Kundenrezensionen


78 Rezensionen
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


132 von 139 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es kommt ganz ...
... auf die Erwartungshaltung und Ansprüche an!
Was ich damit meine?!

Lange, wirklich lange habe ich mich mit der Materie "Soundsystem TV" beschäftigt (ich bin weder ein Audiophiler, noch Elektrotechniker, noch mit der Materie vetraut. Ich hab mich lediglich darauf verlassen, was alle sagen: neuer LED TV = flacher Sound :), habe Testberichte und...
Veröffentlicht am 8. Dezember 2011 von Pagliaccio

versus
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Soundbar - Ein Kompromiss
Hallo,

ich habe die Yamaha YHT-S401 gegen ein Samsung 5.1 System im gleichen Preissegment getauscht um eine kompaktere und schönere Lösung für das Wohnzimmer zu bekommen. Meine Erwartungshaltung war nach den durchgehend positiven Meinungen relativ hoch. Zum Glück kann man an diesem System noch Rear-Speaker anschliessen, ansonsten hätte...
Veröffentlicht am 12. Januar 2012 von Daniel Erl


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

132 von 139 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es kommt ganz ..., 8. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
... auf die Erwartungshaltung und Ansprüche an!
Was ich damit meine?!

Lange, wirklich lange habe ich mich mit der Materie "Soundsystem TV" beschäftigt (ich bin weder ein Audiophiler, noch Elektrotechniker, noch mit der Materie vetraut. Ich hab mich lediglich darauf verlassen, was alle sagen: neuer LED TV = flacher Sound :), habe Testberichte und Rezensionen gelesen und war in verschiedenen Märkten um probezuhören bzw. auch mal die Dimensionen zu sehen (gerade bei den Victas und Metas).

Am Anfang steht die Frage:
- welches Sounderlebniss will man / -braucht man / -macht der Geldbeutel mit / -geht man P/L Kompromisse ein?

Dann gilt es die persönlichen Vorlieben zu analysieren und zu entscheiden, für welche Variante man sich entscheiden will:
- AVR+Boxen
- Soundbar
- Fertiglösung (5.1 o.ä.)

Was hierfür entscheidend sein kann:
- Produkte wie z.B. Simplink, mit denen man nur noch 1 Fernbedienung braucht.
- Will ich den Kabelsalat haben, bei 5.1 oder 7.1 (oder eben professionell verlegen).
- Platz, gerade bei der AVR+Boxen Variante.

Zur Endauswahl standen bei mir folgende Produktlösungen:
- Denon 1312 + Canton Movie 120 MX (dagegen sprach der höhere Preis, der Wunsch, auch Musik hören zu wollen, der Arbeitsaufwand, die Boxen an die Wand zu dübeln und der Kabelsalat).
- Denon 1312 + Heco Victa 700/701 (dagegen sprach der Mehrpreis, da es auf jeden Fall ein 3.1 System werden sollte und das Platzproblem).
- LG Soundbar HLS36W, wg. dem LG TV (dagegen sprach die Plastikoptik, das Fehlen eines Equelizer und das Fehlen von Simplink)
- und eben die Yamaha.

Für die Yamaha habe ich mich aufgrund der positiven Tests entschieden (leider hatte ich im Markt nur die Möglichkeit, die 101 probezuhören. Die im Vergleich zu anderen Soundbars - im gleichen Preissegment - sehr ordentlich klang!).
Als das System endlich bei mir ankam, war ich wirklich gespannt und wurde erst mal maßlos enttäuscht: die Soundbar ist winzig (B/H/T 80/6/7). Dafür ist der Bass/Receiver riesig (B/H/T 43/14/35 - wer den TV an der Wand hängen hat und ihn z.B. wie ich auf freischwebende Ikearegale legen will, wird damit keine Freude haben! Aber alles der Reihe nach:

(Pro)
+ viele unterstützte Klangformate
+ wirklich leichte Bedienung
+ Kopfhörerausgang
+ nützliche Klangprofile, inkl. Clear Voice
+ die Möglichkeit, noch 2 Lautsprecher anschließen zu können, für 5.1
+ die Möglichkeit, jede Box einzeln einzustellen
+ anständige Dolbywiedergabe, guter Raumklang auch in niedrieger Lautstärke
+ der Bass kann direkt auf der Fernbedienung eingestellt werden
+ FM Tuner, der im Stereo Modus wirklich anständig klingt und auch schnell alle Sender gefunden hat (Hausantenne)
+ gute 3.1 Abstimmung, die Stimme kommt gut und klar rüber und auch der "Bums" bei Action ist zur Genüge vorhanden. Generell hat die Soundbar ein wunderbar neutrales Klangverhalten, sowohl die Höhen als auch die Mitten werden klar und differenziert wiedergegeben. Den Bass kann man dann ja individuell einstellen. Da wo die meisten Konkurrenzprodukte durch BassAttack die kleinen Feinheiten "überbrüllen", und durch Masse, statt durch Klasse versuchen zu punkten, hat die Yamah ganz eindeutig die Nase vorne und ein leises Atmen, Schritte oder andere, subtile Geräusche sind durchaus vorhanden.
+ viele Eingänge
+ unabhängig der Quelle verarbeitet die Yamaha den Sound anständig und gut. Wobei man natürlich einen Unterschied merkt, von analogem TV Signal und z.B. HDMI von Blu Ray
+ kein Kabelsalat, einfach ein 6 phasiges Kabel von der Bar zum Receiver und ein Spromkabel - thats it.
+ gute Wiedergabe von USB Medie, bei mir erstetzt die Bar meine Anlage.

(Neutral)
o billig wirkende Fernbedienung. Zwar ist sie super funktional und einfach zu bedienen, trotzdem wirkt sie lieblos (vor allem bei dem P/L)
o die Größe der Soundbar. Bei einem TV, <32 Zoll wirkt die Soundbar ziemlich verloren (was hier auf dem Foto definitiv nicht so hervorgeht und man die Größe, weder von der Bar, noch vom Bass/Receiver einschätzen kann) - wobei das natürlich mein subjektiver Eindruck ist. Trotzdem: Sound entsteht durch Volumen, was hier eindeutig fehlt! Da die Bar so ja schon gut bzw. besser klingt, als die meiste Konkurrenz in dem Preissegment, würde sie vmtl. spitze klingen, wenn sie größer und viel. aus einem anderen Material wäre.
o keine automatische Eingangssignalerkennung. Leider erkennt meine Bar nicht, wenn ich am TV das Signal ändere (wie auch?!). Trotzdem wäre eine entsprechende Funktion wirklich wünschenswert, da ich trotz Logitech Harmony, so jedes Mal die Einstellung verändern muss, wenn ich von der PS3 zum TV umschalte.

(Contra)
- keinerlei Zubehör dabei (HDMI, Toslink ...)
- billige Plastikoptik
- geringe Größe

Am Anfang wollte ich die Yamaha umgehend wieder zurückschicken und mir doch den Denon 1312 + Canton kaufen. Immerhin zahlt man ja einen ganz anständigen Preis, und bekommt dafür wenig Masse, und dann noch Plastik!
Nach der ersten Enttäuschung bzgl. der Größe, des fehlenden Zubehörs und der Materialwahl, konnte ich doch die Vorzüge, ganz auf meine persönlichen Anrprüche doch noch erkennen und ich behalte die Bar. Mir ist es das Geld wert, dass ich keinen Kabelsalat mehr habe, dass der Klang wirklich überzeugt (Klasse statt Maße. Trotzdem: eine ernsthafte Konkurrenz zu 5.1 ist es auf KEINEN Fall! Eine annehmbare Alternative schon), dass ich Kopfhörer anschließen kann und das minimalistische und platzsparende Design (gerade im Vergleich z.B. zur Heco Victa Lösung). Direkt unter dem TV, an der Wand angebracht, kann ich sogar mit der Optik leben.

Abschließend kann man im Soundbereich so oder so eigentlich keine allgemeingültige Empfehlung abgeben, abgesehen natürlich der Hardfacts wie Anschlüsse, Preis, Boxen, Materialwahl etc., da die Geschmäcker viel zu unterschiedlich sind und die Entscheidung eigentlich aus dem Bauch bzw. Ohr kommen sollte - im Segment der brauchbaren und klanglich ausgereiften Soundbars kommt man aber zumindest um ein Probehören der Yamaha eigentlich nicht rum.

- - - - - - - - - - -
[23.12.2011]

Noch 3 Dinge, die es evtl. zu erwähnen gilt und die mir erst jetzt auffallen:

- den besten Klang erziehlt bei mir das System, wenn der Receiver/Bass tatsächlich direkt unter der Bar/TV steht bzw. liegt (wie auch auf dem Foto). Durch das DownFire Prinzip des Subs entwickelt sich so das ausgewogenste und harmonischste Klangbild. Als der Receiver kurzzeitig stand, "verpuffte" der Klang ziemlich im Raum. Als Tipp: da mein TV ja an der Wand hängt, und die sich darunter befindlichen Ikea Regale einfach zu schmal sind, habe ich mir eine Wandhalterung gekauft:

Designer Habitat Basics - Schwebende Wandhalterung / Halterungsregal für DVD Player, Sky, AV, Playstation 3, Wii und Nintendo

Für den Receiver stimmen die Proportionen perfekt und es hat noch den positiven Nebeneffeckt, dass es (bei uns ca. 20 cm. vom Boden weg installiert) perfekt klingt und der Sub freie Bahn nach unten hat.

- die Soundbar natürlich ARC unterstützt. In wie weit das der TV tut, ist natürlich unterschiedlich. Und vorsicht: High Speed HDMI u./o. 1.4 implementiert noch nicht automatisch, dass das Kabel auch ARC kann. Musste ich leider feststellen, nachdem ich mir extra 2x High Speed HDMI Kabel 1.4 bestellt hatte ;)

- man mit der Fernbedienung der Bar, auch ohne TV, z.B. Musikordner auf einem USB Stick scollen kann. Das erscheint dann auf dem Display und funktioniert mit den Folder Up und Down Tasten.

Das wars schon wieder, frohe Weihnachten und lg,

Pagliaccio
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Alternative zu herkömmlichen Soundsystemen, 2. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Die Anforderungen waren:
- Keine sichtbaren Kabel mehr
- Keine umherstehenden Boxenständer
- Mind. 3 HDMI Anschlüsse
- Kein Subwoofer mehr in der Ecke

Nach einger Recherche bin ich im Internet auf die Yamaha Soundbar YHT S400 gestoßen, leider war die in den meisten Shops ausverkauft. Dann fand ich (nicht hier) den Nachfolger und seit ca. 1 Woche habe ich das Gerät jetzt im Einsatz. Unter den skeptischen Blicken meine Ehefrau :-) habe ich das gute Stück ausgepackt und flugs mit dem Aufbau begonnen. Ich hatte vorher ein Yamaha 6.1 System im Einsatz, welches mangels HDMI Ports zur Ablöse stand. Da meine Frau die Kabel nicht mehr sehen wollte (und ich irgendwie auch nicht), habe ich mich nun also für die Soundbar enschieden und habe es bisher nicht bereut.

Aufbau:
Die Soundbar steht direkt unterhalb meines 40Zoll Sony Bravia und fällt wirklich kaum auf, sondern passt sich optisch prima an, sie ist etwas schmaler als der LCD, macht aber nix aus. Nun der Clou, der Subwoofer ist bei den Kombi ja direkt in den Receiver integriert, so dass man alles schön in den TV-Schrank reinschieben kann. Schnell die HDMI Kabel der Geräte rein, das optische Kabel vom LCD dran und die Boxenkabel angestöpselt ---FERTIG. Und siehe da, meine Frau war glücklich---keine Kabel mehr zu sehen.

INBETRIEBNAHME:
1. RADIO: Anhand der Anleitung habe ich innerhalb von 10 Minuten die 15 besten Sender gespeichert--kinderleicht.
2. TV: Einfach das optische Kabel (nicht im Lieferumfang dabei) in den Eingang und fertig.
3. Playstation 3: HDMI Kabel rein (nicht dabei) und fertig
4. MEDIA PC: HMDI Kabel rein und gut

Danach habe ich ein wenig mit den Settings experimentiert und muss sagen, dass es genau das ist, was ich gesucht habe, es gibt keine 1000 verschiedenen Settings, sondern nur nützliche, die wären z.B. "CLEAR VOICE", womit man z.B. bei Nachrichten die Stimme spürbar besser hören kann; verschiedene Soundmodi (Movie, Sport etc.)..

KLANG:
Ich war ein wenig skeptisch, wie sich der Raumklang im Vergleich zu meinen bisherigen System in unserem doch recht großen Wohnzimmer (60 m2) auswirkt, aber ich war sofort sehr angetan, wenn man die Augen schließt, kann man wirklich kaum erkennen, dass hier eine Soundbar ihren Dienst verrichtet. Auch der Subwoofer hat ein ordentlichen Bums, mehr braucht ein Otto-Normalhörer wie ich wirklich nicht.

Fazit: 5 Sterne von mir für ein tolles, kompaktes Gerät , dass alle meine Anfoderungen erfüllt hat...und meine Frau ist auch zufrieden :-)

Noch nicht getestet habe ich den USB Anschluß für externe Geräte, aber das kommt noch :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klanglich überzeugend, 22. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Ich habe mir die Soundbar YHT-S 401 von Yamaha aufgrund einiger Tests gekauft, da ich neben der Wiedergabe von Filmen auch Musik hören möchte. Im Lieferumfang ist neben der Soundbar, das Steuergerät mit integrierten Subwoofer, 3 Meter Zuleitung, Fernbedienung und ein Handbuch. Erfreulich sind die Vielzahl der Anschlüsse (3x HDMI, Digital optisch/Coxial, Analog Chinch, USB und Kopfhörer) und die gute Verarbeitung.

Über das Steuergerät können die verschiedenstens Klangeinstellungen vorgenommen werden, selbst Höhen/Bässe, was ich bei meiner alten Soundbar LG HLB54S vermisst habe.

Ich habe meine Playstation3 als Blu-Ray Player verbunden und fand den Klang bei Filmen sehr ausgewogen. Besonders die Sprachwiedergabe war sehr gut und wurde nicht von Effekten oder Bässen überladen. Die Bässe sind präzise und auch das gesamte Klangspektrum kann überzeugen. Einen 5.1 oder 7.1 Raumklang wird virtuell nicht so dargestellt, wie es der Hersteller beschreibt, aber auf Wunsch können auch Rear Lautsprecher angeschlossen werden, denn Anschlüsse sind vorhanden.

In Sachen Musikwiedergabe überzeugt die Yamaha Soundbar auf der ganzen länge. Die Bässe kommen knackig und nicht aufdringlich herüber. Auch die Mitten und Höhen sind nach einigen Einstellungen sehr ausgewogen. Insgesamt konnte mich diese Soundbar voll und ganz überzeugen.

Insgesamt überzeugt mich die Yamaha YXT-S 401 in Ihren Klangeigenschaften, Ausstattung und Verarbeitung. Man sollte sich Zeit nehmen die richten Klangeinstellungen zu konfigurieren, dann lässt diese Soundbar keine Wünsche offen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Sound ich bereue nichts !!, 6. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Ich muss zunächst sagen, dass ich die Anlage nicht bei Amazon selbst gekauft habe, ich jedoch
als Amazon Kunde meinen Beitrag leisten und hier eine Rezension abgeben möchte.
Vorher war in meinem Wohnzimmer eine Teufel 5.1 Concept R Surround Anlage aufgestellt.
Diese war jedoch nach dem Umzug zu überdimensioniert. Also kam für mich nur eine Soundbar in Frage.
Dabei war mir bewusst, dass eine Soundbar keine 5.1 Anlage ersetzen kann.
Wer sich dessen bewusst ist, kann getrost zugreifen, aber dazu gleich mehr.
Bei der Suche bin ich dann auf diese hier gestoßen. Diverse Meinungen und vorab Tests haben mich genauso
überzeugt, wie das Design dieser Anlage.

Pro:
- satter, klarer, unverzerrter Sound, sowohl bei leiser (Stufe 15) als auch lauter (Stufe 45) Musik.
- es geht natürlich auch noch lauter, hier empfehle ich je nach Musiktitel den Bass etwas
runterzudrehen (von 3+ auf 2+). Der Bass fängt nicht an zu "brummen oder flattern" sondern ist mir
persönlich dann zu dominant.
- leichte unkomplizierte Bedienung, Radiosender und Soundeinstellungen schnell eingestellt.
- 3 x HDMI Anschlüsse (keine Kabel dabei). Ich habe meinen Mediaplayer, DVD Player und meine XBOX 360 angeschlossen
alles Perfekt, keine Probleme.
- entgegen der Beschreibung laufen auch NTFS formatierte USB Sticks mit MP3-Inhalt.
Die Musikordner werden im Display angezeigt, man kann zwischen den Ordnern hin und her springen.
Musiktitel werden im Display angezeigt.
- für einen virtuellen Surround Klang kann ich nicht klagen, mehrere Modi einstellbar.
Ich bereue den Wechsel nicht, zumal sich die Anlage sehr harmonisch in das Gesamtbild des Wohnzimmers einfügt.

Contra:
-

Wer sich keine 5.1 Surround Anlage mitsamt der Verkabelung für die Rear Boxen aufstellen will oder
nicht das nötige "Kleingeld" für Wireless Boxen hat, ist mit diesem System sehr gut bedient.
Ich kann es nur Jedem empfehlen und gebe deshalb die vollen 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In jeder Hinsicht ein Volltreffer !, 29. März 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Hallo allerseits, da ich hier öfter die Bewertungen zu Rate ziehe, heute auch mal mein Senf dazu.
Dieses Gerät ist absolut zu empfehlen.
1.) Der Klang ist einwandfrei
2.) Bedienung, Aufstellung und Anschluss ohne Probleme
3.) Die Ausstattung und die Möglichkeiten sind hervorragend.

Ich habe zum ersten Mal eine Yamaha Anlage und wurde nicht enttäuscht.
Wenn hier einige der Meinung sind, Klangeinstellungen, Möglichkeiten oder Bedienung sind nicht ausreichend, kann ich das nicht nach vollziehen ! Da man durch Erweiterung von Rear-Lautsprechern die Möglichkeit hat, zu einem vollwertigen Surrondsystem aufzustocken, ist für jeden etwas dabei. Mir reicht die "normale" Konfiguration jedoch völlig. Der Klang und der "Effekt" ist einwandfrei und gut zu hören. Kein brummen, piepen, rauschen etc. wie öfter berichtet wird. Mein Tip : Nutzt einfach die unendlich vielen Einstell- und Aufstellmöglichkeiten, dann klingt es auch wie man es sich wünscht.
Wer eine "KINO-Soundanlage" erwartet, der sollte sich auch eine solche kaufen ! Ich finde es echt schlimm wie einige bis in die Haarspitzen angebliche Mängel (er)finden die nichts mit dem eigentlichen Produkt zu tun haben ! Einer 14000 Watt Anlage aus einem Kino kann sie tatsächlich nicht nahe kommen. Wer aber realistisch bleibt und keine Wunder erwartet, der ist mit dieser Sound Bar bestens bedient. Der Preis ist auch gerechtfertigt für das was sie leistet. Wenn man überhaupt etwas ganz leicht negatives sagen will, dann das die Wurfantenne für den Radioempfang nicht immer ausreichend ist. Hier sollte man bei Bedarf mit einer etwas besseren nachhelfen. Das hat aber nichts mit dem Gerät zu tun, sondern mit der Empfangssituation vor Ort.
Ich würde das Gerät wieder kaufen und kann es ohne Bedenken weiter empfehlen ! Volle Punktzahl von mir ! Eine Bitte noch an die "Ewignörgler" (gleich welches Produkt) : Bewertet doch das was ihr habt, nicht das was ihr gern hättet !!! Munter bleiben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschung, 22. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Ich war schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem platzsparenden System. Nach einer "Wohnzimmerumräum-Aktion" war nämlich kein Platz mehr für unser 5.1 System. Insbesondere der Bereich am TV, also linke und rechte Stand-Box sowie der Center waren immer im Weg. Eine Alternative sollte ein Frontsurroundsystem sein.

Ich habe mich für das Yamaha-System entschieden und es bestellt. Der Karton enthielt zwei Komponenten. Die eigentliche Soundbar, zuständig für den linken und rechten Frontkanal und den Center und als zweite Komponente den Subwoofer. Doch der ist eigentlich viel mehr. Er ist gleichzeitig auch AV-Receiver und die Anschlüsse haben mich überrascht. Zum einen sind die Lautsprecheranschlüsse keine Spezialanschlüsse wie bei Samsung und Co. sondern "echte" LS-Klemmen, zum Anderen gibt es neben den Frontanschlüssen auch noch zwei echte Surroundanschlüsse. Doch davon später mehr. Ganz wichtig erscheinen mir die HDMI-Eingänge. Fast keine mir bekannte Soundbar (SB) hat diese. Im Normalfall gibt es nur Audioeingänge, und davon meist nicht genug. Warum? Ich brauche z.B. bei mir 3 Eingänge (SatReceiver, BluRay Player und TV. Bereits hier scheitern die meisten SB-Systeme. Es kommt aber noch schlimmer. Man könnte ja einfach seine AV-Geräte an die HDMI-Eingänge vom TV anschließen und dann den Ton vom TV zur Soundbar leiten. Dummerweise geben aber viele Fernseher einen Ton, der über die HDMI-Eingänge kommt über die optischen oder Koax-Ausgänge nicht im Original weiter, z.B. 5.1, sondern nur in Stereo. Soll heißen - der tolle 5.1 Ton kommt nur in Stereo am Receiver an.

DIE PRAXIS
Das System lässt sich vielfach einrichten. Der Standard ist die Verwendung der Soundbar ohne Surroundlautsprecher. Der SR-Ton wird simuliert. Hier stehen verschiedene Klangprogramme zur Verfügung. Mit dieser Konfiguration habe ich begonnen. Um es gleich vorweg zu sagen. Jeder der behauptet, dass diese Kombi auch nicht besser als seine TV Lautsprecher klingen, muss etwas falsch gemacht haben. Als Test diente mir zum einen der 3. Teil von Jurrasic Park, sowie verschiedene Szenen aus Herr der Ringe. Hier insbesondere die Szenen mit den sprechenden Bäumen, den Ends. Egal was die TV-LS leisten können. Durch den unterstützenden Subwoofer schlägt der Yamaha sie alle. Stimmen klingen voller und Aktionszenen werden sehr gut unterstützt - ohne nerviges Brummen und Wummern. Die jeweiligen Kanäle lassen sich separat in ihrer Lautstärke einstellen. So können sie ziemlich präzise dem Hörplatz angepasst werden. Die Lautstärke des Subwoofers kann auch direkt mit der Fernbedienung geändert werden. Weiterhin lassen sich Bass und Höhen für das Gesamtsystem abstimmen. Überhaupt gibt es viele Einstellungen die es erlauben, das System sehr gut anzupassen.

Wie klingt es nun?
Der Surroundeffekt ist ein wenig vorhanden, aber kein Vergleich zu einem echten 5.1 System. Durch den Subwoofer ergibt sich aber ein wirklich angenehmes Klangbild. Dann habe ich meine zwei Surround-Lautsprecher mit angeschlossen (es müssen keine speziellen von Yamaha sein). Und dann ging die Post ab. Jetzt erzeugen die Surroundprogramme wirklichen Surround-Sound. Der Unterschied ist riesengroß.

FAZIT
Mit dem Kauf kann man eigentlich keinen Fehler machen. Bereits in der Standardkonfiguration erfüllt es voll seinen Zweck. Mit der Erweiterung durch zwei Surroundlautsprecher ist es ein vollwertiges, aber platzsparendes 5.1. System. Nur wer wirklich den echten Tiefbass sucht der in die Magengrube fährt, wird hier nicht fündig. Dies kann man aber auch bei dieser Größe nicht wirklich erwarten. Von meiner Seite ein klare Kaufempfehlung - gut gemacht Yamaha!

Nach nun 2 Wochen Yamaha kann ich einiges hinzufügen.

Nach wie vor ein stimmiges System. Wer er sich allerdings erlauben kann, sollte einmal einen "echten" Center anschließen. Das System wird immer besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die hat ordentlich Wumms, 5. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Mein neuer 55'' von LG bringt Kinoatmosphäre ins Wohnzimmer. Der Ton ist für einen LCD nicht schlecht, für normales Fernsehen allemal ausreichend gut. Doch Angesichts der Bildgewalt eines 3D Films wird schnell klar: Hier fehlt noch was - der fette Sound. Wollte eigentlich nicht viel dafür ausgeben, doch für eine einigermaßen brauchbare Soundbar legt man schon mal 250€ ab. Zuerst dachte ich an die HLS36w von LG, Doch der direkte Vergleich ließ mich zur Yamaha greifen. Kläglich ausgewogen, satter Bass, gutes räumliches Abbildungsvermögen. Durch die Radiofunktion, iPod-Anschlussmöglichkeit vorne, 3x HDMI Eingänge, Front-Kopfhöreranschluss und die Option noch 2 zusätzliche Lautsprecher im Raum aufzustellen, falls man doch mal Verkabeln möchte und wirklichen Surround-Sound will ein echter Mehrwert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller "Raumklang" für alle Quellen, 20. Dezember 2011
Von 
R. Dehmer (FFM) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Zuerst die Hardfacts : Die Anlage wird zusammen mit einem 40 Zoll Samsung C750 LCD TV betrieben. Verkabelung der Yamaha Anlage mit dem TV über die HDMI ARC Anschlüsse mit einem HDMI Highspeed Ethernet Kabel.

Die Soundbar steht direkt vor dem TV und passt sich vom Design und Größe her gut an, da der TV im ähnlichen Design gehalten ist. Der Receiver mit Subwoover steht im unteren TV Rack relativ mittig zur Bar.

Die höhenverstellbaren Füße der Bar lassen sich so einstellen, dass eine Aufstellung zwischen den TV Fuß möglich ist ohne den Infrarot Empfänger des TV's zu verdecken. Hier wäre aber auch noch eine Signalweitergabe über IR Repeater (im Lieferumfang) möglich.

Zusätzlich zu der sehr ausführlichen und hilfreichen Rezension von Pagliaccio "The Harlequin" (für mich Grund zur Kaufentscheidung) noch ein paar Anmerkungen'

Die Optik und Wertigkeit des Systems ist sicher diskussionswürdig, aber gekauft wurde sie ja wegen der Verbesserung des doch etwas flachen TV Sounds. Und hier übertrifft sie meine Erwartungen deutlich (ein volles 5.1 Klangbild habe ich nicht erwartet), denn das Klangbild ist wirklich ausgewogen und plastisch. Hier kann ich mich den anderen Rezensionen nur anschliessen. Sogar Musik kann man sich anhören, wobei hier der gute alte Stereoreceiver doch den besseren Klang hat.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist die Möglichkeit, die Lautstärke mit der TV Fernbedienung zu regeln (HDMI ARC/CEC macht es möglich) ! Das bekommt sogar Samsung intern (wenn man den Rez. Glauben schenkt) nicht geregelt.
Das Ein- und Ausschalten funktioniert leider nur im Menu des TV's, da die Einstellung dort nicht gespeichert werden. Das Gerät wird zwar erkannt, aber nicht in die Geräteliste übernommen.

Die Yamaha Fernbedienung ist zwar funktional, aber lieblos gestaltet.

USB Sticks/Festplatte werden über den TV betrieben. HIer also kein Kommentar.

Den FM Tuner der Anlage werde ich wohl nicht testen. Via Kabel habe ich genügen digitale Sender in Topqualität zu Verfügung.

Der Lieferumfang ist etwas dünn ! Finde es immer schön, wenn die passenden Kabel mit dabei sind. Hier fehlen zumindest ein HDMI und ein Toslink Kabel. Die daraus resultierenden 4,5 Punkte runde ich aber auf.

Fazit: Eine Anlage die wenig Platz braucht, aber viel Sound liefert ! Und das bei einem prima Preisleistungsverhältnis. Kaufempehlung !

Nachtrag März 2014:

Die Yamaha YHT-S 401 läuft immer noch ! Mittlerweile allerdings als echtes 5.1 System. Als Frontspeaker helfen jetzt 2 alte Magnat 3 Wege-Bassreflex Boxen. Als Rear Speaker kommen JBL One auf amazon-Basic Ständern zum Einsatz... Center ist immer noch die Soundbar. Das verdeckt den wenig formschönen Fuß des Samsung TV's.

Toller Surround Effekt und in meinem 35m2 Wohnzimmer mit so viel Druck, dass schon 2 mal die Nachbarn geklingelt haben ;) (Mea culpa!) Musik läuft in Stereo über die Magnat Boxen.

Wegen problemloser Laufzeit und der Möglichkeit eines 5.1 Tunings....Nach wie vor Kaufempfehlung ! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein aber Powersound, 17. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Nach wieder endlosen Suchen nach einer geeigneten Soundbar zu ein akzeptabelen Preis bin ich auf den Yamaha gestossen. Das Design der Soundbar ist Geschmackssache, nach dem ich alle Folien entfernt hatte sah doch recht annehmbar aus.
Ich bin ehrlich gesagt mit keinen großen Erwartungen ran gegangen. Aber was ich nach der sehr einfachen Installation und das einlegen der Blu Ray "Transformers 3" sich meinen Ohren kund tat war schlicht und einfach ein toller Kinosound mit teilweise überraschenen Soundeffekten die einen wirklich den Eindruck vermittelt hat mitten drin zu sein, im Geschehen!
Ich will nicht in die technischen Details gehen.
Wenn man die relativ kleinen Abmessungen sieht staunt man was für ein teilweise brachialer Kinosound um die Ohren fetzte.
Ich kann diese Soundbar nur wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "...Wenn sie ihr in den Magen fährt...Das Kitzeln im Bauch macht sie verrückt ", 11. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Yamaha YHT-S 401 Front Surround System (Dolby-True HD, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Sehr ausführliche Rezensionen sind hier schon vorhanden - ein Lob an die Autoren.

Soundbar-Kit im örtlichen Handel, für damals nur 50.- mehr als hier, erworben (auf Bestellung).

Grund der Anschaffung:
Der Ton des Samsung UE-55D6530 ist very small, really (entsprechend der Tiefe des TV-Gerätes).
Vor der Anschaffung: Ton-Ausgabe über Technics-Receiver (Ja, ziemlich alt) an die Stereo-Boxen Nubert nuBox381 mit ABL-381-Modul (noch nicht so alt) war nicht schlecht - warmer Ton, kein schlechter Bass, wider Erwarten gute, mittige Stimmenwiedergabe... Aber Basswiedergabe nicht "erschütternd" genug, Anschluss des Receivers nur analog am Kopfhörer-Ausgang des TV mit Cinch möglich, dabei extrem hohes Volume am TV nötig, bei dieser Konfiguration fast keine Soundeinstellungen am TV möglich.

Ich hatte vor dem Kauf Bedenken:

Bassfrequenz wirklich tief genug?
In den Leistungs-Eigenschaften auf der Homepage des Herstellers des Soundbar ist (in Klammern) von 100Hz die Rede. Keine Frequenzangabe für den Sub gefunden.
Ich habe den Soundbar den Ton letztens mal bei relativ harmlosen Filmen (Der Sturm und HP-Halbblutprinz) mit etwas grösserem Volume ausgeben lassen - WOW - ich habe es genossen! Der Bass geht richtig tief rein (mir fällt dazu das Zitat von Herbert G. im Titel oben ein). Es brummt und vibriert (in den dafür bestimmten Filmsequenzen), daß es eine Pracht ist! Und dröhnt nicht dabei!
Die Frequenz-Angabe bei der Leistung ist wohl nur ein Vergleichswert.
Im Handbuch des Gerätes steht die Frequenz des Sub: 35 - 150Hz. Die Nubert-Boxen schaffen es mit ABL auf 40Hz. Den Unterschied finde ich bemerkenswert und beeindruckend.

Im Prospekt auch keine Angaben, ob der Receiver RDS kann.
Er kann: sogar TP-Verkehrsfunk-Funktionen und verschiedene Modi der Infos im Display. Leider muss man den Radiotext immer wieder per FB auswählen, die Einstellung wechselt beim Einschalten immer zur reinen Programm-Anzeige. (Gerät hängt an abschaltbarer Steckdosenleiste)

Ob Anschluss eines TOS-Link(optisch Audio)-Kabels auch von einem anderem als TV-Gerät erfolgen kann?
Ja. Im Prospekt (Homepage) vor dem Kauf nur Rückseiten-Abbildung mit der Eingrenzung auf TV-Anschluss gefunden. Antwort damals vom Yamaha-Support auf diese Frage per Mail erhalten.

Mehr erwartet hatte ich vom Virtuellen-Surround-Erlebnis.
Die Mitten und Höhen sind annehmbar, Stimmen klar. Aber die beworbenen Surround-Effekte, sprich AIR Extreme 7.1 Virtuell Surround kann ich subjektiv nicht erkennen, nur ein breiteres Klangbild als vom TV. Das mag erstens an den kleinen Lautsprechern und zweitens an unserem vllt. zu großen Wohnzimmer mit dafür nicht gerade günstigem Grundriss liegen. Ich gebe mich, in Anbetracht der Grösse des Soundbar damit zufrieden.
Meine bessere Hälfte fand den Klang der Nubert-Boxen besser. Hin-und-Her-Wechseln zwischen Yamaha und Technics scheitert aber am Handling - bei Belegung der rückseitigen, schlecht erreichbaren Kopfhörer-Buchse am TV (s.o.) schaltet dieser alle anderen Ton-Ausgänge ab.
Männer mögens halt tiefer, Frauen eher nicht (oh,je - das bezieht sich jetzt auf den tieffrequenten Filmsound). Die Dame im Titel (Zitat) ist, körperlich bedingt, eine Ausnahme, denke ich.

Noch ein paar Angaben zur Aufstellung:
Im massiven TV-Regal, Sub 20cm unter TV-Fuss neben anderen Film- und Soundmaschinen. Bar darunter im eigenen Regalabteil, ca. 40cm unter TV-Fuss, nachträglich mit Filzgleitern vorn am Soundbar-Fuss leicht in Richtung der Fernsehgucker, Radiohörer geneigt. Verbunden mit TOS-Link vom TV. Achtung! Manche TV's geben über HDMI den Ton von dritten Zuspielern nur Stereo weiter, so auch unser! Deshalb verzichte ich auf den Komfort der HDMI-Steuerfunktion.

Es gäbe noch vieles zu berichten: z.B. über weitere, noch nicht erwähnte Funktionen, wie Audio Delay, Volume Trim, Crossover, Display-Dimmer, Firmware-Update, Enhancer bei MP3-Wiedergabe, Verwendbarkeit komplett anderer Boxen am Receiver/Sub, Abschaltautomatik (allerdings erst 12h nach letzter Bedienung!), 6 Surround-Modi, Höhen-verstellbarer Soundbar-Fuss.

Was mir an diesem Gerät fehlt:
Ein Cinch-Ausgang, der uns ermöglicht, den TV-Ton auf die Stereo-Anlage zu geben. Dann könnte dieser auch auf die Box in der Küche gelegt werden.
Einen Cinch-Eingang gibt es, neben Optisch, Koaxial und 3x HDMI. Einziger Ausgang ist 1x HDMI.

Soviel für heute. Als Erweiterung des Flachbild-TV-Tones empfehle ich das Gerät auf alle Fälle weiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen