Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Microsoft Surface HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2012
Ich habe schon lange darüber nachgedacht, eine Kamera einmal selbst zu bauen. Dieser Wunsch ging mit dem Kauf dieses Bausatzes in Erfüllung. Als das Päckchen von amazon geliefert wurde - wie immer SUPERSCHNELL -, war ich schon ganz gespannt wie das Ergebnis wohl aussehen wird.

Also dann mal ran.

Die Verpackung optimal, alle Teile fest verpackt, keine Schäden und Kleinteile waren noch zusätzlich in kleine Tütchen verpackt.
Die Beschreibung - zwar in ENGLISCH - aber nicht unüberwindbar. Durch viele Detailfotos der Bauabschnitte sehr übersichtlich und klar strukturiert.
Die Bauteile - sämtlich aus Kunststoff - sehr gut verarbeitet, keine scharfen Kanten oder Grat, so daß eine sehr gute Passgenauigkeit gewährleistet war.
Der Zusammenbau ging zügig und problemlos vonstatten. Für meine Begriffe eigentlich gefühlt zu schnell - etwas über eine Stunde - so dass das Endprodukt sogleich ausprobiert werden konnte.
Der beigelegte Film eingespannt und los gings.

Zur eigentlichen Fotografie muß gesagt werden, es ist wichtig entweder mit einem Stativ zu arbeiten oder extrem ruhige Hände zu haben oder man kann die Kamera irgendwo stabil anlehnen, sonst verwackelt jedes Bild. Das liegt auch zum Teil am Auslöser an der rechten Seite, der bei jedem Bild nach unten gedrückt werden muß, so dass die Stabilität - eine Hand die Kamera - oben schaut man rein um sich zu orientieren - andere Hand am Auslöser - man muß schon etliche Bilder machen um ein gutes verwacklungsfreies Bild aus der Hand zu schiessen. Aber - die Qualität der Fotos ist im allgemeinen gut - kommt natürlich auf den Film an - und als Hingucker ist diese Kamera allemal ein Knaller.

Wer darüber hinaus Ambitionen zu größeren Formaten verspürt sollte sich die HARMAN-TITAN Lochkamera einmal anschauen - wird unter anderem von ILFORD vertrieben.

Zum guten Schluß kann ich nur eine deutliche Empfehlung aussprechen - es macht halt mal wieder Spaß nicht nur DIGITAL unterwegs zu sein.
review image review image review image review image
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Das zusammenbauen war schonmal ein riesiger Spaß. hatte nur ein kleines Problem mit dem Spiegel und den Folien drauf und den Spiegel dann mit sekundenkleber festgeklebt, da meine klebefolie dann kaputt war. Funktionieren tut sie trotzdem einwandfrei.
echt Top. zusammenbauen macht spaß und fotografieren auch. Auch wenn es anfangs etwas ungewohnt ist.
Nur doof ist dass man den Film per Hand weiterdreht und so nicht immer unbedingt den gleichen Abstand hat, und wenn man den dann entwickeln lässt könnte es sein, dass Bilder auf zwei Abzüge aufgeteilt werden..
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2012
Die 35mm Kamera im geschrumpfeten Mittelformatkamera Stil zum selberbasteln fand ich einfach eine spaßige Idee und habe sie mir bestellt.

Der Zusammenbau klappte eigentlich recht gut, die Anleitung war komplett auf Englisch und ein bis zwei Kleinigkeiten waren nicht ganz richtig Beschrieben, ergaben sich aber quasi während des Zusammenbaus von selbst. Die Kunststoffteile sind alle präzise & ordentlich verarbeitet, lediglich der farbigen Frontblende (konnte die Farbe nicht selbst wählen, habe einfach eine orange bekommen, was aber kein Problem für war) ist von hinten die einfachere Verarbeitung anzusehen, aber das sieht man ja nach dem zusammenbau nicht mehr. Alle Schrauben waren vorhanden & weiterhin gehören zum Lieferumfang ein kleiner Schraubendreher sowie ein 36 Fotos Kleinbildfilm (400) & ein Kameragurt, den man bei Bedarf via Clips am Ende auch leicht von der Kamera lösen kann.
Alles funktioniert einwandfrei, wie man die Kamera am besten benutzt, ist in der Bauanleitung auf den letzten Seiten gut verständlich erklärt.

Wenn jetzt die gemachten Bilder auch nur halb so gut werden, wie es Spass gemacht hat, diese Kleine Kamera zusammen zu basteln, hat sich der kauf schon gelohnt! :D

Ich finde das DIY-Set als Gimmick-Geschenk für Leute die gern Fotografieren & nicht nur auf das perfekte Bild aus sind eine super Sache!

Sobald der erste Film entwickelt ist, werde ich die Rezension um die Ergebnisse erweitern. Bis dahin gebe ich dem Teil allein schon wegen des Spassfaktors die volle Sternzahl & eine Kaufempfehlung!
1515 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Klappt alles gut.
Die Erklärung für die 2. Feder ist dürftig.
Hier gilt, mit zwei Umdrehungen die Feder stark spannen.
Sonst funktioniert der Verschluss nicht. ;)
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2015
Schönes Geschenk.

Achtung ! Erfordert Geduld und Fingerspitzengefühl !

Anleitung ist auf Englisch, doch sollte ja heute kein Problem mehr darstellen.

Viele Bilder sind Vorhanden, welche aber auch verwirren können. Es gibt auch einige Tutorials auf bekannten Video Plattformen.

Die Fotos sind, sagen wir es mal so, sehr Künstlerisch ;)

Doch nette Spielerei und in der Perfekten heutigen Zeit auch mal schön wieder ein Unter- oder Überbelichtetes Bild was Verschwommen ist zu sehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2015
Die Kamera hbe ich meinem Freund schon letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt. Jetzt im Urlaub hatte er endlich Zeit sie zusammen zu bauen. Da die letzten Tage viel schief ging dachten wir am Abend "komm das machen wir jetzt das munter uns vllt etwas auf". Doch schon nach wenigen Minuten gabs n riesen Dämpfer. Ein Gewinde war rausgebrochen und leider unauffindbar :( Wohl ein Produktionsfehler und leider ein richtig wichtiges Teil, ohne das es nicht weiter gehen konnte. Zum Glück hatten wir einen alten Playsie Kontroller, dem ein Gewinde entnommen werden und mit spezial ABS Kleber das fehlende Teile ersetzen konnte. Haben es dnn doch noch geschafft und sie scheint zu funktionieren. Hat super Spaß gemacht auch wenns recht ärgerlich war und wir aucb Glück hatten, dass wir es reparieren konnten.

Also insgesamt würde ich es schon weiter empfehlen! Aber wenn es ankommt sofort (!) die Packung bzw alle Teile kontrollieren!

Trotzallem sind wir recht zurfrieden. Hatten wohl einfah Pech. Würde dreieinhalb Sterne geben. Geht leider nicht ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Hab dies einer anfänglichen Hobby Fotografin geschenkt die obendrein sehr kreativ ist Island es kam super an. Mit der Anleitung war es zwar trotzdem nicht einfach aber ne wirklich schöne Sache die Kamera zusammen zu bauen und das Ergebnis sieht aus wie gekauft.
Eine Wirklich tolle retro Kamera und die Bilder lassen sich nach 1 zwei mal testen auch echt sehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2012
Meine Erfahrungen mit der Do It Yourself Kamera

zum Versandt: lag im zeitlichen Rahmen, war sogar noch ein paar tage früher als der maximal Liefertermin.
Verpackung: kam in einem Luftpolsterumschlag (gut verpackt)
Inhalt: Bauanleitung auf Englisch, Schraubenzieher, Kodak 35mm film ISO 200, Kamerabausatz und ein Tragegurt

Man konnte dem Händler eine email schreiben, mit der Farbe die man sich wünscht. Ich habe weiß gewählt, es kam sehr schnell eine Bestätigungs-mail an. Dann ging es ans Aufbauen. Ich muss zugeben, dass ich die Kamera nicht geschafft hätte allein zusammen zu bauen. Aber dank meinem Freund haben wir es geschafft. In der Anleitung ist angegeben dass man ca. eine Stunde benötigt ( ich denke wenn man schon viel Erfahrung beim zusammenbauen mit Kameras hat könnte dies machbar sein!) Wir haben über zwei Stunden benötigt. Mussten diese dann aber nochmals auseinander Schrauben und neu zusammen basteln da wir eine Schraube vergessen hatten und es nicht klappte den Film weiter zu transportieren bzw. drehte sich dabei auch nicht das was sich drehen soll (es zeigt an wie weit man den Film nach dem belichten drehen muss um ein neues Bild machen zu können) aber beim zweiten mal war dies einfacher.
Man hat ziemlich oft angst das man was kaputt macht oder abbricht, mit Feingefühl kommt man nicht immer weiter.... da muss man schon teilweise mit Gewalt ran dann geht es auch :P

Man benötigt auf jeden fall ganz gaaaaaaaanz viel Geduld! Hätte ich die Kamera allein aufbauen müssen wäre sie nach 10 min an der Wand geklebt....

Es ist von Vorteil die Kamera auf einem Tisch aufzubauen und wirklich genau zu lesen dann erspart man sich viele nerven, aber manchmal muss man auch selbst überlegen wie es gehören könnte, da die Anleitung und die Bilder nicht immer deutlich sind. Vorsicht!!! Diese Schrauben sind wirklich sehr klein, uns ist eine herunter gefallen und nach 10 minütger Suche haben wir sie zum Glück wieder gefunden (auch dies kostete sehr viele Nerven!)

Ich fand es sehr interessant mal zu erleben wie eine analoge Kamera funktionieren kann, eigentlich recht simpel die Technik.

Es macht auf jeden fall total viel spaß Bilder damit zu machen :) heute habe ich meinen ersten Film mit dieser Kamera zum entwickeln gebracht mal sehn was daraus wird!
33 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Verarbeitung: stabiles Plastik, sauberer Guss
Erweiterbarkeit: keine
Preis-/Leistung: gut. Ist das Geld wert.

Nachteile - Kastdeals liefert keine Rechnung, Lieferung aus China, unverzollt. (19% MwST) - Absender war nicht die angegebene Firma, daher wurde Termin beim Zoll vor Ort notwendig, ca. 4h Zeitverlust verderben den Preis dann doch.

Beim Zusammenbau sollte man sich vor jedem Schritt Gedanken machen, da z.T. in der Anleitung Schauben nicht eingezeichnet sind. Die Schrauben vom Verschluss sollten locker fest sein, so das dieser schnappen kann. Schritt 6 bis Schritt 7 - Vorsicht, den Wände und vor allem Deckel erst aufsetzen wenn die Spiegelfläche und die Filmachse drin sind, sonst wird das auseinandernehmen riskant.
Der Filmtransport sieht sehr wackelig aus, funktioniert aber. Der Fixierring der Sucherlinse sollte im Sucherobjektiv mit einem kleinen Tropfen Locktite oder ähnlichem fixiert werden, wenn man sich der Positionierung sicher ist - sonst fällt die Linse z.B. bei Autofahrten ggf. in die Kamera (nicht unlösbar, aber ehlende Fuddelei, wenns passiert).

Cooles Teil, Zusammenbau hat Spass gemacht, Hersteller hat bei Zollprozess und Rechnungslegung Besserung gelobt, aber bisher (ueber 4 Wochen) keine Rechnung geliefert. Die 8 Euro für 2 Kameras an Zoll wollte man zurückerstatten, allerdings ohne Rechnung gibt so etwas nur noch mehr Ärger beim verbuchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Es hat sehr viel Spaß gemacht, die Kamera zusammenzubauen. Alles, was man dafür braucht, kommt im Paket.
Es gab einen Fehler in der Anleitung (die nur auf Englisch geliefert wird, was aber machbar ist) oder zumindest haben wir das gedacht: es gibt vier verschiedene Federn in dem Baukasten und an einer Stelle sollte man eine bestimmte einbauen, was aber nicht funktionieren konnte, weil das Endstück in die andere Richtung gebogen war. Da aber neben fast jedem Schritt eine Abbildung ist, war das dann lösbar. Wir haben ca. zwei Stunden gebraucht, aber das lag an der Tatsache, dass mein Freund das doppelseitige Klebeband für den Spiegel kaputt gemacht hatte :D
Bilder hab ich noch nicht entwickeln lassen. Man muss beim Weiterdrehen des Films ein bisschen auf die Rückklappe drücken, damit das dahinterliegende Zahnrad auch in den Film fasst. Die Linsen lassen sich relativ schwer drehen zum Scharfstellen, vielleicht kommt das noch, wenn man es ein paar Mal gemacht hat.
Ich hab keine besonderen Ansprüche an die Kamera, was die Bilder oder so angeht, sondern sie wirklich nur zum Spaß gekauft. Alles in allem eine wunderbare Sache und preislich auch total vertretbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.