holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen53
4,2 von 5 Sternen
Preis:11,32 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 15. November 2012
Zunächst mal der Grund zum Kauf, denn warum kauft man einen Billig-Neiger ? Die Antwort liegt auf der Hand - z.B. das Blitzen nach Stroboist und vor allen das portable Blitzen draußen benötigt leichtes und unempfindliches Material mit universeller Funktion was auch mal nass werden kann und aus dem Grund habe ich mich bewusst für ein Billigteil entschieden - da tut der Verschleiß nicht so weh.

Verpackung/Verarbeitung

In der üblichen Blisterverpackung (Pappe mit durchsichtiger Plastikhaube) und ohne viel Anleitung oder Text wirkt der Neiger nach dem Auspacken sehr wertig obwohl er aus Hartplastik zu sein scheint. Es gibt keine unsauberen Kanten oder sonstwas zu bemängeln und die Schrauben sind für den Preis durchaus passend aus schwarz lackiertem Metall. Die Gegengewinde sind in das Plastik eingelassene Muttern - scheinbar aus unverzinktem Metall. Der Blitzschuh ist aus schwarz eloxiertem Aluminium und vierfach verschraubt mit dem Neiger und der Schuh besitzt eine Klemmung die aus einer Rändelschraube besteht. Haptisch und von der Verarbeitung her gibt es bei dem Preis nichts zu meckern.

Funktion:

Der Neiger kann sowohl senkrecht als auch waagerecht auf den Spigot gesteckt werden. Senkrecht steckt das Spigot bis zum Anschlag im Neiger und waagerecht kann man sowohl das Spigot durch die seitliche Öffnung stecken als auch etwas anderes ( bis 15mm Rohr ) also theoretisch den Neiger weit auf die Stativstange des Lampenstativs schieben und ihn so zusätzlich "zweckentfremden". Die Klemmung funktioniert ausreichend gut am Spigot und verhindert zuverlässig das Drehen bei Wind etc. und die "Löcher" für Spigot und Co. sind etwas oval gearbeitet.
Die Neigefunktion ist wirklich sehr gut und wird durch eine relativ feine Rasterung am Gelenk erleichtert und stabilisiert. Kurz um - das Gelenk ist wirklich fest und sackt nicht nach.
Das "Schirmloch" für den Reflex- oder Durchlichtschirm oder für eine Softbox ist ebenfalls etwas oval gearbeitet und mit einer Klemmfeder versehen, die ein Durchrutschen des Schirms verhindern soll und zusätzlich gibt es eine weitere Feststellschraube für die Schirmachse. Das funktioniert sehr gut solange man die Schirmachse nicht zu weit senkrecht stellt hält das ohne weitere Klemmung. Stellt man die Schirmachse senkrecht kann man diese durch die zweite Rändelschraube am Schirmloch fixieren.
Die Klemmung des Blitzschuhs ist wirklich sehr gut und auch sehr sinnvoll, denn so kann man die Empfänger vom Funkempfängersystem einschieben und fixieren gegen das Ausrutschen. An dem Neiger hatte ich bereits einen Reflexschirm mit 180cm Durchmesser im Heimstudio betrieben mit einem relativ schweren und alten Systemblitz auf dem Funkempfänger. Das ganze Konstrukt besitzt nur eine einzige Schraube ( Schirmachsenklemmung ) die in ein Plastikinnengewinde gedreht wird, der Rest der metallenen Stellschrauben hat metallene Innengewinde.

Vorteile:
- Verarbeitung zum Preis ist super
- Leichtgewicht
- Klemmung am Blitzschuh
- Klemmung am Schirmloch
- Metallschrauben
- sehr stabil

Nachteile:
- keine wirklichen Nachteile gefunden

Fazit:

Den Neiger hatte ich nicht selten draußen im Einsatz und er ist wirklich ausgesprochen stabil, selbst Nässe kann er ab - zumindest habe ich bisher keinen Rost festgestellt. Die Klemmungen greifen sicher und die Arretierung ist sehr fest. Für um zehn Euro habe ich bisher noch nichts gesehen was annähernd an diesen Neiger herankommt. Deswegen gibt es volle Punktzahl.
Einen schweren Studioblitz würde ich allerdings nicht auf dem Neiger betreiben wollen, dafür gibt es ja die teureren Metallneiger.
Absolute Kaufempfehlung meinerseits :)
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2012
Ich hatte die Bestellung am 23.12 aufgegeben (ich weiß; ein schlechter Bestelltermin) und hatte aber am gleichen Tag noch die Versandbestätigung erhalten. Eingetroffen ist die Ware letztendlich am 02.01.
Warum nun die Sendung 4 Werkstage unterwegs war, wurde mir bei der Absenderadresse der Firma Rogitech klar - sie hat ihren Firmensitz in Woking (nahe London).

Zum Produkt:
Der Blitzschuh selbst ist aus Metall und ist durch eine Stellschraube manuell verstellbar. Auf das Gelenk ist dieser mit vier Kreuzschrauben montiert.
Das Gelenk selbst ist aus hartem ABS und macht einen stabilen Eindruck.
Es rastet in feinen Stufen ein und wird durch die Feststellschraube fixiert.
Das Führungsloch für den Schirm ist leicht oval, mit einer metallischen Schleifnase und einer Feststellschraube.
Montiert wurde bei mir der Blitzneiger auf einem Stativ mit 15 mm Stange (das 1/4 Zoll Gewinde verschwand in die dafür vorgesehene Bohrung).
Die Feststellschraube fixiert das Gelenk direkt und fest auf die Stange (dadurch entstanden leichte Lackschäden an der Stange)

Alle Verbindungen/Fixierungen ließen sich fest anziehen (normal fest - nicht brutal fest) und fixierten das Gelenk stabil.

Wer also einen günstigen Blitzneiger sucht, dem würde ich zu diesem hier raten. Das Preisleistungsverhältnis ist hervorragend!
Einen Punkt habe ich wegen den leichten Lackschäden am Stativ abgezogen.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Der Blitzneiger ist traditionell aufgebaut. Die Verarbeitung ist dem Preis entsprechend eher einfach aber nicht prinzipiell zu beklagen. Leider ist die Feststellschraube für den Schirm nicht ausreichend, um diesen in seiner Position zu fixieren. Dies ist ein Makel, der den Nutzen massiv einschränkt. Ich werde den Artikel falls möglich zurückschicken oder entsorgen und ein qualitativ etwas besseres Produkt kaufen.

Schade: Wenn die Schraube den Schirm halbwegs fixieren würde und die Schwerkraft ihn nicht immer frei im Loch hin und her bewegen könnte, wäre das Produkt für den Preis gut.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2014
Ich habe mich ganz bewusst für ein Preiswertes Produkt entschieden, weil es nur als Ersatz in der Fototasche liegt und selten bis gar nicht benutzt wird. Da war mir wichtig, dass es klein und leicht ist.

Im nach hinein ärgert es mich, dass ich nicht doch €5 mehr ausgegeben habe, denn die Qualität ist nicht so toll. Dass der Körper aus Plastik ist, ist klar. Leider ist auch das Gewinde für die Feststellschraube des Schirms aus Plastik. Einmal ein Stück zu fest angezogen und das Gewinde ist hin. Ich hatte erwartet, dass dort wenigstens ein Metallgewinde eingearbeitet ist wie bei der unteren Schraube auch.

Die Metallfeder im Loch der Schirmhaltung, die den Schirm ein wenig fixieren soll ist mir beim ersten Test gleich abgebrochen. Aber wirklich wichtig, ist sie eh nicht, von daher...egal.

Ein positives Merkmal sind die gefederten Backen der Blitzschiene. Diese werden beim lösen der Schraube durch 2 Federn aufgedrückt. Das ist unnötiger Luxus, den andere Hersteller preisbewusster gelöst haben.
Insgesamt ist die Blitzaufnahme mit über 5cm viel zu lang. Die Hälfte hätte gereicht. Das ist Materialverschwendung und macht den Schirmneiger nur unnötig schwer.

Die Neigung lässt sich "fast" Stufenlos verändern. Dort drücken 2 Zahnscheiben aufeinander, sodass die Neigung alle Millimeter ein klein wenig einrastet. Das fühlt sich gut an und so kann der Schirm auch bei größerer Belastung durch einen schweren Schirm nicht langsam absacken. Aber da die Scheiben aus Plastik sind, ist es nur eine Frage der Zeit bis sich die 2 Scheiben glatt geschliffen haben. Auch hier wäre ein Stück Metall angebrachter.

Nun, als Ersatz ist es "ok", daher habe ich ihn auch nicht zurück geschickt, würde ihn aber nicht noch einmal kaufen.
Empfehlen kann ich den Schirmneiger nur für einen Gelegenheitsnutzer, dem es wirklich auf den Preis ankommt. Denn das Preis/Leistungs Verhältnis passt und grundsätzlich schlecht ist das Produkt nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2014
Der Neiger ist aus stabilem Kunststoff und ordentlich verarbeitet. Die Blitzhalterschiene ist sogar aus Aluminium mit kleinen Federn die die Schiene auseinanderdrücken beim aufschrauben - hatte ich nicht erwartet.
Der Blitzhalter ist dem Schirmstiel etwas zugeneigt, damit der Blitz die Mitte des Schirms trifft, so soll es sein.
Der Neiger läßt sich vertikal und auch horizontal auf den Schirmständer stecken.

Was man verbessern sollte ist die Schirmaufnahme. Die Klemmzunge aus Metall ist recht stramm und man muss den Schirm kräftig reindrücken - ich habe dann etwas Angst das ich mir die Hand dahinter wehtue.
Die Klemmschraube für den Schirm ist dann sehr klein und an einer ungünstigen Stelle, ausserdem nur ein Kunststoffgewinde. Man bekommt die Schraube ordentlich fest, aber dann nur schwer wieder los, das ist nicht schön. Eine etwas längere Schraube mit größerem Kopf würde hier schon sehr viel bringen.
Beim nächsten Neiger werde ich einen anderen probieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
DEr Blitz und Schirmneiger fühlt sich auf den ersten Blick eher "billig" an (MAterialhaptik) doch auf den zweiten Blick merkt man schnell dass hier eine funktionelle MAterialauswahl genutzt wurde.
Nicht wackelt, nichts quitscht, die Schrauben sitzen stramm ohne zu klemmen, lediglich die Blitzbefestigung oben ist etwas fummelig, denn man muss den Blitz ziemlich mittig positionieren, dass sich die Schiene nicht schräg anzieht und den Blitzkopf dann wieder heraussschiebt. Aber mit etwas übung funktioniert das - bis auf bei einem Blitz mit Gummischutzlippe gut. DerBlitz mit der Gummischutzlippe (MArkenmodell von C) ist durch den Wasserschutz nicht weit genug hereinzuschieben (aber dieser wird von mir inzwischen mit zusätzlichen funkauslöser mit Blitzschuh betrieben und daher ist das Problem umgangen)
Der Schirmhalter passt für viele Schirme und das Metallblech hält diesen auch sicher in Position.
Preis Leistung daher top
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2013
Ich habe mir den Kaavie FLH-B Blitzneiger/Schirmneiger für Lampenstativ 5/8 Zoll als Startausrüstung für mein Hobbyfotostudio geholt. Zusammen mit dem Yongnuo Speedlite YN-467 II Nikon TTL Blitzgerät Aufsteckblitz für Nikon D60 D90 D7000 D5000 D5100 D3000 D3100 D300s D700...Leitzahl 33! habe ich dank des Durchlichtschirms von Dynasun schon wunderbare Bilder, unter anderem auch für eBay hinbekommen.
Der Neiger selber ist bis auf die Klemmplatte und die Verschraubung komplett aus hochwertigem, stabilen Kunststoff. Hier sind keine scharfen Kanten vorhanden. Die Passgenauigkeit auf meinem Walimex WT-806 Lampenstativ (256 cm) ist klasse, da wackelt nichts.
Das verstellen geht leicht von der Hand, auch nach 4 Monaten in fast allabendlichem Einsatz ist noch kein Spiel zu merken, alles wie es sein soll.
Ich kann den Neiger uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Also das Teil ist sein Geld mehr als wert - vorbehaltlich der Lebensdauer. Ist jedoch aus stabilem Kunststoff und sollte einige Zeit halten. Super praktisch finde ich die Feder im Schirmhalterkanal. Da hält der Schirm fast schon so ohne Feststellschraube. Beim Blitzhalter oben war ich zunächst skektisch, hält aber prima. Zusätzlich kann man ja am Blitz die Feststellschraube bemühen, ist aber nicht unbedingt notwendig. Erwähnen möchte ich noch die Verzahnung des Knickgelenkes was verhindert dass der Blitz gleich herunterkracht falls man ihn nicht gut festhält. Mancher mag sagen dass es schwergängig ist, ich finde dass es prima passt. Lieber zu schwer gängig als zu labil. Auch hilft die Schraube etwas weiter aufzudrehen. Abschließend bleibt noch zu erwähnen dass das Teil senkrecht und waagrecht am Stativ befestigt werden kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2013
Zuerst war ich skeptisch, da bei den Kunststoffneigern häufig schlechte Rezessionen zu lesen waren.

Ich habe mir diese Blitzneiger zu dem Amateur-Fotostativ Sytem von Dynasun dazugekauft um meine Systemblitze am Stativ befestigen zu können. Der Anschluss an das Stativ passt sehr gut und ist stabil zu befetigen
Die Blitzneiger sind aus Kunststoff, aber solide und für den Hobbybedarf vollkommen ausreichend. Der BLitzschuh ist universell einstelbar und kann mit einer Schraube auf die Blitzschuhbreite eingestellt werden. Die Feststellung klemmt gut, der Systemblitz kann nicht herausrutschen, wenn die Arretierung ordentlich festgezogen ist.

Preis/Leistung stimmt hier wirklich voll und ganz. Für den Hobbybedarf ist man hiermit gut beraten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2012
Die Schirmaufnahme könnte besser sein, denn sie besteht aus einem Loch mit einem Federblech und eine kleinen Schraube zum Fixieren. Bei dünnen Schirmstangen wird jedoch das Federblech nicht weit genug zurück gedrückt, sodass die Feststellschraube blockiert wird. Besser wäre es ohne Federblech und dafür mit größerer Feststellschraube gewesen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)