holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen1.009
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. November 2013
Das gelieferte Kabel konnte genau das leisten, was in der Artikel-Beschreibung stand.
An mein Google Nexus 5 kann ich mit dessen Hilfe USB-Sticks und 2,5 Zoll Festplatten anschließen, lesen und beschreiben.
Auch der Playstation Controller kann mit dem Kabel als Eingabegerät für diverse Apps (FPSE/ DraStic) genutzt werden. Dank der externen Stromzufuhr durch das Y-Kabel entlädt sich der Akku des Controllers auch nicht UND der Handy-Akku verliert nicht 1% der Akku-Spannung.
Das Nexus wird zwar laut Anzeige nicht durch das Kabel geladen, aber selbst die Display-Nutzung kostet während der Zeit am Stromnetz kein % der Spannung.
Tolles Teil, welches ich nicht mehr hergeben will!

Edit: Ich habe jetzt herausgefunden, dass es von dem verwendeten Ladekabel abhängig ist, ob sich der Telefon-Akku entlädt oder nicht. Spielt man mit dem Dualshock 3 Controller an einem Samsung Galaxy S2 Ladekabel, entlädt sich der Handy-Akku meines Nexus 5 nicht. Bei Verwendung des original Google Nexus Ladekabels entlädt sich der Telefon-Akku schon ein wenig. Leider hatte ich noch nicht genügend Ladekabel zur Verfügung, um daraus eine Regelmäßigkeit zu erkennen.
88 Kommentare|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2011
Dieses Kabel habe ich mir für das Tablet "Archos 80 G9" angeschafft. Mit diesem Kabel konnte ich erfolgreich USB-Sticks, USB Card Reader und eine USB-Tastatur-Maus-Kombination in Betrieb nehmen.
11 Kommentar|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2011
Das Kabel ist zwar etwas steif, macht aber einen guten Eindruck bezüglich der Verarbeitung. Es ist übrigens 10 cm lang, diese Information habe ich nirgendwo finden können.
44 Kommentare|52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 21. Mai 2015
Ich habe ein Bosch Pedelec mit Classic+ Motor Bj. 2013. Als Display das Intuvia. An diesem gibt es einen Micro-USB-Port, an den ich auf Tuoren ein Mobiltelefon (diverse Samsung Galaxy vom S3, S4 bis zum S5) anschließe (zur Verwendung der genialen Touren-App komoot). Bisher habe ich immer eine Kombination aus zwei Adaptern (microUSB auf A-Buchse und A-Stecker auf microUSB) verwendet. Eines davon ein OTG-Kabel das andere ein 1:1-Kabel. Das hat funktioniert, war aber etwas globig. Mit diesem Kabel konnte ich diese zwei-Adapter-Lösung nun erfolgreich ersetzen. Der blaue Stecker kommt in das Intuvia-Display der andere in das Mobiltelefon und schon wird das Mobiltelefon geladen. Stecke ich das Kabel umgekehrt, also blau in das Mobiltelefon und schwarz in das Intuvia-Display geht das Intuvia-Display in den USB-Modus. Die Länge des Kabels ist für diese Anwendung genau richtig.

Wer Bosch-Modelle vor Active/Performance line hat also bis inkl. Baujahr 2013 der sollte dabei beachten, dass deren Intuvia-Displays dauerhaft maximal 500mA Strom liefern können und leider keine Stromüberwachung haben. Hinweis auf zu hohen Strom ist ein Lila schimmerndes Display. Schließt man ein Mobiltelefon an, das sich deutlich mehr über den USB-Port genehmigt, kann man die Intuvia-Display-Einheit damit zerstören. Wer ganz sicher gehen will verwendet ein gerootetes Android-Mobiltelefon mit einem Kernel (z.B. Boeffla-Kernel), bei dem man die Ströme (am Ladegerät, an einem USB-Port und für Induktives Laden) konfigurieren kann. Am besten ist, man schließt immer ein voll geladenes Mobiltelefon an, denn ab ca. 90/95% Akku-Ladung ziehen die Mobiltelefon in der Regel bereits deutlich weniger Strom als wenn der Akku unter 80/90% entladen ist. Wenn man das Display dauerhaft eingeschaltet hat werden die 500mAh natürlich auf Dauer nichtmal den Akkustand halten können. Bei den neueren Modellen ist dann 1,1A Strom an der Display-Einheit möglich, was dann wohl reichen sollte.

Natürlich funktioniert auch der eigentliche Zweck des Kabels, also das Laden eines Mobiltelefons mit einem anderen. In Verbindung mit dem sehr niedrigen Preis kann man nur 5 Sterne geben. Einen sechsten gäbe es, wenn ein hochflexibles Kabel verwendet worden wären, was man bei USB-Kabeln aber sehr selten antrifft.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Habe heute mein Tablet angeschlossen. Als Ich den Ladestecker angeschlossen habe war sofort alles aus. Mein Tablet lässt sich nun nicht mehr starten, weder normal noch über Kaltreset oder sonst welche Trick. Ich gehe davon aus dass hier irgendetwas durchgeschmort ist.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2011
Ich hab mir den Adapter für mein Galaxy S2 bestellt. Die Funkion ist wie beschrieben. USB Sticks lassen sich damit problemlos betreiben.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Mit diesem Kabel lässt sich ein USB-Stick oder anderes Zubehör mit USB-Kabel am Tablet anschließen und betreiben. Achtung: Das Adapterkabel ist mit ca. 10cm Länge nicht sonderlich lang, aber ausreichend.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Nachdem ich mir für mein Galaxy Tab 3 8.0 einen original Samsung Adapter zugelegt hatte und damit fast verzweifelt bin weil nichts aber auch garnichts funktionierte wollte ich noch einen Versuch mit diesem no Name Adapter starten. Also USB Stick in den Adapter
gesteckt, beides in das Tablet gesteckt und - es öffnet sich ein Fenster und der interne Speicher, die ext. Speicherkarte sowie der USB Stick werden angezeigt und alles kann bearbeitet werden. Alles klappt mit USB Sticks verschiedener Hersteller, ausprobiert bis 64GB.
Folgende Voraussetzungen müssen natürlich geschaffen sein: "USB-Debugging aktiviert und USB Stick muß mit Fat 32 bzw. exFat
formatiert sein".
Fazit: "Unschlagbar in den Funktionen und im Preis".
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2016
habe mir dieses Kabel bestellt um mein Handy ( Samsung Galaxy S5 ) per Pedelec Akku zu laden.
In der Beschreibung wird dieses ausdrücklich beschrieben ( Micro-USB-Stecker für E-Bike-Computer )
Mein Handy wird nicht geladen !!! Es steht auf dem Handy dann nur USB-Connector und das war es dann :-(
Mein Mountenbike hat einen Bosch Performance CX Motor + 500 Watt Akkupack + Bosch Intuvia Tacho.
Das Kabel geht leider wieder zurück
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2011
Der Titel sagt schon fast alles.
Hinzufügen kann ich eigentlich nur noch das ich den Adapter mit mehreren USB-Stick`s, Xperia Phone, PC-GamePad und zwei Sony Cybershot`s getestet habe.

EDIT 22.12.2011: nachdem dem Update "3.2.1 Release2 Systemaktualisierung" des Sony S kann man den Adapter auch fürs Pairing des Tab mit dem PS3 Controller verwenden
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 39 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)