Kundenrezensionen


259 Rezensionen
5 Sterne:
 (144)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (27)
1 Sterne:
 (38)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 500Mb/s ist ein Traum
Ich habe das Produkt als Ergänzung zu einer schon bestehenden Installation aus der Devolo 500 Serie gekauft. Wirklich sehr praktisch ist der eingebaute Drei- Port Switch, so kann man sich in vielen Fällen den Aufwand mit einem externen Switch sparen, für den man ja in der Regel wieder einen Steckdosen- Anschluss belegt. Wichtig ist, dass man den in der...
Veröffentlicht am 17. Dezember 2011 von ulli

versus
50 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Devolo dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit
Das Kit war bei mir zwei Monate in Betrieb, als beim Tripple (bestückt mit drei Ethernet-Kabeln) ein hochfrequenter Dauerton einsetzte, der aus mehreren Metern deutlich wahrnehmbar war. In den zurückliegenden zwei Monaten brach das Netzwerk mehrfach zusammen und war erst wieder nach einem Reset erneut in Betrieb zu nehmen. (Mein Devolo 200 lief dagegen jahrelang...
Veröffentlicht am 25. Januar 2012 von hut


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 500Mb/s ist ein Traum, 17. Dezember 2011
Ich habe das Produkt als Ergänzung zu einer schon bestehenden Installation aus der Devolo 500 Serie gekauft. Wirklich sehr praktisch ist der eingebaute Drei- Port Switch, so kann man sich in vielen Fällen den Aufwand mit einem externen Switch sparen, für den man ja in der Regel wieder einen Steckdosen- Anschluss belegt. Wichtig ist, dass man den in der Installationsanleitung gegebenen Hinweis befolgt, den Devolo Adapter direkt in die Steckdose in der Wand zu stecken und nicht etwa in eine daran angeschlossenen Dreifach- Steckdose mit Verlängerungskabel. Das verbessert die Performance der Verbindung enorm. Zu der Performance allgemein muss man sagen, dass die angegebenen bis zu 500 Mb/s ein Traum des Herstellers darstellen. In der Praxis kommt man auf Werte zwischen 100Mb/s und 150Mb/s, das aber sehr stabil. Die Netto- Performance ist dabei wesentlich besser als über ein WLAN mit 300Mb/s, weil dort reihenweise Paketverluste und damit Retries stattfinden. Einen schleichenden Performance- Verlust bei längeren Datenübertragungen, die von anderen Kunden berichtet werden, konnte ich bisher nicht feststellen. Ich setze die neueste Firmware 5.2.3 ein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen It just works(tm), 4. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Devolo dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit (Netzwerk aus der Steckdose) weiß (Zubehör)
Geniale Sache. Nachdem hier das 2,4 GHz-WLAN-Band langsam überläuft und vor allem HiFi-Geräte meisst nicht 5 GHz-fähig sind, musste eine Alternative her.

Ethernet-Kabel wäre für die Wohnzimmer-Verkabelung billig, zuverlässig aber hässlich gewesen.

Also Powerline probiert. Und ich muss sagen, es hat auf Anhieb funktionert. Beide Geräte eingesteckt, das eine mit einem Gigabit-Switch verbunden, das andere an der HiFi-Anlage mit den diversen Geräten verbunden. Verbindung stand auf Anhieb, Streaming, AirPlay, etc. funktioniert alles einwandfrei. Und direkt ab Werk verschlüsselt. Die Software zeigt mir so gut 200 MBit/s an - keine Ahnung ob das ein realistischer Wert ist.

Ausschlaggebend war für mich, dass ein Gerät gleich einen Switch integriert hat und ich so bis zu drei Geräte anschließen kann ohne auch noch einen separaten Switch mit Netzteil und noch mehr Kabelsalat anbauen zu müssen.

Super!

Einen Punkt Abzug gibt es für die hässliche Control Center Software. Unter OS X ist sie aus 1000 Einzelteilen die ein Installer im System verteilt. Vermutlich ist das Adobe Air geschuldet. Ich habe dann nur die Windows-Version (in VMware, damit ich nach Gebrauch schnell einen Roll Back machen kann) probiert, die jedenfalls ist mit Adobe Air programmiert. Und furchtbar bunt und wenig zweckmäßig. Ein Riesenfenster in dem man im Endeffekt nicht viel machen kann. Dazu muss dann auch noch mal der Rechner neu gestartet und das mitinstallierte Air gleich nochmal aktualisiert werden. Brr, bitte beim nächsten mal bessere Software. Das stört den ansonsten guten Eindruck ungemein und lässt gute Hardware billig wirken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


50 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Devolo dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit, 25. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Devolo dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit (Netzwerk aus der Steckdose) weiß (Zubehör)
Das Kit war bei mir zwei Monate in Betrieb, als beim Tripple (bestückt mit drei Ethernet-Kabeln) ein hochfrequenter Dauerton einsetzte, der aus mehreren Metern deutlich wahrnehmbar war. In den zurückliegenden zwei Monaten brach das Netzwerk mehrfach zusammen und war erst wieder nach einem Reset erneut in Betrieb zu nehmen. (Mein Devolo 200 lief dagegen jahrelang stabil)

Die Mitarbeiterin der Devolo-Hotline entschied, daß das Gerät defekt und kostenpflichtig an Devolo einzuschicken sei. Nach einer Woche erhielt ich dasselbe Gerät als "Garantieüberpüfung" verkratzt zurück - ohne weiteren Kommentar.

Auch beim vermeintlichen Garantie-Service entscheidet sich die Qualität eines Produktes.

hut

Nachtrag am 05.08.2012

Das Gerät funktioniert nun überhaupt nicht mehr!

hut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Integriert sich auch problemlos in ein dLan 200 Netzwerk, 7. Februar 2012
Mehrere Netzwerkanschlüsse an einem Adapter zu haben ist schon sehr praktisch. Beim Erweitern des bestehenden dLan200 Netzwerks war die Idee deshalb verführerisch, es mit diesem dLan500 Triple-Adapters zu versuchen. Die Sorge, ob das auch wirklich alles zusammenpaßt, war unnötig, denn es funktioniert einwandfrei und unkompliziert: In die Steckdose gesteckt, ein Knöpfchen am bestehenden Adapter und danach ein Knöpfchen am neuen Adapter gedrückt, um es sicherheitsmäßig ins Netzwerk aufzunehmen, und schon läuft es.

Weitere Pluspunkte sind der integrierte Gigabit-Switch, der wirklich mit voller Geschwindigkeit überträgt und die Stromersparnis von 90% im Stand-By Betrieb. Die Vorgängergeneration dLan200 schaffte da anscheinend nur 30%. Außerdem ist es sehr schön, daß wegen der integrierten Steckdose auch kein Stromanschluß verloren geht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erweiterung nach AVmini, 1. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Devolo dLan 500 AVtriple+ als Erweiterung unserer schon zwei vorhandenen dLAN 500 AVmini angeschafft.
Der Hintergrund wieso ich ein 3. Gerät benötigt habe war einfach. Der WLAN Emfpang wurde zu schlecht an meinem Computer nachdem der Router umgestellt werden musste. Die Lösung war das AVtriple+
Die zwei AVmini wurde davor nur genutzt um eine Verbindung vom Internet zu den Home Entertainment Geräten (TV, AV Reciever, BluRay Player, HD Reciever) herzustellen. Hier haben sie schon beachtliche Leistung gezeigt. Auch wenn es nur eine kurze Strecke ist welches das dLan durch den Stromkreis zurücklegt. Die Erweiterung nun legt einen umso größeren Weg zurück um das Lan zu übertragen, ca. 150m Stromleitung.
Habe direkt die dazugelieferte Software installiert und das ganze System unter Volllast getestet. Am ersten Abnehmer ist der Fernseh mit Internet auf HD gelaufen, ebenso hat der BluRay Player eine neue Firmware installiert (hängt alles an einem Switch direkt hinter dem dLan mini). Bei mir am Computer habe ich YouTube HD in 1080p perfekt buffern können und nebenbei hatte ich noch eine exzellenten Ping bei einem EgoShooter. Die Software hat mir bei dieser Datenrate immer noch einen Datentransfer von um die 130 bis 150 Mbit/s angezeigt.

Wieso ich eine AVtriple+ gekauft habe, wenn in der Rezension nur der Computer angeschlossen ist? Ganz einfach. An dieses Gerät wird ein zusätzlicher 8-Port Switch angeschlossen der dann TV, PS3, AplleTV sowie einen AV Reciever versorgt. Die andern zwei Ausgänge sind für PC und Netzwerkdrucker.

Ich bin mit dem System allgemein sehr zufrieden. Der einzige Grund wieso ich einen Punkt abzug gebe ist, weil man nichtmal annähernd an die 500 Mbit/s heran kommen. Das sind meiner Meinung nach Laborwerte. Trotzdem erfüllt das System seinen vollen Zweck wofür ich es benötige.

Ich hoffe meine Rezension wird manchen eine Hilfe sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ambivalent, 26. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devolo dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit (Netzwerk aus der Steckdose) weiß (Zubehör)
Ich habe mir einen Powerline System zugelegt, weil ich immer wieder Probleme mit der WLAN-Versorgung meiner Wohnung hatte. Im Wesentlichen ist die Aufgabe, den HTPC im Wohnzimmer mit dem Dateiserver im Arbeitszimmer zu verbinden.

Der erste Eindruck des devolo Adaptersets war äußerst positiv: Plug'n'Play wie es im Buche steht und gute Transferraten: Laut mitgelieferter Software, die sowohl unter Linux, Mac OS und Windows läuft, erreiche ich eine Bruttorate von > 200 MBit/s. Netto bleiben davon 100 MBit/s (gemessen mit iperf) übrig. Das ist mehr als ich erwartet habe.

Leider sinkt die Übertragungsrate langsam auf bisher minimal 30 MBit/s. Interessanterweise hilft es, das Netzwerkpasswort zu ändern, was darauf hindeutet, dass es sich um ein Firmwareproblem handelt. Für mich stellt das momentan kein Problem dar, da einer der Adapter nicht ständig aktiv ist, da die angeschlossenen Geräte nicht immer eingeschaltet sind. Durch den regelmäßigen Standby erholt sich die Verbindungsrate von allein. Außerdem sinkt die Rate erst nach mehreren Stunden Betrieb spürbar.

Jemandem, der ein Netzwerk betreiben will, das dauerhaft verbunden ist, kann ich das Adapterset nicht empfehlen. Ein Firmware-Update auf die Version 5.2.3 hat keine Besserung gebracht. Der Support bietet zwar eine Prüfung der Geräte an, erweist sich darüberhinaus allerdings nicht als hilfreich.

Werden die Probleme mit der sinkenden Übertragungsgeschwindigkeit gelöst, ist das Set 5 Sterne wert: Geringer Stromverbrauch, Standby bei Nicht-Nutzung, ein eingebauter 3-Port-Switch und ordentliche Übertragungsraten.

Schade!

Ergänzung 26.01.2012:

Seit einiger Zeit bemerke ich ein sehr störendes hochfrequentes Geräusch, das möglicherweise nur im Standby auftritt. Dies zusammen mit der sinkenden Übertragungsgeschwindigkeit lassen für nur eine 1 Sterne Bewertung zu.

Ergänzung 30.04.2012:

Der Adapter im Arbeitszimmer steckte direkt in der einzigen Steckdose im Raum. In den Adapter gesteckt war eine Kaskade von 3 Mehrfachsteckleisten. Durch Aufräumen meiner Geräte konnte ich auf eine Steckleiste verzichten. Ob es nun damit zusammenhängt oder nicht, kann ich nicht sagen, aber seitdem ist die Verbindung erheblich konstanter und praktisch nie unter 200 MBit/s - netto bleibt die Hälfte übrig. Bewertung nun bei 3 Sternen - wenn das Fiepen nicht wäre gerne mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Stern ist wohl noch zu viel, 12. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devolo dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit (Netzwerk aus der Steckdose) weiß (Zubehör)
Wie auch schon jemand anderes im Forum schrieb traten seine Symptome bei mir auch auf.
Ich dachte erst "Na ja ein bedauerlicher Einzelfall".

Zu Beginn lief alles erstmal schön und gut.
Als erstes fiel mir auf, dass die Übertragungsgeschwindigkeiten nicht gehalten werden konnten.
An meiner FritzBox gemountete Platte konnte kaum die Versorgung über das Netz zum Fernseher
erfüllen. Ich weiss aber nicht 100% genau, ob diese Produkte schuld daran sind.

Jedenfalls kamen dann die oben genannten Symptome im Verlaufe der Zeit dazu
- Endgeräte bekamen keine Verbindung. Also Stecker raus und wieder rein und es ging.
- Devolo Adapter gibt nach ca. 3 Monaten Betrieb einen periodisch wiederkehrenden hochfrequenzen
Piepton ab, der im Wohnzimmer, wenn am seine Ruhe haben möchte, sehr nervt.
- Jetzt nach ca. 8 Monaten hat das mit dem Pieption aufgehört: Endlich Ruhe, aber die Ursache ist, das
nun keine Endgerät mehr ins Netz kommt und an dem Devolo auch keine Lampe mehr leuchtet.

Nachdem ich hier gelesen habe wie der Devolo Support damit umgeht werde ich
das Ding in die Tonne werfen und mich nach etwas besserem umsehen.
Devolo ist somit für mich ein rotes Tuch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen In meinem Fall nicht zuverlässig, daher Rücksendung, 2. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devolo dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit (Netzwerk aus der Steckdose) weiß (Zubehör)
Ich habe das Set erworben, um in einer reinen Mac Arbeitsumgebung nicht auf WLan
angewiesen zu sein, leider habend die Adapter nicht das gehalten, was ich mir davon versprochen habe.

Die Installation erfolge gemäß der Herstellerempfehlung, jedoch war die Netzverbindung sehr unzuverlässig.

Die Verbindung brach immer wieder ab und konnte nur durch das vollständige ziehen der Adapter wieder
hergestellt werden, das Problem des Verbindungsabbruchs tauchte immer wieder unregelmäßig auf.
Da die Rechner,wie empfohlen in der Steckdose des Adapters angeschlossen waren, musste zum
Wiederhersteller der Verbindung natürlich jedesmal der Rechner/Router herunterfahren werde.

Es läßt sich abschließend nicht klären, ob die Hausinstallation Ursache war, oder es ein Adapterproblem ist.

Die Hauptgründe meiner schlechten Bewertung:

- UNZUVERLÄSSIGE Netzwerkanbindung, häufige unerklärliche Verbdingsverluste
- Die Adapter werden im Betrieb sehr heiß, für mich unverständlich, bei den angegebenen Verbrauchsdaten.
- Der Adapter am Router geht nie in den Ruhezustand, und ist somit eine ewige Heizung.
- Ein Firmwareupdate ist nur möglich mit einem Windows Rechner, der Hersteller unterstützt kein OS X in diesem Bereich.
- Zur Konfiguration und Überwachung ist eine extra Software nötig, diese gibt es zwar als OS X
Version, jedoch basiert diese auf Adobe Air. Zeitgemäß wäre wohl hier eine Web Konfiguration !

Abschließend keine dauerhafte Netzanbindung, somit keine Arbeiten möglich, das geht gar nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein wenig Licht mit viel Schatten, 28. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devolo dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit (Netzwerk aus der Steckdose) weiß (Zubehör)
So nachdem ich vier Monate mit den beiden Devolos verbracht habe, hier mal meine Bewertung. Um es vorweg zu sagen es gibt ein zwar ein wenig Licht, aber auch eine ganze Menge Schatten.

Der Setup:

Devolo 3er - Switch im 1. OG, verbunden ist aber nur ein Lan-Port mit meinem iMac. Das Gegenstück ist im EG angeschlossen und hängt direkt an einem kleinen Gigabit-Switch der wiederum an meiner Fritz-Box 3270 hängt.

Nun Zum Licht:

Im Großen und Ganzen machen die Devolos was sie sollen, und die mit jPerf gemessene Performance schlägt die meines WLANS locker. Man sollte sich aber weder von den Phantasiewerten der Werbung oder der mitgelieferten Software blenden lassen. Mit jPerf komme ich in guten Zeiten auf ca. 80 Mbit meistens aber darunter. So what, wie bereits gesagt allemal schneller als mein WLAN. Die Installation war im Wesentlichen problemlos, auch wenn die beiden Devolos ersteinmal versucht habe sich an die Installation meines Nachbarn anzuklinken, nach der Verschlüsselung ging`s dann aber.

So jetzt zum Schatten:

Immer wieder kommt es aus heiterem Himmel vor das die Verbindung zwischen den beiden Devolos komplett abbricht, die mitgelieferte Crapware zeigt zwar noch fröhlich Übertragungsraten an, aber an eine Verbindung ist nicht mehr zu denken. In leichten Fällen hilft es interessanterweise das Password per Software zu resetten, in schweren Fällen darf ich durch das Haus rennen, die beiden Devolos stromlos setzen und anschließend per Knöpfchen resetten.
Der in den meisten Fällen zwar freundliche und leidlich kompetente, aber bedauerlicherweise für mich ebenso nutzlose Support, hatte leider keine wirklich guten Vorschläge zur Behebung des Problems.

Unabhängig von diesem ersten Phänomen, kommt es in 4 von 5 Fällen zu Verbindungsabbrüchen beim Kopieren von größeren Dateien. Sorry Freunde, aber ich gebe das Geld doch nicht aus um dann anschließend mit einem USB-Stick die Weiterentwicklung eines Frisbee-Netzes zu betreiben. Der von mir kontaktierte Support war sich des Problems bewusst, und sagte für die darauffolgende Woche einen Firmwareupdate zu. Das war zwar von 3 Wochen aber Gut Ding braucht ja bekanntlich Weile.

Stichwort Firmwareupdate. Bis hierher war das zwar nicht wirklich 1a-genial-supertoll und 5 Sterne wert. Aber als Privatanwender könnte man mit den gelegentlichen Ausfällen vielleicht sogar leben, wenn und sobald das oben erwähnte Filetransferproblem gefixt wird, und so wäre mir persönlich das Produkt sogar 3 Sterne Wert gewesen.

Wenn nicht.., ja wenn nicht... Und nun ist ein TUSCH angebracht....

APPLE - User A U F G E P A S S T. Ein Firmwareupdate ist nur unter Windows möglich, lapidare Anwort vom Support "dann müssten Sie mit den Devolos vielleicht zu jemandem gehen der Windows hat, oder Sie schicken die Geräte ein dann machen wir das für Sie (selbstverständlich ohne Ersatzgeräte), oder Sie installieren eben Windows per Bootcamp. Ich erinnere mich weder auf dem Karton noch auf der Produktbeschreibung von Amazon eine derartige Einschränkung gelesen zu haben. Und so erwirbt man als Apple - User ein Produkt das zwar lauffähig aber nicht ohne erheblichen Mehraufwand wartbar ist.
Mag sein, dass das Marketing von Devolo das anders sehen wird, und mit einem Schwall von Neusprech erklärt, dass dem ja so nicht sei weil, . Ich als Anwender fühle mich jedoch getäuscht. Zumal auch heute am 28.08.2012 keine FW-Updates für MAC OSX oder Linux zur Verfügung stehen, und ich nichts in der Online - Beschreibung finden konnte das auf irgendwelche Einschränkungen für Nicht-Windows-Nutzer hinweist, übrigens auch bei Amazon nicht.

Es tut mir leid liebe Freunde von Devolo ein derartiges Geschäftsgebaren erwarte ich möglicherweise noch von einer kleinen Klitsche irgendwo im hintersten Winkel von "wherever" aber nicht von einem Shop der mehrfach auf sein "Made in Germany" hinweist. Und deswegen gibt es finalerweise von mir nur einen Stern, wäre ich ein Windows-User wären es für mich trotz der genannten Schwächen 3 Sterne gewesen, da mir dieses Manko vermutlich nicht einmal aufgefallen wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Devolo Powerline dLAN 500, 24. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devolo dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit (Netzwerk aus der Steckdose) weiß (Zubehör)
Vorwort:
Die Powerline dLAN 500 reiht sich in die Produktpalette der Develo hervorragend ein. Verarbeitung, Bedienung und Qualität sind sehr gut.

Einsatz:
3x Fernseher mit HD-Auflösung (p1080) über 1x dLAN 500 AVtriple+, Starter Kit + dLAN 500 AVplus Netzwerk Kit 3x zu Mediabox 303 und zwei 102èr Boxen von T-Home Entertainment..
Anschluss und Verbindung der Adapter geht ohne Probleme. Mit Hilfe der Cockpit Software ist eine gute Optimierung der Verbindungsraten aller Steckdosen möglich. Somit konnten einzelne Steckdosen mit einer hohen Verbindungsrate (ca. 230 ' 400 Mbit/s) ausfindig gemacht werden. Dies geschieht in einem Einfamilienhaus zwischen drei Etagen. Dank dieser Optimierung und Geschwindigkeit konnte ich keine eingefrorenen Bilder oder Datenverlust zu den Mediaboxen mehr feststellen. Dies war leider mit der Speedport Powerline 100 Serie der Telekom nicht möglich.
Auch die Variante der Verschlüsselung finde ich Interessant und als eine gute Option. Hier kann das Passwort für die Verschlüsselung selbst oder automatisch erzeugt werden und kann jederzeit geändert werden.
Die Anschaffungskosten sind zwar etwas hoch, aber gerade für IPTV in HD-Qualität hat es sich gelohnt.
Für reine Internetnutzer reicht die Develo 200èr Serie oder günstigere Speedport 100 völlig aus.

Aktualisierung:
Leider muß ich meine gute Einschätzung herabstufen. Nach längerem Betrieb habe ich den Eindruck gewonnen, dass die Adapter an Leistung einbüsen. Ein Adapter ist sogar mehrmals gestorben, es half nur stromlos und komplett reset ehe eine Netzverbindung wieder funktionierte. Weiterhin ist nach dem Update der Firmware 5.2.3 eine noch schlechtere Verbindung zu verzeichnen. Mein IPTV Entertain läuft nur noch mit kurzen Bildstörungen. Und es liegt definitiv nicht am HD, weil bei SD-Stream gleicher Effekt und laut Cockpit-SW 273 - 320 Mbit/s laufen. So etwas darf bei dieser Preisklasse nicht passieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen