Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Jetzt informieren designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
874
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juli 2015
Die Akkus sind bekanntlich die Besten auf dem Markt - kann ich nur bestätigen. Sie halten in Spielzeug doppelt so lange wie andere. Das Ladegerät tut das was es soll - laden. Wenn Akkus kein Lebenszeichen mehr von sich geben, werden sie von dem Ladegerät nicht erkannt und geladen. Zum Glück habe ich noch ein altes Ladegerät, das einfach nur sinnlos Strom reinpumpt. Den Akku 1 Minute in das alte Ladegerät, danach in das BC4000 und schon wird er erkannt und kann refreshed werden. Schon erstaunlich, wie viel Leistung aus solch einem Akku wieder herausgeholt werden kann. Also absolut zu empfehlen. Und außerdem bin ich es leid, ständig Billigbatterien bei Aldi und Co zu holen - die Spielzeuge der Kinder haben solch einen Batterieverschleiß, dass das auch ein absolutes Muss ist (für die Umwelt)!
11 Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2016
 Kraftmax BC4000 Pro Review

Das Kraftmax BC4000 Pro ist ein Ladegerät für NickelCadmium und Nickelmetallhydrid Akkus in den Größen AA und AAA, andere Akkus werden nicht unterstützt.
Die einzelnen Ladeschächte operieren unabhängig voneinander, so kann z:B. in jedem Schacht ein unterschiedlicher Akku mit einem unterschiedlichem Programm in einer unterschiedlichen Stromstärke geladen oder entladen werden. Die auswählbaren Ladeströme sind in den Stärken 200, 500, 700 und 1000mA einstellbar und ist der Ladevorgang beendet stellt das Gerät auf eine Erhaltungsladung um, welche in etwa 5% des Ladestroms entspricht.
Am Ladegerät befinden sich insgesamt 7 Tasten, 4 davon sind für die Auswahl der einzelnen Ladeschächte zuständig, die anderen Drei sind zur Auswahl der Stromstärke, Einstellen des jeweiligen Funktionsmodus und Anzeige der Parameter auf dem LC Display, welches bedauerlicherweise nicht beleuchtet ist.
Insgesamt bietet das BC 4000 Pro vier Betriebsmodi, darunter den Lademodus, einen Entlademodus, einen Refreshmodus sowie einen Testmodus.

Im Lademodus wird standardmäßig eine Zelle mit 200mA geladen, der Ladestrom kann jedoch mittels „Current“ Taste bis 1000mA erhöht werden. Zu beachten ist, dass nicht jeder Akkutyp für eine Schnellladung mit höheren Strömen geeignet ist, ausserdem erwärmen sich die meisten Akkus dabei sehr. Zur Sicherheit wird der Ladevorgang bei einer Zelltemperatur von über 65°C unterbrochen. Ein vollgeladener Akku wird am Display mit „Full“ signalisiert.
Im Entlademodus wird eine Zelle zuerst entladen und danach geladen. Dies hilft besonders bei älteren Akkutypen um einem Memoryeffekt vorzubeugen. Der Entladestrom ist hier immer halb so groß wie der ausgewählte Ladestrom.
Modus Nummer Drei, der Refreshmodus eignet sich zur Wiederherstellung der optimalen Kapazität älterer oder länger nicht gebrauchter Zellen. Hier führt das Gerät soviele Lade- und Entladevorgänge durch, bis keine Kapazitätszunahme mehr messbar ist. Dieser Vorgang kann durchaus mehrere Tage dauern.
Der letzte Modus, genannt „Testmodus“ ermittelt die Kapazität einer Zelle. Der Akku wird dabei zuerst geladen, danach entladen und zum Schluss wieder geladen. Am Ende ist die Kapazität der Zelle am Display zu sehen.

In den einzelnen Modi kann man mittels „Display“ Taste folgende Parameter einsehen: Lade-/Entladestrom, abgelaufene Zeit, aktuelle Spannung, und geladene Kapazität
An der Rückseite des Ladegeräts befindet sich ausserdem ein USB Anschluss, der Zubehör wie Smartphones mit bis zu 1 Ampere laden kann.
Bei meiner bisherigen Benutzung des BC4000 Pro sind mir folgende Punkte aufgefallen:
• Es ist klein, handlich und gut verarbeitet
• Jede Taste, jeder Ein- und Ausgang ist groß beschriftet
• Die beigelegte Bedienungsanleitung ist sehr klein geschrieben, aber man kann sie auch online Herunterladen
• Teilweise lassen sich die Akkus etwas schwer einlegen oder rausnehmen, insbesondere AAA Akkus
• Wenn Akkus richtig tiefentladen sind werden sie vom Ladegerät nicht erkannt
• Man muss kein Profi im Bereich der Ladetechnik sein um das Gerät zu bedienen, einfach Akkus einlegen und schon wird geladen
Zusammenfassend kann ich für das Kraftmax BC4000 Pro eine klare Kaufempfehlung vor Allem in Kombination mit Eneloop Akkus abgeben, welche inzwischen fast keine Nachteile mehr gegenüber herkömmlichen Batterien haben.
22 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2015
Ich hatte mir zuerst ein EBL® 920D bestellt, das ich auch sehr gut fand.Leider ließen sich bei diesem Gerät die Akkus dann nach ladung nur noch mit Werkzeugen aus dem Ladegerät entfernen.
Daher habe ich mich auf Grund der vielen positiven Rezensionen entschlossen etwas mehr Geld auszugeben und habe dieses Gerät gekauft.

Mein erster Eindruck war das es sehr klein und handlich ist.Die Bedienteile sind sehr übersichtlich angebracht. Akkus lassen sich leicht einlegen und entnehmen.
******************************************************************************************************************************************************************

Die Bedienungsanleitungi ist, wie bereits mehrmals erwähnt, in microskopisch kleiner Schrift zu lesen. Dank meiner relativ neuen Brille konnte ich sie gerade noch entziffern.Was hat man sich dabei gedacht????????????????????????????????
Aber der Hersteller hat reagiert. Unter
[...] ***** Link läßt sich leider nicht einfügen, wird entfernt. *****
Aber mal unter Stichwort kraftmax akkus und service googeln bc4000.pdf
kann man sich die Bedienungsanleitung als PDF runterladen.

Daher auch kein Stern abzug, da die Qualität des Gerätes ja nichts mit der Anleitung zu tun hat.

***********************************************************************************************************************************************************

Zur Bedienung des Gerätes ist schon die Anleitung erforderlich um die einzelnen Funktionen nutzen zu können.
Die Bedienung selbst ist allerdings dann nicht schwer. Ich habe gleich versucht mehrere Akku unterschiedlicher Sorten mit unterschiedlichen Funktionen zu Laden und zu Entladen. Alles funktionierte super, natürlich mit unterschiedlichen Zeiten.

Auch die erste Ladung mit einem kompletten Satz Akkus war schnell erledigt und das Ergebnis konnte sich dann sehen lassen. Die Akkus hielten im Dauerbetrieb viel länger durch als vorher.
Riesiger Vorteil ist natürlich das man jeden Schacht individuell einstellen kann. So können die verschiedensten Akkutypen gleichzeitig geladen werden. Ich hätte es noch gut empfunden wenn das Display bei der Bedienung beleuchtet wäre.
Die beiliegenden Eneloop Akkus machen nach den ersten Testläufen auch einen hervorragenden Eindruck.

Bisher ist der Preis plus Akku gerechtfertigt.

Einen Langzeitbericht werde ich zu einem späteren Zeitpunkt hinzufügen.

VVon mir 5*****
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2015
Habe mir anhand der guten Bewertung dieses Ladegerät für meine Sanyo eneloop Akkus bestellt. Welches auch zufriedenstellend aufgeladen werden.Leider musste ich feststellen das viele meiner alten NIMH akkus gar nicht erkannt werden, daher auch gar nicht aufgeladen werden. Mit meinem alten Hannsmann Ladegerät geht es ohne probleme.Wie auf dem Foto zusehen ist werden 3 von 4 Akkus nicht erkannt.
review image
44 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2015
Bin mit dem Produkt sehr zufrieden.
Normalerweise schreibe ich keine Produktrezensionen, muss aber hier wirklich sagen das sich der Kauf mehr als gelohnt hat.
Ich habe einen recht hohen Akkuverbrauch durch diverses Outdoor-Equipment. Durch meine "alten" Ladegeräte, und deren im Vergleich zu diesem Gerät, langen Ladezeiten- läßt man sich ja schon zwangsläufig hinreißen teilweise für kurzfristigen Einsatz normale Batterien zu kaufen.
Mit dem BC-4000 ist das nun vorbei und ich kann wirklich schnell auf meine Akkus zugreifen.
Ladezeiten von etwa 2,5 Stunden - was will man mehr.
Bin wirklich begeistert- auch die recht kleinen Maße des Gerätes macht es zusätzlich für mich zu einem Urlaubs-und Tourenbegleiter !

Fazit:
Sehr schnell
Sehr klein
Sehr gut
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2015
Nach dem Ausprobieren diverser Ladegeräte in der Vergangenheit, bei denen man nie so recht wusste, was sie tun, habe ich mir jetzt dieses Gerät mit Eneloop-Akkus zugelegt. Diese Investition war es mir wert, weil Eneloop-Akkus ihre Ladung sehr lange behalten, deshalb längere Zeit zwischengelagert werden können und deshalb dann, wenn man sie braucht, auch ihren Zweck erfüllen.
Die herkömmlichen Akkus waren schon nach wenigen Tagen mehr oder weniger leer. Hinzu kam, dass man defekte Akkus messtechnisch kaum erkennen konnte. Ein defekter Akku in einem Satz (z. B. 4 für eine Kamera) machen den ganzen Satz unbrauchbar. Deshalb hatte ich in den letzten Jahren nur noch Alkalibatterien benutzt.
Jetzt also ein neuer Versuch mit diesem Ladegerät und den Eneloops.
Das Ladegerät hat neben der Lade- auch eine Refreshfunktion. Mit dieser werden Akkus solange geladen und entladen, bis keine Verbesserung der Ladekapazität mehr eintritt. Dies war bei frisch gekauften Eneloops nach 2 Lade-/Entladezyklen (Dauer mehrere Tage) der Fall.
Das Gerät hat für jeden Schacht eine Anzeige, in der man sich den Ladestrom, Entladestrom, Dauer des Lade- oder Entladevorgangs, Ladekapazität des Akkus sowie seine aktuelle Spannung anzeigen lassen kann. Der Ladestrom kann auf akkufreundliche 200 mA beschränkt werden. Damit verfügt man über alle relevanten Daten des Ladens und des Akkus und eben einem Ladegerät, bei dem man sich sicher sein kann, dass es die Akkus nicht durch einen zu hohen Ladestrom überhitzt bzw. kaputtbruzzelt oder durch Überladung zerstört.
Daneben bietet das Gerät auch einen 5-V-USB-Ladeanschluss!
Nach den ersten Erfahrungen bin ich sehr angetan davon und habe mich von den normalen Alkalibatterien verabschiedet --> klare Kaufempfehlung
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Das Ladegerät lädt meine Akkus anscheinend zuverlässiger auf, als meine beiden Ansmann Ladestationen (zwei und fünf Jahre alt). Das Digitaldisplay gefällt mir gut, man sieht woran man ist. Man kann auch mitverschiedenen höheren Ladeströmen arbeiten, aber das soll auf die Lebensdauer der Akkus gehen. Da ich über genügend Akkus verfüge, ist das für mich nicht notwendig. Stelle einfach sicher, dass sich immer ein paar Akkus frisch in den Fächern befinden. Werde über die Zeit meine alten Akkus aussortieren und komplett auf Eneloop umsteigen. Die bessere Verlässlichkeit hat mich inzwischen vollständig überzeugt. Man braucht vor Verwendung nicht noch mal zur Sicherheit den Ladezustand prüfen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2015
Der Lader bietet viel, Uebersicht über jeden Akku, zeigt an was er mit welcher Power an jedem einzelnen Akku gerade tut, wie weit man ist. Er lädt auch schneller als vorgesehen. Bin sehr zufrieden. Alle Funktionen habe ich noch nicht getestet, aber das kommt noch. Für meine Bedürfnisse ist er ganz OK
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2016
Das Kraftmax BC-4000 Pro Akku Ladegerät habe ich mir zugelegt, weil ich es in verschiedenen Foren und auch hier auf Amazon sehr positive Bewertungen erhalten habe. Mein Akkubestand daheim besteht zum Großteil aus Eneloop und Amazon Basics Akkus in verschiedenen Größen und Kapazitäten.

## Bedienung ##
Anfangs ist die Bedienung nicht ganz so intuitiv. In der Anleitung werden zwar alle grundlegenden Funktionen erklärt, aber man muss hier doch eine Weile rumprobieren, bis das tatsächlich ins Blut übergeht. Auch bei den unterschiedlichen Größen muss man genau hinschauen, dass diese korrekt im Ladegerät sitzen: Nach ein paar Ladungen Akkus hat man das aber drauf.

## Ladegeschwindigkeit ##
Positiv ist insbesondere die Möglichkeit unterschiedliche Ladegeschwindigkeiten für die Akkus einzustellen. Ich würde dies aber nur empfehlen, wenn die Akkus das auch aushalten, da man sich ansonsten schnell die Akkus zerschießen kann. Mir ist bisher aber noch kein Akku flöten gegangen und ich mittlerweile bestimmt um die 100 Stück aufgeladen (Babyspielzeug saugt verdammt viel Strom :-) ).

## Fazit ##
Hübsch ist das Gerät nicht und auch nicht unbedingt intuitiv, aber wenn man es einmal im Einsatz hat und sich damit angefreundet hat, möchte man es auch nicht mehr missen. Die 40 EUR sind hier definitiv gut investiert und jeden Cent wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2016
Benutze dieses Ladegerät seit nunmehr 1 Jahr und kann somit recht gut einschätzen, was es leistet.
Zunächst habe ich die preiswerteren Akkus aus Supermarkt oder Discountern gekauft und benutzt, welche ich in einem alten Ladegerät ganz normal geladen habe. Ich war bis dato zufrieden. Aber eben nur zufrieden. Die Akkus wurden geladen, funktionierten, und wurden wieder geladen.....und ließen merklich an Leistung nach. Als ich wieder soweit war mir neue Akkus zu kaufen, wollte ich auch ein vermeintlich besseres Ladegerät, gern auch eines mit Schnelladefunktion. Und kaufte dieses hier.
Leute, ich wollte es nicht glauben, es ist tatsächlich etwas ganz anderes. Das Ladegerät tut nicht nur, was es soll, also laden und zwar auch schnell. Es refresht sogar alte Akkus. Leider hatte ich davon schon einige entsorgt. Aber die die aus diversen Spielzeuge auftauchten, konnten wieder annähernd erneuert werden - sie halten nun wieder merklich länger. Leider klappt dies bei mir nur bei fast leeren alten Akkus; wenn diese restlos leer sind, bleiben sie es leider auch.
Habe mir zwischenzeiltich auch eneloops zugelegt, die sind natürlich um um Welten besser. Wer aber wie ich noch alte Akkus hat und ungern wegwirft, wird mit diesem Ladegerät etwas glücklicher. Ich kann das Ladegerät uneingeschränkt empfehlen!

Warum dann nur 4 Sterne, keine 5?
1/2 Stern: Weil ich finde, dass man ohne vorherige Kenntnisse sehr von der Beschreibung abhängig ist. Ich als Technik-Dussel hatte bisher so keine Ahnung, außer Akkus einlegen und wenn voll dann wieder herausnehmen. Dass das Gerät toll sein soll, hatte ich gelesen, konnte aber nicht von Anfang an zustimmen. Einfach weil das Gerät nicht ganz selbsterklärend ist. Kann man auch nicht unbedingt erwarten, wäre aber wünschenswert. Die Tasten sind englisch beschriftet - was in unserer Multikultiwelt eigentlich auch gut ist - aber für mich mit schlechtem Englisch-Abschluss (sonst sehr gut!) eben eine Hürde. Die Beschreibung gibt einiges her (übersichtlich auf 5 Seiten), also hiervon nicht abschrecken lassen, aber man muss eben genau lesen und sich tatsächlich mal genauer mit dem Thema Entladen, Laden, Schnellladen, Stromstärke, Refreshing auseinandersetzen.
Weiterer 1/2 Stern: wegen der nicht wieder zum Leben zu erweckenden restlos leeren alten Akkus - zumindest habe ich das bisher so feststellen müssen. Aber meist bleibt ja auch, wenn die Akkus nicht mehr für unsere Spielzeuge reichen, genügend "Saft" um das Laden zu starten. Also wirklich nur bereits "tote" Akkus bleiben "tot".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 57 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)