Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 19 von 1000 Irrlehren des Christentums
Das Buch von Autor Mark Wahl will Klarheit schaffen und nicht um den heißen Brei reden. Schon in seiner Widmung kommt er gleich zur Sache und widmet das Buch all denjenigen "die es Leid sind, sich von einem herrschenden Klerus weiter für dumm verkaufen zu lassen". Wenn das nicht Klartext ist. In sehr einfacher Sprache und ohne massiven theoretisch-theologischen...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2012 von Retro Kinski

versus
13 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Ansammlung von Unsinn
Der Titel ist bereits irrefuehrend! Besser waere: Die Irrlehren der katholischen Kirche…
In der Bibel selber sind die nicht zu finden.
Leider ist dieses Machwerk daher den Preis nicht wert, Finger weg!
Veröffentlicht am 29. Juni 2012 von JHV


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 19 von 1000 Irrlehren des Christentums, 21. Dezember 2012
Von 
Retro Kinski - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die 19 größten Irrlehren des Christentums (Kindle Edition)
Das Buch von Autor Mark Wahl will Klarheit schaffen und nicht um den heißen Brei reden. Schon in seiner Widmung kommt er gleich zur Sache und widmet das Buch all denjenigen "die es Leid sind, sich von einem herrschenden Klerus weiter für dumm verkaufen zu lassen". Wenn das nicht Klartext ist. In sehr einfacher Sprache und ohne massiven theoretisch-theologischen Überbau führt der Autor durch seine provozierenden und polarisierenden Ausführungen.

Ein weiteres Zitat als Beispiel aus dem Kapitel "Die Erbsünde" zeigt in etwa den Tonfall, auf den man sich beim Lesen einstellen muss: "Die erste Lektion, die ein Glaubensbruder lernt, wenn er sich auf den christlichen Glauben einlässt, ist, dass er schlecht ist. Es gibt...ein gewisses Gift, einen Virus: Sünde!" Dies ist für „gottlose“ Leser und Hardcore-Atheisten sicherlich unterhaltsam und einfach zu konsumieren. Als schnelles Kompendium von guten Gründen gegen das Christentum taugt das Buch somit durchaus.

Ich würde allerdings ein wenig mehr Substanz und philosophischen Kontext erwarten, aber das ist sicherlich ein subjektiver Aspekt. Je schärfer die Provokation, umso mehr sollte diese mit Inhalt gepaart werden. Allerdings führt der Autor oft auch die entsprechenden Stellen der Bibel auf und somit ist seine Arbeit doch als gründlich zu werten. Seine präsentierten Irrlehren sind auch vom Grund her oft mehr der institutionellen Kirche zuzuordnen und was diese aus der schon an sich in großen Teilen widersprüchlichen christlichen Religion durch die Überbetonung von Reliquien und Vereinfachung von Aussagen getan hat.

Dennoch ist das Buch durchaus zu empfehlen da es die richtigen Themenkomplexe aufzeigt und den Finger in die jahrtausendealten Wunden legt. Der Autor definierte und bespricht die folgenden 19 "Irrlehren" welche in etwa gleichgewichtig im Umfang sind:

Die Erbsünde
Das Stellvertreteropfer Jesu
Die Lebensweihe
Die Auserwählten
Den Willen Gottes tun
Die Missionierung der Ungläubigen
Der Heilige Geist
Der Weg der Heiligung
Der Kampf zwischen Gut und Böse
Der Staat ist von Gott
Die Institution der Kirche
Der dreieinige Gott
Die Ursachen von Krankheiten
Die Kunst des Glaubens
Die Rolle der Frau
Die Eintrittskarte in den Himmel
Die ewige Hölle
Nur das eine Leben
Gottes heilige Schrift

4/5 Sternen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Bibel lesen, 20. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die 19 größten Irrlehren des Christentums (Kindle Edition)
Das Buch hat mich angeregt das gesamte Alte Testament vom Anfang bis zum Ende durchzulesen. Das Gottesbild, wie es in weiten Teilen des AT vermittelt wird, ist den heutigen Menschen kaum noch nahe zu bringen. Das Buch zeigt einige dieser kritischen Punkte auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Ansammlung von Unsinn, 29. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Die 19 größten Irrlehren des Christentums (Kindle Edition)
Der Titel ist bereits irrefuehrend! Besser waere: Die Irrlehren der katholischen Kirche…
In der Bibel selber sind die nicht zu finden.
Leider ist dieses Machwerk daher den Preis nicht wert, Finger weg!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen