Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen20
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
0
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:12,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 3. November 2011
Abgesehen vom Ton (der hier wohl gemischte Gefühle herverruft, ich persönlich finde das Remaster von Steven Wilson ausgesprochen gelungen im Vergleich zu den beiden anderen Ausgaben, die bisher regulär bei Chrysalis erschienen sind) will ich mich auf die Aspekte Aufmachung und Inhalt beschränken, da beide Aspekte mir bei den anderen Kritiken zu kurz zu kommen scheinen.

Aufmachung: Sehr schöne Doppel-Digi-Box mit einem neuen, umfangreichen Booklet, einigen Bildern der Band aus der Aqualung-Zeit und dem Inhalt zweier Interviews mit Ian Anderson zu Aqualung und der Band zu dieser Zeit. Für Fans durchaus ein Aspekt, denn der Text ist neu und nicht zum hundersten Mal wieder aufgewärmt aus irgendwelchen anderen Veröffentlichungen. Interessant zu lesen, Anderson erklärt einiges zu seiner Religionkritik, die Aqualung ja so prägt. Er erklärt das Artwork und den Rechtsstreit um den Aqualung-Landstreicher (auch neu für mich). Also insgesamt durchaus lesenswert für den geneigten Fan.

Inhalt: CD 1 - das "alte" Aqualung Album neu abgemischt. Wie gesagt: ich finde den Remix gelungen, Neues findet sich aber nicht, was auch nicht erklärtes Ziel der Aktion war. CD 2 - einige ECHTE Raritäten, auch für den eingefleischten Sammler. Einige der Songs waren schon auf den Boxen zum 20. und 25. Band-Jubiläum enthalten und werden hier in neuen "Wilson-Mixen" präsentiert, die absolut hörenswert sind. Es gibt aber auch echt Neues für den Sammler, so z.B. die 7-Minuten Version von Wondring Aloud oder die Early Versions/alternativen Versionen von My God, Wind-up, Slipstream und Up the Pool für die der echt verrückte Fan (ich halt) fast alles hergeben würde.

Insgesamt als Fazit für mich: Eine durchaus gelungene Zusammenstellung von "Bonus-Material", eine wirklich hörenswerte neue Abmischung des Original-Albums und das Ganze zu einem noch erträglichen Preis. Für mich sind das volle 5 Punkte!
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2011
Aqualung ist wieder da. Ich habe die Scheibe mindestens 2 Jahre nicht mehr gehört. Anfänglich, weil es so auskam und ich Herrn Andersons Weg in den letzten Jahren auch nicht so recht folgen wollte (Ich entsage schon etwas länger seinen Konzerten), später bewusst, nachdem dieser Remix angekündigt wurde. Jetzt habe ich bei Remix oft das Erlebnis gehabt, dass der ursprüngliche Charakter der Musik verfälscht wurde, insbesondere dann, wenn in der Neuveröffentlichung plötzlich eine Dynamik und Klarheit in den Aufnahmen vorherrscht, welche die Aufnahmetechniken in den 70ern noch gar nicht hergaben. Das hat Steven Wilson hier jedoch nicht getan. Jethro Tull's wichtigtes Album bleibt in seiner Ausstrahlung und seinem Charakter vollständig erhalten. Steven Wilson hat alles in seine Einzelteile zerlegt und irgendwie vollständig entstaubt. Mit Grausen erinnere ich mich an meine allererste Vinylaufnahme mit all dem Hintergrundrauschen und nur wenig transparentem Klang. Steven Wilson hat nur die ursprünglichen Masterbänder verwendet, nichts heutiges hinzugefügt, alles komplett neu aufeinander abgestimmt. Herausgekommen ist eines der besten Alben der Rockgeschichte, das so transparent in einem Stereomix noch nie war. Ohne dass man an der Dynamik an sich gearbeitet hätte, hat diese doch deutlich gewonnen. Es wurden Dinge herausgearbeitet, die in dieser Klarheit bisher untergingen. Man höre sich nur das Intro zu Locomotive Breath an mit Martins klarer Gitarre. Natürlich gibt es Schwächen, die Pianos fallen gegenüber der übrigen Instrumentierung etwas ab, aber das ist negative Kritik auf hohem Niveau. Trotz aller Klarheit dieses neu entwickelten Klangs von Aqualung behält man immer den Eindruck, eine Aufnahme von 1971 vor sich zu haben. Steven Wilson --- Danke schön dafür.
Die CD 2 hat ein paar Perlen drauf, diverse Early Versions, Songs von Living in the Past etc. Am besten finde ich die Langversion von Wondr'ing Aloud Again. Viel Spaß bei der Neuentdeckung eines alten Meisterwerks.
11 Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2011
Wie schon bei King Crimsons " Court of the crimson King " hat Steven Wilson hier eines der ganz großen Tull - Alben neu abgemischt.
Es hat sich sehr gelohnt.

So fett klang Aqualung noch nie - und trotzdem - der Original Eindruck des Albums wurde komplett erhalten. Klasse Leistung !
Dei Bonus CD bietet zudem jede Menge weitere Songs.

Das Booklet ist sehr edel aufgemacht und passt somit zu diesem großartig remixtem Meisterwerk.
22 Kommentare|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2011
Leider kann ich mich den fast überschwänglichen Kommentaren meiner Vorredner nicht anschließen.
Als ich gestern voller Vorfreude die CD des neuen Steven Wilson Mixes in den Player legte und zu lauschen begann, war ich doch alsbald auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Sicherlich, der Klang ist ein anderer als die erste CD-Abmischung aus den frühen 90er Jahren des letzten Jahrhunderts, aber überragend finde ich sie dennoch nicht. Das Bassbereich ist mir viel zu schwammig und die Höhen sind auch bissl dünn. Der gesamte (mp3-konforme) Mitteltonbereich ist dagegen recht schön aufgelöst. Dort ist deutlich mehr zu hören, als bei früheren Veröffentlichungen.
Allerdings bleibt diese Abmischung deutlich hinter dem 93er Mastering von Steve Hoffmann zurück. Die DCC-Gold-CD klingt in meinen Ohren stimmiger. Auch ist bei dieser das Rauschen der Tonspur nicht so penetrant wie bei der neuen 40th. Anniversary Special Edition.

Fazit: Wer das Album mag und bisher nur die normale CD besitzt, der sollte sich diese CD kaufen! Es lohnt sich. Wer dagegen die DCC-Gold-CD sein Eigen nennen darf sollte nicht allzu viel erwarten. 16bit waren/sind/bleiben nunmal 16bit.Aqualung (40th Anniversary Special Edition)
22 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2011
Ich habe schon einige Ausgaben von Aqualung (LP, 25th Anniversary, Aqualung Live) aber diese
Veröffentlichung ist mit Abstand die Beste. Der neue Stereo Mix von Steven Wilson ist einfach Phänomenal. Der Sound hört sich sehr dynamisch
wie bei einer neueren Produktion an . Das Digipack
ist auch sehr ansprechend gestaltet.
Klare Kaufempfelung.
Dies ist meine erste Rezension.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2011
Der Unterschied zum Ur-record ist schon gewaltig; Fans kommen voll auf ihre Kosten und wer Jethro noch nicht kennt, wird erst recht beeindruckt sein...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2012
Das Album Aqualung von Jethro Tull aus dem Jahr 1971 war bereits bei seinem ersten Erscheinen eine wunderbare musikalische Offenbarung. Meiner Meinung nach das beste Album, das Jethro Tull je produziert haben. Ich war sehr glücklich über die remasterte Neuauflage diese genialen Albums und auch das umfangreiche Bonusmaterial ist sehr hörenswert. Fans von Prog-Rock der 70iger Jahre müssen dieses Album einfach haben. Es enthält unvergängliche Melodien, wobei der Überhit Locomotive Breath nicht einmal das beste Stück des Albums ist. Für mich gibt es nichts Besseres als den Titelsong.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2012
This one of the best albums of Jethro Tull. Now 40 years old, but it still stands very strong. If this was a new record of a new new band..................It could be a succes in 2012. Never sounded so good on this remasterd cd.
The remaster was done with all the respect and love for the music by Steven Wilson. He did a great job.
The bonus cd is a gift to all music lovers.
If you are a fan of the band: buy it now!!!
If you are new in this area: this is the one to try.
A+++++++++++++++++++++++
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. November 2011
Die wievielte Edition von ,Aqualung` ist das eigentlich? Glaubt man den einschlägigen Informationsquellen des Internets und rechnet man jetzt nur die jeweils neu gemasterten, dann müsste es sich so ca. um die 10te handeln (die 2005 erschienene Live Version mal nicht hinzugerechnet). Bisher waren aber weder Ian Anderson noch das Publikum mit dem Ergebnis so wirklich 100%ig zufrieden.Zu verwaschen und schrummelig waren die Masterbänder als das man hier - trotz der immer besser werdenden Nachbearbeitungsmöglichkeiten - einen zufriedenstellenden Klang herauholen hätte können; dachte man bisher zumindest.

Mit dieser Ausgabe ändert sich das aber endlich. Steven Wilson hat hier einen ganz hervorragenden Job gemacht, die Dynamik nur leicht angehoben, dafür aber die Produktionsmängel behoben und nur die notwendigen Korrekturen vorgenommen. Und so kann man 40 Jahre nach der Erstveröffentlichung dieses Klassikers das Album endlich so hören, wie es wahrscheinlich ursprünglich gemeint war.

Sollte die Musik an sich nicht ohnehin jedem hinlänglich bekannt sein: die 11 songs der, thematisch sich hauptsächlich um Gott drehenden, Scheibe faszinier(t)en vor allem wegen der Kompromisslosigkeit mit der die Gruppe hier Hardrock und Folk mischten. Natürlich gibt's auch Prog, Psychedelic und Blue Sprengesel zu hören, aber heraus sticht hier vor allem Martin Barres Gitarrenspiel (Anderson's Querflöte tut im Prinzip ja das gleiche was Sie schon auf den 3 vorangegangenen Alben tat). Wie ein wildgewordener Holzfäller, durchsägt er mit seiner Motorsägen E-Gitarre mit scharfen Riffs die musikalische Feen und Elfen Waldheimat von Waldschratt Anderson. Und genau das macht das diese Platte auch so spannend - der ständige Wechsel zwischen ruhigeren (aber nie BE-ruhigenden) Passagen und den 1A Stromgitarrenriffs gepaart mit ziemlich großartigem Songwriting. Auch Anderson's Stimme klingt hier enorm kraftvoll.

Dass man anlässlich des 40 Jahre Jubiläums auch noch jede Menge Outtakes, Alternative Versionen und Raritäten draufpackt, ist heutzutage ja selbstverständlich. Der flow der 2ten CD ist dann naturgemäß nicht so schlüssig wie der des Original Albums, aber einige Perlen finden sich hier dennoch und die bereits bekannten outtakes wie ,Lick Your Fingers Clean` machen im neuen Mix auch wesentlich mehr Spaß. Und wer weder Tull's erste compilation ,Living In The Past` noch die Box ,20 Years Of Jethro Tull` sein eigen nennt, der kann sich über Non-Lp tracks wie die großartigen ,Life Is A Long Song`, ,Dr. Bogenbroom` oder das hier, meines Wissens, erstmal veröffentlichte jazz-rockartige Instrumental,From Later` freuen.

Also - der Preis ist fair, die Klangqualität endlich zufriedenstellend und die Aufmachung nicht zu spartanisch. Deswegen - und weil das Album in dieser Form, auch wenn man es schon auswendig kennt, in dieser Form wirklich ein neuer Hörgenuss ist - sollte man hier zugreifen. Einziges Manko - eine Vinyl Ausgabe dieses Mixes erhält man nur in der sündteuren Box Ausgabe die dann auch noch mit einer Audio Blue Ray, den 2 Audio Cds und einer Audio DVD daherkommt, leider aber nicht separat.
1212 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2012
Wurde ja Zeit das dieses Werk von Tull mal richtig soundtechnisch bearbeitet wurde. Chapeau Steven Wilson! Bin mit dem erreichten Ergebnis sehr zufrieden! Das ist ja Geschmackssache. Aber im Vergleich zum Orginal,wurde da anständig gearbeitet. Und die Bonus-CD ist sau stark,auch wenn viele Tracks schon irgendwo anders aufgeführt waren.Großer Ohrenschmaus, der jetzt so ist wie hätte schon längst sein sollen! Bin sehr auf die neue "Thick As A Brick" 40th Anniversary Special Limited Edition gespannt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,39 €