wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen224
3,8 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3Version: StandardÄndern
Preis:7,99 € - 74,85 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Mai 2012
Das Spiel ist einfach der Hammer
Die Grafik ist Top (sogar auf der PS3), das Gameplay unglaublich.
Die Kampagne ist leider etwas kurz und ein bisschen schlecht von MW3 abgekupfert. Wer das Spiel nur deswegen will sollte darauf verzichten.

Das eigentliche Herzstück ist der Multiplayer, welcher fantastisch umgesetzt wurde. Nach ein paar Stunden Übung (welche jedoch sehr verdrießlich sein können!) hat man die Lenkung perfekt im Griff und meist auch seine Lieblingsklasse gefunden.
Die Atmosphäre fesselt einen immer wieder, zB. wenn du grade mit deinem Squad an der Front bist und die Granaten neben dir einschlagen, wenn die Jets und Helis über dir fliegen und man grad so vom Kugelhagel verfehlt wurde, oder du plötzlich aus der Prärie heraus beschossen wirst und fieberhaft den Schützen suchst ohne direkt erwischt zu werden, ... [man kann endlos weiterzählen ;) ]

Einziger "Minuspunkt" : Die PC-version mit den 64-Mann Runden (PS3 nur 24) und NOCH besseren Grafik ist ein Tick besser (Ist aber wirklich verschmerzbar)

Fazit: Wer einen echten Taktik-Shooter sucht, wo du aktiv mit anderen zusammenhelfen musst um zu siegen, während man dabei auf unglaublich realistische Art und Weise durch die verschiedenen Karten sprintet ist mit Battlefield 3 bestens bedient. Man sollte sich jedoch als Shooterneuling (wie ich) auf ein paar nervige Anfangsspiele gefasst machen, wo irgendwie nie was klappt und man mit 0 Kills und 15 Verlusten beendet. Das ändert sich allerdings ziemlich schnell wenn man erstmal seinen Rythmus gefunden hat.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2011
Ich bin seit Jahren leidenschaftlicher Spieler und habe schon jede Menge gute und weniger gute Shooter gespielt. Battlefield 3 gehört dabei auf jeden Fall zum Besten womit ich meine PS3 bisher gefüttert habe. Soviel will ich schon mal vorweg nehmen, der Rest wird in einzelnen Punkten beschrieben.

Grafik:
Nun ja, natürlich sieht das Spiel bei weitem nicht so gut aus wie auf dem PC, aber was soll man erwarten? Unsere PS3 hat mittlerweile schon mehr als 5 Jahre auf dem Buckel und wenn man das Alter bedenkt, sieht das Spiel hervorragend aus. Das Wichtigste in meinen Augen ist aber, dass die Framerate selbst bei viel Action im Multiplayer absolut stabil bleibt.

Sound:
Der Game-Sound ist über jeden Zweifel erhaben! So bombastisch hat bisher nur selten ein Spiel geklungen.

Steuerung:
Klar ist die Steuerung mit Controller der PC-Steuerung mit Maus und Tastatur deutlich unterlegen, aber darum soll es hier gar nicht gehen. Nach einer kurzen Eingewöhnung lässt das Ganze sich absolut flüssig und präzise kontrollieren.

Singleplayer:
Nun ja, Bombast-Shooter wie Battlefield haben bisher noch nie mit einer tollen Story geglänzt. Alles in allem kann man den Einzelspieler-Modus als schöne Zugabe zum Kernstück des Spiels, dem Multiplayer, sehen, nicht mehr, nicht weniger.

Multiplayer:
Der Multiplayer ist der absolute Mittelpunkt und das Glanzstück von Battlefield 3. ACHTUNG: Leute die einen Call of Duty-artiges Gameplay suchen, sollen um Battlefield einen großen Bogen machen! Bei BF3 geht es primär nicht um eine möglichst hohe Kill-/Death-Ratio, sondern um Teamplay. Einzelkämpfer werden hier nicht viel erreichen. Für diejenigen die es noch nicht wissen: Battlefield 3 beinhaltet 4 Klassen, nur das Zusammenspiel von diesen Klassen führt zum Erfolg. Das Spiel enthält momentan nur 3 Online-Spielmodi (abgesehen vom Coop-Modus den ich selbst noch nicht angespielt habe). Alte Battlefield 1942, Vietnam oder BF2- Hasen werden wohl aus Gewohnheit zum Modus Eroberung greifen, Leute die zuvor BF Bad Company gezockt haben fühlen sich im Rush-Modus am wohlsten. Team-Deathmatch finde ich persönlich in einem so taktischen Online-Shooter wie BF3 nicht besonders sinnvoll...

Fazit:
Battlefield 3 ist ohne Zweifel ein überragendes Multiplayer-Vergnügen, das mich noch für die nächsten Wochen und Monate fesseln wird.
66 Kommentare52 von 61 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2014
Mit Battlefield 3 bekommt die Kernserie das erste mal eine Singleplayerkampagne spendiert, die dauert zwar ähnlich kurz wie eine durchschnittliche Call of Duty-Kampagne, das Geschehen um Blackburn bleibt aber spannend.

Das Grundkonzept erinnert sehr stark dem von Cod.
Genau wie der Black Ops- Held Mason befindet sich der Bf3. Frontmann Blackburn
in einem Verhör, wo er versucht seine Taten zu rechtfertigen.
Welche, sollte man auf jeden Fall selbst herausfinden nur so viel;

Die Handlung ist mit beeindruckenden Szenen ausgestattet.
Auch schlüpft man wieder in verschiedene Charakteren,
so befindet man sich z.b. mit dem Infanterist Blackburn im Iran
Oder mit Leutnant Hawkins Über dem persischen Golf um feindliche Jets abzuschießen ufm.

Die Abwechslung im spiel ist enorm und das Geschehen bleibt spannend.
Ich selbst habe es in einem Stück durchgespielt das spricht zwar gegen den umfang aber für den Unterhaltungswert.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
die story:die story ist gut dargestellt,weil es einfach nur ein verhör ist und man einzelne stellen die erzählt werden spielt
der multyplayer:der multyplayer ist hervorragend.er macht sehr viel spass und es ist das erste spiel das ich gespielt habe wo man im multyplayer farzeuge wie panzer und helikopter fahren konnte.das leveln ist doppelt umgesetzt.man steigt in level auf und nochmal in den einzelnen klassen wie pionier auf um in den klassen waffen freizuschalten.
im großen und ganzen ist battlefield 3 ein super spiel.,
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2013
Nun ja, was erwartet man von Shootern? Eigentlich nicht viel oder ? Die Erwartungen sind unterschiedlich. Der Eine Erwartet eine Gute Grafik, der andere eine Realistische Engine, der andere eine Gute Story und es gibt auch Menschen die Wollen nur einen Flüssige Steuerung oder einen super Multiplayer... :

Zur Grafik kann man nur sagen. "WOW". Grade die Texturen von Böden und Wänden sind selbst an der PS3 wahnsinnig gut gelungen und auch die Waffen sind gut animiert. Man muss schon sehr Grafikverwöhnt sein wenn einem das nicht vollkommen ausreicht. Im Multiplayer sind die Texturen allerdings ein wenig schwammiger und unschärfer, trotzdem kein Problem. Auch die Einzelnen Soldatenklassen sehen realistisch aus. :::::::: 5/5 Punkte ::::::::

Engine: Was "Dice" und "EA" mit der zerstörerischen Frostbite2 Engine angestellt haben ist ebenfalls lobenswert. Im Multiplayer und Story-Modus hatt man die Möglichkeit mit einer Panzerfaust, einem Granatwerfer oder einer Panzerfaust ganze Wände zu zerstören. Ganze Gebäude kann man leider nicht zerstören. Was auch besonders schön anzusehen ist: Wenn man hinter einem Betonpfeiler Deckung sucht bröckelt der Putz ab... Solche Dinge sind es, die Leben in das Spiel bringen. Auch die Bewegungen sind aus der Ego-Perspektive realistisch. Man kann sich ducken, hinlegen, kriechen, rennen. Waffensounds sind auch gut: So klingt eine Waffe anders in einem Geschlossenen Raum als draußen. ::::::5/5 Punkte ::::::::::

Story: Nicht das Hauptpotenzial des Spiels wie man merkt. Die Story ist trotzdem filmreif inszeniert und ist politisch sogar teils realistisch und interessant ... Natürlich sind die Amerikaner wie immer die guten :/ ... Es gibt insgesamt 3 Schwierigkeitsgrade. Als Spielzeit könnt ihr ca. 6-10 Stunden einberechen. ::::::::::::: 4/5 Punkte :::::::::::

Steuerung: Der einzigste Negativpunkt in diesem Spiel. Steuerung ist sehr schwammig und geht anfangs sehr schwierig von Hand , ihr braucht da eine gewisse Eingewöhnungszeit bis ihr im Multiplayer gute Scores erreichen möchtet. :::::::::::: 3/5 Punkte ::::::::::::::::::

Multiplayer: Was wäre dieses Spiel nur ohne Mehrspieler Modus ? Gar nichts. Karten und Spielmodis sind vielfältig. Es gibt insgesamt 8 Karten deren Areale in verschieden Spielmodis unterschiedlich genutzt werden. Von Panzer bis Flugzeug zu Boot sind viele Fahrzeuge verfügbar die man jederzeit benutzen kann. Einfach genial man hatt so viele Möglichkeiten den Multiplayer zu nutzen. Killstreaks gibt es keine. Belohnungen und Waffen Upgrades sind fair gesetzt sodass nicht die High-Level Spieler allzu sehr bevorzugt werden. Bei "Battlefield Bad Company" brauchte man ein halbes MG-Magazin um jemanden zu töten, bei "Call of Duty" reicht ein Schuss mit der Maschinenpistole. Bei Battlefield ist die Schadens/Lebensbalance gut programmiert sodass kein Frust oder Unrealismus aufkommt. Verbindungsprobleme gab es auch noch nie.
:::::::::::::::::5/5 Punkte:::::::::::::::::::::::::

Fazit: Wer Langzeit Spaß im Mehrspielermodus haben möchte kann unbehelligt zuschlagen. Wer auf Story setzt der sollte damit rechen dass er nicht länger als 10 Stunden mit diesem Spiel an der PS3 verbringen wird. Gute Grafik und Realistische Effekte werden in beiden Spielmodis zur Geltung kommen.

In der Premium Edition sind alle Erweiterungen mit neuen Maps, Fahrzeugen und Waffen enthalten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2013
Der dritte Teil der Battelfield Reihe ist meiner Meinung nach der beste und technisch ausgereifteste EgoShooter der für die Playstation 3 bisher erschienen ist und doch gibt es eine Menge Sachen, die nicht optimal gelöst sind.

Ich möchte mich hier ausschließlich auf den Multiplayermodus beziehen, da dies eindeutig das Kernstück des Spiels ist.

Es gibt die selben Modi wie bereits im inoffiziellen Vorgänger Battlefield Bad Company 2 (Conquest, Rush, Squad-Deathmatch und Squad-Rush). Neu hinzugekommen ist der Modus Team Deathmatch. Weiter Modi sowie Maps erschienen in den 4 Addons Back to Karkand, Close Quater, Armored Kill, Aftermath. End Game, das fünfte und letzte Addon, erscheint im März dieses Jahres. Die Release Termine waren immer abhängig von den Spieleplattformen. Da die Playstation die LeadPlattform ist erscheinen alle Addons und Updates hier ein bis zwei Wochen früher.

Eine riesen Frechheit ist jedoch das es selbst nach fünf Patches einzig und allein auf der Leadplattform PS3 ein Inputlag bei der Bewegunseingabe gibt. Das bedeutet, dass die Steuerung sehr schwammig ist und nachzieht, da die Eingabebefehle z.B. nach links gucken zeitlich versetzt ausgeführt werden. Es wurde zwar wie gesagt mit jedem Patch besser, ist aber im Vergleich zu anderen Spielen immer noch deutlich spürbar.

Die Grafik ist für Playstation3 Verhältnisse sehr gut, kommt jedoch nicht im Ansatz an die Möglichkeiten heran, die man mit einem PC hat. Dies liegt nicht an dem Spiel, sondern an den technischen Voraussetzungen, die die Playstation 3 mit sich bringt.

Abgesehen davon ist es ein absolut fesselndes Spiel das besonders im koordiniertem Teamplay mit seiner ganze Bandbreite auftrumpft. Durch das Kombinieren der verschiedenen vorhandenen Soldaten Klassen (Assault, Engenier, Support, Recon) entfaltet BF3 einen taktisch höheren Anspruch als andere Ego-Shooter wie beispielsweise die Call of Duty Serie. Ein weiterer Unterschied zu dem Konkurrenten Call of Duty sind die weitläufigen Spielkarten. So kann man in Battlefield 3 neben dem normalen Fußsoldaten auch eine Reihe von Fahrzeugen sowie Helikopter und Jets bedienen.

Fazit: trotz kleiner Mängel eine absolute Kaufempfehlung für viele Stunden Spielspaß.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Auch wenn der Online-Multiplayer wohl das stärkste Argument für einen Ego-Shooter wie Battlefield 3 ist, mir hat auch der Single-Player sehr gut gefallen! Wenn ich auf ein Auto schiesse, dann geht zwar nicht die Luft aus den Reifen wie bei GTA 4, dafür klirren die Scheiben und die Alarmanlage geht an - eines von vielen tollen Details. Etwas fragwürdig und unfreiwillig komisch reagieren Gegenstände wie Vasen auf Beschuß, Porzellan das einer Granate standhält - Respekt! :-) Das große optische Highlight sind die Licht- und Schatteneffekte, insbesondere in einem der ersten Level im Iran, die Entwickler von Battlefield 3 glauben wohl nicht an die Wirksamkeit von Sanktionen :-(.

Im Vergleich zu Battlefield: Bad Company 2 sind die Zwischensequenzen sehr ernst geraten, die Level sind weniger abwechslungsreich, aber die Charaktere können jetzt in die Hocke gehen und komplett flach am Boden liegen (und kriechen).

Anders als Call of Duty: Modern Warfare 3 ist die Graphik nur in 720p und nicht in der maximalen Auflösung von 1080p. Paradoxerweise finde ich den Look von Battlefield 3 deutlich hübscher. Und die Story ist hier nicht so Michael Bay mäßig überladen. Das hier ist viel eher echte Kriegssimulation und erwachsener als MW3! Nachdem die Single Player Kampagne durchgespielt ist (die auf Easy zwar nicht so hart ist wie Killzone 3, dafür aber deutlich fordernder als MW3) bleibt nur noch der Online-Modus, in dieser Hinsicht hat Call of Duty den Vorteil noch weitere Offline-Level anbieten zu können, was der Langzeitmotivation gut tut.

Ein aufwändigeres Booklet wäre schön gewesen, stattdessen gibt es eine fade Anleitung in s/w ohne Fotos, dafür aber einen Pass für eine Mass Effect 3 Demo, Battlefield 3: Back to Karkand und eine M1911 Pistole (im Spiel! Entwarnung an den Jugendschutz!).

Auch wenn ich Bioshock und Killzone 3 etwas innovativer finde so ist Battlefield 3 doch mein bisher eindeutig liebster Ego-Shooter. Die Grafik ist auf einem neuen PC sicher noch beeindruckender, dafür bleibt dem PS3-Spieler die Online-Registrierungs-Schikane erspart.

Das Flugzeug- und vor allem das Panzer-Level sind ganz hervorragend gelungen. Die Idee mit einer Taschenlampe geblendet zu werden und das stellenweise starke Scripting sind etwas störend, etwa wenn die Gegner eigentlich schon besiegt wären, man aber nicht weiterkommt, weil man nicht getan hat, was die Entwickler erwarten. Nach dem Spiel bleiben viele starke Eindrücke hängen, etwa der Einsatz auf den Dächern von Teheran, das Kriechen durch einen Tunnel, die Panzerfahrt - bei MW3 sind gefühlt drei Mal so viel Truppen gleichzeitig unterwegs, aber hinter bleibt das Gefühl von Gleichgültigkeit ob des Action-Overkills. Battlefield 3 ist deutlich besser ausbalanciert und macht sehr viel Spaß!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2012
Battlefield 3 markiert einen neuen Schritt in der Entwicklung des Ego-shootergenres und setzt zum Teil neue Maßstäbe. Ob diese auch aber jedem gefallen ist eine andere Frage.

Kampagne
Kurz gesagt kann man sie als Tutorial sehen mit weniger Möglichkeiten und wirklich vielen schön dummen Arten zu sterben. Höhepunkte werden euch auch geboten doch mit weniger als 10 Stunden (Standart bei Shootern) könnt ihr sie wie beim Büfet auch kalt stehen lassen.
Sie ist daher wie der Coop Modus unterhaltsam aber nicht zwangsläufig ein Kaufgrund. Insgesamt muss man sie dem Spiel trotz der Mängel als Pluspunkt anrechnen.

Multiplayer
Hier habt ihr alle Möglichkeiten die man sich nur vorstellen kann...bis ihr merkt das es zum Gewinnen, besonders in den Modi Rush und Eroberung, die sich an Einsatzzielen orientieren, doch mehr braucht als nur Feuerkraft. Der Schlüssel zum Erfolgt liegt hier im Teamplay und wer das nicht bald kapiert bekommt bald schon die nächste Kugel in den Rücken bis man es gelernt hat. Run and Gun Gameplay a la ihr wisst schon könnt ihr hier vergessen.

Natürlich heisst das nicht das ihr nun vollkommen an eure Mitspieler gebunden seit. Taktisches Vorgehen ist jedoch die Priorität numero uno. Es bleiben euch noch genügend Fahrzeuge mit denen man sich vergnügen kann wie Jeeps, Boote, Hubschrauber, Panzer oder eben auch Jets. Zudem könnt ihr mit einer von vier Klassen auf das Schlachtfeld losrennen mit unzähligen Gadgets und Waffen. Langeweile sucht man woanders.
Anzumerken bleibt allerdings das manche weiträumigen Karten dann doch schon euch mal eine Weile braucht um zum nächsten Einsatzziel zu kommen.

Sonstiges
Die Grafik und der Sound zusammen mit den größtenteils zerstörbaren Gebäuden bieten technisch gesehen viel obwohl alle Möglichkeiten noch nicht ganz ausgeschöpft wurden. Aber jetzt mal im Ernst etwas besseres gbt es zurzeit auf dem Markt nicht.

Fazit
Ein Spiel mit seinen ganz persöhnlichen Eigenheiten das man einfach lieben muss!?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2012
Ich bin noch nicht lange ein Battlefield-Fan, habe mir eher durch Zufall damals Battlefield 2 zugelegt und war süchtig danach. Natürlich hab ich mich riesig auf den 3. Teil gefreut. Ich muss zugeben, dass ich erstmal enttäuscht war, denn irgendwie wirkte das Spiel zunächst ganz anders als Battlefield 2, vorallem die Steuerung war extrem schwammig und wenn ich im Multiplayer einen anderen Spieler abknallen wollte, musste ich mich erstmal mit der Steuerung rumschlagen, denn meine Waffe zielte überallhin, außer auf das Ziel. D.h. ich wurde zunächst selbst erstmal nur gekillt. Ich hatte sogar das Gefühl, dass es anderen Spielern genauso erging wie mir, die ebenfalls sehr oft danebentrafen und mit ihrer Waffe den Hampelmann machten. Das hat mich so frustriert, dass ich das Spiel erstmal nicht mehr angerührt habe. ABER - falls es wirklich so ist und mehrere die Steuerung schwammig empfinden, wenn man in den Optionen etwas rumspielt, was die Empfindlichkeit betrifft, dann klappt es. Also seit ich die Empfindlichkeit richtig eingestellt habe, klappt es super mit der Steuerung und nun kann ich dem Spiel auch die fünf Sterne geben! Es ist einfach ein geiles Spiel, die Grafik ist ganz gut, nur etwas düster (was aber wiederum diese tolle Atmosphäre schafft, die irgendwie typisch für Battlefield 3 geworden ist). Online ist es bei mir bis jetzt noch kein einziges Mal abgestürzt, und ich spiele wirklich oft ("Ach komm, noch eine Runde!"). Die vielen verschiedenen Spielmodi bringen genug Abwechslung. COD Modern Warfare 3 hatte ich mir auch geholt, das finde ich auch gut, aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich auf jeden Fall Battlefield 3 nehmen. Schon allein, dass man bei BF Fahrzeuge nutzen kann und es online nicht soo hektisch zugeht wie bei COD.
Singleplayer ist mir persönlich nicht ganz so wichtig, fand ihn okay, aber man hätte natürlich mehr draus machen können. Habe ca. 5 Std. gebraucht um den Singleplayer durchzuspielen. Aber wer mehr Wert auf den Multiplayer legt, sollte sich das Spiel kaufen!
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2011
Battlefield 3 enttäuscht nicht: DICE hat einen guten 3D-Shooter für alle Fans realistischer Kriegsszenarien entwickelt.
Atmosphäre, Kampfsystem und Abwechslung stimmen - auch die Grafik kann sich durchaus sehen lassen.

Perfekt ist das Spiel aber nicht, unter anderem, weil die Messlatte für herausragende Shooter hoch liegt.
Dumheiten der Feinde, fehlende Tiefe bei der Charakter-Entwicklung und relativ kurze Spielzeit verbauen den Weg zum Mega-Hit aus Singleplayer-Sicht.

Langzeitspaß haben nur Multiplayer-Fans: Der Mehrspieler-Modus ist hervorragend, funktioniert einwandfrei und macht auch nach Dutzenden Matches noch höllisch Spaß.

Grund dafür sind die superbe Ballance zwischen den Soldatenklassen, die sehr guten Karten, verschiedene Spielmodi und das notwendige Teamplay, ohne das kein Sieg eingefahren werden kann.
Der einzelne Spieler ist dabei ein wichtiges Zahnrad einer großartigen Maschine.
Potentielle Weltretter oder vorpreschende Möchtegern-Helden werden postwendend in die Schranken verwiesen und regelmäßig den Noob-Tod sterben.

Mein Fazit: Gutes Multiplayer-, durchschnittliches Singleplayer-Spiel.
0Kommentar15 von 20 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen