Kundenrezensionen


11 Rezensionen


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast perfekter Konzertmitschnitt, 4. November 2011
Von 
RJ + YDJ (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
Dass ich das Rush Konzert im Mai diesen Jahres in Frankfurt verpasst habe, das wurmt mich noch heute. Allerdings kann man sich darauf verlassen, dass das Trio aus Kanada kurz nach jeder Tour auch einen Livemitschnitt veröffentlichen wird. Time Machine ist die vierte Live DVD von Rush in den vergangenen 8 Jahren. Da muss man dann schon aufpassen, dass nicht doch schon eine Übersättigung einsetzt. Allerdings können Rush Fans auch selten genug von dem Trio bekommen!

Besonders dann, wenn die Band sich so spielfreudig zeigt, wie bei dem in Cleveland mitgeschnittenen Konzert. Bevor die Band aber mit "Spirit Of Radio" in das Konzert einsteigt, gibt es erst mal wieder einen dieser genialen Kurzfilme, in welchem die Band sich selber auf die Schippe nimmt. Dieses Mal wird die "Real History Of Rush" erklärt. Alleine dieser Clip und dessen Fortsetzung später im Konzert sind schon sehr sehenswert. Das Bühnenbild ist ganz im Stile einer Zeitmaschine gestaltet und erinnert an H.G. Wells Klassiker und dessen Verfilmungen!

Rush spielten auf der Time Machine Tour zwei Sets. Im ersten Set geht es quer durch die Bandhistorie und mit "Time Stand Still", "Presto" gibt es zwei Songs welche schon lange nicht mehr im Live Programm der Band aufgetaucht sind. Mit "BU2B" ist ein Song vom kommenden Album mit ins Liveprogramm gerutscht. Der Song wirkt ein wenig sperriger als das restliche Songmaterial und weckt das Interesse auf das nächste Album.

Zwischen den Songs dreht die Band an einem Zeitrad und es werden immer wieder Bilder der Band aus den vergangen Jahren gezeigt. Auch die Licht- und Videoeffekte welche Rush auffahren sind grandios und präzise auf die Songs abgestimmt.

Set Nummer 2 besteht zu einem Großteil aus dem Moving Pictures Album, welches hier komplett zum Besten gegeben wird. Ein bestimmtes Album am Stück zu spielen ist in den letzten Jahren ja schwer in Mode gekommen und manchmal kann man sich hier auch über den Sinn und Zweck eines solchen Unterfangens streiten. Da Moving Pictures eines meiner Lieblingsalben von Rush ist, streite ich hier aber nicht mit, sondern genieße nur mit welcher Spielfreude die Band Perlen wie "Red Barchetta", "Limelight" und "Witch Hunt" ins Publikum feuert!

Zu allen Songs werden kleine, an das Coverdesign von Moving Pictures angelehnte, Animation auf der großen Videoleinwand abgespielt. Mit "Caravan" folgt dann der zweite neue Song des Abends. Was bei keinem Rush Konzert fehlen darf ist natürlich Neal Pearts Drum Solo. Diesmal ist dieses mit dem Titel "Moto Perpetuo (featuring Love For Sale)" versehen. Jeder Schlagzeuger wird hier wahrscheinlich schon Schweißausbrüche nur vom Zusehen bekommen!

Der ruhige Höhepunkt des Konzertes ist für mich "O` Malley's Break". Alex Lifeson zeigt hier sein Können auf der 12 Saiten Steel String Akustik und leitet direkt in "Closer To The Heart" über. "2112 Overture / The Temple Of Syrinx" und "Far Cry" beenden das reguläre Konzert. Als Zugabe gibt es eine mitreißende Version von "La Villa Strangiato" und "Working Man", allerdings in einer etwas seltsamen Reggae Version.
Der Zugabenteil von Time Machine ist, im Vergleich zu früheren Rush etwas mager ausgefallen. Es gibt verschieden Outtakes zu sehen, welche Pannen zeigen die während der Dreharbeiten zu den Kurzfilmen "The Real History Of Rush" passiert sind. Ein Video zu "Tom Sawyer" wo die Band die Rollen tauscht. Neil Peart sieht an der Gitarre ein wenig unbeholfen aus!

"Need Some Love (Live at Laura Socord Secondary Scool)" ist ein uralter Mitschnitt von Auftrittes. Nach dem Konsum dieses Clips muss man erst mal seine Augen wieder justieren. Die Bild- und Tonqualität laufen kurz unter der Grasnarbe. "Anthem (Live from Passaic, New Jersey)" ist von der Tonqualität her besser aber auch hier hat der Zahn der Zeit an der Bildqualität genagt. Den Zugabenteil schaut man sich wahrscheinlich einmal an.

Fazit: Time Machine zeigt eine Band, welche immer besser wird, je länger sie zusammen ist. Dass die Zuschauer bei diesem Konzert ausflippen, wie oft genug zu sehen ist, ist verständlich. Ich wäre wahrscheinlich auch ausgeflippt! Punktabzug gibt es in der B-Note für den mageren Bonusteil der DVD. Ansonsten ist diese DVD ihr Geld mehr als Wert!!!!

Absolute Kaufempfehlung!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Allererste Sahne, 2. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
Im Gegensatz zur Snakes and Arrows-DVD, die einen zu matschigen Sound hatte, ist der Sound hier supertransparent, ja, sogar besser als auf dem Snakes and Arrows-Studioalbum. Ich habe plötzlich ganz neue Bassläufe gehört. Überhaupt spielt Geddy hier mehr soloartige Einlagen als je zuvor, z.B. bei 2112. Auch Bild, Kameraführung, Bühnendesign, Lightshow und Perfomance lassen nichts zu wünschen übrig. Ich finde, die Band war selten so gut aufgelegt. Am Ende von The Camera Eye lässt sich Geddy zu einem "Hey, Baby" hinreißen, wie man es wohl noch nie von ihm gehört hat. Bei einem anderen Stück vollführt er zickzack Bocksprünge, die ich ihm nicht mehr zugetraut hätte. Bei Presto hatte er sich wohl verspielt, deswegen wurde eine Stelle aus einer anderen Live-Performance eingebaut. Schade, diesen "brain fart", wie er es nennt, hätte ich gern gehört.

Die Songs von Moving Pictures werden ziemlich perfekt, aber auch mit kleinen Veränderungen und Scherzen vorgetragen, was für mich nicht immer funktioniert, so bremsen sie z.B. Red Barchetta an einer der euphorischsten Stellen plötzlich aus und spielen stark gedämpft weiter: haha, aber eben auch die Stimmung "dämpfend". Die Zugaben-Songs La Villa Strangiato und Working Man haben neue witzige Anfänge verpasst bekommen und klingen geiler als je zuvor.

Viel Material, auch die äußerst amüsanten Comedy-Filmchen, kannte man ja schon aus anderen Quellen, aber hier bekommt man alles perfekt geboten, Teil 3 im Abspann kannte ich noch gar nicht. Geddys Stimme lässt so gut wie nichts zu wünschen übrig. Die beiden neuen Songs kommen live deutlich besser rüber. Auch Time stand still hat mir selten so gut gefallen. Alex zieht sich mehrmals um und sieht zwischendurch schon mal aus wie der alte Joachim Fuchsberger auf'm Traumschiff... Na ja, in den 80ern hatten sie schon mal schlimme Phasen, modisch gesehen...

Im Publikum finden sich erstaunlich viele Frauen jeden Alters, sind wohl mitgekommen, damit der Haussegen nicht schief hängt, haben aber trotzdem sichtlich ihren Spaß. Und natürlich große und kleine Lufttrommler und -bassisten, -gitarristen ohne Ende. Herrlich. Auch Neils Solo hat mir sehr gut gefallen, ich durchschaue es aber nicht genug, um sagen zu können, ob er es stark verändert hat. Der Jazz-Part ist nach wie vor drin. Er selbst scheint immer dicker zu werden.

Aufmachung und Booklet der DVD sind diesmal eher bescheiden ausgefallen, da wäre mehr drin gewesen. Im Bonusmaterial finden sich wieder zwei alte Liveaufnahmen, zwar in grottiger Qualität, aber mit hohem Spaßfaktor. Also für mich gehört diese Live-DVD neben Exit Stage Left, Rush in Rio und R30 zu den besten überhaupt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die perfekte Erinnerung, 5. November 2011
Von 
Armin Gumbinger (Frankfurt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
Ich war am 29.5.2011 in Frankfurt dabei und kann nur sagen, daß diese DVD die perfekte Erinnerung an dieses Konzert ist. Gerade der Sound macht es hier aus. Wo die Festhalle in Frankfurt klangtechnisch ein paar Probleme hatte (Stick it out klang sehr verwaschen), kann man bei der DVD dank Nachbearbeitung die einzelnen Stücke besser nachvollziehen und geniesen. Über die Video- und Lichtshow braucht man keine Worte zu verlieren. Die Spielfreude der drei Herren ist auch nicht zu übersehen. Diese DVD sollte bei keinem Rush-Fan fehlen. Daumen hoch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer! Hammer!... em... und... ach ja: Hammer!, 15. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
Ich mache es diesmal kurz.

Wenn ich wollte, dann könnte ich diesen Live-Release auch mit nur drei Worten beschreiben: Hammer, Hammer, Hammer!

Aber ein bisschen differenzierter will ich es dann doch machen...

Songs: Wie Rush-Fans bereits wissen, schreitet Rush jedes Mal mit einem sehr breit gefächerten Song-Paket auf die Bühne. Dieses Mal überspannen sie was das betrifft schon fast den Bogen, da sich sowohl Songs von Rushs ersten Album (1974) in der Setlist befinden, wie auch Songs vom neusten - noch nicht einmal erschienen - Album. Diese Mischung allein ist es aber nicht, was diese BluRay für mich persönlich zum bisher besten Rush Konzert-Release macht; dies schaffen die Jungs dadurch, in die Mitte dieser Setlist, dass komplette Moving Pictures" einzuflechten - mein persönlicher Favorit unter den Rush-Releases. Fantastisch untermalt durch tolle, kleine, durch das original Album-Artwork inspirierte Intros, stehen die Live Versionen der Songs ihren Studio-Counterparts in nichts nach. Den drei Jungs dabei zuzusehen, wie sie diese Songs, nach fast 20 Jahren, am Stück auf der Bühne präsentieren, macht einfach nur Spaß!

Bild & Schnitt: Wie bereits beim Snakes & Arrows" BluRay-Release ist auch bei Time Machine 2011" das Bild über jeden Zweifel erhaben. Habe hier und da gelesen, dass das Bild noch besser sein soll; aber das ist, zumindest bei meinem nicht unbedingt High-End Equipment, wohl nur noch Haarspalterei. Für mich sehen beide blauen Scheiben 1A aus! Was man aber definitiv behaupten kann, ist, dass es bei dieser Show auf dem Film nochmal wesentlich mehr zu sehen und entdecken gibt, als bei den älteren veröffentlichten Live-Konzerten: vom Bühnenbau, über das Licht, die Feuer und Pyro-Effekte, die bereits erwähnten Einspieler zu den Songs von Moving Pictures" und natürlich die wie immer liebevoll gedrehten Szenen zum Beginn des Konzertes und zum Beginn des zweiten Sets... alles vereint sich in diesem Konzert zu einer beeindruckenden Bühnenschau, und macht es in Kombination mit der Spielfreude der ständig grinsenden Akteure, der bereits angesprochenen Songauswahl und dem überragenden Sound (kommen gleich noch ein paar kurze Worte zu) zur wahrscheinlich rundesten Konzert BluRay / DVD in meinem Besitz. Dazu bei trägt ebenfalls der Schnitt, welcher wie bisher eigentlich immer bei Rush - zum Glück! - nicht zum Schnitt für die Generation-MTV gehört. Man hat Zeit seine musikalischen Helden in Ruhe bei der Arbeit zu beobachten ohne jemals das Gefühl zu haben, dass die Kamera an Geddys, Alexs oder Neils Fingern klebt. Das beste Wort für das Bild und den Schnitt ist schlicht rund"!

Sound: Über den Sound zu diskutieren finde ich immer müßig. Zu abhängig ist dessen Wahrnehmung oft von der Qualität der Anlage über welche er produziert wird oder auch einfach vom Individuellen Geschmack des Hörers. Auch die zu verwendenden Adjektive sind und bleiben oft vage. Ich verlasse mich deshalb, wie schon bei meinem Urteil zum Bild & Schnitt ganz auf das Wort rund". Der Sound ist wunderbar rund! Der Mix ist klar - keines der Instrumente geht unter oder steht zu sehr im Vordergrund - und die Live Atmosphäre meines Erachtens nach sehr gut eingefangen. Den Stereo-Track habe ich zugegebenermaßen gar nicht erst angepackt, denn der HD Mix erschien mir schlichtweg wesentlich dynamischer. Ok, das ein oder andere Adjektiv habe ich im letzten Satz dann doch nicht vermeiden können... Wer möchte, vergesse einfach wieder alle Adjektive außer das wichtigste: rund".

Fazit: Ja, wie am Anfang meiner Rezension bereits verraten hätte diese auch einfach nur aus dreimal Hammer!" bestehen können. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so lange und mit so viel Vorfreude auf eine Konzert-BluRay gewartet habe; und erstrecht kann ich mich nicht erinnern, wann ich auf Grund meiner hohen Erwartungen vom letztendlichen Produkt dann nicht enttäuscht war. Wie sehr ich von den Jungs von Rush hier nicht enttäuscht worden bin - nicht das ich das jemals gewesen wäre - kann man aus meinem Review hoffentlich raus lesen.

Also: BluRay bestellen - jetzt!

PS: Sooo kurz ists dann wohl doch nicht geworden... :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rush legen nach, setzen drauf, hauen um!!!, 22. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
Bin bestimmt kein eingefleischter fan, aber diese Dvd ist einfach suuuper!!! Besitze die "Sankes and arrows", die ja schon der Hammer war, wollte daher auf die hier verzichten. Wie gut, dass ich nach den Rezensionen schwach wurde und doch zugegriffen habe. "Time machine" ist sogar noch besser als der Vorgänger. Der Sound, das Bild, die Kameraführung, die Performance, die Bühne, die Blödeleien.... alles grandios, nahezu perfekt. Rush sind ohne Frage eine Rockinstitution, die nach all den Jahren immer besser wird, bin wirklich auf das neue Album gespannt, hier gibt es ja einen kleinen live Vorgeschmack, in Form von 2 neuen Tracks. Dieses Jahr wurden tolle Alben im Rockbereich veröffentlicht, aber noch bessere und wichtigere Live DvDs ( Slash, Black Country Communion, AC/DC), allen voran diese hier. Alles Andere wurde bereits zur Dvd geschrieben, wollte aber mit großer Freude einen Fünf Sternebeitrag leisten. Werde mir wahrscheinlich doch noch einiges von Rush zulegen müssen!!! Hiermit haben sich diese alten symphatischen Herren echt selbst übertroffen, toll!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen "Die ultimative Rush-Live-Erfahrung", 19. November 2011
Von 
DaHoff (Duisburg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
...steht auf dem Aufkleber, der das Cover der DVD, die in einer schönen Digipak-ähnlichen Aufmachung daherkommt, ziert.
Ich durfte bisher die Mitschnitte von Rush in Rio und Rush 30 mein Eigen nennen und war skeptisch, ob diese überhaupt noch übertroffen werden konnten...
Tatsächlich fragte ich mich vorher noch, ob ich denn wirklich NOCH EINE Rush DVD brauchte...

Hauptsächlich hab ich mir die DVD allerdings gekauft, weil ich selbst auf der Tour war (in Frankfurt) und somit so etwas wie ein verspätetes Souvenir haben wollte...

Über die Setlist lässt sich natürlich wie immer streiten. Allerdings sind hier auf der einen Seite sowohl die großen, bekannten Songs wie Tom Sawyer, YYZ oder 2112 drauf, während auf der anderen Seite viele selten gespielte Perlen wie Presto und Marathon mit dabei sind; ein gelungener Spagat, wenn es nach mir geht.
Auch die beiden neuen Songs Caravan und BU2B passen sehr gut zwischen die restlichen Meisterwerke und werden vom Publikum abgefeiert wie alle anderen Songs auch.

Um mal ein paar Worte zu ebendiesem Publikum zu verlieren: Sie sind der Wahnsinn.
Eigentlich sind sie sogar schon ziemlich nah dran an der Meute von Rush in Rio - bei sämtlichen Songs sieht man Leute, die begeistert jede einzelne von Neil verfasste Zeile abfeiern, als gäbe es keinen Morgen mehr.
Ständig sind Reihen von Leuten im Bild, die miteinander synchron die Drum-Fills in der Luft nachspielen (auf eine gewisse Weise wirklich ein faszinierender Anblick) und Luftgitarristen in jeder zweiten Kameraeinstellung.

Und besonders diese sind gelungen.
Die Kameras fangen jedes kleinste Detail, das während des Konzerts geschieht in bester Bildqualität (für DVD-Verhältnisse) ein, ohne zu hektisch zu werden.
So weiß auch die unfassbar bombastische Bühne mitsamt ihrer Beleuchtung aus einer anderen Galaxie zu erstaunen - bei der Bühnengestaltung haben Rush diesmal wirklich sämtliche Register gezogen.

Die Tonqualität ist ebenfalls hervorragend - vor allem verglichen mit dem Matsch, der beim Betrachten von Rush in Rio teilweise aus den Lautsprechern quoll ist der Klang hier eine Offenbarung.

Außerdem ist die Band selbst in ihrer Spielfreude hier unübertroffen. Vor allem im letzten Drittel des Konzerts wird auf der Bühne gelacht und seltsam getanzt, während Geddy und Alex Grimassen schneiden, bis sogar Neil gut gelaunt in der Luft herumgestikuliert.
Es macht wirklich Spaß, den drei Musikern so zuzusehen, die wie gewohnt in höchsten Standards spielen;
nichtmals die hohe Gesangspassage in Freewill kann Geddy erschüttern.

Zudem werden einige Songs in "alternativen Versionen" dargeboten, sodass Working Man als waschechter Reggae-Song anfängt und La Villa Strangiato mit Oktoberfest-Geklimper als Intro daherkommt.

Und wenn die knapp drei Stunden Livemusik nicht genug sind, sind noch sowohl einige rare Rush-Clips aus den 70ern (Need Some Love und Anthem, wenn ich mich recht erinnere), als auch Outtakes und Sonderausschnitte aus den Videos, die vor den einzelnen Hälften des Konzerts auf der Leinwand gezeigt wurden mit von der Partie.
Allerdings ist hierbei anzumerken, dass die DVD keine Untertitel bietet, sodass man für den vollen Genuss der wirklich sehr kreativen und lustigen Videos mit den Bandmitgliedern in den Hauptrollen über einige Englischkenntnisse verfügen sollte.

Alles in allem kann ich diese DVD, bzw. diese Blu-Ray wirklich jedem Rush-Fan ans Herz legen - sowohl denen, die schon ein paar Rush DVDs ihr Eigen nennen dürfen, als auch (und vor allem) denen, die bisher noch nicht in den Genuss gekommen sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die Zeit-RAKETE, 24. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
Rush sind vielleicht die geilste Rock-Band aller Zeiten, auch wenn sie in deutschen Landen nur sehr selten, bis überhaupt nicht im Radio gespielt werden. Zu verstehen ist das jedenfalls nicht. Und das wird beim Genuss dieser Live-Aufnahme mehr als deutlich. Die drei Kanadier beherrschen nicht nur ihre Instrumente wie kaum in zweite Formation auf dieser Erde, nein, sie schreiben neben all der gewohnten (jedoch herzerwärmenden) Frickelei auch noch richtig tolle Songs.

Neben dem kompletten Moving Pictures Album, das ehrlich gesagt gar nicht mal zu meinen persönlichen RUSH Favoriten zählt (aber trotzdem klasse ist!!!), bietet "Live in Cleveland" eine Unzahl von großen Rush-Hits wie Subdivisions, Freewill, Time Stand Still, Stick It Out, Closer to the Heart, Presto, 2012 oder das bravouröse La Villa Strangiato. Kurz gefasst einen wirklich tollen Querschnitt durch die komplette Historie einer der meist unterschätzten Bands überhaupt. Zudem sind die zwei neuen Stücke echte Schmankerl, die die Vorfreude auf das 2012 erscheinende neue Album bei den meisten Fans (und mir) ins Unermessliche steigern dürften. (-:

Einziger Kritikpunkt: Geddy Lees Gesang klingt nicht mehr ganz so frisch wie in alten Tagen. Das wird insbesondere beim ansonsten großartigen Opener Spirit of Radio deutlich. Die leidenschaftliche Spielfreude aller drei Akteure, die tollen Bilder von der Bühnenshow und natürlich die drei ziemlich witzigen Clips mit der Band verdienen aber trotzdem 5 Sterne. Eher 6, für die bisher beste Live DVD von RUSH.

Schande also über die Häupter sämtlicher Radiomacher hier in unseren Gefilden!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen schon wieder......, 14. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
.....war mein erster Gedanke!
Als Rush Crack besitzt man ja eigentlich alle Live DvDs und zugleich die dazugehörige CD.Diesmal dachte ich mir, es muss auch mal ein Ende haben.
In einem "schwachen " Augenblick war die DvD doch mein Eigen. Und ich bereue nichts...im Gegenteil ärgere ich mich über meine anfänglichen Gedanken.
RUSH-Time Machine-Live in Cleveland ist wieder ein Hammer geworden.
Was dieses Trio seit Jahrzehnten an Spielfreude an den Tag legt ist sensationell und für mich einzigartig!!!!
Songs die auf jeder Live- DvD/CD auftauchen machen immer wieder Spaß und die neuen sowieso.
Der Sound ,das Bild und das Publikum sind spitze.
Also für alle Zweifler gibt es nur eins= zugreifen!
Die anderen haben das bzw. die Teile eh schon!
So, und jetzt muss ich die Live CD noch kaufen gehen :-).

RUSH RULEZ!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Richtig Tolle Live DVD, 20. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
Die DVD hat keine Mängel die man jetzt besonders hervorheben müsste.

Der Ton ist super und das Bild auch.

Das die DVD in NTSC anstelle von PAL ist dürfte bei heutigen Modernen DVD/Blue Ray Playern kein Problem mehr sein.

Die Band ist in sehr guter Form besonders der Schlagzeuger gibt mal wieder sein bestes.

Was auch schön ist das dass komplette Konzert auf die DVD gebracht wurde mit Klassikern und Neuen Stücken.

Auch an Bonusmaterial mangelt es nicht obwohl das nicht so viel ist wie auf den anderen bisher bekannten Live DVDs von Rush.

Zusammenfassend 180 min Laufzeit die ihr Geld Wert waren und einen schönen Konzert habend vor dem Fehrnsehr bescheren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Value for money, 6. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Rush - Time Machine 2011 (DVD)
Egal für welches Format man sich als Kunde entscheidet, bei "Time machine" (DVD;Blue-ray;CD) hält man ein starkes Live Dokument in Händen, das in Bild, Ton und Darbietung überzeugt.

Pluspunkte sind:

- Die großartige Setlist, inkl. dem gesamten Moving pictures Album
- Ein Ausblick auf das nächste Album mit "BU2B" und "Caravan"
- Der kraftvolle Livesound, der mit nur einigen wenigen Zuspielungen aus der
Konserve auskommt
- die beiden "Vorfilme" vor Beginn des Konzerts und nach der Pause zeigen Rush
als richtig gute Comedians.
- An der Bildqualität (aus meiner Sicht: DVD auf Mittelklasse LCD TV) und
Kameraführung gibt es nichts auszusetzen.
- Tolles Bühnenbild

Einziger Wermuthstropfen ist Geddy Lee's in Teilen sehr angestrengte Gesang. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass er an diesem Abend nicht in Topform war. Das trübt an einigen Stellen den Hörgenuß, ohne jedoch wirklich störend zu sein. Den Vergleich zum R30 Mitschnitt hält Geddy's Stimme allerdings leider nicht stand. Bleibt zu hoffen, dass es wirklich eine "Formschwäche" war. Es wäre schade, wenn Geddy Lee's Gesang dauerhaft zur Archillesverse von Rush würde. Im Vergleich zu der Vielzahl an weiteren Rush Live DVD/CD's siedelt sich das aktuelle Werk sich im oberen Drittel an. R30 gefällt mir, trotz Unvollständigkeit, bislang am besten.

This is not a fanyboy review
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rush - Time Machine 2011
Rush - Time Machine 2011 von Sam Dunn (DVD - 2011)
EUR 20,83
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen