Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
351
4,4 von 5 Sternen
Größe: 139mm|Stil: Hyper TX3 Evo|Ändern
Preis:22,65 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juni 2016
Nach ca. 3 Jahren im Dauerbetrieb (rund 26.000 Stunden) hat dieser Kühler bei mir den Geist aufgegeben. Grund war ein Schaden im Lager, wodurch der Lüfter festgefahren war. Nach dieser Zeit aber verständlich und für mich kein Grund, negativ zu bewerten. Logische Entscheidung war daher, dass genau derselbe nochmal her muss, so hab ich wenigstens für die nächsten 3 Jahre wieder Ruhe :-)
Die CPU, ein 8-Kern Phenom, läuft mit diesem Kühler bei mir im Leerlauf bei ca. 35-38 Grad, unter Vollast bei z.B. GTA 5, The Crew oder beim Video-Rendering mit maximal 60-65 Grad. Für Computer mit wenig System-Last ist es sogar problemlos möglich, den Kühler ohne Lüfter zu verwenden und den ohnehin schon niedrigen Geräuschpegel auf 0 zu reduzieren.

Fazit: Perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis, hervorragend geeignet für Dauerbetrieb, und obendrein sieht er auch noch schick aus im Gehäuse :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2016
Verarbeitung:
Der Kühler scheint meiner Meinung nach wirklich gut verarbeitet zu sein. Auffallend fand ich die besonders dicken Kühllamellen, durch sie dürfte mehr Luft an den CPU gelangen. Durch den großen Lüfter wird die Kühlung zusätzlich verbessert. Im Vergleich zu meinem alten Kühler nutzt dieses Produkt den durch den Sockel begrenzten Platz deutlich effizienter aus.

Montage:
Praktisch finde ich das die Wärmeleitpaste bereits aufgetragen ist, ich musste somit lediglich den CPU von der alten Wärmeleitpaste befreien und konnte anschließend direkt mit der Montage anfangen. Man setzt den Kühler auf den CPU und richtet dann die Befestigungsstäbe gleichmäßig aus, durch starkes drücken rasten diese dann ein. Viel mehr gibt es zur Montage auch nicht zu erwähnen, sie geht sehr schnell und ist von Jedermann leicht machbar. Der Anschluss der Lüfters erfolgt über ein 3 poligen Stecker, bei mir hatte ich am Mainboard nur noch ein 4 poligen Stecker frei, der Kühler passte trotzdem und es bliebt einfach ein Draht frei.

Leistung:
Ich hatte meinen alten Kühler ausgetauscht um eine Reduzierung des Geräuschpegels zu erreichen. Dieses Ziel habe ich mit dem neunen CPU Kühler definitiv erreicht, im normalen Betrieb hört man ihn erst wenn man mit dem Ohr sehr nah hin geht. Der Lüfter vollrichtet seine Arbeit äußerst leise und zufriedenstellen. Laut Herstellerangaben soll der Kühler die Temperatur des CPUs besser regeln können wie andere Lüfter, dies habe ich nicht getestet und kann somit dazu auch nichts sagen.

Fazit:
+ sehr Leise
+ leichter Einbau
+ gute Kühlleistung
review image review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2015
Habe den Intel-Standardkühler (boxed) leider nach weniger wie einem Jahr wegwerfen müssen, weil das Kugellager unerträgliche Geräusche von sich gegeben hat. Daraufhin wollte ich einen Kühler, der einigermaßen günstig ist und vor allem direkt montiert werden kann, also ohne das Mainboard extra ausbauen zu müssen. Der CoolerMaster schien das zu erfüllen und in der Tat, draufgesteckt, angesteckt und läuft. Die CPU ist jetzt sogar gut 7° idle kühler und der Lüfter selbst ist praktisch unhörbar. Unter Volllast erreicht mein i7-3770K 68° bei 26° Umgebungstemperatur und befindet sich von der Lautstärke her auch noch innerhalb meiner Komfortzone. Für gute 12.- € jedenfalls eine gute Investition.

P.S.: Für Overclocking ist der CoolerMaster wahrscheinlich eher wenig geeignet, da sind größere Kühler mit beträchtlich mehr Durchmesser sinnvoller.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2015
Ich hatte mich für den TX3 Evo entschieden, weil ich bei anderem Kühlereinbau schon mal durch die Backplate ein Board beschädigt hatte.
Bei meinen Board Asus H97 plus und Sockel 1150 hatte ich jetzt aber auch Probleme.
Der Lüfter sollte zu den Ram Plätzen weisen, damit der Luftstrom durch den Kühlkörper in Richtung hinterer Gehäuselüfter geht.
Der Lüfter stand aber etwas auf dem ersten Ram Riegel auf, sodass, auch wenn alle Pushpins richtig drin stecken, der Kühlkörper nicht optimal auf dem Prozessor sitzt. Abhilfe schaffen würde da, wenn man auf dem Stckplatz A1 den Riegel rausnimmt. Ich habe 16 GB zu Verfügung, kann aber dadurch nur 12 GB nutzen. Der erste Platz bliebe frei. Zwar erkennt das MB alles richtig, ich weiss aber nicht ob das so geht, da man ja von A nach B paarweise die Rams einsteckt. Naja, habe das ganze Teil gedreht, auch den Gehäuselüfter so eingestellt, dass er zur CPU anstatt aus dem Gehäuse raus bläst. Damit kann ich weiterhin 16GB nutzen und habe genügend Kühlleistung. Die Abwärme kann bei meinem Thermaltake Gehäuse auch nach oben abgeleitet werden. Im vergleich zum boxed Kühler nur ein geringer Vorteil - z.B. bei Spielen wie Farcry 4 mit Ultra Grafikeinstellungen erreichen die Kerne locker mal 70 Grad des Xeon 1230 Prozessors, im idle 30 Grad.
Ich behalte das Ding, aber finde die Lösung für mich nicht optimal - für o.g. Board mit 1150 Sockel nur bedingt geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Lange habe ich nach Kühlern recherchiert. Hauptsächlich sollte er leise sein aber natürlich auch gut kühlen. Mein Mitbewohner betreibt den sehr beliebten Thermaltake HR-02 Macho und ist sehr zufrieden. Auch ich zog ihn in Betracht. Doch stieß ich auf äußerst positive Rezensionen zum Hyper T4. Da dieser auch noch bedeutend billiger ist, fiel meine Wahl auf diesen. Ich habe es nicht bereut. Ich betreibe ihn auf einem AMD FX-6300 in einem Corsair Carbide 200R Gehäuse und es ist noch deutlich Platz zur Außenwand trotz der Kompaktheit des Gehäuses. Die Temperaturen sind von 85 Grad unter Last auf max 45 Grad gesunken. Von der Lautstärke mal ganz abgesehen. Ich hab die Lüftergeschwindigkeit im BIOS zwar noch etwas herunter geregelt (einfach, weil die Temperaturen es zuließen), dennoch stellt das keinen großen Unterschied zur "normalen" Drehzahl dar. Meine HDD ist nun das Lauteste in meinem PC. Die Installation ist auch sehr einfach.

Kaufempfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Ich habe schon eine gute handvoll verschiedene Lüfter in den letzten Jahren eingebaut, aber dieser hier war mit Abstand der fummeligste.
Das Problem ist, dass der Lüfter sowohl für Intel als auch für AMD Sockel passen will, weshalb man ihn nach dem auspacken erstmal zusammen bauen muss.
Die Anleitung ist nicht gerade gut, aber mit etwas Fantasy ist es kein Problem, die Teile zusammenzusetzen. Bei der Halterung steckt man 2 Teile ineinander. Problem ist, dass diese beiden Teile sich sehr leicht wieder voneinander lösen, was den Einbau zum Alptraum machte. Immer wieder lösten sich die beiden Teile voneinander und ich habe mehrere Anläufe gebraucht, bis dann der Lüfter endlich installiert war. Echt nervenaufreibend. So etwas muss nicht sein.
Der Lüfter ist allerdings leise und hat die Temperatur meiner CPU im Vergleich zum mitgelieferten Lüfter deutlich gesenkt. Ich würde ihn wegen der schlecht gelösten Installation jedoch nicht wieder kaufen.
33 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2012
Kann ich nur Empfehlen.Der Einbau erfordert etwas Fingerspitzengefühl ist aber insgesammt unproblematisch (Sockel AM3).Es ist kein Ausbau des Mainbords notwendig.
Alle notwendigen Teile sind in der Packung vorhanden inkl.der einfachen und Bebilderten Beschreibung.
Die Kühlleistung ist ganz ok .Kühlt mein AMD Phenom 2 x 4 945 (übertacktet) im Leerlauf auf 28°,und unter Last im Dauertest nicht über 46°.Es ist aber notwendig die Drehzahl des Lüfters im Bios runter zu regeln (slow oder 70%).Dann hört man nur noch ein leichtes Rauschen.Ab 50% ist garnichts mehr zu hören.Der Original Boxed Lüfter schaffte schon im leerlauf nur 41° und unter last schaltete das Bios den Pc schon mal wegen überhitzung ab.Von dem Turbinengeräusch mal abgesehen.
Wer übrigens mal bei den Prozessoren ein wenig stöbert,wird sehen, das einige schon diesen Kühler als Packet mit liefern ,AMD genauso wie Intel.
Fazit:
Gute Kühlleistung
Günstig
Relativ leise

ein Punkt abzug weil er noch leiser sein könnte.(kann man aber mit ein besseren Lüfter oder 2. Lüfter selber nachrüsten.Halterungen werden mitgelifert.)

Klare Kaufempfehlung
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
CoolerMaster HyperTX 3 Evo Prozessorkühler Aluminium
Der Coole Master Hyper TX3 EVO kühlt jetzt meine CPU im Leerlauf von vorher 48°C auf jetzt 34 - 39°C bei 1600 1/min. Unter Last hatte ich mit dem alten CPU-Kühler schon mal 75°C, jetzt 52°C bei 2200 1/min. Unter Vollast (100% CPU) mit Prime95 habe ich 56-61°C bei 2370 1/Min. Der Geräuschpegel (Von mir 80% für Geräuschpegel) liegt auf dem Gehäuselüfter niveau und etwas darüber. Für meine CPU ist dieser Kühler mit einem Lüfter ausreichend, bei Bedarf kann ein zweiter Lüfter gegenüber angesteckt werden (z.B.EasyNOVA PWM FAN Pro-9225), Montagewinkel und Schrauben liegen bei, ebenso eine Wärmeleitpaste für die CPU.
Die gesamte Montage ist in wenigen Minuten ohne Motherboard Ausbau möglich.(Von mir 100% für Montagefreundlichkeit).Montage:4 Haltewinkel je nach Type mit je 2 Schrauben an Aluträger anschrauben, Wärmeleitpaste auftragen, Alu-körper auf Motherboard aufstecken und 4 x klick, Lüfter anclipsen und 4 pin -Kabel aufstecken. Fertig (bei Intel).
Meine CPU steckt in einem Gigabyte H55M-USB3 mit Intel Socket 1156, CPU i7 Core 2,8 GHz mit Intel hochgetaktet auf max. 3,4 GHz bei max. 52°C CPU-Temperatur.
(Von mir 92% für Kühlleistung). 100% Weiterempfehlung. Bei dem Preis kann man sowieso nichts falsch machen und der Gehäusedeckel geht auch noch zu.
Von mir 100% für Qualität und Preis-Leistung.
8.10.2013
Habe mittlerweile den zweiten Lüfter (EasyNOVA) mit angebaut. Drehzahl 1500-1600 1/min max.. Die Temperatur hat sich dadurch um 3-4°C gesenkt.
Lüfterdrehzahl gemessen mit SpeedFan und Temperatur mit Core Temp.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Guten Abend zusammen,

ich habe mir diesen Kühler ebenfalls für einen Intel Core i5 ( Ivy Bridge ) CPU gekauft und dies nicht etwa, um irgendwelche Übertaktungen zu erreichen, mir ging es ganz einfach um Ruhe, denn auch ich gehöre zu den Menschen, die Lüftergeräusche einfach meiden, wo es nur geht.
Aus diesem Grunde habe ich dann den "boxed" Kühler tauschen wollen und stieß hierbei auf den Coolermaster Hyper TH3 EVO.

Ich möchte das ganze etwas gliedern:

1.) Montage: Die Montage war, entgegen meiner ersten Erwartung, sehr einfach. Die Bedienungsanleitung gibt hierbei vor, wie man die Schrauben einsetzen soll, in meinem Fall war es der 1155 Intel Sockel. Die Schrauben fixieren hierbei sehr gut ihre Position. Nun galt es nurnoch zu bedenken, dass die Pins richtig eingestellt sind, sparsam die mitgelieferte Wärmeleitpaste verteilen und drauf damit! Ich bin hierbei erfahrener Laie, denn ich montiere nicht wirklich jeden Tag einen Kühler, aber es lief reibungslos und einfach! Der Kühler sitzt hierbei sehr nah an den RAM-Slots, aber es passt und alles war gut, er saß wie gewünscht, daher meinerseits das Ergebnis: Montage war einfach, aber die Anleitung lesen bringt die nötige Ruhe rein.

2.) Kühlleistung: Ich belüfte meinen Rechner durch einen 120mm Rückwand Lüfter, das Netzteil und eben den CPU-Kühler. Was soll ich nun sagen? Mein i5-Intel CPU ( 4 x 3 Ghz ) stieg unter Volllast NIE über 51 Grad Kerntemperatur! Dies bei Zimmertemperatur. Wie ich sagte, lief der CPU unter Vollllast, für mich sind die Werte daher mehr als akzeptabel und beeindruckend zugleich, denn.....hierzu Punkt 3!

3.) Lautstärke: Der Kühler ist im Normallast-Bereich nicht wirklich hörbar, laut Bios dreht der Lüfter um die 700 UPM. Ich kann daher sagen, dass der Kühler quasi unhörbar ist, solange der CPU nicht stark gefordert wird. Unter Last verändert sich das Bild aber auch nicht wirklich, der Kühler ist angenehm ruhig und nicht wirklich, vor allem nicht störend, wahrnehmbar. Nur ein leichtes Geräusch ist erkennbar, aber das ist wirklich absolut OK und daher muss ich sagen, ist die Lautstärke sehr gut einzustufen und dies, wie bekannt, bei vergleichsweise guten Temperaturen!

4.) Preis-/ Leistungsverhältnis: Wenn ich bedenke, dass der Kühler knappe 23 Euro gekostet hat und hierbei meine Ohren spürbar entlastet, Was will ich denn mehr? Der Kühler ist gut verarbeitet, kühlt den CPU effektiv und ist hierbei spürbar leise und nicht störend. Was will man mehr? Klare Kaufempfehlung meinerseits!

Fazit: Ich kann das OC-Potenzial nur erahnen, da dies meinerseits keine Priorität hat, aber wer auf einen guten Kühler mit geringer Lautstärke setzt und dies zu einem erschwinglichen Preis haben will, der sollte zu diesem Kühler greifen. Ich bin mehr als beeindruckt von diesem Kühler und würde ihn jederzeit wieder kaufen.

Noten meinerseits abschließend:

1. Montage: Note 2: Man muss die Anleitung lesen, aber dann geht es reicht einfach
2.)Kühlleistung: 2+ : Mehr als ausreichend und vor allem vergleichsweise leise!
3.) Lautstärke: 2+ : Es ist und bleibt ein Luftkühler, aber dieser ist wirklich absolut erträglich und vergleichsweise leise!
4.) Preis-/Leistungsverhältnis: 1

Gesamtnote meinerseits daher: 2+

Viel Spaß jedem, der diesen auch nutzen möchte. :)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Er hält meinen Prozessor fast genauso kühl wie ein 50,-€ Kühler. Er ist etwas lauter ist als ein größerer Kühler mit einem 120mm Lüfter, da nur ein 92mm Lüfter verbaut ist. Dafür ist er aber leichter und kompakter. Preis/Leistung unschlagbar. Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 84 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)