Kundenrezensionen


87 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mondspur + Dunkles Erwachen - Zsadist mit all seinen Stärken und Schwächen
Nachdem ich das Buch zu Ende gelesen hatte, war für mich klar, dass dieser Teil der Beste und der Stärkste der Black Dagger Reihe ist. Die Geschichte über Bella und Zsadist hat derart mein Herz berührt, dass ich am Schluss zu Tränen gerührt war. Es ist bemerkenswert, wie die großen, starken Krieger der Bruderschaft feinfühlig...
Veröffentlicht am 22. Dezember 2008 von Lucy M.

versus
30 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 5 für das Buch - 0 für den Verlag
Zsadist ist eine ausgesprochen vielschichtige Persönlichkeit mit einer mehr als harten Schale. Seine Narben sind nicht nur äusserlich und wir erfahren mehr über ihn und seine Vorgeschichte. Auch die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen ihm und Bella mit allen Höhen und Tiefen ist toll. Dafür 5 Punkte.
Jedoch, dass der Verlag auch...
Veröffentlicht am 28. Februar 2008 von C. Schelhorn


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bisher der beste Band der Serie..., 5. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
Nach dem Ward in den letzten beiden Bänden in denen es um Mary und Rhage ging ein wenig nachgelassen hatte (weshalb ich diese trozdem verschlungen haben), übertrifft sie sich mit "Mondspur" selbst... Ich habe das Buch innerhalb eines Abends verschlungen und war versucht gleich mit "Dunkles Erwachen" weiter zu machen...
Bella, die schöne Vampirin die Marys Nachbarin war, wurde von den Lessern entführt und die Bruderschaft setzt alles daran sie zu retten... Besonders Zsadist ist wie besessen von dem Vorhaben Bella, die Interesse an ihm zeigt, vor den Lessern zu retten. Dies erscheint mehr als seltsam da Zsadist auf Grund seiner Vergangenheit, die er als Blutsklave in den Händen einer grausamen Herrin verbracht hat, bis sein Bruder Phury ihn befreite, Frauen verachtet und hasst und zu keinerlei Gefühlen fähig zu sein scheint außer Wut auf alles und jeden. Und nun wird er beherrscht von dem Gedanken ausgerechnet eine Frau zu retten... Selbst sein Zwilling und seine Brüder können sich das nicht erklären. Es sei denn es schlummert doch noch etwas anderes in Zsadist... Ein Teil seines früheren Selbst...
Zsadist der immer nur als der Dunkle und Unberechenbare Zwilling von Phury auftrat wird hier von einer ganz anderen Seite gezeigt die er an sich selbst wahrscheinlich nicht einmal gekannt hat und die Bella in ihm aufgerüttelt hat. Hatte ich in den Bänden davor als Leser am wenigsten Bezug zu ihm, ist er mir inzwischen wirklich "ans Herz gewachsen".
Ich bin begeistert von diesem Buch und lese bereits den nächsten Teil der Reihe weil ich unbedingt erfahren muss wie es weiter geht mit Zsadist.
Allerdings sollte man vorher die anderen Bände der Reihe gelesen haben, damit man aus den Geschehnissen schlau wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön, 15. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch an einem Tag gelesen und fand es wunderschön!!!! Zsadist ist eine tolle und vielschichtige Persönlichkeit! Auch Bella spielt eine tolle Rolle in diesem Buch! Ich freu mich schon sehr auf den 2 Band den ich sofort lesen werde. Ich kann dieses Buch nur an alle weiterempfehlen!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich die Geschichte über Bella und Zsadist!, 8. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
Dies ist der fünfte Teil aus der Black Dagger Reihe, in dem es endlich um Bella und Zsadist geht.
Bisher wurde in den bisherigen Erzählungen dieses Mitglied der Bruderschaft als düster und unheimlich und somit wenig symphatische Figur dargestellt.
Zsadist der einst in Gefangenschaft grausam mißbraucht und gequält wurde, und der dadurch sowohl körperliche als auch seelische Verletzungen davongetragen hat,erträgt keine körperliche Nähe anderer.
Erst durch die Aristokratin Bella,die sich zu ihm hingezogen fühlt, erwachen in ihm langsam Gefühle, die ihn aber immer wieder in Angst und Panik versetzen.
Doch nicht nur Zsadist fühlt sich zu Bella hingezogen, sondern auch sein Zwillingsbruder Phury und ein Lesser, der sie entführt hat.

Leider wurde auch hier wieder das Buch geteilt, so daß man wieder Monate darauf warten muß wie die Geschicht weiter geht.

Richtige Reihenfolge der Serie:

1. Nachtjagd
2.Blutopfer
3.Ewige Liebe
4.Bruderkrieg
5.Mondspur
6.Dunkles Erwachen (Juni 2008)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwei magische Seiten an Zadist, 20. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
"Black Dagger - Mondspur" ist der fünte von J.R. Wards Romanen.
Auch dieses Cover fand ich wieder sehr schön. Dieses mal mit der Farbe blau.

In diesem Romanteil drehte sich alles um die Hauptcharaktere Zadist, Phury und Bella.
Zadist, der Seelenlose der Bruderschaft, der in jedem Roman bisher als der Böse dargestellt wurde wird uns in diesem Teil der Reihe als ein vollkommen anderer dargestellt. Er hat schwarze Augen, von denen man in das Nichts seiner Seele blicken kann. Ungefähr so wurde Zadist uns in den bisherigen Romanen immer dargestellt, und auch die Bruderschaft selbst denkt so von dem ehemaligen Blutsklaven. In diesem Teil erfahren wir mehr über seine Herkunft und warum er ist wie er ist.
Gegensätzlich zu all dem was alle von ihm denken benimmt er sich Bella gegenüber. Er ist fürsorglich, macht sich Sorgen und vermisst sie. Er ist nicht der böse Kerl der jeden umbringt nur weil er gerade mal lust darauf hat, sondern beweist das er auch andere Qualitäten hat.
Man keine seine Entwicklung regelrecht mit verfolgen und fühlt sich trotz seiner Eigenarten und seines gelegentlich unpassenden Verhaltens doch von ihm angezogen, da er so geheimnisvoll und gefährlich ist.
Auch Phury, seinen Zwillingsbruder, lernen wir besser kennen. Er ist der schöne mit nur noch einem Bein der zolibatär lebt. Er ist ruhig, meist sehr in sich gekehrt. Er ist quasi die bessere Hälfte seines Bruders und steht diesem immer zur Seite, ganz egal was kommt. Wir erfahren seine Lebensgeschichte und lernen ihn somit immer besser und besser kennen.
Die dritte Hauptfigur ist Bella. Wir haben sie bereits in den letzten beiden Romanen im Zusammenhang mit Mary kennen gelernt. Sie ist eine taffe Vampirin, die es faustdick hinter den Ohren hat. Hat sie sich etwas in den Kopf gesetzt, so soll es auch geschehen. Sie ist eine etwas aufmüpfige, aber dennoch liebenswerte Person die nicht so schnell aufgibt. Sie ist der Grund von Zadists und Phurys Angst.
Auch den "Sohn" von Wellsie und Thor, John, lernen wir besser kennen. Wir bekommen einen Einblick in seine Gefühlswelt und in die Welt in der er lebt. Wir erhalten einen Geschmack darauf wie er versucht sich in die Welt der Vampire einzuleben.

Die Nebencharaktere erfüllen auch in diesem Roman wieder ihren Namen, in dem sie wirklich nur Nebencharaktere sind und keine große Rolle für den Kontext und Ähnliches spielen. Da sich die Geschichte eigentlich hauptsächlich nur um unsere vier Hauptcharaktere haben wir nur wenige Einblicke in die Nebencharaktere.
Jedoch in Mr. O bekommen wir so einige Einblicke. Er ist einer der Gesellschaft der Lesser. Wir lernen sein psychisches Verhalten kennen. Die Art wie er tickt und denkt. Er ist der Böse was man auch eindeutig immer wieder zu lesen bekommt. Er ist besitzergreifend und der Leser erfährt dies auch ohne umschweifen.

J.R. Wards Schreibstil ist nach wie vor grandios. Sie schreibt so lebendig, dass man jede Szene klar vor Augen hat, man ist einfach mitten im Roman anstatt nur als Zuschauer daneben zu stehen. Die Spannung greift auf den Leser über und man fiebert permanent mit. Sie schreibt spannend und fesselt den Leser so ans Buch.
Ganz toll fand ich an diesem Teil der Reihe auch den Rückblick in die Vergangenheit der so geschildert wurde, als würde man tatsächlich in Phurys oder Zadists Kopf sehen und es hautnah mit erleben.

Die Story war wie immer packend. Sie war einfach spannend. Es war auch zärtliche Romantik enthalten die das Herz des Lesers zum schmelzen gebracht hat. J.R. Ward bringt immer wieder Abwechslung in die Storys und fesselt den Leser so ans Buch. Am Ende jedes Kapitels lässt sie die Spannung bestehen, so dass der Leser gar nicht anders kann als weiter zu lesen, eine clevere Taktik.
Vorallem die Charakterwandlung von Zadist hat mir wirklich gut gefallen.

"Z nickte und betrachtete Bellas Augendlider. Er wünschte, er selbst könnte sich um das kümmern, was man ihr angetan hatte. Er wollte sie von ihren Schmerzen befreien"
Zitat S.106

Von Seite zur Seite konnte man dieser Entwicklung folgen und fühlte sich so auch ein bisschen zu dem "Außenseiter" hingezogen.
Von Roman zu Roman beweist J.R. Ward das die Spannung bestehen bleiben kann, egal der wie vielte Roman es ist und das die Story nicht abgeflacht werden muss.
Sie stellt den Charakteren neue Aufgaben und lässt sie zur Lösung finden ohne das sich eine Thematik wiederholt.
Ihr Romane sind einfach lebendig und fesselnd. Einfach wunderbar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es geht ungebremst toll weiter in der Reihe, 9. Juli 2012
Von 
Fabella "BuchZeiten" (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
Inhalt:
Zadist ist wohl einer der düstersten Krieger der Bruderschaft. Kein Wunder bei seiner Vergangenheit. Und sein Schicksal ist fest verbunden mit dem seines Zwillingsbruders Phury. Doch während Phury sich selbst das Zölibat aufgezwungen hat, ist es für Zadist unerträglich, die Berührungen eines anderen Menschen zu ertragen. Und noch schlimmer ist alles, was mit Sex und Leidenschaft verbunden ist. So hat er Bella auch weit von sich gewiesen. Doch jetzt wo sie entführt ist von Lessern, ist er außer sich. Sein einziges Ziel ist, Bella zu finden und die Lesser zu töten.

Meine Meinung:
Und wieder ist dieser fünfte Teil nur der erste eines Doppelbandes. Und diesmal widmet sich die Geschichte größtenteils Zadist. Und wir erfahren eine Menge über seine Vergangenheit, über das, was ihm widerfuhr, was ihn so zerstörte. Und wir erfahren dadurch auch ein bißchen was über die Geschichte von Phury, jedoch nur kleine Teile.

Kein Wunder, dass Zadist so zerstört ist, bei dem, was er erlebt hat. Und es ist schon faszinierend, was sich die Autorin immer wieder neues ausdenkt, um die Spannung in den Geschichten aufrecht zu erhalten. Eigentlich müsste es ja irgendwann langweilig werden, da sich alles immer um die Bruderschaft dreht, doch das Gegenteil ist der Fall, die Spannung reißt einfach nicht ab, sondern steigert sich weiter.

Und auch in diesem Teil werden wieder leichte Fäden für die nächsten Teile geknüpft. So tritt auch John immer mal wieder in den Mittelpunkt, ebenso wie er nun eine Vampirin an die Seite gestellt bekommt, die für ihn bei seiner Wandlung bereit stehen soll. Und die Chemie zwischen den beiden scheint von Anfang an zu stimmen, so dass es tatsächlich etwas für einen der späteren Teile geben könnte.

Auch einige der neuen Schüler könnten wichtig für den Fortgang sein, und so sollte man möglichst keinen aus den Augen lassen.

Fazit:
Ein weiterer spannender Teil, der uns wieder vollständig mitnimmt in die Welt der Black Dagger. Und wieder die erste Hälfte eines Doppelbandes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der gefährlichste Krieger, 4. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
Bella, eine arisokratische Vampirin aus höchsten Kreisen bekommt durch ihre Freundin Beth Kontakt zu den Black Dagger Vampir-Kriegern. Ausgerechnet Zsadist, der wilde, rohe und brutalste Krieger der Black Dagger hat es ihr angetan. Doch es gestaltet sich sehr schwierig an ihn heranzukommen. Sofort stellt er klar dass er dies nicht will und sie in Gefahr schwebe wenn sie sich ihm weiter nähere. Zsadist wurde vor Jahren als Blutsklave gehalten und durch sexuellen Missbrauch gequält, das kommt erst in diesem Band zum Vorschein und er kann deswegen keine Beziehung zu Frauen aufbauen. Doch Bella schafft es so näh wie noch keine Frau an ihn heranzukommen. Ist Zsadist letztendlich doch nicht das furchtbare, herzlose und frauenmordende Monster? Ein sehr gutes Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieder gut aber langsam wirds schlechter, 23. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
Die ersten 4 Bände habe ich innerhalb von nur 3 Wochen verschlungen. Wenn ich es auch als Profitgier sehe, die Orginalbände von Englisch in jeweils zwei Deutsche aufzusplitten, habe ich mir doch das 5. deutsche Band gekauft.

In Mondspur wird nun Zsadist in den Vordergrund gestellt. Er und Bella spielen die Hauptrolle, außerdem tritt auch Phury mehr in Erscheinung. Dies hat mir wieder sehr gefallen, dass J.R. Ward nach und nach einen der Bruderschaft mehr beleuchtet.

Was mir dieses Mal jedoch nicht gefallen hat und ich hoffe, dass es nicht so weitergeht, ist die sich ständig ähnelnden Geschichten der einzelnen Brüder. Das drum herum ist zwar immer etwas anders aber langsam sind doch die Ähnlichkeiten deutlich lesbar. Außerdem fand ich es etwas seltsam, den als sonst so grausamen und starken Zsadist nun ab und an wie einen Teenie dazustellen. Natürlich will er Bella nicht so behandeln wie andere Frauen, aber ihn deshalb zu einem schüchternen Teenie mutieren lassen? Mh, das hätte man auch anders lösen können.

Jedenfalls bin ich gespannt wie es weiter geht, allerdings hab ich mir jetzt alle Bände auf englisch gekauft. Billiger zum einen und zum anderen wird man nicht einfach mitten in der Geschichte wieder zum Warten gezwungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenklasse, 29. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
Ich war von diesem Buch echt beeindruckt und bin schon gespannt wie es im nächsten Buch weitergeht. Es ist echt interessant zu sehen wie die Brüder "weich" werden und Gefühle zeigen.
Ich war von Geschichte der beiden so beeindruckt und gerührt. Ich kann es nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zsadist & Bella, 26. Mai 2008
Von 
S. Nau "Stellabinchen" (Marburg/Lahn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
Im 5. Band der Black Dagger wird die Geschichte von Zsadist und seinem Zwillingsbruder Phury erzählt. Zsadist als Baby verschleppt, verbrachte seine Kindheit und Jugendzeit in der Sklaverei und nach seienr Umwandlung als Blutsklave und Sexspielzeug einer grausamen Herrin, die ihn sowohl körperlich als auch seelisch schwer misshandelte. Phury, der seinen Zwilling suchte, befreite ihn aus der grausamen Gefangenschaft und ist der einizge der übrehaupt eine Ebene zu ihm gefunden hat. Erst die schöne Bella schafft es Gefühle in Zsadist zu wecken, die ihn zwingen sich mit seiner Vergangenheit auseinander zu setzen. Als Bella dann von einem Lesser namens David gefangengenommen wird, versucht Z alles um sie zu finden und zurück zu bringen.
Das einige was mich wirlich stört an den Black Dagger Romanen ist die vom Verlag vorgenommene Zerstückelung der Bücher. Es macht mich wahnsinnig Monate auf die zweite Hälte des Buches zu warten! :-(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zsadist, mein Lieblingskrieger, 2. Juni 2008
Von 
Luna "Dolce Vita" (Augsburg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mondspur. Black Dagger 05 (Taschenbuch)
In Mondspur geht es um Zsadist, den düsteren Krieger mit der geheimnisvollen schlimmen Vergangenheit, und um Bella, die schöne Aristokratin, die um jeden Preis Zsadist`s Liebe gewinnen will. Je näher Bella Zsadist kommt, umso mehr erfahren wir über ihn, seine Gefühlswelt und innere Zerrissenheit.
Dieser Teil hat mich persönlich am meisten berührt. J.R. Ward versteht es wieder, den Leser zu fesseln. Man kann erst bei der letzten Seite aufhören zu lesen.
Einfach nur gigantisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mondspur: Black Dagger 5
EUR 6,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen