Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Rücklicht
Ich habe das Rücklicht heute eingebaut und es hat auf Anhieb funktioniert. Der Einbau ist sehr leicht und die Anleitung stellt die notwendigen Schritte gut dar.

Bei mir wird das Rücklicht mit einem Nabendynamo Shimano Dynamo DH3N20 betrieben.
Technische Daten des Rücklichts: 0,6 Watt

Das Rücklicht sieht sehr gut aus und wirkt...
Veröffentlicht am 29. Februar 2012 von Henrik

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schön, aber nicht dauerhaltbar
Das Rücklicht sieht wirklich gut aus und die "elektrische" Funktion ist tadellos. Leider hat sich jetzt -nach gerade mal 7 Monaten Gebrauch- während der Fahrt die Verklebung des Gehäuses gelöst, so dass sich das Oberteil mit Lichtverteiler und Reflektor verabschiedet hat - schade...
Vor 11 Monaten von Franjo veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Rücklicht, 29. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
Ich habe das Rücklicht heute eingebaut und es hat auf Anhieb funktioniert. Der Einbau ist sehr leicht und die Anleitung stellt die notwendigen Schritte gut dar.

Bei mir wird das Rücklicht mit einem Nabendynamo Shimano Dynamo DH3N20 betrieben.
Technische Daten des Rücklichts: 0,6 Watt

Das Rücklicht sieht sehr gut aus und wirkt sehr hochwertig. Es leuchtet sehr hell, sodass man gut zu erkennen ist. Auch von der Seite kann man es noch gut erkennen. Zur Haltbarkeit kann ich noch keine Angaben machen, doch ich werde das später noch ergänzen.

Ich bin mit diesem Rücklicht sehr zufrieden, das einzige was mich ein wenig gestört hat ist der recht hohe Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prima Licht, ausgefallenes Design, 2. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
Hab das Philips SafeRide an meinem MTB mit Nabendynamo. Die Funktionen sind eiwandfrei. Da es an einem B&M Frontscheinwerfer mit Sensor hängt, schaltet es sich alleine bei Dämmerung ein. Die LEDs geben ein helles Licht, welches gut zu sehen ist und das Lichtband ist ein schönes Design, welches nicht überall zu finden ist. Montage war einfach, allerdings war kein Kabel bei, was mich etwas verwundert hat. Hatte zum Glück selber noch welche. Die Halterungen der Kabel lassen sich entweder über Steckschuhe oder über einen Klemm-Mechanismus realisieren. Gut, so muss man nicht auf ein spezielles Kabel eingehen, sondern kann jedes normale verwenden.

Fazit: Gutes Licht, tolles Design, hat meine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Rücklicht, 23. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
Ich habe mich für mehrere Rücklichter interessiert, unter anderem von B&M Toplight Line + BrakeTec. Auf nachfrage im Fahrradladen, wurde mir gesagt, dass die das Bremslicht von B&M getestet haben und nur für eine sehr kurze Zeit ca. 1-2 sec. aufgeleuchtet hatte.
Aus diesem und aus dem optischen Grund habe ich mich dann doch für das Philips SafeRide entschieden. Es macht einen sehr guten Qualitätseindruck und die Löschung mit den zwei unterschiedlichen Befestigungslöchern 50 & 80 mm finde ich Top. Das anbringen am Fahrrad war super einfach, auch ohne die gut beschriebene Anleitung. Die Verpackung ist sehr Hochwertig, bei einer einfachen Verpackung könnte Philips das Produkt um einige Euro's günstiger machen.

Aber jetzt zur Beleuchtung:
Der weisse Ring ist komplett beleuchtet und bei Tag als auch besonders bei Dunkelheit sehr gut zusehen, der seitliche Abstrahlwinkel ist auch Top. Zu einer anderen Kundenrezension, dass das Rücklicht beim stehen an der Ampel nach ca. 1 min ausgeht, kann ich momentan nicht bestätigen. Ich habe nach einer Radtour von ca. 90 min ( mit Licht ) mit einer Stoppuhr die Leuchtzeit gemessen ( dabei habe ich mir die Beine im Bauch gestanden ). Nach 6 min wurde das Licht etwas dunkler und nach weiteren 1,5 min war das Rücklicht komplett dunkel.
Jeder Kondensator braucht auch seine Zeit bis er komplett geladen ist, bei kurzer Strecke ist der Kondensator natürlich nur teilgeladen und somit kann er auch nicht solange leuchten.

Mein Fazit: Einfach nur TOP
Dieses Rücklicht von Philips ist jeden Cent wert.
Ich kann es nur jedem der auf Qualität und Design steht empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schön, aber nicht dauerhaltbar, 3. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
Das Rücklicht sieht wirklich gut aus und die "elektrische" Funktion ist tadellos. Leider hat sich jetzt -nach gerade mal 7 Monaten Gebrauch- während der Fahrt die Verklebung des Gehäuses gelöst, so dass sich das Oberteil mit Lichtverteiler und Reflektor verabschiedet hat - schade...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wo (Rück)-Licht ist, ist auch Schatten, 14. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
Ich kann mich meinen Vorrednern was Leuchtkraft und Sichtbarkeit angeht nur anschließen. Das Design hebt sich auch wohltuend ab von den anderen Rücklichtern. Was ich allerdings bemängeln muss und den Sicherheitsaspekt betrifft ist, dass an der Ampel nach einer Minute das Standlicht erlischt und nicht wie versprochen laut Beschreibung die 4 Minuten einhält. Gerade mit dem Beginn der Herbst- und Winterzeit. Für den Preis gibt es bessere Rückleuchten. Ich würde mir dieses Rücklicht wahrscheinlich nicht noch mal kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht, 8. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
Das Licht sieht gut aus und ist ausreichen hell. Das Licht ist tatsächlich in einem sehr großen Winkel sichtbar. Einzig beim stehen an der Ampel geht es schon nach 1 Minute aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Produkt, Alternative zu B+M Toplight LED Line Plus., 30. Mai 2012
Von 
Harry So nah (Plöner See) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
ZIELSETZUNG
Wir haben in der Familie insgesamt 8 Fahrräder (von Riese und Müller, Gudereit und Kahlkhoff), die von mir auf dem neuesten technischen Stand gehalten werden. Die meisten davon waren richtig teuer und sind bis zu 10 Jahre alt.
Meine Strategie ist einfach und ich fahre gut damit:
Alte aber hochwertige Fahrräder Instand zu halten halte ich für sinnvoller und preiswerter als neue "Billigräder" alle paar Jahre zu kaufen. Dabei fahre ich 2 Schienen:
- regelmässige gründliche Pflege (mit Profi-Montageständer, Spezialwerkzeuge, Erstklassige Pflegeprodukte)
- regelmäßige technische Anpassung der Ausstattung auf dem neuesten Stand.
Das macht Sinn, durch die Umrüstung ist das gesamte Fuhrpark auf dem qualitativ höchstem und neuesten Stand, die Fahrräder sehen immer noch wie aus dem Ei gepellt aus und es ist, wie gesagt, preiswerter als öfter das Fahrrad zu wechseln. Ein altes Fahrrad ist ohnehin besser: Da weiß man was man hat, braucht keine Ledersattel einzufahren, Bremsen, Umwerfer, Sattelstütze oder Lenker einzustellen. Die Stärken und Schwächen sind einem bekannt und man ist vor Überraschungen und Enttäuschungen wie labile Gepäckträger, schlechte Schaltbarkeit etc. sicher.

Bei den Umbauten verbringe ich sehr viel Zeit die Top-Produkte zu ermitteln bevor ich relativ viel Geld ausgebe.

VORGABEN FÜR EINE TOP-BELEUCHTUNG
Dieses Jahr habe ich eine gründliche Sanierung der Elektro-Anlagen unseres Fahrrad-Fuhrparks vorgenommen.
Neben dem Umbau / Einbau von mehreren Dynamo Shimano DH-3N80 mit 6 Volt-Spannung und Umstellung auf 2-adrigen-Leitungen bedeutete das bei 5 der Fahrräder die Umstellung von Halogen-Fahrlicht auf LED mit 40 oder 60 Lux, Lichtsensortechnik, Tagesfahrlicht, breite Gepäckträger-Rückleuchte mit mehreren LEDs, Breitwinkel-Lichtstrahlung, Standlicht mit Kondensator. Dazu noch schönes, einfaches Design, geringes Gewicht und Robustheit.

DIE AUSWAHL
Sucht man nach einer modernen Dynamogetriebene 0,6 W / 3V-LED-Top-Rückleuchte für den Gepäckträger mit 80mm-Schraubenabstand, mindestens 2 LEDs und den o.g. Merkmalen, ist die Auswahl eigentlich recht begrenzt. In die engere Wahl kommen höchstens 4-6 Modelle von Busch und Müller zwischen 20 und 35 Euro.
Andere Fabrikate sind zwar z.T. erheblich günstiger, spielen aber in Tests und Bewertungen keine oder nur eine untergeordnete Rolle.

Ganz oben steht das B & M Toplight LED Line Plus, das als Erstausrüstung an fast jeden Fahrrad der Mittel- und Oberklasse eingebaut wird. Das ist ein Top-Produkt, aber ich hatte sie bereits an 2 Fahrräder. Ich wollte aber keineswegs die anderen Fahrräder mit diesem einen und selben Rücklicht, das man an fast jeden neuen Bike sieht, ausstatten.

Die anderen preiswerteren B & M findet man an den Billig-Fahrrädern, teilweise sogar an den Fahrräder der Lebensmittel-Discounter. Sie kamen nicht in Betracht.

Blieb also nur die Philips SafeRide, sie steht auf Platz 22 der Amazon-Verkaufsrangs und hatte zwei Fünf-Sternen-Bewertungen eingesackt. Das ist zwar nicht viel aber immerhin ein Zeichen von Exklusivität und Zufriedenheit.

PHILIPS SAFERIDE
Sie Können viele Details aus meine Kundenbilder mit Kommentare entnehmen, u.a. interessante Vergleiche (vorn / hinten) mit dem Top-Modell von B&M, das ich bereits mehrfach besitze.
Dort können Sie u.a. die Anschlüsse, Befestigungsstifte, Beschriftungen u.v.m. anschauen und vergleichen, und interessantes wie das Gewicht erfahren.

Das Philips-Teil ist sehr flach, nur 1 mm tiefer, 17 mm breiter und 30 gr schwerer als den Haupt-Mitbewerber, das Toplight LED Line Plus von B&M, das auch ca. 8 Euro preiswerter ist.
die Form gefällt mir durch ihre puristische Erscheinung.
Sie ist in einer Mogel-Verpackung untergebracht, dass doppel so dick wie die Leuchte ist und 50 % Luft enthält.

MONTAGE-BESONDERHEITEN
Die Montage erfolgt problemlos innerhalb von 2 Minuten.
Unten auf der Rückseite befinden sich sowohl Anschlüsse für Flachklemmen (also bereits verdrahtete und gelöteten Standardklemmen) als auch 2 Löcher für abisolierten Kabeln, wie das oft bei Lautsprechern der Fall ist. Die Anschlüsse sind mit weißer Farbe gut gekennzeichnet, das weisse Kabel gehört ins Loch mit der Erdung-Kennzeichnung.
Die Montage-Schrauben befinden sich auf 80mm-Abstand, können aber in Schlitzen auf 50mm-Abstand verschoben werden.
Damit ist man vor Montage-Überraschungen sicher und muß nicht das Teil zurückschicken und anders bestellen, weil man das nicht beachtet hat (das ist z.B. der Fall bei der B & M-Toplight, die entweder als 50mm- oder als 80mm-Ausführung geliefert wird).
Allerdings sind die Anschlüsse andersrum als bei B&M, vielleicht habe ich ein englisches Modell erwischt, die machen bekanntlich beim Strassenverkehr alles anders. Da sollte man gut aufpassen, sonst funktionniert gar nichts !
Ich müsste also die Stromkabeln, die aus dem Gepäckträger herauskommen, kreuzen, das sieht nicht so gut aus und ausserdem war dadurch die Länge so knapp, dass ich die Rückleuchte so hoch wie möglich und nah an den Kabelausgängen anbauen müsste.
Achten Sie also vor dem Kauf darauf, ob ihre Kabeln das mitmachen bzw. lang genug sind (das +-Kabel nach rechts, das Minus-Kabel nach links, von vorne gesehen).
Sonst müssen Sie mit Lüsterklemmen verlängerungen anbringen und das sieht bei der teueren Rückleuchte Sch... aus !

FUNKTION
Ansonst erfüllt die Leuchte alle o.a. Vorgaben (Weitwinkel, Helles Licht, Standlicht...).
Sie ist mit knapp 85 gr extrem leicht und macht trotzdem einen robusten Eindruck.
Das gesamte weisse Band um den zentralen Reflektor leuchtet rot, das ist viel mehr als beim Top-Modell von B&M und so breit wie der Gepäckträger.
Das licht ist sehr hell und das Standlicht funktionniert immer, im Gegensatz zum Scheinwerfer, der abgeschaltet werden kann.
Ist der Scheinwerfer auf "Null"-Stellung bekommt das Rücklicht kein Strom.

Bei mir ist die Rückleuchte (bzw. alle Rückleuchten aller Fahrräder) mit dem Scheinwerfer verbunden, genauer gesagt bekommen sie den Strom durch 2 Kabeln direkt vom Scheinwerfer.
Das ist bei neufahrräder seit mindestens 6 Jahren so, die einadrige Stromversorgung mit Klemmen an dem hinteren Schutzblech, die ewig kaputt ging, gibt es schon lange nicht mehr.
Weil meine Scheinwerfer mit Licht-Sensoren und Tageslicht ausgestattet sind hat das den Vorteil, das die Rückleuchte automatisch gesteuert wird und ich mich um nichts kümmern muß, also wie beim Auto oder BMW-Motorrad.
Früher hat die Felgen-Dynamo viel Widerstand und Lärm gemacht. Bei den modernen Leichtlauf-Dynamos von Shimano oder Schmidt (SON) ist es völlig egal ob das Licht brennt oder nicht, sie haben einen so hohen Wirkungsgrad, das man die 3 W-Leistung in der Praxis gar nicht wahrnehmen kann.

Lt. Amazon-Beschreibung hat das Teil eine StVZO-Zulassung. Hierfür müßte es beim Betrieb mit meine Shimano-Nabendynamos einen Überspannungsschutz haben.
Ich konnte nicht erfahren ob die Leuchte diesen Überspannungsschutz besitzt. Die Internetseite von Philips ist miserabel, das Produkt wird nicht aufgeführt, dafür das Batteriemodel gleich zweimal. Technische Informationen gibt es nicht, nur ein Bild von vorn. Man kann also nicht beurteilen ob man für das viele Geld namhafte LEDs mit lange Lebensdauer, vernünftige Kühlung und Schutzschaltungen erhält. Das bleiben wohl behütete Betriebsgeheimnisse von Philips.

Trotzdem, die Leuchte tut was sie soll und erfüllt meine Erwartungen. Ich kenne keine Rückleuchte, das so eine grosse Lichtfläche (max. Höhe und Breite) abstrahlt, immerhin fast 2 cm breiter als das von B&M und dieses runde rote Lichtband, rund um den grossen Reflektor, das hat was !
Daher 5 Sternen.
Ich habe noch mehr davon bestellt und kann sie natürlich weiterempfehlen.
Nun wissen Sie aber wirklich alles über diese Rückleuchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Funktion sehr gut, Lieferumfang schwach, 12. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
Optik, erster Qualitätseindruck (nach 2 Jahren wissen wir mehr) und Funktion sehr gut. Ob's jetzt exakt 4 Minuten nachleuchtet habe ich nicht überprüft. Für den normalen Verkehr jedoch völlig in Ordnung. Völlig unterirdisch ist der Lieferumfang, den PHILIPS hier seinen Kunden anbietet. Bei einem Rücklicht dieser Preisklasse sollte zumindest ein passendes Anschlusskabel und ein Adapter zum Anschluss an Sattelstütze (beides Cent-Artikel) beiliegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Verpackung - "wenig" Zubehör ...aber gut, 23. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
Das Negative mal zuerst: in der knapp-unter-30-Euro-Liga spielt Philips mit dieser Funzel beinahe alleine. Gemessen daran ist es fast schon Frefel, wenn in der Anleitung ganz tolle Befestigungen und Anschlußkabel erwähnt werden, im sehr luftigen Karton aber nicht enthalten sind. Das ist ganz schön ärmlich.

Die positiven Seiten: Das Licht ist extrem gut und von allen Seiten gut zu sehen. durch den integrierten Reflektor kann der originale natürlich weg. Ist Zweckmäßig und sieht stylisch aus.

Die Befestigung ist Tadellos. Aber wie oben erwähnt, wäre hier etwas alternatives Zubehör nicht schlecht. Hat ja schließlich auch was gekostet.

Die negativen Bewertungen oder Bewertungsabzüge bezüglich Nachleuchtzeit kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Nach EINEM! Kilometer Fahrt hab ich die zeit gestoppt, weil viele der Bewerter "Angst hatten", dass ein Ampelstop zu lange dauern könnte. Nach 12 Minuten sah ich keinen Sinn mehr darin die Uhr weiter laufen zu lassen.
Vielleicht läßt das mit den Betriebsstunden nach, aber ein Drittel entspräche immer noch den versprochenen 4 Minuten.

Dynamolicht mit Standlichtfunktion ist einfach perfekt wenn man sich nicht immer auf den Zustand der Batterien in alternativen Systemen verlassen möchte. Der Preis scheint gerechtfertigt (werden die Jahre Zeigen) aber ist doch sehr hoch. Die verbaute Technologie (3 SMD-LEDs und ein Kondensator) kann nicht ganz dafür verantwortlich sein. Die Lampe selbst ist aber top.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bisher nichts Negatives, 28. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips SafeRide LED Fahrradrücklicht LumiRing Dynamobetrieben (Ausrüstung)
Die Lampe habe ich mir vor ca. 1 Monat gekauft. Die Anbringung an meinem Fahrrad (mit Nabendynamo) war denkbar einfach. Die "Gewindestangen" an der Lampe lassen sich sehr leicht in zwei Positionen verstellen. Die zwei Kabelenden werden dann in zwei kleine Ösen an der Lampe geführt und durch hochschieben des Verschlusses arretiert. Ich traute dem erst nicht, da ich dachte, dass die Kabel dabei brechen. Bisher ist jedoch noch nichts passiert.
Die LED`s leuchten sehr hell und sind (hoffentlich) langlebig.

Falls das noch interessiert, ich fahre hauptsächlich im Stadtverkehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen