Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lester - der alte Schwerenöter, 7. August 2013
Rezension bezieht sich auf: When Alice Broke The Mirror - Red Edition Reloaded (DVD)
Dieser Fulci ist zwar nicht eines seiner "großen" Werke, die jeder Horror-Fan kennen sollte, aber Hauptfigur "Lester" ist schon eine Marke :) Lester, ein gepflegter Herr, lebt in seiner eigenen Welt, ohne sich etwas bei seinem Tun zu denken. Es ist alles ganz normal, was er treibt - für ihn selbst jedenfalls. Wenn er durch das Fernsehen erfährt, dass man ihm dicht auf den Fersen ist, beruhigt ihn eine Stimme. Lester mordet reiche Witwen oder Single-Damen (die sind sowas von häßlich, das kostet Lester große Überwindung, dieses dauernde Sich-Einschmeicheln usw.). Man muss ja leben, und das möglichst gut selbstverständlich. Alle Figuren um Lester herum sind übrigens Halunken, ganz gemeine. Fiese Menschen-Welt, tiefschwarzer Humor ist Fulcis Antwort. - Der Film hat einige Fulci-typische Gore-Szenen, die richtig schön böse sind (wer den Streifen kennt: "Ihr sollt auch euren Anteil haben!" - die nette Fütterungs-Szene und was zuvor geschah.) Aber das nur nebenbei - Lester tut einem leid, in gewisser Weise. Tragisch wird's zum Ende hin. Jeder will doch bloß in Ruhe leben und einfach nur "sein Ding machen", nicht wahr? ;))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Fulcis tiefschwarze Satire, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: When Alice Broke The Mirror - Red Edition Reloaded (DVD)
Schon nach den ersten Zeilen zu diesem Film in Stephen Throwers großartigem Buch BEYOND TERROR über die Filme von Lucio Fulci wird klar, dass der Autor diesen Streifen nicht wirklich schätzt. Natürlich erkennt Thrower den satirischen Unterton, aber er findet, dass Fulci die Satire nicht gelungen ist. Ich sehe das anders und möchte mich meinem Vorrezensenten anschließen: beginnend mit der kabarettistischen Musik, die die blutigen Tötungssequenzen untermalt über die wahrlich überzeichnet frauenfeindliche Grundaussage dieses Films bis hin zu den beinahe slapstick Sequenzen beim Verstauen einer Leiche im Kofferraum: wenn man den Film als das nimmt, was er ist - nämlich Satire und zwar eine tiefschwarze - dann unterhält der Film großartig. Da ist zunächst die stimmige Atmosphäre: nahezu der ganze Film spielt in und um das Landhaus von Lester, unserer Hauptfigur. Massive Spielschulden plagen ihn und zwingen ihn immer wieder, seine weiblichen Bekanntschaften ins Jenseits zu befördern, um an deren Geld zu kommen. Und diese Frauen muss man sehen: Nr. 1 ist häßlich und so betrunken, dass Lester sie nicht einmal mehr vergiften kann; die nächste singt Opernarien, während sie Sex hat (und auch danach); eine dritte ist so auffallend entstellt, dass bei Lester auch keine rechte Lust aufkommt. Hier hat Fulci wirklich seltsamen Humor bewiesen. Aber auch auf der metaphysischen Ebene hat sich Fulci etwas einfallen lassen: erklärt sich das Ende des Films nicht gerade dadurch, dass Alice den titelgebenden Spiegel zerbrochen hat? Abder das soll jeder Zuschauer für sich selbst heraus finden.
Zugegeben: man darf sich bei diesem Film keinen Giallo oder Thriller wie PAPERINO oder NEW YORK RIPPER erwarten. Fulcis beste Zeit war 1988 schon vorbei. Thrower hat da schon Recht, wenn er den Film eher mit Home Movies vergleicht, aber für Fans des italienischen Exploitation-Kinos ist er allemal sehenswert.
Die DVD selbst weist leider ein ziemlich grobkörniges und in den Farben etwas ausgewaschenes Bild auf, sodass die Splattereffekte nicht so wirklich zur Geltung kommen, aber immerhin ist der Film uncut. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass der deutsche Zensor Fulcis Humor nicht versteht und diesen Film nur mit bösen Schnitten freigeben würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

When Alice Broke The Mirror - Red Edition Reloaded
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen