Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

214 von 220 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 20. Dezember 2011
Wer zur Zeit ein gutes und günstiges Tablet (vor allem mit UMTS) sucht kommt am Odys Space von Axida eigentlich nicht vorbei.

Jenseits der Faszination mit dem Finger über kapazitive Displays zu gleiten sollte jeder Interessent jedoch vor Kauf bedenken, dass man ab 200,- auch ein gutes 10" Netbook bekommt. Es gilt also vorher zu klären was man braucht, insbesondere wenn man auf UMTS und GPS verzichten kann. Ein modernes Netbook (z.B. Asus eeePC) ist beim Internetsurfen definitiv schneller, hat ein besseres WLAN, eine richtige Tastatur ist für Email's schreiben und Officeanwendungen ebenfalls nicht zu verachten. Auch gilt es abzuwägen welche Vorteile einem das Windows 7 respektive das Android-Betriebssystem bringt. Sowohl zum Arbeiten als auch zum Spielen gibt es bei beiden Plattformen Vor- und Nachteile.

Nun zum Corpus Delikti, dem Odys Space:

Das Odys Space macht schon vor dem Einschalten einen guten Eindruck. Ich war sehr überrascht über das Gewicht, es ist allerdings nicht zu schwer, sondern gibt dem Benutzer das Gefühl etwas wertvolles in der Hand zu halten. In Verbindung mit der tadellosen Verarbeitung gefällt mir das ziemlich gut. Wer weniger ausgeben will, z.B. mit einem Touchlet X3 oder X4 von Pearl liebäugelt, muss hier deutliche Abstriche machen.

Was mir beim Space allerdings nicht so gefällt ist die schwarze hochglanzlackierte Rückseite, ein Garant für 1000 deutlich sichtbare Fingerabdrücke innerhalb kürzester Zeit. Ebenso verstehe ich nicht, dass auf der Rückseite eine Kamera ist und nicht auf der Displayseite. Wer fotografiert mit sowas oder was fängt man sonst mit der Kamera an??? Update 16.04.2012: Mittlerweile sieht man in sehr vielen Zeitschriften und Prospekten entsprechende Barcodes, die man mit der cam einscannen kann um dann entsprechende, weitere Informationen zu erhalten. Umgekehrt wäre mir trotzdem lieber gewesen, dann könnte man die Kamera auch als webcam zum skypen benutzen. Weiterhin fehlt ein HDMI-Anschluß. Allgemein vermisse ich wie bei fast allen Tablets einen SD-Einschub statt des vorhandenen micro-sd slots. ....tja, und das war's eigentlich auch schon mit den "Abstrichen", die man bei diesem Gerät machen muss.

Der Hersteller Axida liefert mit dem Space ansonsten ein grundsolides Produkt das Spaß macht. Sicherlich gibt es wesentlich neuere Android-Betriebssysteme, aber ich konnte bislang noch jede App installieren und alle Funktionien die der Hersteller verspricht beherrscht das Gerät auch. Diese sind mobil oder zu Hause surfen - mailen - schreiben - smsen - spielen - Apps installieren - Navigation - telefonieren - Musik - Video - Foto - ebook's lesen...und ja, auch mal "aufhängen" :).
Wer sich halbwegs mit einem PC oder Smartphone auskennt wird sich in den Menüs schnell und intuitiv zurechtfinden. Apropos App's. Anfangs gab es hier Probleme, da es am Anfang keine direkte Möglichkeit gab auf das App-Mekka Google-Market zuzugreifen.

*******************************************
Wegweiser zum Zugriff auf den Google Market
*******************************************
Die Anwendung sollte grundsätzlich vorhanden sein. So prüft man das: Einstellungen - Anwendungen - Anwendungen verwalten - 'Alle' auswählen - dann bis 'M' runterscrollen ob 'Market' eingetragen ist. Fall's ja (sollte sein) wieder zurück auf den Startbildschirm (am Besten auf's 'Haussymbol' drücken) - dann für ca. 2sec. in ein freies Feld auf den Bildschirm drücken - auf 'Verknüpfungen' - Anwendungen - bis 'Market' runterscrollen und auswählen -------> fertig! Danach sollte Google-Market kein Problem mehr darstellen, Google Mailkonto erstellen nicht vergessen. Alternativ bietet Odys noch einen App-Zugang via Androidpit und getjar.

Wlan einrichten war überhaupt kein Problem und in 1 min erledigt. Internet surfen via browser ist, wie ich auch schon erwartet habe, doch wesentlich langsamer als am PC, die Apps funktionieren aber recht flott. Dies gilt für UMTS und Wlan gleichermaßen. Die WLan-Reichweite ist übrigens für ein Gerät dieser Preisklasse sehr gut und fast so gut wie bei meinem Notebook und Netbook. Mit nur 6% Sendeleistung meiner Fritzbox habe ich in 10m Entfernung immer noch ein Signal. Da kommt mein Smartphone nicht mit. Die Telefon-Funktion habe ich nicht weiter getestet, wer unbedingt will kann aber sowohl ein Headset direkt, als auch via Bluetooth ein Funkheadset anschliessen. Die GPS-Funktion zum orten oder navigieren lässt sich selbstverständlich wie Wlan, UMTS und Bluetooth auch abschalten. Eine Navisoftware muss aber erst installiert werden.

Dem Akku will partout nicht die Puste ausgehen, obwohl ich schon mehrere Stunden mit dem Tablet gearbeitet habe wird immer noch 58% Kapazität angezeigt....beängstigend. Ebenfalls erstaunlich: lt. Hersteller soll die Stand-By-Zeit 72 Stunden betragen, bei mir beträgt die Stand-By-Zeit das 10fache, also immense 720 Stunden. Ich schalte vor dem "Stand-by" immer alle Antennen (WL/BT/GPS/3G) aus. Ob das jetzt daran liegt weiß ich nicht, da eigentlich das Stand-By sowieso alle Antennen abschalten müsste...werde ich nochmal genau prüfen. Über den ein/aus-Schalter rechts oben geht es übrigens Stand-By (kurz drücken), hält man die Taste etwas länger gedrückt kann man das Space richtig ausschalten, lautlos stellen oder den Flugzeugmodus aktivieren.

Fazit:
Was man noch alles mit dem Space machen kann sprengt hier den Rahmen. Ob man jetzt hierüber nun auch noch seine Pizza bestellen möchte, mit Freunden gemeinsam Fotos schaut und/oder sich in den 1000 notwendigen/unnötigen Apps der Markets verliert, das Odys Space macht eigentlich alles mit und ist ein echter Dauerläufer. Das kapazitive Display ist nicht das eines ipads, reicht aber vollkommen aus....nein, es ist sogar wirklich gut. Ein großes Plus ist weiterhin das integrierte UMTS für diese Preisklasse. Was ebenfalls nicht zu verachten ist: Wenn mal jemand absolut nicht mehr weiter weiß, kann kostenlos bei Axida/Odys anrufen.

Wer hier unbedingt noch mehr Leistung haben will muss fast zwangsläufig bei den beiden Marktführern Sa.... und Ap... sehr viel Geld hinblättern. Ich halte das für rausgeschmissenes Geld, aber jeder so wie er mag.

Ich hoffe ich habe Euch weiter geholfen.
Klarer Fall: Odys Space 5 Sterne +

------------------------------------------------------------------------------------
Update: Wer eine gute und sehr günstige Slider-Tasche für das Odys sucht, dem kann ich ebenfalls weiterhelfen. Tasche (Slide) für Samsung Galaxy Tab black. Auch zu dieser Tasche habe ich eine Rezension geschrieben.

----------------------------------------------------------------------
Update 07.12.2012
----------------------------------------------------------------------
Mittlerweile gibt es in dem Segment der Tablets bis 200,- viele Geräte, die deutlich leistungsstärker sind und auch ein höher aufgelöstes Panel besitzen als dieser Vertreter hier. Im Vergleich mit einem Kindle Fire HD oder Google Nexus 7 sieht das Odys ziemlich alt aus. Auf der Pro-Seite bleiben jedoch unverändert das integrierte UMTS, die gute Akku-Laufzeit und der exzellente Support seitens Axida. Für einen Preis von derzeit nur 149,- ist das Odys Space nach wie vor mit das günstigste Tablet für mobiles Internet.
review image
1212 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
169 von 175 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Dezember 2011
Ich besitze den Space nun seit gut drei Wochen. Anfängliche Probleme bekam ich mit der Hotline zum Festnetzpreis schnell gelöst. Nachfolgend ein bischen Bastelei, und der Google App-Market rennt nun auch, man muss im Netz nur vorher ein bischen schauen wie's geht.

Zum Gerät: schlicht, schwarz. Knappe 500g, 4GB interner Speicher. WLan, 3G. Handyfunktion, Bluetooth. 7 Zoll Display. Micro-SD-Slot der bei mir optional mit 32GB bestückt wurde. Was braucht man mehr..
Abstriche muss man allerdings beim Prozessor in Kauf nehmen, der nur mit 80MhZ tickt und kein Flash 10.3 unterstützt. Das ältere Flash ist aber schon drauf und funktioniert bei mir problemlos. Einschränkung bei mir war bisher lediglich das der von mir installierte Opera-Browser YouTube nicht spielte, dafür musste ich den internen Browser bzw die YouTube-App bemühen. Einige Apps brauchen wohl ebenfalls 10.3, bei mir laufen jedoch EPub/PDF-Reader, Audio und Videoplayer, Bahn/Tagesschau/Heise-App, Google Maps, Mailclient usw usf. Wer's vorher genau wissen will schaut im App-Market (muss man vorher selber installieren ! ) und bei Getjar (vorinstalliert) auf die Anforderungen, Android 2.2.1 ist die Version des Betriebssystems, der Prozessor ist ein ARM11, unterstützt also nur ARMv6.
Zur Handhabung: das Gerät reagiert kurzzeitig leicht träge, wer hier Apple-Standart erwartet wird wohl nicht glücklich. Jeder der eine halbe Sekunde Latenz zwischendurch jedoch verschmerzen kann sollte keine Probleme haben. Der Media-Player spielt problemlos während man latenzfrei über WLan im Netz surft, und das für knappe 6-7 Stunden incl höchster Displaybeleuchtungsstufe. Dabei stellt das Display alles scharf da und ist dabei jederzeit hell genug (bei mir steht es auf kleinster Stufe).
Applikationen wie Google Maps 6 laufen problemlos incl Streetview, Videos spielt der MX-Player (aus dem Store, kostenlos) meist problemlos ab, nur "schlecht" gerippte Videos (bei mir 1 von ca 20 getesteten) muss man nochmal fix durch irgendne Freeware jagen um Codec/Bitrate zu ändern, ansonsten hat man alle paar minuten nen Soundversatz und muss den Player neu laden. Die restlichen Videos laufen problemlos und sehen überraschend gut aus.
Der Sound ist ok, aber nix dolles. Der Tagesthemenstream ist per Lautsprecher jederzeit laut genug und sehr gut zu verstehen, auch Hörbücher kann man gut laufen lassen. Musik wird jedoch nur zweckmäßig wiedergegeben. Klar, wer für max 20€ Kopfhörer kauft wird auch mit dem Sound glücklich (wobei man da auch die beiliegende In-Ear / Mikrofon-Kombi nutzen kann), mehr sollte man allerdings nicht erwarten. Ausserdem kann man das Headset nur anschließen wenn auch Sound läuft, ansonsten hat man nach 5 Sekunden ein Grundrauschen.
Für mich ist das Gerät primär zum Bücher lesen gedacht. EPub und PDF kann man optimal lesen, dabei liegt man locker bei zweistelliger Laufzeit da lesen sehr akkuschonend ist. Nebenbei kann man unterwegs mal fix surfen oder schauen wann die nächste Bahn fährt, oder sich per Google Maps fix orientieren.
Ich hab mir für das Gerät eine Simyo Prepaid-Karte geholt, 5€/100MB 10€/1GB, 15€/3GB (ODER 29cent/MB wenn man grad keins der Monatsabos hat), je nach dem wie viel ich unterwegs bin, surfen unterwegs ist somit also auch nicht allzu teuer. Internet ist neben WLan und 3G wohl auch per USB-Kabel möglich, das hab ich jedoch nicht weiter getestet. Das Gerät ist auch als Hotspot für WLan konfiguriert, so kann man wenn man mag das Handy damit koppeln, womit dann der Internetzugang des Space für beide Geräte genutzt werden kann. Getestet hab ich das allerdings bisher auch noch nicht, da das Handy kein WLan hat^^.
Auch sehr praktisch ist die Akkuübersicht in den Telefonoptionen, die einem zeigt was denn so alles den Akku leerfrisst. Alle Apps lassen sich herunterfahren, WLan, GPS, Handyantenne usw kann man alle seperat aus und einschalten, man kann also optimal abschalten was grad nur Akku kostet und nicht genutzt wird.
Auch gut ist das man bei der Sim-Karte, statt sie ganz abzuschalten (Flugzeugmodus) auch nur das Internet verbieten kann, das Telefonieren/SMSen usw läuft so uneingeschränkt weiter, und man kann sicher sein gerade nicht über die Karte den Internettraffic zu verbraten.
Alle akkufressenden Optionen (Sim-Karte, GPS, WLAN, 3G) werden übrigens immer oben in einer Leiste angezeigt, so sieht man gleich ob was funkt und Strom kostet.

Für mich ist es der erste Ausflug in die Tablet-Welt, und ich bin rundum zufrieden. Die Konkurrenz nimmt mindestens das Doppelte für wenig Mehrwert, wer bestimme Funktionen wie Flash 10.3 vermisst sollte sich da umschauen, allen anderen kann ich nur empfehlen das Gerät zu testen - klare Kaufempfehlung.
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Dezember 2011
Habe das Odys Space 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC seit 2 Tagen und bin voll zufrieden ( immerhin auch den Preis dabei berücksichtigen, für den man kaum ein vernünftiges Smartphone bekommt). Der große Bildschirm macht süchtig, soll heißen, dass Ding ist irgendwie immer mit dabei, passt auch - Taschenbuchformat - in die Jackentasche. Die für mich wichtigsten Apps wie Wettervorhersage, DB, Lufthansa,Währungsrechner,Antivirus, Spiegel-Online, Onlinebanking,TuneIn-Radio usw, waren schnell runtergeladen und installiert und alles funktioniert per WiFi schnell. Habe noch eine zusätzliche SD-Microkarte reingeschoben und das Gerät entscheidet selbst, wo was abgelegt wird. - Gehe demnächst auf Reise nach Singapur und frage mich, ob ich überhaupt noch ein heavy Notebook mitnehmen soll. Das kleine Ding macht einfach nur Spaß. - Dass die Rückseite schwarzglänzende Fingerabdrücke hinterlässt ist pillepalle Gemäkel. Einmal darüberwischen mit einem Microfasertuch (Rossmann,99 Cent) lässt alles wieder glänzen. - Technik: Der Ton (Musik/Video) Ton über die mitgelieferten Ohrhörer ist lausig (wohl eher zum Telefonieren gedacht, dafür gut), aber jeder sollte sich die Schwerpunkte überlegen, wofür er sich so ein Gerät anschafft. Videos laufen ruckelfrei, Akkuleistung ist sehr gut und man kann sie entsprechend der eigenen Anforderungen (Verbrauch) einstellen. Stromladen tut das Ding auch nicht nur über das beigefügte Netztgerät mit Pinstecker sondern auch über die Micro-USB Buchse z.B. von Samsung Phones. Der Screen ist hell, klar und frei von Schlieren, die eingeb. Kamera gut für Schnappschüsse in Partylaune (LOMO-Fotografieren). Insofern kann ich nur sagen: Top Produkt zu einem sehr günstigen Preis. Ich bedaure die Kunden, die bei ALDI Schlange gestanden haben um ein ähnliche Produkt (techn.Features)für 399,- zu erwerben, nur weil Medion draufsteht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
261 von 272 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Dezember 2011
Hallo zusammen, da das Odys Space bisher wenig Rezensionen hat möchte ich gern zur Entscheidungsfindung beitragen.
Zunächst war ich sehr skeptisch, ob ich das Odys Space kaufen soll. Das Angebot am Cyber-Monday hat meine Sorgen beiseite gewischt und ich habe an zwei Tagen jeweils ein Gerät gekauft. Ich habe im "Nichtgefallensfall" einfach auf die unschlagbare Rücknahmepolitik von Amazon vertraut.

Die Geräte sind dann schnell hier angekommen - grosse Spannung beim Auspacken.

Das Odys ist gefällig, kompakt und sieht gut aus. Das Display ist ordentlich und ausreichend. Sicherlich gibt es hier besseres, die Frage ist nur immer, zu welchem Preis? Akku ist gut vorgeladen, es ist ein sofortiger Start möglich.

Zu den softwaretechnischen Dingen, die in den Rezensionen angesprochen sind:
Ich konnte problemlos die aktuellste Market-App (als .apk aus dem Netz) auf dem Odys installieren. Genau so ließ sich Gmail und Google Maps installieren. Es standen standen mir auch alle meine gekauften Apps (habe noch ein Motorola Milestone) sofort zur Verfügung. Aus meiner Sicht ist das Perfekt!

Andere gewünschte Apps ließen sich problemlos über den Market installieren. Funktioniert also auch perfekt. Sogar Google+ (wird auf dem Milestone nicht gefunden) lässt sich im Market finden und installieren.

Die Verbindung mit meinen WLAN (WPA2 verschüsselt) ging völlig problemlos, Verbindung ist gut und stabil. Die Netz-Funktionen (Downloads, Mails etc.) gehen auch über SIM-Karte.

Wie eingangs erwähnt habe ich am Cyber-Monday zwei Geräte erstanden (eins für meine Frau). Das oben gesagte trifft auf beide Geräte zu. Installationen, apps und Funktionen ohne Fehl und Tadel.

Fazit:
Für den günstigen Preis erhält man eine faire Gegenleistung. Mit ein wenig Aufwand lässt sich der Market installieren und alle Apps grundsätzlich auch. Ich bin zufrieden.
1717 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Februar 2012
Update 23.07.2012: Ich habe vor 4 Wochen das Tablet auf Android 2.3 mit dem offiziellen Update des Herstellers geupdated
Seit dem läuft nochmals spürbar schneller. Die Verbesserung habe ich z.B. bei Tower Defense gemerkt. Das Spiel ruckelt nicht mehr.
Der Start des Tablet ist etwas schneller.
-> Das beste ist, dass die Akkulaufzeit spürbar besser geworden. Insbesondere im Standby geht der Akku viel langsamer leer.
(laut Amazon werden alle Odys Space Geräte inzwischen standardmäßig mit Android 2.3 ausgeliefert.)
------------------

Erst einmal zur technischen Seite:
-------------------------------------
Das Odys Space ist ein gut verbautes, kompaktes Tablet. Es liegt gut in der Hand und wirkt nicht billig.

Der Bildschirm spiegelt leider etwas. Dem lässt sich durch erhöhen der Helligkeit, je nach Raumsituation, gut entgegenwirken.
Der Touchscreen ist gut verbaut. Er reagiert gut und ist Multitouch-fähig, sodass man die typische größer/kleiner-Gesten verwenden kann.
Der Hersteller scheint hier nicht gespart zu haben.

Der Prozessor ist mit 800 Mhz zwar etwas langsamer, im Vergleich zu den heutigen Tablets, in meinen Alltagstests merke ich das allerdings nicht.
Nur bei grafisch sehr aufwändigen Applikationen fällt es auf.

In vielen Foren habe ich schon gelesen, dass das Space mit älteren WLAN Routern / APs manchmal Probleme hat. Das Tablet kann selbst nur den b/g Standard, kommt aber mit Routern, die auch n/n-draft können, klar. Ich habe das Odys Space an mehrer Routern bzw. APs getestet:

Mit folgenden APs bzw. Routern hat es funktioniert:
Linksys E1500, Linksys E2000, TP Link TL-WR740N, diverse Cisco AccessPoints, Fritz!Box 6360 Cable, Netgear FWG114P

Nur mit dem D-Link DI-624+ hat es nicht funktioniert. Der hatte aber so eine D-Link Eigenlösung zur Beschleunigung des WLAN auf 108Mbit/s.
Ich nehme an, dass es genau diese Abweichungen von den Standards sind, die Hersteller in den Anfangszeiten der WLAN Technologie gemacht hatten, die beim Space Probleme bereiten.

Das UMTS Modul arbeitet einwandfrei. Telefonieren und simsen kann man über das Tablet auch.

Mitgeliefert wird ein Headset. Der Ton ist gut, wenn man das Headset verwendet. Kein störendes Rauschen oder sonstiges.
Wenn man einen normalen Kopfhörer einsteckt, klingt der Ton verzerrt und man hört ein Brummen.
Offenbar hat das Tablet keine Sensorik, die feststellt, ob ein Headset oder Kopfhörer eingesteckt ist (Das kostet natürlich Geld)
und der normale Kopfhörerstecker, liegt dann auch auf dem Mikrofonpin an.
Wer unbedingt einen Kopfhörer anschließen will, kann das mit einem Adapter beheben (ich habs noch nicht ausprobiert, laut Kommentar eines anderen Amazonkunden funktioniert der Trick):
http://www.amazon.de/StarTech-3-5mm-Headset-Splitter-Adapter/dp/B004SP0WAQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1328795510&sr=8-1
http://www.amazon.de/Headset-Adapter-4-polige-5-mm-Klinkenstecker-%C3%A4ndert-Pinbelegung/dp/B006SECMM6/ref=sr_1_14?ie=UTF8&qid=1328795536&sr=8-14

Um einen Eindruck zu vermitteln, was ich mit meinem Tablet so mache, hier eine kleine Aufstellung:
---------------------------
E-Mail & Exchange läuft wunderbar - meine Mails, Kontakte und Kalender werden einwandfrei synchronisiert
Sparkassen App läuft einwandfrei
Browser läuft schnell - die Darstellung ist gut - nur bei manchen Flashapplikationen merkt man auch hier den 800 Mhz Prozessor
Youtube App läuft - HD Videos werden gut abgespielt
Angry Birds läuft - ruckelt manchmal bei großen Leveln etwas und ist mir auch schonmal abgestürzt, wenn zuviele Apps gleichzeitig liefen, hier merkt man, dass der Prozessor nur 800 Mhz hat

Der Android Market ist zwar installiert, aber versteckt. Mir einem Trick kann man den Market aber benutzen:
Ich habe mir über den Browser des Tablets die neueste Version des Markets (Sucht auf Google nach "Android Market apk") heruntergeladen und installiert.
Danach habe ich mir eine Verknüpfung auf den Startbildschirm gelegt, denn diese verschwindet nicht nach einem Neustart aus dem Menü.
Der Market lässt sich wunderbar benutzen und funktioniert einwandfrei.

Zur Bewertung
-------------------
Der Hersteller hat mit dem Tablet eine gute Strategie gewählt, um ein gutes, günstiges Tablet herzustellen.
Da WLAN bei älteren Router Probleme macht und der Market nicht sofort verfügbar ist, gibt es einen Stern abzug.

Meine Empfehlung: Für Standardanwender, Einsteiger und Sparfüchse das perfekte Tablet.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2011
Ein erster Gedanke war "Smartphone in groß", wodurch ich wohl nicht weiter auf die Optik eingehen brauche. Es fährt Blitzschnell hoch und genau so schnell kann man es auch wieder ausschalten. Der Android Market ist nicht installiert. Als Ersatz dafür gibt es das, auf Tablets bekannte, "AndroidPIT". Dieser ist für mich nicht weiter interessant da ich generell nur den "Snappzmarket" benutze. Mit "AndDrawing" (Zeichenprogramm) habe ich die Reaktionsgeschwindigkeit getestet. Teilweise hinkt das Gerät ein wenig nach und hakt bei zu schnellen Bewegungen (unauffällig) kurz. Kaum hatte ich meine SIM Karte eingesetzt bekam ich auch schon den ersten Anruf, wodurch ich dieses Feature auch testen konnte. Die Lautstärke ist ausreichend und auch der Gegenüber versteht einen gut. Sinnlos finde ich jedoch beim Telefonat den "Lautsprecher ein/aus" Knopf da dieser so oder so nicht zu deaktivieren ist (Vielleicht nötig für Headsets). Beim Telefonieren sollte man diesen Ausgeschaltet lassen (autom. an) da der Gesprächspartner sich sonst doppelt hört. Leicht störend ist die Tatsache das sich das Mikrofon an der Seite und nicht oben o. unten befindet, denn es kommt oft dazu das man beim Telefonieren seinen Finger drauf legt. Mit der Geschwindigkeit bin ich soweit sehr zufrieden. Auch aufwändige Effekte des Launchers werden fehlerlos dargestellt. Ich habe mir direkt mal externe Apps installiert was auch FAST komplett Problemlos und Flott von statten ging. Einen Absturz habe ich nun hinter mir bei der Installation und ich hoffe das es eine Seltenheit bleibt. Ein dickes fettes Minus bekommt das Gerät jetzt schon: Das Touchscreen ist nicht perfekt kalibriert und bisher konnte ich auch keine Möglichkeit finden dies nach zu holen. Zum Beispiel beim klicken im Internet muss man ca. 1 Fingerbreite tiefer klicken. Die Internet und Netzbetreiber Geschwindigkeit zeigt bisher keine Probleme. Was jedoch leicht nervend ist, ist der Lockscreen, der sich im Querformat befindet und sich (trotz Einstellungen) nicht in die Horizontale drehen lässt. Aber da finden sich im Store genug Alternativen.

Im großen und ganzen bin ich bisher zufrieden und zuversichtlich das es auch so bleiben wird.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Februar 2012
Begeisterung pur - und das für kleines Geld!

Das Odys Space ist mein erster Tablet-PC und mein erstes Android Gerät. Von daher war ich auf der einen Seite gespannt, wie sehr mich der Umgang mit dieser Art von Hardware begeistern kann und wie ich mit Android klar komme. Daheim steht eine Fritzbox 7270 und ein Rechner mit Windows Vista 64 Bit.

Das Gerät liegt gut in der Hand, sieht hübsch und wertig aus. Eine bestellte SanDisk Micro SDHC 32GB lässt sich problemlos einbauen und wird sofort erkannt. Ebenso die SIM-Karte von e-plus aus meinem Handy. Als Tasche habe ich die Hülle von Avery gekauft Case Logic LAPST107K 17,8 cm (7,0 Zoll) Tablet/eBook-Reader ... ", die wie fürs Space gemacht ist und perfekt passt. Haptik und Bedienung des Space gefallen mir. Es arbeitet zügig und ist für meine Zwecke wie surfen, sich informieren, Musik zu hören, Bücher zu lesen etc. ausreichend schnell. Große, rechenintensive Sachen werden meinerseits eh über den PC erledigt und nicht über das Space.

Die Installation an der Fritzbox ist easy und dauert keine 2 Minuten. Wir haben ein Haus mit Keller und Obergeschoß und ich habe überall genügend Empfang per WLAN. Die Bedienung des Space ist einfach, zumeist intuitiv und ich finde mich schnell zurecht. Auf der Homepage von Odys gibt es Tipps zum Download und mit dieser Hilfe ist der Zugang ins Internet über die e-plus SIM-Karte zügig installiert und funktioniert auf Anhieb. Der Market - den kannte ich bis dato nicht - lässt sich über eine Verknüpfung der Anwendungen" leicht als Icon sichtbar machen und ich arbeite fast nur noch damit. Die Apps lassen sich prima runterladen und installieren. Voraussetzung ist natürlich, dass man bei Google ein (kostenfreies) Konto eröffnet hat und das hatte ich vor 2 Jahren mal eingerichtet - aber bisher nie genutzt. Manche Apps lassen sich nicht installieren, weil das Odys angeblich nicht kompatibel sein soll. Hier gehe ich manuell vor. Ich suche per Google das App als apk" und lade es herunter (z.B. maps.apk oder google maps.apk im Fall von Google Maps), speichere es auf der SD-Karte und rufe es über den ES Datei Explorer des Odys auf. Die Installtionsroutine startet und wenige Sekunden später kann das App gestartet werden. Bisher waren alle inkompatiblen" Apps ohne Probleme zu installieren und sie funktionieren.

Was gefällt mir?
Mir gefällt die Sprachsteuerung, die Möglichkeit das Odys als Navi zu verwenden, Filme zu schauen (klappt hervorragend mit dem von Odys empfohlenem BSPlayer lite - hier sogar Originalaufnahmen meiner Dreambox im TS-Format), meinen Outlook Kalender vom PC auf das Tablet zu synchroniseren, Mails über einen Client abzurufen, Spiele zu spielen, TV zu sehen wie z.B. über zattoo, mit Office-Dokumenten zu arbeiten, Telefonate zu führen, schnell mal eine SMS schreiben, SWR3 und EinsLive zu hören, meine eBooks von amazon zu lesen und so vieles mehr.

Der Spassfaktor ist von morgens bis abends richtig groß: meine Kiddies gucken entweder ihre Walt Disney Filme oder spielen Angy Bird, meine Frau liest Bücher und hört dabei Radio oder surft in Facebook oder Youtube herum, ich rufe ebenmal die Tagesschau auf, lese Zeitungen oder gehe auf comunio und mache ein paar Transfers und anschließend rufe ich das morgige Wetter ab.

Nach nicht mal 1 Woche steht fest, dass meine Frau das Odys Space geschenkt bekommt und ich habe eben ein weiteres für mich nachbestellt! Das werde ich dann auch mit zur Arbeit ins Büro nehmen, denn mir fallen tausend Dinge ein, wo es mir die Arbeit leichter machen wird. Als SDHC Karte werde ich versuchsweise eine schnelle Verbatim mit class 10 verwenden. Bin gespannt, ob die schnellere Karte sich bemerkbar machen wird.

Was kann ich sonst noch empfehlen?
Ein Task Killer macht Sinn. Hier reicht der mitgelieferte ES Task Manager" aus. Installiert man ihn als Widget, dann schließt er - einfach Icon drücken - offene Tasks und macht somit Speicher frei. Macht sich bei mir positiv bei Filmen bemerkbar, die sonst leicht unrund laufen würden. Aber wie gesagt, ich schaue ja originale nicht konvertiere Dateien, die ich auf meinem Sat-Receiver aufgenommen habe. Und Brillenputztücher fürs Display. Aber das ist ja eh klar, oder?

Was darf man grundsätzlich erwarten?
Ein anscheinend ausgereiftes Gerät auf einem stabilen Android 2.2, für das es tausende von Apps gibt. Ich vermute, dass man 2 Jahre daran Spaß haben wird, dann muss man schauen, was die technische Entwicklung an Neuigkeiten gebracht hat und zwischenzeitlich zum Standard erklärt wurde. Power-User sollten schnellere Tablets wählen, Gelegenheits-User werden eine gute Wahl treffen, denn letztlich ist der Investitionsfaktor vergleichsweise gering.

Ich gebe 5 Sterne fürs Preis- / Leistungsverhältnis, 5 Sterne für die ausgereifte Technik, 4 Sterne fürs Plastikgehäuse auf der Rückseite, 4 Sterne für die Geschwindigkeit, 4 Sterne für die gute Grafik, 3 Sterne für die Inkompatibilität mit einigen Apps, 4 Sterne für die Soundqualität - macht einen Schnitt von etwas mehr als 4 Sternen fürs Gesamtpaket.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Januar 2012
Ich hab mir das Odys Space zugelegt, weil mir die Rezesionen gesagt haben "da kannst du nichts falsch machen" Ich bin jetzt nach ca. 1 Wocher Benutzung sehr zufrieden. Das Tab macht was es soll und ich finde es fühlt sich für den Preis von 169€ sehr hochwertig an, mein Vater besitzt das Galaxy und diese ist meiner Meinung nach nicht viel besser verarbeitet. Gut der Prozessor mit 800Mhz ist logischerweise nicht der schnellste, aber ich wollte ja auch nicht FIFA oder sonst irgend etwas zocken. Ich hab Beruflich noch das Ipad 2 und muss sagen das mir persönlich der Preisunterschied nicht gerechtfertigt ist. Klar das Display, etc. ist besser beim Ipad jedoch ist man auch stark eingeschränkt mit einem Fixen Speicher.
Von mir gibts eine klare Kaufempfehlung und 5 Sterne. Man kann übrigens ohne Probleme den Market installieren, des weiteren kann man auch alle anderen Apps ohne Probleme installieren, man muss nur teilweise den File der App vorher downloaden und dann ausführen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Januar 2012
Nach Durchsicht aller Rezenssionen von anderen Kunden über den o. g. Tablet PC,
die vorwiegend positiv sind, entschloss ich mich kurz vor Weihnachten fuer den Kauf dieses Gerätes.

Bestellung und Lieferung erfolgten über Amazon.de wie gewohnt zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Ausgepackt sieht das Gerät edel aus, liegt gut in der Hand.
Die Haptik stimmt, alles fasst sich wunderbar an.

Ich gehe nicht auf die technischen Eigenschaften des Gerätes ein, da darüber
von vielen andereren Usern bereits in diesem Forum geschrieben wurde.

Von meiner Seite moechte ich einige von mir selbstgemachten Erfahrungen mit dem Gerät hier
weitergeben, die ich fuer Wichtig halte.

Am Anfang funktionierte das Gerät nicht ganz ordentlich inbesondere mit dem onboard App-Market,
erst nach einem Firmwareupdate, welches der Hersteller auf seiner Webseite zur Verfügung gestellt hat,
funktioniert es einwandfrei.

Das Display ist mäßig und fuer das Lesen eines Dokuments nicht besonders geeignet,
in diesem Bereich ist es einem richtigen E-Book Reader unterlegen.

Bei der Nutzung des Gerätes soll man darauf achten, dass das Gerät aufgrund seiner glatten
Oberfläche leicht aus der Hand rutschen kann.

Was die Geschwindigkeit anbelangt, reagiert das Gerät bei jedem Starten einer Anwendung etwas träge.
Erst nach dem die Anwendung am laufen ist, arbeitet es recht flott.

Nach dem ich ca. 40 Apps runtergeladen und diese auf den space installiert habe, bekam ich die
Fehlermedung "zu wenig Speicher verfügbar", da alle installierten Apps in den internen Telefon-Speicher landen.

Abhilfe schafft das manuelle Verschieben der einzelnen Apps auf die interne SD-Karte
Diese Vorgehensweise halte ich aber für lästig.

Mit vollständig geladenem Akku kann ich mit dem Gerät ca. 5 Stunden arbeiten,
bis es wieder an die Steckdose geht.
Diese Akkulaufzeit halte ich fuer ganz gut.

Der onboard Video Player kann ganz wenige Formate abspielen (3GP und MP4).
Zuerst dachte ich, dass es sich hierbei um eine Hardwareproblem vom Gerät handelte.
Nachdem ich die anderen Video player runtergeladen habe, spielt das Gerät nun alle Formate ab,
was fuer mich sehr erfreundlich ist.

Die übrigen Funktionen des Gerätes wie z.B. Telefon, Internet und Wlan funktionieren tadellos.

Selbsverstädlich kommt das Gerät mit den anderen viel teueren Geräten wie Ipad oder Samsung Galaxy Tab
in vielen Punkten nicht nach. Aber das Preis/Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall.

Ich bin rundum mit dem Gerät zufrieden.
Meine klare Kaufempfehlung für diejenigen, die einerseits Kosten sparen möchten aber dennoch
einen Tablet PC mit ordentlicher Leistung benötigen.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Januar 2012
Als ipad2 Benutzer hier mal eine kleine Rezension! Das Odys Space ist einfach nur toll. Als Android Neuling ist alles relativ einfach zu nutzen und einzustellen. Die Bedienung und Geschwindigkeit ist sehr schnell. Ich empfinde kein Einschränkungen. Gut, generell ist Android ein halboffenes System und hier hat mal eben hier und dort mit Software-Probleme zu kämpfen. So ist das halt! Das ist eben der Nachteil von Android. Aber ich nutze das Space nun als Telefon und Tablet gleichzeitig. Der Akku ist der Hammer für ein 7" Gerät, er hält gut 2 Tage bei voller Nutzung. Finde ich unglaublich. Wahrscheinlich wird er nach einigen vollständigen Ladezyklen noch besser! Wer also ein Problem bei der Bedienung hat: Das liegt meistens nicht am Gerät selbst, sondern an Android.
Die SPrachverständlichkeit ist top und auch ein Bluetooth Telefonhörer geht super. Ich bin vollends zufrieden. Ein tolles Arbeitstier zum sehr günstigen Kurs.
Alniko (ibook Pendant) geht bei mir überhaupt nicht, das muss ich noch herausfinden, es gibt aber auch andere ebook reader bei Android im Market. Der Lagesensor ist auch nicht zu verwenden, da spiegelverkehrt und verdreht und es gibt keine Einstellungen im System. Das ist das einzig komische am Odys. Aber vielleicht beim nächsten Update wird das behoben. Wenn jemand einen Tip hat: Bitte hier posten.
Das kapazitive Display reagiert exakt und genauso genau wie beim ipad 2. Schreiben ist schnell und exakt möglich. Auch hier Begeisterung von meiner Seite! Alles läuft flüssig! Jedoch müssen auch hier regelmäßig die laufenden Anwendungen beendet werden, denn die laufen teilweise immer weiter, und fressen Ressourcen auf. Wie eben damals auch bei Windows Mobile usw. Tja, das ist eben so bei einem offenen System, wo jeder alles machen will.
Da das ipad nicht direkt als Telefonersatz fungieren kann, da es von Werk aus dafür nicht zugelassen ist, hat das Space die Nase vorn. Komisch was? Sonst hätte ich ja mein ipad2 dafür nutzen können. Der 7" Form-Faktor kommt mir hier ganz entgegen.

Die Optik sowie das Gehäuse ist ordentlich! Von mir gibts 5 Sterne!

Hinzufügend: Wer alle seine Outlook Kontakte direkt ins Android rüberspielen will - das geht ganz einfach. exportieren in Outlook als .csv. Dann im Google mail account(Browser anmelden) und diese Datei importieren. Danach holt sich das Android Gerät automatisch die Kontakte ins Gerät. Man hat ja sowieso einen Google Account (wegen Market). Das ging ruckzuck und war perfekt!

25.01.2012: Ich empfehle die App GO Launcher EX über das System zu installieren. Gibts im market kostenlos. Damit läuft das Odys wesentlich smoother und es sieht optisch auch noch viel viel besser aus und ist extrem modifizierbar. Eingebaut ist auch ein App-Task-Killer als Widget. Mit dem GO Launcher EX macht das Odys noch mehr Spaß denn dadurch ist Bedienung schnell und hübsch geworden.

Update am 08.05.2012: Bisher überhaupt keine Probleme. Tolles telefonieren mit Bluetooth. Keine technischen Problem - nichts dergleichen. Einfach nur Top. Akku ist auch noch in Ordnung! Whats app ist ein Traum über das Gerät. Kommunikation über sämtliche Kanäle hinweg.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen