Kundenrezensionen


93 Rezensionen
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


124 von 127 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sony Reader vs. Kindle
Ich kenne den Amazon Kindle (habe meiner Leseratten-Tochter einen gekauft) und finde ihn gelungen. Ich habe mir jedoch selbst einen Sony prs-t1 gekauft, weil:
1) der Sony Touch-Bedienung hat (und Amazon den Kindle touch leider immer noch nicht in Deutschland anbietet) und
2) mir nicht ganz wohl ist in der komfortablen, aber abgeschotteten Amazon-Welt...
Veröffentlicht am 1. Februar 2012 von Avis

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aktuelle Ebook-Reader - eine kleine Entscheidungshilfe
Ich stand kürzlich vor der Herausforderung, einen Ebook-Reader für meine Schwiegermutter auszusuchen. Natürlich geht man bei so etwas mit einigem Fingerspitzengefühl vor, wie Sie sich sicherlich vorstellen können, zumal ich selber Ebooks primär auf meinem Handy (Experia Z1) oder meinem Tablet (Experia Z2) lese und mich gar nicht erst mit...
Vor 6 Monaten von Max Lupin veröffentlicht


‹ Zurück | 19 10 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Touchscreen macht was er will, 21. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Sony Reader Wi-Fi (PRS-T1BC) Schwarz: E-Book-Reader mit integriertem E-Book-Shop. Neu: Internetzugang per Wi-Fi. Reader Store & offener Browser. 8-stufige Schriftvergrößerung, 6 Schriftarten zur Auswahl (Elektronik)
Habe mir den Reader insbesondere gekauft, um meine pdf Bücher lesen zu können. Dies ist mit Hilfe des Programms Calibre auch einigermaßen gut möglich. Aber der Touchscreen funktioniert nicht gut. Mal reagiert er zu schnell, mal gar nicht. Damit machte mir das Lesen kein Vergnügen. Außerdem ist die Lesbarkeit der Schrift nicht so gut wie beim Original auf Papier.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen So kann man uns den Spaß am Lesen auch verderben..., 14. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sony Reader Wi-Fi (PRS-T1BC) Schwarz: E-Book-Reader mit integriertem E-Book-Shop. Neu: Internetzugang per Wi-Fi. Reader Store & offener Browser. 8-stufige Schriftvergrößerung, 6 Schriftarten zur Auswahl (Elektronik)
Als Apple User ist man halt verwöhnt...Aber von SONY hatte ich deutlich mehr erwartet. Wer hat denn dieses Ding entwickelt? Die Software mutet an wie aus den 1980er Jahren. Mühselige Anläufe, bis endlich alles läuft. Alles viel zu umständlich. Selbsterklärend ist hier kaum etwas. Anscheinend wurde das ganze Hirnschmalz darauf konzentriert, das Kopieren oder Weitergeben von Büchern zu verhindern. (Warum eigentlich? Ein Buch aus Papier kann ich schließlich auch weiterverschenken.)
Das Lesen selbst geht ja ganz gut. Aber Schriftart und -größe, Seitenaufbau etc. einzustellen ist auch zu umständlich. Wie kann ich z.B. versehentlich entstandene "Notizen" löschen? Keine Ahnung, auch in der Betriebsanleitung nix zu finden. Und so weiter.
Am ausführlichsten wird beschrieben, wie man Bücher einkaufen, also für Umsatz sorgen kann. Dass man aber die verschiedenen Formate nicht alle auf einem Reader lesen kann, ist nicht einzusehen. Soll amazon mit seinem Kindle sein eigenes Süppchen kochen. Aber warum ist Sony nicht in der Lage, wenigstens DRM-Dateien darzustellen? Wir befinden uns im 21. Jahrhundert, Leute!
Gibt's außer bei APPLE denn überhaupt keine Entwickler, die im Sinne des Benutzers denken und handeln??? Ach Steve, wir warten auf ein kleineres, leichteres iPAD! Dafür zahlen wir dann auch gern noch etwas mehr.
Bis dahin: Wehrt Euch und lest Bücher aus Papier. Ich jedenfalls werde das tun (ich wollte den Reader als Alternative fürs Lesen im Bett (Größe/Gewicht im Vergleich zum Buch).
Ach, bei der Gelegenheit: Braucht jemand einen neuwertigen Sony Reader? ;-))))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich bin sauer, 2. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Sony Reader Wi-Fi (PRS-T1BC) Schwarz: E-Book-Reader mit integriertem E-Book-Shop. Neu: Internetzugang per Wi-Fi. Reader Store & offener Browser. 8-stufige Schriftvergrößerung, 6 Schriftarten zur Auswahl (Elektronik)
Nach langem hin und her habe ich mich für den E-Book Reader von Sony entschieden. Im Prinzip ist das Gerät auch ok. Aber es lässt sich unter OS X Lion leider nicht mit dem Mac verbinden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 19 10 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen