Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz gut, 26. Januar 2013
Bin durch "What Seperates Me From You" auf die Band aufmerksam geworden. Danach legte ich mir "Homesick" zu un dfande den etwas mehr nach Hardcore gerichteten Stil auch ganz ok. Nun hab ich mir diese Re-Release Version von "For Those Who Have Heart" bestellt, hier ist meine Meinung;
01. "Fast Forward To 2012": Ein kurzer (1:33 Minuten) Opener der melodischen Gesang mit Growls sehr gut verbindet und Lust auf mehr macht. 7/10
02. "Speak To The Devil": Eines der besten Lieder auf dem Album. Guter Mix aus Hardcore und Pop-Punk. Eigentlich alles, was man sich von adtr wünscht: schnell teils hart, teils melodisch. 8/10
03. "The Danger In Starting A Fire":Cooles Intro, jedoch ist das komplette Lied nicht so gut, wie die beiden vorherigen beiden, obwohl es nach gleichem Muster abläuft. Es ist nicht eingängig genung und hat auf weniger wiedererkennungswert als die Lieder 1 und 2. 5/10
04. "The Plot To Bomb The Panhandle": Grandioses Lied, bei dem der Pop-Punk leichtes Übergewicht hat. 7/10
05. "Monument": Eines der bekanntesten Lieder des Albums wird auch jetzt noch regelmäßig live gespielt. Sehr eingängig mit kurzem aber sehr gutem Hardcore- Teil. Super! 9/10
06. "The Price We Pay": Eine ruhige Ballade, nach meinem Geschmack etwas zu ruhig. Die Ballade macht zwar Stimmung, geht aber kaum unter die Haut und ist ausbaufähig. 5/10
07. "Colder Than My Heart...":Ähnlich wie bei Lied 5 steht der Pop-Punk im Vordergrund. Das einzige, was man dem Lied negativ anmerken kann ist, dass es nicht im Ohr hängen bleibt. 7/10
08. "Show 'Em The Ropes": Klasse Lied eigentlich wie das vorherige Lied, nur mit mehr Hardcore einflüssen. 7/10
09. "A Shot In The Dark": Ich weiss nicht wirklich, was ich zu dem Lied sagen soll, es gefällt mir nicht so. Der Hardcore Teil ist nicht so gut und der Pop-Punk Teil ok, mehr auch nicht. 4/10
10. "Here's To The Past": Eines der besseren Lieder auf dem Album, jedoch ist mir der Refrain ein bisschen zu poppig. Die Hardcore Teile sind wie (fast) immer auch dabei und besser als bei dem vorherigen Lied. 6/10
11. "I Heard It's The...": Hardcore Strophen, die im Ohr nicht wirklich hängen bleiben wollen und ein guter Pop-Punk Refrain, der alles wieder ausbügelt. 7/10
12. "Start The Shooting": Der Pop-Punk überwiegt und beendet das Album sehr gut und würdig. 7/10
Normalerweise währe das Album jetzt vorbei aber in dieser Version gibt es ja noch 4 Bonuslieder, also weiter...
13. "Heartless":Der letzte, etwas schwächere Song auf dem Album. Kann man in etwa genau so beschreiben, wie Lied 09. 4/10
14. " You Should Have Killed Me When You Had The Chance": Trotz des langen Namen habe ich den Titel ausgeschrieben, weil es der beste Titel des Albums ist. Super eingängig, bleibt sofort im Ohr hängen. Man kann einfach nicht mehr dazu sagen deshalb: Mund zu, Ohren auf! 10/10
15. "Since You been Gone": Eine Cover Versiond von Kelly Clakrsons Hit. Steht dem Original nichts nach. Ist halt rockiger und die Stimme des Sängers passt sehr gut zu dem Lied. Negativ bewerten möchte ich nur, dass der Hardcore Teil nicht wirklich in das Lied passt. 8/10
16. "Why Walk on Water...": Änhlich wie das Album anfängt endet es auch: Kurz, kraftvoll, schnell und auch mit Harcore Teilen. Etwas schwächer als der Opener, trotzdem vergebe ich die gleiche Punktzahl: 7/10
Jetzt ist das Album endgültig vorbei und ich kann sagen: Besser als das Debut- Album bzw. dessen Neuauflage, aber noch nicht so gut und ausgereift wie, "Homesick", "What Seperates Me From You" oder auch die neue Single "Violence [Enough Is Enough]" dennoch hat es seinen Charme und überzeugt. Fans der neueren Alben sollten erstmal reinhören, oder einfach einzelne Lieder herunterladen.Das Konzert auf der DVD ist ok, gute Stimmung, aber zu kurz (ca. 30 Minuten).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gute Neuauflage, 14. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Neuauflage von For Those Who Have Heart ist ein wieder sehr gelungenes Album von A day to remember, mit sehr gut ausgewählten Live-Songs!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hardcore vom feinsten!, 13. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: For Those Who Have Heart Re-Issue (MP3-Download)
Das erste Album mit den ich richtig in die Hardcoreszene gekommen bin.
For Those Who Have A Heart ist für Leute, die es mögen wenn es ordentlich abgeht, aber nicht die ganze Zeit gescreamt wird.
Thumbs up und 5 Sterne für A Day To Remember!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ich weiß nicht warum aber es gefälllt mir! :-), 30. Juli 2011
also ich suche jetzt schon etwas länger nicht so super bekannte bands die gute musik machen und ich muss sagen dies ist eine super band und meiner meinung echt echt gut und zum album kann ich nur sagen super es hat ordentlich viele lieder (was heut zu tage nicht mehr überall standart ist !) die lieder passen der reihe nach zum anderen und die übergange finde ich super besonders gefällt mir wenn nach den ersten 4 lieder das lied "Monument" kommt es passt haargenau an diese stelle und ist perfekt ! sonst würde ich sagen das die restlichen rezesionen schon genug über a day to remember gesagt haben ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Platte zum erinnern, 4. März 2008
Von 
Ich ging mit höchster Skepsis an dieses Machwerk, vom Namen und Ruf her kannte ich die Band schon, ich assoziierte sie mit Emocore, und das ist absolut gar nicht mein Fall. Trotzdem wurde die Band überall gelobt, und ich kenne viele die ebenfalls kein Emocore hören und trotzdem A Day To Remember. Als ich dann dieses Re-Release bei Amazon vor einigen Wochen fand, dachte ich mir erstmal, falls das Album gut sein sollte, wäre das mit DVD und weiteren Extras was ganz schönes.
Also hörte ich mir die CD an, immer und immer wieder. Trotz genretypischen Herz-Schmerz Melodien und nicht allzu metalorientierter Musik gewann die Musik meine Sympathie.
Ich war erst einmal erstaunt, stellte ich mir doch ein typisches Emo-Album vor, als ich beim Opener an eher typischen Punk-Rock dachte. So ist es auch mit den restlichen Songs, A Day To Remember wechseln hauptsächlich zwischen Emo und verwandten Elementen wie Hardcore, Punk und vereinzelt auch leicht Metal, zumindest die Songs in denen der gutturale Gesang überwiegt. Dennoch finde ich gerade die ruhigen und fast schon schnulzigen Lieder wie „Monument“ oder „Colder Than My Heart...“ besonders eindrucksvoll. Nach und nach wachsen dann aber auch die schnelleren Songs heran. Mir fällt auf, für meinen Geschmack, dass die erste Hälfte, sprich bis Track 7 komplett klasse ist, vereinzelte Hänger passieren erst in der zweiten Hälfte.
Insgesamt kann man die Musik als eine Mischung aus Hardcore, Punk und Emo bezeichnen. Eine genaue Kategorisierung ist fast schon nicht möglich, und wenn man das sagen kann, muss es gut sein. Die Produktion ist ebenfalls gut, es klingt ganz nach Gegenwart und es steht den Songs gut. Auf der DVD gibt es dann, wenn man den Angaben im Internet Glauben schenkt, ein Konzertmitschnitt und zwei Musikvideos.
Wer ansonsten eher aus der Metalcore oder Deathcore Ecke kommt, und über Emocore ähnlich denkt wie ich, soll doch mal ein Ohr riskieren, danach kann man immer noch entscheiden. Fans von Bullet For My Valentine, Atreyu oder vielleicht auch diversen Post-Hardcore Bands werden sicher Spaß damit haben, wenn sie’s noch nicht kennen. Für die volle Punktzahl reicht es aufgrund weniger nicht vollendeter guter Ansätze nicht ganz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen top Album standard Bonus, 17. Januar 2010
Von 
Das, was auf dem Cover gelb erscheint ist eigentlich gold glänzend. Guter Soundqualität der CD. Die DVD ist kein absolutes Meisterstück aber ein netter Bonus für Fans. Standardmäßig für Re-Releases.
Rundum bin ich aber voll zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A Day To A Remember, 6. Oktober 2008
Von 
D. Hecht "Idefix" (Saarland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Top Album .... Finde es in allen Belangen gelungen.
Es ist halt irgendwie anders ! Zwar haben A Day To A Remember
die Musik nicht neu erfunden, aber wer auf die Musik von z.B.
Boy Sets Fire steht findet in dieser Band meiner Meinung nach einen würdigen Nachfolger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

For Those Who Have Heart Re-Issue
For Those Who Have Heart Re-Issue von A Day To Remember
MP3-Album kaufenEUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen