MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen45
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 6. Oktober 2011
Wie sehr habe ich mich auf diese Album gefreut! Schon dank seiner Band "Revolverheld" bin ich seit Jahren (Fan ab dem 1. Album) von Johannes Strates einzigartiger Stimme begeistert. Ich könnte ihm einfach immer zuhören - wenn Ihr diese Stimme mal gehört habt, dann wißt Ihr bestimmt was ich meine.

Nun ist "Revolverheld" ja eher eine rock-poppigere Band ... wer nun denkt Johannes Strate schlägt mit seinem Album einen ähnlichen Weg ein, der liegt jedoch falsch. "Die Zeichen stehen auf Sturm" ist ein unglaublich persönliches, intimes und ruhiges Album - das jedoch gerade mit dieser ruhigen und anderen Seite unglaublich beeindruckt. Eigentlich bin ich eher ein Fan von den rockigeren Tönen, aber ab und an mag ich auch solche sanften, akustischen Momente - und Johannes Strates Solo-Ablum "Die Zeichen stehen auf Sturm" hat mein Herz definitiv erobert.

Anspieltipps sind für mich definitiv die Single "Es tut mir weh dich so zu sehen", das ruhige und bedrückende "Gespenster", das unglaubliche persönliche und fröhliche "Guten Morgen Anna" sowie das absolut hervorragende "Wir waren viel zu leise und die Welt war viel zu laut", das nicht nur eine eingängige Melodie hat sondern gleichzeitig auch im Refrain ein wunderschönes Duett mit einer weiblichen Stimme ist. Anhören!!

Johannes Strate überzeugt nicht nur mit seiner Stimme sondern auch mit tollen Texten. Besonders angetan haben es mir hier z.B. eine Passage aus "Es tut mir weh dich so zu sehen":

"Wo ist geblieben was dich ausmacht
Wo ist das große Mädchen hin
Du warst die, die immer raus stach
Jetzt bist du nur noch mittendrin"

...oder eben diese Zeile aus "Guten Morgen Anna": "Und wenn wir uns 10 Jahre kennen, will ich immer noch was Besonderes für dich sein". Schlicht, aber ergreifend.

Außerdem möchte ich anmerken, dass dieses Album garantiert was für alle Altersklassen ist - denn ich war ganz erstaunt als mein Vater (geht auf die 70 zu) neulich im Auto zu mir (30) meinte "Die Musik gefällt mir...". Ich glaube das war das erste Mal, dass er sowas zu "meiner Musik" gesagt hat ;) ...oder werde ich langsam alt? *g*

FAZIT: Ein Album, das keine lauten Tönen braucht, um zu überzeugen. Es ist sanft, authentisch, persönlich und schön. Nichts für Leute, die etwas ähnliches wie die Revolverheld-Lieder erwarten - denn es ist anders. Es berührt und es hat einen Platz im Herzen verdient - deshalb: Eine eindeutige Kaufempfehlung! (Und ich freue mich dennoch auch wieder die rockigere Seite des Johannes Strate bei Revolverheld zu erleben).
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2012
Wenn Johannes Strate ein Solo-Album macht, hören natürlich alle Revolverheld-Fans rein. Im Silberling des Sängers aus dem Norden gibt es dabei ein paar echte Überraschungen zu erhören. Zwar ist Revolverheld ohne Strates Stimme kaum vorstellbar, aber diese Stimme kann auch anders. Das beweist -Die Zeichen stehen auf Sturm- eindeutig.

Schon der Opener -Ich mach meinen Frieden mit mir- ist erfrischend anders. Chorgesang, eine fordernde Gitarre und bestimmende Bläsersätze lassen das Stück vor Lebensfreude geradezu überborden. -Die Tür ist immer offen- ist dann schon eher ein Lied aus dem Mainestream-Pop. Wenn es Erinnerungen an Revolverheld gibt, dann werden sie in Liedern wie -Es tut mir weh, Dich so zu sehen- wach. Ganz ander ist da -Wenn es um uns brennt-. Nur eine wispernde Gitarre, eine Mundharmonika und Johannes Strates Stimme machen aus dem Song ein wunderbar puristisches Stück Musik. Das Titelstück -Die Zeichen stehen auf Sturm- kommt als gängige Ballade mit Klavierbegleitung daher. Ein "Fußwipp-Song" der besonderen Art ist -Guten Morgen Anna-; Nordisch und wunderschön! Mein Lieblingslied des Albums. -Wo ist mein Zuhause- ist für mich ein eher durchschnittlicher Song. Dagegen erscheint mir -Du kannst streiten und schreien bis die Welt untergeht- wie ein hochklassiger Minnesong mit poetischem Text. -Du bist mit Dir allein- jazzt und bluest sich ruhig und gelassen durch interessante 4:20 Minuten. Am Ende dachte ich dann, Hannes Wader ist zu Gast im Hause Strate. Doch weit gefehlt. -An Rosalinde- ein fast schon antik wirkendes Lied wird von Johannes Strate und seinem Vater vorgetragen. Das ist einfach nur schön.

-Die Zeichen stehen auf Sturm- ist ein gutes Album geworden. Vielleicht nichts für eingeschworene Revolverheld-Fans oder Liedermacherfreunde mit hochgradig intellektuellem Anspruch. Aber für Hörer, die auf gute Musik, einfühlsame Texte, herrliche Gitarrenfolgen und ein wenig poetische Romantik stehen, dürfte Johannes Strates Soloalbum ein echter Gewinn sein.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Klang ist anders, doch der Gesang vertraut. Johannes Strate, Sänger der Band Revolverheld, wandelt auf Solopfaden - zumindest kurzzeitig. Während der letzten Jahre hat er auch an Songs gearbeitet, die nicht zum Stil der Band passen. Aber trotzdem wollte Strate sie der Öffentlichkeit präsentieren. Ende September '11 ist sein Solodebüt "Die Zeichen stehen auf Sturm" erschienen.

Und wirklich, an den gewohnten Revolverheld-Sound erinnert - außer der Stimme - nichts mehr. Das Album ist sehr ruhig gehalten. Die Akustikgitarre gibt den Ton an, zur Begleitung erklingen gelegentlich Streicher und Bläser. Das ist aber auch gut so.

Denn gerade mit den ruhigen Songs wie "Es tut weh dich so zu sehen", "Gespenster" oder "Du bist mit dir allein" überzeugt der Sänger. Dass Johannes Strate Texte schreiben kann, das beweist er ja schon seit je her mit seiner Band. Aber auch allein kann er damit überzeugen. Und er hat Recht, die Songs passen nicht zu Revolverheld, sie sind wesentlich nachdenklicher und melancholischer.

Eine schöne Platte zum Entspannen und Ausruhen, auch wenn ein wenig Abwechslung nicht geschadet hätte. Die Lieder handeln überwiegend vom Verlassen(werden) und Zusammensein - kaum ein anderes Thema. Und auch ein paar schnellere Nummern wären nett. Dennoch lohnt es sich, dieses Album zu kaufen. Man darf gespannt sein, ob es ein einmaliger Ausflug in die "Solowelt" war oder ob noch eine Fortsetzung folgt.

(Text: RP)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
Nicht nur für Fans von Revolverheld. Wobei ich da seine Stimme schon sehr mag. Aber sein Album ist wirklich geil. Wenn auch ein wenig melancholisch. Das muss man halt mögen. Aber davon abgesehen echt schöne Stücke drauf :) Würde auch gerne Anna heißen ^^
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2012
Herr Strate wird erwachsen. Ganz tolle Stimme, Texte die berühren und den Nerv treffen.
Wenn es um uns brennt -- unfassbar gut. Eins der besten Alben 2012. Schade, dass es weitgehend unbekannt ist. Ich freu mich auf mehr.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2013
Johannes Strate ist ein sehr guter Sänger. Seine Stimme ist markant, weich und zärtlich zugleich.

Leider sind einige Lieder viel zu melancholisch und langweilig. Ich hätte mir mehr Abwechslung und Witz gewünscht.

Es sollte ein persönliches Album werden, darum auch wohl viele Lieder zur Vergangenheitsbewältigung von gescheiterten Beziehungen?

Während "Revolverheld" für Teens gedacht ist, würde ich "Johannes Strate" in der Kategorie "Erwachsen geworden" einordnen.

Zur CD-Hülle: Diese besteht aus Karton,was Gutes in der heutigen Plastikmüllzeit. Das Cover mit den Bildern ist auch eher wieder melancholisch gehalten.

Trotzdem eine eindeutige Kaufempfehlung. Johannes Strate bringt hoffentlich noch mehr Lieder auf den Markt, diese sollten aber auch mit etwas mehr Witz und Charme belegt sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2011
Stellt Euch vor, vor Euch steht eine mega-tolle leckere Schoko-Sahne-Torte. Ihr schneidet ein Stück ab, genießt es, lasst den Schokogeschmack auf der Zunge langsam zergehen. Ehe Ihr Euch verseht, ist das leckere Stück aufgegessen. Ihr greift zum nächsten Stück. Und, es schmeckt noch besser, als das Vorherige. *achwielecker* ein Stück geht noch. Am Ende habt Ihr die ganze Torte aufgegessen. Ohne auch nur 1 Kalorien zugeführt zu haben.

So ist diese CD! Jedes Lied ein Stück Schoko-Sahne-Torte. Und, man nimmt nicht davon zu, im Gegenteil, man schmachtet mit den Liedern, den Texten, mit der Stimme mit. Und, wenn man meint, die Schoko-Sahne-Torte ist alle, drückt man einfach die 'play'-Taste und das Ganze fängt von vorne an :-)

Ich habe die Solo-CD von Johannes Strate seit einigen Tagen und ich höre seitdem nichts Anderes mehr.

Seine Stimme ist mir bei Revolverheld schon aufgefallen und unter die Haut gegangen. Bei dieser CD verursacht seine Stimme NUR Gänsehaut. Ich habe noch nie Lieder gehört, die so gefühlvoll gesungen wurden und so unter die Haut gehen. Auch die Texte sind sehr anspruchsvoll und einfach nur schön zu genießen.

Wie einige schon geschrieben haben, sind diese Lieder gar nicht mit Revolverheld zu vergleichen. Revolverheld ist rockig, "Die Zeichen stehen auf Sturm" ist absolut schöner Soft-Rock. Sie ist ein ganz besonderer Schatz, diese Schoko-Sahne-Torte-CD! Vielen, vielen Dank, lieber Herr Strate dafür!!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
wer "Revolverheld" kennt und mag, kennt sicherlich auch deren Sänger Johannes Strate. Auf seiner CD zeigt er sich mal weniger rockig, eher balladenhaft und u.a. in vertrautem Verhältnis zu seinem Vater Eckart Strate (Dünensänger), mit dem er gemeinsam ein Lied singt ("An Rosalinde"), welches eigentlich so gar nicht zu Johannes` sonstiger Stilrichtung passen mag. Aber trotzdem passt!
Rund um gelungene CD des noch jungen, trotzdem erfahrenen Sängers.
Was mir auch sehr gefällt sind die durchweg positiven Texte dieses Künstlers!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2014
So einige Male habe ich die CD nun schon durchlaufen lassen, aber so richtig will im Moment bei mir der Funke noch nicht überspringen. Ich bin wirklich großer Revolverheld-Fan, aber im Vergleich zu den Band- CD`s, vor allem den älteren, schleppt sich diese so ein bisschen dahin, oder wie soll man sagen. Aber sie ist auch nicht schlecht und es ist ja wie immer alles Geschmacks- und vielleicht auch Stimmungsache. Die Stimme von Johannes ist und bleibt bemerkenswert gut. Ich höre auf jeden Fall auch wieder rein in dieses Album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2015
Ich bin auf das Album zufällig gestoßen und habe Reingehört. Die Musik hat mir gut gefallen und daher habe ich mir die CD bestellt. Es sind sher viele ruhige Lider mit drauf. Die Musik hat sehr gut gefallen, ich fand alle Lieder ziemlich gut. Ich kann das Album auf jeden Fall weiterempfehlen, da es sehr gut ist und auch viel Abwechslung dabei ist. Enthalten sind 12 Lieder.

Auf jeden Fall zu Empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
5,00 €