summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More wenko Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

10
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ohne Skrupel: Thriller
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:3,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Februar 2012
Bei Twitter wurde ich auf Ingrid Glomps Thriller aufmerksam und lud mir eine Leseprobe auf meinen Kindle. Eigentlich wollte ich nur kurz reinlesen und mir das E-Book bei Gefallen für den nächsten Urlaub in zwei Monaten aufsparen. Die Probe (sie war übrigens großzügig bemessen) hat mich dann so gepackt, dass ich das E-Book sofort kaufte und weiterlas.

Bevor die Journalistin Cori Stein sich mit dem Banker Rolf Breslauer treffen kann, fällt er auf die Motorhaube ihres Autos. Ihr Informant ist tot. Und plötzlich steht Cori seinem Mörder gegenüber. Dank der Hilfe eines Obdachlosen kann sie ihm zunächst entkommen. Eine spannende Jagd, die die Journalistin auf ihrer Recherchetour nach Nigeria, Shanghai und Minsk führt, beginnt. Stück für Stück setzt sie das Puzzle zusammen, dass mit einer Notiz aus Breslauers Aktenkoffer begann.

Ingrid Glomps Thriller liest sich angenehm locker, ohne seicht oder platt zu sein. Der Schreibstil hat mir sehr zugesagt. Das Buch ist durchweg spannend. Toll finde ich auch, dass der Humor nicht zu kurz kommt (Zitat "Breslauers Worte 'Ich treffe sie vor der Bank' bekamen plötzlich eine ganz neue Bedeutung"). Die Charaktere sind gut gezeichnet, glaubwürdig in ihren Handlungen und keine "platten Pappkameraden". Besonders gefallen hat mir auch der kleine Einblick in die Arbeitsweise einer Journalistin, die Evernote, USB-Sticks und Co. nutzt.
Einen winzigen Kritikpunkt habe ich: Die Beschreibung von Kleidung und Äußerlichkeiten ist mir manchmal zu ausführlich, vor allem wenn sie für die Handlung unerheblich ist. Aber das ist wirklich nur eine Kleinigkeit, und die toll erzählte Geschichte macht das allemal wett.

Fazit: Ein Thriller mit glaubwürdigen Charakteren, Humor und Spannung und das zu einem absolut fairen Preis. Ich freue mich schon auf das nächste Cori-Stein-Buch!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. November 2011
Dieses Buch hat mir als Thriller-Fan sehr gut gefallen. Die Autorin liefert zwar eine recht klassisch konstruierte Geschichte (hübsche Frau, gutaussehender Fremder, Killer), die aber dank schlüssiger Charaktere und interessantem Plot viel Freude für einen kleinen Preis bereitet.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der moderne internationale Thriller mag und bedanke mich bei der Autorin für ein sehr kurzweiliges Buch.

Der einzige Abzug wäre dafür zu geben, dass noch vereinzelt Rechtschreibfehler auftauchten. Der Lesefluss wird dadurch aber in keinster Weise gefährdet.

Fazit: ein Buch, das sich vor den Großen dieses Genres (Meade, Ludlum und co.) nicht verstecken muss. Zwar nicht außergewöhnlich, aber rund, stimmig, kurzweilig, interessant und unterhaltend. Aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses absolut empfehlenswert!

4 Sterne
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Februar 2012
'Ohne Skrupel' ist ein großartiger Thriller, auf Englisch, a real nail-biter! Freitag morgen und Abend in der Bahn habe ich, bei den letzen Wendungen, mir die Fingernägel weg genagt, was ich normalerweise unter Kontrolle habe...

Die Autorin verbindet ein attraktives, scharf gezeichnetes 'Heldenpaar' mit einer schnellen und spannenden Geschichte und einem sicheren Händchen für Dialog und 'Action'.

Ich darf hier ein wenig ausholen. Die Berufskrankheit des Thriller-Autors ist der überbordende Wunsch, ernst genommen zu werden. So bekommen wir bei manchen besser bekannten Autoren die grimmige Besessenheit mit Detail, als ob Verkrustungen von Einzelheiten zu Waffen und genaueste Beschreibungen der Aktionen des Anti-Helden die Handlung irgendwie echter machen könnte. Oder wir leiden durch Geschichten, die sich viel zu ernst nehmen, und die am Ende durch das eigene Gewicht in sich zusammenkrachen. 'Darum ging das alles?', fragt man sich ungläubig danach.

Diese Autorin spielt aber mit der Genre des Thrillers mit Leichtigkeit - schnelle Handlungen sauber erzählt, und als Motor eine solide Geschichte aus dem echten Leben - keine 'Nachkommen von Jesus' oder Weltuntergangsszenarien. Es ist schön, selber ernst genommen zu werden, und eine intelligente Geschichte, die auf allen Ebenen funktioniert, vorgelegt zu bekommen.

Ganz persönlich, ich kannte eine 'Cori Stein' aus dem echten Leben. Sie war eine Kriegsberichterstatterin einer amerikanischen Zeitung, eine schöne Frau mit einer lauten Stimme, einer grenzenlosen Ambition, und einer absolut furchtlosen Hartnäckigkeit. In Moskau und bei dem Gulf-Krieg, in Kroatien und Bosnien war sie, in Rwanda während des Genozids - aber leider gibt es häufig kein Happy End - sie verstarb bei der Ausübung ihres Berufs in einem der Kriege seit der Jahrtausendwende. Sie hätte aber eine Cori Stein, in ihrer Ungeduld und Tatendrang, verstanden, und obwohl Cori Stein eine reine fiktive Figur ist, bin ich ein wenig an meine Freundin erinnert.

Wer sich einen Gefallen tun möchte und die Best-Seller von so manchen besser
bekannten Autoren in den Schatten gestellt sehen möchte, der taucht hier ein!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. September 2011
Ingrid Glomp ist mit ihrem Erstlingsroman ein wunderbar unterhaltsamer Thriller
gelungen, für mich ein echter Pageturner.

Was mir am Besten gefallen hat ist der Humor, der immer wieder aufblitzt
und Cori, die Hauptfigur, selbst in den brenzligsten Situationen nicht verlässt.
Ich möchte da nicht zuviel verraten, aber es sind herrlich ironische Wortspiele
und Vergleiche darunter, so dass man trotz des ernsten Grund-Themas
(Medikamentenfälschungen) immer wieder schmunzeln muss.
Ich kenne eigentlich wenig Romane, die das in dieser Form aufweisen.

Spannung und Action gibt es auch reichlich und es geht fast um die ganze Welt
(u.a. Spanien, Nigeria, China und Weißrussland).
Man lernt dabei auch immer noch etwas über das jeweilige Land.

Interessant ist der Thriller durch sein Thema "Medikamentenfälschungen".
Man erfährt, dass es sich hier um ein Kapitalverbrechen handelt, dass besonders
in der dritten Welt ungeheure Ausmaße angenommen hat mit wirklich verheerenden
Folgen für tausende von Menschen - sicherlich eine Sache, die kaum einem
Menschen in unseren Breiten bekannt sein dürfte.

Für mich ist das Buch auf jeden Fall eine klare Lese-Empfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. November 2011
Normalerweise sind Krimmis nicht so ganz mein Fall, aber dieser hier hat eine wirklich spezielle Mischung aus Spannung und Humor sowie eine interessante Story. Es wird nie langweilig und man möchte den Kindle nur ungern aus der Hand legen. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.

E-Book-technisch kann man bei einem linearen Roman auf Inhaltsverzeichnis und fehlende Kapitelsprungziele verzichten, da der Reader sowieso die letzte Leseposition speichert, falls man wirklich einmal mittendrin das Lesen unterbrechen sollte.

Fazit:
Romaninhalt: 5 Sterne,
E-Book-technisch: 3 Sterne,
DRM-frei: 5 Sterne

Gesamt: (da die E-Book-technische Seite hier nicht ausschlaggebend ist und Schrifteinstellungen problemlos funktionieren (vorgegeben ist die veränderbare Kindle-Standard-Größe) sowie kein DRM vorhanden ist...) volle 5 Sterne
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2013
Ich habe dieses Buch eigentlich nur gekauft, weil es mit "ohne Skrupel" den identischen Titel hat, wie mein eigenes eBook. Dementsprechend war ich einfach neugierig. Aber ich muss sagen, meine Neugier wurde belohnt. Das Buch hat mir gut gefallen. Es ist spannend und kurzweilig. Es sind zwar immer wieder mal Momente dabei, die einfach unglaubwürdig klingen, weil man derart oft, einfach nicht soviel Glück haben kann...

Mit der Hauptfigure Cori kann ich mich wenig bis kaum indentifizieren. Mit dem mysteriöse Begleiter Leo dafür umso mehr.
Wahrscheinlich gefällt mir diese Art von Aufgeschlossenheit und Interesse gegenüber den schönen dem Lebens und seinen schönen Seiten einfach grundlegend besser....

Aber ich kann das Buch jedem empfehlen, der spannende und durchaus auch witzige Unterhaltung möchte.
Ich gebe gerne 4 von den 5 Sternen und würde mich freuen, wiedermal ein Buch dieser Autorin zu lesen zu bekommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. August 2013
Die Art zu schreiben, Spannung, Handlung, Geschwindigkeit, aber auch die Zuneigung der Personen in diesem Krimi sind einfach super toll.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. Oktober 2013
ich habe dieses Buch zügig gelesen und es war auch sehr spannend. Einige Elemente erinnerten an Dan Brown, oder sogar an James Bond ... eine gute spannende und unterhaltsame Lektüre.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. März 2014
Das Buch war spannend und hatte viele Hinweise auf tatsächliche kriminelle Aktivitäten einiger Pharmaindustrien und dem Waffenhandel. Das sollte man gelesen haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Februar 2012
Dieser "Krimi" ist ein Paradebeispiel für das Niedrigstniveau, dass sich vermehrt auf dem E-Book Sektor verbreitet.
Die Hürde eines Lektorats ist nicht vorhanden und jeder darf mal ran.

Hier liegt eine peinliche Klischeesammlung vor, bei der mir der Begriff "Fremdschämen" einfällt.
Die Charakterisierung der Helden vereint, was an Stereotypen denkbar ist.
Man nehme: Liebesroman aus dem Zeitungskiosk und obendrauf einen Jerry Cotton (Entschuldigung, Jerry!)
Auf Gegenwart getrimmt und abgeschmeckt mit Amateurwissen über elektronische Medien.

Feinheiten sind der Autorin fremd. Recherche wurde offensichtlich nicht betrieben.
Da Vorwegnahme von Details unerwünscht ist, nur soviel:
Pistolenkugeln fiegen um die Ecke, ein Kleinwagen trotzt der Physik.

Ich gebe zu - ich habe das "Buch" nicht zu Ende gelesen. Wer mag sich schon selbst quälen.
Die bisherigen "Bewertungen" kann ich nur als 'Gefälligkeitsgutachten' verstehen.

Warum mache ich mir die Mühe dieses Beitrags? Wegen der paar weggeworfenen Euro?
Nein! Als Freund der Kindle & E-Book Idee wünsche ich mir ein E-Book Lektorat.
Gerne zahle ich mehr, wenn mich das vor Schrott bewahrt!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Das Klinikum: Entlassart Tod
Das Klinikum: Entlassart Tod von Emanuel Müller
EUR 4,99

Intensivstation
Intensivstation von Martin Kleen
EUR 5,95

Notaufnahme
Notaufnahme von Annunziata Vitiello
EUR 4,49