Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen160
3,6 von 5 Sternen
Preis:59,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. März 2012
Vorab das Positive zu diesem Headset:

-Akkulaufzeit ist ausreichend, nahzu 9h Dauerbetrieb und immernoch grün
-der Sound ist ansprechend, nicht zu vergleichen mit Highend, aber passend zum Skypen etc.
-Mikro ist perfekt, man kommt super beim Gesprächspartner an

Und nun das Negative:

-bei mir reicht der Nanoempfänger nur 2m, mehr ist nicht drin
-der Kopfbügel ist total schlecht, nach längeren Tragen und wenig Haaren auf dem Kopf, entstehen richtige Dellen auf der Kopfhaut, total unangenehm. Liegt daran weil Logitech an einer richtigen Polsterung gespart hat.

Auf Grund dessen das die angegebene Reichweite nicht erreicht wird und sich nach 2 Tagen das mit dem Kopf auch nicht geändert hat, wurde das Headset zurück geschickt. Werde nun das H800 probieren. Dies hat einen gepolsterten Bügel und vll. funktioniert auch der Empfänger besser.
22 Kommentare|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2012
Das Headset ist gut verarbeitet und sitzt Super auf dem Kopf,Klangqualität ist sehr gut.Einziges Manko was ich gefunden habe, das die benannte Reichweite auf keinen Fall erreicht werden kann.Es kann sicherlich daran liegen das ich in einem sogenannten Betonbunker wohne (Plattenbau)aber dort ist nach 5 m Schluss,mehr als 5 Meter nur noch knarzen und aussetzer.Schade eigentlich da ich nur Super Quali von Logitech gewohnt bin.Da ich aber das Headset eh im gleichen Raum benutze wo der PC steht schmälert es nicht die Kauf Entscheidung.Beim Spielen von gut 6-8 Stunden am Stück hält der Accu, dann ist laden angesagt was aber schnell geht(2,5 bis 3h), kann ja trotzdem mit Ladekabel weiter genutzt werden.Was von der Länge ausreichend ist man sitzt ja beim Spielen vor dem PC. Alles in allem ein Gutes Headset auch wenn es vom Preis nicht gerade billig ist.Hoffe das diese länger hält als mein Altes G300 nach knapp 1 Jahr Bügel gebrochen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2013
Zuerst hatte ich den H800 wegen der vermuteten doppelten Einsatzfähigkeit am Heimrechner(Skype, Musik) und als Bluetooth-Headset mit Handy (Telefonie, Musik) bestellt, aber dann gleich wegen Bluetooth-Versagen zurückgeschickt. Bluetooth habe ich an insgesamt 5 Geräten im Vergleich mit einem Plantronics 1-Ohr-Headset getestet. Ergebnis: Immer Erfolg mit Plantronics, nie Erfolg mit Logitech H800. Auch die im Handbüchlein beschriebene Reinitialisierung brachte nichts. Ganz am Anfang wurde der H800 mal von meinem Google Nexus S erkannt, aber Pairing klappte nicht. Danach wurde das H800 nicht mal mehr erkannt (ja, ich weiß,wo das H800 einzuschalten ist :-)).
Meine Vermutung: die Bluetooth-Elektronik ist ausgefallen.
Natürlich hätte ich mich in eventuell mehreren Durchgängen zu einem funktionsfähigen H800 durchkämpfen können, aber mir fehlte auch angesichts der mechanischen Schalter-"Qualität" das Vertrauen in Logitech. Daher ging das H800 zurück und bekommt von mir trotz der anderen Qualitäten (siehe unten) nur einen Stern.
Nach weiterer Recherche habe ich schließlich das Logitech H600 (ohne Bluetooth) bestellt und behalten.
Positiv: akustische Qualität der Hörer und des Mikrofons (natürlich kein HiFi-Hörer); scheint wie H800 zu sein, habe aber nur aus Gedächtnis verglichen.
Negativ: Tragekomfort und mechanischer Einstellbereich klar schlechter als beim H800, kein Bügelpolster; für meinen Breitkopf gerade brauchbar.
Beim H600 besser als beim H800: der USB-Nano-Stick kann ohne eine Deckel-Öffnung direkt in einem Schlitz gesichert werden.
Ansonsten besser beim H800: mehr Schalter; ist mir aber egal.
Schlecht bei beiden: mechanische Qualität der Schalter.
Daher wohlwollend 3 Sterne für das H600.

Zusammengefasst: Ich warte auf diesen Headset zum Telefonieren und Musikhören:
digitaler Funk, hohe mechanische Qualität, hoher Tragekomfort, hohe akustische Qualität, USB, Bluetooth, DECT-Mobilteil koppelbar, gute Haptik
Bin ich da der einzige oder schlafen die Marketing-Verantwortlichen?
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Ich habe mir das Headset gekauft, weil ich bereits ein baugleiches Model zu Hause habe. Es diente als Geschenk für meinen Mann, der ein Headset mit Batterie hat. Da diese über Akku läuft, ist es sehr geldsparend. Die akkulaufzeit ist mit über 6 Stunden mehr als ausreichend. Und die Reichweite genügt, um sich in der Wohnung zu bewegen. Klang und Sound sind Top. Keine blechgeräusche oder sonstiges. Außerdem lässt sich der miniadappter leicht im USB Slot des PCs einlegen. Für schnelles und sicheren Transport lässt sich das Headset zusammen klappen und der Adapter in ein kleines Fach am Hörer verstauen. Sehr praktisch. Die Polsterung wurde oft kritisiert, was ich nicht nachvollziehen kann. Das Headset sitzt bequem und drückt keines Wegs. Mein Mann und ich können das Headset nur empfehlen, sehr Schick und praktisch, gut als Geschenk geeignet.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2014
Oben in der Beschreibung wird von 10 Metern Reichweite gesprochen und weiter unten steht sogar 12 Meter Reichweite.
Es sind aber nur ca.7 Meter die der Kopfhörer schafft. Eine normale Wohnungsmauer geht gar nicht auch nicht bei nur 2 Meter Luftlinie. Und genau das ist doch ein Grund für einen kabellosen Kopfhörer.
Es handelt sich nicht um Bluetooth, deshalb ist eine Verbindung mit Handy oder Tablet nicht möglich.
Die Sprachqualität und der Klang sind gut.
Die Bedienungsanleitung ist unvollständig.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2012
Ich testete das Headset gestern bei einer 3-Stündigen Skype-Konferenz mit ein paar Freunden. Ich wollte beim skypen backen, und habe mir daher dieses Headset gekauft. Das erste Laden hat etwas gedauert, aber dafür hielt das Headset die Konferenz problemlos durch und meckert noch nicht wegen eines geringer werdenden Akkus. Ich wurde auch super verstanden, als säße ich direkt vor dem Laptop. Dabei bin ich die ganze Zeit durch die gesamte Wohnung gerannt, ich glaube auch mehr als die angegebenen 10 Meter weit vom Laptop weg. Wenn ich mich beim Teig kneten nach vorne beugte, ist das Headset allerdings schon manchmal etwas gerutscht, sodass ich Angst hatte, dass es mir gleich in den Teig fällt. Aber nach etwas zurückschieben ging alles wieder. Ich bin recht empfindlich auf den Ohren, nach einer halben Stunde Kopfhörer tragen tun mir eigentlich grundsätzlich die Ohren weh, hierbei aber nicht. Obwohl sich das Teil anfühlt wie diese Kopfhörer, die man damals im Flugzeug gekriegt hat, bevor die In-Ear Kopfhörer modern wurden. Es sieht nicht besonders bequem aus und das ist es auch eigentlich nicht, wenn man es aufsetzt, aber es ist auch nicht unangenehm, auch nach langer Tragezeit nicht.

Mein erster Verbindungsversuch war mit einem Macbook. Irgendwie stelle ich (Softwareentwickler) mich zu blöd an, das Ding mit dem Macbook zu verbinden, selbst mit dem Schnellstart-Guide. Einmal an meinen Linuxrechner angeschlossen und sieheda: es läuft. Ohne Probleme. Da das auch mein Skype-Rechner ist, war mir das mit dem Mac auch ziemlich schnurtz. 5 Minuten mehr googlen hätten dann vielleicht die Lösung gebracht.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
Ich habe mir kürzlich dieses Headset gekauft, da mir üblicherweise bei meinen Headsets (egal wie teuer sie waren) irgendwann die Kabel brechen. Das wollte ich mit einem Funnkheadset diemsal umgehen. Installation war sehr einfach, Mikroempfänger rein und Windows regelt den Rest. Ob das unter anderen Betriebssystemen so einfach funktioniert kann ich nicht sagen. Zur Klangqualität kann ich nicht viel sagen, da ich davon nicht besonders viel verstehe. Ich fand den Klang in Ordnung und zum zocken reicht das allemal. Viele haben geschrieben, dass die Reichweite bei ihnen vielleicht 1 oder 2 Meter beträgt. Das kann ich definitiv nicht bestätigen. Mein Zimmer ist ca 30 m^2 groß mit Badezimmer und ich kann überall hinlaufen und sogar die Badezimmertür schließen und höre trotzdem noch alles. Ob die angegebenen 10 meter stimmen kann ich nicht sagen, aber 5-7 passt auf jedenfall. Einziges Manko meiner Meinung nach ist das zu kurz geratene Kabel (falls der Akku irgendwann leer sein sollte, kann es ja nicht schaden das schnell mal anzuschließen. Allerdings hat man normalerweise sowieso diverse usb-verlängerungskabel rumliegen, weshalb das eigentlich auch kein größeres Problem ist. Ich bin bisher durchweg zufrieden!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2012
Zuerst einmal benutze ich das Headset für Teamspeak oder Skype. Für diese Applikationen ist das Gerät sehr gut geeignet.
zum Musik hören , kann man es benutzen , jedoch für Leute die wirklich hochqualitätiv Musik hören wollen , würde ich mich persönlich nochmal umschauen . So nun komm ich zu den Pro und Contras.

Pro:
+ kann man zusammenklappen, so nimmt es maximal soviel Platz wie eine Computermaus in Anspruch
+ einklappbares Mikro nicht spürbar wenn eingeklappt.
+ Knopf zum Muten (finde ich persönlich besser als die Funktion , dass es ausschaltet sobald man es hochklappt, ist aber Geschmacksache .
+Plug in Play sehr geil :)
+Ich finde ich es sehr schön , dass man einfach per Knopfdruck in seinen Toneinstellungen zwischen Headset und Lautsprechern hin und her schalten kann, kenne diverse Geräte bei denen ist es ein riesiger Akt.
+ Lautstärkeregler an der äußeren Ohrmuschel , erklärt sich denk ich von alleine
Contra:

-wirkt sehr zerbrechlich( bisher aber noch keine Schäden davon getragen, ist denke ich auch immer vom Umgang des Benutzers abhängig.)
- der Empfang ist schwankend würde ich sagen , also sobald man einen Raum verlässt , kann es schnell dazukommen , dass der Ton weg ist oder es ein knartschen gibt. Ich für meinen Fall benutze es ausschließlich für mein Zimmer.
Wer etwas sucht , dass große Reichweite und dicke Wände durchgleitet , sollte sich vielleicht etwas anderes suchen.

so und nun zu meinem Fazit:

ich bin bisher sehr zufrieden mit den Headset auch wenn ich öfter mal denke das es gleich zerbricht, es wirkt sehr zerbrechlich wie o.g , aber ich glaube , wenn man es nicht gegen die wand wirft hält es auch lange. Außerdem finde ich es einfach schön , dass man es zusammenklappen kann , es nicht nicht viel platz weg. Im großen und ganzen denke ich , wer sich die Pro und Contras durchgelesen hat , kann für sich selbst entscheiden, ob es dieses Headset sein soll oder doch die Nummer neuer das H 700 oder H800.

Ich hoffe ich konnte hiermit euch einen kleinen Einblick verschaffen :)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2012
Wie sich im Preis widerspiegelt insgesamt etwas billig. Diktieren mit Dragon geht aber gut, auch telefonieren. Allerdings ist die Reichweite recht begrenzt, kann mich kaum aus dem Zimmer beim Telefonieren entfernen. Hier ist der H 800 um Klassen besser (und auch wertiger verarbeitet).
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2016
Ich hatte das erste am 1.1.2014 gekauft und es ende des Monats umgetauscht, weil der Akku schon nicht mehr wollte.
Das umgetauschte hat jetzt länger gehalten, aber jetzt 2 Jahre danach, funktioniert es nicht mal mit angeschlossener Stromversorgung zuverlässig.
Für ein Logitech Produkt bin ich doch sehr enttäuscht. Ich kann es nicht weiter empfehlen.
Gerade weil ich es auch bestenfalls einmal die Woche für 3 bis 4 Stunden genutzt habe.
Ich kann es nicht empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)