Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Humorvolle Beschreibung eines Gesundheitsexperiments, 2. Januar 2013
A. J. Jacobs, bekannt für kurios anmutende Experimente (vgl. z. B. The Year of Living Biblically: One Man's Humble Quest to Follow the Bible as Literally as Possible) hat sich ca. 25 Monate darauf konzentriert, sein Leben möglichst gesund zu gestalten. Diese 25 Monate werden in dem Buch beschrieben, wobei jeweils ein Körperorgan im Vordergrund steht (z. B. der Magen) und ein damit im Zusammenhang stehendes Thema (z. B. Ernährung) dargestellt wird.
Die Erkenntnisse, die Jacobs dabei gewinnt, sind interessant zu lesen, allerdings nicht immer bahnbrechend spektakulär:
Man soll verstärkt darauf achten, wie viel man isst. Bewährte Methoden sind viel Kauen oder ein kleiner Teller. Was man isst, lässt sich wissenschaftlich schwer ableiten; Konsens sind Vollwertkost (Brokkoli statt Pommes Frites), weniger Zucker, weniger Salz.
Bei Fitness-Training wird „high intensity“ empfohlen - ein Intervalltraining, sowohl für „Ausdauertraining“ (cardio) als auch für das Krafttraining.
Auch viele mehr oder weniger kuriose Aspekte werden thematisiert - vom Toilettengang und Händewaschen über das notwendige Maß an Schlaf und Testosteron bis zum richtigen Gang („stick your butt out“) und zur richtigen Haltung.
Dabei geht Jacobs auch auf „technische Unterstützung“ ein: Er empfiehlt Lärmschutz-Kopfhörer (vgl. Bose® QuietComfort® 15 Acoustic Noise Cancelling® Kopfhörer, silber/schwarz) und generell das Messen (Quantified Self), z. B. mit einem Fitbit-Gerät (Fitbit Fitness Tracker Ultra) als Schrittzähler.
Die wesentliche Erkenntnis nach Abschluss des Experiments: „80% sind Motivation“. Das stärkste Mittel ist dabei ein „Odysseus-Vertrag“ mit sich selbst.
Der Schreibstil von A. J. Jacobs ist selbstironisch und witzig - man muss häufig schmunzeln, so dass sich das Buch schnell liest. Besonders gelungen sind für mich die Beschreibungen der Interaktionen mit seiner Frau Julie.
In Summe eine kurzweilige Unterhaltung, die einen immer wieder kurz nachdenken lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Mal wieder ein Selbstversuch von A. J. Jacobs, 11. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Drop Dead Healthy: One Man's Humble Quest for Bodily Perfection (Kindle Edition)
Ich finde die Bücher von A. J. Jacobs immer sehr gut. Der erste Teil, bei dem er die ganze Enzyklopaedia Britannica gelesen hat, war schon gut, das nächste Buch, bei dem er ein Jahr nach den Regeln der Bibel gelebt hat, hat mir noch ein bisschen besser gefallen. Dieses Buch, in dem er (auf zum Teil seltsam anmutende Art und Weise) versucht, der gesündeste Mensch der Welt zu werden, kommt nicht ganz an das zweite Buch heran, ist aber dennoch lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funny and informative, 14. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Drop Dead Healthy: One Man's Humble Quest for Bodily Perfection (Kindle Edition)
Really funny book. But also reach in information, I really enjoyed reading it.
Also the ending is really good - keeps expectations and real-world in balance somehow.
If you are interested in living healthier but are not fanatical about it you will like it.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen