Kundenrezensionen


162 Rezensionen
5 Sterne:
 (73)
4 Sterne:
 (35)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (20)
1 Sterne:
 (16)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


78 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine Rezension bezieht sich auf die Android - Dockingstation AS111/12
Gut verpackt in einem ansprechenden Produktkarton steht sie vor mir, die Android - Dockingstation aus der Fidelio Reihe im Uhrenradio-Design. Sie sieht sehr edel aus und die Haptik ist hochwertig. Die Inbetriebnahme ist sehr einfach und die Bedienungsanleitung muss wirklich nicht benutzt werden. Das Gerät unter Strom setzen und schon kann es losgehen.
- Um es...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2011 von pleschman

versus
32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hardware gut, Software mies ..
Heya!

Ich habe mir das Teil geholt um einen etwas anderen Radiowecker zu besitzen, da ich schon länger eine Dockingstation für mein Android Handy suche und es mir optisch echt gut gefallen hat.

Der Sound von dem kleinem Ding is echt beachtlich, die eigens von Philips kreierte Software "Fidelio" ist hübsch und sinnvoll aufgebaut, was...
Veröffentlicht am 7. März 2012 von Frank


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

78 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine Rezension bezieht sich auf die Android - Dockingstation AS111/12, 20. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Gut verpackt in einem ansprechenden Produktkarton steht sie vor mir, die Android - Dockingstation aus der Fidelio Reihe im Uhrenradio-Design. Sie sieht sehr edel aus und die Haptik ist hochwertig. Die Inbetriebnahme ist sehr einfach und die Bedienungsanleitung muss wirklich nicht benutzt werden. Das Gerät unter Strom setzen und schon kann es losgehen.
- Um es vorweg zu nehmen, es wird etwas umfangreicher und:
Wer die volle Dröhnung haben möchte und das Zimmer raumfüllend beschallen möchte, der sollte sich ein Gerät mit höherer Ausgangsleistung besorgen. (AS851/10 oder AS351/12).
Es gibt nun einmal keine eierlegende Wollmilchsau!

Aber: Angesichts der 4 Watt Ausgangsleistung kann der Klang des AS111/12 voll überzeugen. Auch bei maximaler Lautstärke von AS111/12 und gekoppeltem Gerät (beide sind unabhängig voneinander steuerbar) gibt es kein Überschreien oder Klirren aus den Lautsprechern. Der Klang ist angenehm ausgewogen, nicht überzeichnet und scheint sich vom Gerät zu lösen. Erstaunlich, wie man aus so einer kleinen Station einen so satten und klaren Klang herausbekommt - wenn man an die PC -lautsprecher mit 4 Watt Leistung denkt .Und wo bitteschön kommen die Bässe her? - Respekt!
Im Einzelnen:
Kompatibilität: Das AS111 verbindet sich via Bluetooth mit den anderen Geräten. Das ist überaus erfreulich, denn es können so weit von mir getestet, alle bluetoothfähigen Geräte gekoppelt werden. Ich habe Samsung Galaxy I9000, Galaxy S2, Sony Ericsson Arc S, Sony Ericsson K750i und Nokia 5230 (Danke fürs Ausleihen an Alle!) mit dem AS111 verbinden können - ein Riesenvorteil anderen Produkten gegenüber. Allerdings funktionieren nicht alle Funktionen mit jedem Gerät- siehe App.

Verbindung: Es gibt zwei Möglichkeiten:
1. Hat man über den auf der Verpackung befindlichen DataMatrix Code die Fidelio-App installiert, wird vollautomatisch die Verbindung zum Mobilgerät hergestellt und die Uhrzeit auf dem Gerät synchronisiert und angezeigt. Ist die App aktiv und das AS111 eingeschaltet (blaues Bluetoothzeichen blinkt) reicht es in die Reichweite von ca.10 Metern zu kommen und die Geräte koppeln sich selbständig.
2. Möchte oder kann man die App jedoch nicht installieren, reicht es die AS111/12 mit dem jeweiligen Gerät manuell per Bluetooth-Einstellungen zu koppeln und dann funktioniert sie als Bluetooth Headset. - Während der Suche blinkt auf dem Display neben der Uhrzeitanzeige ein kleines blaues Bluetoothzeichen. Die Kopplung der Geräte wird mit einem Ton angezeigt und das blaue Zeichen leuchtet dann ständig. Entfernt man das jeweilige Gerät wieder erklingt derselbe Ton. Es wäre aber schön, wenn dieses 'Dut-dut' abzuschalten ginge, weil es den schlafenden Partner weckt, wenn man das Handy verbindet oder entfernt, bzw. die App mal wieder einen selbständigen Neustart hinlegt. Siehe Apps.

Display und Licht: Das Dot-Matrix-Display kann in 3 verschiedenen Stufen geregelt werden und hat eine sehr angenehme weißliche Farbe. Es ist aber nur abschaltbar, wenn man den Netzstecker zieht und das Gerät außer Betrieb nimmt. Somit läuft das Uhrzeitdisplay immer im Dauerbetrieb. Ein Batterie- oder Akkubetrieb ist beim AS 111 nicht möglich. Zur dezenten gelblichen Beleuchtung befindet sich unterhalb des Gehäuses ein Lichtring, der in zwei Stufen regelbar und abschaltbar ist. Eine Kopplung an die Weckfunktion gibt es leider nicht.
Bedienung: Oben, vor dem Micro-USB-Anschluss ist der 'Einschaltknopf', der aber lediglich die Bluetoothfunktion ein- und ausschaltet. Links und rechts daneben sind die Tasten für lauter und leiser der Aktivlautsprecher im AS111. Hinter dem Halter für das Mobilgerät ist der Taster für die Dimmfunktionen. Bluetooth ausgeschaltet dimmt man das Display, einge-schaltet den Leuchtring. Alle anderen Funktionen werden über das jeweilige Mobilgerät gesteuert.

Ladefunktion: Der Micro-USB-Anschluss dient ausschließlich zum Laden des Handys oder Players. Der von Philips FlexiDock genannte Micro- USB- Connector soll möglichst viele verschiedene Geräte anschließen können - dafür lässt er sich um 180° drehen und nach links und rechts verschieben, aber allen kann man es nun einmal nicht recht machen! Mein Galaxy S hat die Buchse oben links und trotz der kleinen Einstellrädchen mit denen man das Handy ausrichten kann wackelt es, steht nicht wirklich mittig und ist mir sogar schon beim Versuch es im eingesteckten Zustand zu bedienen - heruntergefallen. Galaxy S2 und Sony Ericsson Arc S stehen mit mittigem bzw. seitlichem Anschluss bedeutend besser. Hat man sich eingefummelt ist es aber eine feine Sache, denn man hat nach dem Aufstehen immer ein Top geladenes Handy/ Player.

Apps:
Hat man wie oben beschrieben die Fidelio-App installiert, koppelt sich das Mobilgerät sofort selbständig beim Anstecken des Handys - Andriod Betriebssystem vorausgesetzt. Auf der Benutzeroberfläche startet dann auch automatisch eine Wetterapp. Warum?
Zur Bedienung findet man die App Songbird , die auch einen Abgleich der Musikbibliothek mit dem Desktop-Rechner ermöglicht, wenn das Programm auch dort installiert ist, - das Internetradio 'tune in' mit tausenden Radioprogrammen nach Musikrichtung sortiert, - die Uhrfunktionen, - Einstellungen (für z.B. das Aussehen der App) und - Produktbilder der Geräte der Fidelioreihe von Philips.
Die Software trübt das überaus hochwertige Produkt meiner Meinung nach sehr, denn:
1. Die Software hat sich bei mir immer wieder während des Betriebes neugestartet inkl. Bluetoothkopplung und -entkopplung, jedes Mal mit dem Bestätigungston! Es reicht schon ein kleines Wackeln wenn das Handy auf dem Connector steht. Sehr nervig!
2. Songbird und 'tune in' sind wirklich gute Applikationen, aber die meisten Smartphones haben schon ähnliche Programme vorinstalliert. Schön wäre es, wenn man die Wahl hätte, ob und welche App man dann nehmen möchte.
3. Der Wecker hat gute Funktionen, die aber noch erweiterungsfähig sind. Sehr schön ist, dass man mit Musik einschlafen kann und sich das Mobilgerät nach voreingestellter Zeit abschaltet. Ebenfalls ein Highlight - die leider nur drei wirklich tollen Wecktöne mit Vogelgezwitscher oder Meeresrauschen.
4. Welchem Zweck die Produktbilder der anderen Philipsgeräte dienen kann man sich denken, aber mal ehrlich, wer entsprechende Produkte sucht hat sich im Internet informiert oder schon seinen Favoriten gefunden. Wenigstens sollte sich dieser Gimmick löschen lassen um Speicher freizugeben.
5. Wenn die App installiert und aktiv ist, wird viel Akkuleistung verbraucht. Auch wenn das Handy in der AS111/12 eingesteckt ist hält der volle Ladezustand lt. Anzeige nicht lange an. Ich vermute, dass durch die ständige Abfrage der Wetterinformationen und die permanente Internetverbindung zu viel Leistung verbraucht wird.
6. Das Internetradio hat über die normale Verbindung des Handys Aussetzer. Da ist schon ein sehr hoher Datenfluss der gepuffert werden muss und die Verbindungsqualität reicht da wohl für meinen Standort nicht aus.Über W-LAN verbunden kein Problem!

Fazit: Volle Punktzahl für die Hardware, App nur mittelprächtig!
Für mich das ideale Gerät um z.B. in Küche oder Bad mit Uhrzeit, Musik und Nachrichten versorgt zu sein oder auf den Nachttisch stehend mit Musik entspannt einzuschlafen (sleep-mode) und mit Meeresrauschen oder Vogelgezwitscher aufzuwachen.
Für diese Verwendung gebe ich meine volle Empfehlung. Die Hardware selbständig betrachtet ist Oberklasse!
Wenn die App besser wäre würde ich die angebotenen Funkionen auch nutzen, aber durch die oben beschriebenen Mängel habe ich die App von den Handys wieder gelöscht und komme so viel besser klar. Auch die Weckfunktion der Handys funktioniert, wenn das Handy als Headset gekoppelt ist! Ich hoffe, das die Probleme mit dem nächsten Update der App behoben werden. Da zum Musikhören die Bluetoothübertragung mit jedem der getesteten Handys auch so funktioniert, habe ich hauptsächlich mein altes Nokia 5230 mit dem AS111/12 verbunden.

Nachtrag: Nach fast 2 Jahren täglicher Nutzung kann ich feststellen, dass die Folientasten immer noch heil sind (entgegen anderer Vermutungen von Rezensenten)und das Gerät funktioniert wie am ersten Tag! Zum entstauben leistet eine weiche Bürste sehr gute Dienste und alles ist wieder schick.Die App ist noch immer ein Graus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hardware gut, Software mies .., 7. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Heya!

Ich habe mir das Teil geholt um einen etwas anderen Radiowecker zu besitzen, da ich schon länger eine Dockingstation für mein Android Handy suche und es mir optisch echt gut gefallen hat.

Der Sound von dem kleinem Ding is echt beachtlich, die eigens von Philips kreierte Software "Fidelio" ist hübsch und sinnvoll aufgebaut, was die Zuverlässigkeit der App allerdings angeht steckt das Dingens aber noch in den Kinderschuhen .. Als ich das erste mal nach dem auspacken eine Verbindung aufgebaut hab, hat alles tadelos funktioniert (Samsung Galaxy S2)! Als ich dann mal weg war und wieder zu Haus, hat es angefangen mit der App eine bleibende Verbindung ohne Probleme aufzubaun .. ohne kein Problem! Leider läuft halt fast alles über diese App :(
Wenn ich mit der der App auf "Lautsprecher verbinden" bin, hat es als ewig gedauert bis es sich richtig verbunden hat, egal wie ich es versucht habe, es ging nur selten reibungslos :(
Wenn man dann mal den Wecker mit der App gestellt hat, ist es nicht möglich durchzuschlafen, weil entweder mal die Verbindung abreisst und "tut tut" macht, oder alle paar Stunden für ein paar Sekunden krächzende Störgeräusche durch die Boxen schiessen, es ist ein Graus!

Schade eigentlich, wenn die Technik ausgereifter bzw. alles richtig funktionieren würde, wäre die Docking Station ein echter Volltreffer!
Es ist sowiso sehr schade das es für Android Handys es kaum solche Docking Stationen gibt, wenn man zu den Äpfeln schaut werd ich echt neidisch, aber nur wegen den Stationen ;)

Ich hoffe es gibt bald mehrere Alternativen, ansonsten wäre ich vorsichtig bei diesem Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät, 19. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Nachdem ich den Karton von Philips geöffnet hatte, sah ich eine formschöne Dockingstation vor mir stehen.
Da ich meinen Dienst zur Zeit in Afghanistan ableiste, war es zunächst erstmal schwer, die App Fidelio herunterzuladen. Nach der Installation synchronisierte sich die Uhr sofort, verband sich via Bluetoth mit meinem Smartphone HTC Disire und lud sofort meinen Akku auf.
Der satte Sound der Rundumlautsprecher der Fidelio begeisterte mich. Die Lautstärke lässt sich am Gerät einfach oder an dem Smartphon regeln. Schade ist, das der USB-Anschluß nur zum laden vorgesehen ist. Es wäre vielleicht eine Überlegung wert, diese zu ändern.
Die Weckfunktion ist ok, bietet aber nur sehr wenig Einstellmöglichkeit.
Das Aufstecken des Smartphones auf den USB.Anschluß ist gewöhnungsbedürftig, ist aber durch das kippen und verstellen für fast jedes Andriodsmartphone geeignet.
Fazi:
Wer eine Wecker braucht und mit Musikgeweckt werden möchte und dazu auch noch sein Handy aufladen will, ist mit dieser Dockingstation bestens bedient.
Das Preis-Leistungsverhältnis passt auf jedenfall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen philips as111/112 dockstation, 7. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
wow, was für ein super gerät. kommt gut verpackt, aber relativ unscheinbar daher. größen angaben und gewicht s.o. sieht absolut edel aus. installation einfach, bedienungsanleitung völlig unnötig. anlage unter strom setzen und smart fon andocken. schon wird voll automatisch eine bluetooth verbindung errichtet und die fon uhrzeit auf der anlage angezeigt. mit der auf dem fon zuvor installierten fidelio app ist alles ein kinderspiel. dann kann man zum anhören wählen zwischen zig tausend radio programmen, die direkt über tune in radio--eine super app--bezogen werden, oder auf dem fon --evtl über ringtone (auch eine super app ) heruntergeladene musiksammlung, die nach eigenen wünschen erstellt wurde. und nun zum entscheidenden punkt: DER SOUND. trotz der geringen ausmaße total satt und äußerst beeindruckend. man traut seinen ohren nicht und diesem zwerg den sound nicht zu. gigantisch wie seinerzeit bei den "ghetto-blastern"!!!bei voller lautstärke hebt es fast das dach vom haus!! allerdings empfehle ich statt des hauseigen mitgelieferten "songbirds" die app "POWERAMP", die ist absolut spitze und holt anhand der vielfältigen einstellungsmöglichkeiten auch die letzten (bass etc) reserven aus dieser station heraus. aber alles in allem, die station ist eine super ergänzung für jeden androiden-besitzer, sound der extra klasse, und von daher nicht nur eine absolute kaufempfehlung, sondern auch 5 giga sterne für ein super produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechte Hardware und schlechte Software!!!, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Ich bin von diesem Gerät enttäuscht. Ich habe mir dieses Gerät zwar mal vor dem Kauf im Laden angeguckt, aber der erste Eindruck hat mich getäuscht.

-----------Mein Problem:-------------------
Nach ca. einer Woche habe ich dieses Gerät zurückgeschickt, weil es mir einfach nur noch auf die Nerven gegangen ist. Am Anfang lief alles ohne Probleme. Es fing alles mit einer Kleinigkeit an. Ich kam abends nach Hause und steckte mein Smartphone in das Dock und wollte es laden lassen. Dies klappte auch soweit. Ich verließ schließlich mein Zimmer und ließ mein Handy laden. Als ich dann wieder kam und mein Smartphone aus dem Dock nahm fiel mir auf, dass es fast gar nicht geladen wurde. Als nächstes fiel mir dann auf das sich das Dock irgendwie aufgehängt hatte. Es reagierte auch gar nichts mehr und die Uhranzeige war auch einfach eingefroren. Schließlich dachte ich dies war ein Einzelfall. Also steckte ich einfach den Strom aus und ließ sich das Gerät wieder neu starten. Das hat auch funktioniert, aber in den nächsten Tagen passierte dies auch immer wieder und auch einmal morgens, so dass ich schließlich wegen diesem Gerät verschlafen habe.

----------Die Software (App):--------------
Wenn man schon eine Software für so ein Gerät rausbringt, dann sollte sie zumindest ausgreift sein und auch zu gebrauchen sein. Die Software wackelt, ruckelt und gönnt sich teilweise sehr lange Ladezeiten. Zudem liefert die App zu wenig Einstellungsmöglichkeiten. Es gibt keine Möglichkeit das Bluetooth durch die App aktivieren zu lassen zum Zeitpunkt des Weckens. Man kann keine Snooze-Dauer einstellen, lediglich entscheiden ob an oder aus. Um Musik über die App abzuspielen benötigt man auch noch zusätzlich die App Songbird. Die war relativ gut und angenehm. Ein weitere Punkt ist eine teilweise dumme Menüfuhrung. Sie hat zwar ihren Zweck erfüllt, aber ich muss sagen, dass man besser eine andere App zum Wecken benutzt und über die Nacht einfach eine bestehende Bluetooth-Verbindung bestehen lässt.

---------Der Klang:-------------
Der Klang war etwas positives an dem Gerät. Für so kleine Abmessungen wirklich überzeugend. Der Effekt mit dem Omnidirektionalem Sound kann ich bestätigen. Es bringt wirklich was und man merkt es auch. Die Boxen überzeugen auf voller Linie und wenn es darum gehen würde dann könnte ich das Produkt weiterempfehlen. Aber etwas negatives ist mir doch aufgefallen. Von einer Mobilfunk-Abschirmung habe ich nix gemerkt.

--------Haptik und Design:-------
Vom Design und der Haptik eigentlich gut. Es fühlt sich normal an. Natürlich nicht wirklich edel und sehr gut, aber für Plastik relativ angenehm und brauchbar. Der Dock Anschluss ist relativ leicht zu benutzen und funktioniert tatsächlich mit so gut wie jedem Android Smartphone. Das einzige was ich finde ist, dass das Gerät etwas mehr Gewicht vertragen könnte, damit es beim Herausziehen des Smartphones aus dem Dock nicht immer verschoben wird und leicht angehoben wird. Ein festerer Stand wäre von meiner Seite wünschenswert. Ein weiteres nettes Designmerkmal ist die Kreisrunde Beleuchtung, in 2 Helligkeitsstufen, auf dem Boden des Geräts. Die Anzeige der Uhr ist auch gut und ablesbar gestaltet. Die Helligkeit ist für das Schlafzimmer dunkel genug und lässt sich auch in 3 Stufen einstellen. Der Druckpunkt der Tasten könnte besser gewählt sein, aber es ist trotzdem noch in Ordnung.

FAZIT:
Als Bluetooth Boxen für das Smartphone wirklich gut geeignet, aber als Wecker auf dem Nachttisch absolut keine Kaufempfehlung. Ich bin wirklich enttäuscht. Bei diesem Gerät ist ein guter und netter Ansatz für ein gutes Gerät zu sehen, aber mal wieder sind die Käufer die Beta-Tester, da man mit uns ja alles machen kann. Wir Idioten kaufen ja alles was man uns vorsetzt!!! Die Idee für dieses Gerät ist gut, aber bei der Umsetzung ist katastrophal was schiefgegangen.

Keine Kaufempfehlung!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer wieder, 4. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Ich benutze ihn nicht als Wecker (weiß aber was gemeint ist, warum man ihn nicht als Wecker verwenden sollte und muss es bestätigen, Verbindung bricht gerne ab, wenn keine Musik läuft)

Zum Musik hören GENIAL. HAMMER Soundqualität. und auch die Verbindung ist super. bricht nicht ab, selbst wenn ich kurz mit dem Handy im Nachbarraum bin.

Würde es immer wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geht doch!, 8. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Drei Gründe, die mich veranlassten, das Gerät zu kaufen: einmal gab mein alter Radiowecker den Geist auf, dann macht mein HTC-Disere-Smartphone oft schlapp, weil ich mal wieder vergessen habe, den Akku zu laden und drittens liebäugelte ich mit einem stationären Internetradio, wollte aber doch lieber die Geräte einsetzen, die ich ohnehin schon besitze. Ein Smartphone kann doch alles, dachte ich mir, muss halt nur ein passendes Dock-Gerät her. Iphone-User können da aus dem Vollen schöpfen, ich landete hingegen bei dem Philips-Gerät.

Etwas verunsichert ob der Rezensionen bestellte ich das Philips-Gerät, der Warehousedeal-Preis linderte das etwas. Immerhin sind auch 59€ für einen runden Bluetooth-Lautsprecher mit Uhr dran recht viel Geld.

Eingerichtet war das Gerät schnell: die Uhrzeit einstellen, das Uhren-Display dimmen und das Verbinden mit dem Smartphone gingen schnell von der Hand. Die Philips-App habe ich erst gar nicht installiert, sondern nutze die Apps, die ich ohnehin schon auf dem Desire habe. Die Wecker-App, die in die Sense-Oberfläche meines HTC-Desire integriert ist, reicht mir völlig, ansonsten nutze ich gängige Apps, um Internetradio, bzw. über den kleinen Homeserver Musik zu hören.

Es stimmt, dass das Gerät beim Verbinden mit dem Smartphone Töne von sich gibt, doch die zwei Piep-Töne sollten jetzt wirklich keinen wecken. Vor dem Abnehmen des Smartphone reicht es, die An/Aus-Taste am Philips-Gerät zu drücken, und schon ist die Verbindung getrennt, ohne dass das Gerät einen Ton von sich gibt. Ich verstehe somit die Rezensionen nicht, die bemängeln, dass das Gerät nach Entfernen des Smartphone Töne von sich gibt. Das lässt sich auf Knopfdruck vermeiden.

Das Design des Geräts ist gefällig, die Uhranzeige, die abgedimmt auch Schlafgestörte nicht weiter stören dürfte, nett anzuschauen. Das Gerät ist von der Größe her zumindest für mich gerade am Rand dessen, was ich auf einem Nachttisch neben dem Bett ertragen kann.

Es scheint so, als hinge doch einiges ab von der Soft- und Hardware des Geräts, welches man mit dem Philips-Gerät paaren möchte. Mit dem HTC-Desire klappt alles so weit, dass ich zufrieden bin. Das Smartphone sitzt einigermaßen fest auf dem Dock, das Display des HTC lässt sich Ausschalten im Betrieb, es wird über Nacht aufgeladen und macht sich nützlich als Wecker und als Internet-Radio-Ersatz.

Von mir also volle Punktzahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bewertung für AS111/12, 13. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Für mich ist die Dockingstation genau das was ich gesucht habe.

Preiswerte Ladestation (unter 100Euro) , klein , Audiowiedergabe , dimmbare Digitaluhr ...genau das Richtige für mein Nachttisch.

Ein Stern Abzug wegen der unbrauchbaren Fidelio-App.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Preis ein respektables Paket, 18. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Hallo,

leider ist man bei Androiden auf dem Markt sehr schlecht versorgt, wenn man Dockingstationen mit Lautsprecher sucht. Philips steht hier eher allein da. Das liegt vielleicht auch daran, dass man Musik nicht über USB wie beim Konkurrenten aus Cappuccino ausgeben kann, sondern lediglich MTP möglich ist. Dies ist dafür bei Apple nicht möglich.
Mir standen vom Budget alle drei angebotenen Geräte zur Auswahl. Das vierte Gerät wird anscheinend nicht mehr beworben und nur noch ganz rar vertrieben.
Da ich die Geräte testen wollte bevor ich mich entscheide, bin ich zu einem Händler gefahren der alle drei vor Ort hat. Am Ende kam mir der Händler auch noch im Preis entgegen, sodass ich es ausnahmsweise mal nicht bei Amazon bestellt habe, sondern dort direkt mitgenommen habe.

In der Ausstellung standen AS851-10 / AS351-12 / AS111-12

Das AS851-10 hat mich echt verblüfft mit seiner Leistung, aber für das Schlafzimmer empfand ich es dann doch als etwas überdimensioniert zum Dösen. Mit dem AS351-12 war ich was die Leistung angeht auch zufrieden und eventuell könnte der Akkubetrieb vielleicht mal nützlich sein. Als ich dann aber das AS111-12 mir angehört habe, war ich verblüfft. Mit nur 4 Watt RMS konnte ich in dem großen Raum keinen Unterschied erkennen und empfand das Klangbild vom kleinen Gerät sogar als besser. Ich habe mich gefragt wo er die Tiefen herholt. Da kann sich so manches kompakte Billigsoundsystem mit 1000Watt PMPO (Meist dann grad mal 0.5W RMS vermutlich :-D) eine Scheibe von abschneiden. Da auch noch eine Uhr mit eingebaut ist und ich das Handydisplay somit getrost abschalten kann nachts ist meine Entscheidung gefallen.

Verarbeitung:
Das Design gefällt und das Kunststoffgehäuse wirkt qualitativ hochwertig. Es handelt sich um ein 360° Lautsprecher auf der Oberseite, der mit Stoff überzogen ist. Mein Sony Xperia S (Micro-USB an der Seite) hält gut und lässt sich bedienen ohne den Kontakt zu verlieren. Es gibt noch einen breiteren Aufsatz, aber den kann ich nicht verwenden, da ich eine Verschlusskappe habe und ich benötige somit etwas Platz seitlich vom Stecker, da er am Gehäuse fest ist und somit etwas sperrig ist. Ohne den Aufsatz geht es aber genausogut bzw. besser in meinem Fall. Auf beiden Seiten gibt es Noppen die man justieren kann. Man kann sie hoch und runterdrehen um die Stabilität des Geräts zu verbessern und es zu stützen und es komplett gerade auszurichten.

Funktion:
Das Ladegerät wird am Bett obsolet und kann anderweitig eingesetzt werden, denn mit einem Netzteil wird das Gerät betrieben und geladen. Ich weiß leider nicht mit wie viel Ampere Ladestrom das Handy geladen wird. Es ist nicht so viel wie mein Ladegerät von Sony (1.5A) aber es kommt mir auch nicht so wenig vor wie bei Samsung (0.7A). Jedenfalls wird also Akkuschonen geladen und da es die Nacht draufsteht ist die Ladedauer egal. Die Soundausgabe erfolgt über Bluetooth und erfordert nicht die Philips Fidelio Software. Man kann jeden beliebigen Musikspieler verwenden und das Gerät regulär koppeln (A2DP). Die Uhr holt sich die Zeit vom Handy oder lässt sich manuell einstellen. Einen eingebauten Wecker gibt es nicht, dieser kommt vom Gerät (Auch hier ist egal welchen ihr einsetzen möchtet) und der Weckton kommt dann aus dem Lautsprecher. Es gibt eine Lampe die sich in zwei Helligkeitsstufen einschalten lässt. Leider kann sie nicht mit dem Wecker zusammen verwendet werden (Sonnenaufgangfunktion). Sie kann auch nicht als Leselampe verwendet werden, was hoffentlich eigentlich klar sein sollte. Somit gibt es folgende Knöpfe (Licht, BT an/aus, Leise/Laut).

Sound:
Der Sound ist für 4W RMS beachtlich, besonders das auch tiefen zu hören sind. Zu fühlen sind sie allerdings nicht und man soltle sich nicht zu viel erhoffen. Fürs Schlafzimmer ist es bestens geeignet und vollkommen ausreichend. Im Wohnzimmer will man dann eher einen voluminöseren Raumklang. Die Lautstärke wird an zwei Punkten geregelt. Zum einen am Smartphone (BT Lautstärke) und am AS111-12. Beides auf voller Lautstärke überfordert das Gerät nicht. Das Sound klingt jederzeit gut. Von Bassboost/Equalizer Funktionen in Musikspielern würde ich aber absehen, da das Gerät schon Tiefenbetont ist.

BT:
Die Verbindung ist bei mir sehr stabil. Sollten hier Probleme auftreten liegt es vermutlich eher an dem eigenen Smartphone. Hier war bei mir damals Samsung oft ein Ärgernis, wenn ich an BT Freisprechanlagen denke.

Störfeld:
Von einer Abschirmung habe ich noch nichts bemerkt. Jede SMS die bei mir eintrudelt führt zu dem altbekannten Geräusch in Lautsprechern. Bei mir ist es zwar noch nicht in der Nacht vorgekommen oder ich habe einen tiefen Schlaf, aber ich glaube hier könnte der ein oder andere geweckt werden. Dies könnte man mit dem Flugmodus für die Nacht umgehen. Sowas lässt sich ja sinnvoll und einfach einbringen ohne das man großartig immer umstellen muss (NFC Tags / Apps wie Gentle Alarm, etc.)

Software:
Ich finde sie nicht gut und es lässt sich glücklicherweise auch alles ohne die App machen. Die Tischuhr ist nachts zu hell, selbst auf dunkelster Stufe. Das ist vermutlich dem Wetterhintergrund geschuldet. Super Alternative ist bei Sony die eingebaute Uhr oder eine App wie Gentle Alarm.
Die App erfordert die Installation von Songbird als Musikspieler. Eingebaut ist dafür schon TuneIn Radio. Somit ergibt sich ein Paket aus Musikspieler/Radio und Uhr mit Wetteranzeige). Weiterhin gibt es belanglose Einstellungsmöglichkeiten. Ein Gimmick, dass sich auch woanders finden lässt ist der Sleeptimer für das Abspielen von Musik. Wie von anderen angemerkt wäre es wünschenswert seinen Lieblingsplayer auswählen zu können und die Uhr/Wetter Funktion sollte nachttauglich gemacht werden. Über einen Sonnenaufgangsfunktion in Verbindung mit dem Wecker würde ich mich auch freuen.

Fazit:
Da sich glücklicherweise alles auch ohne die unausgereifte Software nutzen lässt und kein Zwang herrscht, bin ich sehr zufrieden für diesen Preis etwas zu finden. Will man eine Soundbox für das Wohnzimmer, muss man aber zur großen Version greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Sound, schwache App, 14. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Habe die Dockingstation nun seit etwa zwei Wochen auf meinem Nachttisch stehen und nutze sie jeden Abend zum Musikhören und Handyakku (HTC Desire Z) laden und jeden Morgen zum Wecken lassen.

1. Gerät:

Positiv:
- Gute/ Hochwertige Verarbeitung
- Unfassbarer Klang für ein so kleine Gerät, Glasklare Töne, guter Bass
- formschönes Edles Design
- Regulierbare Helligkeit
- verstellbarer USB Anschlus
- Handy sitzt fest auf dem Gerät

Negativ:
- Zum Teil sehr fummelig, das Handy auf das Dock zu bekommen --> Unschöne Kratzer im Handy
- Uhrzeit Beleuchtung leider nicht ausstellbar (soll aber nach Update klappen, noch nicht getestet)
- Funktioniert nur mit Bluetoothverbindung
- leider keine Audio In Funktion über AUX Kabel, würde die Funktionalität des Gerätes enorm erweitern
- Nur für Android Geräte (Benutzer mit mehreren Handys, bräuchten jeweils ein neues Dock)

2. Software
Die Dockingstation funktioniert NUR unter Android nach Download der Phillips App Fidelio

Positiv:

/

Negativ:

- App stürzt öfters ab
- App ist unübersichtlich
- Weckfunktion ist AUSSCHLIEßLICH nur über die App möglich

Fazit:

Alles in allem ein erstaunlich gutes Gerät,es erfüllt was es soll: Musik eines Handys wiedergeben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen