Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. September 2011
...und wie. Als der Track das erste mal im Netz kursierte wollte er einfach nicht mehr aus dem Gehör. Die eingängiste Single seit 20 Jahren (den "Chorus" Singleveröffentlichungen). Hätten Vince und Andy das Stück auf der Tour im Sommer gespielt...ich denke die Menge wäre ausgeflippt. Man wählte ja "Save Me" was nicht so wirklich gut ankam.

Vince und Andy haben diesmal etwas von der Produktionstätigkeit (Frankmusik) abgegeben. Und es ist ähnlich wie bei den Pet Shop Boys "Yes"...die Band klingt so frisch wie schon lange nicht mehr. Einfache eingängige Chordstrukturen, glatt produziert...dagegen klingt "Loveboat" von 2001 wie ein Demoalbum. Keine Experimente, Erasure machen einfach das was Ihnen bis 1992 so gut gelungen ist...eingängige Popmusik.

Die B-Seite ein reines Instrumentalstück von der gleichnamigen BBC Show im "Vince Clarke Remix" Nett anzuhören...Electro vom Feinsten...einer der Pioniere der 80er Jahre muss es ja wissen und auch können (-:.

Richtig "clubby" wird es mit dem "Steve Smart & Westfunk Mix". Die Chordstrukturen werden im Verlauf des Stücks durch ein schönes Pianoappregio unterlegt. Dazu fette Synths, groovige Basslines....dazu flipp ich gern in der Disco aus (-:

Der Kris Menace Remix ist ähnlich gut, mit starken Halleffekten, einem treibenden Beat ist dieser genauso clubtauglich. Das Tempo wurde runtergeschraubt was dieser Art von Remix dem Stück viel mehr Dynamik verleiht.

Am Schwächsten ist der "Little Loud Remix". Das Grundtempo wurde verändert und die Chordstruktur verändert. Klingt nicht schlecht, aber auch nicht richtig überzeugend.

Dennoch 4 von 5 Tracks sind aus meiner Sicht ausreichend sich diese CD zuzulegen.

Das neue Album wird in einer Woche hinzukommen und mit weiteren frischen Sounds aufwarten. "Nightbird" war schon gut, und das Beste was seit "Chorus" veröffentlicht wurde, aber "Tomorrow's World" wird dies noch toppen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2011
ich bin seit ende der 80er fan von erasure, habe ihre hoch-zeiten miterlebt (innocents, wild, chorus) ebenso wie ihren tiefen fall (cowboy, other people songs), ihr comeback, ihre mittelmäßigkeit, ihren neuen aufstieg - und habe mir immer wieder ihre musik gekauft und gehofft, es würde wieder besser werden, die charts würden wieder rufen: und mit "when i start" habe ich die hoffnung, dass es ihnen endlich gelingt.
der refrain geht sofort ins ohr, dennoch sind text und melodie sperrig genug, dass man sich nicht nach dreimaligem hören sofort wieder satt gehört hat: das potential zu einem dauerbrenner, einem klassiker: und ich hoffe und wünsche es erasure, dass dieser titel die ihm gebürende achtung erhält, und vor allem macht die single wahnsinnig lust auf das kommende album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2011
Erasures Glanzzeiten liegen sicher schon einige Jährchen zurück und auf Konzerten stellt man auch fest, dass Bell und Clark vor allem mit ihrem Hitmaterial aus den 80ern die Massen zum Toben bringen, vielleicht auch noch mit dem ein oder anderen 90er-Song. Aber Frisches aus der Popküche der Briten wird eher beiläufig wahrgenommen. "When I Start To" ist allerdings ein echter Knaller, der im Radio rauf und runter gespielt werden könnte - beziehungsweise sollte: Angenehm kitschig, catchy, verspielt und harmonisierend. Es passiert selten, dass ein Lied bei mir Gänsehaut auslöst. Dieser hat's aber geschafft. Chapeau! Man darf also auch gespannt sein, was das neue Album so mit sich bringt...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2012
Keine Single, die man gehört oder gar besessen haben muss. Schade eigentlich, aber jedes Singleveröffentlichung von Erasure macht mehr deutlich, dass die einstige Hitfabrik es irgendwie verlernt hat....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden