Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (31)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller zweiter Teil, der einen absolut mitreisst
Wow, ich hätte nicht gedacht, daß dieser zweite Teil spannender wird als der erste. Denn eigentlich war doch alles bestens am Ende des ersten Teils. Claire und James sind das ideale Pärchen, die Widersacher getötet oder eingesperrt. Naja, zumindest fast alle. Und dieser eine kleine Prozentsatz reicht, um einen wirklich mitreissenden zweiten Teil zu...
Veröffentlicht am 20. Februar 2012 von Sandra

versus
3.0 von 5 Sternen ganz nett
Es liest sich ganz nett. Die Geschichte ist gut nur manche Wortlaute wiederholen sich immer mal wieder, was es für meinen Geschmack ein wenig kitschig macht.
Vor 21 Monaten von Summer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller zweiter Teil, der einen absolut mitreisst, 20. Februar 2012
Von 
Sandra "BuchZeiten" (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin 2 - Der Verrat (Broschiert)
Wow, ich hätte nicht gedacht, daß dieser zweite Teil spannender wird als der erste. Denn eigentlich war doch alles bestens am Ende des ersten Teils. Claire und James sind das ideale Pärchen, die Widersacher getötet oder eingesperrt. Naja, zumindest fast alle. Und dieser eine kleine Prozentsatz reicht, um einen wirklich mitreissenden zweiten Teil zu verfassen.

Mir ist auf einigen Seiten wirklich die Luft weggeblieben vor Fassungslosigkeit, denn die Autorin scheint hier gnadenlos zu sein, was Verluste von Charaktären angeht. Und doch .. gibt es immer wieder irgendwo ein kleines Hintertürchen, das einem die Hoffnungslosigkeit nimmt und fliegend weiterlesen läßt. Es muß sich doch wieder zum Guten wenden, oder?

Trotz allem kommen auch Gefühl und Humor in diesem Teil wieder nicht zu kurz. Und das ist es glaube ich auch, was die Bücher ausmacht. Spannung, Humor, Gefühl - im Guten und Schlechten. So mußte ich doch wieder einige Male über Claire und ihre Kommentare lachen. Wenn wir mal daran denken, daß Claire ja ganz frisch in der Szene ist und vorher alles nur aus Büchern oder Filmen kannte und nie dachte, daß es so etwas gibt. Und so vergleicht sie nicht selten aktuelle Geschehnisse oder Personen mit Filmhelden, die sie kennt. So trifft sie z.B. einen neuen Vampir, der sie ärgert und ihr Kommentar dazu: "Vielleicht bin ich ja anders als Du, aber ich sehe wenigstens nicht so aus, als würde ich in Hogwarts unterrichten." ... ernsthaft, ich könnt mich immer totlachen bei solchen Kommentaren, die die zumeist schon sehr alten Vampire gar nicht verstehen ...

Es ist wirklich ein mitreissender zweiter Teil und ich kann es überhaupt nicht erwarten, den nächsten zu lesen und hoffe, es wendet sich doch noch alles zum Guten. Man kann gespannt sein!!

Fazit:
Ein mehr als spannender zweiter Teil der Trilogie, bei dem wieder alles enthalten ist, was man für ein gutes Buch braucht: Spannung, Humor, Gefühl .. und natürlich Paranormales :). Sehr empfehlenswert. Wem der erste Teil zusagte, für den ist Teil 2 ein absolutes MUSS!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teil 2 - noch besser als der Vorgänger, 14. Januar 2012
Von 
Kleeblatt Monika "Monika" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin 2 - Der Verrat (Broschiert)
Claire wird von einem unbekannten Vampir angegriffen und nur mit Hilfe von James gelingt es ihnen, den Angriff abzuwehren. Kurz darauf erfahren sie, dass es sich um einen Ubour handelt, eine fast ausgestorbene Sippe der Vampire, die nun neu gezüchtet wurde. Wer von einem Ubour gebissen wird, wird ebenfalls zu einem von ihnen, ein Vampir ohne Empfinden und Mitleid, eine Kampfmaschine - ihren Herrn bis in den Tod ergeben. Es ist bald klar, wer dafür verantwortlich ist, denn weltweit finden Angriffe auf Vampir-Clans statt mit dem Ziel, diese zu vernichten.
Sie rufen die Bruderschaft auf, gemeinsam gegen diese Vampire vorzugehen.
Als Claire bei einem Angriff gebissen wird, muss sie feststellen, dass sie dagegen immun ist und nicht verwandelt wird.
Aufklärung darüber erhält sie von einem Unbekannten, der ihr des öfteren erschienen ist und Hilfe geleistet hat. Er gibt sich als ihr leiblicher Vater zu erkennen und erklärt ihr, warum sie anders ist als die anderen Vampire.
Sie finden das Versteck der Ubour und wollen diese angreifen und vernichten, aber sie tappen in eine Falle ... James wird gebissen und ist nun einer der seelenlosen Kreaturen.
Eine Lösung, ihn zu erlösen gibt es, aber ist Claire bereit, diesen Preis zu zahlen? ...

Wenn der 1. Teil der Trilogie schon spannend war, so hat dieser Teil ihn noch um Längen überholt. Spannung pur von Anfang an, die sich zum Ende hin noch steigerte. Petra Röder hat eine blühende Fantasie und an dieser lässt sie den Leser teilhaben, ohne unglaubwürdig zu wirken. Sie vermag es, den Leser in ihren Bann zu ziehen und ihn nicht mehr loszulassen.
Die Liebe von Claire und James wird durch die ständigen Attacken von außen auf eine harte Probe gestellt, denn Claire fällt es sichtlich schwer, immer genau das zu befolgen, was James sagt, wenn er um ihre Sicherheit besorgt ist.
In diesem Band erfährt man auch um das Geheimnis der Blutrubine und um die Herkunft von Claire, warum sie so gar nicht der "Norm" eines Vampirs entspricht.
Auch wenn einige Fragen aufgelöst wurden, so bleiben noch genügend übrig, auf deren Antworten der Leser bis zum letzten Teil der Trilogie warten muss.
Mir bleibt nur die wichtige Frage: Wann kommt der letzte Teil ?
Für dieses Buch kann ich eine uneingeschränkte Leseempfehlung geben, es lohnt sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen liebe kennt keine grenzen, 10. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin Trilogie - Band 2: Der Verrat (Kindle Edition)
Kurzbeschreibung Amazon:
Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.

meine meinung:
ich kannte denn ersten teil nicht habe ihn aber im nachhinein gelesen . und fand denn einstieg und die geschichte sehr gut, es war sehr spannend und ist ein buch für alle fantasy liebhaber aber auch welche die keine fantasy liebhaber sind, mit der geschichte fesselt man leute und wird süchtig nach dieser buchreihe blutrubin kann sie nur wärmstens empfehlen. der schreibstil ist sehr spannend und auch die liebe kokmmt nicht zu kurz, ein buch ohne liebe ist ja meistens kein richtiges buch.man kann super einsteigen auch wenn man das erste nicht gelesen hat und es ziert jedes buchregal durchs cover.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gelungene Fortsetzung - Spannung, Dramatik, Gefühl, 13. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin 2 - Der Verrat (Broschiert)
„Blutrubin – der Verrat“ spielt zwei Monate nach dem Vorgänger „Die Verwandlung“. Alle Beteiligten haben die Ereignisse inzwischen halbwegs verdaut, als ein neues Unheil über sie hereinbricht. Claire wird von einem ungewöhnlichem, gefährlichem Vampir angegriffen, einem Ubour. Es folgen weltweite Angriffe auf verschiedene Vampirclans, was die Bruderschaft zwingt, sich zu versammeln. Claire steckt mitten drin, vor allem als sich bestätigt, dass ihre bisher verschwundene Schwester dahinter steckt... Kann die Bedrohnung abgewendet werden?

Wie auch der erste Band der Trilogie ist „der Verrat“ von Beginn an sehr spannend. Dramatische Ereignisse folgen Schlag auf Schlag und führen dazu, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann, weil man immer wissen möchte, wie es weitergeht. Action und Emotionen wechseln sich ab.

Da Claire aus der Ich-Perspektive erzählt, erhält der Leser tiefe Einblicke in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Ihre Liebe zu James wird dabei immer wieder deutlich, wobei es steckenweise mit den Liebesbekundungen etwas übertrieben wird. James kann Claire kaum anschauen, ohne dass diese von ihren Gefühlen überwältigt wird – egal wie gefährlich und dramtaisch die aktuelle Situation gerade ist.

Auch sonst ist Claire mir nicht durchweg sympathisch. Sie hat sehr heftige Stimmungsschwankungen, die man zwar teils verstehen kann, aber oft explodiert sie, bevor ihr Gegenüber überhaupt die Chance zu einer Erklärung hatte, was manchmal etwas nervig ist.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und sehr bildhaft.
Die Charaktere sind facettenreich und abwechslungsreich ausgearbeitet, soweit dies eben aus der subjektiven Perspektive von Claire dargestellt werden kann. Es gibt die ein oder andere unerwartete Überraschung und Wandlungen einiger Personen.

Spannend wäre natürlich auch mal ein Perspektivwechsel aus Sicht eines der anderen Charaktere.

Schade ist, dass der Titel des Bandes „der Verrat“ zwar natürlich schon seine Berechtigung hat, aber nicht vollständig aufgeklärt wird. Ohnehin bleiben noch einige Fragen für das große Finale offen. Neugier ist auf jeden Fall aufgebaut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen spannend, zum Mitfiebern, 12. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin 2 - Der Verrat (Broschiert)
Claire und James haben grad einige Strapazen hinter sich gebracht und hoffen darauf, dass etwas mehr Ruhe einkehrt. Ruhe, die auch dringend nötig ist, damit Claire sich an ihr neues Leben mit ihren Fähigkeiten und der Unsterblichkeit gewöhnen kann. Nur leider hat sie ihre Pläne ohne ihre Adoptivschwester gemacht.
Gefährliche, blutrünstige Wesen greifen die Vampirclans überall auf der Welt an und schon bald ist alles, was Claire wichtig ist und ihre eigene Existenz bedroht. Ein spannender Kampf für ihr Leben und die Liebe beginnt.

Claire und James habe ich bereits im ersten Teil der Blutrubin-Trilogie in mein Herz geschlossen. Ich mag die Art, wie die beiden miteinander umgehen, wie sie ihr Leben meistern, egal welche Schwierigkeiten auf sie zukommen. Es tut gut zu wissen, dass man immer eine Schulter zum Anlehnen hat, wenn man sie benötigt.
Auch die anderen Charaktere aus dem Buch haben alle ihre ganz individuellen Macken und Kanten, die die Mischung sehr spannend machen. Besonders schön fand ich, dass auch die Vielfalt an magischen Wesen noch zugenommen hat und es sich nicht „nur“ auf Vampire beschränkte.

Der Schreibstil hat mir total gut gefallen, das Buch ist sehr flüssig zu lesen und durch den anschaulichen und bildhaften Stil bekommt man einen guten Überblick über die Umgebung und die Geschehnisse. Immer wieder warten Überraschungen und unerwartete Wendungen auf den Leser, wodurch die Spannung während der gesamten Geschichte aufrecht erhalten wird. Einige Fragen, die sich stellen werden beantwortet, neue Fragen und Rätsel werden aufgeworfen, die die Vorfreude auf den dritten Teil absolut erhöhen.
Gelungen fand ich auch die Mischung der unterschiedlichen Emotionen, auf der einen Seite ist die tiefe Zuneigung zwischen James und Claire, die Freundschaft zwischen einigen Vampiren und auf der anderen Seite die grenzenlose Verachtung, Hass und auch nicht zu vergessen viel Angst vor dem, was noch bevorstehen mag.

Mich hat das Buch einfach total in den Bann gezogen, die Story nimmt einen gefangen und dadurch mit in eine andere, fantastische Welt, in der es so viel zu entdecken gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolut gelungene Fortsetzung des ersten Teils - 5 Sterne!, 9. Mai 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin 2 - Der Verrat (Broschiert)
Blutrubin 2 - Der Verrat von Petra Röder

Kurzbeschreibung Amazon:
Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.

Mein Leseeindruck:
Lange habe ich auf die Fortsetzung und einen neue Leserunde gefiebert - und Frau Röder hat mich auch mit den zweiten Teil vollkommen überzeugen können und mir weitere schöne Lesestunden beschert.
Dieser zweite Teil von Blutrubin - die Verwandlung knüpft direkt an das Vorgängerbuch an und steht in Sachen Spannung und Lesespaß dem ersten Teil in nichts hinterher.
Es war mir wieder ein großes Vergnügen die Hauptprotagonisten aus dem ersten Teil hier wieder zu treffen und Claire und James geben mit ihrer großen Liebe dieser spannenden Fortsetzung wieder noch ein zusätzliches Highlight.
Noch immer geht die Jagd auf die Blutrubine weiter und für ihren geliebten James muß Claire sehr viel opfern. Aber diese bezaubernde Liebe ist es wert.

Fazit:
Eine absolut gelungene Fortsetzung des ersten Teils mit wieder viel Spannung und teils großen Gefühlen, die unter die Haut geht. Man leidet mit den Hauptprotagonisten mit und manche neue Begebenheit in der Story hat mich traurig und nachdenklich gemacht. Aber es gab auch überraschende Momente und ich habe gemerkt, daß manchmal der erste Eindruck trügt und man sich nicht immer auf sein Gefühl verlassen kann.
Jetzt kann ich nur noch auf den dritten Teil fiebern - denn jetzt muß man unbedingt wissen wie es weitergeht.

5 Sterne für eine spannende und tolle Fortsetzung. :o)
Heißer Lesetipp von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Blutrubin 2 - Der Verrat von Petra Röder, 5. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin Trilogie - Band 2: Der Verrat (Kindle Edition)
Blutrubin 2 - Der Verrat

Buch:

Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.

Autor:

Seit der Lektüre von Michael Endes Roman "Die unendliche Geschichte" ist Petra Röder vom Fantasy-Virus infiziert.Liebe, Humor, sowie eine gehörige Portion Spannung dürfen in ihren Romanen nicht fehlen.

Mittlerweile ist ihre komplette "Blutrubin - Trilogie" erschienen, sowie sieben weitere Romane. "Flammenherz" und "Racheschwur", die ersten zwei Bände der "Flammenherz-Saga" (Historischer Zeitreiseroman), "Mitten ins Herz", ein spannender Beziehungs-Thriller und "Traumfänger", ein romantisches Fantasy-Abenteuer.
Auch erschienen ist die "Megan Bakerville Reihe", eine romantische und lustige Chick Lit Serie. (Plötzlich verliebt, Plötzlich verlobt und Plötzlich verheiratet).
Petra Röder lebt zusammen mit ihrem Mann und sechs Katzen in Nürnberg. Sie arbeitet als Illustratorin und entwirft die Cover zu ihren Romanen selbst.

Meinung:

Petra Röder hat ein tolles Buch geschrieben mit einer brisanten Geschichte. Das Buch kann man nicht mehr aus der Hand legen, wenn man angefangen hat zu lesen! Bevor man merkt, ist man schon am Ende angekommen, so toll ist der Schreibstill der Autorin. Ich möchte hier nicht alles verraten, nur so viel: Wer Fantasy, Vampire und Übersinnliches mag, für den ist dieses Buch ein muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Vampire mal anders, 5. Mai 2013
Von 
P. Hüwels (Oberhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin 2 - Der Verrat (Broschiert)
Das Cover ist relativ unspektakulär, hat aber auf jeden Fall Wiedererkennungswert und gefällt mir ganz gut, vor allem da man einen Blutrubin gut sehen kann um die es in dem ganzen Buch geht.
Die Hauptpersonen Claire und James sind absolut sympathisch und ich habe sehr gerne mitverfolgt, wie sie versucht haben möglichst viele Vampire zu retten und Kimberly auszuschalten.
Claire hat sich noch nicht ganz an ihr Leben als Vampir gewöhnt aber man merkt, dass sie sich immer wohler fühlt auch wenn sie viele Fähigkeiten besitz die normale Vampire nicht haben.
Die Verzweiflung, die sie spürt als sie glaubt James verloren zu haben konnte ich total nachvollziehen und war sehr realistisch.
Sie wächst an den Geschehnissen und sie gibt einen tollen Hauptcharakter ab, mit dem man mitfiebert und mit dem man sich identifizieren kann.
James ging mir teilweise ganz schön auf den Geist, klar er und Claire sind Gefährten aber muss man dadurch soo besitzergreifend sein? Ich glaube nicht und als Frau freut man sich natürlich geliebt zu werden aber ich konnte Claire auch oft verstehen, dass sie nicht bevormundet werden wollte und manchmal hätte ich Balthasar James vorgezogen.
Sonst ist James ein toller Mann erfahren und sehr liebevoll wie man es sich nur wünschen kann.
Die Geschichte fängt schon richtig spannend an und viele Vampire mussten ihr Leben lassen, da Kimberly die Blutrubine in ihren Besitz bringen will.
Man hat miterlebt wie die Bruderschaft zusammen kommt und versucht ohne viele Verluste Kimberly und ihre Gefolgschaft zu vernichten, allerdings ist dies leichter gesagt als getan.
Die Geschichte bleibt die komplette Zeit total spannend und ich bin nur so über die Seiten geflogen, weil ich wissen wollte, was als nächstes passiert und ob liebgewonnen Vampire sterben müssen.
Was mir besonders gut gefallen hat, das Frau Röder so eine ganz andere Art von Vampiren erschaffen hat und viele Mythen einfach revidiert und so verschieden Unterarten entstehen die auch durch verschiedene Techniken nur endgültig getötet werden können und so hat es total Spaß gemacht zu sehen was es sonst noch alles neues zu entdecken gibt.
Der Schreibstil war toll und konnte mit Spannung nur so strotzen. Einzig die ständigen Wiederholungen der Geschichte des ersten Teiles waren ein bisschen stören im Lesefluss am Anfang war es super um rein zu kommen aber später hätten sie nicht unbedingt sein müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein mitreissender Roman für Vampirfans, 4. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin Trilogie - Band 2: Der Verrat (Kindle Edition)
Zum Buch: Blutrubin 2 - Der Verrat" von Petra Röder ist ein Fantasyroman, der am 29.08.2011 im Winterwork Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/3864680085/lovebook-21 Es handelt sich um den zweiten Band einer Trilogie.

Klappentext: Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form aus Claires Sicht geschrieben und in 21 Kapitel plus Epilog unterteilt.

Covergestaltung: Das Cover zeigt eine Vampirin, die in einen Rubin beißen zu wollen scheint, der Hintergrund ist rot hinter dem Rubin und schwarz hinter der Vampirin. Darunter steht der Titel, in umgekehrter Farbfolge - schwarz vor dem roten Hintergrund und rot vor dem schwarzen.

Zum Autor: Seit der Lektüre von Michael Endes Roman "Die unendliche Geschichte" ist Petra Röder vom Fantasy-Virus infiziert.
An Fantasie hat es der Autorin zudem noch nie gemangelt, ganz zum Leidwesen ihrer Eltern und Lehrer.
Seitdem sie selbstständig ist, hat sie begonnen eigene Geschichten zu schreiben. Liebe, Humor, sowie eine gehörige Portion Spannung dürfen darin nicht fehlen. Mit "Blutrubin - Die Verwandlung" veröffentlichte sie ihren Debüt-Roman, der gleichzeitig der Auftakt zu einer Vampir-Trilogie war. Danach folgte "Flammenherz", ein Zeitreise-Roman der in den schottischen Highlands spielt und mit "Racheschwur" ebenfalls eine Fortsetzung fand.
Mittlerweile ist mit der Megan Bakerville-Reihe eine dreiteilige Chick-Lit-Serie erschienen. Abgerundet wird das Portfolio mit "Traumfänger", einem Fantasy-Roman, sowie "Mitten ins Herz", ein Romantic-Thriller. Auch Ideen für kommende Werke sind bereits reichhaltig vorhanden.
Petra Röder lebt zusammen mit ihrem Mann und sechs Katzen in Nürnberg. Sie arbeitet auch als Illustratorin und entwirft die Cover zu ihren Romanen selbst.

Meine Meinung: Dieser Fantasyroman lässt das Herz eines jeden Fantasy- oder Vampirliebhabers höherschlagen. Eine spannende Story, die schon interessant beginnt und deren Spannung sich dann immer weiter steigert, bis hin zu einem unvorhersehbaren, richtig tollen Ende, gepaart mit einer Liebesgeschichte ohne Kitsch oder manchmal vorherrschenden Klischees im Vampirgenre - ich bin restlos begeistert.
Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil, der es mir sehr leicht gemacht hat, mich in die Story zu vertiefen, und ich konnte mich gut in die Hauptakteurin Claire hineinversetzen. Langeweile kommt bei der Lektüre dieses Buches sicher nicht auf, eher im Gegenteil - man mag gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil die Story so mitreissend ist. Und nun warte ich gebannt auf Teil 3 der Trilogie...

Dieses Buch ist ein absolutes Muss für jeden Fan von Fantasy- oder Vampirbücher, und ich vergebe 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach toll!!!, 22. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Blutrubin 2 - Der Verrat (Broschiert)
Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.

"Der Verrat" ist der zweite Teil der "Blutrubin"- Trilogie von Petra Röder.
Mit einem noch spannenderen und packenderen Plot legt die Autorin in "Der Verrat" noch eine ordentliche Schippe im Vergleich zu "Die Verwandlung" drauf, auch wenn man schon dachte, dass dieser gar nicht zu überbieten sei.
Auch in diesem zweiten Band beweist Petra Röder wieder eine Menge an Kreativität und Einfallsreichtum, denn sie behält einige Überraschungen für den Leser bereit mit denen man zum Einen nicht gerechnet hätte und die zum Anderen eine einzigartige und von neuen Ideen sprudelnde Geschichte hervorbringen.
Alles ist noch actionreicher und noch dramatischer, ein ständiges Wechselbad der Gefühle, das man selbst miterleben muss, um es zu verstehen. Doch Petra Röder hat diese wechselseitigen Emotionen perfekt transportiert, sodass der Leser auch ein Paar Tränchen an den richtigen Stellen verdrücken kann, denn die Atmosphäre ist stellenweise regelrecht mit Gefühlen aufgebläht, die sich auf den Leser übertragen. Ein großes Daumenhoch!
Es treten immer neue Wesen auf den Plan, die sich sehr gut in die Handlung integrieren und diese immer ein Stück weit bereichern, sie wirken in dieser Welt einfach natürlich und sind gar nicht wegzudenken.
Auch die Romantikerinnen werden sich in dieser Geschichte sehr wohl fühlen, denn wie auch in "Der Verrat", spart Petra Röder keineswegs an großen Gefühlen, sondern arbeit diese immer stärker heraus, um ein buntes Potpourri an ebensolchen zu erschaffen.
"Der Verrat" ist ein wahrer Pageturner, den man vor Beendigung nicht aus der Hand zu legen vermag, man will zum Einen wissen, wie es weitergeht und zum Anderen zieht diese Geschichte den Leser in seinen Bann und hält ihn bis zum Schluss gefangen. Dieser Schluss macht extrem neugierig auf den letzten Teil dieser Trilogie; schon allein wegen der vorgefallenen Ereignisse dieses Bandes.

An Charakteren lernt man hier eine Menge neue kennen, die sehr wichtig für den Handlungsverlauf sind und ein spannendes Spektakel bieten. Sie sind alle extrem unterschiedlich und daher umso passender für diese Geschichte.
Durch die Ausdrucksstärke all jener teilhabender Protagonisten entsteht ein wundervolles Bild an sich perfekt einfügenden Personen/Wesen, die "Der Verrat" noch zusätzlich ein Stück weit bereichern.

Petra Röder drückt sich sehr passend und gewählt aus. Das Hauptaugenmerk liegt stets auf den Gefühlen und der packenden Story, beides verknüpft sie so gut miteinander, dass sich beide Elemente ein ums andere ergänzen und so eine atmosphärische Geschichte schaffen, die nervenzerreißende Spannung mit großen Gefühlen vereint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Blutrubin Trilogie - Band 2: Der Verrat
EUR 3,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen