Kundenrezensionen


120 Rezensionen
5 Sterne:
 (59)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (14)
1 Sterne:
 (24)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


71 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Umsteiger-Heli
Ich habe lange bei Amazon und auch anderen Plattformen nach dem richtigen "Umsteiger-Heli" für ich gesucht. Bisher bin ich nur innen geflogen. Angefangen hat das Ganze vor drei Jahren. Zuerst ein Zwei-Kanal Styropor Heil, der irgendwann hinter einem Schrank verschwunden ist. Danach ein weiterer Styroporheli, der nach einigen Abstürzen hinüber war. Zu...
Veröffentlicht am 30. Januar 2012 von Christian

versus
120 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein paar Hinweise, die in der Bedienungsanleitung stehen sollten
Ich habe bislang ca. 40 Flüge mit dem Heli gemacht und habe ein paar Tipps für die Käufer.
Er hätte eigentlich fast 4 Sterne von mir verdient, aber es gibt einige kleine Abzüge, wegen Kleinigkeiten, die man hätte anders machen können, ohne das Modell preislich in eine andere Klasse zu hieven.

Da wäre die Reichweite,...
Veröffentlicht am 27. Juli 2012 von stitch


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

120 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein paar Hinweise, die in der Bedienungsanleitung stehen sollten, 27. Juli 2012
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Ich habe bislang ca. 40 Flüge mit dem Heli gemacht und habe ein paar Tipps für die Käufer.
Er hätte eigentlich fast 4 Sterne von mir verdient, aber es gibt einige kleine Abzüge, wegen Kleinigkeiten, die man hätte anders machen können, ohne das Modell preislich in eine andere Klasse zu hieven.

Da wäre die Reichweite, die deutlich unterhalb des Möglichen bei 2,4GHz liegt. Die Antenne im Sender ist prinzipiell so aufgebaut, wie jede ~2GHz Antenne, aber der enthaltene Antennendraht ist ein isoliertes gewöhnliches Käbelchen, das obendrein um mehrere Ecken gelegt ist, statt gerade in der Plastikumhüllung ausgerichtet zu sein.
Die Empfangsantenne im Heli ist ebenso ein isoliertes Käbelchen der Länge lambda/4. Hier mein erstzer Tipp:

1a. UNBEDINGT darauf achten, daß dieses Empfängerkäbelchen etwas von der Platine absteht und insbesondere nicht quer über diese gelegt ist!

Letzteres war bei mir der Fall und damit ist die Reichweite des Helis auf knappe 6m (!) zusammengeschrumpft, was einige heftige Abstürze aus bis zu 5m zur Folge hatte, denn bei Funkverlust schaltet der Heli gnadenlos den Antrieb aus. Eine Autorotation kennt diese Bauart nicht, also fällt er herab, wie ein Stein.

1b. immer deutlich unterhalb der angegebenen max. Reichweite bleiben.

Das wiederum bringt mich zu einem sehr positiven Merkmal: Mann, kann das Ding einstecken!

Ich habe ihm bereits einiges schlimmes angetan - der höchste Sturz war aus geschätzten 15m Höhe in ein Maisfeld (ebenfalls Funkverlust, allerdings aus 50m - auch wenn alles stimmt, ist die Reichweite einfach unzulänglich).
Ausser einigen optischen Macken und einem ausgebrochenen Zahn im Ritzel des Heckmotors (im Betrieb nicht bemerkbar) ist weiterhin alles in Ordnung.

Nächstes Thema: Hitze
Der Hauptmotor wird irrsinnig heiß. Ich kann nicht sagen, was das mit der Lebensdauer macht - vielfach wird empfohlen, man solle ihn unbedingt abkühlen lassen, bevor man etwa mit einem Wechselakku gleich weiterfliegt.
Ich persönlich schlage diese Warnung einfach mal in den Wind und verfliege bislang immer zwei Akkus am Stück. Toi, toi, toi, soweit alles ok.

Evtl. als Tipp:

2. ggf., sofern man sicher fliegen und heftige Abstürze ausschließen kann, ohne Haube fliegen. Der Motor wird auch ohne diese Maßnahme etwas durch den Abwind des Rotors gekühlt, jedoch dürfte der Fahrtwind ohne Haube noch deutlich besser kühlen.

Weiter: Hitze

Auf der Platine sitzt ein Leistungstransistor, dessen Kühlkörper IRRSINNIG heiß wird. Und zwar so, daß er bei mir 3 Kabel so weit angeschmort hat, daß es einen Kurzschluß mit - man ahnt es - Absturz gab. Eine kleine Löt- und Isolieraktion hat das wieder gerade gebogen. Also

3. aufpassen, daß dieser Leistungstransistor frei steht.

Beachtet man diese Punkte, ist das ein sehr guter kleiner, günstiger, robuster Heli, der ausgesprochen stabil in der Luft steht und sehr leicht zu steuern ist.

Den "Anfängermodus" an der Fernbedienung sollte man sich meiner Meinung nach schenken. Wenn es nicht gerade 100% Windstill ist, ist der Heli damit nicht zu steuern, denn er kommt damit seitlich nicht gegen die geringste Brise an.
Im "Fortgeschrittenenmodus" ist er auch für Anfänger (wie mich) gut beherrschbar, er kann allerdings eine extrem hohe Vorwärtsgeschwindigkeit erreichen, da sollte man erstmal vorsichtig sein, damit er einem nicht abhaut (und die Funkreichweite verläßt).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


71 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Umsteiger-Heli, 30. Januar 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Ich habe lange bei Amazon und auch anderen Plattformen nach dem richtigen "Umsteiger-Heli" für ich gesucht. Bisher bin ich nur innen geflogen. Angefangen hat das Ganze vor drei Jahren. Zuerst ein Zwei-Kanal Styropor Heil, der irgendwann hinter einem Schrank verschwunden ist. Danach ein weiterer Styroporheli, der nach einigen Abstürzen hinüber war. Zu Weihnachten 2011 bekam ich dann meinen ersten - noch IR - Metall / Kunsttof-Heli. Und ich war mehr als begeistert. Nach mehreren Stunden beherrschte ich den Heil perfekt und es wurde langweilig.

Jetzt habe ich mir den Zoopa 350 geholt, da er als Umsteiger beschrieben war. Zuerst probierte ich ihn im gedrosselten Modus aus,was echt schwierig war, da die Reaktionen wirklich langsam waren. Als ich meinen ersten Schwebeflug hinbekommen hatte, war ich mutig und stellte auf 100% Leistung um. Was für ein Unterschied! Der heil reagiert extrem genau, läßt sich toll steuern. Nach rund einer Stunde hatte ich raus, wie ich ihn wirklich steuern kann, in der Luft beschleunigen und abbremsen, in seitliche Schwebeflüge, relativ exakt landen und so weiter. Bei einem Flugmanöver hat mich die in Flugrichtung angebrachte Lampe gerettet. Die hilft bei Verlust der Orientierung absolut gut. Ich wußte nämlich bei rund 10 Metern Höhe und rund 20 Metern Entfernung plötzlich nicht mehr, in welche Richtung ich fliege. Also, Nerven behalten, ruhig um die eigene Achse steuern und wenn man das Licht sieht, wieder auf einen zu steuern.

Leider kann ich immer nur sonntags fliegen, da ich einen großen Supermarkt-Parkplatz nutze. Ich habe es zuvor im Garten versucht, waren mir aber zu viele Bäume, Sträucher und die Angst vor dem Gartenteich, Hauswand und Nachbargrundstück...

Positiv kann ich bewerten:
- Sehr robust, hat bisher jede "Notlandung" überlebt
- Sehr langer Akku Betrieb (gefühlte 15 Minuten)
- Extrem genau zu steuern
- Leichter Umstieg für alle, die bereits innen gut fliegen können
- RTF (aber immer daran denken, dass die Trimmung noch eingestellt werden muss, was normal ist!!!!)
- Es gibt alles als Ersatzteile zu bestellen
- Perfektes Preis- / Leistungsverhältnis

Negativ:
- Macht extrem süchtig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar, 23. März 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Hab den Zoopa350 jetzt 2 Wochen. Hab ihn mir als "Anfängermodell" gekauft da mir die single-rotor Hubschrauber bei Conrad etc. zu teuer waren.
Ich bin vom Zoopa350 absolut begeistert. Selbst harte abstürtze hat er bisher verkraftet und man merkt keine änderung am Flugverhalten.
Einzig Ersatzteile sind schwierig zu beschaffen. Sie sind zwar günstig aber oft mit hohen Versandkosten verbunden.
Wenn man einigermaßen vernünftig mit dem Heli fliegt und sich langsam an Steuerung und Flugverhalten gewöhnt ist es selbst für Anfänger ein sehr gutes Einstiegsmodell. Hatte vorher keinerlei Flugerfahrung mit Single-Rotor Helis, trotzdem klappt es mittlerweile ganz gut.
Einziger Nachteil ist eben die Ersatzteil beschaffung.

-Flugzeit ca. 10-15min, Ladezeit bei leerem Akku 60min
-Verarbeitung teils aus Metall teils aus Plastik, trotzdem relativ robust
-Für die Fernbedienung sind 8 Batterien notwendig
-Indoor (kleinere Räume) nur mit viel Übung zu fliegen, Outdoor ohne Wind sehr gut zu fliegen, Outdoor mit Wind sehr schwierig zu fliegen da der Heli leicht von Windböhen erfasst wird und davon getragen wird :)

Fazit: Für Anfänger echt zu empfehlen, da man die Steuerung relativ gut lernen kann und ein Gefühl dafür bekommt. Vom Preis/Leistungsverhältnis wirklich klasse Heli, Außer Ersatzteil-beschaffung keine Nachteile bisher gefunden,deswegen 5Sterne von mir
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Air Ace AA0350, 29. Mai 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Ich habe mir vor drei, vier Wochen den Air Ace AA0350 aufgrund der relativ guten Kritiken zugelegt. Es sei am Rande erwähnt, dass ich ein absoluter Anfänger ohne jegliche Erfahrung mit Modellhelikoptern bin.

Als absoluter Beginner benötigt man ca. 2-3 Akkuladungen um nachvollziehen zu können wie sich der Heli bei unterschiedlicher Bedienung durch die Fernsteuerung verhält. Gar nicht so einfach, da man ihn sowohl vor-zurück, hoch-runter, links-rechts (Drehung um die eigene Achse, 360Grad) sowie links-rechts (seitlicher Flug) -- daher 4 Kanal -- steuern kann. Die auf der Fernsteuerung verfügbare Trimmungseinstellung habe ich noch nicht benötigt.

War total überrascht, dass der Heli soviel Power hat bezogen auf den Hauptrotor. Mein erster Ausflug in den Park endete daher nach 3-5min (Akkuladung nicht ausgereizt) und einem Absturz in die Büsche,da ich bisserl überfordert war. Das zweite Mal suchte ich mir ein Fußballfeld um genügend Platz in alle Richtungen zu haben.

Sein ganzes können spielt er natürlich bei "absoluter" Windstille aus. Mit bisserl Übung ist auch ein Flug bei etwas Wind kein Problem. Man sollte beachten, dass er im Vorwärtsflug mit Rückenwind ziemlich schnell wird und dann Probleme hat gegen den Wind zu fliegen. Da sollte man möglichst nahe am Boden zurück.

Mein Heli hat bereits Abstürze im zweistelligen Bereich hinter sich hat, wobei 2-3 wirklich schwere dabei waren. zB: ca. 40m Entfernung u. 10-15m Höhe im Sturzflug auf den Tennisplatz, ca. 15m Entfernung und 5m Höhe in einem optimal Winkel direkt in die Gehsteigkante. Habe mir bereits mehrmals gedacht, dass warŽs.

Fazit aus den Abstürzen: Unglaublich robust, perfekt für Anfänger (nahezu alle Abstürze in den Rasen bzw. einmal Tennisplatz und Gehsteigkante) Schaden: leichte Schrammen am Hauptrotor, Alustange - Verbindung zum Heckrotor leichte Dellen, Licht defekt (vermutlich nach Besuch mit der Gehsteigkante), Unterboden - Sprung bis knapp vor das Licht --- kein Austausch/Wechsel erforderlich, da keine Änderung im Flugverhalten erkennbar.
Mittlerweile musste ich das Heckteil kleben und zur Sicherheit mit Gummiring festmachen - wieder keine spürbare Änderung im Flugverhalten.
Es sei dazu gesagt, dass nach ca. 4-6 Akkuladungen aufgrund der Flugerfahrung Abstürze nur mehr bei etwas riskanteren Flugmanövern vorkommen bzw. unkontrollierten Windbedingungen.

Flugverhalten: Als Laie kein Mangel erkennbar. Heli fliegt in die Richtung in die man steuert :-)
Flugdauer: ca. 8-14min, auf alle Fälle ausreichend Zeit um diverse Flugmanöver zu üben.
Akkuladezeit: ca. 1,25 - 1,5h, finde ich persönlich einen Spitzenwert!
Reichweite: ca. 50-60m, Höhe: ca. 15-20m - höher war mir zu riskant!
Speed: vermute ca. 20-30km/h

Positiv: extrem robust, geringe Akkuladedauer, Flugverhalten trotz diverse Abstürze unverändert;
Ersatz-Hauptrotor und Heckrotor sowie Schraubenzieher wird mitgeliefert;
Preis/Leistungsverhältnis;

Negativ: spontan fällt mir hierzu nichts ein, außer dass jeder Verwandte/Bekannte mal selbst fliegen möchte und daher mehr Abstürze vorprogrammiert sind; man gibt seinen Heli nicht mehr gern aus der Hand!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leute Sehr gute Arbeit!!!, 3. Februar 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Habe lange hin und her überlegt welchen umstieg von meinem zoopa 150 2.4 Ghz auf single Rotor.
Man hört und liest hier sooo viel,dass man am Ende nicht mehr weiss wie und was.
Da die meisten mini Helis sich mit fremden Federn schmücken,und als billig Chinesen,unter Grossen Namen wie TREX usw.ans Tageslicht rücken,
habe ich hiervon die Hände gelassen.Man sieht ja in den Foren die Qualitätsprobleme...
Da ich mit dem 150er in jedem Punkt vollstens zufrieden bin,wollte ich kein Experiment starten,und habe mir den 350er angeschafft.
Bin ihn natürlich vorher Probegeflogen:

o Top Design
o Sehr gute Verarbeitung--viele Aluteile--sehr stabil bei Abstürzen aus Praxiserfahrungen
o Liegt für eine Singlerotor Heli EXTREM ruhig in der Luft
o lange Flugzeiten-getestete 13 min und sogar darüber!!!
o und der Preis lässt einen gar nicht erst überlegen-kann hier locker mit allen anderen mithalten

Danke ACME weiter so.Ihr seid eine unauffällige Top Marke,und deshalb möchte ich mit dieser Rezension für Euch werben!!!
lg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleinigkeiten zu beachten, 11. Februar 2013
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Der Zoopa 350 war mein zweiter Helikopter, ich hatte vorher also kaum Flugerfahrung und auch keine Erfahrung im Modellbau. Zwei Dinge habe ich herausgefunden.

1.
Die Taumelscheibe war bei mir locker, was zu Beginn ständig zum Absturz führte. Das ist ein Ring unterhalb der oberen Rotorblätter, der mit einem anderen Ring verbunden sein muss (ist schwer zu beschreiben, aber wer es vor sich hat, weiß sicherlich was gemeint ist). Irgendwann habe ich ein wenig rumprobiert und rausgefunden, dass die zusammen gesteckt werden müssen. Vorher war er wirklich nicht zu steuern. Leider haben sich die beiden Ringe immer wieder gelöst, ein Tropfen Sekundenkleber hat aber Abhilfe geleistet (dafür muss man den oberen Teil auseinanderschrauben, das ist aber kein Problem).

2.
Bei mir war der Hubschrauber so getrimmt, dass er immer nach hinten geflogen ist (auch bei maximaler Vorwärtstrimmung an der Fernbedienung). Ich habe von einigen Leuten im Internet gelesen, dass sie das Problem mit einem kleinen Gewicht an der Spitze gelöst haben. Es geht aber auch anders: die Linke "Stange" (mit der Taumelscheibe verbunden) ist für Vorwärs- und Rückwärtsflug zuständig. Die kann man oben abmachen, und das Verbindungstück ein paar mal gegen den Uhrzeigersinn drehen (also rausdrehen). Dann ist das Problem behoben. (wenn man an der Fernbedienung nach vorne steuert, dann geht die Stange nach oben. Verlängern der Stange führt somit zu mehr Vorwärtstrimmung)

Für Leute mit Modellbauerfahrung sind das sicherlich keine neuen Informationen, aber vielleicht hilft es ja jemandem. Ich denke, dass die Hubschrauber von Hand montiert werden, daher kann es zu solchen kleinen Fehlern kommen.

Jetzt fliegt er auf jeden Fall hervorragend. Er ist sehr rubust und hat schon echt heftige Abstürze überlebt ;) Inzwischen kann ich ihn auch bei Wind ganz gut steuern. Er eignet sich also auch für Einsteiger. Akku hält für 10 Minuten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Spaß - von kurzer Dauer..., 17. Februar 2012
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Ich hatte mich als Heli Neuling nach vielen langen Recherchen für den ACME zoopa 350 entschieden, weil er eine "coole Optik" hat, durch den Alu-Korpus sehr robust aussieht, nicht zu klein ist, und preislich natürlich hervorsticht; ein Micro oder Coax Heli kam garnicht erst in Frage... Wenn schon, denn schon! ;o)

Mir war bewusst, dass ich mich mit dem zoopa 350 Heli anfangs vielleicht ein bissel übernehmen würde, doch "ich lerne schnell" und suchte die Herausforderung, an dem Heli zu wachsen und über Monate hinweg viel Spaß daran zu haben, bis ein nächst größeres Modell in Frage kommt.

Die ersten Flüge gingen erstaunlich gut, wenn auch nur kurz, da der Heli sehr gutmütig in der Luft hing; nach ein paar Klicks an den Trimmungen konnte ich den Heli aus der Hand starten und allein mittels Throttle quasi an Ort und Stelle halten. Die leichten Drifts ließen sich durch vorsichtiges Gegensteuern ausgleichen, das Heckschweben (im 5 x 3 qm großen Schlafzimmer) hatte ich nach dem vierten Flug schon ungefähr im Griff; alles bestens! :oD

Also hatte ich mir einen ACME 1000 mAh Tuningakku bestellt, der leider nur zu einem einzigen Einsatz kam; denn als dieser Akku leergeflogen war (etwa 12 Min), habe ich den frisch geladenen 850 mAh Originalakku wieder eingesetzt und wollte starten, doch beim Wollen ist es geblieben... :o~

Der Heli konnte sich nach dem Einschalten nicht mehr initialisieren, d.h., die Bug-LED leuchtete hell, die Empfänger LED leuchtete rot, doch die Servos an der Taumelscheibe fuhren in ihre jeweilige Anschlagposition, woraufhin der Heli auf keinen Steuerbefehl mehr reagierte; mechanisch war alles super, doch der Empfänger bzw. die Elektronik hatte schon nach dem siebten oder achten Flug den Geist aufgegeben... Schade, schade! :o\

Auch ein frischer Akku im Heli, neue Batterien in der Fernsteuerung und mehrfaches Aus-/Einschalten haben nichts geholfen, der Heli wollte einfach nicht mehr; außer einem Zucken an den Servos beim Einschalten ließ sich dem Heli nichts weiter entlocken.

Also habe ich mich per eMail an den Support von ACME gewandt, der sofort und sehr freundlich reagiert und mir die Telefonnummer eines Technikers gesendet hat; hierfür ein großes Lob!, obgleich ich mich in der Zwischenzeit (übers Wochenende) dann doch entschieden hatte, den Heli zurückzuschicken und auf ein anderes Modell der selben Preisklasse umzusteigen, für das es einen großen Ersatz- und Tuningteile Markt gibt.

Sollte es jedoch möglich sein, den zoopa 350 mit einem anderen Empfänger-Modul auszustatten, sodass ich ihn auch mit meiner Spektrum DX6i Fernsteuerung fliegen kann, steht einem erneuten Kauf nichts im Wege, denn seine Optik, Mechanik, Größe und Flugeigenschaften gefallen mir nach wie vor sehr! :o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufempfehlung, 18. April 2012
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Als Umsteiger von nem Koaxial-Zimmer-Heli auf zunächst Nine Eagles Kestrel 500sx und nun parallel auf AirAce Zoopa 350 überzeugt mich dieser Heli bisher am Meisten.

Die Verarbeitung ist prima, das Gestell ist vor allem aus Metall, die Front, Rotoren, Teile des Landegestells und einige Aufbauteile aus flexiblem Kunststoff, der auch mal nen Absturz standhält.
Ein ganzer Haufen von Ersatzteilen, u.a. Rotorblätter sind mitgeliefert worden - just in case...

Der Heli ist mit Akku 268g vergleichsweise schwer und zeigt ein hervorragendes und berechenbares Flugverhalten (verträgt auch etwas leichten Wind, bis ca. Windstärke 2).
Die Funksteuerung (Sender) verfügt über einen Umschaltknopf für Anfänger/Fortgeschrittene.

Beim Erhalt des Helis war dieser nicht ganz flugbereit. Der rote Akkustecker musste noch mit dem roten Gegenstück verbunden werden.
Die Betriebsanweisung könnte etwas ausführlicher sein, beim Akku Aufladen leuchten zunächst eine rote und eine grüne LED, ist der Akku voll (ca. 80min), so erlischt die rote LED und es leuchtet nur noch die grüne.

Im Vergleich zum leichteren, um ca. 13Euro günstigeren Kestel 500sx, lässt sich der Zoopa 350 wesentlich besser fliegen und zeichnet sich durch eine qualitativ hochwertigere Verarbeitung aus.

Unter der Voraussetzung, dass sich keine -an anderer Stelle beschriebenen- technischen Probleme ergeben, die ich ggf. zeitnah hier ergänzen würde, gebe ich hier eine absolute Kaufempfehlung ab.

Nachtrag: nach mehreren Flügen bin ich von dem Gerät absolut überzeugt. Eins jedoch packt auch dieser Heli nicht - extreme Flugmanöver, sehr schnelle Wendemanöver etc. dabei kann es zum Super-Gau kommen (Kontakt/Verhaken des Rotors und der Stabilisatorstange). Ein Absturz lässt sich dann nicht mehr vermeiden.

Nachtrag 2: Man sollte unbedingt bei Sturz etc. vermeiden, dass sich die Motoren/Rotoren gegen nen Widerstand zu drehen versuchen... das mögen die gar nicht und gehen durch Überlastung kaputt- also sofort Gas zurücknehmen! Ersatz ist jedoch bei ACME erhältlich und der Austausch ist recht einfach.
Der Versuch den 850mAh- Originalakku durch den einige Gramm schwereren 1000mAh- Akku zu tauschen war bei mir nicht erfolgreich - der Heli kriegt den A_sch nicht wirklich und lange hoch. Ist wohl doch ein paar Gramm zu schwer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast wie ein Großer!, 1. April 2012
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Nach mehreren Zimmercoptern und StubenhelieŽs musste mal ein geeigneter für draußen her! Natürlich mit Single-Rotor und 4-Kanal Steuerung mit Taumelscheibe. Nach der Bestellung hat es auch nur 3 Tage gedauert und er flatterte ins Haus. Wie üblich bei Amazon alles einwandfrei. Die ersten Übungen in Wohn- und Schlafzimmer zeigten gleich, der Heli ist anspruchsvoll! Ein Trimmen der Fernbedienung war drinnen nicht möglich. Der vom Heli erzeugte Luftwirbel drückt ihn ständig zur Seite und er wird unkontrollierbar. Erst bei einer Höhe von 1 Meter kann das Trimmen beginnen. Dann bekommt man ihn aber schnell unter Kontrolle. Allerdings muss es hierfür auch absolut windstill sein. Lässt man ihn auf 10 bis 15 Meter steigen, muss man damit rechnen, dass er von bereits leichtem Wind weggedrückt wird. Die Power reicht dann nicht mehr, um dagegen anzufliegen und man landet ihn besser, soweit das noch möglich ist. Bei mir war es zweimal die Gärtnerei in meiner Nähe. Ist es am Boden windstill und man hält ihn auf 1 bis 5 Metern Höhe, dann kommt der Spaß pur. Mit ein wenig Übung läßt er sich dann fliegen wie ein Großer und man bekommt auch gute Kurven und Figuren hin. Ohne Pitch muss man hierbei aber immer über die Drehzahl nachregulieren, ein Looping ist natürlich nicht möglich. Beim Landen bläst ihn sein eigener Wind weg, sodass Punktlandungen schwer sind. Starten sollte man ihn nicht auf glatten Flächen, oder man bringt ihn schnell auf einen Meter Höhe. Leider sind viele wichtige Verbindungselemente aus normalem Plastik, was bei unsanften Landungen schnell bricht. Daher auch nur 4 Sterne. Optimal zu fliegen ist er aber in großen Hallen und da macht es dann richtig Spaß. Für die Wohnung nicht geeignet und Kinder sollten Flugerfahrung haben. Ich habe den Kauf jedenfalls nicht bereut und warte wieder auf den nächsten windstillen Tag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zoopa 350 Super Hubi für "Fortgeschrittene" Hobbypiloten, 25. November 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz (Spielzeug)
Als erstes muss ich sagen,dass ich echt begeistert bin, was Qualitä;Verarbeitung;Flugzeit und Optik angeht.
Habe mit meinem Vater dieses Hobby neu entdeckt und sind restlos begeistert.
Der Helikopter spricht wirklich sehr direkt auf die Eingaben der FB an (so solls sein).
Ich habe mich vor dem Kauf beim Fachmann (Modellbauladen)informieren lassen, auf was ich alles achten sollte.Er meinte ich sollte doch zuerst mit einem Koaxial einsteigen und dann auf Singelrotor wechseln.Da für mich aber der Koax nicht in frage kommt (welcher Hubschrauber hat schon 2 übereinanderliegende Rotoren),habe ich mich gleich für dieses Modell entschieden!
Ich habe es nicht bereut.Es ist einfach KLASSE den Zoopa durch die Lüfte zu bewegen.Man merkt von Akkuladung zu Akkuladung wie man merklich immer besser wird.Es macht einfach richtig Laune den Heli zu fliegen.Ich kann den neg.Rezensionen zur Reichweite nicht zustimmen.Ich mein was will man denn Verlangen...Das Modell ist ja "nur" an die 40cm lang und was bringt mir es denn wenn er 500m weit und hoch fliegen sollte!?!Habe auch noch keine div.Ausfälle gehabt wie in einigen Rez.geschrieben. Und wenn man Ihm alles abverlangt kommt Er schon auf ein beachtliches Tempo.Kleiner Rat:Anfängersteuerung vernachlässigen.Gleich auf Profi stellen.Was für mich nur ein kleiner Kritikpunkt ist, dass die FB keinen Eingang zum Laden der Akkus hat. Aber ansonsten habe ich nichts zubeanstanden. Für mich ein klare Kaufempfehlung für denjenigen der mit diesem Hobby neu eisteigen möchte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

AirAce AA0350 - Helikopter, Zoopa 350 2.4 GHz
EUR 89,92
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen