Kundenrezensionen


294 Rezensionen
5 Sterne:
 (236)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


213 von 222 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisches Gesamtpaket!
Eines vorab: ich habe vor der eigenen Sichtung alle Meinungen gelesen, von super bis grottig. Und ich muss sagen: Ich habe keinerlei Verständnis für diese "1-Sterne-Rezensenten", welche Intention sie auch immer haben.

Aber von Anfang an:

Adele ist für mich nicht nur die Stimme des Jahres, sondern auch die Musikerin des Jahres. Eine...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2011 von Härrie

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mal ein Wort zur Regie
Ich habe mir die BluRay jetzt schon vor einiger Zeit geholt und sie stand lange Zeit im Schrank, weil ich 2-3 mal versucht hatte das Konzert zu schauen und immer abgebrochen habe. Heute habe ich mich endlich mal dazu gezwungen weiterzuschauen. Zum Glück! Denn das Konzert auf DvD/BluRay hinterlässt nun bei mir eher ein zwiespältigen Eindruck denn einen...
Vor 6 Monaten von B. Jaß veröffentlicht


‹ Zurück | 1 230 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

213 von 222 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisches Gesamtpaket!, 3. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eines vorab: ich habe vor der eigenen Sichtung alle Meinungen gelesen, von super bis grottig. Und ich muss sagen: Ich habe keinerlei Verständnis für diese "1-Sterne-Rezensenten", welche Intention sie auch immer haben.

Aber von Anfang an:

Adele ist für mich nicht nur die Stimme des Jahres, sondern auch die Musikerin des Jahres. Eine Musikerin, die ohne viel Tamtam auskommt, die weder gekünstelt noch aufgesetzt wirkt, die keine Starallüren hat und einfach natürlich geblieben ist. Eine Künstlerin, die ein paar Pfunde zuviel auf den Rippen hat aber sich einfach nicht darum schert. Eine Sängerin, die vor den Auftritten nicht selten zu einem Gläschen Rotwein greift um ihr Lampenfieber zu überwinden und eine Sängerin, der am Ende von "Someone like you" in schöner Regelmäßigkeit die Tränen kommen.

Das ist Musik in Reinkultur. In erfrischender Natürlichkeit, wie man sie in Zeiten von Retorten-Musikern wie Sand am Meer, von gehypten Möchtegerns und hoffnungslos überschätzten Selbstdarstellern lange suchen muss. Das ist die pure Emotion.

Die Songauswahl ist für meinen Geschmack gut gelungen und es sind neben den "Klassikern" auch weniger bekannte aber sehr emotionale Nummern dabei. Adele interagiert im Grunde nach (und teilweise auch während) der Nummern sehr gut mit dem Publikum, was dem Ganzen eine schöne, fast wohnzimmerartige Atmosphäre verleiht. (Konzert: 5 von 5 Punkten)

Die Blu-ray kommt im Paket mit der Audio-CD des Konzerts daher. Die Tonspuren liegen in DTS-HD Master Audio 5.1 und Stereo vor.

Die Bildqualität ist meines Erachtens absolut in Ordnung. Man darf kein kristallklares Referenzbild erwarten, das würde auch nicht zur Atmosphäre passen. Es besteht ein leichtes Grundrauschen, was zwar nicht sonderlich ins Gewicht fällt, aber sehr empfindliche Naturen schon stören könnte.

Die Detaillierung und der Schärfegrad sind allerdings sehr gut. Für meinen Geschmack in Summe absolut in Ordnung (Bild: 4 von 5 Punkten).

Der Hauptkritikpunkt und für einige die Veranlassung für das Gesamtpaket nur einen Stern zu verteilen, ist der Ton. Ich weiß wie gesagt weder welche Intention dahinter steckt, noch was manche sich erwarten oder für ein Equipment haben. Ich verfüge über etwas überdurchschnittliche Audio-Komponenten und ich frage mich, was manche da hören bzw. nicht hören.

Die Tonqualität würde ich fast als herausragend bezeichnen (was übrigens viele andere Rezensenten auch jenseits von Amazon in diversen Fachforen genauso sehen).

Der Sound ist glasklar, sehr räumlich und druckvoll. Adeles Stimme kommt während der ganzen Laufzeit sehr intensiv rüber. Logischerweise liegt da natürlich der Fokus und das ist auch gut so. Dennoch sind alle Instrumente (und das sind mitunter sehr viele) sehr gut ort- und hörbar.
(Anmerkung: Das da kein Lars Ulrich am Drum-Kit sitzt, sollte wohl auch jedem Käufer klar sein).

Ich muss es einfach loswerden: Wer deswegen einen Stern gibt, der hat nicht nur was an den Ohren, der hat auch das Rezensionsziel total verfehlt (Ton 5 von 5 Punkten).

Mein Fazit lautet: Kaufen und Genießen oder es einfach bleiben lassen und ein herausragendes Konzerterlebnis verpassen. Das muss jeder für sich entscheiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


61 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Someone like ADELE, 8. Dezember 2011
Ich habe mal mit dem Lesen der schlechten Rezensionen angefangen und bin doch sehr amüsiert wie unterschiedlich die Einschätzung einer DVD sein kann. Schlechter Ton, schlechtes Bild, keine Show usw. usw. - alles Blödsinn !!
Für mich stellt die ADELE Konzert - DVD in der "Royal Albert f***ing Hall" (O-Tom Adele) die Musik DVD des Jahres dar. Auf meiner Bluray-DVD funktioniert alles bestens - der Ton ist perfekt und die Präsentation inkl. Menu passt auch hervorragend.

Adele hat mich überrascht. Sie redet zwischen den Songs zwar recht viel, aber immer sympatisch und bodenständig. Das Bauarbeiterlachen kommt echt 'rüber und sie beweist, dass sie es versteht, ihr Publikum nicht nur mit ihrer Musik zu faszinieren. Mit ihren 23 Jahren hat sie jetzt schon Entertainerqualitäten, die für die Zukunft noch viel versprechen. Am Royal Abend ist sie sehr gut bei Stimme, sieht klasse aus und überzeugt vor allem neben den bekannnten kraftvollen Songs mit vollem Stimmvolumen in den ruhigen Songs mit zurück genommener, fast zarter Intonation. Klar ist das alles ein bisschen "old school" - Adele bewegt sich sehr wenig und singt und unterhält sich nur mal stehend und mal sitzend gänzlich ohne Showeffekte. Keine aufwendige Lightshow, keine hektisches Umziehen, keine Gigantomanie - sehr beruhigend, dass so etwas heute noch möglich ist. Adele ist stets präsent und berüht durch ihre Stimme mit ihren meist selbst geschriebenen Songs und ein paar ausgesuchten Cover-Songs und den dazu gehörenden Stories.

Das Finale des etwa 1 1/2 Stunden langen Konzertes ist großes emotionales Entertainment, dass nur heutzutage wenige Künstlerinnen so bieten können: Dem Amy Winehouse gewidmeten und durch tausende Handys illumierten immer wieder wunderschönen "Make you feel my love" folgt der Höhepunt mit dem besten Adele-Song "Someone like you". Hiermit hat sie einen Klassiker über eine "verlorene Liebe" geschaffen und ist an diesem speziellen Abend glaubhaft ergriffen. Das Publikum singt lauthals den Refrain und Adele verdrückt auch ein paar Tränchen.... Mit dem Knaller "Rolling in the deep" und einem Goldlamettaregen endet ein unvergesslicher Abend, den ich mir auszugsweise immer wieder gerne ansehe.

Fazit: Eine tolle Künstlerin in Bestform - hoffentlich hat sie sich von ihrer Stimmband-OP wieder gut erholt, damit wir dieses Liveerlebnis auch bald mal erleben können....:-))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Adele, 15. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live at the Royal Albert Hall (DVD)
Es war ein Geschenk an meine Frau. Sie ist vernarrt in diese CD. Es ist schön, zu sehen, wie ihr 61-jähriges Herz wie damals schlägt, als es 26 war und wir uns kennenlernten.

Was kann man für Geld schon mehr bekommen ?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmgewalt pur, 6. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Adele - Live At The Royal Albert Hall (inkl. Bonus-CD) [2 DVDs] (DVD)
Diese Frau hat einfach eine Stimme, dass es einen vom Sessel reißt. So wunderschön samtig und dabei so voll, dass es einem bei manchen Lieder wirklich die Tränen in die Augen treibt. Und dabei schafft sie es, im Vergleich zu den meisten Künstlern, dass sich der Livemitschnitt sehr ähnlich wie die CD anhört. Bei anderen Künstlern ist das oftmals ein Unterschied wie Tag und Nacht. Dabei kommt sie auf dem Konzert supersympathisch rüber, erzählt zu fast allen Liedern ihre Geschichte, macht Späße und lässt ihr Lachen erklingen. Was andere als "Gebrabbel" bezeichnen, zeichnet in meinen Augen ihre Bodenständigkeit aus und ihren Wunsch, den Menschen ihre Musik als ganzes näher zu bringen. Wer lieber eine Miniplayback-Show ohne Publikumskontakt möchte, kann Adele ruhig schlecht bewerten, denn sie macht ECHTE Musik. Dabei steckt sie soviel Gefühl in die Lieder, dass sie bei "Someone like you" sogar weinen muss, als das Publikum mitsingt. Wer das Bühnenbild und ihr Kleid sowie die anhaltend melancholische bis traurige Musik als Minuspunkt bezeichnet, hat sich vor dem Kauf schlichtweg nicht über Adele informiert. Diese Frau sagt ganz klar: "Ich mache Musik für die Ohren, nicht für die Augen". Wer etwas so Echtes zu schätzen weiß, ist bei Adele genau richtig. Eine erfrischend klarer Stern am leider viel zu sehr an Show und Äußerem interessierten Musikhimmel.
Und zum Thema Vergleiche, die hier immer wieder angestellt werden: Warum muss man Musiker immer wieder miteinander vergleichen??? Adele ist Adele, und die Tatsache, dass man sie nicht mit anderen vergleichbar ist, ist doch nun wirklich kein Minuspunkt. Solche Leute haben keine Ahnung von Musik. Oder denken einfach zu sehr in Schubladen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr geht nicht!!!, 31. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Adele - Live At The Royal Albert Hall (inkl. Bonus-CD) [2 DVDs] (DVD)
Also, hab mir hier einige Rezensionen angeschaut und gerade bei den schlechen gedacht, "siehste, vielleicht doch nicht so gut". Ein Freund hat sie mir dann als Blue Ray vorgespielt.
Erstens, ok, das Bild ist vielleicht jetzt nicht das beste aller Zeiten, aber immerhin gut genug, um sich dran zu erfreuen.

Zweitens: Ton,- sehr gut, wer anderes sagt, hat wahrscheinlich zu schlechte oder zu gute Boxen,- Pech gehabt.

Drittens: Musikalische/Gesangsleistung,- Grandios. Adele ist die beste Sängerin unserer Zeit und wer etwas anderes behauptet outet sich als entweder völlig ahnungslos oder klinisch tot. Unfassbar, was die Frau mit Ihrer Stimme kann. Adele selber ist eine soooo tolle Type, das muss man einfach sehen. Da mühen sich Jahre lang die ganzen Ami-Bräute ab, ob Beyonnce, Aguilera und wie sie nicht noch alle heißen und da kommt ne kleine, dicke Frau aus England und zeigt denen wo der Frosch die Locken trägt, GROSSARTIG.

Gruss

dude
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Schmunzeln bis Gänsehaut-Feeling, 3. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Adele - Live At The Royal Albert Hall (inkl. Bonus-CD) [2 DVDs] (DVD)
Ich habe heute die DVD bekommen und sie mir gleich angesehen. Ich hatte schon vor einiger Zeit einige Live-Videos von Adele auf You Tube gesehen und war da schon sehr begeistert. Deshalb war ich auf die DVD sehr gespannt. Damals dachte ich schon, daß es schön wäre wenn es auch einmal eine Live-CD neben einer DVD geben würde.

Ich bin hellauf begeistert von der DVD und der CD. Ich finde die Bild- und Tonqualität top. Adeles Stimme ist einfach einmalig und umwerfend. Auch ihre Ansagen und kleinen Geschichten zwischendurch finde ich super. Ich musste manchmal einfach herzhaft lachen. Es macht ihren Charme aus und ihre Lache steckt einfach an. Sie kommt so noch viel natürlicher und menschlicher rüber. Man merkt einfach wieviel Spaß ihr das alles macht. Auch als sie bei "Someone Like You" Tränen in den Augen hatte machte sie das noch sympathischer. Ich kann es nicht nachvollziehen wie sich hier einige in ihren Rezensionen über ihr "Gequassel" aufregen, denn ich finde es einfach nur schrecklich wenn bei einem Konzert nur die Songs so runtergedudelt werden. Da fehlt mir das Persönliche, aber gut Geschmäcker können eben halt verschieden sein.

Ich muß ehrlich zugeben, daß mir die Live-Versionen sogar besser gefallen als die Album-Versionen (und die fand ich schon klasse). Bei einigen Songs bekam ich eine richtige Gänsehaut und bei 'Someone Like You' war mein Blick zum Ende hin auch etwas 'vernebelt' ;-).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebenswerte Ecken und Kanten, großartige Songs und eine halbe Comedyshow, 2. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Adele - Live At The Royal Albert Hall (inkl. Bonus-CD) [2 DVDs] (DVD)
Liebe Mit-CD-DVD-oder-BlueRay-Besitzer, liebe Kaufunentschlossenen,

mir ist absolut schleierhaft, wie man vom Kauf dieser DVD abraten kann.

Adele zeigt sich hier bei einem Livekonzert in der Royal Albert Hall. Einer respekt-, wenn nicht sogar furchteinflößenden Kulisse für derart junge Künstler. Mitgebracht hat Adele ein Repertoire, das die Glanzpunkte ihrer beiden Alben widerspiegelt. Sie beginnt mit "Hometown Glory", das ohne jeden Zweifel zeigt, was ihr dieser Abend in der Royal Albert Hall bedeutet. Stellen Sie sich vor, Sie hätten mit 23 die Chance gehabt, die ehrwürdigste Bühne Ihrer Heimatstadt zu bespielen UND Ihre Heimatstadt wäre eine Metropole wie London. Mit Leichtigkeit moderiert und singt Adele sich durch den Abend, der höchst emotional mit "Someone like you" und "Rolling in the deep" endet. Sie hat es dabei nicht nötig mit Lichteffekten, Backgroundtänzern, Outfitwechseln und anderem Schnickschnack aufzuwarten. Sie kann die große Royal Albert Hall ganz leise und ganz allein bedienen ohne jemals auf der Bühne verloren auszusehen. Und dabei kreiert sie eine Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Gott bewahre, sie würde diese mit Tanzeinlagen oder Ähnlichem zerstören.

Natürlich ist sie nervös. Ich betone es noch einmal, die junge Frau, die mit unglaublich erwachsener Musik die Massen begeistern kann, ist so wie Sie sie da auf der Bühne sehen, 23. Und man kann ihre Nervosität in den Songs deutlich hören, immer wieder. Und ja, sie erzählt eine Menge. Aber genau das macht sie doch greifbar. Diese Natürlichkeit ist es doch, die die meisten Hörer an ihr schätzen. Und sie ist eben Britin. Eine junge Britin. Da bleiben Four-Letter-Words nicht aus. Im Gegensatz zu vielen anderen Rezensenten hier habe ich Stunden damit verbracht, mich vor dem Fernseher kaputt zu lachen über Adeles Geschichten. Aber dazu braucht man wohl auch ein Quäntchen britischen Humor und ja, natürlich, Verständnis der englischen Sprache. Mir fehlen die Geschichten jedenfalls auf der zugehörigen CD, ohne sie versteht man beispielsweise nicht, weshalb "Rolling in the deep" stimmlich ein wenig hinter den Erwartungen zurückbleibt ... und ja, das Bild ginge sicherlich besser. Aber bitte, Sie sehen hier den Grundstein einer Karriere, die riesig werden kann, wenn Adele es will - ein Konzert, das völlig untypisch für junge Künstler ohne großes Tamtam auskommt.

Eine Wohltat für Augen und Ohren - in einer Zeit, in der alles immer schneller läuft, tritt Adele für ein Konzert lang einmal mächtig auf die Bremse. Und das ist durch und durch positiv gemeint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragendes Konzert mit Referenz Tonqualität., 4. Dezember 2011
Da manch einer hier den Ton und das Bild als nicht so überragend einstuft, habe ich mir die Blu-Ray in meinem High-End Heimkino angeguckt.
Eigentlich hatte ich nicht vor eine Rezession zu einer Konzert Blu-Ray zu schreiben, allerdings muss ich in diesem Falle mal einiges richtigstellen.

Zum Ton:

Er liegt in DTS-HD Master Audio vor und besitzt eine Durchschnittliche Bitrate von ~6250kbps.
Das ist schon mal ein sehr imposanter Wert und die Auswirkungen davon hört man auch in jeder Sekunde.
Die Stimme ist kristallklar, sehr präzise und unglaublich voluminös.
Etwas dezenter gehalten sind dagegen die Instrumente, was aber dem Gesamtklang sehr zu Gute kommt.
Insgesamt lösen sich die Instrumente und die Stimme(n) wunderbar von den Boxen und speziell den Hochtönern ab.
Dadurch fühlt man sich wie Live dabei und bekommt eine fast greifbare Atmosphäre.

Fazit: Der Ton ist absolute Referenz! (5/5)

Zum Bild:

Hierbei muss man beachten, dass hier einfach die Blu-Ray Disc und ihre maximale Auflösung das Ganze begrenzen.
Gerade die Totalen sehen daher etwas körnig und unscharf aus, aber dies ist halt der Auflösung von nur 1920*1080 geschuldet.
Ansonsten besitzt auch das Bild eine sehr gute Bitrate von ~23Mb/s.
Vor allem Nahaufnahmen sind sehr scharf, detailliert und unglaublich plastisch.
Als würde Adele direkt vor einem stehen.
Allerdings sind auch die restlichen Szenen, wie die Einspielungen des Publikums, als gut bis sehr gut zu bezeichnen.
Lediglich der Schwarzwert und das leicht körnige Bild mindern hier das Ergebnis.

Fazit: Leider nicht ganz perfekt , aber dennoch auf sehr hohem Niveau! (4/5)

Bild-/Tonfehler konnte ich während des gesamten Konzerts nicht feststellen.

Somit liegt es eindeutig am Benutzer selbst und seinem Equipment, inwieweit er begeistert sein kann vom Konzert oder eben nicht.

Falls es jemanden interessiert, das ist mein verwendetes Equipment.

Bild: JVC HD350 auf 100" Leinwand + Pioneer LX55
Ton: B&W 804S , B&W 805S und B&W HTM4-S + Velodyne CHT-12Q
AVR: Pioneer SC-LX85
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Storytellers, 5. Dezember 2011
Nicht zuletzt aufgrund der kontroversen Rezensionen, vorallem die technische Qualität dieser Produktion betreffend, sehe ich mich verlanlasst meine Eindrücke auf das für mich Vordergründige beschränkt zu schildern.

Adele ist für mich eine äußerst positive Neuerscheinung. Mich beeindruckt neben ihren Qualitäten als Songschreiberin vorallem ihre Stimme und ihre Darstellung von Gesang ohne akrobatische Stimmbandverrenkungen, zu denen sie zweifellos fähig wäre. Ihrem schnörkellosen Stil entsprechend wird bei diesem Konzert wohltuend auf jegliches Spektakel verzichtet. Adele ist allein durch ihre Gesangeskunst äußerst präsent und in der Lage ihre Zuhörer in den Bann zu ziehen.

Die bildhafte Umsetzung des Konzerts verhält sich hierzu jedoch allzu kontrovers. Damit ist jedoch noch nicht die hier vielfach kritisierte technische Qualität des Bildes angesprochen. Ich hatte innständig gehofft, dass die Zeiten verschnittener Konzertdarstellungen vorbei sind. Offenbar leider nicht. Die Perspektiven wechseln viel zu häufig und Kamerafahrten aus allen (un)möglichen Ecken des ehrwürdigen Hauses heraus. Dies ist für mich irritierend und vorallem bleibt die Hauptdarstellerin leider zu sehr auf der Strecke, die auch in ihrem emotionalen Ausdruck sehr viel zu bieten hätte. Eine solche Umsetzung mag vielleicht für ein Rockspektakel passend sein, hier ist es jedenfalls für mich zu viel des sicherlich gut Gemeinten!

Betreffend die Beurteilung der Bildqualität steht mir "nur" ein 50 Zoll Plasmagerät (der Oberklasse) und leider kein Beamer zur Verfügung. Das Panel ist jedoch kalibriert und mit dem Zuspieler abgestimmt. Die Farben erscheinen mir manchmal leicht ins "Wärmliche" verfremdet zu sein, was mich jedoch nicht sonderlich stört. Mehr störend - nicht zuletzt aufgrund der häufigen Bildwechsel - ist die Qualität der Darstellung vorallem schlecht ausgeleuchteter Inhalte speziell abseits der Bühne. Hier ist das Bild teilweise stark rauschend.

Der Ton, der hier sehr kontrovers beurteilt wird, zu dessen Beurteilung mir hochwertiges Equipment zur Verfügung steht, ist tatsächlich unausbalanciert. Speziell Bass und Schlagzeug kommen über weite Strecken zu kurz. Dies fällt vorallem bei den (wenigen) schnellen Stücken ins Gewicht. Es fehlt der "Drive". Die Stimmen, insbesondere von Adele, sind wiederum zu vordergründig und teilweise mit viel Hall unterlegt. Ich finde es müßig darüber zu spekulieren, ob es sich tatsächlich live so angehört hat. Da ich nicht dabei war, kann ich es auch nicht beurteilen. Abgesehen davon ist auch der akustische Eindruck in den meisten Konzerthallen stark vom jeweiligen Hörplatz abhängig. Auch kann man vorzüglich darüber diskutieren, ob es Aufgabe Tonverantwortlicher ist, allenfalls mangelhafte Aufnahmen im Studio zu korrigieren ... Was bleibt ist mein Eindruck, dass hier einiges Potential verschenkt wurde. Schade, wenngleich die unzweifelhaften tonalen Mängel für mich insofern nicht so dramatisch ins Gewicht fallen, als dass eine zu vorgründige Darstellung einer Stimme wie jener Adeles zu verkraften ist.

Abschließend zu den Ein- und Überleitungen der Adele zu ihren Liedern, die teilweise sehr ausschweifend ausgefallen sind. Sie haben mich an die Reihe "Storytellers" erinnert. Ich bin kein Freund solch ausgehnter, manchmal ausufernder Ansprachen, wenngleich es nicht uninteressant ist den Mensch Adele ein wenig kennenzulernen und die Hintergründe zu den Songs zu erfahren. Dies wäre mE jedoch besser andernorts, z. B. in einem ansprechenden Making of, aufgehoben, welches hier ebenfalls noch Raum für Verbesserungen geboten hätte.

Zusammengefasst ist es für mich eine Produktion, die über einige primär technische Mängel verfügt. Ich möchte die BluRay in meiner Sammlung jedoch nicht missen, denn die Künstlerin Adele schafft es trotz allem mich mit diesem Konzert zu begeistern ... und dies ist für mich letztlich das Entscheidende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mal ein Wort zur Regie, 28. Februar 2014
Von 
B. Jaß (Lünen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich habe mir die BluRay jetzt schon vor einiger Zeit geholt und sie stand lange Zeit im Schrank, weil ich 2-3 mal versucht hatte das Konzert zu schauen und immer abgebrochen habe. Heute habe ich mich endlich mal dazu gezwungen weiterzuschauen. Zum Glück! Denn das Konzert auf DvD/BluRay hinterlässt nun bei mir eher ein zwiespältigen Eindruck denn einen schlechten.

Technisch hält die Scheibe erstmal in meinen Augen, was sie verspricht. Bild ist super, nur bei dunklen Szenen hat man teilweise ziemlich viel Körnung, was den Puristen vielleicht stören mag, mich aber jetzt nicht wirklich.
Vom Klang bin ich auf jeden Fall begeistert (Nur Stereo, von dem "Mehrkanalquatsch" halte ich generell persönlich nicht viel). Klar ist die Stimme von Adele auch von der Abmischung immer on top, aber nicht das es zuviel wäre. Die instrumentale Begleitung kommt immer/meistens gut zur Geltung und auch Details im Drumset, von den Streichern oder Akustik-Gitarre kommen schön klar und organisch rüber.

Das Konzert an sich ist natürlich allereste Sahne. Schöne Liedauswahl, geile Performance, klasse Kulisse und bei "Someone like you" ist Gänsehautfeeling garantiert!!

Warum also nur 3 Sterne??
Die Regie des Konzertes in der ersten Hälfte ist in meinen Augen schlichtweg eine Katastrophe! Gefühlt kein statischer Shot. Immer nur Kamera fahrten, rein- rauszoomen, Schärfespielereien, künstlich verwackelte Handshots und Schnitte im Sekundentakt. Was der Regisseur vielleicht als Stilmittel sieht, erzeugt bei mir leider eher ein flaues Gefühl im Magen. Die Dynamik schnellerer Stücke durch schnelle Schnitte wiederzugeben und möglichst ALLES vom Konzert zeigen zu wollen (Details der Musiker, Adele, das Publikum und das alles zugleich) funktioniert in meinen Augen ledier gar nicht. Zum Glück wird das in der zweiten Hälfte deutlich besser. Da sind auch mal Shots, die 10 Sekunden lang sind und man kann Adele auch mal beim Singen beobachten ohne die ganze "Achterbahnfahrt". Warum nicht von vorneherein so??

Zum Glück liegt der BluRay das Konzert auch noch als Audio-CD bei, sodass man das Konzert auch ohne den "Störfaktor" Bild genießen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 230 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Adele - Live At The Royal Albert Hall (inkl. Bonus-CD) [2 DVDs]
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen