Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen67
4,0 von 5 Sternen
Preis:35,92 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Dezember 2012
Diese Dinger (ich hab jetzt 4 Stück) incl. Cube sind wirklich gut! Über WLAN läuft die Sache perfekt. Ich hab mir die App aufs iphone gezogen... und kann jetzt tatsächlich von überall -egal wo, also auch über 3G wenn ich in sonstwo bin- alle Thermostate auf einmal oder aber auch gezielt einzelne Thermostate bis zu einem beliebig zu setzenden Zeitpunkt auf Eco- oder aber auf Komforttemperatur stellen. Nach diesem Zeitpunkt geht der Thermostat wieder von allein in den programierten Ablauf.
Aufbau, Bedienung, Programmierung und "Anlernen" war nach etwas Einarbeitung in die Sache keine allzu große Herausforderung.
Jeder Raum verhält sich bzgl. der zu programmierenden Temperatur anders... aber jetzt nach so ca. 14 Tagen hab ich es raus... und der Winter kann kommen!
Von mir also eine klare Empfehlung.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Der Chef braucht Dir nicht mehr länger im Nacken sitzen! Ich kann zu diesem Artikel nicht viel sagen da dies die Vorredner schon alle gemacht haben! Ich bin positiv überrascht über die Verarbeitung, Display, Tastatur,....Ich würde mir solche Thermostate jederzeit wieder zulegen. Kann Ich jedem weiterempfehlen! Das ganze hat nur einen winzig kleinen Hacken!!! Mein Schwager wollte sich auch welche zulegen, aber dies funzte leider nicht weil er nur ein 28x1.5 Gewinde am Thermostatkopf hat und da passen diese Xavax nicht!!! Von Mir aber trotzdem 5 Punkte.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Ich habe die ganze Ferienwohnung mit diesem Thermostat ausgestattet und steuere dies per App vom Handy. Das funktioniert auch sehr zuverlässig... man darf einfach nicht vergessen von Manuell auf Auto zurückzustellen... Manuell kann man aus der Ferne nicht mehr übersteuern... Die Montage an unsere alten Radiatoren (aus dem Jahr 1980) war etwas schwierig. Es hat zwar Adapter, aber da muss man dann die Zwischenstücke anpassen (kürzer schleifen... aber nicht zu sehr...)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Diese Rezension bezieht sich auf das komplette System von Max, das ich seit zwei Monaten im Einsatz habe.

Ich habe alle 13 Heizkörperthermostate abgeschraubt und durch Max ersetzt, desweiteren einen Eco-Taster, zwei Fensterschalter und für jeden Raum ein Wandthermostat im Einsatz. Zentral verwaltet wird das durch den Cube.

Überblick:

+ im Vergleich zu anderen Heizsystemen günstige Anschaffung

+ Im Grunde reichen die einzelnen Thermostate, alle anderen Komponenten bringen einen Bequemlichkeitsgewinn (siehe weitere Beschreibung)

- reines Heizsystem. Keine Erweiterung für Licht, Rolläden etc. Da wäre das Homematic oder ein anderes System dann sinnvoller, aber auch teurer.

+ schnelle Installation, ich bin weit weg davon ein Handwerker zu sein, habe es aber problemlos geschafft

+ auch eine "kleinere" Lösung ohne Cube und Internetanbindung möglich. Aber: Eco-Taster funktioniert nur, wenn ein Cube im Einsatz ist. Der Eco-Taster ist gut, wenn mal länger keiner zuhause ist, durch einen Druck am Taster (hängt an der Haustür) wird die Temperatur frei wählbar abgesenkt, damit nicht unnütz geheizt wird. Das war der einzige Grund, warum ich diesen Cube gekauft hab, will aber auch die Fernsteuerung über Iphone (app) nicht mehr missen, auch von unterwegs.

+ Durch die Wandthermostate bessere Temperaturkontrolle, weil Temperatur nicht am Heizkörper selbst gemessen wird, sondern an der Stelle, an der man die Temperatur haben will. Standard ist die Anzeige der Soll-Temperatur, was ich quatsch finde. Lässt sich auf IST-Temperatur umstellen. Bei mir zeigen alle Thermometer die eingestellte Temperatur an - funktioniert also gut. Das System heizt "intelligent" auf die gewünschte Temperatur auf und hält diese zuverlässig. Ich habe mit einem vorhanden Thermometer nachgemessen, die Abweichung der verschiedenen Wandthermostate ist gering, ich bin zufrieden.

- ich verstehe nicht, warum die Wandthermostate nicht auch die Luftfeuchtigkeit anzeigen. Das wäre doch nicht so teuer, eine Hygrometeranzeige einzubauen und wäre eine deutliche Aufbesserung des Systems. So habe ich im Bad ein zusätzliches Gerät hängen. Finde, da hat der Hersteller das System nicht zu Ende gedacht. Verbesserungsvorschlag: Hygrometer mit Push-Anbindung in der iphone App. So könnte das Handy warnen: Luftfeuchtigkeit zu hoch, bitte lüften. Das wäre so einfach. Ich verstehe nicht, warum die Entwickler das nicht zu Ende gedacht haben.

- die Fenster-offen-Erkennung der Heizkörper-Thermostate funktioniert bei mir nicht. Daher habe ich mir an zwei Fenstern einen Fensterkontakt gekauft. Funktioniert prima. Fenster auf, die Heizung weiß, ich lüfte und heizt nicht gegen. Im Schlafzimmer das Fenster auf Kipp, weil man Frischluft will: Heizung regelt runter auf Minimaltempertur und heizt nur dann gegen das offene Fenster, wenn es z.B: weniger als 10 Grad sind im Raum. Toll, wenn man das Lüften mal vergisst: ich mache die Fenster auf und mir fällt nach einer halben Stunde ein: Mist, ich habe vergessen, die Fenster wieder zuzumachen. Dann ist es zwar eisekalt im Raum, aber die Heizung hat nicht die ganze Zeit durchgebollert.... Verbesserungsvorschlag: Fenster Kontakt ist nur EINEM Raum zuzuordnen. Da will der Hersteller wohl gerne verkaufen. Wenn ich lüfte, lüfte ich etagenweise. Mir würde also jeweils 1 Kontakt in den beiden Etagen reichen. Ich kann der Software aber nicht sagen: Wenn Fenster 1 offen ist, dann bitte in allen Räumen nicht gegenheizen. Das wäre doch einfach zu programmieren, scheint aber nicht gewünscht zu sein.

Noch ein paar Worte zur viel kritisierten Software, sowohl PC als auch die APP für Iphone oder ipad:

Ich benutze sie gerne, finde sie gut und sie macht ihren Job. Ich verstehe die vielfach miese Kritik einfach nicht. auch von unterwegs habe ich Zugriff und kann Dinge ändern, wenn ich zum Beispiel doch mal früher nachhause komme, kann ich es früher wieder warm machen. Funktioniert tadellos. in früheren Versionen war wohl die Anzeige der Wandthermostat-Temperatur nicht möglich. Ist es aber inzwischen. Von den genannten Kritikpunkten abgesehen ein sinnvolles, bequemes System, das mir hoffentlich hilft Heizkosten zu sparen. Zumindest habe ich jetzt zu den Zeiten, an denen ich es warm haben bzw. eine bestimmte Temperatur haben möchte in den verschiedenen Räumen auch die Temperatur, die ich will.

Hinweis:

wenn das Thermostat am Heizkörper beim Hoch und Runterregeln zu laut ist, dann ist das ein Einzelfall. Generell sind die Geräte von der Lautstärke ok. Ich hatte bei den 13 Reglern ZWEI Ausreißer. Laut Supportforen liegt das anscheinend an der mangelnde Fettung werkseitig. Ich habe keinen Weg gefunden selber nachzufetten. Dank Amazon problemlos zurückgeschickt und ausgetauscht. Und so sind alle Regler relativ "lautlos", zumindest nicht störend. Wenn also eins lauter ist als das andere: reklamieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Die Thermostate sollten zwei bereits vorhandene Elektronische Heizkörperthermostate, die leider an der Aufnahme defekt waren, ersetzen. Die Befestigung und auch das Thermostat machen einen guten Eindruck, auch wenn ich mir statt der Überwurfmutter aus Plastik lieber eine aus Messing gewünscht hätte. Komforthaus liefert die MAX Thermostate bereits mit dieser aus und man kann dort auch welche nachbestellen, was ich tun werde, sollten sich die Plastikmuttern als Schwachstelle erweisen - aber wenn man es einmal festgeschraubt hat, muss man es eigentlich auch nicht mehr lösen.

Das erste, was im Vergleich zu anderen Thermostaten auffällt, ist die Tatsache, dass es direkt auf den Heizkörper geschraubt wird und nicht ein Halter existiert von dem man das Thermostat zum Programmieren lösen kann. Einerseits erfreulich, da die anderen Thermostate genau hier ihre Schwachstelle hatten, andererseits erscheint es umständlich die Programmierung immer am Heizkörper vornehmen zu müssen. Das Rätsel löst sich recht schnell: Die Thermostate können ausschließlich mit dem Max! Cube programmiert werden eine manuelle Programmiermöglichkeit ohne Cube gibt es nicht! Auch das andere erhältliche Zubehör (Eco Taster) fuktioniert ausschlieslich in Verbindung mit dem Cube!

Eigentlich hatte ich die Thermostate manuell programmieren wollen und mit Beginn der nächsten Heizperiode mir dann weitere Thermostate und einen Cube zulegen wollen, so habe ich mir dann doch noch einen Cube zugelegt und bin von dem System begeistert. Cube an das Netzwerk bzw. den Router anschließen, die Software installieren und schon können die Thermostate Räumen zugeordnet werden. Dann kann bequem über die Software jeder Raum bzw. jedes Thermostat programmiert werden, Die Thermostate behalten die Programmierung auch wenn der Cube ausgeschaltet wird.

Vorteile:
- Übersichtliche Programmierung am PC oder Mac, statt umständliches Knöpfe drücken und Rädchen drehen am Thermostat

- Beleuchtetes Display ermöglicht die Bedienung der Thermostate auch in dunklen Räumen

- Bei mehr als einem Heizkörper in einem Raum, lassen sich alle Thermostate in diesem Raum koppeln. Man braucht dann nur noch einmal die Temperatur verändern, die anderen Thermostate machen das Gleiche. Evtl. Unterschiede im Heizverhalten kann man über die Offsetprogrammierung ausgleichen.

- Die Steuerung und Programierung der Thermostate ist für das ganze Haus auf einmal oder für einzelne oder mehrere Räume auf einen Schlag zu erledigen.

- Mit dem Eco Taster lassen sich beim Verlassen des Hauses oder beim vorzeitigen Schlafen gehen alle Thermostate im Haus (oder auch nur einzelne zugeordnete Räume) in den Eco-Modus versetzen und auch wieder in den Automatik oder comfort Modus schalten.

- Man kann sich bei ELV oder EQ3 (je nachdem wo man den Cube gekauft hat) anonym ein Konto einrichten und die Heizung bequem über das Internet steuern. Der Cube identifiziert sich über die Seriennummer, so dass die Identität des Nutzers lediglich über eine Verfolgung der IP Adresse beim Provider möglich wäre. Die Steuerung geht am Rechner über den Browser und von Android oder IPhone über entsprechende Apps. Mit Android funktioniert es echt prima. Mit ein wenig Computerverständnis lässt sich der Cube auch ohne Portal direkt fernsteuern, ist aber sehr aufwändig und vom Hersteller eigentlich nicht vorgesehen.

Fazit: Es handelt sich um ordentliche Thermostate, die aber nur im System mit dem Max! Cube einen Sinn ergeben. Dann aber echte Vorteile bei der Heizungssteuerung und beim Energiesparen bringen, und noch zusätzliche Gadgets wie z.B. das Steuern über das Internet liefern. Als System echt empfehlenswert. Ich habe mir umgehend vier weitere Thermostate bestellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Ich habe dieses Set ergänzend zu meinem MAX! Starterset gekauft. Die zusätzlichen Thermostate haben sich prima ins System integrieren lassen.

Hier meine Rezension für das ganze System:

Ich hatte folgendes Problem: Ich bin nur wenige Stunden am Tag zu Hause. Morgens nach dem Aufstehen habe ich etwa eine Stunde, bis ich das Haus verlasse und abends meist nur zwei Stunden, bis ich ins Bett gehe. Für die kurze Zeit habe ich oftmals nicht eingesehen, die Heizung überhaupt noch hoch zu drehen. Wenn es gerade warm wird, kann ich sie schon wieder runterdrehen. Ich habe also die meiste Zeit die Zähne zusammen gebissen und gefroren.

Das System von MAX! hat mich vom Preis her überzeugt. Ich dachte mir, dass ich für das Geld nicht viel falsch machen kann. Meine Erwartungen waren aber auch nicht zu groß.

Nun ist alles eine Weile angeschlossen und installiert und ich bin absolut begeistert. Ich fasse mal in Stichpunkten zusammen:

+ einfache Montage der Thermostate
+ Verbinden mit dem Internet war auch für mich als Laie kein Problem
+ auch die Software war schnell installiert bzw. die App für das iPhone runterladen
+ Wochenplan programmierbar: Man kann für jeden Wochentag die Temperaturen nach Uhrzeit einstellen. Super finde ich, dass es nach Wochentagen unterteilt ist, denn am Wochenende heizt man ja meist anders, als am Wochenende. Das Programmieren wird dadurch vereinfacht, dass man die Wochentage kopieren und auf andere Tage anwenden kann (z.B. der Montag ist wie der Dienstag) und den Wochenplan auch auf andere Zimmer anwenden kann (z.B. in der Küche dieselben Zeiten und Temperaturen wie im Wohnzimmer)
+ Eco-Modus, Wohlfühl-Modus: Hier kann man Temperaturen für die einzelnen Zimmer einstellen und diese mit einem Knopfdruck aktivieren
+ Urlaubsmodus: Man kann für die Urlaubszeit einen anderen Plan programmieren. Für den Urlaubsmodus kann man dann einen Zeitraum eingeben, in dem dieser gelten soll.
+ Steuerung am Heizkörper, über den Internet-Browser oder das Smartphone möglich
+ Wenn sich der Zeitplan doch mal ändert, kann man von unterwegs aus die Heizung schon mal hochdrehen
+ schnelles Aufheizen durch Boost-Funktion
+ Fensterkontakte schalten die Heizung aus, wenn man das Fenster öffnet. So wird keine Energie verschwendet.
+ Wird der Eco-Schalter betätigt, fahren alle Heizkörper runter. Bringt man den Schalter an der Wohnungstür an, kann man mit einem Knopfdruck Energie sparen, wenn man das Haus verlässt.

Ich glaube, dass ich durch mein vorheriges Heizverhalten nicht viel Geld sparen werde. Aber ich werde definitiv viel weniger frieren, ohne direkt richtig tief in die Tasche greifen zu müssen. Und dieses System ist kaum teurer, als "gewöhnliche" programmierbare Thermostate, die nicht über das Internet gesteuert werden können.

5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Ich hatte Angst vor den Teilen, habe die aber trotzdem bestellt, weil ich sehr gern meine 3,5 Thermostate in der Wohnung aus der Ferne steuern wollte, denn ich habe schon öfters festgestellt, dass ich mal 2 Wochen lang meine riesigen 47qm mit der kleinen Heizung im Badezimmer warm gehalten habe, selber im Urlaub gewesen, oder Fenster vergessen und mit der ganzen Kraft der 4 unteschiedlich großen Heizungen der Kälte Wiederstand geleistet hab .z.B. 2 Tage lang am We.. und sowas kostet im Endeffekt.
Habe so eine fast schon aus einem Raum bestehende Wohung.

Habe mir aus unterschiedlichen Quellen lan - cube und 4 Thermostate bestellt, erst hatte ich Berührungsangst, Anleitungen bei Utube haben geholfen alte Thermostate abzumontieren. Neue drauf, festdrehen, justieren, anbinden - 30min.

Dann hatte ich alnge das Problem dass die ganze Anlage nur lokal anzusteuern ging entweder im manuelen oder automatischen Modus.. Hatte erlich gesagt was anderes zu tun und gab mich ca. 2 Monate damit zufrieden. Hab festgestellt dass die Stellmotoren ein ziemlich vernehmbares Geräusch vor sich geben, deswegen den einen neben dem Bett stelle ich immer etwas niedriger als die anderen, damit er sich seltener zu bewegen hat.

Als ich mich doch drangesetzt habe, waren die Interneteinstellungen schnell erledigt - feste IP vergeben, DNS und fertig (viel mehr war da nicht, glaub ich)

Jetzt habe ich den Spass aufm Google Tablet und Iphone 4s abwechselnd laufen und kann meine Heizung aus der Ferne steuern juhu!

Seit 3 Monaten ständiger Nachstellung hat noch keine mitgelieferten Duracells geschwächelt.

MAL SCHAUEN WIE ES WEITERGEHT
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2012
Das Max System kann ich mit meinem Mac nicht nutzen. Hier muss der Hersteller nachbessern. Allerdings ist dieser Heizkörperregler genial. Sehr gut verarbeitet, grosses beleuchtetes Display, einfach zu bedienen, arbeitet hervorragend...allerdings auf manuell einstellen, oder Wochenprogramm. Für diesen Preis habe ich gleich mehrere installiert.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2013
Seit 3 Wochen arbeiten nun mehrere Thermostaten an meinen Heizkörpern und ich muss sagen - top!
Hatte vorher Honeywell HR30 in Verwendung was die blanke Katastrophe war.
Zuerst in Zusammenarbeit mit einem Max! Wandthermostaten als zentrale Regelung und seit 4 Tagen mit einem Max! Cube.
Der Wandthermostat hat mich nicht überzeugt da die gemessenen Temperaturdifferenzen einfach zu groß waren, weswegen ich mir nun den Cube gekauft haben.
Mit dem Cube klappts prima, die Programmierung am PC ist kinderleicht und die APP (Android) funktioniert ebenfalls gut.
Wichtige Info: Die Max! Heizungsthermostaten arbeiten wahlweise mit einem Max! Wandthermostaten (was sich eigentlich grundsätzlich nur in sehr großen Räumen lohnt) oder mit dem Max! Cube zusammen. Man kann aber auch mehrere Heizungsthermostate über ein Wandthermostat an dem Cube anmelden. Was aber meiner Meinung nach doppelt gemoppelt wäre.
Ich schreibe das deswegen, weil es darüber keine eindeutige Info vorm Kauf gibt und es genau das war was mich im Vorfeld stutzig machte. Warum sollen andere nicht von meiner Erfahrung profitieren .... ;-)

Und nur Komponenten kaufen wo auch MAX! draufsteht!!! eQ-3 -der Hersteller- baut auch "Nicht-Max!-kompatible" Elemente. Ich schreibe aus eigener negativer Erfahrung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Ich kann das Gejammer einzelner Rezensenten nicht nachvollziehen.
Ich betreibe seit ca. 2 Jahren insgesamt 18 Thermostatventile, 5 Thermostate, 1 Eco-Taster und einen Cube mit hervorragendem Komfort.
Die Funkstrecke (Cube-Ventile bzw. Thermostate) ist bei einigen Geräten mit vielen Hindernissen (Decken, Wände) versehen und trotzdem ist die Funktion einwandfrei!
Nach ca. 20 Monaten habe ich die ersten Batterien in den Ventilen, wegen auftretender Aussetzer getauscht. Danach waren alle Funktionen wieder einwandfrei. Der Tausch der Batterien nach 20 Monaten geht m.E. aufgrund erschwerter Funkstreckenverhältnisse durchaus in Ordnung. Die Batterien in den Thermostaten sind nach wie vor die ersten!
Die Möglichkeit der programmierten Steuerung sowie der individuellen Profile für die unterschiedlichen Wohn- Arbeitsräume, macht die Sache nicht nur sehr bequem sondern hat sich bereits bestens bezahlt gemacht. Die Heizkosteneinsparungen liegen nach 2 Jahren beim ca. 3,5-fachen der Investition (>600€). Einen besseren Payback gibt es m.E. bei solch einer Investition wohl kaum.

Ach ja, Gimmicks wie APPs oder Internetzugangs-Spielereien und dergleichen nutze ich eher selten, ich stelle ja auch nicht ständig an der Motorsteuerung meines Autos herum.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)