Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. September 2012
Nachtrag 24.11.13: Inzwischen muss ich meine recht positive Meinung revidieren: Nach einem (versuchten) SW-Update, das angeblich über das Internet heruntergeladen wurde, ist keine Verbindung mehr zum Internet möglich und damit auch keine Internet-Sender mehr empfangbar. TEAC stellt sich tot, Anfragen zu diesem Problem werden völlig ignoriert. Da der Rest noch funktioniert, gibts 2 Sterne; für den Kundenservice würde ich Null Sterne vergeben...

Ich wollte ein Gerät, das sowohl FM/AM, DAB+, Internetradio, einen CD-Spieler sowie einen Phono-Eingang hat. Bedienungstechnisch war für mich auch wichtig, dass sich Sender über einen Drehknopf einstellen lassen - ich bin kein Freund von kleinen Vorwärts/Rückwärtstasten. Die Idee dabei war natürlich, Sender schnell durchscrollen zu können, wie vom alten Analog-Radio gewohnt.

Und siehe da - mit dem Gerät habe ich alles bekommen (ausser der schnellen Sendersuche). Der Analog-Empfang ist sehr gut, die einfache UKW-Wurfantenne reicht aus, um alle Sender in guter Stereo-Qualität empfangen zu können. Die DAB-Antenne ist ebenfalls völlig ausreichend, alles was sich im Umkreis Berlin an Sendern tummelt, ist zu empfangen. Wobei die Empfangsqualität, sprich Dynamik und Frequenzbereich, hinter dem analogen UKW-Empfang deutlich zurückbleibt. Da scheint die Datenkompression von DAB(+) ordentlich zuzuschlagen.

Internetradio funktioniert sehr gut, das Konfigurieren des WLAN-Anschlusses (in Verbindung mit einer Fritz-Box) war einfach und hat sofort geklappt. Die Übertragungsqualität hängt natürlich vom Sender selbst (d. h. seiner Datenrate) ab, aber die meisten Sender sind deutlich besser zu empfangen als bei DAB.

Bedienbarkeit

Weitgehend intuitiv. Der linke Drehknopf hat je nach Kontext andere Funktionen: Unter FM/AM werden wird direkt durch das Frequenzband gescrollt, wobei wahrend des Scrollen nichts zu hören ist; stoppt man bzw. ein Sender wird über die Auto-Funktion angesprungen, dauert es auch noch einen kurzen Moment, bis etwas zu hören ist. Ist halt doch ein Digitalgerät... Sonst werden damit Einträge aus Listen ausgewählt. Etwas nervig ist, dass es auf dieser Ebene (Bedienung am Gerät) keinen Rückwärtsknopf gibt; das macht sich extrem störend bemerkbar, wenn man Sender im Internet-Radio sucht bzw. wechseln möchte. Je nach Einstellung werden da erst mal mehrere Menüebenen durchforstet, und wenn man dann den Sender wechseln möchte, muss man wieder ganz von vorne anfangen. Aber: Mit der Fernbedienung ist das wiederum möglich. Wobei es auffällt, dass manche Dinge (z. B. Einstellen von Höhen und Tiefen, Stummschaltung, Rücksprung) nur mit der Fernbedienung möglich sind, am Gerät selbst fehlen entsprechende Einstellmöglichkeiten.

Phono-Eingang

Da wir selbst viele Platten haben und auch gerne hören, war uns der Phono-Eingang sehr wichtig. Viele Geräte haben den schon gar nicht mehr. Da gibt es allerdings einen kleinen Wermutstropfen: Die Verstärkung ist ziemlich gering, der Lautstärke muss praktisch auf Anschlag gedreht werden, um einen guten Sound zu hören. Da würden uns bei den anderen Quellen schon die Trommelfelle rausfallen...

Verstärker

Mit 3 x 40 Watt für uns völlig ausreichend, der Höreindruck wird bei uns wahrscheinlich weitestgehend durch die Boxen begrenzt. Ich könnte nichts nachteiliges sagen.

Fazit
Ein sehr guter Allround-Receiver, der genau das hat, was wir wollten. Insbesondere das Internet-Radio hat uns absolut begeistert. Wobei ich den Eindruck habe, dass das Gerät von Teac nicht mehr produziert wird - vielleicht kommt ja ein noch besserer Nachfolger....
33 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2012
Ich hatte mir das Gerät eigentlich als "Zweitgerät" fürs Schlafzimmer ausgekuckt (Ersatz für Radiowecker) - dafür ist es aber doch fast zu schade und zu teuer und die Weckerfunktionen sind dafür nicht ausreichend. Ich habe es trotzdem behalten...hier meine Plus und Minusliste:

+ sehr feiner Klang. Boxen-Tipp für einen kleinen Raum: Dali Zensor 1
+ guter Kopfhörerausgang
+ guter DAB+ Empfang
+ sehr wertige Verarbeitung; hochwertige Fernbedienung

+/- für die Nutzung als DLNA-Player (Streamen vom PC) gilt: Geht, aber man muss ein bisschen Arbeit reinstecken. Je besser der DLNA Server am PC, desto besser klappt es auch mit dem TEAC als Abspielgerät. Habe selber hier das Optimum noch nicht gefunden, es aber immerhin schon hinbekommen, den TEAC per Android-App mit Musik vom PC fernzusteuern. Nette Sache mit viel Potenzial.

- Timerfunktion könnte besser sein, auch wenn das natürlich nicht die Kernfunktion dieses Gerätes ist. Der Timer funktioniert bei mir nicht zuverlässig und das Radio blieb auch schon mal aus. Wählt man "Tuner" als Quelle, wird nur das FM-Radio benutzt; man kann sich nicht z.B. von DAB+ oder Internetradio wecken lassen
- Uhr wird im ausgeschalteten Zustand nicht angezeigt
- CD Fehlerkorrektur scheint nicht so gut zu sein. Einige ältere CDs "springen" bei mir
- "Spul"-Funktion (schneller Vorlauf) bei CD-Musikstücken relativ langsam
- gewöhnungsbedürftige Bedienung
- TEAC Support antwortet leider nicht auf Kontaktanfrage

Mein Fazit: Vielleicht kann ein Firmwareupgrade den einen oder anderen Wunsch noch erfüllen. Für die Nutzung als reine Musikanlage würde ich dieses Gerät absolut empfehlen.

Nachtrag: Für die Timerproblematik habe ich ein ticket beim TEAC Support aufgemacht. Außer einer automatisch generierten Ticketnummer bekommt man keine Antwort. Nachfragen beim Supportteam liefen ins Leere, bis nach wochenlanger Wartezeit eine lapidare Antwort kam, dass ein Firmwareupgrade nicht geplant sei. Kein Hinweis, ob es sich nun um einen generellen Fehler oder um ein individuelles Problem handelt.

Leider muss ich meine Bewertung daher auf einen Stern reduzieren und vom Kauf abraten - es ist meiner Meinung nach nicht akzeptabel, ein Produkt zu diesem Preis zu verkaufen, das die in der Artikelbeschreibung versprochenen Funktionen nicht erfüllt. Dass TEAC als High-End-Anbieter zudem einen derart ignoranten Nicht-Support anbietet, ist enttäuschend. Ich werde keine TEAC Produkte mehr kaufen und dieses Gerät zurücksenden.
66 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)