Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdiger Nachfolger, 5. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sad Bear (Audio CD)
Hier ist es - das Nachfolgewerk von Tony Sly's Solodebut "12 Song Program". Knapp ein Jahr nach dessen Veröffentlichung legt Tony auch gleich das nächste Soloalbum "Sad Bear" nach. Und nach einigen Durchläufen muss ich erstaunlicherweise sagen, ich finde "Sad Bear" sogar noch um einiges besser als den Vorgänger!

Der äußerst sympathische Frontmann von No Use For A Name schafft es wieder, 12 hochmelodische Lieder auf eine CD zu pressen, die textlich und auch instrumental kaum Wünsche offen lassen. Dies hat zwar mit Punkrock überhaupt nichts zu tun, aber die Songs gehen so dermaßen schnell ins Ohr, dass auch Punkrocker mit Gefallen an akustischer Musik mit Hang zu Melancholie gefallen daran finden.

Etwas eigenartig finde ich nur den Albumtitel "Sad Bear". Klar sind ein paar langsame, ruhige Nummern auf dem Album zu finden ("Dark Corner", "Therapy", "Flying South"), jedoch auch fröhliche, positive Songs - allem voran mein persönlicher Höhepunkt der CD "Homecoming".
Bei einem Lied musste ich kurz schlucken: "Discomfort Inn" kommt beim ersten Mal so dermaßen süßlich und schmalzig, dass ich wirklich schon dachte, es hätte sich ein falscher Song auf das Album geschlichen. Tony singt den Song mit dermaßen klarer Kopfstimme, ich konnte es anfangs nicht glauben, dass er das Lied selber singt. Aber nach einigen Wiederholungen stellt sich auch hier heraus, dass es ein Song mit Ohrwurm-Garantie ist, und in Verbindung mit den tollen Lyrics entpuppt sich dieser als wahre Perle. Aber wie gesagt, anfangs etwas untypisch für Tony!

Man kann ihm jedoch hiermit zu Gute halten, dass er bei diesem Album wieder mal exzellente Arbeit geleistet hat, ich hoffe natürlich auf viele weitere Solo-CDs von ihm, auch wenn ich weiterhin auf eine ebenso gute Platte von No Use For A Name warte. Aber gut Ding braucht bekanntlich Weile.
Ich kann diese CD jedenfalls Fans von Pop-, Rock-, Singer/Songwriter-Sachen, sowie vereinzelten Punkrockern empfehlen. Letzteren empfehle ich jedoch, vor dem Kauf mal reinzuhören. Ich kann sie auch als Geschenk empfehlen, meiner Mutter gefällt das Album auch sehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Solo / Acoustic - Album 2011 !, 10. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sad Bear (Audio CD)
Ein Album mit stripped-down-Lyrics, persönlich bis auf die Knochen ! Eine markante Stimme (die "No Use"-Stimme), dazu unglaublich tolle Melodien, super Gastmusiker (die es einfach können), tolle Instrumente - fertig ist die beste Solo / Acoustic Platte 2011 ! Dieses Album ist für mich besser als sein Erstes (12 Song Program), welches auch schon großartig war.

Ich weiss, dass man sowas nicht gerne liest (weil unrealistisch bis ins Mark) aber: wenn ich könnte, würd ich ihm dafür nen Grammy geben - sofort !

Einziges Manko (aber gleichzeitig Zeichen, dass man das Album mag): die Songs sind n büschn kurz. Im Schnitt 2 Minuten nochwas.

Bitte anhören, für mich einer der besten Singer,- Songwriter unserer Zeit !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sad Bear
Sad Bear von Tony Sly (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen