Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios! - Tolle Leistung für das Alter der Band!
Deep Purple gibt es mit Unterbrechungen und vielen Besetzungswechseln über 43 Jahre! Die Verdienste und Leistungen der Mitbegründer des Hartrock sind hinreichend bekannt. Ich selbst bezeichne mich als Fan der zweiten Generation, mittlerweile sind es auch schon knapp 30 Jahre! Kommen wir nun zur aktuellen DVD "Live At Montreux 2011":

Die Band: Ian...
Veröffentlicht am 13. November 2011 von Baumgartner Werner

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja...
selbst als eingefleischter DP-Fan kann ich mich hier nicht wirklich begeistern. Zwar spielen Band und Orchester durchaus ok, aber eben auch nicht mehr. Alles sehr solide, technisch teilweise auch brilliant, aber es mag bei mir einfach keine rechte Stimmung aufkommen. Was aber wirklich stört ist dass Sänger Ian Gillan bei keinem einzigen Song zu überzeugen...
Veröffentlicht am 16. November 2012 von helmbe


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios! - Tolle Leistung für das Alter der Band!, 13. November 2011
Von 
Baumgartner Werner "Baumes1968" (Untereisesheim, Baden-Württember) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Live At Montreux 2011 (DVD)
Deep Purple gibt es mit Unterbrechungen und vielen Besetzungswechseln über 43 Jahre! Die Verdienste und Leistungen der Mitbegründer des Hartrock sind hinreichend bekannt. Ich selbst bezeichne mich als Fan der zweiten Generation, mittlerweile sind es auch schon knapp 30 Jahre! Kommen wir nun zur aktuellen DVD "Live At Montreux 2011":

Die Band: Ian Gillan und Don Airey: Die Gentleman, Stimmschwächen bekannt aber legitim, wenn man das Alter von Ian Gillan berücksichtigt! Don Airey ist endlich bei Deep Purple angekommen, kann und will Jon Lord nicht ersetzen!

Roger Glover: Basser im Piratenoutfit, der endlich auch mal richtig zeigen darf, was er am Bass kann!
Steve Morse: Inzwischen dienstältester Gitarrist bei Deep Purple, der seinen Vorgänger Ritchie Blackmore locker in die Tasche steckt und ihn vergessen macht. Cooler Rocker mit Improvisations- und Spielfreude, besonders für Songs, die früher nie Live gespielt wurden! Ian Paice: Konstante in der Band und Rhythmusgeber seit Beginn!

Das neue Frankfurter Philharmonie-Orchester mit Dirigent Stephen Bentley-Klein bereichert die Musik von Deep Purple und gibt vielen Stücken noch mehr und gleichzeitig neue Kraft. Die Setlist bietet einen Querschnitt durch alle Schaffensperioden mit Ian Gillan und läßt (fast) keine Wünsche offen. Child In Time wird wohl aus Altersgründen nie mehr Live zu hören sein...

Das ganze Konzert ist von Anfang bis zum Ende super! Meine Highlights: Hard Lovin'Man, Rapture Of The Deep, Contact Lost, Lazy, Don Airey Solo, Smoke On The Water, und Hush! Natürlich kommen die Jungs ohne "Smoke..." nicht von der Bühne! Einzig Claude Nobbs, der Organisator des Festivals nervt durch seine "Deep Purple"-Rufe.

Fazit: Eine DVD die sich lohnt. Trotz fortgeschrittenem Alter merkt man Deep Purple an, dass die Herren immer noch Spaß an ihrer Musik haben und immer noch "frisch" sind. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass 2012 ein neues Album erscheint!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Montreux + Deep Purple, das gehört zusammen...., 4. November 2011
Von 
Ralph Welz (Lüneburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Live At Montreux 2011 (DVD)
Nun habe auch ich diese DvD gesehen und kann nur sagen: Hut ab! Die Band brilliert ein ums andere Mal, das Orchester ist nicht zu dominant und die Setlist bietet jedem Fan einen Ohrenschmaus...Herrlich! Da ich schon viele Konzerte dieser Band Live gesehen habe, kann ich sagen, das ich noch nie ein schlechtes Konzert dieser Band gesehen habe, auch diese silberne "Scheiblette" hat mich mal wieder überzeugt. Mr. Gillan schafft zwar die hohen Lagen nicht mehr so wie früher, aber umschmeichelt mit seinen mittlererweile 66 Jahren gekonnt diese Stellen mit dem feeling seiner Stimme.Texthänger hin oder her, was zählt ist, das man sieht das diese Band nach 45 Jahren immernoch Spaß an dem hat was sie tut. 315 Jahre auf einer Bühne, dazu knapp 200 Jahre Rockgeschichte in 120 Minuten zusammengefasst auf einer Dvd, Purple-Herz was willst du mehr....?!

P.S. Einziger Wehrmutstropfen ist das etwas dürftige Bonus-Material. Nur Interviews...hmmm...Behind the Scenes Aufnahmen,Proben mit dem Orchester usw. wären ein schönes Gimmick gewesen. Ansonsten TOPP!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unglaubliches Konzert, 6. November 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Live At Montreux 2011 (DVD)
Ich hatte das Vergnügen, Deep Purple mit Orchester live auf tour zu sehen, zwar nicht in Montreux, dafür mit exakt demselben Programm in Künzelsau. Band und Orchester präsentieren sich in absoluter Spielfreude und treiben sich gegenseitig zu Höchstleistungen an. Was Steve Morse an der Gitarre leistet ist unglaublich. Aber auch alle seine Mitstreiter sind in Bestform. Mit Orchester entfaltet die Musik noch mehr Dynamik.Man höre sich z.B. nur den Titel "Hard loving man" an. In dieser Form spielen Deep Purple noch nahezu jede Band an die Wand. Klasse hat eben doch nichts mit dem Alter zu tun. Ein unglaubliches Konzert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als erwartet, 4. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Live At Montreux 2011 (DVD)
Zuerst war ich skeptisch als ich von der Orchester-Tour hörte. Hatten doch gerade Deep Purple im Zuge ihrer "Concerto-Tour" vor 11 Jahren eher kritisch über die Projekte von Metallica, den Scorpions und vielen anderen Bands geredet, die das Orchester nur zur Begleitung ihrer eigenen Songs benutzen und nicht, wie Deep Purple seinerzeit, als gleichwertigen Partner in einer einzigartigen Verschmelzung von Rockmusik und klassischer Musik. Schaut man sich jedoch die DVD an, so fällt auf, dass das Orchester hier anders eingesetzt wird als bei den Projekten von Metallica etc. Erstens sind nicht alle Songs mit Orchester, sondern nur jene, bei denen es eine Bereicherung ist. Zweitens wird nicht immer das komplette Instrumentarium des Orchesters eingesetzt sonder oft nur Blechbläser (ähnlich wie in einer Big Band) oder nur Streicher. Zu keinem Zeitpunkt hat man den Eindruck das Arrangement sei überladen. Alles ist sehr stimmig. Die Arrangements sind sehr gelungen und sowohl Orchester als auch Band spielen in guter bis sehr guter Form.
Zu Gillan möchte ich sagen, dass ich von ihm eher positiv überrascht bin. Als ich ihn zuletzt 2008 live erlebt habe sang er deutlich schlechter. Er wirkt wieder etwas fitter (sowohl stimmlich als auch körperlich). Der Mann ist immerhin 66 Jahre alt, das ist für einen Sänger ein beachtliches Alter. Von den Instrumentalisten überzeugen vor allem Glover und Airey. Morse spielt zwar technisch brillant aber seine Soli gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Es gibt für Deep Purple nach wie vor nur einen passenden Gitarristen: Ritchie Blackmore. Ian Paice schwächelt leider auch an einigen Stellen. Er hat an einigen Stellen Timingprobleme. Dazu ist der Schlagzeugsound katastrophal, das liegt natürlich auch am Soundtechniker. Ansonsten ist der Sound sehr gut, bedenkt man dass immerhin über 40 Leute auf der Bühne stehen.
Insgesamt eine sehr empfehlenswerte DVD, nicht nur für Deep Purple Fans. Wenn die Preise nicht so unverschämt hoch wären würde ich sogar noch zu einem Konzert dieser Tour gehen, auch wenn ich mir eigentlich vorgenommen hatte nicht mehr zu einem DP Konzert zu gehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deep Purple rocken immer noch!!!, 8. November 2011
Von 
RJ + YDJ (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Live At Montreux 2011 (DVD)
Montreux hat für Deep Purple genauso eine historische Bedeutung wie auch das Zusammenspiel mit einem Orchester. In Montreux entstand "Smoke On The Water", beim Blick auf ein brennendes Casino am Genfer See. Und dass Deep Purple zu den Pionieren beim Verbinden von klassischer Musik und Rock zählen ist seit dem 1969er Werk Concerto For Group And Orchestra nicht wegzudiskutieren.

Die beiden historischen Karriereschritte haben Deep Purple beim 2011er Montreux Jazz Festival zusammengebracht. Allerdings präsentiert man hier nicht das Concerto For Group And Orchestra Material, sondern die Band hat ein paar ihrer wichtigsten Songs aus dem Hut gezaubert und diese zusammen mit dem Neuen Philharmonie Orchester neu arrangiert. Rockbands welche versucht haben ihre Songs mit einem Orchester aufzuhübschen hat es in der jüngeren Vergangenheit viele gegeben, meistens endete das damit, dass Band und Orchester nebeneinander her musiziert haben, aber eben nicht miteinander.

Das ist hier anders. Man merkt, dass Band und Orchester sich intensiv miteinander auf das Konzert vorbereitet haben. Gerade eine ruhige Nummer wie "When A Blind Man Cries" profitiert von den klassischen Arrangement ungemein. Aber auch das schnelle "Highway Star" zeigt mit der Orchester Unterstützung ganz neue Seiten. Don Airey (Keyboards) scheint inzwischen genauso in die Band hineingewachsen zu sein wie Steve Morse.

Sound- und Bildqualität sind ohne Fehl und Tadel. Ian Gillan merkt man allerdings an, dass er in die ganz hohen Tonlagen nicht mehr kommt, was auch das Fehlen von "Child In Time" erklärt!

Im Bonusteil gibt es Interviews mit allen Bandmitgliedern, auf Wunsch auch mit Untertiteln.

Deep Purple Fans dürfen sich das Live At Montreux ruhig unter den Weihnachtsbaum legen, oder legen lassen. Enttäuscht werden sie bestimmt nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pure Spielfreude..., 5. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Live At Montreux 2011 (DVD)
...merkt man den älteren Herren von Deep Purple und den Philharmonikern an.
Ist schon beeindruckend was die noch fähig sind zu leisten.
Das Konzert ist super aufgenommen und die Liveatmosphäre kommt sehr gut rüber.
Bleibt mir nur zu sagen, das es an dem Abend in Montreux noch viel besser war, doch die DVD
bringt die Erinnerung an dieses fantastische Konzert wieder zurück ins Wohnzimmer.
Ich Danke, das ich in Montreux dabei sein durfte und hoffentlich noch ein paar Jahre mit
diesen immer besser werdenden Rock Dinosauriern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja..., 16. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Live At Montreux 2011 (DVD)
selbst als eingefleischter DP-Fan kann ich mich hier nicht wirklich begeistern. Zwar spielen Band und Orchester durchaus ok, aber eben auch nicht mehr. Alles sehr solide, technisch teilweise auch brilliant, aber es mag bei mir einfach keine rechte Stimmung aufkommen. Was aber wirklich stört ist dass Sänger Ian Gillan bei keinem einzigen Song zu überzeugen vermag. Er quält sich(und die Zuhörer) durch das gesamte Programm. Von der früheren Power ist leider nichts mehr übrig geblieben, obwohl die Songs teilweise deutlich tiefer gespielt werden.
Sorry, eigentlich bin ich ja Gillan-Fan, aber was da so übers Mikro kommt hat selbst mit manch zweifelhaften Auftritt aus den 80igern nicht mehr viel gemeinsam. ...Schade !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deep Purple sind die Besten, 4. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Live At Montreux 2011 (DVD)
Ich bin großer Deep Purple Fan und habe viele Konzerte gesehen, u. a. auch, weil die Jungs soviele Auftritte geben. Für mich ist es immer ein Erlebnis und jedes Konzert ist bei mir noch in der Erinnerung. Das auf der neuen DVD gezeigte Konzert habe ich selbst zweimal Live erlebt, einmal in Vernoa, dass war das Konzert nach der Aufnahme dieser DVD in Montreaux und im November in Halle. Das Orchster gibt der Musik von Deep Purple eine besondere Note. Daher finde ich es gut, dass man von diesem Konzert eine DVD aufgenommen hat. Ich finde die DVD einfach Klasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Deep Purple - Live At Montreux 2011
Deep Purple - Live At Montreux 2011 von Deep Purple (DVD - 2011)
EUR 18,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen