Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk!
Iced Earth, spätestens seit ihrem '98er Album 'Something Wicked This Way Comes' die Power Metal Band US Amerikanischer Prägung schlechthin, stellt uns dieser Tage mit 'Dystopia' ihr erstes Album nach Matt Barlow's neuerlichem Abgang in die Regale. Die Fans hatten, nach dem mehr oder weniger geringen Erfolg der Platten mit dem 'Ripper', Bedenken wie es denn nun...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2011 von Thomas Vilter

versus
2.0 von 5 Sternen leider nicht so toll wie erwartet
eigentlich bin ich etwas enttäuscht.Ich habe mir die CD aufgrund der vielen 5 Sterne Bewertungen gekauft, finde aber nix ausser Durchschnitts-Heavy-Metal, ausser das letzte Lied, das ist 5 Sterne wert...
Vor 7 Monaten von Schlawiner veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen CD, 17. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ooh mein Gott!!! Wer ist Stu Block? Warum hat man den nicht eher entdeckt? Was er geanglich raus haut ist der helle Wahnsinn. Und die Stücke sind ein Hammer. Das Ding rockt. Tip: Live erleben oder die Live DVD!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen leider nicht so toll wie erwartet, 18. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dystopia (Audio CD)
eigentlich bin ich etwas enttäuscht.Ich habe mir die CD aufgrund der vielen 5 Sterne Bewertungen gekauft, finde aber nix ausser Durchschnitts-Heavy-Metal, ausser das letzte Lied, das ist 5 Sterne wert...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spitze, 6. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dystopia (Audio CD)
Ich kann nur sagen, Leute: Kauft euch die CD, denn sie ist quasi über Nacht zu einer meiner TOP Ten geworden.

Viel Spaß weiterhin
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der neue Sänger kann was!, 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dystopia (Limited Deluxe Box-Set) (Audio CD)
Iced Earth sind zurück – ohne ihren etatmäßigen Sänger Matt Barlow, dafür mit Neuzugang Stu Block am Mikro. Und der macht seine Sache überraschend gut. Verdammt gut. Ich bin geneigt zu sagen, dass er Mr. Barlow fast das Wasser reichen kann. Diese Einschätzung manifestiert sich in Granaten wie dem Titeltrack und den kurzen Krachern „Boiling Point“ und „Days Of Rage“, zu denen mir nur das Wort „vehement“ einfällt.

Stu Block hat eine ähnliche Stimmlage wie sein Vorgänger, erinnert manchmal aber auch an Tim Owens, der vor einigen Jahren ja ebenfalls das Mikro für Iced Earth geschwungen hat. Die Ähnlichkeit ist manchmal fast schon verblüffend, habe ich bislang doch noch keinen Sänger gehört, der ansatzweise klingt wie Matt Barlow. Von dieser positiven Überraschung, die ich so wirklich nicht erwartet hätte, mal abgesehen, überzeugt der Großteil der Songs einerseits wie bereits erwähnt durch die dargebotene Vehemenz, andererseits durch handfesten Hymnen-Charakter. Man höre dazu „Anthem“ ( Nomen Est Omen ) oder „End Of Innocence“.

Das ganze Album ist kompakt, stimmig und kurzweilig und ganz einfach um Längen besser als das, was uns die Herren um Bandboss Jon Schaffer in den letzten Jahren vorgesetzt haben. Auch optisch wird einiges geboten, die CD ist wirklich liebevoll aufgemacht, und die mir vorliegende „Deluxe-Edition“ enthält neben dem Digipak noch Extras wie Buttons, Bierdeckel, ein Benzinfeuerzeug, Aufnäher, Schweissband und eine Gürtelschnalle. Sogar die Songtexte der Bonustracks sind noch extra abgedruckt. Da kann man nicht meckern, da gibt’s nix. Die Mucke stimmt auch, endlich hauen Iced Earth mal wieder ein richtig gutes Album raus, das ich mir wohl häufiger als 2 – 3 mal anhören werde. Da scheint jemand alles richtig gemacht zu haben. Klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gitarren wie immer, neue Stimme wieder Barlow-mäßiger, 25. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dystopia [+Digital Booklet] (MP3-Download)
Wiedereinmal ein gutes Werk von den Nordamerikanern Iced Earth. Der gitarrenlastige und unverwechselbare Sound von J. Schaffer und dazu die Stimme des neuen Sängers Stu Block passen gut zusammen und der Sound geht wieder mehr in Richtung Iced Earth zu Zeiten von M. Barlow als Frontmann. Der Gesang ist wieder tiefer und epischer als mit Ripper Owens als Frontmann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Back to the roots?, 30. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dystopia (Limited Deluxe Box-Set) (Audio CD)
Ich habe Iced Earth 1997 mit Days Of Purgatory kennengelernt. Damals ein Blindkauf, weil ich in einem Magazin eine gute Rezension gelesen habe und das Cover super fand. Bis zum Ausstieg von Matt Barlow war Iced Earth dann auch eine meiner Lieblingsbands, auch die Horror Show fand ich noch genial. Bei The Glorious Burden fiel mir neben dem für mich nicht ganz passenden Gesang (Rippers Stimme berührt mich einfach nicht, auch wenn er an sich ein guter Sänger ist) schon eine Stagnation im Songwriting auf. Bei dem gesamten Something-Wicked-Opus fand ich eigentlich nur noch die Story cool, die Songs und auch die Vocals (sowohl von Ripper als auch von Matt Barlow) plätscherten einfach so dahin. Somit hatte ich nicht gerade große Erwartungen an die neue CD. Aus irgendeinem Grund habe ich aber trotzdem die Limited Edition ohne Probehören gekauft - ich kannte nur ein paar Making-Of-Videos von Youtube.

Ich wurde schon nach den ersten Sekunden - positiv - überrascht, weil Stu Block nicht mit einem "high pitched scream" seinen Einstand feierte. Mit seiner Stimme kann ich auch wieder mehr anfangen, auch wenn er für meinen Geschmack manchmal ein bisschen zu aggressiv singt. Aber insgesamt macht er seine Sache ziemlich gut - und vor allem ambitioniert.

Die Songs sind insgesamt auch wieder härter und kommen schneller auf den Punkt - erinnert mich etwa an Zeiten von Something Wicked This Way Comes. Boiling Point und Days Of Rage erinnern mich z.B. an Disciples Of The Lie. Auch die obligatorischen Balladen sind wieder vertreten, wobei mich hier eigentlich nur Anthem überzeugen kann. Anguish Of Youth und
Days Of Innocence bleiben irgendwie zu unspektakulär - gab es auf früheren Alben schon, nur besser.

Als Anspieltipps würde ich v.a. Dystopia, Dark City und V empfehlen.

Insgesamt befinden sich Iced Earth für mich eindeutig wieder auf dem Weg nach oben. Wenn hier und da noch ein paar Längen im Songwriting wegfallen würden, könnte eventuell bald wieder ein Hammeralbum veröffentlicht werden. Für dieses Album gebe ich 3,5 Punkte, durch die wirklich gelungene Limited Edition runde ich auf 4 auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Affengeil, 24. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Richtig genial der neue Sänger.Passt sehr gut zur Band.Hoffe der bleibt mal länger.Freue mich auf das nächste Konzert oder Festival.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 27. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dystopia [+Digital Booklet] (MP3-Download)
Was neues von Iced Earth, wobei das Album natürlich wieder mal einsame Klasse ist und an die Beginne der Band erinnern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ganz klar eine der besseren Scheiben!, 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dystopia [+Digital Booklet] (MP3-Download)
Wo Iced Earth drauf steht ist auch Iced Earth drin. Das Album bietet jetzt keine großartigen Überraschungen, aber die erwartet man bei Iced Earth wohl auch nicht, oder?
Der neue Sänger fügt sich jedenfalls sehr gut ein.
Aus meiner Sicht ist das ganze Album gut (habe alle Alben von Iced Earth).
Auch live kamen die Songs sehr gut rüber und wäre der Hörsturz nicht gewesen, hätte ich das Konzert in Bochum jetzt noch in sehr guter Erinnerung behalten ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gänsehaut feeling, 10. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dystopia (Audio CD)
Also vorab... ich hab Fast alles von Iced Earth... Von Burnt Offering bis hin zu Night of the Stormrider bis hin zu Horror Show
und Something Wicked this way comes ... uvm. Fazit bin ein großer fan. Bin damals dennoch nach dem Sängerwechsel abgesprungen und ab the Glourious Burden hab ich nix mehr gehört weil die Stimme des Sängers mir nicht gefiel.....

DOCH mit Dystopia ist wieder guter Wind da der durch die Boxen hallt.
Neuer Sänger hat eine 1 - A stimme ..... Mit dem Lied ANTHEM und END OF INNOCENCE hat die Band mit die Entscheidung abgenommen
und hab die Platte sofort hier bestellt... Sie kam auch wie immer recht schnell an ( Gott sei dank ) :-) ..

Eine sehr sehr sehr gute Platte die mit einem Durchlauf schon in die gute alte Hall of fame gehört in jedem Plattenregal
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dystopia
Dystopia von Iced Earth (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen