Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Talented Mr. Cole, 23. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story (Audio CD)
Auf das Album des in Deutschland geborenen Rapper, hat wohl wieder die ganze Hip Hop Welt gewartet. Viele haben schon vorher gesagt, dass J. Cole mal wieder ein Rapper ist der in den Himmel gehyped wird und der dann schon bei seinem Debüt die Hoffnungen nicht erfüllen kann. Aber wer die Mixtapes von J. Cole kennt, der hatte zurecht große Hoffnungen das es bei dem universal Talent anders sein wird.

Diese Hoffnungen bekommen durch dieses Album ihre Bestätigung. J. Cole ist technisch und lyrisch das ganze Album auf sehr hohem Niveau und was mich am meisten freut, ist dass dieses Album endlich mal wieder eine Platte ist die man ständig durchlaufen lassen kann. Zudem ist die Platte mit Jay-Z (Mr. Nice Watch), Drake (In The Morning) , Trey Songz (Can't Get Enough) und Missy Eliott (Nobody's Perfect) nicht mit Gästen überladen. Sehr imponiert auch das J. Cole zum großen Teil die Tracks selbst produziert bzw. selbst viele Insrtumente spielen kann und damit zu den wenigen "richtigen" Musikern im Hip Hop zählt. Trotzdem habe ich leider einen kleinen Punkt den ich kritisieren muss. Der Track "In The Morning" ist schon etwas älter und grade jemand wie J. Cole, der die letzten Wochen immer wieder Free Tracks rausgehauen hat, hätte hier auch auf komplett neue Tracks setzen können.

Also ich war lange nicht mehr von einem Album so überzeugt. Meine Anspieltipps sind "Can't Get Enough", "Sideline Story" oder "Lost Ones". Aber wie erwähnt finde ich keinen schwachen Song. Durch meine kleine Kritik an der Tracklist kann ich aber keine 5 Sterne geben. Aber d.h. es geht noch ein wenig besser und man darf sich freuen das J. Cole sich trotz diesem sowieso schon starken Album noch steigern kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen How do you turn a dollar into a dream?, 1. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story (Audio CD)
Endlich ist es da. Das Debüt-Album vom neuen Hip-Hop Messiah, vom "Saviour of Hip-Hop". Nicht selten wurde Jermaine Lamarr Cole dieser Titel zugesprochen. Dabei ist er eigentlich der normalste Junge der Welt. Geboren in Frankfurt, wuchs er in Fayetteville auf, ein Ort, in den er mit 8 Monaten gezogen ist. Kein Ghetto, keine familiären Probleme, gute Noten in der Schule und ein Diplom mit einer Bewertung von magna cum laude.
Vielleicht stellt er für viele gerade deshalb die Zukunft des Raps dar. Denn die neue Generation von Rappern kommt nicht mehr aus den Ghettos. Sie sind Leute wie du und ich, die einfach mit einem musikalischen Talent gesegnet sind, und das der Welt mitteilen wollen. Halt solche Leute wie J. Cole.

Doch Talent, wie es Cole in seinen Mixtapes "Warm Up" und "Friday Night Lights" offensichtlich präsentierte, kann neben einem Signing bei Jay-Z's Roc Nation auch zu völlig abnormen Erwartungen an sein Debüt führen. Den ersten Rezensionen um dieses Werk sieht man dies auch an - "Kann die Erwartungen nicht ganz erfüllen". Aber wenn man einen Instant Classic erwartet, der das Hip-Hop-Game für immer verändert, kann man lange warten. Denn sowas stellt sich erst nach einiger Zeit heraus. Cole sagte einmal selber, dass es mehrere Jahre braucht, um festzustellen, ob ein Album ein Klassiker ist, oder nicht. Wenn man es dann nach 5 Jahren immer noch hört, kann man es getrost als solchen bezeichnen.

Also jetzt mal gar nicht über den Wert dieses Werkes für das Game spekulieren, sondern es einfach mal bewerten, was uns Cole da abliefert. Das Album fängt für ihn typisch mit einem ruhigen, von einem Klavier unterlegtem Intro an, in dem Cole die Zuhörerschaft auf die Geschichte einstimmt, wie er gesignt wurde. Diese erfolgt dann mit "Dollar and a Dream III". Auf einem großen, leicht melancholisch angehauchten Instrumental, auf dem Cole sich sowohl flow- als auch texttechnisch großartig entfaltet. Zu bemerken bei der Tracklist ist, dass Cole 12 von den 16 Tracks selbst produziert hat. Das Ergebnis lässt sich absolut sehen. Es lässt sich eindeutig ein roter Faden in den Instrumentals erkennen, aber trotzdem wird genügend Abwechslung geliefert, sodass nie Langeweile aufkommt.

Cole's größte Stärke hierbei sind die Songs, die in die Kategorie "Story-Telling" fallen. Songs wie "Lost Ones" oder der iTunes-Bonussong "Daddy's Little Girl" erzählen ihre Geschichten so mitreißend und emotional aufrichtig, dass es keiner Wortspielereien bedarf, um große Zeilen zu schreiben. Ohne seine Schwächen, seine Ängste zu verstecken rappt Cole von seinem und unseren Leben. Denn er ist kein Superstar in dem Sinne. Er spricht auch deshalb Dinge an, die man nur allzu gut nachempfinden kann - "We all the same, on different teams, but it's all a game". Aber nur solche Songs wären ja irgendwie auch langweilig, weswegen er uns, um das ganze ein wenig aufzulockern, Tracks liefert wie "Can't Get Enough", die zweite Single, in der es einfach um Frauen geht. Aber durch den extrem ansteckenden Beat, dem Trey Songz regelmäßig im Refrain das Sahnehäubchen aufsetzt, ist das mehr als verzeihbar. "In the Morning", welches im Wesentlichen dasselbe Thema behandelt wiederum überzeugt durch seine unglaublich smoothe Produktion, die Cole aber ein bisschen besser zu benutzen weiß als sein Gast Drake.

Und auch wenn er beim ersten Hören so gar nicht in das Album passen wollte, hat sich "Mr. Nice Watch" schon nach den ersten paar Durchläufen fest im Gehörgang verpflanzt. Auf einem sehr synthetischen Beat (der einzige dieser Art) spitten Cole und sein Mentor Jay-Z zu Recht selbsterhöhende Strophen, die mit einigen Seitenhieben an solche versehen sind, die nicht an Cole glauben wollten.

Der einzige Kritikpunkt, der bleibt, ist das Fehlen einer richtigen Single neben "Can't Get Enough". Denn die erste Single "Work Out" wurde bereits zum Bonus-Track degradiert, hat sich auch nicht angefühlt wie eine richtige Single und der Rest ist zwar gut, sehr gut sogar, meistens gar großartig, aber wie Singles klingen die Songs auch nicht. Aber das soll gar nicht mal so stören, denn trotz alledem ist "Cole World: The Sideline Story" ein rundum gelungenes Album. J. Cole hat seinen Platz im Game gefunden, und ich bin schon sehr gespannt, was in den nächsten Jahren noch so von ihm kommen wird. Auf jeden Fall wird er ganz oben mitspielen. So viel steht fest.

Nun noch meine Favouriten:

1. Can't Get Enough - Einfach ein Gute-Laune-Lied erster Güte. Trey Songz macht einen fantastichen Job und Cole rappt sehr energetisch und doch sehr cool.
2. Lost Ones - Eine sehr ergreifende Geschichte über Abtreibung, die beide Standpunkte beleuchtet. Die musikalische Untermalung ist natürlich auch hier sehr gelungen.
3. Mr. Nice Watch - Der mit Abstand härteste Song auf dem Album. Aber auch das klingt nie gezwungen, sondern sehr souverän. Von beiden.
4. In the Morning - Einer der chilligsten Songs, die mir auf Anhieb einfallen. Entspannter geht es kaum.
5. Dollar and a Dream III - Ein großartiges Instrumental trifft auf einen großartigen Text - der perfekte Einstieg.

Natürlich kann ich jetzt noch nicht sagen, ob "Cole World" auch in 5 Jahren noch meine Playlists dominieren wird, aber zur Zeit tut es das jedenfalls. Und meine persönlichen Erwartungen erfüllt es voll und ganz. Und auch wenn es wahrscheinlich nicht das Album des Jahres ist, kriegt es eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cole World: Make way for the Chosen One, 23. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story (Audio CD)
Ich bin quasi mit Pac, Nas & Biggie aufgewachsen. Also heißt das, dass ich Qualität im Hip Hop schätze!
Lange war mein Top 3 Wiz Khalifa, Tyga und Curren$y, J. Cole habe ich selten mal gehört.

Aber dann fiel mir auf, dass auf seinem neuen Mixtape überragende Lieder zu finden waren. See It To Believe It oder How High, von den Lyrics, Beat und Technik her mehr als nur ein Mixtape Track!

Seitdem befinden sich J. Cole bei mir unangefochten auf Platz 1 und das war auch der Grund sein Album zu kaufen!
Das Album hat unfassbar gute Qualität: - Klasse Featuers
- Gute Beats
- Weltklasse Lyrics, endlich werden mal wieder Geschichten erzählt!
und und und...

Eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Immer wieder gern, 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story (Audio CD)
Immer wieder gern würde ich in Zukunft J Cole wählen. Da ich erst recht spät Beachtung schenkte und ihn letztes Jahr so richtig entdeckte was ich dann überrascht über ihn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ColeWorld, 12. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story [Explicit] (MP3-Download)
Eines der besten Hip Hop Alben, hands down!
Cole World Cole World Cole World Cole World Cole World Cole World
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Debüt, 14. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story (Audio CD)
Ich bin schon J Cole-Fan lange bevor er den großen Durchbruch schaffte. Seine Mixtapes haben mich immer wieder umgehauen. Sein Debüt-Album knüpft sehr gut an diese an. Mit Ausnahme von "Mr nice watch" verwendet Cole kaum Elektroelemente, was derzeit eher branchenunüblich ist. Auch die Hooks gehen gut ins Ohr, er ist nämlich auch ein passabler Sänger. Positiv finde ich auch die geringe Anzahl an Features. Man merkt, dass die Künstler sorgsam ausgewählt wurden und diese passen perfekt zu den Songs und dem gesamten Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super, 2. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story [Explicit] (MP3-Download)
Top gelaufen, super Preis, super Service gerne wieder, kann ich nur empfehlen.

Im Prinzip kann mann ja da auch nichts falsch machen, also entweder, teuer im Laden kaufen oder günstig hier..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hammer Album, 31. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story (Audio CD)
Noch nie habe ich hier was kommentiert aber das muss mal gesagt werden. kurz und knapp:

-Hammer Lyric
-Bomben Flow
-Krasse Beats

-> Geniales Album !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen can't get enough, 15. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story (Audio CD)
Ein großartiges Album von einem sehr talentierten Musiker!
J. Cole produziert und schreibt selber, was sich bemerkbar macht! Sehr persönliche Songs, alle durchweg gelungen.
Ein hammer Album! Und vorallem auch mal wieder real HipHop.

lights please, can't get enough, nobody's perfect, in the morning, work out....alles hitverdächtig!!

Ich freu mich total für J. Cole, dass er endlich den gewünschten Erfolg hat.

Wer Jay-Z, Drake, Kanye West (frühere Sachen) mag, kann mit J. Cole nichts falsch machen!
Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen TOP, 18. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cole World: The Sideline Story [Explicit] (MP3-Download)
Endlich mal wieder gute Musik. Das beste Album das ich mir seit langen gekauft habe, kann ich nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen