Kundenrezensionen


333 Rezensionen
5 Sterne:
 (224)
4 Sterne:
 (57)
3 Sterne:
 (20)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (16)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


404 von 437 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefer, würdiger und inspirierender Einblick in das System und seinen Schöpfer
Eine Erklärung gleich vorneweg: Ich halte nichts vom scheinbar ewigen Streit zwischen sogenannten Apple-Fans und Apple-Hassern. Ich selbst bin weder das eine noch das andere. Ich besitze einen iPod touch, ein iPad, einen normalen, selbstgebauten Desktop-PC und ein Sony Notebook. Ich arbeite beruflich sowohl an PCs als auch an Macs. Jedes Gerät hat seine...
Veröffentlicht am 27. Oktober 2011 von Alexander I.

versus
139 von 144 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhalt gut, aber Verlagsleistung ganz mies...
Inhaltlich fand ich dieses Buch interessant und aufschlussreich. Ich denke, es wurde ein ehrliches Bild von Steve Jobs gezeichnet. Sachlich. Ohne Bewertung durch den Autor. Man bleibt in seiner Meinung über das Geschriebene weitgehend unbeeinflusst. Das gefällt mir. Ich möchte in einer Biografie keine vorgefertigte Meinung über eine Person lesen. Ich...
Veröffentlicht am 25. Januar 2012 von dewib


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen *Achtung Spoiler*, 24. August 2012
Nach einer unglaublichen aber dennoch öden Erfolgsgeschichte durch Höhen und Tiefen des Lebens passiert es doch:
Er stirbt am Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Rad neu erfunden, 28. November 2011
Ich mag ihn. Ich mochte ihn. Er hat aus der Welt
das gemacht, was sie heute ist und noch am werden
zu sein scheint. Ich bewundere ihn. Ich habe
ihn bewundert. Leider sind es immer die Besten,
die zuerst gehen. Die Deppen bleiben bis
zum Schluss und gehen einem auf die Nerven.
Wie auf jeder Party eben auch.
Ich bin ihm seit 1997 treu. Ich werde ihm treu bleiben.
Ich kann gar nicht anders. Ich habe mit ihm Laufen
gelernt, ich arbeite mit ihm, mein Leben ist
quasi von ihm gestaltet worden.
Er IST einer der ganz Großen auf diesem Planeten.
Was mich aber unglaublich stört, ist, dass
sein iPad keine direkt anschlagbaren Ü, Ö, Ä hat.
Das mit dem WISCHEN funktioniert bei mir nicht,
weil ich viel zu schnell schreibe. Das verzeihe ich ihm nicht!
Und wenn ich ihn wieder sehe, dann bekommt er was zu hören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lob für die Kindle-Version, 26. Oktober 2011
Von 
S. Senftleben (BaWü) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers (Kindle Edition)
Nachdem die Veröffentlichung des Buches ja anscheinend spontan ein paar Tage vorgezogen wurde, konnte ich mir sogleich die Kindle-Version der Biografie Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers herunterladen. Für meinen Bedarf mehrere klare Vorteile: kein dicker Wälzer, den ich jetzt sonst in Bus und Bahn herumschleppen würde, zudem ein etwas niedrigerer Preis. Die technische Umsetzung ist gelungen, es wurden neben dem Buchcover auch zahlreiche Fotos aus der Druckausgabe mit in die Kindle-Version übernommen. Irgendwelche Mängel konnte ich bei der bisherigen Lektüre auf dem Gerät nicht feststellen.

(habe bislang knapp ein Drittel gelesen und werde ggf. - falls sich meine Meinung bzgl. technischer Umsetzung oder dem Inhalt des Buches noch ändert - später einmal hier nachträglich kommentieren...)

Das Buch ist ein prall gefülltes Werk über den Werdegang eines unglaublich kreativen Menschen, das nicht nur für Apple-Fans oder Technik-Freaks von Interesse sein dürfte, sondern auch inspirierende Ansichten für jedermann bietet. Unbedingte Leseempfehlung meinserseits!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Übersetzung, 26. Oktober 2011
Mir ist schleierhaft, warum silicon immernoch mit Silikon übersetzt wird. Und das nervt mich!
Es muss doch möglich sein, dass eine Übersetzung auch technisch sinnvoll ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hauptsache, ergonomisch!, 29. Januar 2012
Naja, "Silikon" vs "Silizium" ist keine "Kleinigkeit", sondern eben ein richtig doofer "falscher Freund". Handelte es sich nicht um eine Biographie, sondern z.B. um einen Text mit der Beschreibung technischer Verfahren, wo die Korrektheit der Bezeichnungen besonders wichtig ist, könnte so ein Fehler sogar richtig gefährlich werden. Dass ein solcher Fehler 250.000-mal verkauft wird, obwohl 6 Übersetzer + Lektor an dem Buch gearbeitet haben, ist schon lachhaft. Da liegt es tatsächlich nahe, an Google-Translator zu denken. Mit Sicherheit kamen Terminologie-Datenbanken und CAT-Tools zum Einsatz, aus denen Begriffe und Wendungen einfach blind übernommen wurden - jedenfalls fällt mir keine andere Erklärung ein. Und darüber, ob diese Übersetzer Übersetzungswissenschaften studiert haben oder Quereinsteiger sind, sagt das Ganze auch nichts aus: hier wurde unter Zeitdruck einfach schlampig gearbeitet. Aber gut, IT-Technologie wird eben nach dem Bananen-Prinzip ("Produkt reift beim Kunden") verkauft, da bleibt dann eben auch die Biographie eines ihrer Pioniere nicht verschont. Vielleicht zeigt uns dieses Buch ja recht drastisch, dass sich hinter dem teuren Apple-Design auch nur billiges Silikon, ähhh, Silizium, verbirgt.

Ein überflüssiges Buch über den Messias eines überflüssigen Produkts, das man auch im Original lesen kann, wenn man's kann;-)

Warum trotzdem 5 Sterne? Weil die Steve-Jobs-Jünger eh nicht zu retten sind! Und auch deshalb, weil das mit dem Silicone vermutlich nur der banalste Fehler ist, der jedem sofort ins Auge fällt, und dieses Machwerk noch viel mehr Unterhaltsames zu bieten hat, wer weiß, vielleicht hat das Buch ja bald Sammlerwert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Mann, der die Zukunft erfand - sehr lesenswert, 11. Dezember 2011
Von 
Udo Kewitsch "Udokah" (Landkreis TS) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Steve Jobs, eine Lichtgestalt. Die von ihm maßgeblich beeinflussten Produkte sind mittlerweile mit einem schier einzigartigem Kultstatus versehen. Wer war dieser Mensch, was ist seine Geschichte, wie faszinierend oder evtl. abschreckend ist seine Persönlichkeit? Diesen Fragen geht der Autor Walter Isaacson sehr detailliert und gewissenhaft auf den Grund. Dabei beschönigt er keineswegs den Charakter seines Auftraggebers - im Gegenteil - nach der Lektüre wird klar: Lichtgestalt einerseits, gelegentliches Scheusal andererseits. Doch es geht auf diesen knapp 700 Seitens dieser von Steve Jobs zwar autorisierten, aber nie gelesenen Biographie um viel mehr als um einen Tabellenplatz in der "wie nett war er"-Liga. Nein, Isaacson skizziert ein eindrucksvolles facettenreiches Leben von Kindheit an, er gewährt Einblick in die Gefühlswelt dieses von den Apple Jüngern genannten iGod und er zeigt schon fast minitiös den Weg seiner Besessenheit auf. Das Buch ist weder eine komplizierte oder gar trockene Doktorarbeit noch eine chronologische Aneinanderreihung von (Lebens)Stationen. Es ist die Geschichte eines einzigartigen Mannes, dem zugeschrieben wird, die Zukunft erfunden zu haben. Es ist eine Art Wirtschaftskrimi und es gewährt auch einen Blick hinter die Kulissen der Branche. So lernt der Leser viel über die Entstehungsgeschichte der heute so beliebten Produkte iPod, iPad aber auch viel von den ersten Tagen des steten Kräftemessen Microsoft und Apple. Ich bin wahrhaft kein leidenschaftlicher Biographien-Leser - diese hat mich jedoch in ihren Bann gezogen. Fazit: kurzweilig, lesenswert, sehr aufschlussreich und informativ, daher nicht nur für Apple Fans eine sehr empfehlenswerte Lektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aha,wieso ein Buch und keine App., 2. Dezember 2011
Ein genialer Mensch hinterlässt der Welt ein Vermächtnis und wir, die wir IPhone,IPod und IPad unser eigen nennen,halten schnödes Papier in Händen........möchte ich nicht verstehen!

Alle Sterne am Firmament für Mr. Jobs!

Ihm zu Ehren bitte eine Buch-App.!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Steve Jobs:Die autorisierte Biografie des Apple Gründers, 19. Dezember 2011
Problemlose Kaufabwicklung. Ein lesenswertes Buch, das viele gute Anregungen für die eigene berufliche Karriere gibt. Kann ich nur jedem empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Good bye Steve, 31. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit Spannung habe ich auf die Lieferung dieses Buches gewartet, da ich es schon vor dem Erscheinungstermin bestellt hatte. Letzte Woche ist es gekommen und schon beim ersten Durchblättern konnte ich erkennen, das es sich hier um eine objektive und sehr detaillierte Lebenschronik handelt. Im Mittelteil des Buches befinden sich auch einige sehr private Aufnahmen von Steve, welche ich bisher so nie gesehen hatte. Auch der Autor allein ist schon ein Synonym für hochwertige und autentische Biografien!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Überflüssiges Buch, 31. Januar 2012
Von 
Altbekannte Anekdoten aufgewärmt, langweilig, unreflektiert und schlecht geschrieben: Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung. Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung. Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung. Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung. Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung. Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung. Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung. Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung. Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung. Subjekt, Prädikat, Objekt, Nebensatz 1. Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen