Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

44 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. April 2004
So führt heute kein Mensch mehr die Matthäus-Passion auf!
Aber diese Aufnahme ist ein Dokument einer unglaublichen Musikalität und vor allem unglaublich sängerischer Sänger, allen voran natürlich Tenor-Held Fritz Wunderlich, der die Arien singt, und ein wunderbarer Hermann Prey als unnachahmlicher, niemals erreichbarer Jesus.
Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben zeigen eine derartige Stimmgewalt, von der man bei heutigen Knabenchören meist nicht einmal zu träumen wagt. Es ist unglaublich, was aus den Knabenstimmen an Klang, Volumen, Festigkeit, Schärfe, Dramatik, Potenz heraus geholt ist.
Eine monströse Aufnahme, die einen künstlerischen, musikalischen Wert vor allem im Hinblick auf die sängerischen Leistungen hat. Ein Fest für die Sinne, wenn auch kein bisschen historisch. Eben auch ein Spiegel der Bach-Rezeption der damaligen Zeit - sie stammt aus dem Jahr 1965. Unbedingt hörens- und bewahrenswert.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. August 2011
Eigentlich habe ich mir diese Aufnahme gekauft weil Fritz Wunderlich die Tenor Partie singt, aber was für eine Überraschung!!! Der Evangelist von Peter Pears ist wohl der beste den ich bisher gehört habe, fast perfekt und Marga Höffgen - die ich noch nie vorher gehört hatte - ist für mich ein Geschenk vom Himmel. So wunderbar hab' ich bisher das Erbarme Dich noch nie gehört. Immer hab' ich geglaubt es gebe keine bessere Interpretation als die der Christa Ludwig, aber die Höffgen ist wirklich unglaublich. Ein must have für jeden Bach Liebhaber!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Februar 2005
Auf Grund der Rezession aus Wermelskirchen habe ich mir diese Einspielung gekauft, nach dem ich zuvor eine andere erworben hatte. Um es gleich zu sagen, die mehr als schlecht war.
Ich kann nur sagen daß es sich hier um eine mehr als gelungene Darbietung handelt. Besonders der Stuttgarter Knabenchor glänzt mit einer Brillanz und Stimmgewalt wie es heute wirklich nicht mehr üblich ist! Insgesamt lohnt es sich dieses Werk zu kaufen und in vollen Zügen zu genießen. Zwar ist die Aufnahme nicht völlig frei und transparent, man hat den Eindruck ein leichter „Vorhang" ist darüber gelegt.
Bedenkt man daß dies 1965 stattgefunden hat, sind 5 Steren jedoch völlig gerechtfertigt. Ein Remastering der Originalbänder und Aufzeichnung in DSD für eine SACD wäre mehr als gerechtfertigt. Eine ausnahmslos weiterzuempfehlende CD-Box. Meine besondere Anerkennung an den Rezensent aus Wermelskirchen, hier stimmt die Bewertung zu 100%.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Dezember 2013
Ein lebensbegleitendes Werk, das ich bisher nur auf Schallplatte besaß. Ich kenne fast alle Einspielungen der Matthäus-Passion, empfinde diese hier aber als die schönste.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2014
Alt, aber herausragend. Wohlgesetzte Tempi, ein kraftstrotzender dynamischer Chor, die Solisten .... zu Fritz Wunderlich muss man nichts hinzufügen, seidenweich den Ohren schmeichelnd der Vortrag von Hermann Prey (Jesus), auch Bass, Alt und Sopran herrliche Stimmen ... von Anfang bis zum Ende ein musikalischer Genuss.

Anspielprobe: Mache dich, mein Herze rein; Nun ist der Herr zur Ruh gebracht
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 31. Juli 2014
Diese CD habe ich mir wegen Fritz Wunderlich gekauft. Mag aber auch die Passion , Selber schon gesungen. Habe auch noch eine andere CD mit Matthäus Passion. Wechsele immer mal wieder. Die Osterzeit ist dafür gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2014
Eine warme und "herzliche" Einspielung der Matthäus-Passion. Leider ist die Tonqualität (zumindest beim MP3-Angebot) auf einem Niveau, das schlecht gemachten Aufnahmen aus den 50-er Jahren des letzten Jahrhunderts entspricht. Ich würde die Aufnahme aus diesem Grund nicht ein zweites Mal kaufen - echt schade!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Die Aufnahme ist zwar schon älter - aber trotzdem (oder grade drum) sehr ansprechend. Genau richtig zur Einstimmung auf die Kartage.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. März 2005
Diese Aufnahme von 1965 habe ich vor wenigen Wochen beim Kaufhof in Kassel gefunden. Sie zeigt eindeutig die Hand von Karl Münchinger, der wie auch Karl Richter einen breit angelegten Bach bevorzugte. Dies schmälert allerdings nicht die Leistung der ausgezeichneten anderen Interpreten, vor allem auch die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben, von denen man allerdings nichts mehr hört. Gleichwohl scheint auch das Stuttgarter Kammerorchester etwas "untergegangen" zu sein wie auch das Münchener Bach-Orchester sowie die Capella Coloniensis.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Bach, J.S.: St. Matthew Passion BWV 244
Bach, J.S.: St. Matthew Passion BWV 244 von Gabrieli Players and Paul McCreesh
EUR 16,99