Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

  • Legacy
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen91
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. November 2011
Legacy ' das bedeutet Vermächtnis oder Erbe und meint in diesem Fall für mich das Bewahren, Ehren und Weitergeben von wundervoller Musik und den Emotionen, die sie heute noch genauso in uns Menschen weckt wie in der Zeit ihrer Komposition. Insofern klingt allein dieser Album-Titel schon wie Musik.

David Garrett präsentiert uns hier einen sehr sanften und zarten Beethoven. Die sich dem Solisten in diesem Konzert durchaus bietenden Momente der Selbstdarstellung nutzt er niemals unangenehm aufdringlich aus, sondern interpretiert in einer wunderschön harmonischen Einheit mit dem Orchester. Sein Ton ist sehr hell, sehr strahlend und in den tiefen Lagen erstaunlich warm. Die beiden Kadenzen im ersten und im dritten Satz sind energisch, virtuos und mitreißend. Ich habe dieses Konzert von ihm schon sehr viel energischer und kraftvoller gehört, was zusammen mit seiner ausdrucksstarken Mimik, live schlichtweg atemberaubend ist, aber diese CD-Einspielung nimmt mich in ihrer Unaufgeregtheit und Zartheit auf andere Art und Weise genauso gefangen. Wunderschön!

Die Auswahl der Kreisler-Stücke ist stimmig und passt. Dramatisch das Allegro, leidenschaftlich der Rachmaninov, beschwingt die Caprice Viennoise, überschäumend der Corelli, romantisch das Larghetto, spielerisch das Tambourin Chinois und hingebungsvoll das Liebesleid. Die Arrangements gefallen mir ausnehmend gut ' etwas klarer und mit etwas weniger Zuckerguss als die der 'Classic Romance', aber immer noch sehr lyrisch und durchweg herzerwärmend ' denn darin liegt Davids größte, interpretatorische Stärke.

Der Inhalt der DVD der Deluxe Edition ist überraschend umfangreich und informativer, als ich es erwartet hatte. Davids Lebensweg wird sehr interessant aufbereitet. Dass dabei unter vielen anderen auch der große Itzhak Perlman zu Wort kommt, freut und beeindruckt mich sehr. Auch bisher unveröffentlichte Privataufnahmen machen die Dokumentation zu einer sehr persönlichen Erzählung und bringen einem den Musiker und Menschen David Garrett ein Stückchen näher.

Legacy ' große Musik von Beethoven und Kreisler ' wunderschön weitergegeben von David Garrett!
0Kommentar|91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Da war David Garrett also gestern wieder bei "Wetten dass..?" (noch immer Gottschalk) und hat auf die Art nebenbei (;-) wieder für seine Alben Werbung gemacht. Wie nett von ihm und wie nett, das das jüngst erschienene "Vermächtnis" (Interpretaiton des Titels "Legacy"), das noch dazu zu als mp3 Download erhältlich ist.
Ziemlich genau zwei Jahre, dass ich David Garrett zum ersten Mal wahrgenommen habe, das Album Classic Romance (mp3) damals umgehend erworben - allerdings als CD. Seine Crossover Alben (Encore und Rock Symphonies) nicht ganz mein Ding, doch seine Klassik-Ausflüge!! Die glücklicher Weise mit Rieu'schem Schmalz wenig zu tun haben.
Als Klassik-Semi-Profi, und gerne Nebenbei-Klassik Hörer fand ich schon das erwähnte Album "Classic Romance" erfrischend anders und soweit ich nach einigen Durchläufen dieses Neuerwerbs sagen kann: Lecacy ist mindestens so gut gelungen.
Abwechslungsreich, das ist es vor allem, was mir dazu einfällt. Mein neuer Favorit: Tambourin Chinois, Op.3 - Fritz Kreisler. Stücke wie dieses, sind auf den üblichen Samplern für Nicht-Klassik-Kenner kaum einmal vorhanden.
Ich komme nicht umhin den Auftritt des lässig-smoothen Interpreten, das Preis-/ Leistungs-Verhältnis und die erworbene Unterhaltung in Kombination zu bewerten. Und da komme ich auf glatte 5 Geigen.

Reinhören und selber entscheiden.
Es gibt das Album als...
mp3 Download... Legacy
CD (Normal-Version) ... Legacy
CD (Deluxe Version) ... Legacy Deluxe Edition)

..
PS. Wenn die Rezension gefallen / geholfen hat, würde ich mich über eine Bewertung sehr freuen. Auf diese Art kann der Rezensent erfahren, ob die Mühe sich gelohnt hat. Dankeschön! ;-)
33 Kommentare|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wie viele habe ich David Garrett durch seine Cross-Over-Stücke kennengelernt. Mit seinen Interpretationen von Smooth Criminal oder He's a pirate hat er mich in seinen Bann gezogen. Doch ursprünglich kommt er aus dem Klassikbereich und hat sich mit seiner neusten CD "Legacy" einen Traum erfüllt: klassische Stücke von Beethoven und Fritz Kreisler zu spielen und für seine Fans zugänglich zu machen.

Doch kann dieses "Experiment" klappen?
Ich bin der Meinung: ja es kann. Ich habe wenig Berührungspunkte mit klassischer Musik und kenne eher nur die bekannten Stücke wie Beethovens 5. Symphonie oder Für Elise. Auch andere Klassikwerke sind mir bekannt, jedoch laufen sie bei mir höchstselten.
Doch warum nicht der Klassik eine Chance geben, gerade wenn sie von meinem Lieblingsgeiger eingespielt wurde?
David Garrett und das Royal Philharmonic Orchestra spielen perfekt zusammen. Die Musik ist beschwingt und leichtgängig. David Garrett nimmt sich sehr zurück und fügt sich sehr gut in das Gesamtensemble ein. Nichtsdestotrotz hört man ihn und seine Stradivari raus und vernimmt seine typische Spielweise.

Die Interpretation der Werke empfinde ich als gelungen und sehr harmonisch. Fröhlichkeit und Dramatik kommen genauso gut rüber wie Leichtigkeit und Schwermut. Die CD passt sehr gut zu einem entspannten Abend auf dem Sofa, ebenso wie zu einem Abendessen bei Kerzenschein oder einem gemütlichen Lesenachmittag.

Fazit:
David Garrett zeigt hier seine klassische Seite und wird auch damit seine Fans und diejenigen, die es vielleicht noch werden wollen, erreichen. Eine unbedingte Kaufempfehlung!
33 Kommentare|40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2011
Die CD habe ich sofort gekauft. Dabei entdeckte ich, dass in meiner Sammlung noch ein "Garrett" fehlt, und zwar Paganni Caprices. Diese Aufnahme wurde 1997! aufgenommen. Es ist ein Beweis, dass David Garrett ein sehr guter Geiger ist. 14 Jahre liegen nämlich zwischen beiden Aufnahmen, dabei ist er gerade mal 31 Jahre jung.
Die neue CD ist einfach schön. Dabei will ich keine Vergleiche mit wunderbaren David Oistrach (Beethoven) und anderen Grössen an der Violine machen. Was Garrett macht, ist nämlich - neben sehr gutem Spiel - die Klassik an die Jugend zu bringen. Er traut sich mit Pop und Rock Songs in eine andere Welt, wird hoch bejubelt, die Konzertehäuser sind voll. Er ist nicht der Erste, zur Zeit aber der Beste im diesen Spagat zwischen "zu sehr nah an den Normalen und dann weiter zu den Klassikfans".
Vielleicht sind nicht alle Töne hundertprozentig, aber die Musik ist froh, traurig, schnell, kangsam... Die Violine und David verschmelzen.
Mit Beethovens berühmten Violin Konzert hat er eine schwere Aufgabe gut gemacht. Der "zweite Teil", wenn man es so nennen kann, ist dank F. Kreislers arrangierten Werken von Paganini, Corelli und anderen noch besser. Man könnte zwar noch immer etwas verbessern, aber für mich ist die CD eine, die ich oft hören werde. Empfehlenswert, auch für etwas wenig begeisterte Klassikhörer!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
zuerst das positive- die kreisler-stücke sind mir bislang nicht bekannt gewesen, beim ersten hören haben sie mir ausnehmend gut gefallen. dies kann auch deshalb so sein, weil ich keinen vergleich dafür habe.

anders liegen die dinge beim violinkonzert von beethoven. ich möchte dem david garrett nicht die virtuosität absprechen, die hat er ganz bestimmt. aber der beethoven kommt mir hier zu schlafmützig daher, will heißen, mir fehlt hier die energie, das furiose, das enthusiastische, das ich von andren interpreten schon mit freude hören durfte.

der erste satz ist sehr milde, langsam gar, ohne esprit. die kadenzen kommen wiederum gut. der zweite satz ist für meine begriffe noch viel langsamer und lähmender. man möchte meinen, hier wird eines der romantischsten violinkonzerte gespielt und kein lebenspraller beethoven. zu viel zuckerguß hier und auch das begleitorchester schient mir sehr, sehr schläfrig.

würde ich keine andere interpretation kenne und schätzen, könnte mir diese scheibe hier womöglich insgesamt besser gefallen, so aber reicht es für mich nicht für die höchstwertung.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Die Überschrift dieser Rezension sagte David Garrett einmal in einem Interview und ich war damals überrascht, dieses aus seinem Mund zu hören. Von ihm, der oft in Talkshows auftaucht,der sich um große Medienpräsenz bemüht, der seinen Körper zur Schmuckwerbung "benutzt" und über die Vermarktung seiner Person WHY NOT? sagt.
David Garrett scheint ein guter Geschäftsmann zu sein, der inzwischen weiß, wie Music Buissness heutzutage geht. Why not?

Aber da ist noch die andere Seite von David Garrett (die ich inzwischen sehr zu schätzen weiß): Da ist der sensible, feinfühlige und sehr musikalische David Garrett, der sich traut, ein Beethovenkonzert ruhiger und unaufgeregter anzugehen als viele andere Musiker. Man kann seiner Interpretation leicht folgen und begreift musikalische Zusammenhänge. Die Höhepunkte sind hervorragend herausgearbeitet und beeindruckend interpretiert. Es ist, als ob man von David Garrett eine "Geschichte" erzählt bekommt, die Beethoven einst geschrieben hat. Und er "erzählt" so gut, dass man sie versteht und gefesselt ist - auch wenn man keine großen Hörerfahrungen mit klassischer Musik hat.
Die Kreislerstücke sind ebenfalls klar und fein musiziert. Bei jedem Stück hört man, mit wieviel Wissen, Können und Spass der spezielle Charakter, die Klangfarben herausgearbeitet und gestaltet sind. Die Musik strahlt wirklich und ist allen wichtig. Dafür darf David Garrett (und alle, die an der Produktion mitgewirkt haben) ausführlich Lob bekommen und das auch genießen.
You let the music shine...thank you!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2013
Ich habe diese Bewerttung gewählt, weil ich durch seine Musik richtig Spaß an klassischer Musik bekommen habe.Wenn
er spielt, zeigt er uns seine ganze Feinfühligkeit.
Die DVD mit dem gleichen Titel zeigt allerdings noch mehr von seiner überragenden Virtuosität, deshalb empfehle ich
Euch Fans: Kauft beide Scheiben!

Marlies
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Die CD ist ein Genuß, mit viel Liebe und Leichtigkeit hat er hier ein paar schöne Stücke eingespielt. Leicht und luftig präsentiert er die Musik. Kreisslers Adaptionen haben einen leichten "Wiener tousch" und das, so finde ich, ist doch mal ganz was anderes. Sehr schön anzuhören und brilliant eingespielt. Von der, der Deluxe-Edition, beigefügten DVD war ich hingegen recht enttäuscht. Ein kurzer Streifzug über den Lebensweg David Garretts, zahlreiche Interviews mit den Eltern, Lehrern und Mäzenen. Wen das interessiert ist gut bedient, wer aber wie ich Live Performances erwartet wird enttäuscht sein. Nur kurz werden einige Auftritte angespielt. David Garrett von der Wiege bis heute. Ein kurzer Blick ins Apple-Studio der Beatles in dem die CD eingespielt wurde... aber alles ohne viel Hintergrund und Fakten. Technische Einzelheiten oder Schwierigkeiten und wie man sie gemeistert hat sucht man vergebens. Nun gut, man schaut sich die DVD einmal an und dann weiss man bescheid, ein zweites Mal braucht man sich die DVD nicht anzusehen. Mehr Gehalt hatte da sogar der Fernsehauftritt bei Gottschalk. Empfehlung: CD ohne DVD kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2012
Mit Legacy hat David ein wunderschönes Klassik-Album eingespielt. Das Konzert von Beethoven ist sehr angenehm zu hören und ruhig. Die anschließenden Stücke von Kreisler sind schneller und fröhlicher. Ich mag zum Beispiel Variations von Corelli sehr gern. Man serviere mir dazu ein Stück Sachertorte und die Sache ist perfekt! Auf der Bonus-DVD befindet sich eine knapp einstündige und sehr gut gemachte Doku über David mit dem Titel Playing For My Life. Sie ist in Englisch mit deutschen Untertiteln (man kann aber die Untertitel auch ausschalten). Die Doku gibt einen guten Einblick in Davids bisheriges musikalisches Schaffen. David selbst kommt zu Wort, sowie seine Mutter und einige seiner Mentoren. Die Deluxe Edition hat ein gutes Booklet und enthält 4 Postkarten von David. Die Fotos von David auf der CD-Hülle sind sehr schnuckelig so im Anzug.
Sehr empfehlenswert, auch wenn man in der klassischen Musik nicht so bewandert ist!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2011
Der Mann weiß wie's geht. Wahrscheinlich ist er für die echten Klassik-Fans zu kommerziell. Aber diese Scheibe hat Spitzenniveau.Bonus DVD nur auf englisch aber sehr authentisch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €
7,99 €
5,00 €
10,99 €