Kundenrezensionen


32 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erster Eindruck...
einer 'erfahrenen' Espresso Vollautomat-Besitzerin, nach wenigen Tagen des Gebrauchs. Die erste vor ca. 15 Jahren war eine Saeco mit herausnehmbarer Brüheinheit, die sich ständig verklemmte und ich deshalb bereits in der Garantiezeit die Maschine mindestens zweimal jährlich zur Reparatur geben musste. Als nach mehreren Jahren die Reparaturkosten die...
Veröffentlicht am 18. Juni 2012 von herta bernhardt

versus
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Totalschaden nach 28 Monaten
Unser Vollautomat musste nach rund 1 1/2 Jahren zur Garantiereparatur, da das Gerät ausgelaufen ist. Nun kurz nach Ablauf der Gewährleistungszeit stellte sich erneut der gleiche Fehler ein, zudem spülte das Gerät nicht mehr und es war kein Kaffeebezug mehr möglich.

Die Reparaturkostenpauschale des Siemens-Hausgeräteservice, egal...
Vor 12 Monaten von L. Michael veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erster Eindruck..., 18. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
einer 'erfahrenen' Espresso Vollautomat-Besitzerin, nach wenigen Tagen des Gebrauchs. Die erste vor ca. 15 Jahren war eine Saeco mit herausnehmbarer Brüheinheit, die sich ständig verklemmte und ich deshalb bereits in der Garantiezeit die Maschine mindestens zweimal jährlich zur Reparatur geben musste. Als nach mehreren Jahren die Reparaturkosten die Anschaffungskosten zu übersteigen begannen, ersetzte ich sie durch eine Krups, mit der ich sehr zufrieden war, obwohl sie sich von Anfang an weigerte, das Entkalkungsprogramm durchzuführen. Auch nach einer Reparatur vor 6 Jahren änderte sich daran nichts. Da das Wasser hier weich ist, hat sie bis vor wenigen Wochen dennoch zuverlässig und schmackhaft meinen Kaffee zubereitet. Dann hatte sie immer häufiger Aussetzer und nach langem Suchen und Vergleichen von Kundenbewertungen habe ich mich für diese Maschine von Siemens entschieden.

Die Anleitungen zur Inbetriebnahme, die Menuführung und die einzelnen Funktionen sind leicht verständlich und übersichtlich, sodass man schnell den ersten Probekaffee beziehen kann.
Die Mengenauswahl ist nicht über Mililiter einstellbar, ist aber so vielfältig gestaltet, dass schnell die jeweils passende Einstellung gefunden werden kann.

Sinnvoll scheint auch der 'double shot' zu sein, um Bitterstoffe möglichst zu vermeiden.
Der 'kleine Espresso' (ohne double shot) ist wirklich sehr klein...'ich wähle den etwas größeren, dafür mit 'double shot'.
Egal in welcher Einstellung liefert die Maschine einen wohlschmeckenden Kaffee mit schöner Crema, die noch ein bisschen kräftiger ausfallen könnte, verbessert sich aber angeblich (und erfahrungsgemäß) mit der Zeit.

Die Milchdüse 'funktioniert einfach und liefert auch einen guten Milchschaum, allerdings sind die Reinigungsarbeiten danach so umfangreich, dass es sich nur lohnt, wenn man 10 Gäste hat, die alle mindestens zwei Getränke mit Milchschaum zu sich nehmen :). Aber das ist kein Problem speziell dieser Maschine. Ich werde auf diese Funktion verzichten und lieber die Milch tassenweise in der Microwelle erhitzen und mit dem kleinen Elektroquirl aufschäumen.

Gut gefällt mir der große Bohnenbehälter mit Aromadichtung. Der Wassertank könnte ein wenig größer sein, allerdings ist so gewährleistet, dass man immer wieder frisches Wasser einfüllt.

Die hier von einigen bemängelte Nässe des ausgeworfenen Kaffeepulvers konnte ich überhaupt nicht beobachten, auch wenn es ein wenig feuchter ist als in meiner alten Maschine.

Insgesamt habe ich den (ersten) Eindruck, eine gute Espressomaschine zu einem sehr angemessenen Preis erworben zu haben.

4.10.12 Der erste Eindruck hat nicht getrogen, - auch nach 4 Monaten bin ich noch voll zufrieden mit meiner Entscheidung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Qualitativ hochwertiger Kaffeevollautomat mit wenigen verbesserungswürdigen Details, 4. Juni 2012
Von 
DrOctupus "DrOctupus" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
Um es gleich vorweg zu nehmen, bei der EQ.5 von Siemens handelt es sich sicherlich (abgesehen von der baugleichen "Verobar Latte" von Bosch)um den am meisten durchdachten Kaffeevollautomaten in dieser Preisklasse, welcher sich zusätzlich derzeit auf dem neuesten Stand der Technik befindet.

Besonders erwähnenswert sind folgende positiv auffallenden Punkte:

- die Bedienung ist über die drei Tasten und zwei Drehregler sowie das Display ist sogar für einen Neuling im Bereich Kaffeevollautomaten intuitiv und schnell und problemlos erlernbar.
- auch der bei vielen Kaffeevollautomaten neuralgische Punkt der Reinigung ist bei der EQ.5 hervorragend gelöst verfügt sie doch sowohl über ein automatisches Reinigungs- als auch automatisches Entkalkungsprogramm, welche wahlweiße auch kombiniert werden können. Weiterhin verfügt sie über ein separates Programm zur Reinigung der Milchaufschäumereinheit, welches etwa dreißig Sekunden dauert, also problemlos nach jedem Einsatz der Milchaufschäumereinheit durchgeführt werden kann und sollte zumal die gesamte Milchaufschäumereinheit mit Hilfe dieses Programms wirklich sauber bleibt. Da scheint es fast unnütz, dass die Milchaufschäumereinheit zusätzlich noch ausgebaut werden kann um sie von Hand oder in der Spülmaschine zu reinigen.
Weiterhin, und dass ist wirklich ein riesiger Pluspunkt kann die Brüheinheit mit zwei Handgriffen aus bzw. wieder eingebaut werden nachdem man sie unter fließend Wasser von Hand gereinigt hat. Bei den meisten anderen Kaffeevollautomaten ist dies nicht möglich, weshalb diese zur notwendigen Reinigung der Brüheinheit in regelmäßigen Abständen zum Kundendienst müssen.
- Der Kaffeeauslauf ist wie bei keiner anderen Maschine in einem Maße in der Höhe verstellbar, dass sogar große Lattemachiattogläser problemlos darunter passen.
- Die Maschine und insbesondere das Mahlwerk sind die leisesten überhaupt!
- Nun aber zum wichtigsten Punkt dem Geschmack des Kaffees (welcher zugegeben subjektiv ist), meine Frau und ich sind uns einig dass kein Kaffeevollautomat (auch nicht aus höhreren Preissegmenten) einen so wohl schmeckenden Kaffee brüht wie die EQ.5. Zumahl auch die Kaffeestärke in fünf Stufen von schwach bis doubleshot einstellbar ist und somit eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte, sowohl für die herzkranke Patentante als auch für den koffeinsüchtigen Kaffeejunkie.
- auch der Milchschaum lässt (auch bei Milch aus dem Kühlschrank)keine Wünsche offen, ist er doch sehr cremig und fest, eben wie aus der Espressobar um die Ecke.

Jedoch gibt es auch den einen oder anderen verbesserungswürdigen Punkt:

- so ist die Double Shot-Funktion nicht im Zweitassenmodus möglich (also nur bei einzel Portionen) ebenso wie bei einem kleinen Espresso sondern nur bei einem doppelten Espresso und allen Cafe Crema-Varianten, welche dann auch als Basis für Cappuchino und Lattevariationen dienen.
- Teilweise wird man zum leeren der Abtropfschale aufgefordert obwohl diese noch nicht einmal halbvoll ist. Da man die Schale täglich leert eigentlich kein Problem, nur wenn man Gäste hat stört die Anzeige etwas, zumal diese nicht immer zu früh zum Leeren auffordert sondern eben nur teilweise.
- bei einem Gerät dieser Preisklasse wäre ein Kalkfilter im Lieferumfang wünschenswert gewesen. Leider muss dieser separat dazubestellt werden, beim Schwestergerät EQ.5 macchiatoPlus ist dieser bereits im Lieferumfang enthalten

Fazit:
Wenn diese o.g. Kritikpunkte verbessert bzw. beseitigt werden, ist die EQ5. der perfekte Kaffeevollautomat und hätte fünf Sterne verdient, aber auch so ist sie schon verdammt nah daran, deshalb vier Sterne und absolute Kaufempfehlung.

Unterschiede zur EQ.5 macciatoPlus, lohnt sich der Mehrpreis einer macchiatoPlus?

Die EQ.5 unterscheidet sich von der wesentlich teureren EQ.5 macchiatoPlus lediglich in 3 wesentlichen Punkten:
- Die Milchdüse ist bereits im Kaffeeauslauf integriert, weshalb die Möglichkeit besteht gleich per Knopfdruck eine LatteMacciato herzustellen bei der EQ.5 fehlt dieser Knopf und man muss die Tasse vom Milchaufschäumer zum Kaffeeauslauf schieben.
- der Tassensockel ist beleuchtet (hat keine praktische Funktion sondern dient lediglich der Optik)
- besagter erster Kalkfilter ist im Lieferumfang enthalten.
Meiner Ansicht nach rechtfertigen diese drei Punkte jedoch keineswegs den Mehrpreis gegenüber der EQ.5
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kaffeevollautomat die Zweite, diesmal Siemens EQ.5, 13. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
Leider hat unsere "Saeco Easy" nach rund sieben Jahren, den Geist -fast- aufgegeben
Mit den gesammelten Erfahrungen aus diesen sieben Jahren, auf die Suche nach einer Neuen gegangen.
Im Portfolio sollte folgendes sein:
-Preis,höchstens um die 500€
-Milchschaum auf "Knopfdruck"
-Möglichst leise
-Markengerät

Unsere Saeco war sehr laut. Leider gibt es nur selten die Gelegenheit, eine Maschine "Live" zu erleben. Sollte es dann noch die sein, die in Frage kommt -ein Wunder- wäre das. Also wie immer bei Elektrogeräten, blind kaufen :-(
Zum Glück gibt es heutzutage Kundenrezensionen :-)
Erstmal alles durchgelesen, leider sind nicht alle Rezensionen sorgfältig genug erstellt.
Weiter.....
In dieser Preisklasse fand ich nur ein paar Maschinen, die mein Portfolio erfüllen. Von Siemens/Bosch (sind scheinbar technisch immer identisch), von Saeco(Jetzt Philips), von Krups, AEG und Delonghi.
Gekauft habe ich von Siemens/Bosch, warum?
Die legendären Firmen Krups und AEG, exestieren in der Form schon lange nicht mehr, wer weiß schon wer heute dahinter steckt und wo mit welcher Qualität hergestellt wird?
Delonghi taucht immer nur bei Kaffeevollautomaten auf, sind mir aber sonst kein Begriff
Saeco hatte ich, hat lange gehalten, war aber sonst nur Durchschnitt und extrem laut, das wollte ich nicht nochmal riskieren

Siemens/Bosch sind bei "StiftungWarentest" immer vorne dabei, bei einem guten PreisLeistungsVerhältnis.

EQ.5 bestellt. Einen Tag später die Aktion bei Amazon entdeckt, den Milchisolierbehälter (EP 65€) kostenlos dabei, außerdem die Edition11 zum preis der normalen. Nochmal bestellt.
Erste Bestellung über Hermes, kam nach drei Tagen, zweite über DHL, kam nach zwei Tagen.

Maschine ausgepackt, Bedienanleitung studiert (kam ich gut mit klar) und los....
Erstmal alle Einstellungen auf max., Pulver fein, Kaffee stark, Temperatur auf max.
Maschine eingeschaltet, Spülprogramm laufen lassen.
Erste Tasse Crema! Boahh ist die leise und schnell(Im vergleich zur SaecoEasy) , der Kaffee ist ja wirklich stark und heiß. (Ganze Melitta Espresso Bohnen)

Als nächstes eine LatteMachiato.
Schlauch abgezogen, in den Milchbehälter gesteckt, Schäumtaste drücken, Gerät heizt (paar Sekunden)Tasse unter Milchschäumer, diesen raus ziehen, gewünschte Milchschaummenge entnehmen, schließen, Tasse unter Kaffeeauslauf, Kaffeetaste drücken, Espresso läuft in Tasse.
Das ganze hört sich langwierig und umständlich an, ist es aber nicht und geht echt schnell. 200-300€ mehr bezahlen,nur um den Milchschaum aus dem Kaffeeauslauf zu entnehmen, kann man sich sparen.

Fazit:
-Maschine sieht edel aus, das Wabenmuster der "Edition 11" ist
Geschmacksache, fällt kaum auf, hat aber nicht jeder. Die 50€
extra dafür, kann ich nicht nachvollziehen, habe ich zum Glück
nicht bezahlt
-Bedienung leicht, Display zeigt jeden Schritt in Wortschrift an,
sogar der Tassenfüllstand wird grafisch dargestellt.
Man kann von kleinem Espresso bis großem Kaffee Crema fünf
Kaffeearten wählen + das ganze für zwei Tassen nochmal.
Ebenfalls per Drehrad läst sich die Kaffeestärke in sechs Stufen
wählen. Von sehrmild bis Doppelshot++ .
-Kaffeequalität ist gut, Kaffee heiß, schöne Crema.
-der Milchschaum ist von guten konsistens und steht in jeder
gewünschten Menge schnell zur Verfügung, könnte aber etwas heißer
sein
-Hygiene ist vorbildlich. Die Brüheinheit ist entnehmbar, Gerät
spült beim ein- und ausschalten automatisch (daher sollte immer
ein Gefäß unter dem Auslauf stehen, sonst wird die Auffangschale
zu schnell voll). Spülprogramm für Kaffee- und Milcheinheit
wählbar.
-Preis, wie bei allen Vollautomaten etwas hoch, Preis/Leistung
stimmt im Vergleich hier aber!

Volle Kaufempfehlung, Siemens/Bosch eben!
Ich denke da könnte sich was große entwickeln, zwischen der EQ.5 und mir :-))

Edit: Noch was vergessen??? Melden!

Nachdem ich die Maschine einige Zeit in Betrieb habe, noch ein paar Erfahrungen:

Handhabung: Die Auffangschale ist immer sehr schnell voll mit Wasser, warum weiß ich leider nicht.
Der Milchschaum ist nur heiß genug, wenn die Tassen vorher erwärmt werden
Der Milchschaum ist aber sehr schön
Wir haben sehr viele Kaffeesorten ausprobiert, schmeckt mit der Maschine irgendwie alles sehr ähnlich
( trinke den Kaffee immer schwarz )
Leider merkt die Maschine erst, wenn der Wassertank leer ist, dann wird aus dem Kaffee schnell ein Espresso
Unsere alte Maschine hat gemeldet, wenn das Wasser für das gewählte Produkt nicht mehr gereicht hat
Bohnenbehälter voll ausreichend, hält.sehr lange.
Was wirklich nervt, sind die ständigen Aufforderungen der Maschine, Reinigungs und Entkalkungszyklen durchzuführen.
Wir haben weiches Wasser und dies auch so eingestellt, trotzdem sind die Intevalle sehr kurz
Reinigen tut die Maschine ohnehin bei jedem Ein und Ausschalten

Fazit, Optik und Technik und Handhabung sind recht gut (Ausnahme meine Einschränkungen)
Geschmack der Getränke eher Durchschnitt

Hatte mir von Siemens etwas mehr erwartet !!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute und leise Maschine!, 23. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
Die Maschine ist so die leiseste die ich kenne, und sieht sehr gut aus! Handhabung ist sehr einfach und schnell zu kapieren! Der Kaffee ist super lecker! Tank und Trester wie Überlaufschale sind einfach und sehr schnell zu entnehmen und nichts fühlt sich billig an.
Die Aufheizest liegt bei ca 30sec.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Totalschaden nach 28 Monaten, 7. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
Unser Vollautomat musste nach rund 1 1/2 Jahren zur Garantiereparatur, da das Gerät ausgelaufen ist. Nun kurz nach Ablauf der Gewährleistungszeit stellte sich erneut der gleiche Fehler ein, zudem spülte das Gerät nicht mehr und es war kein Kaffeebezug mehr möglich.

Die Reparaturkostenpauschale des Siemens-Hausgeräteservice, egal welcher Schaden zugrund liegt, beläuft sich auf ca. 200 EUR. Eine Kulanzregelung gibt es es im Hause Siemens nicht, mein schriftlicher Antrag wurde postum abgelehnt.

Insofern werde ich mir sicher kein Gerät mehr von Siemens anschaffen, einerseits augrund des qualitativen Aspekts und auch wegen des in einigen Produktbewertungen bemängelten Pflegeaufwands, der bei diesem Gerät tatsächlich größer als bei anderen Vollautomaten ist.

Beim Gerät handelt es sich übrigens nicht um ein "deutsches Markenprodukt", sondern um eine rumänische Fertigung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Typisch Siemens, 1. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
Die Maschine ist innerhalb von 3 Monaten bereits das zweite mal beim technischen Kundenservice.
Der DHL Mann stöhnt, dass er im Moment viele Sonderpakete für Siemens abholen darf und der
Kundenservice von Siemens teilt einem mit, das wir ab der dritten Beanstandung automatisch ein neues Ersatzgerät bekommen.

Bei der ersten Reklamation war der Milchschäumer defekt.
Als das Gerät dann zurück kam, war der Kaffee nicht mehr genießbar, also wieder retour.

Finger weg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade... bereits nach zwei Wochen Probleme..., 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
Auf Grund des "gut" von Stiftung Warentest habe ich mich trotz mancher, nicht so guter Bewertung auch für den Kauf dieser Maschine entschieden. Ich war zunächst angetan, einige, in verschiedenen Bewertungen geschilderte Probleme, traten bei mir nicht auf. So konnte ich durch die Temperatureinstellungl "heiß" im Menü, bei vorher ebenfalls heiß ausgespülten Tasten, eine hohe Temperatur in der Tasse erreichen. Auch den richtigen Mahlgrad habe ich bei dem von mir bevorzugen Kaffee "Lilla e Rose" schnell finden können. Ein weiteres beschriebenes Problem, das häufige Leeren der Schale trat bei mir ebenfalls nicht auf, da ich sie wirklich erst geleert habe, wenn ich dazu aufgefordert wurde. Soweit so gut. Nun ist nach zwei Wochen die Milchschaumfunktion defekt (bei gleichen Parametern sprich dieselbe Milch, dasselbe Wasser etc.) es plätschert nur noch ein Milch/Wasser-Mix in die Tasse. Die Mitarbeiterin der Siemens-Hotline war zwar freundlich, ist wohl aber darauf geschult worden, zunächst "Verkalkt" zu sagen. Erst als ich erklärte, dass die Maschine zwei Wochen alt ist, max. 50 Tassen bezogen wurden und nur stilles Wasser aus dem Supermarkt verwendet wird, bot sie an, die Maschine zur Reparatur abzuholen. Eine von mir dennoch durchgeführte Entkalkung und Reinigung laut Reinigungsprogramm mit Original-Tabletten brachte keine Besserung. Ich habe mich für eine Rücksendung entschieden. Ich möchte nicht ein zwei Wochen altes Gerät bereits zur Reparatur geben müssen, denn ich mag mir nicht vorstellen, was dann eventuell sonst noch kommen könnte.... Schade....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich bin zufrieden - dennoch..., 30. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
Meine subjektive Beurteilung nach einer Woche: nach jahrzehntelanger Saeco-Kaffevollautomat Benutzung gab meine letzte Maschine nach ca. 10 Jahren und knapp 27.000 Kaffeebezügen den Geist auf und es musste flugs eine Neue her. Prämisse für mich: Geschmack, Bedienbarkeit, herausnehmbare Brühgruppe, Aussehen und mittleres Preissegment. Ich wollte keine so teure Maschine mehr haben, irgendwann gehen sie doch - auch mit noch soviel Pflege - kaputt.
Diese kam - wie immer sehr schnell - zwei Tage nach Bestellung und macht einen wertigen Eindruck: die Verarbeitung ist gut, optisch ansprechend, die Wabenstruktur gefällt mir. Natürlich ist viel aus Plastik, wirkt aber nicht billig.
Die Bedienbarkeit ist einfach, beim normalen ein- oder zwei Tassenbezug sowieso, aber auch die Milchschaumzubereitung ist unkompliziert. Auch die Reinigung geht schnell vonstatten, die Brühgruppe ist schnell zu entnehmen und abzuspülen, das war mir wichtig - gerade hier ist bei vielen Maschinen ein neuralgischer Punkt - und so manche Bekannte, bei deren Vollautomaten die Brühgruppe nicht zu reinigen ist, müssen ihre Maschine immer wieder zur teuren Wartung bringen.
Die Milchschaumzubereitung gelingt super, der Schaum ist wirklich toll und fest. Danach die Düse und Schlauch zu reinigen ist automatisch möglich und eine Sache von Sekunden. Der Wassertank ist ausreichend groß und ich habe noch nicht festgestellt, das er zu spät anzeigt, das er gefüllt werden müsste.
Der Kaffee schmeckt mir ganz gut und es wird immer besser - und hier kommen wir zu den Schattenseiten:
Für mich macht sich der Kaffeegeschmack auch an der Crema fest und die war in den ersten Tagen unzureichend. So langsam wird's besser, ist aber meilenweit von der auf den Fotos und Video gezeigten dicken, schaumigen Schicht entfernt. Bei allerfeinster Mahlung und einwöchiger "Einölung" des Mahlwerks wurde es besser und ich habe die Hoffnung, das es noch besser wird - ich werde darüber berichten.
Bisher war ich es gewohnt, die Kaffeemahlmenge individuell einstellen zu können, das ist hier nicht möglich - allerdings hat man sehr viele voreingestellte Stärken zu Verfügung, so das ich das nicht wirklich vermisse.
Durch die Reinigung vor und nach den Kaffeebezügen ist die Auffangschale relativ schnell voll, ist aber flink zu entnehmen, zu leeren und stört mich nicht besonders. Was ich schade finde, ist das der in der Beschreibung erwähnte "beleuchtete Tassenauslauf" nicht existiert! Darauf hatte ich mich schon gefreut, das hatte ich bei meinen bisherigen Maschinen noch nie und ich bin enttäuscht darüber, wenns auch nicht wirklich wichtig ist, wir haben Licht in der Küche.
Soweit der erste Eindruck nach einer Woche, ich werde in einigen Monaten updaten.
Fazit: wirkt für den Preis recht hochwertig und gut verarbeitet, die Bedienung ist einfach, Milchzubereitung super und der Kaffee schmeckt gut, wenn auch keine Offenbarung.

Nachtrag ein paar Tage später: trotz all meiner lobenden Worte habe ich die Maschine doch zurückgeschickt!
Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, im Grunde war sie schon so wie wir wollten - allein der Kaffeegeschmack hat meiner Frau und mir nicht 100%ig behagt - er kam uns immer irgendwie ein wenig bitter vor, egal welche Mahl- oder Bezugsmenge wir wählten. Und darauf kommt's doch an, das einem der Kaffee schmeckt.
Geschmacksfragen sind immer sehr subjektiv, nur weil UNS der Kaffee nicht geschmeckt hat, ist diese Maschine dennoch sehr gut in Handhabung, Verarbeitung, Möglichkeiten. Vor allem ist sie die leiseste, die ich jemals (wenn auch nur kurz) hatte. Wir haben uns jetzt für die Melitta Caffeo CI entschieden und bei dieser schmeckt uns der Kaffee sehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schicke Kaffeemaschine, 21. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
Die Siemens EQ 5 ist eine sehr leise Kaffeemaschine. Sie ist leicht zu reinigen, und der Wasserbehählter ist auch leicht zu entnehmen/nachzufüllen. Ich habe auch die Milchschaumfunktion probiert. Funktioniert wunderbar. Wird jedoch im Alltag nicht wirklich verwendet. Wer aber öfters Latte Macchiatto trinken möchte hat bei diesem Kaffeevollautomaten auf jedenfall die Möglichkeit dazu. Auch die Milchschaumdüse lässt sich einfach reinigen. Außerdem finde ich die Kaffeemaschine vom Design her recht gut gelungen. Also wir sind rundum zufrieden. Klasse Preis Leistungsverhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, sehr guter Service!, 26. August 2013
Von 
tanja76s (Münster, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Siemens TE503521DE Kaffee-Vollautomat EQ.5 edition 11 (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem, exklusive Wabenoptik) schwarz (Haushaltswaren)
Nach Lieferung der Maschine war der Kaffee nur lauwarm, alles andere ok: sehr schöner Milchschaum, Brüheinheit herausnehmbar zum Reinigen/Abspülen, Wasser- und Kaffeebehälter groß genug, Geschmack auch sehr gut (abhängig von verwendeten Bohnen/Einstellungen).
Auf Beschwerde-E-Mail an Kundendienst wg. der zu niedrigen Temperatur wurde angeboten, das Gerät abzuholen und zu überprüfen. Nach ca. einer Woche kam das Gerät per Spedition zurück mit dem Hinweis, Durchlauferhitzer defekt, wurde getauscht. Alles auf Garantie und kostenlos. Ergebnis: Der Kaffee hat jetzt eine gute Trinktemperatur, im Gastrobereich wird er zwar noch heißer serviert, aber wir sind völlig zufrieden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen