Kundenrezensionen


57 Rezensionen
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis-/Leistungsverhältnis = sehr gut
Ich habe mir den Beamer vor einigen Wochen gekauft und habe bereits genugend Filme, aber auch Spiele darauf gespielt. Der Beamer ist für beides bestens geeignet.

Installation:
-------------
Dank der Wireless-HDMI-Verbindung ist der Beamer sehr schnell aufgestellt. Man braucht kein 20m langes HDMI-Kabel verlegen, bei dem dann evtl. das Signal...
Veröffentlicht am 23. September 2012 von Sly

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zu laut und reparaturanfällig
Ich finde das Gerät zu laut und meines Erachtens lauter, als in der Spezifikation angegeben.
In weniger als einem Jahr war es zudem 2x wegen unterschiedlicher Fehler in Reparatur.

Die Reparatur verlief schnell und ohne Umstände auf Garantie, deshalb noch 3 Sterne.
Vor 5 Monaten von Stiofan Mac Gabhann veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis-/Leistungsverhältnis = sehr gut, 23. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Epson EH-TW6000W 3D LCD-Projektor (Wireless-Verbindung WiHD, Kontrast 40.000:1, 2.200 ANSI Lumen, Full-HD 1920 x 1080 Pixel) weiß (Elektronik)
Ich habe mir den Beamer vor einigen Wochen gekauft und habe bereits genugend Filme, aber auch Spiele darauf gespielt. Der Beamer ist für beides bestens geeignet.

Installation:
-------------
Dank der Wireless-HDMI-Verbindung ist der Beamer sehr schnell aufgestellt. Man braucht kein 20m langes HDMI-Kabel verlegen, bei dem dann evtl. das Signal garnicht ankommt.
Man schließt lediglich den Sender (im Lieferumfang enthalten) an seine Konsole bzw. seinen Blu-ray Player an und wählt am Beamer Wireless-HDMI aus. Die Verbindung wird dann sehr flott hergestellt. Bei mir kommt es ab und zu vor, dass der Beamer kein Signal findet. In dem Fall drehe ich den Sender einfach ab und wieder auf und schon wird eine Verbindung hergestellt.

Man sollte unbedingt beachten, dass der Beamer keinen Lens-Shift hat. Das heißt, der Beamer muss genau in der Mitte der Leinwand stehen. Stellt man den Beamer normal hin, muss er genau auf Bildunterkante stehen. Soll der Beamer kopfüber in einem Regal stehen oder an der Decke hängen, muss er genau auf Bildoberkannte sein. Wenn der Beamer kopfüber montiert wird, muss man im Beamer-Menü auswählen, dass der Beamer kopfüber steht. Dadurch wird das Bild gedreht, da es sonst verkehrt wäre. Den fehlenden Lens-Shift sollte man unbedingt bei der Planung beachten.
Es gibt zwar die Option, den Beamer versetzt aufzustellen und mit Keystone (Trapezanpassung) zu korrigieren, allerdings geht dabei die Qualität verloren, da das Bild digital bearbeitet wird.

Bildqualität
------------
Ich bin begeistert. Ich hatte zwar zuvor noch keinen Beamer, und habe wenige Vergleichmöglichkeiten, aber die Qualität ist super. Die Farben sind schön kräftig (kann man natürlich selbst einstellen), es gibt mehrere Farbmodi und die Schärfe ist super.
Zu bemängeln ist leider der Schwarzwert. Der könnte durchaus besser sein, aber bei dem Beamer handelt es sich immerhin um einen Einstiegsbeamer. Ich muss dazu sagen, dass ich die IRIS-Blende deaktiviert habe. Mit eingeschalteter Blende ist das Schwarz ein wenig mehr schwarz, allerdings hört man die IRIS-Blende beim auf- und zumachen. Da nehme ich lieber das etwas gräuliche Schwarz in Kauf, bevor mich die IRIS-Blende nervt.

3D-Bildqualität
---------------
Ich habe bereits mehrere Filme getestet (Jagdfieber, Sanctum, König der Löwen, Sammys Abenteuer) und muss sagen, dass der Beamer auch in 3D zu überzeugen weiß. Die Effekte sind richtig geil, vorausgesetzt man schaut eine qualitativ hochwertige 3D-Blu-ray und nicht einen konvertierten Müll ala Kampf der Titanen.
Die Helligkeit im 3D Betrieb ist meiner Meinung nach völlig ausreichend. Im 3D-Betrieb schaltet der Beamer automatisch den normalen Helligkeitsmodus ein, da die Shutter Brille einiges an Helligkeit nimmt. Durch die erhöhte Helligkeit des Beamers wird das jedoch kompensiert.

Lüfter
------
Im ECO-Modus ist der Beamer kaum hörbar. Wenn man den Film oder das Spiel stumm schaltet, hört man zwar den Beamer, jedoch ist das Geräusch keinesfalls störend.
Im 3D-Betrieb gibt der Lüfter schon mehr Gas. Ist auch verständlich, weil im 3D-Modus die Helligkeit höher ist, wodurch der Beamer mehr kühlen muss. Aber im Filmbetrieb ist dieses Geräusch kaum wahrnehmbar. Eventuell bei Dramen in leisen Szenen.

Negatives
---------
Natürlich darf man sich in dieser Preisklasse keinen vollkommenen Beamer erwarten. Es gibt auch einige Nachteile.
- Mikroruckler: Es gibt sicher viele, die diese Ruckler nicht wahrnehmen. Ich sehe sie, kann aber damit leben.
- Zwischenbildberechnung: Diese hat der Beamer leider nicht. Der Beamer gibt das Bild so wieder, wie er es erhält. Teurere Beamer berechnen Zwischenbilder, die das Bild flüssiger bzw. schärfer machen. Gerade bei Sportübertragungen (z.B.: Fußball oder Tennis) oder langsamen Kameraschwenks wäre eine Zwischenbildberechnung sehr gut, aber da es sich um einen Heimkinobeamer handelt, möchte ich Filme so sehen, wie ich sie auch im Kino sehen würde und im Kino gibt es meines Wissens nach auch keine Zwischenbildberechnung.

Zusammenfassend:
----------------
PRO:
- gute Bildqualität
- sehr gutes 3D
- Lüfter ist kaum wahrnehmbar
- gute vorinstallierte Bildmodi
- ansprechendes Design

CONTRA:
- Mikroruckler
- keine Zwischenbildberechnung
- kein Lens-Shift
- mittelmäßiger Schwarzwert

PRO und CONTRA:
- Installation: einerseits wird kein HDMI-Kabel benötigt, andererseits muss der Beamer genau positioniert werden, da man sonst mit Keystone arbeiten muss, wodurch die Qualität abnimmt.

Fazit
-----
Ich kann den Beamer bedenkenlos weiterempfehlen. Es gibt zwar einige Negativpunkte, aber die sind in dieser Preisklasse verständlich. Will man einen grandiosen Beamer, muss man schon doppelt so viel ausgeben.
Ich bin mit diesem Beamer mehr als zufrieden und möchte ihn nicht mehr missen.

PS:
---
Wenn man wissen möchte, welche Bilddiagonale bei welchem Projektionsabstand möglich ist, sollte man auf die Epson Website schauen. Dort gibt es einen sehr guten Rechner. Dank des großes Zoom-Faktors hat man beim Projektionsabstand einen gewissen Spielraum.
Ich verwende bei einem Projektionsabstand von etwa 3,60m eine Bilddiagonale von 2,75m.

Das wars jetzt mit meiner Rezension. Ich hoffe, ich konnte euch bei der Kaufentscheidung weiterhelfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein super Beamer zum unschlagbaren Preis!, 8. Februar 2012
Da mein alter Philips Beamer bereits 3700 Stunden gelaufen hatte und auch schon einige Jahre auf dem Buckel, musste also ein neuer her.

Ich habe mich sehr lange mit dem Thema beschäftigt und natürlich Testberichte und Rezensionen gelesen.
Mir fiel die Entscheidung leider nicht sehr leicht, weil ich immer wieder in Rezensionen und Videotests zum Epson EH-TW6000 von 3D ruckeln gelesen und gehört habe.

Ich wollte aber auch nicht auf DLP Technik umsteigen, weil mir beim Kollegen immer wieder der RBE auffiel und das wollte ich eigentlich vermeiden.
Mit etwas schlechtem Bauchgefühl hab ich mir dann trotzdem den Epson EH-TW 6000 bestellt.

_____________________________________________________________________

Als der Beamer eintraf, war ich erstmal begeistert und erstaunt über die Ausmaße und den hochwertig wirkendem Gehäuse in hochglanzschwarz - sehr schön.
Beim Aufbau wusste ich natürlich, dass dieser Beamer kein Lensshift hat. Das war aber kein Problem für mich, mein alter Philips hatte das nämlich auch nicht.

Also... - aufgebaut - angeschlossen - Leinwand runter - angeschaltet - justiert - und siehe da... ein Top 2D von der Blu-ray.
Das eine DVD nicht ganz so gut aussieht ist auflösungstechnisch logisch....
Der Beamer liefert wirklich ein tolles Bild mit sehr schönen Farben und einem tollen Kontrast.
Klar war mir natürlich auch, dass der Schwarzwert nicht absolute Spitzenklasse sein wird, dennoch wurde ich positiv überrascht. - Da waren meine ersten Zweifel schon mal weggebeamt ;-)

_____________________________________________________________________

So... dann will ich mal auf den 3D Teil eingehen... Als erstes bin ich einfach mal zum Media-Laden gefahren und hab mir "Bugs!" gekauft. Ich war angenehm überrascht, aber noch nicht wirklich von den Socken. Es sah zwar alles sehr schön aus, tolle Farben, scharfes Bild, aber halt noch wenig Effekte. Also bin ich ein Tag später wieder los und hab "Schlümpfe 3D" besorgt. Jetzt waren auf einmal alle Zweifel weg... Was für ein tolles, scharfes, effektvolles, helles Bild, ein echtes WOW-Erlebnis mit Gänsehautfeeling! Da musste ich erstmal telefonieren und Freunde zum Probegucken einladen. Alle die bisher das Bild in 2D und 3D bei uns gesehen haben, waren begeistert von der Leistung des Gerätes.

Bei mir läuft der Beamer im "Normalmodus" statt "ECO" ist aber nicht lauter als mein alter Philips Beamer. Da wir eh immer mit Heimkinoanlage gucken, hört man Ihn gar nicht mehr.
In den Einstellungen hab ich mir etwas im Netz gesucht und auch gefunden. Wir gucken im "Kinomodus" mit leichten Farbänderungen in den erweiterten Einstellungen.
Die IRIS Blende ist bei mir schön leise was ja scheinbar nicht selbstverständlich zu sein scheint.

_____________________________________________________________________

Ich weiß gar nicht warum ich in einigen Rezensionen und Videotests etwas über ein Ruckeln im 3D-Modus gelesen oder gehört habe, also bei mir ruckelt da wirklich gar nix, obwohl ich da schon wissend drauf geachtet habe. Natürlich hab ich bisher auch erst zwei Filme gesehen, aber wenn sich da noch was ändert, werde ich meine Rezension erweitern. In einem anderen Test hab ich gelesen, dass der Beamer doch eine Zwischenbild-Berechnung für bestimmte Videofrequenzen eingebaut hat und eine Schaltung zum Entruckeln von 24 Hertz Material. Vielleicht liegt es mit der Ruckelei auch am Zuspieler oder an einer schlecht gemachten 3D-Blu-Ray. Ich habe als Zuspieler einen Onkyo BD-SP809 und da ruckelt zumindest derzeit noch nix.....

Ich kann diesen Beamer derzeit bedenkenlos und mit sehr gutem Gewissen weiterempfehlen! Selbst meine Eltern und Freunde sind vom 2D und 3D Bild begeistert!
Ich hoffe, meine Rezension hilft bei der Entscheidung ein wenig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


92 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer Beamer für die Preisklasse, 6. Dezember 2011
Top 3D Beamer, habe Ihn auf Grund von diversen Gerüchten in Foren und vieler unterschiedlicher Meinungen mit schlechtem
Bauchgefühl gekauft und mich auf eine evtl. Rücksendung eingestellt. Ich muß sagen alles was man im Netz dazu findet (negativer Natur) scheint an den
Haaren herbei gezogen zu sein!!! Sorry hier stimmt alles!!! Habe mir mitlerweile fast alle am Markt befindlichen 3D BlueRays reingezogen, wie z.B. Lichtmond,Sammys,Korallenriff,GrandCanyon,Gesch.der Luftfahrt,HarryPotter2,König der Löwen,ResidentEvil,Tron,Drachenzähmen,uvm.
Viele Foren berichten von mini Rucklern, Sorry hier ruckelt nichts!!! Aber mal gar nichts!!! Da habe ich in der 3000Euro Klasse schon schlechtere Beamer angesehen!!
Das Bild ist Hammer Gut, sehr scharf, selbst der Schwarzwert geht voll ok!
Habe eine Leinwand mit Gain 1,2 und die Helligkeit ist schon fast zu heftig (4m Abstand/3m Breite)!! Im 3d mehr als Ausreichend, selbst bei meiner 3m Bild Breite, würde sogar sagen das 3d Helligkeit angenehmer zu schauen ist als die echt starke 2D Helligkeit!!! Also von meiner Seite 100% Kauf Empfehlung!!! Betreibe In mit 15m HDMI Leitung an einem 780er Sony Player mit Epson Brillen. Einziger Kitik Punkt ist, das kaum Deckenhalterungen passen ausser einer sehr teurer Epson Halterung könnt Ihr hier auf Amazon folgende benutzen, passt 100% zu der Epson Tw-Serie Asin: B000T5KMAY
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöner 3D-Beamer mit minimalen Schwächen, 14. November 2011
Von 
B. Etterer (Erding, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Der Beamer löste bei mir meinen 6 Monaten "alten" Sanyo Z4000 ab, also auch ein FullHD-Beamer in der selben Preisklasse. Ich habe damit gerechnet, die Universalhalterung des alten Beamers zu versetzen, da das alte Gerät mit Lensshift ausgestattet war und ich so die ca. 10cm von der Mitte der Leinwand entfernt war.
Also alter Beamer von der Universalhalterung geschraubt, gemessen, angezeichnet und versucht Löcher in die Decke zu bekommen. Ohne Erfolg - weil Stahlträger an der Stelle. Also einfach mal den neuen Beamer an den alten Platz montiert und ein wenig hin und her gedreht und getestet. Funktioniert wunderbar, das Bild steht links oben in der Ecke vll. 1cm über den schwarzen Rand, aber das war beim Vorgängerbeamer auch so.

Am Anfang hatte ich bedenken, was den fehleneden Lensshift angeht. Jetzt in der Praxis kann ich sehr gut darauf verzichten. Dennoch habe ich ein Minuspukt gefunden, das ist die Lampenabdeckung. Was beim Z4000 noch vollautomatisch ging, ist jetzt nur noch ein Deckel, den ich immer abziehen muss. Aber gut, gibt schlimmeres.

Zur Technik: Die Bildqualität bei 2D-Material ist gut, nicht herausragend wie bei aktuellen FullHD LED-TVs, aber das kann man bei der Preisklasse auch nicht erwarten. Für einen Beamer ist das Bild recht ordentlich, außerdem gibt es genug Einstellungsmöglichkeiten. Getestet habe ich es mit Blu-ray und HDtv-Bildern von Sky (Doumentationen, Fußball). Das Bild ist scharf und liefert schöne Farben. Was mich richtig überzeugt sind die 3D-Bilder. Was ich bei meinem Fernseher nicht so aufregend fand, kommt bei dem Beamer richtig klasse rüber. Der 3D-Effekt ist richtig genial, die Farben sind schön bunt und das Bild ist auch nicht zu dunkel. Ich finde die Qualität besser als im Kino. Leider lüftet der Beamer im normalen Lampenmodus so laut, dass ich nur noch im Eco-Modus schaue. Das reicht aber völlig, die Bildqualität leidet darunter nicht und der Lüfter ist dann auch nicht mehr zu hören.
Die Brille, die dabei liegt, lässt sich an alle Kopfgrößen anpassen und sitzt sehr angenehm auf der Nase, auch ich als Brillenträger habe keine Probleme. Leider ist nur eine Brille dabei, hier muss man sich also noch weitere dazukaufen. Soweit ich herausgefunden und getestet habe, funktionieren bisher nur die Originalbrillen, die zu diesem Zeitpunkt (14. November) noch nicht überall lieferbar sind. Hier wird es aber sich auch Modelle anderer Hersteller geben. Die Preise für die Originalbrille mit ca. 80 Euro sind aber in Ordnung.

Mein Fazit: Trotz kleiner Minuspunkte (Lampenabdeckung, lauter Lüfter im Normal- und 3D-Modus, nur eine 3D-Brille), kann ich das Gerät für diesen Preis nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prima Beamer, Info zu kompatiblen Brillen, 30. November 2011
Ein sehr schöner Beamer, klares, sauberes Bild, leider kein Lens-Shift, was die Montage ein wenig hakelig machte (der an der Wand montierte Halter musste _wirklich_ waagerecht sein).

Diese Rezension schreibe ich aber nicht, um meine (volle) Zufriedenheit mit dem Gerät auszudrücken, sondern um eine fehlende Information für andere Käufer und Interessenten zu teilen: Die 3D-Brillen sind kompatibel zu Panasonic- und Toshiba-Shutter-Brillen für 3D-TVs (mit Infrarot-Sender für die Brillen-Synchronisation).

Wir haben mehrere Toshiba FPTAG02G 3D Active Shutter Brille gekauft, die prima mit dem Epson-Beamer funktionieren und sogar günstiger als das Original-Zubehör waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Beamer und flüster leise!, 23. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Epson EH-TW6000W 3D LCD-Projektor (Wireless-Verbindung WiHD, Kontrast 40.000:1, 2.200 ANSI Lumen, Full-HD 1920 x 1080 Pixel) weiß (Elektronik)
Hallo zusammen.
Ich habe mir vor 3 Wochen den Epson Beamer TW6000W gekauft und war erst sehr zögerlich wegen des hohen Preises, da man den kleinen Bruder TW6000 oder TW5900 ja schon wesentlich günstiger bekommt. Nach den ersten Test haben sich diese Zweifel aber dennoch komplett zerstreut.

Design:
Der Beamer hat stattliche Abmessungen, welche einem nach dem Auspacken aber nicht so groß vorkommen, da das Design in weiss edel und gefällig ist. Die Rundungen lassen ihn sich gut in den Raum integrieren.

Lautstärke:
Das war meine größte Sorge, da der Kampf für einen Beamer mit meiner Lebensgefährtin gerade so gewonnen wurde und es natürlich kleinere Modelle gibt. Neben den Argumenten das der Beamer ordentlich Lumen braucht, damit man ihn auch tagsüber mal verwenden kann, war meine Sorge natürlich da, dass er dadurch laut sein könnte.

Nicht so beim Epson! Nach einer sehr kurzen Aufwärmphase, die man zwar hört aber wegen der Kürze der Zeit ignorieren kann, ist er flüster leise und man nimmt ihn nicht mehr wahr. Da habe ich schon ganz andere Rasenmäher gehört.

Sound:
Der Sound der eingebauten Lautsprecher ist vollkommen in Ordnung und besser als gedacht. In erster Linie habe ich den Beamer wegen eines guten Bildes gekauft und war von der größe sowie der Soundqualität dadurch überrascht.
Sicherlich ersetzen die stereo Lautsprecher keine Anlage aber zum gewöhnlichen Fernseh Schauen reicht es vollkommen aus und ist vielen Fernsehlautsprechern überlegen.

Bild:
Für das Geld bekommt man eine Menge und man erwartet bei einem Full HD Beamer auch eine Menge. Ich bin absolut begeistert von der Qualität und der Auflösung, die jedem Kino konkurrenz macht und auch schnell meine Freundin überzeugen konnte. Selbst wenn man keine Leinwand verwendet und nur eine weisse Wand hat, kann man beim Fussball zum Beispiel Grashalme zählen.

Die Farben und Schwarzwerte lassen aus meiner Sicht keine Wünsche offen. Das Bild lässt sich schnell arretieren und scharf stellen. Das man das manuel machen muss, finde ich persönlich sehr angenehm.

Wireless:
Dieser Punkt hat mich sehr überzeugt. Es ist spielend einfach mit dem mitgelieferten HDMI wireless Adapter Daten von jedem Medium mit HDMI Ausgang zum Beamer zu streamen. Ich habe zu diesem Zweck mein Notebook, einen Blue Ray Player und meine Xbox360 getestet.
Ohne jede Proble innerhalb von Sekunden eingerichtet. Nur das HDMI Kabel mit dem Adapter verbinden und fertig. Ohne Ruckeln und verlustfrei kann das Vergnügen losgehen.
Man lernt diese Funktion sehr schnell zu schätzen, vorallem, wenn der Beamer an der Decke hängt und man bequem ohne Kabelsalat überall im Raum ein Gerät anschließen kann.

Einfach fantastisch und ist im Nachhinein definitv den - man muss es so sagen - horrenden Aufpreis wert.

Gerade als Argument bei Frauen macht das ordentlich Punkte, wenn man Ihnen erklärt, dass deswegen keine hässlicher Kabelkanal durch das Wohnzimmer gezimmert werden muss :)

Bedienung:
Die Bedienung ist ebenfalls selbsterklärend und kinder leicht. Mit der mitgelieferten Fernbedienung kann man alle angeschlossenen Geräte bedienen, so dass man nicht 3 Fernbedieungen auf dem Tisch liegen hat. Zugegeben, sie ist etwas groß, aber dafür hat man auch nur eine.

Fazit:
Ich kann dem Beamer ohne Abstriche empfehlen. Wenn man das Geld hat, auf Kabel an der Decke verzichten möchte und wert auf ein sehr gutes Bild bei hellen Lichtverhältnissen legt, dann ist dieser Beamer konkurrenzlos, alleine weil sonst keiner WIFi anbietet.

5 Sterne von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gut, besser, Epson, 15. Dezember 2011
Als erstes hatte ich ein Panasonic PT-AX 100 Beamer, da war das Bild für mich bei einer Leinwand von 150 Zoll ( 332 cm) bei Bluray schon ein Hammer.Ich habe im Keller mir ein Heimkino eingerichtet, also voll abgedunkelt, beste Bedingungen.Zuspieler ist eine PS3 mit Onkyo tx-sr 508 und einen Satreciver (Picollo) von Edision. Dann war der große Augenblick da als ich den Epson TW 6000 als Geschenk bekamm.Ich installierte ihn gleich an die Decke und schloß ihn an die oben genannten Geräte an.Die Bildqualität in Bluray so auch vom Edision Reciver in 2D war sehr gut, um einiges besser wie bei meinen Pana.Dann die 3d Scheibe ( Sammys Abenteuer ) rein in die PS 3.Kein 3D emfangen,gegoogelt und Einstellungen an PS3 vorgenommen.Bild jetzt in 3D aber mit Bildaussetzer und stottern.Nochmal gegoogelt , Hdmi Kabel zwischen PS3 und Onkyoreciver gewechselt.Das kann nicht sein was ich da dann sah,Kino draußen ade meins ist jetzt auch in 3D besser einfach nur Supergeiles Bild ohne ruckler oder sonstiges.Aber eins gibt es doch noch zu bemängeln,nämlich die Format(Aspect)Taste die Absolut keine Funktion hat.Hoffe nur das es dafür demnächst ein Update gibt.Kann des wegen aber keinen halben Stern abziehen.Die Irisblende ist an meinem Modell fast nicht wahrnehmbar,wie in vielen Foren diskutiert ,wahrscheinlich aber Produktions bedingt. Noch eins ,hört nicht auf die Leute die keine Ahnung haben oder nur neidisch sind weil sie das falsche gekauft haben.Macht euch selber ein Bild.Ich hoffe das ich unentschlossende damit weitergeholfen habe.
Nachtrag 1 : Bildausetzer mit Verbindung von Onkyo TX-SR508 Reciver noch vorhanden .Habe mich dies bezüglich schlau gemacht.Es stellte sich fest das dies kein Einzelfall ist.Die Lösung ,Deep Color Einstellungen auf aus setzen,dabei ist es egal ob es sich um die PS 3 handelt oder um ein Bluray-Player.Es sind momentan nach der neuen Einstellung 10 Std. vergangen ohne Bildaussetzer.Ich hoffe einige Leuten damit gehofen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Gerät mit super HD Bild., 15. Juni 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Epson EH-TW6000W 3D LCD-Projektor (Wireless-Verbindung WiHD, Kontrast 40.000:1, 2.200 ANSI Lumen, Full-HD 1920 x 1080 Pixel) weiß (Elektronik)
Hallo,

ich habe den TW6000W seit ca. 2 Wochen und bin von den Socken.
Es ist mein erster Beamer und ich habe lange zwischen dem 5900er und dem 6000er geschwankt. Habe mich dann wegen der
Wireless Full-HD 3D-Technologie und dem höheren Kontrast für dieses Gerät entschieden.
Also schnell eine MAXlum BeamFix Comfort Deckenhalterung weiss bestellt und dann den Beamer an die Decke gehängt.
Über einen Technisat TechniStar S2 digitaler HDTV Satellitenreceiver (HDMI, DVRready, CI+, UPnP, Ethernet) schwarz habe ich EM-Spiele auf ZDF-HD geschaut und bin im Vergleich zu meinem Philips-LCD-TV völlig von den Socken, weder von der Farbtreue, der Schärfe, noch der Helligkeit muß sich dieser Beamer verstecken.
Aber noch toller wird es per 3D.
Als Referenz nehme ich insbesonders die 3D-Blue-Ray Die Legende der Wächter 3D [Blu-ray] ab ca. der 58.Minute (DerFlug der Eule durch den Regen). Hier kommt man sich vor, als sei man mittendrin. War schon auf dem Fernseher toll, aber in diesen Dimensionen ein Traum.

Bin bis jetzt sehr zufrieden und habe noch keinen wirklichen Kritikpunkt. Natürlich hört man die Belüftung des Gerätes, aber gerade das gibt mir das echte Gefühl eines Kinosaals :)

Kann das Gerät nur empfehlen.

P.S. Philips 3D Brillen sind NICHT kompatibel....also muß ich wieder andere Brillen für den Beamer kaufen ;(
Habe also die Toshiba FPTAG02G 3D Active Shutter Brille geholt und bin sehr zufrieden damit. Sitzen leichter auf der Nase als die Originalbrillen von Epson und lassen sich per USB aufladen. Also keine Batterien kaufen wie bei den Epson-Brillen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Beamer in seiner Preisklasse, 28. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson EH-TW6000W 3D LCD-Projektor (Wireless-Verbindung WiHD, Kontrast 40.000:1, 2.200 ANSI Lumen, Full-HD 1920 x 1080 Pixel) weiß (Elektronik)
Der TW6000W ist mittlerweile mein 6. Beamer. Unglaublich was man mittlerweile für 1700 EUR erhält. Positive Merkmale des Projektors sind:
+ Große Helligkeit auch im ECO Betrieb
+ Lüftergeräusch im ECO-Betrieb leise (Lüftergeräusch ist tieffrequent und damit selbst in leisen Passagen kaum störend)
+ Wireless Betrieb funktioniert tadellos - keinerlei Installation erforderlich
+ 3D-Helligkeit bei 3,5m breiten Leinwand völlig ausreichen
+ Stand-by Verbrauch nur 0,2W
+ Kompatibel zur besseren 3D Brille von Toshiba (siehe auch meine Rezension zur FTP AG02G)
+ Grundeinstellung Kino mit sehr neutralem Bild. Zur optimalen Farbtreue Offset R/G/B auf -7/0/0 und Gain R/G/B auf 0/-13/0 stellen (Werte für Leinwand mit 1,0 Gain).
+ sehr homogene Bildfeldausleuchtung
+ sehr schnelles Abspielen von Bildern von einem USB-Stick
+ Eingebaute Lautsprecher mit angesichts der Baugröße ordentlichem Klang

Natürlich hat der Projektor auch ein paar Schwächen, die aber angesicht des Preises bei mir zu keiner Abwertung führen. Diese sind:
- Kein Lens Shift, d.h. wird der Projektor auf ein hohes Regal gestellt, muss man ihn auf den Kopf stellen, dann kommt man aber, wenn man nichts unterlegt nicht mehr an die Bildregler (für 1600 EUR mehr bekommt man den Lens Shift beim TW9000)
- Lüfter läßt sich beim 3D-Betrieb nicht mehr auf ECO stellen. Meiner Meinung nach reicht die Helligkeit bei kleineren Bildflächen und völlig abgedunkelten Raum auch im ECO-Betrieb noch für 3D aus.
- Die IRIS-Bewegungen sind hörbar. lassen sich aber abstellen. Bei 2,35:1 Filmen würde ich diese sowieso ausstellen, da ich es störend finde wenn der Rand oben und unten heller und dunkler wird.
- Einzig wirklich zu behebender kleiner Fehler ist die Einstellung in der 3D-Betriebsart. Für SKY 3D muß man wie bei anderen Beameran auch im 3D Menü manuell auf Side-By-Side umstellen. Leider bleibt diese Betriebsart dann auch bei 2D-Betrieb erhalten, was dazu führt, dass das 2D Bild um 100% nach rechts aufgezoomt wird. Leider wird die 3D Einstellung nicht in den selbstdefinierten USER-Einstellungen mit abgespeichert. So läßt sich das Ganze nur umstellen, wenn man wieder in das 3D-Menü geht und auf Automatik umschaltet. Wenn mans weis achtet man darauf. Beim ersten Mal habe ich den Projektor ganz zurückgesetzt, weil ich dachte irgendwas habe ich falsch eingestellt.
- Sehr schnelle 3D Bilder sind etwas ruckelig, was liegt daran, dass der Projektor keine Zwischenbildberechnung hat (was bei diesem Preis nicht zu erwarten ist)
- Einrasten der Funkübertragung bei von 2D auf 3D dauert etwas lange

In der Preisklasse unter 2000 EUR nimmt für mich der EPSON TW6000 zur Zeit die absolute Spitzenstellung ein. Wer das praktische Wireless nicht benötigt kann sogar noch 300 EUR sparen.

Wenn ihr bei der Projekttorauswahl einen wirklich guten und ausführlichen Testbericht benötigt empfehle ich euch die Seite von [...]. Dort wurde der TW9000 ausführlich getestet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwarzwert katastrophal, 6. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Epson EH-TW6000W 3D LCD-Projektor (Wireless-Verbindung WiHD, Kontrast 40.000:1, 2.200 ANSI Lumen, Full-HD 1920 x 1080 Pixel) weiß (Elektronik)
Das Bild des Beamers ist bei normalen Szenen wunderbar, hell und detailreich. In sehr dunklen Szenen, wie sie besonders häufig in Videospielen vorkommen, kann man den Beamer allerdings vergessen. Man sieht schlicht nichts mehr. Die automatische Iris bringt da auch nicht viel: sobald was helleres mit im Bild ist, bleibt das Bild schwarz; ohne Details. Man sieht also quasi nichts. Man könnte natürlich das ganze Bild heller machen, aber dann wird das ohnehin schon blaue schwarz zu grau.
Ein weiterer Makel ist der Input-Lag. Zumindest über die analogen Eingänge ist eine deutliche Verzögerung zu bemerken, die allerdings kaum stört - nicht mal bei Ego-Shootern.

Fazit: Kaum geeignet für Spieler, Film-Fans können über den schlechten Schwarzwert hinwegsehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen