Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen47
4,1 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:4,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 3. April 2011
Der Auftakt der Buchanan-Reihe fängt mit dem ältesten der vier Geschwister an: Callister genannt Cal.

Die Buchanans sind ein Familienclan in Seattle, die eine kleine Restaurant-Kette besitzen. Oberhaupt ist Großmutter Gloria, neben der Alexis Carrington und J.R. Ewing (Denver Clan und Dallas) die reinsten Waisenknaben sind. Sie leitet das Unternehmen mit eiserner Hand und schon früh mussten ihre Enkelkinder feststellen, dass ihre Großmutter nicht liebt sondern kontrolliert. Und wenn sie ihren Willen nicht durchsetzen kann, dann erpresst sie auch mal ganz gerne.

Cal ist der älteste ihrer Enkel und hat anfangs die Restaurants geleitet. Doch irgendwann hatte er genug von Glorias Erpressungen und hat sich mit einer Kaffeehaus-Kette selbstständig gemacht. Als das "Flaggschiff" der Restaurants "The Waterfronts" vor der Pleite steht, lässt er sich von Gloria dazu überreden, für einige Monate in das Familienunternehmen einzusteigen, um das Restaurant zu retten. Dafür benötigt er eine Köchin - und zwar die Beste. Dass das ausgerechnet seine Ex-Frau Penny ist, ist zwar unangenehm aber er ist auf ihre Hilfe angewiesen.

Penny hat Cal vor drei Jahren verlassen, als er ihr mitteilte, dass er keine Kinder will. Noch immer sitzt der Schmerz tief und so lässt sie Cal zappeln ehe sie zusagt ihm zu helfen. Beide merken schnell, dass die gegenseitige Anziehungskraft noch immer da ist - doch beide hüten sie ihre eigenen Geheimnisse. Kann es da ein Happy End geben? Vor allem, da Gloria Penny nie verziehen hat, dass sie ihren Enkel verlassen hat und keine Gelegenheit auslässt um Penny zu verletzen..

Okay, ich gebe es zu - ich bin süchtig! Diese Schriftstellerin hat mich abhängig gemacht und auch wenn es keine Weltliteratur ist. Aber es muss ja auch nicht immer schwere Kost sein.

Susan Mallery schafft es einfach immer wieder, eine gute Story mit witzigen Dialogen zu verbinden und so für gute Unterhaltung zu sorgen. Wie auch bei den Titan-Schwestern, sorgt auch hier ein Familientyrann für Stimmung hinter den Kulissen, während die Hauptakteure wieder einmal sehr sympathisch rüber kommen. Die Handlung ist flüssig und man kann das Buch prima in einem Rutsch lesen.

Ich fand es mal schön, zur Abwechslung "Gast" hinter den Kulissen eines Restaurants zu sein. Penny ist sympathisch und schlagfertig und gemeinsam mit ihrer Assistentin Naomi sorgen sie für Schwung in der Küche des Restaurants - und auch im Leben der Buchanan-Brüder. Cal kommt anfangs etwas distanziert rüber, aber nachdem man Gloria im Buch begegnet ist, weiß man auch woher das kommt.

Natürlich sind der Sprachwitz und die Dialoge der Star des Buches. Eine kleine Kostprobe:

Er sah sie an. "Mir scheint in deiner Stimme schwingt nicht genug Ehrfurcht mit. Das ist mein Restaurant, und solange ich hier bin, bin ich ein Gott."
"Diese interne Mitteilung ist mir wohl entgangen. Könntest Du sie mir noch einmal zukommen lassen?"
"Ich bringe Dir persönlich eine Kopie davon."
...
Er nahm einen Schluck Kaffee. "Und Du bist angriffslustig. Seit wann?"
"Seit einhundertsiebenundvierzig Tagen. Es wurde in den Nachrichten gemeldet."
"Das habe ich verpasst."
"Ich nehme an, diese Meldung versteckt sich gemeinsam mit deiner Mitteilung, ein Gott zu sein."

Großartig sind auch die Wortgefechte die Naomi mit den Männern austrägt. Und bereits im ersten Buch werden alle Buchanan-Geschwister vorgestellt, so dass man am Ende direkt zum nächsten Buch greifen möchte um zu erfahren, wie deren Geschichte weitergeht.

Für alle Interessierten hier die 4 Bände:

1) Suche Köchin, biete Liebe (Cal)
2) Habe Mutter, brauche Vater (Walker)
3) Kenne alle, will nur eine (Reid)
4) Tausche mich, nehme dich (Dani)

Ich jedenfalls habe direkt zu Band 2 gegriffen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2007
Penny Jackson genießt es sehr, dass ihr Exmann Cal Buchanan sie um ihre Hilfe bitten muss. Das Vorzeigeobjekt der Restaurantmagnatenfamilie in Seattle befindet sich in der Krise. Die Köchin soll das "Waterfront" wieder in altem Glanz erstrahlen lassen. Dafür sichert ihr Cal vertraglich fast freie Hand zu. Penny ergreift die Chance, sich an so gediegener Wirkungsstätte zu profilieren. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, wie eng ihre Zusammenarbeit mit ihrem Verflossenen sein würde - und wie viel sie noch immer für ihn empfindet. Da gibt es nur eine Komplikation. Penny ist schwanger. Cal hat zwar keinerlei Grund eifersüchtig zu sein, weil seine Geschiedene sich durch eine anonyme Samenspende künstlich hat befruchten lassen. Die Aussicht auf ein Baby ist für ihn, der ebenfalls noch an Penny hängt, jedoch ein schwerwiegendes Hindernis. Immerhin ist an der Kinderfrage ihre Ehe gescheitert.

Der erste Band der auf vier Teile angelegten Buchanan-Reihe ist eine Sinnesfreude für den Gaumen des Liebesromangourmets. Gleichermaßen witzig und spritzig wie romantisch und gefühlvoll sind die Verwicklungen rund um Küche, Kind und Kegel. Für die Leser sehr amüsant liegt das Pärchen zunächst miteinander im Clinch. Und wo die Fetzen fliegen, sind auch reichlich Emotionen vorhanden. Die kanalisiert Susan Mallery in einem herzigen Beziehungsreigen, der sich nicht nur auf die Hauptfiguren beschränkt, sondern auch auf die sympathische Riege der Nebendarsteller ausgeweitet wird. Dadurch offenbart sich eine weitere Stärke des Romans: die ganz besonderen Familienbande, die nicht einmal durch böse Intrigen zerstört werden können. Dieses durch und durch schmackhafte Gericht sollte unbedingt gekostet werden. (TD)
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Restaurant "The Waterfront" ist den Bach runtergegangen. Um es wieder auf Vordermann zu bringen, setzt Gloria Buchanan ihren Enkel Cal als Geschäftsführer für 4 Monate ein.
Bei der Wahl der Küchenchefin will er die Beste haben. Zufällig ist die Beste auch noch seine Exfrau Penny, aber warum auch nicht, sie sind ja schließlich schon seit 3 Jahren geschieden.
Penny, die gerade auf der Suche nach einem Job war, nimmt das Angebot von Cal an. Bei der Einstellung verschweigt sie ihm, dass sie schwanger ist.
Da Cal seinerzeit keine Kinder haben wollte, war das mit ein Grund zum Scheitern ihrer Ehe. Dass er noch ganz andere Geheimnisse parat hat, konnte Penny nicht ahnen.
Sie wollte immer eine Familie mit Kindern, hat sich aber nun, da sie bereits über 30 ist und ihre hormonelle Uhr tickt, für eine künstliche Befruchtung mit unbekanntem Samenspender entschieden.
Obwohl es bald zwischen ihnen knistert, stehen die Geheimnisse und die Bösartigkeit der Großmutter beziehungshemmend zwischen ihnen ...

Dieser Roman ist der 1. Teil um die 4 Geschwister der Buchanans. Die Hauptprotagonisten sind Cal Buchanan und seine Exfrau Penny.
Cal ist der nette und alle beschützende älteste Bruder. Dass seine Ehe damals scheiterte, lag unter anderem auch an den Geheimnissen, die er niemandem offenbarte, auch seiner Frau nicht.
Penny trennte sich seinerzeit von ihm, in der Hoffnung, er würde um sie kämpfen. Es war ein Trugschluss und sie ist nie wirklich über ihn hinweggekommen.
Sie hat sich in den Jahren weiterentwickelt und ist eine Persönlichkeit geworden, auf die man zählen kann.
Als Penny den Posten der Küchenchefin annimmt, ist sie der festen Überzeugung, dass sie mit den Gefühlen für Cal abgeschlossen hat.
Sie hat sich ihren großen Wunsch erfüllt und ist schwanger, dass sie mit der Neuigkeit bei Cal nicht gerade auf Begeisterung stößt, kann sie sich lebhaft vorstellen. Der Ärger ist vorprogrammiert.

Der Roman erzählt nicht nur die Beziehungsgeschichte der beiden Protagonisten. Die Autorin macht den Leser auch mit den Geschwistern von Cal und seiner Großmutter bekannt, von denen sich der ein oder andere in den kommenden Bänden wiederfinden wird.
Sie lässt den Leser teilhaben an der Einrichtung eines Restaurant, macht ihn bekannt mit den Aufgaben und Widrigkeiten, die in der Küche oder einem Restaurant an der Tagesordnung sind.
Alles ist genauestens recherchiert und nachvollziehbar.
Es ist ein Roman, in dem es nicht nur um Liebe und Freundschaft geht, sondern auch um Geheimnisse, Krankheiten und Bösartigkeiten. Selbst den Humor hat die Autorin nicht vergessen.
Ich habe mit den Protagonisten mitgelitten, gebangt, gehofft, sogar ein paar Tränen sind geflossen.

Ein wunderbares und herzliches Buch, bei dem man mal so richtig abschalten und in eine andere Welt abtauchen kann.
Für mich ist schon jetzt klar, dass ich mir auch die anderen 3 Teile besorgen werde, denn diese Familie birgt noch Potenzial, auf das ich mich freuen kann.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2011
Das erfolgsverwöhnte Restaurant "The Waterfront" steckt in der Krise. Schon länger läuft der Laden nicht, da alter Fisch und schlechte Qualität ausgeteilt wurde. Für Gloria Buchanan steht fest, dass ein Neuanfang her muss. Sie engagiert ihre Enkel Cal, der das Restaurant als Geschäftsführer zu neuem Erfolg bringen soll. Doch dabei braucht er Hilfe. Er will die beste Köchin der Stadt - zu seinem Pech ist das seine Ex-Frau Penny.
Da die Scheidung bereits seit 3 Jahren durch ist, glauben beide, dass sie gut miteinander arbeiten können, ohne das die Vergangenheit zwischen ihnen steht. Doch das ist nicht immer so leicht, denn schnell sprühen wieder die Funken. Aber kann eine Affäre wieder alle Gefühle von früher hervorrufen?

Nachdem ich bereits von "Gracie in love" sehr begeistert war, wollte ich unbedingt ein weiteres Buch von Susan Mallery lesen. Sie hat es mal wieder geschafft, mich mit ihrem wunderbaren Schreibstil, den tollen Charakteren und Schauplätzen zu überraschen.

"Suche: Köchin, biete: Liebe" ist der erste Teil einer vierteiligen Buchreihe, die sich mit dem Leben der Buchanan-Geschwister beschäftigt. Diese bestehen aus den Brüdern Cal, Walker und Reid, sowie der Schwester Dani.

Schnell wird man ein Teil der Geschichte und leidet und freut sich mit den Protagonisten mit.
Besonders Penny und Cal sind zwei tolle Charaktere, die sehr gut miteinander harmonieren, aber auch zum Teil anecken.

Penny ist eine selbstbewusste Frau, die mit Mitte 30 in den besten Jahren steckt. Durch ihren Ehrgeiz hat sie es geschafft zur besten Köchin der Stadt aufzusteigen. Allerdings hat sich ihr sehnlichster Wunsch, eine eigene Familie zu haben, noch nicht erfüllt.
Bereits in ihrer Ehe mit Cal hat sie eine Fehlgeburt erleiden müssen, nun will sie es erneut mit einem Kind probieren und nimmt eine künstliche Befruchtung vor.
Obwohl ihre Ehe mit Cal scheiterte, ist sie auch heute noch sehr gut mit dessen Bruder Reid befreundet.

Cal ist ein absoluter Sunnyboy: Erfolgreich, gutaussehend, selbstbewusst.
Doch auch er hat seine Geheimnisse und Schwächen. So hat er Probleme, Gefühle zuzulassen und hat damit schon so manche Chance in seinem Leben entgehen lassen.
Wie seine Brüder Reid und Walker ist Cal auch nur bedingt an das Imperium der Buchanans interessiert. Schuld daran ist hauptsächlich seine Großmutter Gloria, die es jedem in der Familie und in der Firma schwer macht.
Durch seine Geheimnisse ist er Frauen gegenüber verschlossen und lässt keine so wirklich in sein Herz. Das ist auch der Grund, wieso die Ehe mit Penny vor drei Jahren gescheitert ist.

Aber auch alle anderen Charaktere haben ihre ganz eigene Geschichte, die sich im Laufe der Geschichte immer mehr entwickelt. In den Folgebänden der Buchanan-Reihe wird mehr auf die einzelnen Geschwister eingegangen.

Der zweite Band "Habe Mutter, brauche Vater" wird sich mit dem Leben von Walker beschäftigen und wird demnächst von mir gelesen. Ich kann es kaum noch erwarten, in das Leben der Buchanan-Familie zurückzukehren. :)

Wer Lust auf eine wunderschöne Liebesgeschichte hat, ist bei Susan Mallery's Büchern mehr als gut aufgehoben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2008
das erste buch der buchanan - reihe ist total klasse =)
Cal Buchanan muss das Lokal Waterfront für eine Zeit übernehmen
und braucht die beste köchin der stadt....welche aber seine ex-frau
ist. Beide haben nicht gedacht das sie sich doch so noch mal so nahe
kommen, es knistert die ganze Zeit!Denn auch mit dem Geheimnis das Penny schwanger ist wird bald nicht mehr zum problem...spritzig, romantisch gut :)
Freu mich schon auf die weiteren drei Teile :)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2007
Die Geschichte der Familie Buchanan hat mir sehr gut gefallen. Cal der seine Ex-Frau bittet ihm bei der Rettung des Familienrestaurants zu helfen. Da weiß man von Anfang an daß das einige Verirrungen und Verwirrungen der Gefühle zu Folge hat. Und die gesamte Familie ist sehr nett beschrieben. Wie im Richtigen Leben gibt es auch den Familiendrachen (die Oma), die allen das Leben zur Hölle macht. Aber auch die Geschwister von Cal waren sehr gut beschrieben. Man muß einfach gleich alle mögen. Der Schreibstil von Susan Mallery hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich schon auf die nächsten Bücher, die ja auch bald in Deutsch erscheinen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2014
Inhalt:
Cal steht vor der schwierigen Aufgabe das runtergewirtschaftete Restaurant „The Waterfront“, das zum Imperium seiner Familie gehört, wieder auf die Beine zu stellen. Dazu braucht er allerdings die beste Köchin der Stadt, welche ausgerechnet seine Exfrau Penny ist. Diese genießt es geradezu, dass Cal auf sie angewiesen ist und nutzt die Situation, um ihrem Traum, ein eigenes Restaurant zu haben, näherzukommen. Und nebenbei kommt sie aber noch etwas anderem näher…

Meinung:
Ich wusste vorher nicht, dass es sich hier um eine weitere Reihe von Susan Mallery handelt. Im Verlauf des Buches ist mir dann aber der Verdacht gekommen, dass jede/r der Buchanan Geschwister seine eigene Geschichte haben muss, auch wenn ich mir nicht sicher war, ob es schon vorherige Bände gibt (vor allem bei Dani hatte ich erst den Verdacht, dass ihre Geschichte schon früher spielt). Nach einer kurzen Internetrecherche, habe ich aber festgestellt, dass „Suche Köchin, biete Liebe“ der erste Band der Buchanan Reihe ist (die übrigen siehe weiter unten).

Cal und Penny waren mir sehr sympathisch, aber auch die anderen Charaktere (hier noch in Nebenrollen) haben es mir angetan, vor allem Reid und Pennys leicht durchgeknallte und sehr liebenswerte Freundin Naomi.
Das Oberhaupt der Familie, Großmutter Gloria, konnte ich überhaupt nicht ausstehen, wer das Buch gelesen hat wird es verstehen. Sie ist ein richtiger Drachen, herrschsüchtig und absolut gemein, vor allem zu der armen Dani, die sich als einzige noch für das Familienunternehmen interessiert. Allerdings ist Gloria aber auch diejenige, die für Spannung in der Geschichte sorgt.

Nichtsdestotrotz wird, zumindest unter den Geschwistern, Familie groß geschrieben. Es ist wirklich rührend wie sie sich umeinander kümmern, zusammenhalten und wenn nötig sich auch mal gegenseitig den Kopf waschen.

Außerdem hat mir die „Location“ des Buchs gefallen, ich fand es sehr interessant die Abläufe im Hintergrund eines Restaurants kennenzulernen.

Susan Mallery überzeugt mal wieder mit dem von ihr gewohnten humorvollen und doch auch gefühlsbetonten Erzählstil.

Als kleinen Kritikpunkt möchte ich aber noch die vielen fehlenden oder falsch gesetzten Gänsefüßchen anführen, die mich irgendwann sehr genervt haben.

Buchanan Reihe:
Band 1: „Suche Köchin, biete Liebe“ (Cal)
Band 2: „Habe Mutter, brauche Vater“ (Walker)
Band 3: „Kenne alle, will nur eine“ (Reid)
Band 4: „Tausche mich, nehme dich“ (Dani)

Fazit:
Ein schöner Auftakt der Buchanan Reihe und ein typischer „Mallery“.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 9. Februar 2010
Den Inhalt brauche ich nicht mehr weiter einzugehen, da dieser in den vorherigen Rezensionen schon hinreichend wiedergegeben wurde.

So nur noch kurz meine Einschätzung: So richtig weiß ich nicht, wie ich mich entscheiden soll. Zwar lässt sich das Buch einigermaßen flüssig lesen, aber ich konnte mit Cal und Penny nicht so richtig warm werden. Zum einen, dass ich Cal's Verhalten in der Vergangenheit nicht immer nachvollziehen konnte und zum anderen, dass ich mit Penny's Art auch nicht so richtig klar kam (Stichpunkt: tieffliegende Messer - was bitte soll das denn?).

Auch die anderen Geschwister konnten mich noch nicht so von sich überzeugen. Und meine größten Schwierigkeiten hatte ich mit der Art und Weise der Trauerverarbeitung von Penny's Freundin Naomi.

Der größtenteils einzige Lichtblick war für mich Gloria Buchanan. Den Mut muss man als Autorin erst einmal besitzen, eine so derart boshafte, intrigante und hartherzige Großmutter mit in die Geschichte einfließen zu lassen, die jeden Granitblock vor Neid erblassen lassen würde. So ungern ich es eingestehe; eigentlich vermochte nur Gloria, mich so richtig mitzureissen und ich schon immer ihrem nächsten Auftritt, und damit der nächsten Gehässigkeit, mit Spannung entgegensah.

Dennoch vergebe ich 3 gute Sternchen für diesen Serien-Start, der ja nicht nur schlecht war und von dem ich hoffe, dass die Fortsetzung mich mehr fesseln wird. Immerhin habe ich mir die Sonderausgabe mit den ersten beiden Teilen in einem Buch gekauft. Und Walker, in dem es ja im nächsten Teil geht, war mir schon um einiges sympathischer als der 3. Bruder im Bunde, Reid.

Die "Buchanan's" im Überblick:
Teil 01: Suche: Köchin, Biete: Liebe - Cal Buchanan + Penny Jackson
Teil 02: Habe Mutter, brauche Vater - Walker Buchanan + Elissa Towers
Teil 03: Kenne alle, will nur eine. - Reid Buchanan + Lori Johnson
Teil 04: Tausche mich, nehme dich - Dani Buchanan + Alex Canfield
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2007
Tja, auch von mir bekommt dieses Buch 5 Bewertungssterne :)
Der Grund dafür ist:
Susan Mallery hat eine sehr gute Art, die Gefühle, sowohl die verkappten/versteckten als auch die offenen, sehr gut zu beschreiben und rüber zubringen. Man fühlt sich mit den Protagonisten verbunden und fiebert mit ihnen. Bereits nach wenigen Seiten, stand für mich fest, dass das Buch bis spätestens zum nächsten Tag gelesen sein wird. Und so wars auch. Ich hab das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt.

Die Story ist spannend, man weiss zwar, dass es am Ende gut ausgehen wird und jeder glücklich ist, aber dazwischen gibt es bei manchen beschriebenen Personen seelische Tieffahrten, die das Buch nicht kitschig erscheinen lassen, sondern dem ganzen etwas Realität verleihen.
Auch die Schwangerschaftsgeschichte von Penny gehört dazu und regt manche, zumindest ging es mir als Single so, zum Nachdenken an.

Ich hoffe, dass die anderen Bände genauso aussehen werden und freue mich tierisch auf Mai 2008, wenn hoffentlich der zweite Band veröffentlicht wird.
Ich bin gespannt, wie die Geschichten der anderen Geschwister weitergehen werden.
- Wird Reid vielleicht doch DIE Frau fürs Leben finden und seinem lockeren und leichten Leben abschwören?
- Und was wird mit Dani? Verwirklicht sie ihren beruflichen Traum vom selbständigeren Arbeiten und baut sich vielleicht selbst was auf und findet sie wieder einen neuen Partner?
- Überwindet Walker seine traumatischen Erlebnisse bei den Marines und kann sich einem neuen gefahrlosen Leben öffnen? Findet er eine Frau, die ihn versteht?

Ich hoffe, dass alle diese Fragen sich in den nächsten Büchern klären werden, ...auch wenns noch so lange dauert, bis sie veröffentlicht werden!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2011
Penny hat Rachepläne, sie möchte ihren geschiedenen Mann betteln sehen.

Um eine Schließung des Familienrestaurants zu vermeiden, braucht Cal Hilfe von seiner Ex - Frau Penny. Sie ist nämlich die allerbeste Köchin der Stadt, aber da Penny noch eine Rechnung mit Cal offen hat, nimmt sie das Angebot an. Viel Arbeit wird vor Penny liegen, aber da sind noch verborgene Gefühle für ihren geschiedenen Mann. Wird es den beiden gelingen.....alles zu einem guten Ende zu bringen????

Die Geschichte ist spritzig und frisch erzählt, es war mir ein leichter und lockerer Lesegenuss. Die Buchcharaktere sind gut getroffen, man konnte alle Empfindungen der Beteiligten erfühlen. Diese Buchananfamilie beginnt mich zu interessieren. Angefangen von Gloria( Patriarchin der Familie), da frage ich mich, was war der Auslöser ihres Verhaltens gegenüber ihrer Familie. Aber mein erklärter Liebling ist Dani geworden. Der Schlagabtausch zwischen Penny und Cal ist besonders göttlich beschrieben, vielemale mußte ich darüber schmunzeln. Beide fühlen sich magnetisch voneinander angezogen, aber wollen es sich nicht eingestehen.

Bei neuen und unbekannten Autoren bin ich etwas vorsichtig: Gefällt mir der Schreibstil?? Kann mich das Buch fesseln??

Susan Mallery hat mich angesteckt, mit dem Buchananvirus........muss die Folgebände unbedingt lesen!!!!

Fazit: Lockere und leichte Liebeskomödie, geeignet für schöne Sommertage.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)