summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More ssvgarden Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Kundenrezensionen

7
4,0 von 5 Sternen
All Rights Removed
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:7,89 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
AIRBAG, die Progrock-Band aus Norwegen, haben mit "All Rights Removed" 2011, ihr zweites Full-Lenghts-Output herausgebracht.
Waren sie mit ihrem Debüt ("Identity") Porcupine Tree-Ähnlich und nur am Rande auch mit Pink Floyd zu vergleichen, so hat sich das mit "All Rights Removed" etwas geändert. Nun ist ein Vergleich mit Pink Floyd absolut zutreffend. Die 6 Stücke auf 50:01 Min. verteilt, befinden sich Stilmäßig in etwa auf demselben Level wie das Debüt. "All Rights Removed", könnte die direkte Fortsetzung von "Identity" sein, nur noch etwas Pink Floyd-Lastiger, was ja nicht als schlecht zu sehen ist. Mir persönlich gefällt "All Rights Removed" recht gut, auch wenn ich mir dann und wann doch etwas mehr flottere Soundstrukturen gewünscht hätte.
Fazit: Wer "Identity" gut fand wird "All Rights Removed" ebenfalls gut finden, da sich die beiden Outputs doch sehr, manchmal vielleicht auch "zu sehr", ähneln. 4 Sterne sind dennoch angemessen (Genrebezogen).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Februar 2015
auch dieses Album von Airbag hat's faustdick! Eine genial gelungene Komposition. Airbag hat seinen eigenen Stil wenn auch, natürlich, immer Vergleiche gezogen werden. Björn spielt m.E. seine Gitarre wie Steve Rothery auch wenn der Sound auf diesem Album eher Richtung Gilmour geht.
Aber nichts desto-trotz: es ist nicht aus Floyd und Marillion etc zusammengestückelt. Das Ganze ist aus einem Guss AIRBAG. Musik die meine Seele berührt.
Die Widersprüchlichkeit von "light them all up" ist brutal schön, 17 Minuten "Homesick" sprechen für sich.
Ein "Muss" für Progessive Fans.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. März 2012
Was Die Norweger von Airbag hir mit ihrer zweiten scheibe abliefern, ist wunderschöner getragener
Prog? Artrock? AOR? Entscheidet selbst.
Für mich ist es einfach "gute Musik" zum träumen schön.
Pink Floyd ist wohl der größte Einfluss für diese band und sie entgehen ein, zwei mal nur knapp der
Bezeichnung Clon, doch sie bringen immer wieder beide Beine auf den Boden der Eigenständigkeit.
Die Produktion ist sehr klar, sehr dynamisch und lässt keine wünsche offen.

Dann bleibt nur noch die Kopfhörer auf die Ohren, licht aus, eine Kerze auf den Tisch und genießen.

Für Pink Floyd Fans ein "Pflichtkauf"!

Für Progger ein "Must Have"!

Für Träumer "Dream On"!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. März 2014
Fantastisches Album dieser völlig unterbewerteten,weil relativ unbekannten Band. Wenn ich mich nicht irre,das 2.Release der Band . Tolle Keyboardteppiche,feinstes Drumming und saugute Gitarrenläufe und Soli. Das Vorgängeralbum fand ich noch einen Tick besser und auch das Nachfolgealbum ist qualitativ besser,aber das kann den Eindruck dieses Albums nicht schmälern. Sucht man Verwandschaften zu anderen Bands,würden mir spontan :Final Conflict,Dee Expus,Tangent ,Pink Floyd und Porcupine Tree einfallen,nur etwas ruhiger.Gesang ähnelt etwas an Steven Wilson-nur besser, Gitarren an Gilmour- nicht ganz so perfekt. Aber das ist subjektiv gesehen nur mein Eindruck. Reinhören ist Bürgerpflicht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. September 2013
Was die Jungs aus Norwegen in die Gehörgänge schaffen, ist Neo-Prog von seiner schönsten Seite: ausladend lange Titel mit Pink-Floyd-typischen Gitarreneinlagen
Dabei wird nicht nervtötend gefrickelt, sondern die Soli sind allesamt episch lang gezogen, richtig schön entspannend.
Neben Pink Floyd fallen mir als Referenz noch ein Arena
Einfach gestrickte Musik, exzellent dargeboten und nie langweilig
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2014
Hallo,
diese Band kopiert ihre Meister wirklich sehr bestechend. Vor allem die Gitarre klingt exakt nach Herrn
Gilmour. Leider fehlt es den Songs jedoch an wirklich guten Ideen. Nach mehrmaligem anhören muss ich zudem feststellen, dass mich der Sänger extrem nervt, da er nur eine (weinerlich/schwerfällige)Tonlage zu kennen scheint.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. November 2011
Airbag zweiter Streich geht in die selbe Richtung wie ihr Debüt. Ruhige sachliche Stücke die einen dazu verleiten sollen ein wenig zu Träumen. Warum die Jungens sich Airbag nennen ist wohl ihr Geheimnis. Der Name läßt eigentlich nicht so eine romantische Musik vermuten, eher etwas aufregenderes. Aber dennoch sind die Stücke schön zu hören um ein wenig abzuschalten. Aber Achtung, ihr solltet euch auch die Zeit dafür nehmen denn sonst wirkt die Musik nervig ja sogar störend.

Also ab aufs Sofa CD rein und abschalten. Echt was für romantiker, denn die CD ist wirklich was für Genießer und wird nicht langweillig. Nein im Gegenteil irgendwie finde ich sie auch spannend!

Tracklist:
1. All Rights Removed (8:59)
2. White Walls (5:19)
3. The Bridge (6:20)
4. Never Coming Home (9:00)
5. Light Them All Up (3:01)
6. Homesick I-III (17:21)

Total time 50:00

Band:
- Anders Hovden / bass
- Asle Torstrup / vocals, programming, keyboards
- Bjørn Riis / guitars, vocals, keyboards
- Henrik Fossum / drums
- Jørgen Hagen / keyboards, programming
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Identity
Identity von Airbag
EUR 7,92

Overcooked Summer
Overcooked Summer von Airbag
EUR 7,99