Kundenrezensionen


385 Rezensionen
5 Sterne:
 (257)
4 Sterne:
 (66)
3 Sterne:
 (28)
2 Sterne:
 (14)
1 Sterne:
 (20)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


130 von 135 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeisterung in allen Punkten...
Hallo,

ich stand vor der Frage,meinen "alten" 22Zoll Monitor durch ein 24Zoll Gerät zu ersetzen.
Mein altes Modell war der "Samsung Syncmaster T220" mit einem Bildverhältnis von 16:10....also eigentlich ein großer Bildschirm...
Nun,zu aller erst musste ich wissen,ob die neuen Geräte mit LED-Hintergrundbeleuchtung wirklich soooooo...
Vor 18 Monaten von Hasenfuss veröffentlicht

versus
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen leider Pixelfehler und andere "Kleinigkeiten"
Meine negativen Eindrücke zuerst, da ich davon ausgehe dass die Leute diese eher hören wollen ;)
-Der Bildschirm hatte bereits beim ersten Einschalten einen relativ zentral gelegenen Pixelfehler, der auch nach Tagen nicht verschwand.
-Die OSD-Tasten waren für meinen Begriff nicht sehr intuitiv gesetzt, sodass man gerade zu Beginn oft ohne Hinsehen...
Vor 22 Monaten von Christian P. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 239 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

130 von 135 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeisterung in allen Punkten..., 9. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Hallo,

ich stand vor der Frage,meinen "alten" 22Zoll Monitor durch ein 24Zoll Gerät zu ersetzen.
Mein altes Modell war der "Samsung Syncmaster T220" mit einem Bildverhältnis von 16:10....also eigentlich ein großer Bildschirm...
Nun,zu aller erst musste ich wissen,ob die neuen Geräte mit LED-Hintergrundbeleuchtung wirklich soooooo viel besser sind als die 3-4 jährigen Modelle.
Dabei spielte es keine Rolle ob 22 oder 24 Zoll in der Diagonalen - nein,wie ist die Bildqualität im Vergleich?
Ich befasste mich mit der Thematik und merkte recht schnell....oh mein Gott,eine "schnelle" Entscheidungshilfe wird es wohl beim Thema Monitore nicht geben.
Es gibt unzählige Hersteller,Techniken,Panels,Größen und und und....was also kaufen...und zurück zur eigentlichen Frage-lohnt sich der Wechsel auf ein neueres Modell??

Zu Beginn klapperte ich,wie eigentlich immer zuerst die Elektronikfachmärkte in meiner näheren Umgebung ab um einfach einmal "probezuschauen".Natürlich ist es schwierig in einem Laden die Größe oder das Verhältnis auf dem heimischen Schreibtisch herzustellen oder einschätzen zu können-aber eines war und ist sicher- DIE BILDQUALITÄT hat sich wesentlich verbessert-dies ist auch für jeden Laien ersichtlich.Knackige Farben,tolle Kontraste....einfach tolle Bilder...
Nun,zuhause widmete ich mich wieder dem Dschungel an Informationen um das beste Gerät herauszufiltern...*puuuuh* - keine leichte Aufgabe...

Beginnend damit,welche art des Panels sollte es sein?
IPS oder TN?
IPS hat deutlich bessere Farben aber schlechtere Reaktionszeiten (zum spielen ungeeigneter)
TN hat schlechtere Farben-aber zum spielen aufgrund der besseren Reaktionszeiten wohl eher geeignet.

Nun ,ich persönlich entschied mich für ein TN -Panel,da ich einen Allrounder haben wollte-gute Entscheidung...

Nachdem ich mich also wie schon beschrieben eingehends informiert hatte - bestellte ich das 24 Zoll Modell von ASUS VS248H.Dieser Monitor könnte meinen alten T220 ersetzen.Hoffte ich zum Zeitpunkt der Bestellung noch und wartete gespannt auf die Lieferung,die Amazon-typisch innerhalb von 48h erfolgte!Danke dafür...
Alternativmodelle wie BenQ,Acer oder Lg schieden bei mir aus...
Der BenQ GL2450 aufgrund der Optik-jaaa ich weiß...Optik spielt normalerweise keine Rolle,aber der schaut nun wirklich "günstig" aus...
Der Acer S242HLCBID aufgrund der doch recht häufigen negativen Einträgen in den Foren...
der LG 235P (einzigster in meiner Auswahl mit IPS-Panel-spieletauglich)war nah dran,war aber nicht mehr lieferbar und ich wollte nicht warten:-)(Aussteller sind nicht so meins)
Dell Ultrasharp U2412M kam für mich nicht in Frage,da er über mein konsequent gesetztes Budget kam und er mir nicht wirklich deutlich machen wollte weswegen er 70 - 80€ mehr wie vergleichbare Geräte kosten sollte...
Ich investierte auch die Zeit alle Geräte probezuschauen...
Also - ASUS.....
Gerät kam an und wurde ausgepackt-mit nur einer einzigen Schraube,den Standfuss montiert und mittels DVI angeschlossen.Alternativ wäre VGA möglich gewesen,wobei die nun nicht mehr wirklich Stand der Technik wäre,außer man muss Dual-Betrieb an einem laptop ermöglichen-However....
DVI ist sowieso identisch mit HDMI was einzig die Bildqulität angeht - HDMI kann eben zusätzlich noch Ton mit übertragen...da der Monitor jedoch nicht über Lautsprecher verfügt....warum also ein Kabel zusätzlich kaufen,daß NICHT mit im Lieferumfag ist?
Weiter im Text:
Im vergleich zu meinem "alten" T220 Samsung strahlt mich das Bild an-Schon in der Grundeinstellung ist das gebotene vom Asus farbenfroh und kontrastreich....
Ja,ich bin begeistert....ich hätte nicht erwartet,daß die Unterschiede so deutlich zu sehen sind.Der Samsung hatte eine Auflösung von 1680x1050.
Der Asus wird mit 1920x1080 betrieben(Full-HD)-das sieht man-alles ist wirklich deutlicher und schärfer dargestellt.
Im Spielen wie z.B. BF3 oder Torchlight2 usw.erlebt man wirklich noch einmal einen "WOW"-Effekt....lohnt sich sogar nocheinmal einen neuen Charakter aufzubauen:-))(besser wird man nicht werden-aber man sieht besser wenn man stirbt:-))

Lassen Sie mich zu folgendem Ergebnis kommen:

Die anfängliche Skepsis ob sich ein Wechsel überhaupt lohnt war nach dem einschalten des Asus verflogen....ich würde sagen:JA!!!!!
Wenn man der Auffassung ist,der T220 z.B. ist noch supergut,der sollte sich wirklich kurz mit der Thematik auseinandersetzen....er wird womöglich,wie auch ich,den neueren Geräten erlegen sein:-)
Zu erwähnen wäre noch der wirklich niedrige Stromverbrauch,die ultrakompakte Bauweise des Asus Monitores sowie alle Schnittstellen die man benötigt(VGA/DVI/HDMI)sind vorhanden.Die Blickwinkelstabilität ist wirklich ausgezeichnet...sitze aber sowieso nur alleine vorm Rechner-von daher war dies kein "Prio1"-Punkt in meinem Auswahlverfahren.
Der Monitor steht stabil auf seinem Fuss-nichts wackelt und schaukelt - einzig das Menu ist -wie eigentlich immer- ein Graus und begünstigt Ausraster mit anschliessender verknabberter Unterlippe.Aber einmal justiert ist ja auch Gut:-)

Von mir gibt es volle 5 Sterne für einen guten,ja fast perfekten Monitor im Preissegment bis 200€ der es allemal mit meinem guten T220 aufnehmen kann....ja was sage ich-er überholte mit einer Übermacht an Geschwindigkeit.....

Hoffe,die Rezension hilft ein wenig bei der Entscheidungsfindung.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


170 von 179 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Asus VS248H, 3. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Ich beginne einfach mal mit dem Lieferumfang dieses Bildschrims:
-der Bildschirm
-der dazugehörige Fuß
-DVI-Kabel
-VGA-Kabel
-Strom-Kabel
-eine Schnellstartanleitung und das "Garantieheftchen"

Der Bildschirm ist ganz einfach zusammenzubauen, man muss lediglich die Schutzfolien entfernen und den Fuß anschrauben, es ist kein Werkzeug nötig.
Der Bildschrim hat folgende Anschlüsse:
-DVI-Eingang
-VGA-Eingang
-HMDI-Eingang
-3,5 mm Klinkenausgang (für die Weiterleitung des Tons, der eventuell mit HMDI übertragen wird)
-und logischerweise den Anschluss für das Stromkabel

Die Anschlüsse sind alle gut zu erreichen, bei manch anderen Bildschrimen muss man die Anschlüsse erst mal suchen, weil sie in Richtung Boden zeigen, die Anschlüsse des Asus zeigen zur Wand.
Der Bildschrim ist über ein ganz normales HDMI-Kabel ("amazon-basics"AmazonBasics Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel mit Ethernet (2,0 Meter)) an den HDMI-Anschluss einer Sapphire ATI Radeon HD 5770 angeschlossen. Beim ersten Benutzen des Bildschrims musste ich bei den Einstellungen der Grafikkarte den Regler "Overscan" auf 0 schieben und schon war das Bild scharf und erstreckte sich über den ganzen Bildschirm. Sonst hat dieser Bildschrim ein kleines Problem mit ATI-Karten, was sich daran äußert, dass das Bild unscharf und zu klein für den Bildschirm ist. Diese Problem war mir allerdinsg bekannt und die Lösung ist für jederman zu schaffen, da wie gesagt nur ein Regler verschoben werden muss.
Nach ein paar Tagen Benutzung (Spielen, im Interner surfen, Office-Anwendungen) kann ich sagen: der Bildschrim hält das, was ich mir von ihm versprochen habe. Zur Bildqualität kann ich nur sagen, dass mich nichts stört, mir fehlt der Vergleich zu teureren (500€+) Bildschirmen mit anderer Technik. Negativ ist allerdings die Farbverfälschung wenn man von der Seite auf den Bildschirm schaut. Man muss aber schon in einem sehr spitzen Winkel auf den Bildschirm schauen, um die Farbverfälschung zu bemerken, wenn man ganz normal vor dem Bildschrim sitzt, fällt das gar nicht auf und auch wenn man im 45 Gradwinkel auf den Bildschirm sieht ist alles ganz normal. Ich denke, dass ist bei Bildschirmen in dieser Preisklasse normal und es stört auch nicht, da von sehr spitzen Winkeln normalerweise eh niemand auf das Gerät schaut. Ob der Bildschirm zur Bildbearbeitung oder ähnlichen anspruchsvollen Aufgaben zu gebrauchen ist, kann ich nicht sagen, ich nutze diesen Bildschirm nicht für Bildbearbeitung.

Was noch negativ zu erwähnen ist:
-wenn man ganz normale PC-Lautsprecher an den 3,5 mm Klinkenausgang anschließt ist der Sound bei höheren Lautstärken schlechter, als aus der 3,5 mm Buchse am PC direkt, aber das Problem ist ja einfach gelöst, in dem man die Lautsprecher einfach am PC anschließt.
-Lautsprecher? Dieser Bildschrim hat meiner Meinung nach keine Lautsprecher, ich habe ihn über HDMI angeschlossen, am PC eingestellt, das der Ton über HDMI ausgegeben werden soll, es ist aber nichst passiert, trotz Bildschrim-Lautstärke 100. Ich vermute, dass die Lautstärke nur dafür steht, wie laut der Ton über die 3,5 mm Klinke weitergegeben werden soll, das funktioniert ja.
Auf der Asus-Seite steht auch nichts von Lautsprechern in diesem Modell, also ist das Amazon als Fehler anzulasten, da hier in der Überschrift "speaker" steht.

Positiv ist:
-schönes Bild
-keine Pixelfehler oder ähnliches
-Der Bildschirm sieht schick aus
-viele Anschlüsse
-einfaches Menü, gute Tasten
-kein Ghosting bei Spielen
-gute Verarbeitung (wirkt wertig)

Der Bildschirm bekommt von mir 5 Sterne, trotz genannter Schwächen, ich hatte das mit dem Blickwinkel erwartet, die Probleme mit der 3,5 mm Klinkenbuchse sind ärgerlich, vielleicht liegt es auch an mir, wüsste aber nicht was ich falsch gemacht haben sollte. Für die "fehlenden" Lautsprecher kann der Bildschrim nichts und sonst ist er top. Er tut was er tuen soll.
Wer allerding digitale Tonsignale auf 3,5 mm Klinke weitergeben will, sollte einen anderen Bildschrim suchen, alle die einen guten Allround-Bildschirm suchen, sind hier richtig.

P.S. Falls dieser Bildschirm doch Lautsprecher hat (an der Seite sieht es so aus, als wären dort Lautsprecher)und jemand weiß, wie man diese zum Leben erweckt würde ich mich über eine Nachricht freuen. Danke.

Update 25.12.11:
Dieser Bildschrim hat zu 100 Prozent keine Lautsprecher, den dementsprechenden Hinweis in der Überschrift hat Amazon entfernt.
Einen neutralen Test zu diesem Bildschrim gibt es in der aktuellen Computerbild 1/2012, dort hat er die beste Bildqualität, belegt aber aufgrund des fehlenden HDMI-Kabels nur den 2ten Platz.
Etwas, das mir erst durch diesen Test aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass dieser Monitor einen glänzenden Rand hat, der sieht zwar sehr schön aus, kann unter Umständen aber Lichtreflexionen verursachen. Mich hat das bis jetzt aber nicht gestört, es ist mir nichts negativ aufgefallen.

Nach etwas längerer Nutzung kann ich diesen Bildschirm weiterhin empfehlen. Ich konnte ihm sogar mit etwas Rumprobieren ein noch besseres Bild entlocken, denke aber, dass das "besser" reine Geschmacks- beziehungsweise Ansichtssache ist. Die Werkseinstellungen an sich sind schon gut, es besteht also eigentlich kein Bedarf etwas zu ändern. Der Bildschirm wird auch bei längerer Benutzung nicht besonders warm (nur ganz minimal), ich weiß nicht wie das bei anderen neueren Bildschirmen ist, mein alter Monitor ist jedenfalls immer etwas warm geworden.

Update 15.06.2012:
Immer noch alles bestens, es gab auch in diesem Zeitraum keinerlei Probleme, deswegen kann ich weiterhin keine Aussagen zum Kundensupport von Asus machen. Auch habe ich ein bisschen an den Farbeinstellungen herumprobiert(was eigentlich gar nicht nötig ist), das meiner Meinung nach schönste Bild zeigt der Bildschrim bei folgenden Farbeinstellungen:
Helligkeit: 90
Kontrast: 80
Sättigung: 57
Hautton: natürlich
SmartView: Aus
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Farbkalibrierung notwendig, 4. Februar 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Nach ausführlicher Suche für einen neuen Monitor, Testberichten für den ASUS VS248 entschieden.
In erster Linie wird der Monitor für Büroarbeit zu Hause, Internet und Fotobearbeitung verwendet - gerade die korrekte Farbdarstellung bei Fotos ist mir wichtig!
Gaming wurde nicht getestet, da nicht von Interesse.

positiv:
- Ausführung und Design vollkommen ok.

negativ (Korrektur):
Ich war ganz schön enttäuscht von der Farbdarstellung des Bildschirmes meiner Fotos. Das gründet daher, dass der bisherige alte Monitor (Xerox XA7-19i) hervorragende Farben lieferte. Man hat beim Asus modell zwar verschiedene Modi zur Auswahl als mittels der Farbtöne, die Farben einzustellen (die Menüführung ist nicht so ganz einfach), aber die Fotos werden nicht so dargestellt wie gewünscht.
Ich war schon knapp dran, den Monitor Amazon zurück zu senden --> dann fand ich folgenden empfehlenswerten Link:
[...]

Ich habe die Einstellungen vorgenommen, sowie das ICC-Profil geladen. Weiters den 'alten' Monitor an den 2.Grafikartenanschluss angeschlossen und die Fotos parallel verglichen --> meiner Meinung eine absolut empfehlenswerte Einstellung für eine weit aus bessere farbgetreue Darstellung.

Sollte der obige Link nicht funktionieren, hier wiederholt die Monitoreinstellungen:
Brightness (120 cd/m2): 47
Contrast: 80
Red: 100
Green: 75
Blue: 88

Mit dieser Farbkalibrierung ist's ok - eventuell sollte ich mir selbst mal so ein Kalibrierungsgerät zulegen, ist aber nicht billig. Ich hoffe anderen damit weitergeholfen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Monitor, 14. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Der Monitor entspricht meinen Erwartungen. Für das Geld ist es ein guter Monitor ohne Grosse schwächen.

Was mir nach ca.4 Wochen Nutzung aufgefallen ist:
- Windows erkannte den Monitor ohne grössere Probleme, auch ohne Treiber-CD.
- Der Rahmen spiegelt etwas, was bei Tageslicht und dem Fenster in meinem Rücken auffällt aber mich nicht wiklich stört.
- 3 Möglichkeiten den Monitor zu verbinden (DVI/HDMI/VGA)
- Einstelltasten und OSD-Menü sind in Ordnung aber nicht konfortabel zu bedienen.
- Der blaue Punkt rechts unten zur Betriebsanzeige ist auffällig, besondes zu Anfang. Nach der Gewöhnungsphase aber Ok.
- Beim einschalten wird angezeigt über welche Verbindung der Monitor sein Bild bekommt.(DVI/HDMI/VGA) Auch nach beenden eines Fullscreen-Spiels (z.B. Risen) kommt diese anzeige nochmals, sowie mehremals beim Booten des PC's
- Der Blickwinkel ist deutlich grösser als bei meinem alten Monitor(Philips 170s Bj2005 oder 2006)
- Ein Surren oder Brummen nach der Hellikeitsreduzierung, mir ist der Monitor zu hell eingestellt, ist nicht vorhanden oder nicht hörbar für mich.
- der Standfuss ist solide und trägt den Monitor zuverlässig, auch eine Wandbefestigung ist möglich.
- die Farben sind sehr kraftvoll was sich ein bissen mit der Helligkeitseinstellung runter oder rauf regeln lässt.
- Pixelfehler, schlieren, Artefakte - generell Bildfehler, sind mir keine aufgefallen.
- FULL HD (1920x1080 - da es ein 16:9 ist und kein 16:10 welches üblicher ist bei PC-Monitoren)

Da ich keine Bildbearbeitung mache und auch keine Messgeräte habe kann ich zur farbgetreuen Bildwiedergabe keine Aussage machen. Hab aber mit Hilfe der Win 7 Farbkalibrierung den ASUS etwas besser für meine bedürfnisse eingestellt.
Ebenso keine Aussage kann ich zur Quellenwahl/Quellenumschaltung machen da der Monitor nur am PC hängt.

Nach längerem überlegen wollte ich mir einen Monitor im 16:9 oder 16:10 Format holen mit etwa der selben Höhe wie mein alter aber ca. doppelt so breit um 2 fenster nebeneinander anzuzeigen und nicht immer nach links oder rechts zu scrollen und um einfach mehr Platz auf dem Desktop zu haben. Zudem sollte es ein günstiges Gerät sein, aber nicht billig. Somit schied ein IPS-Panel aus. Da ich hin und wieder auch Zocke ist so ein VA-Panel nur bedingt tauglich. Also ein TN-Panel welches nicht sonderlich farbgetreu sein soll aber dafür günstig ist und schelle Reaktionszeiten hat. Nach lesen mehrer Tests entschied ich mich für den Asus VS248H. Dieser hat keinen unnötigen schnikschnack wie eingebaute Lautsprecher die nichts taugen, keine Piovt Funktion, keine integrirte Webcam(exterene sind in der Regel besser) - was ich alles hätte mitbezahlen müssen und dann doch nicht nutze.

Fazit: einfacher, schnörkelloser, seine Arbeit verrichtender Monitor zum fairen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Netter Kontakt, jederzeit wieder"... ebayer verstehen das =), 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
ACHTUNG: Meine Rezension betrifft AUSSCHLIEßLICH das Produkt "Asus VS248H 24" und nicht die Modellvariante "VE248H"!

Da mein alter 19"er von LG nun im Platinenhimmel weilt, musste Ersatz her. Und dann natürlich im Format 16:9 und 24" sollten es schon sein.

Eigentlich hatte ich wie üblich mit Samsung geliebäugelt, weil MP3-Player, Fernseher und Handy ebenfalls von diesem Hersteller sind und ich nie Probleme hatte.

Nun, nach längerem Suchen stieß ich auf den Asus VS248H und zwei mögliche Alternativen in dieser Preisklasse. Es wurde trotz vieler negativer Rezensionen jedoch das besagte Modell. 2 Stück bestellt (ich bin an 2 Monitore gewöhnt und nun sollten es mal 2 identische sein, das macht die Einstellungen leichter). Keine 12 Stunden später wurde schon per UPS geliefert (SO schnell bin ich es nicht einmal von Amazon gewohnt)
Kaufgründe waren vor allem der günstige Preis und die VESA-Kompatibilität.

Nun also los...

LIEFERUMFANG:
Absolut ausreichend. Monitor, Stromkabel, Standfuß, Kurzanleitung, DVI- und VGA-Kabel. Ein HDMI-Kabel liegt nicht bei, das ist aber meines Wissens auch bei Konkurrenzprodukten nicht der Fall und da ich die Geräte als PC-Monitore und nicht als Fernseher nutze, ist das für mich kein Problem. Außerdem kosten DVI-Kabel heute auch nicht mehr die Welt. Der Monitor kommt selbstverständlich in einem Pappkarton und ausreichend Styropor verpackt.

VERARBEITUNG:
Hier würde ich das Produkt im Mittelfeld einordnen. Die Gehäuseoptik sieht ein wenig nach poliertem "Billigplastik" aus und spiegelt eventuell von hinten oder seitlich einfallendes Licht, das war es aber auch schon an negativer Optik. Und wer starrt schon auf den Bildschirmrand? Die Bildschirme sind sonst gut und sauber verarbeitet, die Anschlüsse an der Rückseite gut erreichbar, das Netzteil ist integriert, ohne den Monitor nach hinten bullig wirken zu lassen. Lediglich der Standfuß macht einen sehr wackeligen Eindruck. Zwar lässt sich dieser werkzeugfrei verschrauben, dennoch wackelt der Monitor doch beträchtlich, wenn beispielsweise die Menütasten oder der Power-Knopf betätigt werden, welche sich allesamt auf der rechten Unterseite befinden. Auf dem Tisch und in Ruhe steht er hingegen stabil, er wackelt nur sehr dezent, wenn ich probeweise mit der Faust auf meinen Tisch (Glas) schlage. Das Wackeln tritt also nur bei Manupulation am Gerät, und dann vornehmlich nach links/rechts, auf.
Bei mir steht in Kürze eine Wandmontage an, somit ist das Problem mit dem Standfuß für mich persönlich irrelevant. Allerdings muss erwähnt werden, dass der Monitor nach hinten hin etwa 10cm Platz benötigen wird, da sämtliche Anschlusskabel lotrecht zur Front - sprich direkt nach hinten - aus dem Gehäuse stehen. Eine Anbringung ohne "Luft" zur Wand ist also nicht möglich. Auch dies ist für mich aber kein Grund für Punktabzug, ich persönlich ziehe eine mehrgliederige Wandmontage vor.
Erwähnenswert ist eventuell auch, dass sich sämtliche Anschlüsse nebeneinander befinden, was Kabelgewirr vorbeugen dürfte.

DISPLAY:
Hier also das wichtigste. Zuerst möchte ich erwähnen, dass ich bei beiden Geräten bislang keine Pixelfehler feststellen konnte. Das Display ist bei beiden Geräten gleichmäßig ausgeleuchtet und es besteht keine Differenz zwischen Bildschirmmitte und -rand. Clouding, Ghosting etc. trat bei beiden Geräten nicht auf. Das Display ist absolut scharf, die Farben natürlich und satt, könnten nur ein ganz kleines bisschen kräftiger sein - dies lässt sich aber vermutlich im Menü noch optimieren. Das Schwarz ist meiner Meinung nach satt und vollkommen in Ordnung. Auch an der Reaktionszeit habe ich nichts auszusetzen, ich konnte bislang keine Schlieren feststellen. Dies allerdings unter Vorbehalt, da ich weder schnelle Shooter noch Rennspiele spiele. Außerdem sollte man sich ein wenig mit dem Menü beschäftigen, da der Monitor ab Werk deutlich zu hell eingestellt ist und auch die Farbwiedergabe sollte noch manuell optimiert werden, bietet dann aber keine Kritikpunkte mehr. Blickwinkel sind ebenfalls vollkommen in Ordnung, er ist in den üblichen Positionen jederzeit gut einsehbar.

AUFBAU & BEDIENUNG:
Keine Kritik. Der Monitor ist schnell und ohne Werkzeug aufgebaut, die Anschlüsse sind gut erreichbar. Die Menüführung ist etwas gewöhnungsbedürftig und anfangs etwas unübersichtlich, jedoch sind alle wichtigen Parameter nach eigenen Wünschen konfigurierbar und da man für gewöhnlich nicht täglich die Monitoreinstellungen ändern möchte, sehe ich auch hier kein Problem. Außerdem lassen sich natürlich mehrere Signalquellen anschließen und man kann via Menü zwischen HDMI/DVI/VGA wechseln. So kann man den Monitor beispielsweise gleichzeitig über DVI mit dem PC und über HDMI mit einer Spielekonsole oder anderen Enternainmentgeräten verbinden und jederzeit umschalten.

AUDIO:
Dies kann ich nicht beurteilen, da ich ein externes 5.1-System verwende. Die Möglichkeit ist aber scheinbar gegeben.

FAZIT:
Ein durchaus brauchbarer Monitor, der alle Erwartungen erfüllt, die man an diese Preisklasse stellen kann. Das Display ist absolut in Ordnung, gut einsehbar, die Farbdarstellung und Reaktionszeit gut. Wie gesagt traten bei meinen beiden Geräten keine Displayfehler auf. Von meiner Seite aus eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

PRO:
+ günstiger Preis
+ Preis-Leistungsverhältnis ist optimal
+ klares und scharfes Display
+ guter Kontrast
+ sattes Schwarz
+ gute Reaktionszeit
+ gleichmäßige Displayausleuchtung
+ gut erreichbare Anschlüsse
+ aus jeder normalen Position gut einsehbar
+ VESA-kompatibel (100x100)
+ wirkt nach hinten nicht bullig sondern eher formvollendet
+ kein Ghosting (bei meinen Geräten)
+ keine Pixelfehler (bei meinen Geräten)
+ Es können mehrere Geräte angeschlossen werden, der Signaleingang ist problemlos wählbar

CONTRA: (Naja, eher minimales Genörgel ;-) )
- wackeliger Standfuß
- ab Werk deutlich zu hell eingestellt
- Auch die Farbwerte sollten manuell noch etwas Feineinstellung bekommen
- Bei Wandmontage benötigt der Monitor etwa 10cm "Luft" zur Wand, da die Kabelanschlüsse nach hinten gehen
- Die Farben wirken ein ganz kleines bisschen blass (wirklich nur marginal)
- Das Gehäuse spiegelt ein wenig

P.S.:
Nicht auf minimalistische 5-Zeilen-Bewertungen mit nur einem Stern hören. Entweder hat da jemand einen schlechten Tag gehabt und will seinen Frust loswerden oder er/sie hat einfach ein "Montagsmodell" erwischt, bei dem der DVI-Ausgang fehlte oder die Beleuchtung ungleichmäßig war. Gerät wegen Fabrikationsfehler zurück an Amazon schicken und mit ziemlicher Sicherheit ist das Ersatzmodell dann absolut zufriedenstellend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht perfekt, aber zum Teil besser als die Konkurrenz, 31. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Der Asus ist gut verarbeitet und hat eine dezent edle Optik.
Das Bild ist im Vergleich zum getesteten Benq XL2410t und dem Samsung 24B350H besser. Der Asus ist zwar nicht so hell bzw. hat nicht so ein schönes weiß, was etwas wie ein Grauschleier wirkt, ABER er hat nach einigen Tests eine bessere Farbwiedergabe und ein angenehmeres Bild für die Augen. Auch bestimmte weiß/beige Töne kann er realistischer darstellen, da die anderen Monitore hier oft übersteuern und z. B. bei einem leichten beige Farbton ein weiß darstellen.

Der erste Monitor den ich bekommen habe hatte leider einige defekte, z. B. war rechts oben ein klarer Schatten zu sehen und auch die Ausleuchtung bei schwarz war sehr schlecht.
Die zweite Auslieferung war hingegen wesentlich besser. Die Ausleuchtung ist super, das Schwarz ist mir dunkel genug und keine Pixelfehler. Außerdem kein Inputlag, Schlieren usw. zu sehen, daher Top.

Grundsätzlich ist es extrem schwer einen passenden Monitor zu kaufen, da keiner wirklich perfekt ist. Leider existieren, auch bei anderen Herstellern, erhebliche Qualitätsschwankungen innerhalb des gleichen Modells.

Was ich noch ganz wichtig finde: Der Monitor ist zwar nicht höhenverstellbar (so wie die wenigsten in der Preisklasse), jedoch ist die Standardhöhe im Vergleich zu anderen getesteten Monitoren relativ niedrig. In Anbetracht der Tatsache, dass bei einer ergonomischen Sitzposition man leicht nach unten geneigt schauen soll, also die Augenhöhe ungefähr am oberen Bildschirmrand liegen soll, ist diese Monitorhöhe für die meisten Menschen ideal!

Fazit:

Wer eher einen warmen Farbton mag (kein extrem leuchtendes Bild bzw. super helles weiß), eine dezent edle Optik zu schätzen weiß und einen flotten Monitor u. a. zum spielen benötigt, dem kann ich diesen Monitor weiterempfehlen.

Eigentlich würde ich 4 Sterne vergeben, allerdings hätte nach meinen Tests kein Hersteller 5 Sterne verdient, daher relativiert es sich und ich vergebe 5 Sterne (auch insbesondere im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis).

PS: Zum einstellen der Kontraste/Helligkeit und Überprüfung auf Pixelfehler usw. kann ich das Tool "Eizo Monitortest" empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Allround Bildschirm, kleinere Mankos die aber vernachlässigbar sind, 12. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Der Bildschirm ist in der Umverpackung von Amazon verschickt worden. Der Bildschirm ist gut in Styropor verpackt und mit Schutzfolien geschützt gewesen. Im Lieferumfang sind zusätzlich zum Papierkram und dem Standfuß je ein Strom, DVI- und VGA- Kabel enthalten.

Der Zusammenbau ist äußerst einfach, genauso das anschließen am Computer. Anschlüsse am Bildschirm sind je ein DVI-/VGA- und HDMI- Eingang. Am Computer ist der Bildschirm mithilfe des mitgelieferten DVI Kabels angeschlossen. Wie schon von anderen beschrieben ist der Klinkenstecker am Bildschirm nicht zu empfehlen.

Das Menü liefert genug Einstellmöglichkeiten für beinahe alle Vorlieben. Wenn euch das zuviel Aufwand ist könnt ihr zwischen 5 verschiedenen voreingestellten Modi wählen.

Meine Meinung zum Bildschirm:
Nach 2 Wochen Spielen und Arbeiten kann ich sagen, dass ich vollends mit dem Bildschirm zufrieden bin. Alles wird gut dargestellt, in schnellen Spielen gibt’s kein Ghosting oder ähnliches. Genausowenig gibt’s irgendwelche Probleme beim Filme schauen oder beim surfen. Bildqualität ist absolut super, sofern richtig eingestellt, knackige Farben, toller Kontrast, superscharfes Bild.

Bin am überlegen meinen zweiten Bildschirm von LG ebenfalls durch einen Asus Bildschirm dieses Modelles zu ersetzen.

Einzige negative Punkte:
-glänzende Klavierlackoptik am Rand und am Standfuß
-etwas wackelig
-Schrift kann weiße Schlieren hinter sich herziehen, Lösung dafür: Trace Free auf 0
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen alles top, 1. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Ich habe den Monitor jetzt seit zwei Jahren und bin voll und gans zufrieden.
.. kann den Monitor nur weiter empfehlen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ASUS VS248H, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Ich habe vor guten 4 Stunde dieses Monitor ausgeliefert bekommen, obwohl Amazon mir gestern per Mail mitteilte, dass der voraussichtliche Termin erst der kommende Montag sei. Hiermit einen "DICKEN DANK" an die Mitarbeiter der Amazon-Logistikcenter, super Arbeit geleisten :-) und ihr müsst mehr Money dafür bekommen.
Nun aber zum Deal: Ausgepackt, den runden Fuß in Handumdrehen befestigt, die 2 alten Monitore "abmontiert", das neue aufgestellt und per HDMI am PC angeschlossen....WOW!! Wie Tag und Nacht!
Wenn man, sowohl Heim, als auch im Büro immer mit 2 Monitore arbeiten muss, dann ist die Sicht oft beeinträchtigt und die Augen fangen an zu schmerzen.
Jetzt habe ich das Problem nicht mehr, ein Moni, das mit seinen 24" alles perfekt anzeigt, 16:9 erstmal ausprobiert, das andere Format morgen.
Klasse Bild, klasse Wiedergabe von Videos, einfach klasse. Nur ein Knopfdruck auf "S/A" und schon kann mann seine eigene Darstellung der Farben und Kontraste auswählen.
Menuführung muss ich noch üben, aber wozu denn auch? Bei mir hat sich das Moni super angepasst.
Bin kein Gamer (60!!), aber ich benutze andere Programme die doch die 2 mS abverlangen und das läuft wie geschmiert.
Aussehen? Eher für mich unwichtig, aber das Teil sieht echt gut aus. Klavierlack, toller runder Fuß (PS: blendet überhaupt nicht) alle Knöpfe an der richtigen Stelle, hintere Anschlüsse einfach zugänglich, und viele.
Also mein Fazit: Echt super und wirklich empfehlenswert. Asus hat ganze Arbeit geleistet und dazu.....für den Preis.
Fernsehgeräte, Handys, Tabletts habe ich alle von S.....G, aber Moni ist ab nun an ASUS!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ghosting Problem, 3. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus VS248H 61cm (24 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI-D, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Hallo

Ich habe mir den Monitor bei Amazon über Warehouse Deals bestellt...Mit ist aufgefallen das der Monitor ein starkes Ghosting hat und unscharf wird. Was heißt beim scrollen auf vielen Internetseiten oder Word ziehen die Buchstaben hinterher....

Dieses Problem kann man mit einem versteckten Menü lösen...

Power Knopf drücken damit der Monitor aus ist.
Power und Menü Taste für 7 Sekunden halten....Monitor geht dabei wieder an.
Danach beide Knöpfe loslassen und den Menü Knopf wieder drücken...Es erscheint ein Blaues Menü
In diesem Menü deaktiviert ihr die OD funktion (Overdrive)....

Das hat bei mir geholfen...

Jetz hab ich nur noch das Problem das es beim scrollen es kurz unscharf wird....

Vll bekomm ich das auch noch hin....wenn nicht geht der Monitor wieder zurück....

Aber ansonsten ein TOP produkt Farben, Schärfe, Kontrast alles gut einstellbar....

Punkt abzug wegen dem Ghosting und dem Unscharf werden beim scrollen....(Ist aber auch vom Warehouse Deal hat vll schon jemand deswegen zurück geschickt)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 239 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen