Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (23)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es funktioniert (endlich)
Ich benutze Acronis True Image auf mehreren Computern zu täglichen Sicherung auf einen Server über Netzwerk und auf externe USB 3.0 Festplatten. Es funktioniert einwandfrei und ohne Probleme. Das Wiederherstellen von Daten funktioniert ebenso so, wie es sein soll.
Dies war leider nicht immer so. True Image 2011 hatte beispielsweise Probleme mit externen USB...
Veröffentlicht am 4. Juni 2012 von Ganimesh

versus
75 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kauf bedingt ratsam
Ich nutze seit ein paar Jahren die Produkte von Acronis und "erforsche" diese sehr genau, weil Images/Backups der Laufwerke zu den wichtigsten Aufgaben überhaupt auf Computern zählen. Wer schon einmal mangels nicht vorhandener oder vernachlässigter Backupdisziplin Datenverluste hinnehmen musste, der weiß, was ich meine. Umso schmerzhafter, wenn es...
Veröffentlicht am 30. August 2011 von Marskamel


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

75 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kauf bedingt ratsam, 30. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Ich nutze seit ein paar Jahren die Produkte von Acronis und "erforsche" diese sehr genau, weil Images/Backups der Laufwerke zu den wichtigsten Aufgaben überhaupt auf Computern zählen. Wer schon einmal mangels nicht vorhandener oder vernachlässigter Backupdisziplin Datenverluste hinnehmen musste, der weiß, was ich meine. Umso schmerzhafter, wenn es z.B. die umfangreiche gekaufte Onlinemusiksammlung betrifft oder wichtige Doukumente etc. Um solchen Gau's vorzubeugen, gibt es Image-Software, wie z.B. Acronis True Image Home.

Natürlich ist man umso mehr gespannt, wenn neue Versionen herauskommen. Diese kaufe ich (bisher noch) immer sofort nach dem Erscheinen als Upgrade über die Hersteller Seite. Deshalb denke ich, dass ich ein bisschen von der Materie verstehe.

Gleich zu Beginn mein Fazit - für Besitzer der Vorgängerversion lohnt sich das Upgrade derzeit nicht! Zum ersten läuft die Vorgängerversion bedeutend stabiler, als die 2012er Version. Zum zweiten sind die neuen Futures, wie hauptsächlich die Synchronisation nicht wirklich ratsam.

Nachfolgend auf meinem System (WIN7 HP32B, alle notwendigen Hardwarebedingungen mehr als erfüllt) aufgetretene Probleme mit der 2012er Version sind:

Unvollständige Installation indem über die Systemsteuerung die uninstall.exe nicht gefunden wurde - man hätte also mit Bordmitteln Acronis nicht deinstallieren können. Die vordefinierten Kategorien bei der Dateisicherung (Fotos, Musik, Dokumente etc.) liefen in der Praxis nicht, sondern die Sicherung hing sich immer wieder irgendwann auf. Auch eine Selection auf die differenzielle oder inkrementelle Variante ließ sich bei der Kategoriesicherung nicht durchführen. Lediglich funktioniere die Dateisicherung, wenn man die zu sichernden Verzeichnisse/Dateien manuell auswählte. Es dauert jedoch fast doppelt so lange, wie bei der 2011er Version.

Die Try&Decide Funktion (Testbetrieb mit anschließender Möglichkeit, dass System wieder auf die Ausgangszustand zu versetzen) brachte mein System zum Absturz bzw. führte zu erheblichen Grafikfehlern (Flimmern, Flackern), was selbst nach einem Neustart nicht behoben war. Außerdem ist die Taskleistenfunktion von Try&Decide inaktiv/ausgegraut. Das alles war bei der 2011er Version nicht feststellbar.

Die neue Synchronissation ist grenzwertig. Man muss dazu ein vorhandenes/neues kostenloses Acronis Konto haben/einrichten, wo man sich mittels Anmeldung in der Software legitimieren muss, um die Synchronisation zu nutzen. Und auch dann, wenn man nur lokal synchronisieren möchte (also auch auf eine weitere Festplatte oder USB Gerät). Weiterhin läuft der Synchronisationsdient wahlweise entweder permanent oder gar nicht. Zeitintervalle sind nicht einstellbar. In der Praxis bedeutet das, dass der Rechner immer etwas zu arbeiten hat und bei irgend einer Änderung an den betroffenen Verzeichnissen/Dateien immer Taskleistenfenstermeldungen aufblitzen. Aber derartig kurz, dass man keinesfalls lesen kann, was gemeldet wurde. Selbst wenn man die Synchronsierungsfunktion nicht nutzt, läuft von Haus aus permanent ein Hintergrunddienst mit, so dass die Systemperformance nochmal beeinträchtigt wird. Insgesamt laufen bei der 2012er Version nunmehr 4 Hintergrunddienste und 2 Autostartprogramme! Auf älteren oder leistungsschwächeren Systemen kann das schon problematisch werden.

Auf keinen Fall empfiehlt sich eine Rücksicherung/Import von den Backupeinstellungen aus einer Vorgängerversion, wenn man vor der Installation der 2012er Version die/eine Vorgängerversion deinstalliert hat. In meinem Fall brachte es sämtliche Sicherungsaufgaben durcheinander bzw. diese legten sich automatisch mehrfach an. Weder die Aufträge noch die automtischen Planung liefen wie definiert.

Der Support von Acronis ist keinesfalls mehr mit früher zu vergleichen. Damals kamen Antworten innerhalb von Stunden, heute innerhalb von Tagen.

Leider gibt es derzeit keine wirklich Alternative zu Acronis. Ich habe auch den Paragon 2011 Festplattenmanager Prof. getestet und noch mehr Probleme feststellen müssen.

Ich kann jedem nur empfehlen, seine Acronis 2011er Version erstmal weiter zu nutzen (soweit vorhanden) oder sich diese eben z.B. hier bei Amazon noch zu kaufen. Nur wer unbedingt die neue Synchronisationsfunktion mit Zwangsanmeldung haben/nutzen möchte, kommt natürklich um die 2012er Version nicht herum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut unbrauchbar. NICHT kaufen., 14. Januar 2012
Von 
phira (Berlin Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Allen Warnungen zum Trotz, habe ich mir vor einigen Wochen das Acronis True Image Home 2012 Plus gekauft. Als IT-Admin habe ich gedacht, dass die vielen negativen Kritiken von Anwendern kommen, die sich einfach nicht auskennen.
Immerhin sind die Bewertungen von Acronis in den gängigen Zeitschriften nie so schlecht, wie die Bewertungen im Netz. Die Entscheidung war jedoch ein klarer Fehler. Es ist wirklich unglaublich, wie schlecht diese Software ist. Auf einem Lenovo X200 Tablet unter Windows 7 64bit und 4GB RAM, ein sauber installiertes System, ist nach anfänglichen Backups auf eine NAS vom Typ QNAP ST-412 nun nur nichts mehr möglich. Das Programm hängt sich während des Betriebs auf, und spuckt seltsame Fehlermeldungen auf. Support via Email scheint nur wenige Wochen nach Kauf möglich, als Alternative steht einem das Acronis Forum zur Verfügung, wo alle Ihr Leid klagen.

NICHT kaufen, sondern erst informieren, ich bin davon ausgegegangen, das Acronis (professionelle Webauftritt, bekannte Firma) tatsächlich ein ordentliches und bewährtes Produkt auf den Markt hat.

Das Problem ist, dass Acronis mit der Version 12 nicht mehr hardwareunabhängig ist. Der Acronis Vice President von R&D schreibt dazu im offiziellen Acronis Forum "[...] Unfortunately, we are hardware dependent [...]"

Ich gebe meine Lizenzen gerne kostenfrei ab (einfach Kommentar hinterlassen) und steige auf eine professionelle Lösung um.

Acronis: Nie wieder!!
Die Verlage und "Tester" die für Acronis Bestnoten vergeben sollten mal Ihre Arbeit machen und sich selbst fragen wie unabhängig diese ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann sicherung nicht zurückspielen, 6. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Der Super-Gau.

Eine in Oktober erstellte sicherung der systempartition kann ich heute (am 6.12.) nicht mehr zurückspielen.

Geht es eigentlich noch schlimmer? mit einer backupsoftware die nicht restoren kann ..... ohne worte.

Und dann diese Meldung: "Die wiederherstellung eines Laufwerk-Images ist nur Möglich, wenn alles Volumes gelöscht werden können."

Ich will nur meine C Partition wiederherstellen. Warum muss dazu auch D und E gelöscht werden?

Und: Das Interface wurde schon wieder geändert - ist das eigentlich ne Grafikdesignerspielbude oder machen die Software bei Acronis? Man findet kaum noch was mit diesem Design.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


56 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Marketing-Witz: Netzwerk-Sicherung funktioniert nicht mehr !!, 9. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Die Version 2012 ist ein übler Witz, den das Acronis-Marketing auf Kosten von Kunden macht.

In der Produktbeschreibung heißt es:

"Neu! Netzwerk-Sicherung - ganz einfach
Falls Sie mit einem kleinen Home oder Office-Netzwerk arbeiten und Ihre Sicherung auf ein Network Attached Storage (NAS) System durchführen möchten, ist die Sicherung jetzt einfacher und schneller als je zuvor. Dank einer erweiterten Unterstützung für Networked Attached Storage (NAS) brauchen Sie nicht mehr manuell nach NAS-Geräten zu suchen, da Acronis diese automatisch erkennt und für Sie auflistet."

Das ist der Original-Wortlaut Acronis, mit dem die angeblich bessere Netzwerktauglichkeit - speziell auch für NAS - beworben wird.

Die Realität ist das völlige Gegenteil der Acronis-Selbstdarstellung:

Konnte man mit der Vorgänger-Version von Acronis True Image Home (ATIH) bis zur Version 2011 problemlos auf die mit Laufwerksbuchstaben eingebundene Netzlaufwerke und Network Attached Storage (NAS) Systems sichern, so ist dies mit der ATIH-Version 2012, die, wie gesagt, explizit mit NAS-Unterstützung beworben wird, nicht mehr möglich. Egal wie die NAS eingebunden wird , ob mit oder ohne Laufwerksbuchstaben, ob von Seiten des NAS Systems oder von Seiten des Computers - Acronis True Image Home 2012 erkennt zwar alle Netz- und NAS-Laufwerke und listet sie auch auf, aber kopiert nicht auf diese Laufwerke. Dafür gibt es verschiedene bizarre Fehlermeldungen, dass File bzw. Laufwerksadresse nicht gefunden wird - versehen mit Links auf tote Acronis-Seiten.

Ich habe das zunächst nicht glauben können und mich dann im Acronis-Forum umgesehen. Unterschiedlichste Threads zeugen davon: Das Problem haben viele andere auch. Ich nutze Win 7 (64) und eine NAS Synology 1511+ und bin ganz offenbar nicht allein mit der Beobachtung. Erschütternd ist, dass die Acronis-Vertreter im Forum nur Plattheiten absondern, die die Probleme nicht beheben, und die Support-Seite wegen "Überlastung" geschlossen ist.

Dann habe ich mir noch mal den Marketing Text von Acronis zum Produkt durchgelesen: "Dank einer erweiterten Unterstützung für Networked Attached Storage (NAS) brauchen Sie nicht mehr manuell nach NAS-Geräten zu suchen, da Acronis diese automatisch erkennt und für Sie auflistet." Aha. Ja, das stimmt. Die Laufwerke erkennt ATIH. Und ATIH listet alle Laufwerke sogar auf. Aber wie konnte ich so vermessen sein zu erwarten, ATIH würde auch auf diese erkannten und aufgelisteten Laufwerke kopieren! Davon ist bei Acronis schließlich keine Rede.

Also, liebe Leser, falls Sie die Absicht haben, ATIH 2012 mit Netzlaufwerken oder NAS Systemen zu benutzen, vergewissern Sie sich, dass Acronis diese Fehler vollständig behoben hat. Wie man allein an dieser einen (wesentlichen) Funktion des Produkts sehen kann, sind die Jungs von Acronis absolute Profis im Marketing. Von Programmierung und Qualitätssicherung verstehen sie offenbar weniger. Als langjähriger Nutzer von Acronis-Software weiß ich, dass es zu den gepflegten Traditionen bei Acronis gehört, die Software jedes Jahr aufs neue unausgereift auf den Markt zu bringen. Und wenn Acronis keine echten funktionalen Neuheiten gelingen, dann ist wenigstens auf eine solide Verschlimmbesserung Verlaß.

Die Synchronisierungsfunktion hätte eine funktionale Bereicherung sein können. Aber mit der Zwangsanmeldung jeder Synchronisation über ein Konto auf der Acronis-Website ist die Funktion ein ebenso schlechter Witz wie die vorgebliche Verbesserung der Netzwerktauglichkeit. Mal ehrlich, liebe Leser, warum sollten Sie die Sicherung/Synchronisation Ihrer lokalen Festplatte 1 auf eine andere lokale Festplatte 2 über das Internet und Acronis laufen lassen? Insbesondere wenn Sie vertrauliche Daten synchronisieren. Oder wenn Sie Ihr System überhaupt nicht am Internet nutzen. Also, diese Synchronisationsfunktion ist gemeiner Blödsinn - oder allenfalls geeignet, Argwohn gegenüber Acronis zu wecken.

Die anderen Funktionen habe ich nicht weiter untersucht und werde mich deshalb dazu nicht äußern. Es würde mich freuen, den einen oder anderen Anwender, der ATIH 2012 mit Netzwerk oder NAS nutzen will, vor der Zeitverschwendung zu bewahren, die mir die schlampige Arbeit von Acronis gekostet hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen NICHT KAUFEN, 7. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ich habe bisher nur versucht, die so beworbene Synchronisation zu testen. Das Programm findet Laufwerke mal, dann wieder nicht. Ursache? Von der Kommunikation mit einem NAS ganz zu schweigen. Hatte es neulich mal geschafft. Leider funktionierte es nur etwa 2 Stunden. Dann war der Zielordner nich mehr existent - angeblich.
Eine Antwort vom Support habe ich erhalten! Allerdings nur via chat und auf englisch. Geholfen hat es nicht. Die erste Gegenfrage, nachdem ich mein Problem ausführlich geschildert hatte, war, ob ich schon versucht hätte, das Programm nochmal zu löschen und dann neu zu installieren. Frechheit.
Ich befürchte, dass man sich mit einem Image dann nur in falscher Sicherheit wiegt.
Leider muss man einen Stern vergeben. Sagen wir für die freundliche Farbgebung. Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Acronis lässt dich bestimmt irgendwann im Stich!, 28. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Dieses Produkt ist absoluter Müll und keinen Cent Wert!

Keinen Cent wert weil es nicht das tut, was tun sollte: Nämlich ZUVERLÄSSIG Backups erstellen und bei Bedarf wiederherstellen!
Und genau da happert es:

- SSD-Laufwerke werde nich zum Teil nicht erkannt (nur dumm wenn es dein Systemlaufwerk ist!)
- Ketten können reissen bei imkrementiellen Backups. Backups sind dann nicht mehr brauchbar!
- Ettliche Bugs!

Es gibt noch eine Menge anderes zu erzählen. Das oben ist aber WESENTLICH. Wenn es an dem schon happert dann kann ich nur raten, Finger weg! Ihr müsst immer Angst haben, dann wann ihr auf eurer Backup angewiesen seit, ob Acronis wirklich auch helfen kann. Im dümmsten Augenblick kann euch Acronis im Stich lassen, natürlich ohne Vorwarnung. Das ist zuviel passiert, daher eindeutig: Unzuverlässig, unzuverlässig! Für alle die die sich vergewissern wollen, schaut zuerst im Acronis Forum nach. Es wimmelt dort von Einträgen, von Fehler, von frustrierten User, etc.!

Und by the way, das wissen die meisten nicht: Wenn das Produkt einmal auf ein Windows-Rechner instalilert wurde, egal auch wenn es nur probeweise ist, Ihr werdet NIE das System von Acronis ganz befreien können. Acronis greift so tief ins Windows-System ein, dass gewisse Windows-Funktionen übernommen werden. Das ist nicht gut für eurer System, nicht gut wenn ihr mal ein anderes Backup-Tool ausprobiert etc. Solche die wirklich Hardcoremässig alle Acronis-Einträge löschen wollten, wurden mit einem Bluescreen überrascht.

Daher nochmals... Finger weg!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen für Windows Vista nicht geeignet, 27. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Ich habe 2 Family Packs erworben. Bei der Installation durch Fachpersonal (ich bin in einem Industriebetrieb mit einer großen IT-Abteilung beschäftigt) gab es Schwierigkeiten. Die Installation ist immer wieder an der gleichen Stelle abgebrochen. Nach dem sich unsere IT mit Acronis in Verbindung gesetzt hat worden über mehrere Tage 3 verschiedene Fehlerbehebungsmöglichkeiten angeboten, leider alle ohne Erfolg. Danach hat Acronis eine Remote Fehlerbehebung vorgeschlagen. Nach ca. 1,5 Stunden wurde diese Ergebnislos abgebrochen. Mein Kollege aus der IT bewertete das Vorgehen als Plan- und Kopflos. Da ich die Software nicht gleich nach dem Kauf installiert hatte, war die Rückgabefrist bei Amazon bereits verstrichen. Acronis weigert sich das Produkt zurückzunehmen.

Insgesamt muss man leider sagen, bitte unbedingt die Finger von dieser Version lassen, sofern Sie Vista als Betriebssystem nutzen.

Der Support wollte helfen, wirkte jodoch Hilflos!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gefährliches Spiel, 18. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Dieses Programm hat dafür gesorgt, daß ich den PC komplett neu aufsetzen mußte. Eigentlich ist es dafür da, eben genau das nicht machen zu müssen.

Was ist passiert? Es fing an, daß das Kartenlesegerät plötzlich keine Karten mehr erkannte. Ich kaufte einen neuen Kartenleser, weil ich dachte, das bisherige Gerät sei defekt. Der neue Leser ging auch nicht.

Am gleichen Tag ging eine externe Festplatte ein. Die wurde auch nicht mehr erkannt. Nach einigen Eingriffen ins System wurde die Platte zwar erkannt, mußte aber formatiert werden. Das ging auch nicht. Mehrere Werkzeuge zur Datenrettung konnten auch nicht helfen, die Platte war Schrott.

Ich war mit meinem Latein am Ende. Und ich kenne mich mit PCs aus, aber das war mir zu hoch. Also setzte ich die ganze Kiste neu auf. Es funktionierte wieder, die Programme waren schnell wieder installiert, so auch Acronis True Image. Und schon ging der Kartenleser wieder nicht. Kann es sein... Ja, es kann sein und es ist so. Eine kurze Recherche offenbarte mir, daß Acronis True Image das Problem ist. Es legt nicht nur den Kartenleser lahm, es sorgt auch mal gerne dafür, daß externe Festplatten abgeschossen und unbrauchbar gemacht werden. Nicht schlecht für ein Backup-Programm, wirklich. Acronis-Updates lösten das Kartenleser-Problem übrigens nicht und die Festplatte war sowieso schon im Eimer.

Daher: Note 6, Finger weg!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg, 15. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Environment: Win7 Prof 64bit, externe USB-Platte für Sicherungen
Die Software ist eine einzige Frechheit und gefährlich. Meine Kritik lässt sich mit wenigen Punkten beschreiben und wer ein bisschen googelt, wird viele Benutzer mit dem gleichen Problem finden.
1. Wiederherstellung von gesicherten Dateien funktioniert nicht (Acronis kann die eigene Sicherungsdatei nicht lesen)
2. Nach der Deinstallation von Acronis funktioniert die Windows eigene Sicherung nicht mehr (dies kann nur vom Profi mit manuellen Korrekturen in der Registry repariert werden).
Nach meinen Recherchen ist Acronis die einzige (bezahlbare) Software, die eine ansrechende, bedienbare und verständliche Oberfläche bietet. Aber was hilft das schöne Aussehen, wenn die Software ihren ureigensten Zweck nicht erfüllt und auch noch den Rechner schrottet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Katastrophaler Support, amateurhaftes Produkt..., 27. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) (DVD-ROM)
Bei mir ging die Serial Nicht, da ich (böse, böse) einen englischen Trial der Software (natürlich von der Acronis website) installiert hatte. Und mir dann eben dieses Produkt gbekauft habe. Der Support meinte dann (kein Witz), ich solle künftig besser "direkt im Acronis Shop" kaufen. (Hallo, Wettbewerbsrecht?).

Zur inhaltlichen Frage, wie wir denn jetzt die Serial überprpüfen (ich habe wenig Zweifel an der Echtheit von direkt bei Amazon erworbenen Produkten. Erst Recht mit guter Packung, gutem Handbuch. Im übrigen ist es überaus "platt" von Herrn M., gleich mal derartiges zu unterstellen, statt sich mit der inhaltlichen Frage auseinanderzusetzen, warum die Serial der Boxed Version nicht gegen einen bereits installierten Trial läuft. Ganz offensichtlich ist das wahrscheinlich eher ein technischer #FAIL.

- Ich bat dann, man möge meine Email doch heraussuchen und mich zurückrufen. Rückrufe seien bei der Firma Acronis nicht möglich. Auch wenn man ein Problem nicht lösen kann. Warum das so ist, wollte Herr M. auch auf Nachfrage nicht weiter begründen. Und legte wortlos auf.

FINGER WEG VON PRODUKTEN DIESER FIRMA !!

Das "neu Installieren" war dann auch ein einziger, peinlicher Reinfall:

Die CD erkannte eine vorherige Installation (zu erkennen am Install-Angebot "Repair"). Die Nutzung der Repair-Option (Resthoffnung: Setups/Backuppläne bleiben erhalten) brach dann aber wenig aussagekräftig ab. Yet another bug!! Das (4MB grosse!) error log mochte ich überraschenderweise nicht per Option "an Acronis senden".

Ein kompletter De-Install + Install hat's dann aber zum Laufen gebracht... Will sagen: Es öffnet, nervt nicht und sagt "Das Produkt wurde erfolgreich aktiviert."
Wer glaubt, das Drama wäre damit vorbei, der irrt:

"Nach alten Backups suchen" -> "File Dialog"

* NAS Verbindungen bleibt leer (obwohl ganz zweifelsohne ein "WD Live Book" NAS im Netz ist, und auch per dateimanger, firefox, usw. ansprechbar)
* einhacken in Dateiname: \\MyBook\backup\ geht auch nicht (sowas geht in den meisten Programmen... den vollständigen Pfad in die Namensbox zu hacken, von notepad bis photoshop)
* Network zeigt das Device dafür gleich 2x (\\MyBook und \\MYBOOK, was natürlich Käse ist, Sharenamen sind case-insensitiv. Andere Tools wie Dateimanager zeigen dies korrekt. Es liegt also nicht am DNS Server o.ä.
* dafür zeigt Acronis aber kuroiserweise NICHT die enhaltenen Shares ( pictures\, backup\ ), auf die ich mit anderen Tools anstandslos draufkomme. ( Mein "WD Live Book" ist aktuell, stinknormal, out-of-the-box konfiguriert.)
* Immerhin: Mappt man das Network auf einen Driveletter (Hallo Windows 3.11 ...), kann man (Context Menu) die alten Backups Settings inportieren.
* Jedenfalls glaubt man das zunächst: Er weiss dann zwar, dass er nach \\MyBook\Backup sichern soll, aber das war's auch schon: Statt Partition "D:" nimmt er das Gesamtvolume an
* Ebenfalls sämtliche Backup-Settings: Erweitert, Benachrichtigungen, insbesondere Ausschlüsse: Alles zum Teufel, und das ohne jede Warnung... (!)
(und jeden guten Grund, ich nehme jetzt doch mal an, dieser Fitzel Medataten hatte noch Platz im .tib)

Nochmal frisch meine Konfigurationen aufgesetzt habe ich noch nicht. Keine Zeit.

Ich sage nur: " Bananen-Software, reift beim Kunden' "

Tipp:
Emails die nur an info@ gehen werden nach meinem Eindruck komnplett ignoniert.
Bei Beschwerden empfiehlt es sich IMMER an managers@acronis.com zu CCen. Diese mailing list existiert, das geht dann an die amerikansiche Mutter und macht schlechte Laune.
Und natürlich die PR / Presse / Media Abteilung siehe website.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC)
Acronis True Image Home 2012 Family Pack (3PC) von Acronis (Windows 7 / Vista / XP)
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen