Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


45 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Sammlung
Die Klassiker der Rollenspiele sind zurück. Baldur's Gate - für mich immer noch die Referenz, an der sich alle neuen Spiele messen müssen...bisher erfolglos. Kein anderes Rollenspiel kann mich auch nach Jahren so fesseln, wie dieses. Und anscheinend bin ich nicht alleine, denn im Internet gibt es eine große Fangemeinde, die immer noch...
Veröffentlicht am 17. April 2012 von Bonnie

versus
12 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Betrug am Kunden -- Schade um die schönen Spiele
Die Spiele kenne ich alle noch von früher und weil sie zum Besten gehören, was es in punkto Rollenspiel gibt, habe ich die 20 Euro ausgegeben, um das alte Flair noch einmal zu erleben. Das interessanteste und m.E. beste Spiel war schon immer Planescape Torment, trotz der etwas textlastigen Gestaltung.
Aber...
Atari hat hier absoluten Mist gebaut. Der...
Vor 15 Monaten von VH veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

45 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Sammlung, 17. April 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
Die Klassiker der Rollenspiele sind zurück. Baldur's Gate - für mich immer noch die Referenz, an der sich alle neuen Spiele messen müssen...bisher erfolglos. Kein anderes Rollenspiel kann mich auch nach Jahren so fesseln, wie dieses. Und anscheinend bin ich nicht alleine, denn im Internet gibt es eine große Fangemeinde, die immer noch regelmäßig neue Mods und Patches herausbringt. Beispielsweise das Big World Projekt, das Baldur's Gate I und II in eine riesige Spielwelt mit hunderten Abenteuern verwandelt. Das hat nebenbei noch den Vorteil, dass man Baldur's Gate I mit den Features vom zweiten Teil spielen kann und beide Teile nahtlos ineinander übergehen.

Bevor ich mich vor Superlativen überschlage und vor Erregung niederbreche, zurück zu der Spielesammlung:

Die Installation ist denkbar einfach: Man wählt aus, was man installiert haben möchte und dann gehts schon los.
Die gedruckte "Anleitung" hätte man sich auch klemmen können.
Alle Spiele sind auf dem neuesten Stand, was Patches angeht und sollten eigentlich auf jedem Rechner laufen, der nicht älter als 10 Jahre ist und mindesten Windows XP drauf hat.

Baldur's Gate, wie gesagt, ein Meilenstein. Die Grafik wirkt nach heutigen Maßstäben natürlich leicht angestaubt. Dennoch ist sie erstaunlich detailiert und liebevoll gezeichnet.
Ist man neu in dem Spiel, scheint es beinahe zu schwierig zu sein. Wenn man mit in jeden Kampf einfach hineinstürmt, kriegt man ordentlich Saures und ist schnell hinüber. Man muss also taktieren und die Talente der Charaktere gut einsetzen. Ansonsten kann man auch den Schwierigkeitsgrad runter drehen.
Die Story bietet alles, was ein gutes Buch auch hat: Liebe, Verrat, Nervenkitzel und eine solide Prise Humor. Mehr will ich nicht verraten, weil ich nicht spoilern will. Alles in allem: Ein "Must-Play" für jeden Rollenspielfan.

Icewind Dale (im übrigen ist die Erweiterung "Herz des Winters" auch dabei, obwohl auf der Packung nicht erwähnt) ist von der Spielmechanik her ganz ähnlich wie Baldurs Gate, es spielt nur woanders. Auch hier wird auf die Regeln von Advanced Dungeons and Dragons zurückgegriffen. Ich persönlich fand das Spiel nicht ganz so gut, wie BG, weil mir die Story und Charaktere nicht so zugesagt haben. Der Spielablauf ist auch linearer als bei Baldur's Gate.

Icewind Dale II basiert auf den Regeln von D&D 3.0. Das heißt, des gibt jetzt u.a. Talente, die die Charakter mit Spezialfähigkeiten ausstatten. Die Grafiken sind etwas besser, als in den vorherigen Spielen, dennoch ist es, wie sein Vorgänger recht linear aufgebaut. Aber es macht großen Spaß und sorgt bei Fans mit Sicherheit für schlaflose Nächte.

Planescape Torment ist...naja...Planescape Torment halt...man liebt es oder man hasst es. Wer auf deftigen Humor und abgedrehte Typen steht und wen die 1,5 Millionen Textzeilen (keine Übertreibung!)nicht abschrecken, wird hiermit großen Spaß haben. So oder so, es ist einen Blick wert...schon allein wegen Morte. Das Spiel basiert wieder auf den AD&D-Regeln.

Der Tempel des elementaren Bösen unterscheidet sich grundlegend von allen anderen in der Sammlung. Liegt wohl vornehmlich daran, dass es von einer anderen Firma kommt.
Das Spiel basiert auf einem Pen&Paper-Abenteuer aus den 70er Jahren. Ohne jetzt zu viel verraten zu wollen: Es geht um einen Tempel und Bösewichte... Die Regeln nach D&D 3.5, derer sich das Spiel bedient, wurden nahezu 1:1 umgesetzt. Das heißt: extrem taktische, rundenbasierte Kämpfe. Das wiederum heißt: Wenn man sich das Handbuch nicht reinzieht, wird man wenig Freude am Spiel haben, weil man schon bei den ersten Kämpfen unangespitzt in den Boden gerammt wird. Die Kämpfe retten das Spiel, weil es sonst recht zäh ist. Gerade, wenn man alle Quests in den Dörfern machen will, ist man viel mit hin und her rennen beschäftigt. Das ist langatmig, weil die Quests auch nicht gerade einfallsreich sind.
Wenn man masochistisch veranlagt ist, kann man auch mal den Experten-Modus ausprobieren. Hier darf man bei der Charaktergenerierung nur ein Mal würfeln und wenn man stirbt, wird der Speicherstand gelöscht. Besonders große Freude kommt auf, wenn man dann über einen Bug stolpert.
Übrigens gibt es eine schicke Mod vom "Circle of Eight", die das Spiel um einige Inhalte erweitert, ein paar Fehler ausmerzt und das knappe Level-Cap auf Level 20 erhöht. Im Originalspiel ist die Obergrenze Level 10. Einziger Nachteil: Man spielt danach auf Englisch.

Fazit: Wenn einem Rollenspiele auf dem Computer gar nicht gefallen, kann man diese Sammlung getrost ignorieren. Ansonsten bekommt man hier für 20 Euro 2 DVDs, mit denen man locker tausend Stunden Freizeit vernichten kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ultimativer Spielspaß, 24. August 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
Beschreibung:

Auf den konkreten Spieleinhalt einzugehen, würde hier den Rahmen sprengen. Interessierte schauen bei den Rezensionen zu den Einzel-Spielen nach oder gleich bei Wikipedia. Bei der Rezension einer Literatur-Anthology deutscher Klassiker erwartet wohl auch niemand Inhaltsangaben zu Goethes Faust und Schillers Räubern zu finden...
Technisch gesehen handelt es sich um Computerrollenspiele, in welchen man jeweils ganze Heldengruppen (aus bis zu 6 Mitgliedern bestehend), sogenannte Partys, durch komplexe, ja epische Abenteuer führt. Grafisch wird in der Regel die infinity-Engine verwendet, d.h. man hat eine isometrische Sicht seiner Spielfiguren, die sich durch eine 2-D-Spiellandschaft dergestalt steuern lassen, daß der Eindruck erweckt wird, die Landschaft sei räumlich.

Einschätzung:

Ich habe die enthaltenen Spiele - bis auf "The temple of elemental evil" alle damals kurz nach Ersterscheinung gekauft und gespielt. Das ist nun teilweise an die 14 Jahre her. Baldurs Gate war das erste Spiel, welches mir klar machte: PC-Games sind die kommende Kunst-Form und eine kulturelle Innovation wie einst die Wagner-Oper oder der Film.
Inzwischen habe ich haufenweise neue Rollenspiele kennengelernt, Skyrim, Dragon Age und Fallout New Vegas hocken auf meiner Festplatte und laden immer wieder mal für ein paar Stündchen Zockerei ein.
Aber immer noch, bis heute, kommt meiner Ansicht nach kein Titel an die Baldurs-Gate-Reihe und an das Text-Berg-Kunstwerk Planescape Torment heran.
Diese zusammen für gerade mal einen Zwanziger - und obendrein, falls jemand überhaupt nicht schlafen kann und schon mal ein paar Monate voraus planen möchte, noch die Icewinddale-Games und der elementar böse Tempel - das als Schnäppchen zu bezeichnen wäre eine Untertreibung. "Geschenk" wäre meiner Ansicht nach die treffendere Bezeichnung.

Der Lieferumfang ist denkbar knapp. Zwei DVDs in einer handelsüblichen Hülle, dazu eine sechsseitige Installationsanleitung. Das war's. Die Handbücher zu den Spielen finden sich als PDFs auf den Silberlingen.
Die Installation lief bei mir (Windows 7 64bit) problemlos, mit einer kleinen Ausnahme: Statt zum Wechseln der Installations-DVD aufgefordert zu werden, bekam ich eine Fehlermeldung, nach welcher eine *cab-Datei nicht zu finden sei. Lösung dieses Problems: DVD1 rausnehmen, DVD2 einlegen ins Laufwerk und dann auf "wiederholen" klicken.

Tipp für absolute Neulinge: Erstellt ein eigenes Verzeichnis für die Spiele, statt einfach in das vorgeschlagene Verzeichnis zu installieren - denn wer mit einem heutigen Rechner die in der Anthology enthaltenen Spiele in ihrer Original-Version spielen wollte, wäre "schön dumm"... Der Genuß der Spiele wird extrem erhöht, wenn man sich mal in den entsprechenden Foren umhört, wie man sie erweitern und verbessern kann. Ich empfehle hier den Besuch des deutschsprachigen Baldurs-Gate Forums:

[...]

Dort finden sich gut verständliche Anleitungen beispielsweise für das "Big World Projekt", mit dem die Baldurs-Gate-Reihe zusammengebaut wird, sodaß man mit ein- und demselben Helden alle Teile hintereinander durchzocken und von Anfang an sämtliche Spieloptionen nutzen, von Fans erststellte Zusatzmodule (sogenannte Mods) und höhere Bildschirmauflösungen genießen kann. Auch wie man den langjährigen "Geheimtipp" Planescape Torment grafisch und inhaltlich aufpoliert, läßt sich hier herausfinden. Für dieses Aufpolieren aber ist es besser, wenn die Spiele nicht in die "default"-Ordner installiert wurden, da Windows hier Modifikationen erschweren oder gar verhindern könnte.

Die Vorteile dieser Anthology gegenüber den Originalspielen: Alle Spiele sind schon auf den neuesten Stand gepatcht. Seriennummern müssen nicht eingetippt werden. Ein einziger DVD-Wechsel ist nötig, um sämtliche Spiele zu installieren (allein Baldurs Gate 1 kam damals auf sechs CD heraus und man mußte damals, wenn man nicht eine Vollinstallation den damals teuren Festplattenspeicher füllen lassen wollte, des öfteren mal während des Zockens die CDs wechseln...). Der Nachteil: Es fehlen die papierenen Handbücher, die einst schönen Spieleboxen usw. (Kann mich nicht mehr erinnern, ob einzele der Games auch ausgedruckte Karten o.ä. mit dabei hatten) Das läßt sich aber, so meine ich, verschmerzen.

Eine kleine Warnung: Es könnte geschehen, dass, wer sich - einmal über die inzwischen sicherlich etwas angestaubte Grafik hinwegsehend - in diese Rollenspielperlen hineinversenkt hat, zukünftig ein bißchen verdorben für "zeitgenössische" Genreexemplare sein könnte. Denn die Spieltiefe, das, was man "Immersion" nennen könnte dieser RPGs ist bis heute unerreicht oder zumindest unübertroffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitlose Klassiker, die man etwas liebevoller neu auflegen hätte können., 18. April 2012
Von 
Stefan Lehmler (Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
Zwei der besten Rollenspiel-Sagas plus weitere sehr gute Genre-Vertreter auf einer Disc und das für unter 20 Euro. Was will man da schon großartig falsch machen? Wer bisher einen oder mehrere dieser genialen RPG-Perlen verpasst hat, der sollte endlich zugreifen und für viele, viele Stunden in abenteuerliche Welten abtauchen. Auch an heutigen Standards gemessen sind die Baldur's Gate Saga sowie Planescape Torment absolute Ausnahmeprodukte, während Icewind Dale und The Temple of Elemental Evil diese Genialität zwar nicht erreichen, aber für sich genommen immer noch großartige RPG-Erfahrungen offerieren. Leider versäumt es Atari hier eine angemessene Aufmachung mitzuliefern. Die Spiele kommen lieblos auf zwei Discs gepresst daher und das beigelegten Mini-Booklet mit einer Übersicht zu den Titeln ist kaum der Rede wert. Extras vermisst man ebenso. Auch konnte ich die angeblich im PDF-Format beliegenden Anleitungen nur für Baldur's Gate 2: Schatten über Amn und Der Tempel des elementaren Bösen finden. Spieler müssen durch die Installation von Mods (ich empfehle hier den Widescreen-Mod für die Infinity Engine-Spiele sowie die Website Circle of Eight für Der Tempel des Elementaren Bösen!) also selbst für ein optimales und an moderne Monitore angepasstes Spielerlebnis sorgen. Löblich ist immerhin, dass wenigstens der neueste Patch-Stand aller Spiele gewährleistet ist und man auf DRM-Maßnahmen verzichtet. Einmal installiert lassen sich die Games ohne Disc oder irgendwelche Online-Accounts starten. So wie es eigentlich immer sein sollte.

Pro
Vier Rollenspiel-Schwergewichte inklusive Add-ons | Zeitlose Grafik mit schönen 2D-Hintergründen | Etliche Stunden Spielspaß für kleines Geld | Auch auf älteren Rechnern problemlos spielbar

Contra
Temple of Elemental Evil ohne Fan-Mod sehr verbuggt | Widescreen-Support nur per Mod | Lieblose Aufmachung | Keine Extras | Fehlende PDF-Anleitungen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einige der größten Klassiker des RPG..., 16. April 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
...garantieren mit dieser Meistersammlung Spielspaß für hunderte Stunden!

Über die Spiele möchte ich keine langen Reden halten.
Die Baldurs Gate Serie gehört (für mich) zu den besten Rollenspielen, die ich je gespielt habe! Selbst aktuelle Spiele wie Dragon Age bereiteten mir nicht so viel Spaß, denn die Welt in Baldurs Gate wirkt einfach weniger kitschig, die Dialoge sind unübertroffen gut ebenso wie die Haupthandlungen um den Sohn des Gottes Bhaal!
Icewind Dale I und II sind für mich "Light Versionen" von den Baldurs Gates Spielen, da hier Kämpfe in düsteren Dungeons, winterlichen Berglandschaften überwiegen. Nichtsdestotrotz überzeugte mich das Spiel, da es eine packende Haupthandlung bietet und die Möglichkeit inkludiert eine eigene "Party", so der Fachbegriff für eine Abenteurergruppe zu erstellen.
Planescape Torment - Hier stehen eindeutig die Gespräche und Geschichten um einen Untoten, der schon viele Leben gelebt hat, aber sich an keines erinnern kann, im Vordergrund. Auf der Suche nach seiner Identität begleitet der Spieler den "Namenlosen", so der Name des Hauptprotagonisten durch irreale Welten. Fokus liegt in Planescape Torment dennoch auf den Dialogen.
The Temple Of Elemental Evil - Kannte das Spiel bisher noch nicht, und habe es lediglich kurz ausprobiert. Im Gegensatz zu den anderen enthaltenen Spielen überzeugt mich die Grafik hier nicht sonderlich (obwohl das Spiel jünger ist) - zu Handlungen und Quests kann ich noch nichts sagen.

Stichwort Grafik - Da es sich hier um gut 10 Jahre alte Spiele handelt darf keine 3D Grafik alla Dragon Age oder Mass Effect erwarten. Dennoch wissen die schön gemalten Landschaften und Städte zu überzeugen, da sie, z.B. in Baldurs Gate 2 vor Details nur so strotzen und mir auch heute noch gefallen!

Stichwort Anthology Inhalt:
Die DVD beinhaltet die DEUTSCHEN (!) Versionen aller Spiele - teilweise sind Zwischensequenzen (The Temple Of Elemental Evil) aber in Englisch - mit deutschen Untertiteln. Weiters liegen in der DVD Hülle noch ein Werbeblatt für ein Facebook Spiel, sowie eine Beschreibung der Spiele über 7 Seiten. Handbücher liegen als PDF's anbei! Probleme bereitete mir die erste von zwei DVDs, die weder bei meinem DVD Laufwerk, noch bei dem meines Bruders fehlerfrei funktionierte obwohl keine Kratzer vorhanden waren. Sehr ärgerlich, da sich die Installation so über mehrere Stunden hinwegzog!

Fazit:
Für etwa 20€ bekommt man hier eine Sammlung, teilweise vergriffener Spiele (Thron des Bhaal auf Deutsch), die hunderte Stunden nostalgischen Spielspaß garantieren. Abzüge im materiellen Verpackungsumfang dürfen da gerne in Kauf genommen werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alles dabei was man will, 29. Juni 2013
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
Als Sammlung Top. Alle Spiele nach Installation ohne CD spielbar. Gerade bei Nutzung eines Ultrabooks sehr net. Für Baldurs Gate 1 und 2 kann ohne Probleme das BigWorld Addon geladen werden um BG1 mit der Engin von BG2 zu spielen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die besten Rollenspiele aller Zeiten., 9. März 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
Schon in meiner Kindheit beflügelten Spieletitel wie Baldur’s Gate, Planescape Torment oder Icewind Dale meine Fantasie. Dass ich jetzt alle meine Lieblingsspiele noch einmal erleben kann fühlt sich wie eine Zeitreise an. Alles ist noch genauso liebevoll und abwechslungsreich wie in meiner Erinnerung.

Die Spiele ließen sich bei mir unter Windows 7 und 8 Problemlos installieren. Fünf Sterne und Daumen hoch. Wer sich diese Gelegenheit entgehen lässt ist selber schuld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Super Klassiker, nun auf aktuellen Rechnern!, 28. Februar 2013
Von 
Bitstream (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
Gleich vorweg: diese Spiele sind nichts für Leute, die Action, tolle 3D-Grafik und Super-5.1-Sound mögen.
Diese Juwele sind für Spieler prädestiniert, die sich beim Spielen Zeit lassen wollen, vor längeren Textpassagen keine Angst haben (und auch noch die Kondi besitzen diese zu lesen ^^) und vorallen, die viel Zeit mitbringen wollen. Denn alleine für die Baldursgate Saga (1+2 + Addons) braucht man - wenn man alle Sidequests spielt - gute 300 Stunden ... (geht sicher schneller auch, aber wozu?)
In allen enthaltenen Spielen kann man einen (Haupt-)Charakter erstellen, den jeweiligen Helden. Dieser wird nach AD+D Regeln erstellt - es hilft vielleicht, diese Regeln zu kennen, man muss aber nicht: es reicht zu wissen, grundsätzlich sind höhere Werte besser, Zauber höherer Stufen mächtiger und Schwerter mit mehr-"Plus" schärfer. Abgesehen davon sind auch Hilfestellungen eingebaut.

Diese Spiele sind ja - nach der Computer-Zeitrechnung - schon Ur-alt. Warum werden sie aber immer noch gespielt bzw. warum sollte man sich so einen Dinosaurier *heute* noch kaufen? Weil diese Spielegeneration noch etwas vermochte, was heute fast kein Spiel mehr kann: den Spieler absolut in seinen Bann zu ziehen. So ein Spiel zu spielen ist durchaus ein aktiver Beitrag zur "Entschleunigung" - jetzt adressiere ich das jüngere Publikum: ich weiß nicht, ob jüngere Spieler dazu in der Lage sind bzw. von so einem Spiel fasziniert sein können. Ich würde es aber jedem wünschen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Betrug am Kunden -- Schade um die schönen Spiele, 30. Dezember 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
Die Spiele kenne ich alle noch von früher und weil sie zum Besten gehören, was es in punkto Rollenspiel gibt, habe ich die 20 Euro ausgegeben, um das alte Flair noch einmal zu erleben. Das interessanteste und m.E. beste Spiel war schon immer Planescape Torment, trotz der etwas textlastigen Gestaltung.
Aber...
Atari hat hier absoluten Mist gebaut. Der Installer ist verwirrend, da an einer Stelle eine Fehlermeldung kommt, die im Endeffekt bedeutet, dass man die zweite Disc einlegen muss. An sich ist das nicht schlimm, aber manche kann das frustrieren und es deutet auf eine schlampige Programmierung hin.
Handbücher gibt es weder als PDF noch in gedruckter Version. Wer also nichts von damals aufgehoben hat oder sich nicht mehr an alle Regeldetails erinnern kann, hat Pech gehabt.
Außerdem sollte alles unter Windows 7 lauffähig sein. Tatsächlich lässt sich jedes Spiel starten--aber mit äußerst ärgerlichen Grafik-Bugs, die bei Planescape enorm stören, aber andere Spiele wie Baldur's Gate unspielbar machen. Patches für alte Versionen führen nur dazu, dass das Spiel überhaupt nicht mehr geht. Dazu kommen spontante Abstürze und Fehlermeldung beim Beenden des Programms.
Auch der Deinstaller ist fehlerhaft, wie ein anderer Rezensent angemerkt hat.
Die größte Frechheit leistet sich Atari dann beim Support. Nichts auf ihrer Website deutet auf die vielen Probleme hin, es gibt keinerlei Unterstützung für Käufer, keine Patches, keine Foren zu der Sammlung, einfach nichts. Übrigens ist die andere Adresse, die ganz hinten im sehr schmalen Booklet angegeben ist (faq.kochmedia.co.uk) auch nicht hilfreich. Zur Anthologie gibt es keine Einträge, aber die Angabe einer sehr teuren kostenpflichten Servicenummer in England, die man anrufen kann.
Für mich war es sicherlich das letzte Spiel, das ich von Atari gekauft habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Spiele, 11. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
Sehr schnelle Lieferung. Laufen alle unter Windows 7 64 Bit. Eine riesen Auswahl der Spiele mit Erweiterungen. Ein Atari Leckerbissen. Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel zum günstigen Preis, 21. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) (Computerspiel)
Baldurs Gate ist einfach die Referenz im West-RPG Sektor. Hier eine komplette Collection INKLUSIVE weiteren Games für einen so geringen Preis macht es zum unschlagbaren Angebot.

Absolute Kaufempfehlung für Personen die tiefgründe komplexe dialoglastige Rollenspiele lieben mit vielen alternativen Spielwegen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa1829774)

Dieses Produkt

Dungeons & Dragons - Anthology  (Baldur's Gate)
Dungeons & Dragons - Anthology (Baldur's Gate) von Koch Media GmbH (Windows 7 / Vista / XP)
Gebraucht & neu ab: EUR 89,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen