Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Pimms roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen34
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:23,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 2011
Diese "The Complete Studio Albums Collection" betitelte Box ist quasi die Sparversion der ebenfalls gerade veröffentlichten "The Complete Columbia Albums Collection", letztgenannte enthält neben den 11 Studio-Alben von Leonard Cohen auch noch die 6 Live-Alben "Live Songs", "Cohen Live", "Field Commander Cohen: Tour Of 1979", "Live In London", "Live At The Isle Of Wight 1970" und "Songs From The Road".
Bis auf "Dear Heather" von 2004 wurden alle Studio-Alben neu remastert, wie gut vor allem die älteren Cohen-Alben klingen können, weiß man spätestens seit den 2007 erschienenen Remasters von Songs Of Leonard Cohen,Songs From A Room und Songs Of Love And Hate. Auf die Bonustracks von 2007 muss man bei den drei genannten Alben hier leider verzichten, ebenso auf ein wirklich interessantes Booklet, das etwas mehr bietet als 3 Seiten Liner Notes, ein paar Fotos und die diskographischen Angaben zu den in der Box enthaltenen Alben. Immerhin stecken die CDs in recht gelungenen Miniaturausgaben der seinerzeitigen LP-Cover, wobei jeweils das komplette Vinyl-Artwork reproduziert wurde, inkl. des Klappalbums von "Death Of A Ladies Man". Passend für eine Cohen-Werkschau wäre sicher auch ein Booklet mit allen Songtexten gewesen, diesbezüglich muss man sich leider anderweitig bedienen, z.B. online bei [...], wo man auch sehr gelungene deutsche Übersetzungen aller Cohen-Texte findet.
Trotz der beschriebenen "Makel" wären weniger als 5 Sterne für dieses "Hörbuch" von Leonard Cohen nicht angebracht!
22 Kommentare|57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2011
Braucht man als Cohen-Fan, der die Alben eh schon hat auch noch diese Box? Klar. Schafft auf jeden Fall Platz, wenn man die CDs in Hard-Cases herumstehen hat. Wer zudem (was ja die meisten LC-Hörer wahrscheinlich können) sich noch an Vinyl-Zeiten erinnert, der freut sich auch, wenn die CD als Replica daherkommt. So auch hier - alle 11 stecken in einer hübschen Papphülle, eine (Death of a Ladies' Man) in einem Gatefold-Cover. Innersleeves gibt's leider nicht, aber immerhin hat man die Papphüllen nicht so knapp geschnitten, dass man Probleme hat, die CD zu entnehmen. Unterstützend kommt hinzu, dass die Innenseite schwarz lackiert ist und die CD-Oberfläche somit auch nicht so stark verkratzt wie bei der sonst üblichen rauen Pappe. Als Dreingabe gibts noch ein 23-seitiges Booklet, davon allerdings nur 3 Seiten mäßig interessant (die Einführung von Pico Iyer), der Rest besteht aus Liner Notes.
Der Klang soll ja "remastered" sein - das kommt bei den neueren CDs wohl weniger zum Tragen als bei den älteren. Bei "Ten New Songs" ist jedenfalls für mich (auf einer halbwegs ordentlichen Anlage) kaum ein Unterschied zu hören. Bei "Songs of Love and Hate" scheint man tatsächlich außer der üblichen Lautstärke-Anhebung auch noch ein wenig Rauschen weggefiltert zu haben und mit scheint, dass die Stimme etwas weniger ver"hallt" ist. Man ist jedenfalls offensichtlich nur ganz vorsichtig zu Werk gegangen und das ist gut so.
Fazit: Für einen Stückpreis von ca. 3 Euro eine ganz klare Kaufempfehlung!
33 Kommentare|66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2012
Bislang wurde Leonard Cohen von seiner Plattenfirma CBS/Columbia recht stiefmütterlich behandelt; die erste CD-Generation klang grauslig, und auch schon zuvor bezeugten die LPs nur allzuoft den berüchtigten dünnen, verzerrten CBS-Klang. 2007 dann endlich das Remastering der ersten drei Alben, danach wieder Sendepause. Bis jetzt. Ich habe lange überlegt, ob ich das Geld investieren soll für Musik, die ich schon doppelt besitze - auch aus der Erfahrung heraus, dass Remasters nicht immer besser, sondern leider in den letzten Jahren oft sogar schlechter als die "unbehandelten" Aufnahmen (Stichwort: Loundness War) klingen.

Denen, die noch zögern, kann ich nun mit allerbestem Gewissen sagen, dass das Remastering von Mark Wilder ausgezeichnet ist. Mehr noch: manche Alben decken erst jetzt verborgene Subtilitäten auf. Eines meiner Lieblingsalben von LC, "New Skin for the Old Ceremony", kenne ich nun wirklich auswendig, aber die neue Ausgabe hat Einzelheiten der superfeinen Arrangements zutage gefördert, die ich zuvor noch nie gehört hatte (und das über die Anlage, nicht über einen Kopfhörer). Das hat mich wirklich sprachlos gemacht. Insgesamt ist natürlich auch hier der Bass etwas stärker als es früher, zur Zeit der Originalaufnahmen, üblich war, aber dafür bekommen auch Stimme und alle anderen Instrumente einfach mehr Kontur und Präsenz, ohne dass hier stark komprimiert worden zu sein scheint. Nach den Simon & Garfunkel-Remasters von Irwin / Anesini halte ich diese LC-Box für eine der allerbesten Neuausgaben. Andere haben es schon gesagt, ich wiederhole es kurz: Eine Textbeigabe wäre eigentlich selbstverständlich gewesen.

Denn: Leonard Cohen ist in der Geschichte der populären Musik ganz ohne Beispiel. Er ist wirklich ein Dichter von Format, an den wahrscheinlich selbst Dylan nur in seinen besten Momenten heranreicht. Seine dunklen Verse von Religion & Sex, Liebe & Tod, Lust & Schmerz erweisen sich am Ende meist als eine Mythologie des Scheiterns, seine Helden sind "Schöne Verlierer" (wie einer seiner Romane heißt), Kapitäne, deren Schiffe nie gebaut wurden. In der populären Kunst hat niemand tiefer geschaut in das Mysterium des Lebens als Leonard Cohen. Zum Vergleichen muss man sich in die Liga der ganz großen Literatur begeben.
0Kommentar|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2011
Ich mag Leonard Cohen seit ich ihn erstmals in den 70ern hörte. Ich denke, ich konnte damals noch nicht erfassen, wie zeitlos die Musik von Cohen ist. Selbst der mir verhasste Englischlehrer, der sich immer wieder ungebeten als Cohen-Fan outete, vermochte nichts daran ändern, dass ich diesem Ausnahmekünstler die Treue hielt. So einfach viele der alten Songs sein mögen, lediglich von der Gitarre begleitet, so wenig haben sie an Poesie über die Jahrzehnte einbüßen müssen. Diese Stimme sucht seinesgleichen. Die Zusammenstellung dieser Box ist jeden Cent wert, sie Ist ein Geschenk. Da kann man sich schon auf das neue Album einstimmen, das Ende Januar nach langer Abstinenz mit neuem Material erscheinen wird.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2013
Die Musik von Leonard Cohen muss man hier nicht weiter bewerten, die ist sehr gut und erhält mehr als 5 Sterne. Was bekomme ich hier für mein Geld? Wahrhaftig bekommt man hier zu einem günstigen Preis alle Leonard Cohen - Studio Alben, bis auf das letzte. In der schicken stabilen Pappbox befinden sich die CD - Alben im Paper Sleeve (Original Artwork), alle Remastered und ein Booklet mit Details zu den Alben. Der Sound ist gut - sehr gut. Wer alle Alben von Leonard Cohen besitzen möchte und dem noch einige fehlen, kann hier ohne bedenken zugreifen. Schön gestaltete Box mit Anspruchsvollem Inhalt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Kante von L.Cohen nur drei bis vier Stücke.
Habe mir dann eine Best Of zugelegt, war sehr gut.
Danach sah ich die Complette Box. Nach dem Anhören aller Cd's mu? ich sagen,
einfach ein fantastischer Künstler mit sehr guter Musik.
Auch Preis war OK.
Einfach nur super
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Ich vermute, dass es bei einigen der CDs altersbedingt um um digitalisierte Analogaufnahmen handelt - dafür ist die Soundqualität ist m.E. durchaus gut! Wer L.C. mag, wird nicht um diese preiswerte und auch optisch sehr einfallsreich gestaltete Box herumkommen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Gerade die alten Alben fehlten mir zum Teil. Deshalb ist diese Zusammenstellung eine gute Ergänzung zu dem Venyl-Platten. Sehr hochwertige Umverpackung und insgesamt ein schönes Teil.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Leonard Cohen - nach Neil Diamond, für mich einer der besten Singer / Songwriter. Mit den 11 Alben hat man einen Überblick über das große Repertoire, welches von Country, Folk, Balladen, usw. reicht. Man muß ja nicht alles toll finden. Ob ich mir noch das 12. Studio - Album "Old Ideas" holen werde, kann ich jetzt noch nicht sagen. Aber je mehr ich mir die anderen Alben angehört habe, könnte ich das schon in Betracht ziehen. Die Musik von Leonard Cohen, diese markante Stimme - bestimmt nicht jedermanns Geschmack, aber eben auch zeitlos. Wer nur Musik im Radio hört, dem wird auch der Name kaum etwas sagen.
Ich sage nur - einfach super.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In meinen nunmehr 57 Lebensjahren habe ich schon manche überraschenden Wiederveröffentlichungen gehört. Die LP steht im Regal, irgendwann wird das Werk als CD herausgebracht ... kein Einzelfall. Aber selten oder womöglich nie war ich so positiv überrascht wie bei dieser Cohen-Box.
Vor allem die älteren Alben - fast möchte man meinen, sie seien heimlich neu aufgenommen worden - kommen in einer unerhörten Brillanz daher. Wie kann in den Uralt-Tonbändern so viel Qualität verborgen gewesen sein? Wird hier nicht Wasser (LPs) in Wein (diese Box) verwandelt? Doch. Unbedingt!
Bei Dear Heather stelle ich keinen Unterschied zur Original CD fest, bei 10 New Songs auch kaum. Aber alle anderen Alben habe ich gehört (mehrfach inzwischen) als wären sie wirklich neu.
Sogar das von Phil Spector schändlich verunstaltete Album Death of a Ladies Man wird zu einem Hörerlebnis, bei dem man fast Leonard Cohen hören kann. Manchmal. Stellenweise. Das Verbrechen des Spector ist nicht rückgängig gemacht worden (wie es die Beatles mit Let It Be Naked vollbracht haben), aber der Sachschaden wurde ein wenig gemindert.

Mein Fazit: Selbst wenn man LPs und Original CDs besitzt: Diese Anschaffung lohnt sich unbedingt. Es war und ist eines meiner schönsten Geburtstagsgeschenke dieses Jahr - und ich rate nur jedem Fan von Cohen, sich selbst dieses Geschenk zu gönnen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,84 €
5,00 €
8,97 €
7,49 €