Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen35
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
32
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. August 2011
Ich bin noch nicht lange MARS-fan, aber in der kurzen Zeit wurde ich von der Musik, von dem Gefühl, dass man zusammen gehört und von den Echelon absolut mitgerissen (:

Bei dieser Unplugged EP war ich zunächst skeptisch, weil ich nicht dachte, dass so epische Rock Hymnen wie "Kings & Queens" und "Night of the Hunter" als Akustikversion gut klingen können.
Ich wurde nach dem Download überzeugt, dass es doch sehr gut möglich ist (:
Absolut toll ist natürlich auch die Unpluggedversion von "Hurricane". Nachdem Jared es auf den Konzerten ja auch meistens nur akustik spielt, finde ich's toll, es in dieser Version auch daheim zu haben, zumal hier auch noch Streicher verwendet worden sind.
Mit "Where The Streets Have No Name" ist der Band ein gutes U2 Cover gelungen (:

Absolut empfehlenswert - auch um zu beweisen, dass MARS nicht nur aus Show besteht, wie viele gerne immer sagen, sondern dass die Songs und die Band absolut ehrlich sind und Tiefgang haben.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2011
Das was 30 Seconds to Mars hier abgeliefert haben, ist Musik wie sie im besten Fall sein sollte. Wir kennen doch alle das Gefühl, mitten in einem unvergesslichen Moment zu weilen. So etwa muss sich Jared Leto im Ausklang von 'Kings and Queens' gefühlt haben, denn sein "Thank you." klingt bedächtig und selbst tief berührt. Die Besonderheit liegt im Mitwirken des Publikums, welches voller Inbrunst und Verbundenheit mitsingt, ohne dass es dabei als stöhrend empfunden wird. Ganz im Gegenteil. Jeder einzelne Song findet durch orchestrale Untermalung zur vollen Schönheit. Es ist einfach ungemein wohltuend sich dieser Art der Interpretation hinzugeben. Meinetwegen hätten es noch viel mehr Songs sein können.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2011
Nach langer Pause hat MTV wieder ein Unplugged an den Start gebracht.
30 Seconds to Mars, schon lange kein Geheimtipp mehr, haben diese ehrenvolle Aufgabe bravurös gelöst.
Altbekannte Songs wurden neu arrangiert und überzeugen auch in leiserem Gewand.
Dass 30 Seconds to Mars wahre Könner sind, zeigt sich u.a. an der Coverversion des U2-Hits "Where the streets have no name".

Für alle Fans ein Muss, für alle anderen eine unbedingte Kaufempfehlung!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2011
Ich wurde erst nach Erscheinen des 3. Albums (This is War) auf diese Band aufmerksam, weil mir ihre Songs jedesmal im Radio auffielen, ohne dass ich zu dem Zeitpunkt schon gewusst hätte, dass sie alle zu dieser einen Band gehören.

Als ich dann herausfand, wie die Band heißt, kaufte ich mir sofort das Album "This is War" und die Songs wurden zu meinen ständig gespielten Lieblingsliedern.
Kurz darauf mussten natürlich auch noch die älteren Alben her!

Als ich die Unplugged Alben "AOL Sessions Under Cover" und "UNplugged" fand, überlegte ich zunächst, ob es sich überhaupt lohnt, diese zu kaufen, da es ja bekannte Songs waren, nur eben ohne elektronische Unterstützung.

Jetzt weiß ich - JA, es lohnt sich! UNplugged noch mehr als das andere Album, denn in diesem Album sind die Songs "Hurricane" und "Night of the Hunter" zusätzlich von Streichinstrumenten begleitet. Während Hurricane auch mit voller instrumentaler Unterstützung schon ein Hit ist, war mir der Song "Night of the Hunter" (Escape) bisher nie aufgefallen. Zusammen mit den Streichinstrumenten ist er aber so traumhaft schön, dass er sofort zu meinen absoluten Favoriten zählte.
Leider sind die schönsten Stellen im Sample auf Amazon.de gar nicht enthalten, der Song hat noch mehr zu bieten als die paar Sekunden hier auf der Seite vermuten lassen.

Auch das U2-Cover "Where the Streets have No Name" ist von Jared gesungen in der Unplugged Version großartig.

"Kings and Queens" und "Where the Streets have No Name" sind beide ohne Streicherbegleitung, dafür aber live.

Für einen eingefleischten 30STM Fan ist jeder Song seine 99 Cent wert, für noch nicht so ganz Überzeugte empfehle ich aber auf jeden Fall Hurricane und Night of The Hunter!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2011
Thirty Seconds To Mars Unplugged Für mich als Echelon ist das eine Bereicherung, ich liebe alle Unplugged Lieder, die sind der Hammer :D
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2012
Holla die Waldfee..
Ich bin zwar auch noch nicht lange Mars Fan aber dennoch kannte ich 'This is war' schon vor Veröffentlichung des Unplugged in und auswendig.
Eigentlich kann man sich die Unpluggedversionen bei Kings and Queens, Night of the Hunter und Closer to the edge (wirklich schade dass diese Version hier fehlt!) nur schwer vorstellen aber dafür ist das Ergebnis einfach nur umwerfend.
Das Publikum singt mit vollem Elan mit was Jared damit quittiert das Publikum Textpassagen alleine singen zu lassen.
Mich hat das Gesamtpaket einfach nur umgehauen und ich bekomme jedes mal Gänsehaut sobald die Unpluggedversionen erklingen.

wenn ich könnte würde ich mehr als 5 Sterne geben ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2012
Das Thirty Seconds to Mars kraft- aber auch gefühlvolle Songs machen war ja bereits bekannt. Aber in einer unplugged Version wird das Ganze noch emotionaler.
Die Nähe zum Publikum ist förmlich zu hören und zu spüren.
Mit minimalem Aufwand wurden die wundervollen und sehr gut ausgewählten Songs noch gefühlvoller. Und in Verbindung mit dem Publikum erzeugt die Stimme von Jared Leto ein Gänsehautgefühl, das man sonst eigentlich nur bei großen Symphonien erlebt.

Allen die sich noch nicht sicher sind, sei die unplugged Version von Kings and Queens wärmstens ans Herz gelegt. Danach weiß man was ich meine.

Thirty Seconds to Mars mal anders, aber wie immer genial.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2012
Ich habe diese Band dank meiner Schwester kennen gelernt (nicht persönlich!).
Ein paar Songs kenne ich. Von diesem Album kannte ich nur zwei, die ersten beiden. Ganz ehrlich: Sie sind unplugged mindestens genauso HAMMER wie normal. Die anderen zwei Songs - kenne ich in ihrer Rock-Version noch nicht - sind auch HAAAAAAAAAAAAAAMMMMMMMMMMMMMMMMEEEEEEEEEEERRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR !!! Und klingen unplugged wunderschön...

Diese Lieder sind zum Dahinschmelzen. Auch, wenn es nur vier Lieder sind, es lohnt sich, dieses Album zu kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2011
Wow! Nach meinen ersten beiden Live-Konzerten bin ich so geflasht von den Jungs und vor allem von Jared Letos Stimme bei den Akustikversionen, dass ich mir hier sämtliche Unplugged-Songs angehört habe und diese dann unbedingt downloaden MUSSTE. Und was soll ich sagen, sie machen süchtig! Ich als alter U2-Fan kann sogar die Coverversion von "Where the Streets have no Name" genießen! Mein absoluter Favorit ist allerdings "The Kill (live)", das auf der AOL Sessions Under Cover zu finden ist.... Kann ich wirklich empfehlen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Eigentlich bin ich nicht der größte "Mars-fan". Die beiden songs "Hurricane" und "The night of the hunter" sind aber in dieser unplugged Version (mit Geigen und allem drum und dran) einfach sehr emotional und machen mir eine Gänsehaut. Höre ich momentan nonstop.
"Kings and queens" kann ich mir auch anhören, nur der vierte song ist so im Afrikastil - Geschmachsache.
Aber allein für die beiden erstgenannten songs lohnt sich der Kauf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,19 €
8,89 €