Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Kamera
hab mir die Drift HD geholt da mir die Form und die Gehäuse der GoPro nicht gefallen. Die Kamera macht spitzen Filme mit super Farben. Auch der Licht Schatten Wechsel ist schneller als bei der GoPro. Von der Optik ist sie deutlich besser als die GoPro. Die drehbare Linse erlaubt die Montage an jeder erdenklichen Position. Die Halterungen sind hochwertig. Setzte die...
Veröffentlicht am 8. Juni 2012 von Stefan Stromberger

versus
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Gerät mit Defiziten und Qualitätsmängeln
Vorneweg: Ich nutze die Drift für Aufnahmen beim Motorrad fahren und die derzeitige Drift HD ist meine dritte Drift... allerdings nicht ganz freiwillig!
Klingt komisch? Ist aber so! ;-)

Die erste Kamera war eine Drift HD 170 Stealth. Mit den Aufnahmen war ich insgesamt zufrieden, auch wenn die Montage über Ram-Mount an der Lenkerbrücke in...
Vor 22 Monaten von Christian Hilleke veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Kamera, 8. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Action Camera Drift HD, black, DHD (Camera)
hab mir die Drift HD geholt da mir die Form und die Gehäuse der GoPro nicht gefallen. Die Kamera macht spitzen Filme mit super Farben. Auch der Licht Schatten Wechsel ist schneller als bei der GoPro. Von der Optik ist sie deutlich besser als die GoPro. Die drehbare Linse erlaubt die Montage an jeder erdenklichen Position. Die Halterungen sind hochwertig. Setzte die Kamera zum Downhill ein und die Halterungen halten das locker aus.
Würde die Kamera jederzeit wieder kaufen. Allein das sie per Fernbedienung aktivieren geht is schon super.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Gerät mit Defiziten und Qualitätsmängeln, 26. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Action Camera Drift HD, black, DHD (Camera)
Vorneweg: Ich nutze die Drift für Aufnahmen beim Motorrad fahren und die derzeitige Drift HD ist meine dritte Drift... allerdings nicht ganz freiwillig!
Klingt komisch? Ist aber so! ;-)

Die erste Kamera war eine Drift HD 170 Stealth. Mit den Aufnahmen war ich insgesamt zufrieden, auch wenn die Montage über Ram-Mount an der Lenkerbrücke in bestimmten Drehzahlbereichen für so starke Vibrationen sorgte, dass dann nicht mehr viel zu erkennen war. Nach ca. einem halben Jahr brach die Halterung des Akkus (bei der neuen existiert das Problem so nicht mehr, aber die Akkus auszutauschen ist dafür aufgrund der Dichtungen eine echte Fummelei), so dass die Kamera selbst bei fest geschlossener Abdeckung immer wieder ausging. Nachdem sich dann auch noch die (bei der HD 170 nicht austauschbare) Glaslinse beim Transport im Staufach der Maschine "blindgescheuert" hatte, schickte ich das ganze Gerät ein und bekam nach einigem Hin-und-her eine Drift HD als Ersatz (die HD 170 war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Angebot).

Die neue Kamera hielt ebenfalls nur ein paar Monate, dann wurden die Aufnahmen während einer Tagestour auf dem Motorrad aus bis heute unerfindlichen Gründen immer unschärfer. Irgendetwas hatte sich irreparabel verstellt und ließ sich auch nicht wieder einstellen. Der zweite Austausch der Kamera dauerte aufgrund von Lieferverzögerungen einige Monate, so dass das Gerät erst nach Ende der Saison 2012 ankam und im Paket überwintert hat. Jetzt habe ich sie einige Male auf meine beiden Motorräder geschnallt und ca. 2-3h Filmmaterial mit dem neuen Gerät aufgenommen.
Die Bildqualität ist prinzipiell in Ordnung, allerdings treten - besonders beim Filmen von der unverkleideten Maschine - immer wieder starke Bildverzerrungen auf, als würde das Bild pumpen, wabern oder wackeln (vertikal gestaucht werden und sich wieder auseinander ziehen). Das trübt das Sehvergnügen der fertigen Filme doch einigermaßen, so dass ich derzeit über den Kauf einer GoPpro Hero (2 oder 3) nachdenke, die aber wieder andere Nachteile hat (keine Gewindeaufnahme, kein Kontrolldisplay, keine rotierbare Linse, wenig aerodynamische Form, Fernbedienung nur bei Hero 3 BE, etc. p.p.)!
Werde demnächst mal versuchen, eine GoPro zu bekommen und sie gleichzeitig mit der Drift zu montieren, um einen echten Vergleich beider Systeme durchführen zu können. Ergebnis dann hier im Update! ;-)

Was den Ton angeht, hatte ich mir das externe Mikrofon für die Drift HD 170 gekauft, die aber kaputt ging, bevor ich das Mikro testen konnte. Die Tonaufnahmen mit dem internen Mikrofon lassen die Motorradmotoren schrill und unangenehm klingen... der Ton ist einfach sehr dünn und übersteuert schnell.

Im Überblick:
+ Bildqualität
+ Form und Größe
+ drehbare Linse (so kann die Kamera in fast jeder Position befestigt werden)
+ Kontrollmonitor mit Menüfunktion
+ einfache 4-Tasten-Bedienung
- Bildstabilisator mit hochfrequenten Vibrationen (und auch mit zu schnellen Bewegungen?) überfordert
- Haltbarkeit der verbauten Kunststoffteile
- Helligkeitsanpassung bei Licht-Schatten-Wechseln an sonnigen Tagen neigt zum Überbelichten
- Tonqualität

P.S.: Ich arbeite weder für DriftInnovation noch für GoPro oder sonst eine Firma, die Kameras herstellt oder vertreibt... auch nicht für irgendeinen Befestigungshersteller. Dieser Text stellt einfach nur meine Erfahrungen und Eindrücke mit dem Produkt und die daraus für mich gezogenen Bewertungen dar. Ich hoffe, dass es weiterhilft. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DRIFT HD, 5. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Action Camera Drift HD, black, DHD (Camera)
Grundsätzlich einmal vorweg: Ich war auf der Suche nach einer POV-Kamera und wusste, dass ich eine bestmögliche Bildqualität haben wollte.

Ich muss aer auch dazu sagen, dass ich professionelle Ansprüche habe. Von daher gesehen, ging ich bei der Suche entsprechend vor. Für den
Privatanwender wird es mit Sicherheit andere Maßstäbe geben. Hier lässt man sich vielleicht auch mehr von marketingstrategischen Aspekten
verleiten. Man muss sich absolut klar sein, dass ALLE Kameras nicht mit einer SONY EX1R zu vergleichen sind - die habe ich im Einsatz.
Man muss in jedem Falle - bei allem - Abstriche machen, und zwar extreme. Hier ist ein Kompromiss gefragt bei dem man sich im Vorfeld
klar sein muss, worauf man verzichten will oder kann.

Bei der Suche stiess ich natürlich auch auf die Branchen-Führer GoPro und Contour. Wert legte ich auf die Möglichkeit, eine breit einsetzbare Kamera zu bekommen, die
neben den Qualitätsaspekten Features beinhalten sollte, wie bspw. einen integrierten Screen, um die Ausrichtung so komfortabel wie möglich zu gestalten.
Actionpro schied aus, da hiermit der Screen nur einen Teil des tatsächlichen Bildes zeigt. Ausschied ebenfalls GoPro Hero 2, da - genauso, wie bei der Actionpro -
die Kamera auf dem Helm (Teletubby-Look) montierte werden muss und durch die massive Produktgestaltung ein spürbarer Windwiderstand sich ergibt.

Nach einiger Recherche gelangte ich zu Drift Innovation. Testergebnisse und Vergleiche des Rohmaterials zeigten durchaus vergleichbare Bildqualitäten mit der GoPro,
und - in meinen Augen - sogar, jedenfalls was die Farbwiedergabe anbelangt, ein besseres Bild. GoPro scheint das Bildmaterial von der Software her gesehen,
extrem zu beeinflussen, was sich eben bei der Drift nicht auswirkt. Lediglich die Schärfe ist ein wenig reduzierter, jedenfalls bei der Detailschärfe feiner Strukturen auf-
fällig.

In den Grund-Settings (720 p/50 fps - also PAL) ergibt sich ein Bild, was selbst meine Freundin beeindruckte. 1080 p / 30 fps scheinen für eine DVD-Produktion keinen nennens-
werten Vorteil zu bieten. Wie es sich hiermit bei einer BD verhält werde ich noch prüfen.

Als unheimlich vorteilhaftes Feature betrachte ich die Möglichkeitchkeit, - wie bei Contour - die Linse in der Achse drehen zu können, was eine Ausrichtung der Kamera an allen nur
denkbaren Befestigungspunkten bequem ermöglicht.

Über mein Schnittprogramm (Final Cut Pro) liessen sich die Konvertierungen super vornehmen, jedoch vermute ich, dass der H.264-Codec, der seitens der Kamera-Software
verwendet wird, einiges an Qualitätseinbussen mit sich bringt - Datenkomprimierung ist beim H.264 doch extremer.

Die Kamera-Software reagiert sehr schnell, was Themen wie Weissabgleich und Hell/dunkel-Einstellungen angeht. Absolut realitätstreu ist die Farbwiedergabe! Dies ist für mich
wesentlich wichtiger als feine Nuancen bei der Schärfe - die lässt sich über eine professionelle Software wesentlich einfacher anziehen, als eine wesentlich umfangreichere Farb-Bearbeitung.

Alles in allem - bin noch in der Testphase - eine Kamera, die nicht alles kann, jedoch aktuell für mich den besten Kompromiss darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Kamera mit einigen Schwächen, 4. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Action Camera Drift HD, black, DHD (Camera)
Habe die Kamera bis jetzt mit der Einstellung 1280 x 720 Bildpunkte getestet. Die Bildqualität ist nicht überragend, aber für den Preis und für die Größe der Kamera ganz ok. Die Videos werden im Format .mov gespeichert und belegen ca. 35 MB Speicherplatz pro Minute.
Es gibt 2 Halterungen, die festgeklebt werden und einen Sockel, der mit einem Klett-Band befestigt wird. Positiv: Die Kamera hat ein Standard-Schraubgewinde. Man kann also z.B. die Kamera auf ein Ministativ (mit beweglichen Beingelenken) schrauben und die Kamera damit überall (z.B. am Autorückspiegel) befestigen. Dank der drehbaren Linse ist das Bild immer horizontal ausgerichtet.
Aufgeladen wird die Kamera über ein USB-Kabel. Bei mir klappt das am PC und auch mit dem USB-Stromstecker von meinem Smartphone an der Steckdose.

Die Schwächen: Voll aufgeladen hält der Akku im Stand-by (und gelegentlichen kurzen Videoaufnahmen [ca. 10 Videos mit je 5 Minuten Dauer]) nur ca. einen halben Tag! Außerdem scheint die Kamera im Aufnahmemodus das GPS-Signal zu beeinflussen. Hatte die Kamera im Auto befestigt und gleichzeitig einen Tablet PC als Navi genutzt. Jedesmal wenn ich eine Aufnahme gestartet habe, ist der GPS-Empfang abgebrochen.

Es gibt trotzdem 4 Punkte, da für mich die positiven Eigenschaften überwiegen (Bildqualität, drehbare Linse, Schraubgewinde).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Camera top, ABER!, 30. Dezember 2011
Von 
baffet (Halle, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Action Camera Drift HD, black, DHD (Camera)
die Drift HD Cam macht scharfe Aufnahmen, guten Ton dazu, die Videos sind top stabilisiert!
Punkt.
Aber:
Der Befestigungszubehör ist stabil wie Kinderspielzeug, leider muß ich nun bereits die 2.Cam reklamieren, weil etwas von diesem Spieleplastik abbricht trotz sorgsamen Gebrauchs, sehr schade. Schade um so eine top Kamera, wenn der Zubehör unbrauchbar ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Betaversion?, 13. September 2012
Von 
H. Gessoni (Wien, AT) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Die Zusammenfassung zuerst: Ich habe nun meine 3. Driftkamera. Und es ist nicht meine letzte Helmkamera, aber sicher die letzte von Drift. Die erste war offiziell 1m wasser*dicht* (stand überall, auf der Packung etc.) und hat bei leichtem Wasserkontakt den Geist aufgegeben. Wenn man lange im Internet sucht findet man eine engl. Beschreibung, die sagt: 1m wasserdicht, aber bei Wasserkontakt erlischt Garantie. Aha. Gut, Kamera wurde umstandslos ausgetauscht. Gleiches Modell, 2 Versuch. Schon sehr schnell unbrauchbar, da der Videocodec offensichtlich nicht richtig funktionierte (Video in Falschfarbendarstellung). Im Fachhandel ein Firmwareupgrade gemacht. Problem kurzfristig behoben, dann wieder Falschfarben. Gut. Wesentlicher Mangel, nicht behebbar. Geld zurück. Mitnichten. Grund: das Display war leicht zerkratzt. OK, Freunde, das ist eine Outdoorkamera! Dann baut doch eine besseres Glas ein! Kamera in die Ablage. Wegen bereits vorhandenem Zubehör bekam Drift eine neue (letzte) Chance. ActionCam. Das Gute: klein, hübsches Gehäuse. Das Störende: neue Anschlüsse (ext Mic), neue Speicherkarte (MicroSD), die heftigste Schwachstelle ist der dürftige Akku. Ich bin geheilt, habe den Eindruck, das bei Drift ein wohl engagiertes aber recht unprofessionelles Produktmanagement werkt - Jugend forscht. Die nächste Kamera wird eine GoPro.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Langzeitest: 3 Jahre mit der Driftinnovation, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Action Camera Drift HD, black, DHD (Camera)
Die Langzeitbilanz sieht überwiegend positiv aus, dennoch hier einige kritische Anmerkungen:

Ich verwendete die Driftinnovation während der letzten drei Jahre auf ca. 20.000 Rennrad-Kilometern am Aerolenker.
Mit den über 6 atü-Rennradreifen bleiben feine Vibrationen natürlich nicht aus, die für Hartplastik auf Dauer sehr "schwere Kost" darstellen; ergo brach nach Monaten zuerst die Plastiknase, die den Akku in seiner Verankerung halten soll und Monate später dann auch beide Plastiknasen, die das Gerät in der Halterung am Aerolenker fixiert.

Was tun sprach "Zeus"?
Der Akku wuurde dann ab sofort mittels abgenagtem Zahnstocher (Holz) zum Laden zuhause am Herausfallen gehindert; Ergebnis: geht!
Eine neue Lenkerhalterung hätte es bei Driftinnovation für 20,- Euro gegeben; meine Einschätzung: zu teuer mit balgiger erneuter Defekt-Option. So nicht! Ein schwarzer Schnürsenkel tut's dagegen auch!

Die optische Qualität der Filme geht voll in Ordnung! Was wieder einmal eine alte Erfahrung bestättigt: gut verbaute Elektronik ist haltbarer als anfällige Mechanik (war damals schon beim alten VHS-Videorecorder so: Laufwerk frass Band, aber Elektronik ging einwandfrei).

Einen Wunsch hätte ich gehabt, und zwar Stichwort File-Format: Anstatt der MOV-Files wären mir MPG-4 wesentlich lieber gewesen, da umständliche Konvertierungen entfallen.

Warum ist die Camera heute immer noch im Einsatz?
Großes Lob an Amazon:
(+) Hier gibt's Ersatzakkus eines Zulieferers zum Stückpreis von 5.- Euro; anstatt von 30,- wie bei Driftinnovation
(+) Und eine günstige Lenkerhalterung - anstatt meines unverwüstlichen Schnürsenkels
(+) Und ein externes Ladegerät (ca. 8,- €) tröstet über die gebrochene "Akkunase" hinweg: jetzt extern ladbar!

Ich hoffe, die Driftinnovation-Camera schafft auch noch ihr viertes Jahr im harten Rennradeinsatz - dann wird sie durch eine andere Cam ersetzt, die idealerweise auch GPS-Daten mitschreiben kann; wie z. B. das Modell von Garmin, u. w.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Action Camera fürs Motorrad, 30. April 2014
Von 
Meier Michael (Kaiserstuhl) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Action Camera Drift HD, black, DHD (Camera)
Kamera macht Videos in exzellenter Qualität, montiert an meinem Motorrad macht sie Klasse Videos die nach der Tour erfreuen und für Gesprächsstoff sorgen. Der Akku könnte länger halten, aber ein Ersatzakku kostet nicht die Welt. Reichweite der Fernbedienung könnte größer sein, ansonsten ein Top Gerät das ich mir jederzeit wieder kaufen würde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Preis-Leistung gut, 8. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Action Camera Drift HD, black, DHD (Camera)
Die Drift HD ist ja wirklich ziemlich günstig im Vergleich zu z.B. GoPro. Jedoch sind die Bildaufnahmen sehr zufriedenstellend.
Ich nutze sie für Aufnahmen meiner Motorradfahrten.
Der Ton ist am Helm angebracht nicht der Beste (Windrauschen ab 70 km/h) aber das ist ja ganz normal denke ich. Ich habe mir das externe Mikrofon für die Drift HD Ghost gekauft wofür man jedoch einen Adapter braucht den es auch extra von Drift gibt.
Das Mikrofon habe ich dann hinter die Scheibe gelegt und jetzt ist der Ton wirklich gut.
Ich bin bisher sehr zufrieden und die Kamera sitzt mit der gewölbten Kkebefläche fest am Helm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gute cam, 1. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Action Camera Drift HD, black, DHD (Camera)
Sehr gute cam, verwende sie auf einer bmw, tolle Optik und auch sehr gelungene aufnahmen , leicht bedienbar, einfach zu montieren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Action Camera Drift HD, black, DHD
EUR 224,85
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen