Kundenrezensionen

223
4,0 von 5 Sternen
Cars 2 [Blu-ray]
Format: Blu-rayÄndern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2011
Da ich seit ein paar Monaten einen 3D-TV zuhause stehen hab und leider immer wieder nach gutem 3D-Content suchen muss und Pixar-Filme liebe, war der Griff zu "Cars 2" natürlich ein Muss. Den ersten Teil fand ich trotz Autoaffiniät leider eher langweilig. Auch war eine gewisse Skepsis bezüglich der 3D-Effekte vorhanden, da ich von "Toy Story 3" im Kino letztes Jahr fast keine Tiefenwirkung feststellen konnte. Für "Cars 2" gibt es Entwarnung!

Die Tiefenwirkung ist sentationell. Genauso wie die kräftigen aber stets natürlichen Farben. So kommt die liebevolle und sehr detailreiche & mehr oder weniger realistische Animation voll zur Geltung. Der Zuschauer ist sofort mittendrin in der (wirklich sehr actionlastigen) Handlung. Genau so stelle ich mir gute 3D-BDs vor.
Dazu kommt noch eine deutsche HD-Tonspur, bei der man bei den Krawumm-Szenen förmlich aus der Chouch gerissen wird. Aber die Syncrostimmen sind stets gut verständlich.
Hervorzuheben ist auch, dass die Syncro gelungen ist. Fast nur Profis sprechen die Figuren. Dies fällt besonders auf bei dem Aston Martin. Er hat die deutsche Stimme von Daniel Craig, dem echten James Bond-Darsteller :-D Die englische Synchro muss ich noch nachholen.

Den Handlungsmischmasch aus Autorennen, die rund um die Welt wie bei der F1 ausgetragen werden und einer coolen Spionagegeschichte um Umweltverbrecher, die darin verwickelt sind, funktioniert wunderbar. Quasi Spannung und Spass im Doppelpack. Und beim Thema umweltfreundliche Kraftstoffe musste ich an die E10-Diskussion denken. Haben sich die Pixarleute davon inspirieren lassen???
Etwas schade ist, dass McQueen eher eine Nebenrolle und dafür sein bester Kumpel Hook die Hauptrolle hat. Er ist zwar so sympatisch wie im 1. Teil, spricht mir aber dann doch zu viel. Ist auf Dauer anstrengend.

Zum Gesamtpacket kann ich sagen:
Sie enthält die 3D & 2D BD in einem Amaray und das ganze im Schuber mit Fühl- und Glanzeffekt, was das schöne Cover edel wirken lässt. Leider ist aber der FSK-Flatschen (typisch Disney) aufgedruckt und es gibt kein Wendecover!
Bonuscontent ist natürlich wie bei Pixar üblich tonnenweise vorhanden. Klasse sind die 2 Kurzfilme (1. wie Hook das Fliegen lernt; 2. Barbie und Ken machen Urlaub auf Hawaii)

Fazit:
Wer Autofan ist und/oder James Bond-Filme gerne schaut, dem kann ich den Film sehr empfehlen. Die FSK 0 Freigabe ist mir aber auch unverständlich. Für Kiddies ab 6 aber sicherlich ein Riesenspass. Gilt natürlich auch für Erwachsene :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
64 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. November 2011
Also, offensichtlich bin ich die passende Zielgruppe, ich fand den Film super, ich habe auch Cars 1 zwanzig mal gesehen mit und ohne Kinder, Freunde, Jugendliche und Omas. Aber Cars 2 ist nix für kleine Kinder und Erwachsene, die einem Thriller nicht folgen können oder wollen. Er ist nix für dreissigjährige Eltern mit Vorschulkindern, denn die Kleinen langweilen sich und die Grossen kennen weder die Autos noch die alten James Bond Filme und meist auch nicht die Locations, so daß sie sich an deren Auto-fizierung freuen könnten. Klar braucht der Film mindestens FSK 6, aber darauf achten die Leute ja sowieso nicht, die schleppen ja auch Dreijährige ins Kino, die diese Filmlänge sowieso verquengeln. Ich und meine Freunde sind genau die richtige Zielgruppe. Wir sind um die fünfzig, kennen die Vorlagen, halten einen James Bond noch nervlich aus, freuen uns an der Verballhornung der Originale, genießen die Details und Anspielungen, verstehen den Inhalt und sind kindisch genug um einen Disneyfilm zu mögen und zwar seit Bambi! Und, zeigt mir einen Disneyfilm oder ein Märchen ohne Gewalt oder Bestrafung. Slapstick und Cartoon ist immer übertrieben und brutal, weil nicht echt!!!!
Aber die Diskussion ist uralt. Ein Dreijähriges lacht, wenn eine Filmfigur plattgemacht wird oder explodiert, genauso wie ein Erwachsener, siehe Tom und Jerry oder Simpsons. Der Unterschied ist die Komplexität und Schnelligkeit in der Abfolge.
Hier schreibt eine cineastische siebenundfünfzigjährige sozialpädagogische Fachkraft und Mediendesignerin.
Also. Für die richtige Zielgruppe ist der Film fantastisch, für die falsche unmöglich, das trifft heute auf viele der großen Produktionen zu. Ich denk hier sind Kinder ab acht, Jugendliche, Autokenner und Weltenbummler und alte Leute wie wir angesprochen. Alle anderen: Hands off!!!
Die cars 1 DVD war sehr schön von der Ausstattung her und der Herkunftsstory, ich hoffe auf ähnliches beim zweiten Teil.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
148 von 188 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. August 2011
Diese Rezension bezieht sich auf den Kinofilm.

Wer die Detailverliebtheit und das heruntergekommene und wieder neu erschaffene wunderbare Flair von Radiator Springs, welches für mich persönlich den Reiz des Vorgängers ausmachten, auch in Teil 2 erwartet, wird wohl enttäuscht.
Man denke an all die wunderbaren Details wie z.B. Kondensstreifen am Himmel in Form von Reifenspuren, die Fliegen in Form kleiner (VW) Käfer, die sogar im Kurzfilm "Hook und das Geisterlicht = Mater and the Ghost Light" blinkend (!) um die Kurve fliegen, die Felsformationen, die alle in Form von Autofronten oder Heckflossen haben, die Genialität, eine La-Ola-Welle durch Aufblenden darzustellen usw... Die wahre Schönheit und Detailverliebtheit erschließt sich einfach erst nach mehrmaligem Anschauen von "Cars".

Der 2. Teil - sofern man in diesem Fall überhaupt von einer Fortsetzung im eigentlichen Sinne sprechen kann - kommt an dieses Flair einfach nicht heran. Was nicht heißt, dass dort nicht auch viel Liebe in Details gesteckt wurde. Nur lässt einen die - für FSK 0 definitiv viel zu komplexe und actiongeladene - Handlung gar nicht darauf achten.
Schlicht ein Agententhriller, nur mit kindgerecht aufbereiteten Charakteren in Form der knallbunten Autos erwartet den Zuschauer. Und zwar mit Schießereien, Stunts und allem, was man in einem James Bond nicht missen möchte.

Nur: für Kinder? Ich fürchte, da fehlt der Zugang zur wirklichen Hintergrund-Story einfach. Dass der - Achtung: Spoiler - offensichtliche Befürworter und Hersteller eines alternativen, ökologischen Treibstoffes diesen dann selbst sabotiert, weil er insgeheim doch ein Ölmagnat oder wenigstens dessen Handlanger ist, nun, das erschließt sich wohl nicht jedem unserer Kinder.
Abgesehen davon, dass ich die gesamte Thematik für Kinder eher ungeeignet, zumindest wenigstens fragwürdig finde.

Optisch natürlich (erwartungsgemäß) sehr ansprechend, jedoch schwache, für Kinder m.E. zu komplexe, zu "erwachsen" wirkende; für Erwachsene vorhersehbare Thriller-Story.

Ein wenig schade. Aber nach Teil 1 - ich nenn' "Cars" mal so - war wohl auch kein würdiger - möglichst ebenso berührender, das Automobil, seine Ästhetik und einem damit einhergehenden naiven, weil von Umweltaspekten völlig gelösten Ambiente der Route 66-Ära huldigender - Nachfolger zu erwarten.

John Lasseter hat tiefgreifende(re), trotzdem kindgerechte(re) Animationsfilme gemacht.

Noch dazu finde ich sehr schade, dass sogar als ("gewohnter") deutscher Synchronsprecher von Lightning McQueen (ehemals Daniel Brühl) im 2. Teil nun Manou Lubowski fungiert. Das aber nur am Rande.
1717 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. September 2012
Da dies ein Kinderfilm sein soll kann ich leider nur 3 Sterne geben. Der erste Teil ist wirklich klasse und da mein Sohn (4 Jahre) schon total auf den ersten ersten Teil abgefahren ist und nun ein riesen Lightning- und Hookfan ist haben wir uns auch zum Kauf des 2. Teils entschieden. Doch dieser ist mit zu viel und zu komplexer Handlung für kleinere Kinder. Er verliert sehr schnell die Lust an dem Film. Wir haben schon mehrere Versuche gestartet und auch versucht ihm die geschehnisse nebenher zu Kommentieren, doch er gibt jedesmal auf und hat keine Lust mehr. Wir haben bissher das Ende noch nie gesehen. Echt schade. Qualitativ echt super und echt auch gut gemacht und mit (zu)viel Aktion.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. April 2013
Wir sind große Fans von Lighting McQueen und seinen Abenteuern. Der erste Film lief hier lange in Dauerschleife. Kein Wunder, dass unser Sohn (damals grade 3 Jahre alt) unbedingt den zweiten Film im Kino sehen wollte. Ging wohl etwas daneben, weil er von der Story an sich nichts mitgekriegt hat und auch so nicht sonderlich begeistert schien.

Heute, knapp 2 Jahre später, ist der Film der Knüller. Unser Sohn ist sowieso sehr wild und da findet er die Action im Film natürlich super. Trotzdem war es keine gute Idee, den Film ohne Altersbeschränkung rauszugeben. Die Geschichte ist sehr kompliziert und bei weitem nicht mehr so süss wie im ersten Teil. Es gibt viele neue, unterschiedliche Charaktere und leider sieht man von den alten nicht viel. Es geht sehr zackig zu mit vielen Explosionen und Verfolgungsjagden, für jüngere Kinder also wirklich nichts. Auch die Rennen an sich stehen im Hintergrund, da es ja diesmal eine Geschichte um Hook, den versehentlichen Geheimagenten ist (das hat vor allem mein Mann kritisiert).

Aber wie gesagt: unser Sohn ist nun etwas älter, verarbeitet solche Geschichten mittlerweile einfacher und findet ihn super. Man sollte sein Kind also vorher sehr gut einschätzen und abwägen, bevor man den Film laufen lässt. Denn wer süsslichen Disney-Kitsch erwartet, ist hier falsch. Trotzdem ein Film, den man sich gemeinsam gut anschauen kann.

Zusatz: Die Extras auf der DVD sind sehr sehr dürftig! 2 Minifilme, das war's! Da waren die Features auf der ersten DVD und auf "Hook's unglaublichen Geschichten" um einiges besser.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Als eine Verbrecherorganisation mit Hilfe des umweltfreundlichen Treibstoffes "Allinol" plant, ein für allemal solchen Kraftstoffen einen Riegel vorzuschieben und sie als, im wahrsten Sinne des Wortes, brandgefährlich einzustufen, ist natürlich mittlerweile ein Agent-007-Verschnitt auf dem Weg, das Verbrechen zu verhindern. Allerdings durchkreuzt ausgerechnet Abschleppwagen "Hook" eine geplante Informationsübergabe und gerät dadurch in die Wirren einer Spionagegeschichte, die auch seinen besten Freund "Lightning McQueen" in höchste Gefahr bringt.

An sich birgt die Story durchaus das Potential, auch für die kleineren Zuschauer eine spannende Story rund um Geheimagenten und die Rettung der Welt zu basteln, allerdings geht das Rezept trotz bewährter Zutaten nicht so recht auf. Klar, der Niedlichkeitsfaktor der Figuren ist nach wie vor da, aber seltsame Folterszenen oder der angedeutete "Mord" an den knuffigen Vehikeln macht einiges zunichte, so dass man sich fragt, welcher Teufel die Verantwortlichen bei Pixar da geritten hat. War der Vorgänger also durchaus ein originelles Stück Animationsfilmgeschichte, versinkt das Sequel gnadenlos in der zu krampfhaft auf cool getrimmten Story, die nicht ansatzweise genug Raum für liebevolle Gags gelassen hat. Für mich ist "Cars 2" unterm Strich eine der schwächsten Pixar-Produktionen, die ich jemals gesehen habe und ich hoffe, dass es ein einmaliger Ausrutscher in der an sich beeindruckenden Vita des Unternehmens bleibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
40 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. November 2011
Explodierende Autos, Schießereien, Gewaltexzesse - das Sequel des überaus liebenswerten Erstlings, in dem es um Freundschaft und Vertrauen geht, bietet alles, was im Actiongenre von den Fans erwartet wird; allerdings müsste dann konsequenterweise eine entsprechende Altersbeschränkung her - zuviel wird dem jungen Publikum hier abverlangt.

Neben dem Effektfeuerwerk und der offen zur Schau getragenen amerikanischen Waffenverliebtheit und Zerstörungslust (besonders unpassend: ein bis an die Zähne gerüsteter Mater, Massenkaramboulagen, sowie der verharmlosende Einsatz von Elektroschockern)wirkt der Plot arg konstruiert; für die Zielgruppe unter 10 Jahren kaum verständlich, die Entlehnungen aus James Bond und anderen Spionagefilmen dürften eher das erwachsene Publikum ansprechen. Der Gipfel der Abscheulichkeit: Die Hinrichtung des Informanten von Finn McMissile, in welcher dem gefesselten Opfer der Treibstoff "Allinol" eingeflößt und mittels Bestrahlung zur Explosion gebracht wird.

Desweiteren ist die deutsche Synchronisation unterdurchschnittlich: Dass Lightning McQueen einen anderen Sprecher als im Vorgänger hat, mag ja noch in Ordnung gehen (dieser Charakter ist hier sowieso nur der Sidekick des agierenden Hooks); die viel zu schnelle und leierige Synchronstimme Bernullis nervt mindestens genauso wie die ziemlich drastischen Gewaltszenen. Insgesamt kein familienfreundliches Produkt; keinesfalls empfehlenswert!
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. Juli 2013
Den vielen negativen Bewertungen kann ich mich nicht anschließen.

Der Film ist in praktisch jeder Szene mit vielen liebevollen Details gespickt, von der Fischermütze des Fischkutters in der Anfangsszene bis hin zum Typenschild "FMC" der Figur "Finn McMissile", welches dem "DB5" des original James-Bond Aston Martin in Anordnung und Schriftart nachempfunden ist. Oder die überkämmte Glatze des Bösewichts "Professor Zündapp", die aus verbogenen Stäben des Dachgepäckträgers gebildet wird. Um diese alle zu entdecken, muss man den Film mehrmals ansehen. Wie immer wirken die Charaktere der Pixar-Filme in hohem Maße lebendig! Die Story mit den wechselnden Schauplätzen in Japan, Italien und London ist spekakulär und optisch ansprechend. Den Film auf Radiator Springs zu beschränken hätte es schwer gemacht, eine zweite interessante Story nach dem 1. Teil zu entwickeln.

Sowohl die Qualität der Animation als auch die Bildqualität der Blu-Ray-Disk sind überragend zu nennen!

Ob man den Film ohne Altersfreigabe empfehlen kann, sei dahin gestellt. Dass die FSK dieser Ansicht ist, kann man dem Film selber nicht vorwerfen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Februar 2012
Als Agententhriller für Erwachsene zu bunt und zu wenig Tiefgang, als Kinderfilm zu wild und zu verworrene Handlung. Wie die FSK-Null auf das Cover kommen kann, entzieht sich meinem Verständnis. Der Vorgänger CARS war wohl zu gut gemacht und zu eng auf ein Thema ausgerichtet (NASCAR) als daß sich da noch ein gelungener zweiter Teil rausholen ließe. Die Auto und Motorsportwelt in den USA hätte sicher noch einige Themen auf Lager gehabt, wo Rennen und gewaltloses "Kämpfen" im Vordergrund stehen, und nicht stereotype Anspielungen auf Nationen/Filme/Institutionen und Raketenwerfer in Aktion.
Technisch ist der Film perfekt, die Bilderflut gewaltig und teilweise unglaublich realistisch (Stadt in Japan/Italien), Sound wummst auch ordentlich. Die Deutsche Synchronisation hat sich wieder alle Mühe gegeben den Film zu verschlechtern: angefangen damit, daß McQueen eine andere Stimme als im ersten Teil hat, über falsche Übersetzungen, hahnebüchene Übertragung von engl. Redewendungen und der Einsatz von Berühmtheiten aus Sport und TV (Christian Danner/Kai Ebel) als Synchronsprecher tun ihr Übriges.
Alles in allem ein rätselhafter Film für Kinder ab 6(!), die schon einige James Bond Filme gesehen haben, sich im Motorsport gut auskennen und Unterschiede und Witzchen uber Autos aus unterschiedlichen Ländern kennen. ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2011
Unser Sohn(damals knapp 5 Jahre alt)ist totaler Cars-Fan und hat sich den Teil 1 schon zig mal angesehen. Deshalb waren wir in Teil 2 im Kino in der 3D-Vorstellung. Der Film ist gut gemacht, allerdings ist es eher ein James Bond Film anstatt eine Fortsetzung von Teil 1. Unnser Sohn war von der Handlung überfordert und hat in der 2. Hälfte vom Film lieber die Kinositze hoch- und runtergeklappt anstatt die 3D-Brille wieder aufzusetzen und sich den Film anzuschauen. Ich denke mal, für Kinder ab 7 oder 8 Jahren ist der Film gut, aber für kleinere ist die Handlung noch zu kompliziert. Für Erwachsene aber auch schön anzuschauen. :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Cars [Blu-ray]
Cars [Blu-ray] von John Lasseter (Blu-ray - 2008)
EUR 10,99

Cars / Cars 2 [2 DVDs]
Cars / Cars 2 [2 DVDs] von John Lasseter (DVD - 2011)
EUR 16,86

Planes [Blu-ray]
Planes [Blu-ray] von Klay Hall (Blu-ray - 2014)
EUR 9,49