Kundenrezensionen


349 Rezensionen
5 Sterne:
 (219)
4 Sterne:
 (69)
3 Sterne:
 (27)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (18)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


82 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von einem Mac-User, der froh ist, kein iPhone gekauft zu haben
Bevor ich nach langer, langer Recherche und etlichen Vergleichen zum Sony Ericsson Xperia Pro gegriffen habe, nannte ich ein Nokia 3110 Classic und einen iPod Touch mein Eigen. Irgendwann war ich es jedoch leid, immer zwei Geräte mit mir herumzutragen, so dass ein Smartphone her musste. Als zufriedener Mac-User hatte ich zunächst mit einem iPhone...
Veröffentlicht am 21. April 2012 von Peter Stahl

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel zu viele Defekte
Habe das Handy jetzt 1,5 Jahre . Direkt nach zwei Wochen war es bereits das erste mal in der Reparatur , weil es staendig abstuerzte. Das tut es auch weiterhin , insbesondere nach dem laden , haengt es sich auf und nicht mal mehr die Weckfunktion funktioniert , was wie man sich vorstellen kann , zu aeusserst unangenehmen Situationen fuehren kann , wenn man sich auf den...
Vor 16 Monaten von Nicole Riedl veröffentlicht


‹ Zurück | 1 235 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

82 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von einem Mac-User, der froh ist, kein iPhone gekauft zu haben, 21. April 2012
Von 
Peter Stahl (Essen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bevor ich nach langer, langer Recherche und etlichen Vergleichen zum Sony Ericsson Xperia Pro gegriffen habe, nannte ich ein Nokia 3110 Classic und einen iPod Touch mein Eigen. Irgendwann war ich es jedoch leid, immer zwei Geräte mit mir herumzutragen, so dass ein Smartphone her musste. Als zufriedener Mac-User hatte ich zunächst mit einem iPhone geliebäugelt, aber der völlig überzogene Preis und die für mich zu kleine Bildschirmtastatur haben mich davon wieder abgebracht. Heute kann ich sagen, zu Recht!

Ich wollte ein Gerät, dass eine sehr gute physische Tastatur mitbringt, zusammen mit all den anderen Vorzügen, die ein Smartphone bietet. Das Xperia Pro erfüllt für mich all diese Ansprüche. Ich möchte hier nicht noch einmal alle einzelnen Punkte durchgehen. Diese sind von vielen Rezensenten wie z.B. Frakflorer bereits ausreichend und konstruktiv behandelt worden und ich teile diese uneingeschränkt. Stattdessen möchte ich vor allem auf ein paar Punkte eingehen, die bisher noch nicht ausdrücklich genannt worden sind. Alle Angaben beziehen sich auf die werkseitig installierte Android-Version.

1) Im Vergleich zu meinem Nokia 3110 Classic, bei dem ich die Lautstärke der Stimmen meiner Gesprächspartner immer als deutlich zu leise empfunden habe, ist die Gesprächsqualität mit dem Xperia Pro wesentlich besser. Ich höre meine Gesprächspartner lauter und deutlicher und definitiv ohne irgendein Scheppern. Diesen Vergleich habe ich jedoch nur im E-Netz (simyo) in verschiedenen Städten im Saarland getätigt. Natürlich hängt die Gesprächsqualität auch vom Netz selbst und vom Standort ab.

2) Die Musik-Klangqualität kommt für mich deutlich an die des iPod Touch heran. Einzig die hohen Frequenzen werden minimal schlechter aufgelöst, was man aber nur im direkten Vergleich hört. Das beigefügte Headset hat für mich als Musikliebhaber mit etwas gehobeneren Ansprüchen als der Durchschnitt einen tollen Klang. Musik -- vorrangig Rock und Metal, aber auch etwas Jazz -- wird klar und druckvoll wiedergegeben. Hier merkt man deutlich, dass es sich um Audio-Spezialist Sony handelt. Die Kopfhörer, die Apple seinen Geräten beifügt, sind der größte Mist. Außen zwar hui, aber innen pfui.

3) Während meiner Recherche habe ich in keinem Testbericht den Wert für die spezifische Absorptionsrate (SAR) des Xperia Pro finden können. Je kleiner dieser Wert ist, desto weniger wird das menschliche Gewebe durch die Strahlung erwärmt, welche das Gerät ausgibt. Auch wenn die Bedeutung dieses Werts in vielen Tests meistens vernachlässigt wird, spielt er für mich trotzdem eine nicht unwichtige Rolle. Erfreulicherweise liefert Sony diese Information in einem Beipackzettel mit. Laut Sony beträgt der höchste für dieses Telefonmodell ermittelte SAR-Wert bei der Nutzung am Ohr 0,88 W/kg (Watt pro Kilogramm Körpergewicht). Zum Vergleich: Für das aktuelle iPhone 4s wird ein Wert von 0,99 W/kg angegeben. Damit ist der Wert des Xperia Pro für ein Smartphone dieser Klasse zwar immer noch verbesserungswürdig, aber dennoch erfreulich niedrig.

Zusammenfassend bleibt für mich zu sagen, dass ich mit dem Gerät voll und ganz zufrieden bin. Das einzige, was ich vielleicht beanstanden könnte, ist der seitliche Kopfhöreranschluss. Dessen Position ist nicht ganz optimal, wenn man das Gerät mit angeschlossenen Kopfhörern z.B. in die Hosentasche stecken möchte. Ist der Stecker der Kopfhörer nicht angewinkelt, ist die Gefahr eines Kabelbruchs größer. Glücklicherweise gibt es jedoch günstige Winkeladapter für Klinkenstecker, die dieses Problem für mich gelöst haben.

Für den von Amazon geforderten Preis ist das Xperia Pro definitiv ein Preis-Leistungsknüller und das Smartphone mit der derzeit besten physischen Tastatur auf dem Markt. Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis, 11. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo zusammen,

vielleicht zuerst ein wenig zu meiner Handy-Historie, um die Bewertung vielleicht etwas besser einschätzen zu können. Mein erstes Handy war ein Nokia 3410 (wie bei den meisten), was ich aber nach ca. 2 Jahren schlussendlich verkauft habe, weil der Akku nicht die gewünschte Leistung erbracht hat. Der Nachfolger war ein Sony Ericsson k800i. Das war natürlich ein Quantensprung, hat es doch seinerzeit zu den besten Handy überhaupt gehört. Nun war ich bisher den Smartphone doch schon sehr abgeneigt, da mein k800i nunmal äußerst stabil gelaufen ist (ist jetzt 5,5 Jahre alt) und der Akku - wenn man das Handy nicht gerade stundenlang zum Surfen nimmt - gut über eine Woche hält (immer noch!). Daher habe ich auch lange überlegt, ob ich mir eines von diesen Smartphones hole, da diese bekanntlich einen nicht sehr guten Akku haben, im Vergleich zu den Tastenhandys viel teurer sind und die Smartphone-Tastatur natürlich für Umsteiger erstmal ziemlich nervig sein kann. Da jetzt aber langsam die Kontakte des k800i oxidieren, wollte ich kein Geld in eine Reparatur investieren - dafür ist es dann doch ZU alt.

Ich habe sehr lange mich mit den verschiedensten Smartphones auseinander gesetzt und egal wie lange ich gesucht habe, ich wurde nicht wirklich fündig. Hat das Handy ein großes Display bzw. eine gute Prozessor-Leistung, hält der Akku nicht lange, ist der Akku gut, ist das Display klein. Da ich zudem eine große Abneigung gegen diese Touchscreen-Tastaturen habe - man muss schon ein relativ großes Display haben, um vernünftig tippen zu können - fiel mein Blick auf das Xperia Pro. Dieses übertraf sämtliche Erwartungen und ist einfach nur klasse!

Display:
Wirklich tolle Farben und auch Videos werden allesamt ruckelfrei und sehr scharf dargestellt. Mit 3,7'' ist das Display genau in der richtigen Größe, dass man es mit einer Handy bedienen kann und gleichzeitig hat man immer den Überblick. Ob im Internet, beim Spielen diverser Spiele aus dem Playstore oder beim Lesen eines Buches über Kindle - NICHTS bereitet damit Probleme! Größer müsste es für meinen Geschmack nicht sein. Durch das nicht überdimensionierte Display passt das Handy natürlich auch super in die Hosentasche (wird beim Galaxy Note schwieriger).

Prozessor:
Wegen dem "nur" 1Ghz-Prozessor wollte ich eigentlich das Xperia U kaufen (1Ghz DUAL Core). Ich habe mich aber für das Xperia Pro aus einem ganz einfachen Grund entschieden: Wofür bitteschön sollte man mehr Leistung benötigen? Spiele wie Temple Run 2 sehen super aus und lassen sich auf höchsten Details ohne Ruckeln spielen. Wenn ich was grafisch anspruchsvolleres spielen möchte, dann benutze ich einen PC. Ich meine, die Spiele für unterwegs sollen ja eigentlich nur kurze Phasen der Langeweile überbrücken und kommen doch zu keinem Zeitpunkt an einen 250€ PC heran. Der Prozessor ist wirklich schnell, man hat keine Verzögerungen bei der Bedienung und sollte man mal viele Programme gleichzeitig laufen, kommt es natürlich zu kleineren Wartezeiten von 1-3 Sekunden. Aber viele Programme sollte man ja schon deshalb nicht auf haben, weil man a) definitiv nicht alle Programm gleichzeitig bedienen kann und b) es genau deshalb UNNÖTIG am Akku zieht.

Akku:
Klasse! Ja, bei intensiver Benutzung (stundenlanges Spielen, Surfen, etc.) hält das Handy bei der ersten Aufladung gerade mal einen Tag. Aber mal ehrlich: Die Euphorie, jedes Widget, jede App, jeden Menüpunkt stundenlang auszuprobieren legt sich irgendwann und wenn es sich dann auf die normale Benutzung (Telefonieren, E-Mails checken, SMS schreiben) beschränkt und man nur gelegentlich spielt, hält das Handy locker 3-4 Tage, bei seltener Benutzung halte ich eine Laufzeit von 5-7 Tagen realistisch! Kommt aber eben sehr darauf an, wie intensiv man das Handy nutzt. Ich habe noch eine File Manager - und eine Task Manager - App runtergeladen, was mir sehr geholfen hat das Handy zu verwalten (File Manager) und zugleich (Task Manager) SEHR viel Akku zu sparen durch Schließen unnötiger Programme.

Bedienung:
Obwohl dies mein erstes Smartphone ist, fand ich doch relativ schnell die wichtigsten Funktionen. Die Menüführung ist sehr intuitiv und man kann 5 (!) Bildschirme vollkommen personalisieren. Absolut klasse! Ich habe mir die wichtigsten Funktionen auf den mittleren Bildschirm (dieser wird zuerst aufgerufen) gelegt und auf den 2. von links die Spiele. Auch super: Es gibt ein Widget mit dem Namen "Statuswechsel", wo man alle Einstellmöglichkeiten bezüglich WLAN, Bluetooth, Flugzeugmodus und und und hat sowie eine Akkuanzeige angegeben in Prozent! Es gibt auch ein Widget für den Energiesparmodus, welche - richtig eingestellt - mit einem Knopfdruck ein Minimum an Akkuverbrauch ermöglicht.

Surfen:
Für meinen Geschmack wirklich schnell und vor allem: Schnell genug. Auf dem 3,7'' Display ist alles super erkennbar und man kann smartphone-typisch natürlich mit 2 Fingern das Bild auseinander ziehen und dadurch heran zoomen. Ich hatte bisher keine Internetseite gefunden, die nicht sehr gut erkennbar wäre. E-Mails checken ist bei korrektem Einrichten innerhalb von ca. 2 Sekunden möglich. Was will man mehr?

Tastatur:
Für die meisten der Kaufgrund. Absolut unerreicht und perfekt. Ich bin ja von meinem k800i den Nummernblock bei der Eingabe von Text gewöhnt, aber die Tastatur ist das Nonplusultra beim Tippen! Der Anschlag der Tasten ist extrem gut, man muss nicht sehr feste drücken. Dazu gibt es für viele Sonderzeichen eine eigene Taste und man hat auch eine Taste (bei vielen Laptops die FN-Taste), bei der man auf das zweite Zeichen auf jeder Taste zugreifen kann. Dadurch hat man innerhalb kürzester Zeit Sonderzeichen wie *, #, !, +, -, =, usw. Sagenhaft: Drückt man 2mal kurz hintereinander wird ein Punkt gemacht! Dazu kommt Auto-Wortkorrektur und ziemlich gute Wortvorschläge. Es gibt sogar Pfeiltasten und eine Enter-Taste auf der Tastatur! Meiner Meinung nach gibt es zum Tippen nichts vergleichbares. Es macht Spaß, die Tastatur ist erstaunlich schnell ausgefahren und vor allem hat man den Vorteil, dass der komplette Bildschirm für die Darstellung des Textes genutzt werden kann, während die Darstellung der Tasten auf die physische Tastatur "ausgelagert" ist. E-Mails lassen sich mit dieser Tastatur extrem gut beantworten (es gibt für das @-Zeichen eine eigene Taste!) ohne nerviges Suchen nach dem richtigen Zeichen.

Klang:
Ich benutze das Handy eigentlich nicht zum Musik-hören, da meine Soundkarte am PC dann doch deutlich besser ist, allerdings muss ich zugeben, dass der Klang des Handys wirklich gut ist. Sony hat ja bekanntlich im Bereich Audio ziemlich weit die Nase vorn bei den Handys und daher klingt sogar der Handy-Lautsprecher deutlich besser als beim k800i und somit lässt sich sogar ganz gut über die Lautsprecher Musik hören. Sprachqualität ist 1A, da kann ich nicht meckern.

Kamera:
8 Megapixel sind schon eine Hausnummer! Die bisher geschossenen Fotos waren super, natürlich ebenfalls deutlich besser als die vom k800i (welches ja eines der besten Kamerahandys seinerzeit war) und für meinen Geschmack auf jeden Fall ausreichend. Sollen es "richtige" Fotos werden, hole ich dann schonmal die 10 Megapixel Digitalkamera raus, aber für Schnappschüsse sind mehr Megapixel absolut unnötig, da viel mehr als 8 Megapixel die meisten Handys faktisch gar nicht haben. Dafür ist das Objektiv weder lang noch groß genug.

Android 4.0.4:
Ich habe direkt nachdem ich das Handy erhalten habe die neueste Version draufgemacht und bis jetzt keinerlei Nachteile gesehen. Ob es schneller geworden ist, kann ich nicht beurteilen, da ich die Version, die von Werk auf drauf ist, nicht ausprobiert habe. Da es aber unter 4.0.4 zu keinerlei Verzögerungen kommt, ist es zumindest nicht langsamer geworden. Läuft alles stabil und sicher. Bisher absolut keine Probleme.

Schickimicki:
HDMI-Anschluss, Timescape, Facebook vorinstalliert, Google Maps, UKW-Radio, Office Suide Pro (!) und viele mehr.

Fazit:
Hätte ich gewusst, was es für einen Quantensprung wird, wäre ich viel früher auf Smartphones umgestiegen! Bei diesem Handy stimmt wirklich alles. Der Akku ist super, die Funktionen sind wirklich zahlreich (ich konnte in dieser Rezension nur einen Bruchteil darstellen) und selbst bei Spielen ist die Performance klasse. Das Handy kostet gerade mal 168 € und leistet gar nicht so viel weniger als z. B. ein 500€ Smartphone. Man muss sich doch nur eine Frage stellen: WAS kann ein 500€ Smartphone, was das Xperia Pro nicht kann? Viele Anwendungen gleichzeitig? Keiner braucht 10 Anwendungen gleichzeitig. Grafisch anspruchsvollere Spiele? Dafür gibt es zu viele Spiele, die "nur" grafisch so aussehen wie Temple Run 2. Mehr Megapixel? Kann man eh kaum ausnutzen. Noch besserer Akku? Ja, das wird der Trend der Zukunft. Endlich brauchbare Akkus. Aber der Akku vom Xperia Pro ist super und für mich mehr als ausreichend. Wer für sein Geld das Maximale rausholen möchte, sollte zum absoluten Preis-Leistungs-Maximum greifen. Ich finde es klasse und kann es uneingeschränkt weiter empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein (fast) perfektes Smartphone upgradfähig auf Android 4.0, 26. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn einem sein "klassisches" Handy kaputt geht, kommt man um die neuen Touchscreen Smartphones
nicht mehr herum.

Natürlich können Smartphones deutlich mehr und daher ist es wichtig, daß alle Funktionen übers
Betriebssystem gut zu bedienen sind. Nun kommt ANDROID 2.3 ins Spiel. Ein Smartphone sollte
allerdings auch upgradefähig sein auf ANDROID 4.0.

Das Sony Xperia Pro ist für Leute gedacht, die mit einem "reinen" Touchscreen Smartphone nicht klarkommen
würden, denn es ist nicht immer leicht, die Touchscreen-Buchstaben zu treffen z. Bsp. beim Versenden einer
SMS. Das Xperia Pro hat eine beleuchtete QUERTZ-Tastatur, die sich aus dem Gerät herausgleiten lässt
und die keiner mehr missen will, wenn er einmal auf dieser einen Text geschrieben hat!!!
Geniale Anfassqualität und die Tasten sind selbst für Männerhände treffsicher zu bedienen.

Trotz Single-CPU agiert das Gerät erstaunlich zügig. Auch die Touchscreen Empfindlichkeit ist sehr gut.
Die Telefonqualität ist super, die schwankende Empfangsleistung könnte besser sein.
Ausgestattet mit GPS, WLAN oder UMTS ist alles vorhanden, was man braucht.

Im Grunde handelt es sich beim Xperia Pro um eine "Eierlegende Wollmilchsau", denn eine 7 Mio Pixel Kamera
zum Fotografieren ist ebenfalls integriert, wie auch die Möglichkeit, HD Videos damit zu drehen.
Die integrierte 3D Fotografie halte ich für ein Gimmick!
Eine 8 GB Micro-SD Card ist im Lieferumfang enthalten. Die Bildqualität der Fotos kann man mit den
Einsteiger-Digital Kameras bis 100 € vergleichen. Teurere Digitalkameras bieten natürlich bessere Ergebnisse.
Die Videoqualität ist in der totalen Einstellung okay, solange nicht gezoomt wird, denn dann klappt es mit der Schärfefixierung nicht mehr so gut. Deutliche Unschärfen sind die Folge!

Im Auslieferungszustand gibt es jede Menge vorinstallierte Apps und Anwendungen. Leider fallen viele
vorinstallierte Apps in die Kategorie "Apps, die die Welt nicht braucht", welche leider den Speicher
unnötig zumüllen. Leider lassen sich diese auch nicht so einfach deinstallieren, daher empfehle ich
DRINGEND, das Gerät zu "rooten".
Dann kann man sein Smartphone so einrichten, wie man es wirklich haben will und es läuft noch schneller
und steigert die Akkulaufzeit! Wenn man das Gerät "rootet", erlischt (offiziell) die Garantie,
aber es gibt die Möglichkeit, das Gerät in den Werkszustand zurückzusetzen, wenn man das FLASH TOOL von
Androxyde nutzt, welches für die Xperia Smartphones entwickelt wurde.
Als SUPER USER kann man mit ein paar kostenlosen Apps wie "Easy Battery" und "Easy Cache Cleaner" das
XPERIA PRO noch mehr "pimpen".
Zu guter letzt noch die App "Titanium Backup" installieren und ein Gesamtbackup machen. Fertig!
Jetzt kann man sich an seinem Xperia Pro täglich erfreuen.

Per Widgets empfehle ich alle wichtigen Steuerelemente auf die Startseite zu legen, so kann man mit
einem "Klick" oder "Wischer übers Display" einfache Grundfunktionen schnell erreichen, ohne in den stark unterverzweigten, nicht immer übersichtlichen Menüs suchend herum zu navigieren.

Die mitgelieferte Bedienungsanleitung ist ein Witz und erklärt nicht mal die Grundfunktionen richtig.
Hier geht es nach dem Motto "Learning by doing" und Neulingen empfehle ich, die Webseite Android Hilfe.de

Seit 4 Wochen nutze ich nun intensiv und täglich dieses Gerät und grössere Bugs sind mir nicht aufgefallen!
Hin- und wieder verliert das Gerät die UMTS-Verbindung, sowie die Empfangschwankungen bei D2 sind mir negativ
aufgefallen. Auch das GPS-Fixing könnte schneller gehen. Daher ein Stern Abzug!
Die Wlan Verbindung mit meiner Fritzbox 7270 dagegen ist erfreulich stabil und es lassen sich sogar Videos ruckelfrei und konstant streamen.
Die Displayqualität ist ebenfalls sehr gut und lässt sich sogar steigern, wenn man die MUMBI Displayfolie
aufbringt. Das Display ist dann entspiegelt und ergibt qualitativ einen noch besseren Bildeindruck.
Empfehlenswert auch die Eco-Displayeinstellung, die das Display abdunkelt, aber dennoch abends genügend
Helligkeit bietet und ebenfalls die Akkulaufzeit steigert.
Nach allen ergriffenen Massnahmen bin ich nun bei 3 Tagen Akkulaufzeit.
Dies ist für so ein Gerät nach aktuellem Stand der Technik super.

2 x mumbi Displayschutzfolie Sony Ericsson Xperia PRO Displayschutz AntiReflex antireflektierend

Jetzt noch ein passender Schutz für das Xperia Pro und alles ist gut!

Zum Schluss sei besonders hervorzuheben, daß die TIMESCAPE Funktion äusserst
komfortabel angelegt ist. Persönliche Kontakte sind "gebündelt"
abrufbar, völlig gleichgültig, ob es sich um eine E-Mail, SMS, einen Mobilboxanruf
oder ein Posting in einer Community handelt. Alles wird auf die entsprechende Person
zugeordnet und lässt sich komfortabel gebündelt auf einer Seite abrufen.

Ingesamt ist das XPERIA PRO ein optisch schönes und hervorragend verarbeitetes Gerät, welches
auch eine gewisse Robustheit bietet, im Vergleich zur Konkurrenz.

Ja, der Name PROFESSIONELL ist bei diesem Modell gerechtfertigt und auch der
Aufpreis zum Arc oder Ray Modell. Das XPERIA PRO ist schon eine Klasse besser,
nicht nur wegen des intern grösseren Speichers.

Alles in allem genau das Gerät, welches ich gesucht habe und nicht mehr hergeben möchte
und dies noch zu einem fairen Preis!

Weitere Rezensionen unter:
http://www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/A2CRQKGUDM5Q8G/ref=cm_cr_dp_auth_rev?ie=UTF8&sort_by=MostRecentReview

Mehr Infos unter mryamaha-heimkinofreak punkt de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel zu viele Defekte, 31. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Sony Ericsson Xperia pro Smartphone (9.4 cm (3.7 Zoll) Tochscreen, 8.1 Megapixel Kamera, 1GB Speicher, Android 2.3) silber (Elektronik)
Habe das Handy jetzt 1,5 Jahre . Direkt nach zwei Wochen war es bereits das erste mal in der Reparatur , weil es staendig abstuerzte. Das tut es auch weiterhin , insbesondere nach dem laden , haengt es sich auf und nicht mal mehr die Weckfunktion funktioniert , was wie man sich vorstellen kann , zu aeusserst unangenehmen Situationen fuehren kann , wenn man sich auf den Wecker verlassen muss. Trotz , das ich das Handy hauptsaechlich zum simsen benutze , selten länger telefoniere und mich auch nicht viel im Internet aufhalte , ist der Akku abends spätestens am Ende . Die zugefuehrte SD Karte erkennt es mal und mal nicht und zu guter letzt ist jetzt auch noch der Ladezugang im Handy kaputt . Laden geht nicht mehr und somit auch keine Datensicherung ueber den PC ....... da koennte man schon schreien. Wenn man jetzt denkt " ok, die hat ein Montags Xperia erwischt " Irrtum , eine Freundin hat das Xperia als normales Smartphone ( also nicht den slider ) der neueren Generation und hat exakt die gleichen Probleme. Fuer mich war es definitiv das letzte sony Ericsson
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur enttäuschend!, 8. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Katastrophe!
Anfangs war ich so euphorisch und habe mich so auf dieses Handy gefreut, da eine QWERTZ-Tastatur für mich unumgänglich war und das Mototola Milestone 2 ausgedient hatte, da es kaputt ging.
Schon nach kurzer Zeit, ca. 3/4 Monate, spielte der Bildschirm verrückt und zeigte mir nur noch bunter Streifen an.
Nach einer Reparatur war der Schaden behoben, jedoch bekam ich die Folgen des geringen internen Speichers zu spüren.
Aktualisierungen konnte ich nicht mehr herunterladen, manchmal sogar gar keine Apps, denn auch, wenn z.B. noch 60 Mb frei waren,
mir mein Handy sagte, es habe keinen verfügbaren Speicherplatz.
Weiterhin schlossen sich Apps einfach währen ihrer Benutzung und ich ärgerte mich immer mehr, dass ich ich das Xperia gekauft hatte,
denn die 170 Euro, die ich dafür bezahlt habe, waren es nicht auch nur einen Cent wert..
Nebenbei: Das Gehäuse bekommt total schnell Kratzer und das silber an den Knöpfen ist ebenfalls schnell abgesplittert.
Jetzt das nächste Problem: Seit ein paar Tagen zeigt mir mein Handy keine WLAN Netze mehr an, wenn ich auf "AN" klicke, passiert nichts, es wird einfach nicht mehr aktiviert.
Ich bin mit meinen Nerven am Ende und würde niemandem empfehlen, dieses "smarte" phone zu kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Nachfolger für das Blackberry Bold ...., 31. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
So, mein Xperia Pro ist jetzt endlich angekommen. Als sehr vorteilhaft empfinde ich das niedrige Gewicht, was für den täglichen Umgang enorm wichtig ist. Dazu war natürlich ein etwas höherer Pastikanteil notwendig, wie bereits von jemandem weiter oben erwähnt, aber der Vorteil des niedrigen Gewichts wiegt das meiner Meinung nach mehr als auf, und von schlechter Verarbeitung keine Spur. Das Xperia Play R800i meines Sohnes (zum Gamen braucht man wohl etwas mehr Gewicht in der Hand :-) ?) ist mir persönlich viel zu schwer, trägt man es in der Jacket-Brust-Tasche dann bekommt dieses teilweise sogar Schlagseite, es sei denn man kompensiert mit einer schweren Geldbörse auf der anderen Seite. Das Pro ist hier viel angenehmer zu tragen, und auch das mini Pro meiner Frau ist mir nicht so angenehm, da zu dick und mit einer würfelähnlichen Form, mit unangenehmen Kanten wenn man es in der Hostentasche trägt (aber super für eine Frauen-Handtasche ;-)... ).

Bin gerade dabei mich an die Bedienung zu gewöhnen, habe als langjähriger Blackberry Bold 9000 Nutzer damit im Moment aber noch Probleme, speziell mit dem email-Handling. Folgende Kritikpunkte habe ich bisher rausfinden können (alles Software):

- im BB sehe ich alle email, eingehende und ausgehende, in einem Ordner, Ausgehende haben einen Haken davor. Das ist sehr übersichtlich, ohne dass man zwischen Posteingang und Postausgang hin- und herschalten müsste. Habe zumindest die Möglichkeit gefunden in den IMAP-Ordner 'alle Email' zu schalten, da werden meine gesendeten email mit meinem Namen als Absender gelistet. Das erfüllt zwar den Zweck, ist aber nicht so übersichtlich wie im BB.

- das tolle Vorschaufenster, das es erlauben soll emails zu lesen und in der email-Liste zu browsen, habe ich schnell abgeschaltet. Ein Smartphone-Display ist nunmal zu klein, um diese Funktion sinnvoll nutzen zu können. Schade, darauf wurde mit Sicherheit viel Programmierarbeit investiert, die woanders besser investiert wäre.

- eine email zu schreiben ist viel zu aufwändig. Warum muss ich das CC-Fenster immer erst mit einer gesonderten Aktion erscheinen lassen, im beruflichen Alltag gibt es fast keine email mehr, auf die niemand kopiert wird ? Im BB ist das CC-Fenster immer vorhanden, nur BCC muss mit einer gesonderten Aktion aktiviert werden, so ist es richtig. Das Auswahlfenster für die email-Adressaten überzeut aber, die möglichen Empfänger werden nicht nur alphabetisch nach Namen angezeigt, sondern wohl auch nach Häufigkeit sortiert, ein Vorteil speziell bei Leuten mit umfassenden Kontakt-Datenbanken (knapp 5.000) in meinem Fall.

- Googlemail !! ist nicht verwendbar, stürzt ab wenn ich die Konten wechseln will ?? Und das auf einem Google ANDROID Phone :-O ? Ist das ein Witz (habe auf aktuelle Software upgedated, über den PC Companion) ?

Jetzt zum Positiven:

Der Hauptgrund für mich dieses Telefon zu kaufen, die Tastatur, ist ein Sahnestück ! Ich bin kein Leichtgewicht und habe relativ kräftige Hände, konnte mit dem Blackberry Bold aber immer recht gut umgehen. Bis auf die zusätzliche Bewegung die Tastatur aufzuklappen, ist die Tastatur des Xperia aber definitiv noch besser. Nachteil: Man braucht mindestens zwei Hände zum Halten und Tippen, die ein-Hand-Methode das BB in der rechten Handfläche zu halten und mit dem Daumen (langsam) Nachrichten zu tippen, funktioniert damit wohl nicht mehr. Das ist evtl. gar nicht so schlecht, dann hört endlich das email-Tippen einiger Zeitgenossen beim Autofahren auf ;-) ....

Die Kamera ist sehr gut, auch die Farben überzeugen. Habe sie sofort auf 2M 16:9 gestellt (wer braucht 8M Fotos ?), damit wird jeder Schnappschuss ca. 400 - 500 kB gross, und überzeugt mit viel Details und hoher Bildqualität. Mit deaktiviertem Blitz gelingen IMO bei normaler Zimmerbeleuchtung noch recht gute Bilder, die Farben sind dann sogar recht natürlich.

Die Akkulaufzeit ist für mich aber noch gewöhnungsbedürftig, da bin ich vom BB wohl etwas verwöhnt ? Es ist natürlich kein Wunder dass der bei intensiver Nutzung nur einen Tag hält, da das Gerät relativ warm im Betrieb wird, wenn auch nur zwei oder drei Apps gleichzeitig werkeln. Irgendwo muss die Energie ja herkommen, evtl. wäre ein modernerer dual-core-Prozessor hier doch im Vorteil gewesen ? Gibt es Apps, die es erlauben die CPU zu drosseln, zB für bestimmte Apps die nur im Hintergrund laufen sollen ? Ich werde mal den 'Juice Saver' genauer testen, mein erster Eindruck war, dass er einfach nur dadurch Strom spart mit den Empfang auszuschalten :O ?? Wozu habe ich dann ein Smartphone ?

Alles in Allem aber ein sehr schönes Telefon, mit allen Vorteilen eines modernen ANDROIDen, wie zB
- WLAN access point für dritte (mein Sohn liebt es, jetzt kann er über meine Firmen-Flat surfen, wenn er mit mir unterwegs ist)
- Tausende von nützlichen Apps, inkl. blitzer.de, VNC for Android (um meinen Server zu Hause zu steuern), Qype, Google Maps mit Navi-Funktion, Geo Cache App, AndroXplorer für direkten Datei-Zugriff auf meinen Win7 Server, etc.
- DLNA-Medienserver
etc.

Für mich hat das Blackberry jedenfalls ausgedient, was mir fehlt ist jetzt nur noch jemand der eine App schreibt die das (genial einfache, übersichtliche) Email-Bedienkonzept des Blackberry auf die ANDROID-Platform bringt :-D ! Habe jetzt mal K9-Mail installiert, die freie Version davon, und nach einigem Parametrieren ist das schon sehr ordentlich, fast schon Blackberry-Feeling ;-) ....

UPDATE, 27/1/2012 :

Bin immer noch sehr zufrieden mit dem Telefon, freue mich aber schon auf zukünftige dual core Versionen (entsprechende Modelle wurden gerade auf der CES vorgestellt, aber noch ohne Tastatur ; mehr unter [...], der website von Fans der Xperia Baureihe), speziell da ich auf meinem Telefon mittlerweile über 5.000 Firmenkunden als Kontakte gespeichert habe, und einige Funktionen daher sehr langsam sind. Auch ich habe das Telefon mittlerweile gerootet, und Facebook und anderen Müll entfernt. Das macht Speicher frei, und verlängert tatsächlich die Akku-Laufzeit, wenn 'Hintergrund-Datenverkehr' aktiviert ist.

Für verbessertes Batterie-Management verwende ich den 'Juice Saver' der tatsächlich sehr gut ist, oder neuerdings auf das App 'SetXperia', mit dem man direkt Einfluss auf die CPU-Leistung nehmen kann. Im 'safe' Modus hält das Telefon dadurch bis zu 4 Tage ohne Nachladen, jedoch reagiert es dann recht langsam, man sollte die Anzahl der aktiven Apps nach Möglichkeit reduzieren.

Um den etwas begrenzten ROM-Speicher des Telefons zu erweitern verwende ich die App 'SDLink' , die es erlaubt auf der SD Card eine 1 GB große Partition zu schaffen, die vom Telefon wie zusätzliches ROM gesehen wird. Damit kann man dann Apps installieren bis einem schwindlig wird, man sollte aber eine schnelle SD Card (ideal eine Class 10) verwenden. Die App benötigt ebenfalls root, leider ist das beim Xperia Pro fast eine Notwendigkeit für professionelle Nutzung, die CPU und der Speicher waren halt schon nicht mehr aktuell als das Telefon (endlich) auf den Markt kam :-( ....

Das ist aber alles akzeptabel und das Telefon macht viel Freude, richtig nervig sind eigentlich nur manchmal Verbindungsabbrüche mit der Bluetooth Freisprech-Einrichtung im Auto (VW), wenn zu viele Apps gleichzeitig laufen (blitzer.de , Navi, etc.). Es scheint als ob die CPU dann nicht mehr genügend Power hätte um die Bluetooth-Kommunikation aufrecht zu erhalten, und das Telefon fällt raus. Abhilfe schafft in 'SetXperia' das Profil 'Fast' (volle CPU power), dann sollte man aber am Ladekabel hängen, oder Deaktivierung des "Hintergrund-Datenverkehrs', was immer die CPU entlastet.

Dennoch würde ich das Telefon immer wieder kaufen, es ist ein Riesenschritt vorwärts zu meinem Blackberry, und ich freue mich schon auf die nächste Version, mit dual core CPU, größerem Speicher und einer 12 MP Kamera :-) ...... weiter so, SONY !!!

UPDATE, 30/12/2012 :

Habe mittlerweile update auf ICS 4.0.4 , und bin damit jetzt noch mehr zufrieden. Das Update erlaubt mir endlich meine 4.000 Kunden nach Suchbegriffen zu durchsuchen, z.B. nach Firmennamen. Auch das Umschalten zwischen meinen drei email-Konten funktioniert jetzt, Googlemail stürzt endlich nicht mehr ab :-) ....

Dennoch komme ich ohne Root-Access und die App SDLink nach wie vor nicht aus, der Speicher ist einfach zu klein. Und der single core lässt einen manchmal schon Recht lange warten :-( . Auch der Konflikt zwischen Bluetooth und mobile Hotspot besteht fort, das kann auch auf den schwachen Prozessor zurückzuführen sein ?

SONY, wann kommt das XPERIA Pro II ? Ich würde es blind vorab bestellen, und bis 600,- € dafür bezahlen !

UPDATE, 23/06/2013

Habe eine Petition auf change.org Online gestellt, um die Smartphone-Hersteller zu motivieren einen modernen Nachfolger auf den Markt zu bringen, und bitte um Ihre Unterstützung : [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur Spitze!!!!, 29. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hatte das X10i und wollte mal wieder mit einer QWERTZ Tastatur arbeiten. Es ist einfach genial!!! Teste es jetzt seit 2 Wochen und die Kamera ist der Hammer. Die Tastatur hat einen super Druckpunkt und es lässt sich sehr schnell schreiben. Die Tastatur ist hervorragend ausgeleuchtet und das Display ist heller, als das vom X10. Die Auflösung ist super und ich würde empfehlen, ein HDMI Adapter zu kaufen. Meins kam heute an und ich habe es gleich an den Beamer angeschlossen, Filme gestreamt, sowie Fotos und Videos angeschaut. Alles ohne Ruckeln oder Verzögerungen. Die Verarbeitung ist sehr gut. Habe auch nichts anderes von SE erwarten. Der Akku hält deutlich länger als beim X10. Ich komme jetzt ohne Probleme auf 2 Tage bei intensiver Nutzung..das hatte ich noch nie. Mein X10 hat meist nur einen halben bis max. einen Tag durchgehalten. (Bin Student und spiele und surfe viel bei Vorlesungen :)

POSITIVES zu Apps:
Skype mit Kamera: Bild ist gut (so gut wie VGA halt ist) Der Ton ist spitze und der Lautsprecher bringt auch kein Echo an den Gesprächspartner rüber. Das Bild des Gespächspartners wird gestochen scharf (WLAN) übertragen.
GoogelTalk: Funktioniert natürlich auch mit Kamera und der Service läuft immer im Hintergrund. Man kann nun auch Unterwegs über Video/Voice angerufen werden was ein ganz neues Telefonerlebnis ist. Kostet ja auch mit Flatrate nichts.
SIP: Ich habe CSipsimple installiert und die Spachqualität ist fast so gut, wie die normale Telefonqualität.

Zwei Kritikpunkte:
-Wer hat sich gedacht es wäre klug die Status-LED an die Seite (neben HDMI-Port) zu setzen??? Wer soll den da hinschauen? Ich habe es auf meinem Tisch immer vor mir liegen und man kann nicht sehen, ob die LED blinkt. Das war ja mal ein konstruktionstechnischer Reinfall!

-Das Material auf der Rückseite(Plastik mit Klavierlack) sieht natürlich hervorragend aus...wenn keine Fettfinger drauf sind..was so gut wie nie der Fall ist...Jedoch fühlt es nicht schön in der Hand an. Ich lese im Zug damit E-Books und nach einer Weile hat man ein unangenehmes, feuchtes Gefühl an den Stellen wo man das Handy berührt. Beim X10 war die Rückseite Gummiert und das war sehr angenehm vom Gefühl. Aber keine Angst, es wird nicht so rutschig das man das Gefühl hat es würde gleich runterfallen. Ich habe auch immer eine Schlaufe dran (Ist nicht mit im Lieferumfang, eine Öse ist aber am Handy angebracht). Diese Schlaufe hat schon mein X10 unzählige Male vom Falltot bewahrt. Man findet es leider zu selten an Smartphones.

Viel Spaß damit. Es ist sein Geld auf jeden Fall wert!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Smartphone, 25. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin von dem Handy absolut begeistert, hier kurz die Punkte
+ Klasse Tastatur, super zu schreiben
+ Android 2.3.4
+ Top Display, sehr gute Auflösung, gestochen scharf
+ Kamera macht super Bilder, vor allem im Raum mit Blitz (wesentlich besser
als beim Galaxy S2)
+ liegt super in der Hand
+ Akku-Laufzeit ok (ca. 2 Tage bei guter Nutzung)
+++ Spitzenmäßige Empfangsleistung!! Wo ich mit dem GS2 im Netz D2 keinen oder nur schwankenden Empfang habe, habe ich hier durchgängig 2-3 Balken.
Auch bei Connect werden im neuesten Test überragende Empfangswerte bestätigt.
++ Glasklarer Ton / Klang beim Telefonieren

Somit habe ich nichts bereut u. kann das Smartphone mit 5 Sternen empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Leute, die wenige Apps und kein Facebook nutzen völlig OK, 3. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Sony Ericsson Xperia Pro gekauft, da ich unbedingt ein Smartphone mit QWERTZ Tastatur haben wollte.

Aktuelle Daten:
runtergeladene Apps:
Pou, mehr tanken, avast mobile app, eBay, WGT-Guide, YouTube (wenn ich mich richtig erinnere).
Original Betriebssystem, Handy wurde NICHT geroutet!
Evtl wird dies nachgeholt, dann kann ich sagen, ob sich die Leistung verbessert hat.
Alle Apps, bei denen es möglich war, wurde auf die Speicherkarte verschoben.

Hier möchte ich mal die Leistung/Eigenschaften vom Anfang (März 2013) und jetzt (September 2014) gegenüberstellen:

Aussehen:
Anfang: metallic-rot sieht richtig geil aus! NIX zu meckern!
Jetzt: Leider ist die Beschichtung trotz Handytasche an den gängigen Stellen (obere Seite beim USB Anschluss und untere Seite des Schiebedisplays) abgeblättert.

Display: wurde von mir von Anfang an mit Folien geschützt, kann also die Kratzanfälligkeit nicht beurteilen.

Gesprächsqualität:
Anfang: prima, Headset funktioniert.
Jetzt: prima, Headset funktioniert.

Kamera:
Anfang: schnelle Reaktion, leider keine großen Bearbeitungsmöglichkeiten dabei.
Jetzt: bedingt durch die gesamte "Verlangsamung" des Handys teilweise instabil und verzögert.

Schiebe-Display:
Anfang: "klacken" beim Hochschieben (also gut), Handy schaltet sofort in den QWERTZ-Modus zum schreiben um. Empfindlichkeit völlig ok, nicht zu sensibel oder unsensibel.
Jetzt: "klacken" beim Hochschieben (also gut), Handy schaltet sofort bis recht fix in den QWERTZ-Modus zum schreiben um (je nach aktueller Auslastung des Handys). Empfindlichkeit hat nicht spürbar abgenommen. haut alles hin.

QWERTZ Tastatur:
Anfang: Tasten "klacken" (gutes Zeichen)
Jetzt: Tasten "klacken" nicht mehr so stark, sind aber immernoch sehr gut in schuss (trotz dass ich ein vielschreiber bin), die Beschichtung hat sich nirgends gelöst, sieht aus wie fast neu

Schnelligkeit:
Anfang: ohne Probleme, lief alles recht fix.
Jetzt: leider hängt es sich immer öfter auf, hakt und bricht z.b. Facebook mittendrin ab (wobei das auch an der schlecht geschriebenen App von Fb liegen kann). Eine gängige Meldung ist mittlerweile "Anwendung XYZ reagiert leider nicht".
Ich leere regelmäßig den Cache der Apps und beende überflüssige Anwendungen.
Man kann FB nicht mehr parallel zu anderen Apps laufen lassen, da das das Handy permanent überlastet und eben oben genannte Meldung kommt.
Auch kam es schon ein paar mal vor, dass das Handy sich einfach von selbst neu gestartet hat.
Gallerie (mit ca.1900 Bildern) wird manchmal nicht geladen(kann gut an der Menge liegen, daher werte ich das neutral).

POSITIV hervoheben möchte ich auch:
-finde ich, dass das Bedienen nach der Einrichtung recht intuitiv ist. Ich war ein kompletter Smartphone-Anfänger und konnte das Handy recht fix nach meinen Vorstellungen einrichten und personalisieren.
-die Tasten (Home, zurück, Menü) funktionieren immernoch prima, trotz häufiger Verwendung
-das Schiebedisplay hat nichts an seiner "festigkeit" verloren. "schnappt" immernoch sehr gut zu
-die Kamera macht besonders Tags und bei (noch recht hellem Abend) sehr schöne Fotos!

NEGATIV sind leider:
-der Witz von Frontkamera (das sind nur etwa 1 oder 2 MPixel, schlecht geeignet um vernünftige "Selfies" zu machen)
-das e-mail Programm ist beim Thema löschen zum ausrasten!: will man seinen Papierkorb leeren, muss man JEDE EINZELNE Mail antippen (wenn man seine Hauptmailadresse damit verbunden hat, kann es sich dann nach einiger Zeit schonmal um 400 (!) Mails handeln. Besser, man macht das dann regelmäßiger...
-schade finde ich auch, dass man keine Bildbearbeitung bei der Kamera oder wenigstens eine App auf dem Handy hat. Nichtmal Sepia oder S/W gibts...
-der zu geringe Arbeitsspeicher (bei "Aktive Dienste" sind insgesamt etwa 290MB zu sehen), der Intere Speicher ("Alle Dienste" mit etwa 4,2GB) ist ebenfalls nicht geeignet für "viel-apper", da das System an sich schon sehr viel davon frisst.

Ebenfalls nicht schön ist, dass es keine passenden Handyhüllen für diese Version gibt.
Handytaschen sind nur möglich, wenn man richtige "Taschen" nimmt, da z.b.Hüllen, die das Handy schützen, aber bei denen man das Handy nicht rausnehmen muss, nicht existieren (ein generelles Problem bei QWERTZ-Handys)

Headset funktioniert übrigens immernoch einwandfrei, eine Lautstärkenregulierung am Set wäre schön, aber man kann damit leben.

Fazit:
Alles in allem ist dieses Handy eher was für Leute, die wirklich nur Pou, Whatsapp oder halt ein Smartphone haben wollen, mit dem man eher telefonieren und Sms schreiben kann.

Wer viele Apps will und keine Lust hat, sich regelmäßig um seinen Cache zu kümmern und Apps zu beenden, sollte lieber zu Samsung oder vergleichbare Geräte von Sony zurückgreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich super - ABER..., 6. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
*Nachtrag 26.04.*
Mein Handy ist wieder da. Man hat mir eine neue Hauptplatine eingebaut, sprich: die ganze Hardware gewechselt. Das freut mich. Mal sehen, ob das Handy nun zuverlässig sein wird. Denn an und für sich bin ich weiterhin begeistert - ist schon ein tolles Gerät mit durchdachten Funktionen. Aber diese doppelte Reparatur hat mich gestört, deshalb ziehe ich einen Stern ab.

*Nachtrag 11.04.*
Das Handy ist schon wieder kaputt. Wieder die selben Symptome wie beim letzten Mal: Handy lässt sich nicht einschalten, Akku-Lampe leuchtet nicht. Ich habe Angst, dass nun wieder meine ganzen Daten futsch sein werden.
Und ich bin jetzt wirklich wütend! Da scheint irgendein gravierendes Problem mit der Software oder der Stromversorgung vorzuliegen, und im Ergebnis muss man dann jedes Mal das Handy zum Support schicken, oder wie? Ehrlich, sowas habe ich noch nie gesehen: Zwei Total-Ausfälle mit Reparaturbedarf darf es bei so kurzer Nutzungsdauer einfach nicht geben. :-((

*Nachtrag 08.03.*
Man hat mir das Telefon nach nur 3 Tagen (!) repariert zurück geschickt. Ich bin echt beeindruckt, bei HTC hat es letztes Jahr 3 Wochen gedauert. Punkt für Sony! :-)
Abzug allerdings für den beiliegenden Brief mit dem Inhalt, ich hätte bitte Akku und Ladekabel mit einsenden sollen - während mir an der Hotline extra gesagt wurde, ich solle das Handy "nack einsenden, d.h. ohne Akku, Ladekabel, Akkudeckel, Speicherkarte". Aber nun, ist mir egal, hat ja auch so geklappt. :-)

* Nachtrag 05.03.*

Das Gerät lässt sich nicht mehr anschalten. Ich habe den Kundenservice kontaktiert und muss es einsenden. Sehr unerfreulich, schließlich ist es ja noch keine 3 Monate alt. :-(
Ich werde mich hier wieder melden, um über Art, Dauer und Erfolg der Reparatur zu berichten.

*Nachtrag 18.02. - weitere Ergänzungen*
Was mir nach mehrwöchiger Nutzung noch auffällt:
+ Überragender MP3-Player. Super durchdacht, da merkt man das dieser Hersteller in früheren Jahren besonders für seine Walkman-Handys berühmt war - z.B. weil der MP3-Player viele nützliche Komfortfunktionen enthält, etwa automatische Playlisten (Lieblingslieder/meist gehört) und Buttons zum Abruf von Informationen über den Interpreten. Über solche Funktionen verfügten meine bisherigen HTCs nicht.

- Nerviger Kalender: Beim Eintippen des Kalender-Titels wird jeder zweite Buchstabe groß geschrieben. Warum? Weiß keiner. Lässt sich's ändern? Habe ich bislang nicht rausgefunden, aber vielleicht gibt es einen Trick. Es nervt mich jedenfalls zunehmends.

*Nachtrag 10.01. - habe die Rezension wie versprochen erweitert*

Ich möchte hier meine ersten Eindrücke nach ca. 2wöchiger Nutzung schildern, und gedenke diese Rezension in der Zukunft zu erweitern.

Was ist mir bislang besonders aufgefallen?

Pro:
+ Toll verpackt: Das Auspacken ist ein echtes Erlebnis! Man findet dabei eine liebevoll gestaltete Sofort-Start-Anleitung, das Handy steckt in einem netten Stoffsäckchen, es gibt mehrere Hinweise auf die besonders umweltfreundlichen Produktionsbedingungen, usw. So macht das Auspacken wirklich Spaß!

+ Positive Überraschung: Das Handy ist bereits mit einer grandiosen Displayschutzfolie ausgestattet, die ich gleich draufgelassen habe, weil sie sich toll anfühlt (sehr weiches Gefühl beim darüberstreichen, habe ich so noch NIE gehabt bei einem Handy)

+ Die Akkulaufzeit ist für mich sehr gut: mir ist noch nicht einmal unterwegs der Saft ausgegangen. Allerdings stecke ich das Handy durchaus alle 1-2 Tage an die Steckdose - aber eben dann, wenn es mir einfällt; ein "quengelndes" Handy (wegen leerem Akku) hatte ich noch (das hat mich bei meinem letzten Handy immer sehr gestört)

+ Alles läuft sehr schnell und flüssig (allerdings hatte ich vorher auch noch Windows Mobile 6.5 - der Unterschied dazu ist jedenfalls GIGANTISCH, Android begeistert mich sehr)

+ Die besondere Sony-Benutzeroberfläche gefällt mir gut, ist schick und funktional. Man kann sehr vieles einstellen und das Handy dadurch perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

+ Die Kamera macht großartige Bilder.

+ Die Haptik ist aus meiner Sicht sehr schön. Die vielen negativen Kommentare anderer Kunden über das verwendete Plastik (im Vergleich zu einem iPhone aus Aluminium) kann ich nicht nachvollziehen, mich stört es jedenfalls nicht im geringsten.
Und es sieht wirklich toll aus durch die geschwungene Linie des Chrom-Rahmens!

+ Alles überragend ist die TASTATUR. Die auch der Kaufgrund für mich war, und mich restlos begeistert. Eine Tastatur mit "echten" Tasten zu haben ist (zumindest für mich) wirklich so viel besser als diese ollen Bildschirmtastaturen, wo ich mich regelmäig vertippt habe.

+ Es gibt viele schöne Apps.

+ Beim Zuschieben schnappt das Handy sehr satt zu, das fühlt sich wertig/vertrauenserweckend an.

+ Es gibt eine funktionierende Synchronisationssoftware zum Abgleich mit Outlook.

+ Die Tastatur wird automatisch gesperrt, sobald man die Ein/Aus-Taste drückt. Bei meinem letzten Handy musste ich immer beides separat machen. Das ist hier also viel besser gelöst.

+ Das Preis-/Leistungsverhältnis ist m.E. wirklich grandios!

Kontra/Negatives:

- Die vorhandenen Klingeltöne sind zu 99% unbrauchbar. Echt furchtbar. Aber man kann problemlos andere installieren.

- Die sechs physischen Tasten sind insgesamt etwas zu klein, besonders die Ein-/Aus-Taste. Damit meine ich Tasten wie Ein/Aus, Laut/Leise etc., nicht aber die Tastatur. Die finde ich wie gesagt sehr gut gelungen.

- Es ist ein ganzer Haufen an Apps vorinstalliert, die ich nicht verwenden möchte, die ich jedoch auch nicht deinstallieren kann. Das nervt mich sehr! Sollte ich nicht als zahlender Kunde wenigstens das Recht haben, Software zu löschen, die ich nicht haben möchte?!!

- Bei der Eingabe der Pin komme ich ab und zu auf den "Notruf"-Button, weil der größer ist als der "OK"-Button. Das ist etwas nervig, aber ich gewöhne mich relativ schnell um hab ich das Gefühl.

- Ähnlich lästig sind manche Bedienungsfehler meinerseits, weil ich anders denke als das Gerät - beispielsweise schreibt das Handy automatisch zu Satzbeginn groß (wie Word). Da mein letztes Handy das nicht getan hat, aktiviere ich intuitiv immer bereits die Großschreibung - woraufhin auf diesem Handy dann der GESAMTE SATZ GROß GESCHRIEBEN WIRD. Das ist lästig, aber eigentlich nicht dem Handy vorzuwerfen, es hängt einfach damit zusammen dass ich mein letztes so intensiv genutzt hatte,

- Es gibt manche kleinen Details, die mich wundern: Beispielsweise werden SMS auch bei gesperrter Tastatur in der obersten Zeile kurz dargestellt (Zeile für Zeile, nacheinander). Gute Idee - aber es geschieht in einer Geschwindigkeit, dass man mit dem Lesen nicht hinterherkommt, erst Recht nicht, wenn man nicht sofort nach dem Handy greift sobald die SMS gekommen ist.

FAZIT: Ich bin sehr zufrieden mit dem Handy. Die wenigen Minus-Punkte kann ich locker verschmerzen, sie sind aus meiner Perspektive nicht wirklich relevant. Ich rate daher jedem zum Kauf, der auf der Suche nach einem Android-Handy mit Voll-Tastatur ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 235 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen