Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken UHD TVs madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen128
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Dezember 2011
Ich habe nun die die Tasche seit ein paar Wochen im Einsatz und bin voll von Ihr überzeugt!
Allerdings hat die Tasche eine Einschränkung, die Aussparung für die Kamera fehlt. Für mich war es eine große Überwindung diese selber einzufügen (Was ich heute bereue!).

Für mich war die Aussparung für die Kamera wichtig, da ich doch öfter mal ein Foto mache. Das Handy immer aus der Tasche zu schieben schien mir nicht sehr praktisch, das Display wird dann auch zum Teil bedeckt durch die Tasche! Also dachte ich mir, mach sie selbst die Aussparung.

Bei dem Lochen bzw. Stanzen gibt es keine Probleme da die Tasche aus echtem Leder ist und hier kein ausfranzen zu befürchten war. Allerdings wird das iPhone mit einer Lasche (oben) in der Tasche befestigt, was dazu führt das es eine Erhöhung gibt, hinter dem iPhone. Die Tasche liegt in dem Bereich nicht mehr eng am iPhone. Diese Erhöhung sorgt dafür das auf die Kamera ein Schatten fällt und die Bilder nicht mehr die gleiche Qualität haben wie ein Bild ohne Tasche. Gerade bei Aufnahmen mit Blitz macht dies extreme Probleme.

Das Design ist absolut einmalig und hat zu vielen Bekanntschaften geführt. Die Leute schauen schon sehr auf das Buch ;-) Die hochwertige Verarbeitung sieht man der Tasche auch an, die Verarbeitung ist absolut genial.

Seit ich die Tasche habe führe ich nur noch mein iPhone mit, die Geldbörse ist verbannt!!! Das war auch für mich der Anlass die Tasche zu behalten. Hier gibt es nicht viel alternativen auf dem Markt. Für mich war es wichtig eine Tasche für EC, Zugangskarte und Ausweis zuhaben.

Mein Tip, wenn ihr einen Aufbewahrungsort für iPhone & Karten benötigt und auf Fotos nur gelegentlich zurückgreifen müsst, dann ist das Eure Tasche!!! Wenn ihr viel Fotos macht oder Videos, solltet ihr Euch den Schritt genau überlegen! Stanzen ist nicht unbedingt die Lösung.
11 Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2011
Ich habe mein BookBook Etui nun schon seit einigen Wochen im Einsatz und bin davon restlos begeistert.
Das Etui sieht einfach super aus und fasst sich extrem gut an. Das iPhone wird in dem Etui sicher und vor Kratzern geschützt gehalten. Sobald man das weiche Innenfutter des Etuis gespürt hat, hat man keine Bedenken sein iPhone da hinein zu betten.

Durch die 3 Kartenfächer, darunter eines mit Sichtfenster in das hervorragend der neue deutsche Personalausweis passt, und das Fach für Geldscheine, ist das Etui der perfekte Ersatz für einen Geldbeutel, wenn man nicht viel Geld mit sich herumtragen will oder abends einfach mal weggehen will ohne den ganzen Geldbeutel mitnehmen zu wollen. Kleingeld kann man da auch mal gut in die Hosentasche stecken.

Ob man der Buchoptik den angepriesenen Diebstahlschutz nun abkauft, kann jeder für sich entscheiden. Für mich ist dieses Etui einfach nur ein extrem gut aussehendes und vor allem sehr gut verarbeitetes iPhone Etui, das meinem iPhone Schutz bietet und mir gleichzeitig die Möglichkeit gibt, die wichtigsten Karten an einem Ort aufzubewahren.
Die fehlende Kameraaussparung fehlt mir nicht weiter, da man das iPhone ganz schnell aus dem Etui herausschieben kann, um ein Foto zu machen. Meiner Meinung nach würde eine solche Aussparung nur die Optik des Etui stören.

Ich kann das Etui wirklich nur wärmstens empfehlen.
33 Kommentare|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2011
Ich habe die Hülle nun seit etwa 2 Wochen.
Hier meine subjektiven Eindrücke:

+ Gute Verarbeitung
+ Kein 08/15 Design
+ Praktisch mit den Kreditkarten Fächern,
dem transparenten Perso(neu)/Führerschein(neu) Fach
+ Praktisch als Mini-Geldbörse, solange man nur Scheine mit
sich trägt

- Die bereits angesprochene Handhabung beim Telefonieren.
Wenn man das BookBook/iPhone nicht nah genug ans Ohr drückt,
schaltet man plötzlich stumm oder startet andere Funktionen,
das das Display plötzlich sein Eigenleben führt - da bin ich
noch am experimentieren

-/+ Wenn man bereits eine KFZ-Halterung oder dergleichen hat, muss
das iPhone aus der Hülle genommen werden - das sollte aber jedem
klar sein
-/+ Die einhändige Bedienung geht nicht so leicht von statten - gerade
wenn man das iPhone auf der Couch als Fernbedienung nutzt, wird es
mit einer Hand manchmal etwas schwer mit der Bedienung

Mein Fazit:
- Ich würde mir trotz der Probleme beim telefonieren das BookBook wieder
kaufen, da ich vom Design so sehr angetan bin und kann mit den
Nachteilen leben
44 Kommentare|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2011
Ich habe das Twelve South BookBook für Apple iPhone 4 seit zwei Monaten täglich im Einsatz - und zwar immer in der Hosentasche - es muss leiden und schlägt sich hervorragend. Der Hersteller räumt für das Case einen Preis nach dem anderen ab; man erhält ein hochwertig verarbeitetes Lederetui mit tollem Aussehen. Nicht umsonst ist es es nach wie vor nicht so leicht zu bekommen. Die Nachfrage ist groß.

Seltsam finde ich einige der neueren Rezensionen hier. Da frage ich mich, ob im Marketplace zum Teil womöglich Billig-Plagiate verkauft werden. Wenn ich dann noch Geschichten über Lederimitate und Gestank lese, dann bin ich mir nicht sicher, ob wir hier alle über dasselbe Produkt reden. Das Original jedenfalls ist aus Leder, nicht aus einem Imitat. Und es riecht nach Leder. Es stinkt nicht, aber es riecht nach Leder. Wie auch ein Lederportemonnaie nach Leder riecht.

Ich habe keine Probleme mit dem Annäherungssensor. Wenn ich telefoniere, schaltet sich das Display auch im Case zuverlässig ab (ich nutze das 4S). Die geschilderten Probleme bekomme ich nicht reproduziert.

Das fehlende Loch für die Kamera war für mich nicht Hindernis, sondern Kaufgrund. Ich habe mit anderen Cases die Erfahrung gemacht, dass ein Loch noch lange nicht dafür sorgt, dass man vernünftig fotografieren kann. Je nachdem, wie ein Case gestaltet ist, werfen die Ränder Schatten oder sind - auch nicht schlecht - sogar in Form von Vignettierung auf dem Bild zu sehen. Ganz abgesehen davon ist ein Loch ein Loch. Kratzer sind vorprogrammiert. Muss aber natürlich jede(r) selbst wissen. Ich nehme das iPhone zum Fotografieren übrigens nicht aus dem Case. Ich schiebe es einfach ein wenig aus dem Case und fotografiere dann. Die "Lesezeichen"-Lasche dient mir dafür als Orientierung: schiebe ich das iPhone bis ans Ende der ausgeklappten Lasche, ist die Kamera frei vom Case und frei von durch das Case verursachten schädlichen Schatten. Super und durchdacht.

Das transparente Fach nutze ich für meinen Führerschein. Ein weiteres Fach nutze ich für die EC-Karte. Dass ein kleiner Schlitz kein Portemonnaie für Bargeld ersetzt, sollte eigentlich auch klar sein: ein Geldschein für den Notfall - ok. Mehr halte ich da nicht für sinnvoll. Wie auch immer: das iPhone ist immer dabei und dank dem Case immer auch Führerschein und EC-Karte. Ich bin also immer mobil und komme an Geld/kann zahlen. Genau das habe ich gesucht.

Mein Tipp: einen seriösen Anbieter aussuchen und lieber einen höheren Preis bezahlen, dann aber sich auf die Ware verlassen können. Von Amazon würde ich mir wünschen, dass sie ihren Marketplace schärfer kontrollieren - ich habe immer häufiger den Eindruck, dass unseriöse Anbieter minderwertige Plagiate und nicht die Originalware verkaufen. Das schafft Unsicherheit.
22 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2012
Auf der Suche nach einer schicken Hülle für mein iPhone bin ich nach recht kurzer Recherche auf das BookBook gestoßen. Mir gefällt der Kontrast zwischen modernem Smartphone und diesem alten "Notitzbuch".
Solche Hüllen sind häufig umständlich und bei diesem stolzen Preis sollte man sich die Anschaffung zweimal überlegen.
Auf eBay gibt es die Hülle mitunter sehr billig. Grund genug für mich der Sache nachzugehen. Und tatsächlich habe ich im Internet eine Seite gefunden die das Original mit einem Plagiat vergleicht. Hier ist also Vorsicht geboten. Das vermeintliche Schnäppchen könnte sich als dreiste Fälschung herausstellen. Da diese aber sogar die Verpackung etc. bis ins letzte Detail kopieren sieht man den Unterschied nicht sofort.
Indizien für ein gefälschtes Produkt sind: kein echtes Leder, Löcher statt Prägungen für die Lautstärkeregler. Möglicherweise gibt es mittlerweile auch noch originalgetreuere Fälschungen.
Allein aus Sicherheitsgründen habe ich mich also für eine Lieferung durch Amazon entschieden.
Ich wurde nicht enttäuscht. Das Produkt ist sehr gut verarbeitet und entspricht meinen Anforderungen. Das iPhone 4s sitzt sehr passgenau. Alles ist frei zugänglich, theoretisch müsste man das iPhone garnicht mehr herausnehmen. Nur natürlich um bilder zu machen, da eine Aussparung auf der Rückseite fehlt. Das wusste ich aber vorher und für Fototouren habe ich ja meine DSLR. Für einen Schnappschuss lässt sich das Handy aber auch schnell herausschieben. Oben die Lasche öffnen und von unten schieben.
Auch beim Einstecken in die Hosentasche gibt es keine Probleme. Das iPhone ist zwar dicker, aber noch völlig in Ordnung. Lediglich Frauen sollten vielleicht lieber zur Handtasche greifen.
Soweit ist das BookBook also Alltagstauglich. Schützen sollte die Hülle im Falle eines Sturzes auch, es sei denn sie würde ungeschickt aufklappen, sodass das Display Schaden erleidet. Sicherer als andere Hüllen ist diese aber allemal, da sie das iPhone eben rundum bedeckt.
Das Leder ist sehr stabil, dabei aber dennoch sehr weich. Es fühlt sich gut an und riecht auch angenehm. Soweit war ich also wirklich zufrieden.

Nach kurzer Zeit bemerkte ich jedoch, dass der Display sich während dem telefonieren des öfteren nicht ausschaltete, was zur Folge hatte, dass man ungewollt mit dem Ohr auf Bedienelemente kommt. Auch die automatische Bildschirmhelligkeit hatte Störungen. Siri, das beim heben ans Ohr eigentlich startet, verwährte diese Funktion ebenfalls. Hier verdeckte wohl ein Teil der Ledereinfassung den Sensor. Dieses Problem hatten auch andere Amazon-Kunden, jedoch nicht alle. Der naheliegende Schluss: entweder es liegt an unterschiedlichen iPhone Versionen (4/4s), oder aber es gibt minimale Abweichungen bei der Verarbeitung der Hülle. Daraufhin habe ich eine zweite Hülle geordert und siehe da: der Bildschirm schaltet sich automatisch aus, Siri funktioniert auf Anhieb. Für alle die dieses Problem haben kommt wohl nur eine Neue Hülle in frage.
Optisch unterscheiden sich beide Hüllen übrigens deutlich. Die Farbe des Lesers ist minimal anders und der Buchrücken ist deutlich andere "abgenutzt". Somit ist jedes Stück ein Unikat, was ich persönlich sehr ansprechend finde.

Fazit:
Tolles Produkt, Verarbeitung sehr gut. Manche Modelle scheinbar nicht ganz passgenau. Vorsicht: Viele gut gemachte Plagiate im Umlauf!

Fazit in Schulnoten:

Verarbeitung: 1
Optik: 1
Bedienung: 2
Schutz: 2
Preis-Leistung: 3

Gesamt: 1,8
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2012
Ich habe die BookBook Handytasche schon eine ganze Weile im Auge und habe bei dem Preis zugeschlagen. Die Abwicklung lief wie üblich bei Amazon super.
Allerdings war ich nach dem Auspacken sehr enttäuscht. Die gelieferte Lederhülle ist eindeutig eine Fälschung. Schon die Verpackung ist minderwertig, das Material und die Verarbeitung der Tasche ist billig und fehlerhaft.
Offensichtlich haben auch einige Kunden vor mir schon eine Fälschung erhalten, die aktuellen Rezensionen waren aber positiv.
Werde natürlich die Ware zurücksenden. Habe auch den Kundenservice kontaktiert, damit diese Fälschung nicht an einen anderen Kunden rausgeht. Leider hatte ich nicht das Gefühl, dass da irgendetwas unternommen wird. Schade, da hätte ich von Amazon was anderes erwartet.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2011
Ein originelle Lösung mit praktischem Nutzen, aber die Umsetzung ist leider mangelhaft.
Grundsätzlich ist die Lösung eine Handyhülle mit einer Geldbörse zu kombinieren gut. Mir persönlich genügen ein/zwei Kreditkarten und Scheingeld. Wechselgeldmünzen wandern in die Hosentasche und zuhause ins Sparschwein ;-)
Angst Handy und Geld gleichzeitig zu verlieren habe ich auch nicht, ich habe noch nie ein Telefon oder eine Geldbörse verloren, warum sollte ich nun damit anfangen, nur weil beides in einem ist?
Allerdings ist die Umsetzung dieser guten Idee mangelhaft.

Pro:
- gefälliges Design
- die Idee, Handyhülle und Geldbörse zu verknüpfen ist gut

Neutral:
- Geldschein fach eher klein
- die Scheine müssen auf höchsten ein Drittel ihrer Größe gefaltet werden (einfach falten reicht nicht aus), damit sie in das Fach passen -> es passen noch weniger Scheine rein
- Kein Kameraloch
Wer also viel fotografieren möchte, ist evtl. mit einer anderen Hülle besser bedient

Contra:
- schlechte Verarbeitung
Möglicherweise werden die Hülle inzwischen woanders oder nachlässiger gefertigt.
Beispielsweise sind nun da, wo die Lautstärkeknöpfe sind, Löcher (und nicht mehr nur Prägungen im Leder)
Abgesehen davon, dass nun die Knöpfe nahezu nicht zu bedienen sind, weil sie niedriger als das Leder sind und man mit dem Fingernagel versuchen muss an den Knopf zu kommen, sind sie nicht passgenau und außerdem unsauber geloch (Lederfransen überall, die man auch nicht sauber wegschneiden kann.
Die Nähte sind "mit heißer Nadel genäht" (unsauber und auch hier weghängende Lederfäden und Garn)
Die Verarbeitung ist für den Preis dieses Produktes nicht akzeptabel
- Designfehler
Das hier schon mehrfach erwähnte Problem mit dem Annäherungssensor besteht.
Zu 95% schaltet sich das Display bei Annäherung des Telefons an den Kopf nicht ab. Man bedient dann relativ leicht mit dem Ohr ungewollt das Telefon.
Scheinbar ist das bei manchen Telefonen nicht der Fall. Das kann ich mir mit der mangelhaften Verarbeitungsqualität erklären: bei vielen Hüllen sitzen die Ausschnitte nicht an den richtigen Stellen.
Das ist dem Hersteller anscheinend bekannt, denn es gibt Tipps zur Behebung, was zum nächsten Punkt führt:
-Haltbarkeit
Der Hersteller empfiehlt bei Hüllen mit dem "Sensorproblem" das Leder vorsichtig mit dem Telefon zu weiten.
Ich habe dann also das Leder leicht mit Lederbalsam eingerieben und -meiner Meinung nach- vorsichtig das Telefon in die Hülle gesteckt und leicht gedrückt.
Und tatsächlich, das Leder gibt etwas nach, allerdings nicht genug. Beim nächsten Druck machte es dann Ratsch, und eine der vier unteren etwa 1,5mm breiten Halterungen ist gerissen.
Gutes Leder reißt nicht so leicht, man sieht auch an der Faserung des Leders, dass hier minderwertiges Material verwendet wurde. Selbst wenn nichts abreißt, dürfte wohl die Haltbarkeit nicht überragend sein.

Fazit:
Gute Idee, optisch nett, aber was erwartet man von einer Hülle: das man trotzdem noch normal telefonieren kann, und das die Hülle zumindest die durchschnittliche Handynutzungsdauer überlebt. Das sehe ich hier nicht.
Da mir das Telefonverlustrisiko mit so schwachem Leder zu groß ist, hab ich sie nach knapp 2 Wochen vorsichtshalber wieder entsorgt.
Mal sehen, ob ein anderer Hersteller die Idee aufgreift.
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2012
++ LIEFERUNG / VERPACKUNG ++
Wie von Amazon gewohnt erfolgte die Lieferung schnell, diesmal sogar in sagenhaften 20 Stunden! Der Karton war passgenau, die Verpackung glücklicherweise kein Blister. Ausgepackt, iPhone reingesteckt, fertig.

++ OPTISCHER EINDRUCK ++
Der erste Eindruck war sehr positiv: Das BookBook sieht sehr edel aus und verströmt einen angenehmen Leder-Geruch, der allerdings nach 2-3 Tagen von selbst verstreicht. Die Nahtstellen sind sauber vernäht, das Sichtfenster links für den Ausweis ist allerdings nicht aus Hardplastik (wie in den Produktbildern), sondern aus relativ billigem und sich verziehendem Weichplastik.

++ FUNKTIONALER EINDRUCK ++
Das iPhone 4 in meinem Fall passte auf Anhieb prima hinein, die Aussparung im BookBook zur Betätigung des Mute-Knopfs links ist allerdings nicht passgenau, sodass man diesen leider nicht mal eben in der Tasche bedienen kann. Weiterhin schmiegt sich leider nur der Leder-Rahmen auf der rechten Seite an das iPhone an, der linke Lederrahmen "hängt" etwas zur Seite, was funktional keine Einschränkungen bietet, aber mit der Zeit durchaus qualitative Probleme bringen kann (Risse/Stärkeres Ausleiern).
Bis zu zwei Karten lassen sich problemlos in die linke Hälfte des BookBooks einstecken, die halten auch problemlos an ihrer Stelle und fallen nicht heraus. Das "Geldfach" unterhalb der Karten ist sehr eng, sodass hier selbst Scheine nur zwei- oder gar drei-fach gefaltet hineinpassen, diese das BookBook dann aber an bestimmten Stellen durchdrücken. Münzen sollte man hier keine aufbewahren, die fallen einfach raus.
Weiterhin, und das finde ich wesentlich kritischer: Um Fotos zu machen, muss das iPhone leider komplett aus dem BookBook herausgenommen werden. Zwar kann man es auch leicht hochschieben, doch hat man dann den Lederrahmen mitten im Bild.

++ FAZIT ++
Das BookBook fällt auf, keine Frage. Das iPhone ist gut geschützt und man spart sich den zusätzlichen Geldbeutel, vorausgesetzt man zahlt viel mit Karte und trägt kein Kleingeld mit sich herum. Für den Preis allerdings würde ich das BookBook aufgrund der funktionalen Einschränkungen nicht weiterempfehlen, noch dazu habe ich ernste Befürchtungen, dass das BookBook nach ein paar Monaten nicht mehr so schön aussieht, auch wenn man es pfleglich behandelt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2012
Bin mit der Hülle sehr zufrieden. Top Verarbeitung, weiches (echtes) Leder und schöne Passgenauigkeit. Es gibt 2 Dinge die mich ein wenig stören (jammern auf hohem Niveau):
1) Die Ausparung für den Vibrationsschalter könnte schöner sein, mann muss ein wenig fummeln. 2) Das iPhone rutscht manchmal ein wenig raus, wird dann aber von der Lasche gehalten, kann also auf keinen Fall raus fallen, aber man muss es ab und zu wieder zurück schieben. Ein Punkt Abzug weil es etwas teuer ist. Habe den Kauf nicht bereut und würde es weiterempfehlen. Schönes Design, schönes Haptik.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2011
Ich habe seit 2 Tagen das BookBook für mein neues iPhone 4S. Super verarbeitet und ein echter Hingucker. Selbst die Tankstellenfrau sprach mich heute an, als ich meine Tankkarte aus dem 'Büchlein' zückte. Aber: Der Annäherungssensor macht enorme Probleme. Obwohl die Aussparung im Leder sehr groß ist, scheint der Lederrand dennoch den Senor zu stören. Das Display bleibt während des Telefonats häufig an. Dabei kommt man mit dem Ohr auf die unterschiedlichsten Felder wie STUMM, ANRUF HINZUFÜGEN etc. Das beeinträchtigt das Telefonat und ist nervig dazu. Teilweise geht das Display während des Gesprächs immer aus und an. Keine Ahnung, was zun tun ist (den Sensor reinige ich regelmäßig). Dieses Problem tritt übrigens auch bei anderen Käufern auf (so ist es zumindest in diversen Foren nachzulesen). Schade.
77 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)