Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fiktion geschickt umwoben mit der Wirklichkeit
Inhalt:
Barrack Obama ist tot, er kam bei einem Anschlag ums Leben. Der neue Präsident heißt George T. Gilles, er möchte vieles verändern, aber erstmal muss er sich mit einem Video von der Hamas auseinandersetzen in dem gedroht wird, einen NASA Mitarbeiter zu ermorden, wenn den Forderungen nicht Folge geleistet wird. Soweit schon schlimm genug...
Veröffentlicht am 4. Januar 2012 von mem-o-ries.de

versus
2.0 von 5 Sternen Selten so einen Schund gelesen...
Ich sollte voraus schicken, dass ich sehr gerne "Techno/Militär"-Thriller lese und als absoluter Fan der Tom Clancy Romane in den letzen Jahren auch schon Abstriche hinsichtlich der einstigen Qualität machen musste... Aber was hier verwurschtelt wurde ist an Eindimensionalitaet leider kaum noch zu überbieten!
Der unerschrockene...
Vor 9 Tagen von thommes veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fiktion geschickt umwoben mit der Wirklichkeit, 4. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
Inhalt:
Barrack Obama ist tot, er kam bei einem Anschlag ums Leben. Der neue Präsident heißt George T. Gilles, er möchte vieles verändern, aber erstmal muss er sich mit einem Video von der Hamas auseinandersetzen in dem gedroht wird, einen NASA Mitarbeiter zu ermorden, wenn den Forderungen nicht Folge geleistet wird. Soweit schon schlimm genug vor allem da das Ende dieses Videos die Hinrichtung von Nicolas Briggs zeigt und die Forderung untermauert. Dazu kommt aber noch das seine Tochter auf der Ersatzliste steht für den nächsten Weltraumflug der NASA.
Derweil ermittelt die NUSA weil die Explosion 1986 der Challenger angeblich nicht auf technisches Versagen zurück zu führen ist, sondern ein Anschlag gewesen sein soll, beteiligt ist Steve Miller angeblich der Sohn von Muammar Al Gaddafi....

Meine Meinung:
Dieses Buch zu bewerten fällt mir nicht ganz so leicht. Die knapp 800 Seiten lesen sich leicht und flüssig und das obwohl viel trockener Stoff, wie Daten von Maschinen, Verkehrsmittel etc. mit drin sind. Es ist wohl einfach nicht meine Richtung und trotzdem habe ich es beendet und für gut befunden. Andy Lettau schafft es selbst mich mit der ganzen Politik in den Bann zu ziehen. Die Fakten (wenn es denn welche sind) die er einstreut haben mich nicht gelangweilt weil das drumherum stimmte. Andy Lettau hat die Wirklichkeit mit der Fiktion geschickt verwoben und so einen Politthriller geschaffen, der von Anfang an eine Spannung hat und diese dann immer mehr ausbaut. Gefühle kommen auch nicht zu kurz. Eine Szene in der sich der Präsident entscheiden musste zwischen dem Wohl des Einzelnen und dem Wohl der Allgemeinheit ist mir besonders im Gedächtnis geblieben und fand ich sehr gefühlvoll aber auch rational umgesetzt. Defcon One ist ein Thriller wie ich ihn persönlich noch nicht gelesen habe, so nah an der Wirklichkeit, das man meinen könnte es wäre so geschehen und es wäre nur ein Rückblick der Ereignisse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannende Unterhaltung!, 19. Oktober 2013
Von 
McDuncan - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
Wie schon die anderen Rezensenten schrieben, erinnern etliche Aspekte von DEFCON ONE doch sehr an die Romane von Clive Cussler rund um die NUMA und deren Vorzeigespezialisten Dirk Pitt.

Kurz zur Story: Ein mit allen Wassern gewaschener Terrorist setzt die USA mit spektakulären Aktionen unter Druck. Die einzige Hoffnung bietet die NUSA, die National Underwater and Space Agency - eine private Einrichtung, die sich der Erforschung der Meerestiefen und des Alls verschrieben hat (!?). Die schickt mit Mark Spacy ihren besten Mann in einen vermeintlich aussichtslosen Kampf.

Ich fasse mich angesichts der bisherigen Rezensionen kurz:
a) der Autor kopiert nach meinem Dafürhalten recht ungeniert die Idee Cusslers rund um die NUMA und Dirk Pitt
b) die Story ist an sich gut gemacht, in Sachen "realistische Problemlösungen" teilweise aber ziemlich übertrieben
c) trotz der recht wilden Mischung - oder vielleicht gerade deshalb - bleibt am Ende kurzweilige, actionhaltige und spannende Unterhaltung.

Weil es für mich auch immer Bestandteil eines guten Romans ist, möchte ich den klaren und strukturierten Schreibstil nicht unerwähnt lassen.

Fazit: Wem Übertreibungen nichts ausmachen und wer Unterhaltung vor Realität stellt, der wird hier bestens bedient. Mir hat es alles in allem gut gefallen, vielleicht auch daher, weil ich als alter "NUMA-Fan" das "deja vu" recht angenehm fand :-).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannende Unterhaltung, 3. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
Der Plot ist wirklich ausgefeilt und reicht vom U-Boot bis zur ISS.
Der Spannungsbogen ist durchgehend.
Die ersten 100 Seiten sind jedoch stark von Clive Cussler gecovert.
Aus Cusslers NUMA wird die NUSA, aus Dirk Pitt wird Mark Spacy.
Auch die Oldtimersammlung fehlt nicht.
Aus Dirk's Vorgesetzten Admiral Sandecker wird Admiral Adams(?).
Da ich jedoch Clive Cussler früher verschlungen habe, fühlte ich mich in Defcon One sehr gut augehoben!!
Kaufempfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Selten so einen Schund gelesen..., 19. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
Ich sollte voraus schicken, dass ich sehr gerne "Techno/Militär"-Thriller lese und als absoluter Fan der Tom Clancy Romane in den letzen Jahren auch schon Abstriche hinsichtlich der einstigen Qualität machen musste... Aber was hier verwurschtelt wurde ist an Eindimensionalitaet leider kaum noch zu überbieten!
Der unerschrockene "James-Bourne" Superheld, der selbstlos das ganze Universum beschützen würde, absolut integer, tapfer, gut aussehend, charmant und so charakterfest, dass er natürlich dem US-Präsidenten jederzeit den Kopf zurecht rückt und dem versammelten Kabinett eine Lektion in Vaterlandsliebe etc. erteilt. Ein Präsident der so von guten Absichten getrieben ist, dass er im Angesicht der teuflischen Verschlagenheit des Bösewichts mit Tränen in den Augen tut, was zum Besten des Landes ist, aber ein Leben lang mit dieser Entscheidung wird leben muessen...
Ich habe nichts gegen Pathos, den guten Helden und den bösen Bösewicht (angesichts Tom Clancy-Vorliebe auch nicht anders zu erwarten :-))) aber dieses Buch konnte ich einfach nicht mehr weiter lesen, da mir weder die Guten noch die Bösen auch nur annähernd sympathisch sind. Der Stoff hätte einiges her gegeben, aber so: Habe ich mich trotz des Preises noch nie so über ausgegebenes Geld geärgert. Sehr sehr schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Hohe Wangenknochen und feste Brüste, 7. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
Zu diesem Buch ist bereits alles gesagt. Ich schließe mich denjenigen an, die es für spannende Unterhaltung halten. Ob es ähnliche Romane über einen Herrn Pitt gibt, ist doch irrelevant. Das Buch hat mich so gefesselt, dass ich die (nach Kindle-Anzeige) letzten 2 Stunden, dreissig Minuten am Stück gelesen habe (bis nachts 0200 Uhr) und dann vor Aufregung über die Endphase in der ISS nicht einschlafen konnte.
Eines muss ich aber noch los werden. Ich kann diese ewigen "hohe Wangenknochen" und "kleine feste Brüste", altenativ "großer Busen" die sich in vielen derartigen Romanen tummeln, nicht mehr lesen. Ach ja, die "langen Beine in den schwarzen Nylons", hinter denen alle herstarren, habe ich noch vergessen. Was soll das nur. Mir fehlen da die langen Nasenhaare eines Admirals, der Mundgeruch eines Ministers, die Schwitzflecke eines Body-Guards usw.!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen geschmacksache, 19. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
ein james bond verschnitt,der alles kann und bei dessen firma geld keine rolle spielt.mir gefallen solche bücher.sind im urlaub perfekt zu lesen,haben action und sind spannend. ist etwa so in der art wie clive clussler geschrieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Zwar abgekupfert, aber gut zu lesen, 4. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
Für nur 4,99 Euro ist das 800 Buchseiten umfassende Werk wirklich günstig.
Ist wirklich gut zu lesen und wird nie langweilig.
Auf den perfekten Helden Spacy (sieht gut aus, kann und weiss alles, hat vor nichts Angst) könnte ich jedoch verzichten.
Überhaupt ist alles von den Clive Cussler Romanen mit Dirk Pitt abgekupfert. Aber nicht schlecht.
5 Sterne vergebe ich nicht, weil ich statt Spacy lieber von einem normalen Sterblichen mit kleinen Fehlern gelesen hätte..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Defcon One!, 27. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
Ein großartiger und spannender Thriller,sehr gut zu lesen,die Seiten des Buches flogen in rasanter Schneellligkei wie im All an einem vorbei,von den Tiefen eines U-Bootes bis hin zum Speace Shuttle im All,war hier alles vertreten was mit der Raumfahrt zu tun hatte,dieses E-Book kann ich nur weiter empfehlen,ca.800 Seiten rasante Spannung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Gut geklaut !, 5. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
Aus NUMA wird NUSA
Aus Dirk Pitt wird Mark Spacey
Aus Admiral Sandecker wird Admiral Adamski
Aus alten Autos werden alte Flugzeuge
usw...

Ich finde ein ganz schön dreister Clive Cussler Clone.
Meistens wußte ich vorher schon was passiert.
Aber im Anhang steht ja auch, das es eigentlich darum geht Filmrechte zu verkaufen.
Und als Actionfilm kann ich mir das ganze auch gut vorstellen. Als Buch nur Mittelmaß ohne Esprit und neue Ideen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen besser als so mancher BOND, 14. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Defcon One: Angriff auf Amerika (KNAUR eRIGINALS) (Kindle Edition)
Eigentlich wollte ich ja die Audio-Version von Defcon One, aber dann fing ich mit dem 1.Teil des Probe-ebooks an und schon hat mich die Story in seinen Bann gezogen, so dass ich gleich das komplette Buch bei amazon bestellte (ebook). Die Idee ist manchmal etwas an den Haaren herbeigezogen aber viele Szenen sind echt besser als bei so manchen James Bond Filmen. Ich fand das Buch spannend und gar nicht langatmig, daher von mir eine klare Kaufempfehlung. Viel Spaß beim lesen (wobei die Audio Version auch super sein soll !?)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen