Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als nur eine AC/DC - Alternative!
THIS AINZT HEAVEN - WELCOME TO HELL geht dir gleich in den Gehörgang und will dort nicht wieder raus.
Wer schon zu lange auf das neue AC/DC - Werk wartet, sollte sich diese Scheibe reinziehen! Gleich die ersten beiden Nummern "Ammunition" und "New Jack City" haben Ohrwurm-Karakter und man weiß direkt wo der RockZnZRoll Hammer hängt. "HORNY" ist meine...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2007 von Sprenger Hänger

versus
2.0 von 5 Sternen AC/DC-Cover-Band schwächelt
Für wen macht eine AC/DC-Cover-Band Sinn ?
Für Leute dich nicht genug von dieser Musik bekommen können.
Wenn AC/DC selbst schwächelt(was sie seit 30 Jahren tun), und man als Nachahmer-Band die Chance hat zu zeigen wie es richtig oder besser geht.

Sin City konzentrieren sich hauptsächlich auf die Bon Scott-Zeit, ab und an...
Vor 15 Monaten von Rhinoman veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als nur eine AC/DC - Alternative!, 29. Oktober 2007
THIS AINZT HEAVEN - WELCOME TO HELL geht dir gleich in den Gehörgang und will dort nicht wieder raus.
Wer schon zu lange auf das neue AC/DC - Werk wartet, sollte sich diese Scheibe reinziehen! Gleich die ersten beiden Nummern "Ammunition" und "New Jack City" haben Ohrwurm-Karakter und man weiß direkt wo der RockZnZRoll Hammer hängt. "HORNY" ist meine absolute Nr.1 Hit-Empfehlung. Wer denkt, hier wären alte AC/DC-Riffs nur abgekupfert und etwas verändert, dem sei eines Besseren belehrt. Mit "Close to touch" und "Limit" beweisen SIN/CITY einmal mehr, daß sie mehr als "nur" covern drauf haben. Wahnsinns Songwriting!
Interessant auch die einzige Covernummer "Talking in your sleep" von den Romantics bekommt den bandeigenen Stempel aufgedrückt. Diese Platte hätten AC/DC nicht besser machen können, zudem Sänger Porty Portner eine Stimme hat, an die ein Brian Johnson nicht heran kommt.
Ich bezweifel, daß die nächste AC/DC-CD auch nur annähernd an "TAH-WTH" rankommt,...muß sie auch nicht. Denn das nun schon dritte Album von SIN/CITY beweißt Eigenständigkeit und ehrliche RockZnZRoll-Attitüden.
VORSICHT: Beim "Verzehr" im Auto neigt man zu Geschwindigkeitsüberschreitungen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als AC/DC........, 23. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nun ist es auch amtlich.Sin City sind nun mal die bessere AC/DC Variante.Nach dem lauen Black Ice Album von AC/DC stehen keine Fragen mehr offen.

Sin City haben haben den groove der frühen Ac/dc und sind vom Gesammtpaket her in allen Belangen mittlerweile besser als ihre Vorbilder.

Die Songs Rocken wie die Hölle.Die Abmischung passt wie Faust aufs Auge.Super Sänger,klasse Gitarren Arbeit und Pure 100 % Rock`n`Roll.

Meist flott gehalten sind die Songs und das ist genau das was ich mag.

Leider habe ich jetzt wenig Lust mir so ein langeweiler wie Black Ice in den CD Player zu legen.Da nehme ich lieber Sin City.

Meine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen AC/DC-Cover-Band schwächelt, 11. August 2013
Für wen macht eine AC/DC-Cover-Band Sinn ?
Für Leute dich nicht genug von dieser Musik bekommen können.
Wenn AC/DC selbst schwächelt(was sie seit 30 Jahren tun), und man als Nachahmer-Band die Chance hat zu zeigen wie es richtig oder besser geht.

Sin City konzentrieren sich hauptsächlich auf die Bon Scott-Zeit, ab und an schwingt aber auch mal ein Brian Johnson mit rein, selten auch mal ein Axl Rose.
Leider können die Kompositionen auf Ihrem mittlerweile 3 Album diesmal nicht voll überzeugen. Es sind wie gewohnt alle AC/DC-Trademarks vorhanden, der Boogie-Hard Rock wird solide zelebriert, doch irgendwie kommen die Riffs und die Refrains dieses mal einfach nicht zwingend genug rüber. Schon der hektische Opener "Ammunition" hinterlässt irgendwie einen recht zerfahrenen belanglosen Eindruck. Die nächsten drei relaxten Midtempostücke "New Jack City","Sign it" und "Crime doesnt Pay" kommen da schon etwas solider rüber und können wenigstens mit anständigen mitsingbaren Refrains punkten, manchmal wird in den Sin City-Sound eine Sleazige Note mit hineingewebt, was sich musikalisch etwas schlampiger lockerer anhört. Mit dem heftigen "Close to Touch" geht es dann powervoll weiter, bevor mit dem Groover "Horny" einer der wenigen Höhepunkte des Albums folgt. Mit Cover-Stücken ist es immer so eine Sache, wenn man die Songs schon vorher mochte erleichtert es die Bewertung, im Fall von "Talking in your sleep" von den Romantics ist es so dass der Song zwar rockig umgesetzt wurde, trotzdem hat der Song mit dem sonstigen AC/DC-affinen Material der Band so rein gar nichts gemein. Überhaupt scheint man sich auf diesem Machwerk nicht mehr 1:1 nach alten AC/DC anhören zu wollen, was mich ein wenig an der Daseinsberechtigung Sin Citys zweifeln lässt, weil ja die Band selbst auch nie einen hehl daraus gemacht hat AC/DC möglichst nahe kommen zu wollen und auch der Bandname eindeutig ist - denn auch das schnelle "Limit" hört sich an wie eine Allerwelts-Rock-Komposition. Beim folgenden "Wild Wired" fängt es AC/DC-mässig verheissungsvoll mit schweren AC/DC Riffs an, bevor sich der gute Refrain dann eher wie eine Mischung aus Krokus/Guns n Roses anhört. "Branded" kann dann nochmal das Ruder rumreissen, und bringt uns wieder in gewohntes heimisches Fahrwasser. Zum Schluss kommt dann der recht biedere langsame langweilige Blues "Strangers of Emergency" als Rausschmeisser zum Zuge.

Also auf diesem Album haben sich Sin City nicht mit Ruhm bekleckert, zwingen doch die meisten Songs keinen Hardrocker hinter dem Ofen hervor. Ich weiss nicht ob es Absicht war, dass man sich diesmal etwas weiter vom gewohnten AC/DC-Bon Scott-Sound entfernt hat, das Album hat zumindest einige Längen zu verzeichnen und kann nur selten überzeugen. Das Album ist nicht schlecht, aber als Band mit dem eindeutigen Namen Sin City und auch wie man sich bisher präsentierte und nie einen hehl daraus gemacht hat, dass man den AC/DC-Sound zu Bon Scott-Zeiten wieder adäquat aufleben lassen möchte, ist es doch ein wenig verwunderlich für mich, dass man diesmal offensichtlich doch etwas zu weit über den Tellerrand hinausschaut. Der Höhepunkt des Abums ist für mich "Horny", darüber hinaus können "New Jack City","Sign it" und "Close to Touch" noch einigermassen überzeugen. Der Rest ist für mich eher minderwertiges Füllmaterial - daher kann ich diesem Album nicht mehr als 2 Sterne zugestehen. Letztendlich macht ja eine solche Band nur Sinn, wenn Sie den Originalen Arsch treten und Ihnen zeigen wo der echte Boogie-Rock-Hammer hängt, davon ist hier nichts erkennbar - für mich eine schwache Veröffentlichung.
Trotzdem kein Fehlkauf für Liebhaber dieser Musikrichtung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen AC/DC gegen SIN CITY, 27. Mai 2011
Man sollte sie nicht vergleichen.Die einen so gut wie die anderen.Habe SIN CITY oft gesehen.Der größte Unterschied ist die Bühne , ansonsten für Rockfans nur zu empfehlen !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super, 31. Januar 2011
Tolles Album von Sin City . Ich hoffe Sie bringen bald das nächste Album heraus.Auch Ihr erstes Album And There was Rock ist Gut , hervorzuheben ist hier der Song Love gone Mad der alles andere von Sin City tatsächlich nochmal überbietet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen